Category Archives: Gesundheit/Medizin

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Recht/Gesetz/Anwalt Shopping/Handel

SpeechOne: Das erste Headset für professionelles Diktieren und Spracherkennung – Innovation Made in Austria

Philips präsentiert sein erstes Diktier-Headset und reflektiert damit auf einen stets höher werdenden Dokumentationsaufwand im Business-Alltag (z.B. durch DSGVO).
Es wurde speziell für professionelle Anforderungen von Diktierlösungen undSprach-erkennung entwickelt.

Wien, 12. Dezember 2018 – Speech Processing Solutions, die weltweite Nummer 1 für professionelle Diktierlösungen, präsentiert sein neues kabelloses Diktier-Headset Philips SpeechOne für höchste Business-Ansprüche. Zielgruppen sind Mediziner, Rechtsanwälte sowie alle Arbeitenden in Branchen mit einem hohen Dokumentationsaufwand (z.B. Bausektor, Versicherungen, Banken, öffentlicher Bereich) – Stichwort DSGVO. Das SpeechOne punktet mit extrem genauer Audio-Aufnahmequalität und höchster Benutzerfreundlichkeit. Dazu zählen etwa seine ergonomischen Trageoptionen, welche gerade für „heavy user“ von Vorteil sind.

„Das neue Philips SpeechOne wurde in unserem Headquarter in Wien entwickelt und produziert“, berichtet Dr. Thomas Brauner, CEO von Speech Processing Solutions. „Wir sind sehr stolz auf unser neues ‚Flagschiff‘, welches dem Trend der vermehrten Spracheingabe entgegenkommt. Grundsätzlich fällt uns Sprechen leichter als Schreiben: Sprache ist unsere natürliche Kommunikation.“ In der Medizinbesteht etwa 40% des Arbeitsalltages aus Dokumentation; dieses Faktum greift auf immer mehr Berufsgruppen über. Das neue Philips SpeechOne unterstützt Anwender dabei, EU-konform zu arbeiten und dennoch flott und effizient zu sein.


Unkomplizierte Transkriptionen und überragende Ergebnisse bei der Spracherkennung

Durch die hohe Aufnahmequalität können Schreibkräfte Diktate besser verstehen, so dass Fehler und unnötige Korrekturzyklen vermieden werden. Die verbauten Mikrofone wurden speziell für Spracherkennungs-anwendungen entwickelt. In Kombination mit professioneller Spracherkennungssoftware lässt sich so eine überragende Erkennungs-genauigkeit erzielen.

Das Headset verfügt darüber hinaus über ein Präzisionsmikrofon mit Rauschunterdrückung, das dank des einzigartigen Designsund der patentierten kabellosen Übertragungstechnologie, glasklare und zu 100 % verlustfreie Audioaufnahmen bietet, die sich mittels herkömmlicher Bluetooth- oder DECT-Technologie fast nicht realisieren lassen würden.

Beide Hände bleiben frei – bei maximalem Tragekomfort

Mit seinem geringen Gewicht bietet das kabellose Gerätauch bei einem längeren Einsatz extrem hohen Tragekomfort. So kann es nicht nur wie herkömmlich üblich auf dem Kopf getragen, sondern auch als Nackenbügel oder ohrfrei (neben dem Ohr) verwendet werden. Zusätzlich kann man sich für maximalen Komfort das linke oder rechte Ohr aussuchen; diese Features sindprimär für „heavy user“ sehr praktisch „Das kabellose Headset gewährleistet ein Höchstmaß an Flexibilität und Mobilität. Man ist nicht mehr an einen Schreibtisch gebunden und kann sich beim Diktat im Bürofrei bewegen oder gleichzeitig Dokumente durchsehen“, fährt Dr. Brauner fort. Das Gerät lässt sich mithilfe eines magnetischen Kontaktmechanismus über eine Dockingstation induktiv aufladen. Anwender können über einen gesamten Arbeitstag hinweg Texte aufnehmen, ohne dass der Akku getauscht werden muss.

 Ein Headset kann problemlos von verschiedenenMitarbeitern verwendet werden, da die Ohrpolster des Philips SpeechOne einfachüber ein magnetisches Klippsystem ausgetauscht werden können. Das antimikrobielle Gehäuse bietet zusätzlichen Schutz vor Bakterien und Keimen. Das SpeechOne eignet sich somit ideal für den Einsatz im medizinischen Umfeld.


Benutzerfreundlich für höhere Produktivität

Philips SpeechOne unterstützt eine höchst intuitive Bedienung sowie intelligente Abwärtskompatibilität für eine problemlose Integration in Umgebungen, in denen bereits z.B. ein Philips SpeechMikePremium-Diktiermikrofon verwendet wird. Das leistungsstarke Gerät kann auch für„Voice over IP“-Telefonate, z.B. über Skypefor Business verwendet werden.

„Seit mehr als einem halben Jahrhundert treibt Philips Innovationen für professionelle Diktieranwendungen mit HQ in Wien voran und hat sich von Anfang als Vorreiterim Bereich führender Sprachtechnologien positioniert. Philips SpeechOne ist die perfekte Ergänzung des Portfolios der Philips Diktierlösungen“, so das Fazit von Dr. Brauner.

Weitere Informationen und Links zu den Händlern finden Sie unter www.speechone.com

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter:
(Copyright: Speech Processing Solutions,Abdruck honorarfrei)

Produktbild:
http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2018/11/psm6000_philips-speechone_aps_rgb.tif

Lifestylebild 1:
http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2018/11/psm6300_philips-speechone_male-lawyer-standing_01.tif

Lifestylebild 2:
http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2018/11/psm6300_philips-speechone_female-lawyer_07.tif

Über Speech Processing Solutions
Speech Processing Solutions, mit Headquarter in Wien, ist die weltweite Nummer 1 bei professionellen Diktierlösungen im Gesundheitswesen sowie in zahlreichen weiteren Branchen. Das Unternehmen tritt unter der Weltmarke Philips auf, wurde 1954 als Teil von Philips gegründet und ist seit 65 Jahren die treibende Kraft bei Sprache-zu-Text-Innovationen. Professionelle Diktiergeräte wie das tragbare Philips SpeechAir, das Philips PocketMemo,das Philips SpeechMike Premium und die Philips Voice-Recorder-App für Smartphones wurden entwickelt, um höchsten Ansprüchen an Qualität gerecht zu werden. Dank der neuesten Innovation, Philips SpeechLive, wird Dokumentation schneller und bequemer als je zuvor bewerkstelligt, indem der sichere Diktat-Workflow in die Cloud verschoben wird. Die Diktier- und Transkriptionssoftware Philips SpeechExec ermöglicht es Institutionen wie Krankenhäusern, Kliniken und Ordinationen, Dokumentationsprozesse effizient zu gestalten und somit Zeit für die Patientenbetreuung zu gewinnen.

Folgen Sie Speech Processing Solutions auf:

Facebook:  http://www.facebook.com/philipsvoicetracer

Instagram: https://www.instagram.com/philips_dictation/

Twitter@speech_com: http://www.twitter.com/speech_com

YouTube: http://www.youtube.com/philipsdictation

LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/speech-processing-solutions

Speech Processing Solutions GmbH
Katharina Lehner
Marketing Manager
International Sales Region
T: +43 1 60529 – 4332
katharina.lehner@speech.com
Media Contact
results & relations
Maga. Brigitte Pawlitschek
Geschäftsführung
PR Agentur für Österreich
T: + 43 1 879 52 52
pawlitschek@results.at  
Gesundheit/Medizin

Mehr Komasäufer in Karlsruhe

Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin Reisen/Tourismus

Natürliche Stressbewältigung: So kann man einem Burnout vorbeugen

Ausgebrannt, überfordert, erschöpft und leer – so fühlen sich in der heutigen Welt Viele. Dieser Zustand wird zumeist als Burnout bezeichnet. Er kann mit Nervosität, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Mutlosigkeit, Aggressionen und Ängsten einhergehen. Die Betroffenen haben den Eindruck, dass sie ihre täglichen Aufgaben nicht mehr bewältigen können. Auch psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen oder Kopfschmerzen treten in diesem Zusammenhang auf. 

Die Ursachen für einen Burnout sind häufig am Arbeitsplatz zu finden: Ursprünglich galt es als spezifische Problematik bei helfenden Berufsgruppen wie Pflegekräften oder Lehrern, die sich im Job für ihre Mitmenschen verausgaben. Es zeigte sich jedoch, dass die Beschwerden auch in jedem anderen Aufgabenfeld auftreten. Große Verantwortung, chronische Überforderung, Zeitdruck, mangelnde Anerkennung, fehlende Perspektiven, ein schlechtes Betriebsklima oder anhaltende Kränkungen durch Vorgesetzte können die Entwicklung begünstigen. Es trifft oft Menschen, die hohe Ansprüche an sich selbst und andere stellen, die alles perfekt erledigen wollen. Aber auch ganz ohne erkennbaren äußeren Arbeitsstress oder bei langweiligen Routinen können die Symptome auftreten. Private Rückschläge und Probleme spielen ebenfalls oft eine Rolle. 

Der Natur richtig begegnen 

Was kann man aber tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Wie kann jeder Einzelne sich davor schützen, in einen solchen Zustand der totalen Erschöpfung zu geraten? Gibt es ein Rezept für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit? „Wichtig ist zunächst einmal, auf die eigenen Körpersignale zu achten, um frühzeitig gegensteuern zu können“, sagt Jürgen Dawo. Bei dem erfolgreichen Unternehmer und Geschäftsführer der Town & Country Franchise International GmbH war 2014 ein Burnout diagnostiziert worden. Über seinen mehrwöchigen Klinikaufenthalt und die anschließende neunmonatige Regenerationsphase spricht er ganz offen. Hier lernte er, dass nicht nur Leistung uns zu wertvollen Menschen macht, dass man Prioritäten im Leben setzen muss und auch ohne schlechtes Gewissen mal „Nein“ sagen kann. In dieser Zeit kam er auch in Kontakt mit der japanischen Stressmanagement-Methode ShinrinYoku, die bei uns unter dem Begriff Waldbaden bekannt ist. „Obwohl ich zuvor auch schon viel draußen unterwegs gewesen bin und Hobbys wie Wandern, Joggen oder Segeln hatte, musste ich feststellen, dass ich eigentlich trotzdem den Kontakt zur Natur verloren hatte“, berichtet Dawo. „Auch in der Freizeit ging es damals bei mir – ausgestattet mit Pulsuhr und Schrittzähler – nur um körperliche Fitness und Selbstoptimierung. Etappenziele mussten erreicht werden und mit der Kamera war ich ständig auf der Jagd nach den besten Fotomotiven.“ Welche heilende Wirkung die Natur hat, wenn man ihr richtig und bewusst begegnet, erfuhr der Unternehmer erst durch das Waldbaden. 

Entlastungsmöglichkeiten schaffen

Um auch anderen Menschen diese Erfahrungen nahe zu bringen, eröffnete er 2017 in Thüringen das WaldResort am Nationalpark Hainich: einen Regenerationsort für Körper, Geist und Seele. Erfahrene Coaches und Therapeuten bieten hier ein speziell entwickeltes Hainich-ShinrinYoku an. Besucher der Ferienhäuser und Seminarteilnehmer erleben dabei den alten Buchenwald, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt, als wahren Energiespender. „Gestresste und Burnout-Gefährdete benötigen nicht nur Strategien, um mit den alltäglichen Belastungen besser umgehen zu können“, so Dawo. „Zur richtigen Prävention gehört es auch, gute Entlastungsmöglichkeiten zu schaffen. Der Wald kann uns dabei helfen. Bereits ein zwei- bis dreistündiger Aufenthalt, bei dem die Atmosphäre mit allen Sinnen aufgenommen wird, hat einen verblüffenden Effekt: Der Adrenalinspiegel sinkt, die Anzahl der natürlichen Killerzellen des Immunsystems erhöhen sich und die Ausschüttung von Stresshormonen wird verringert.“ Ziel des Hainich-ShinrinYoku ist deshalb das Erlernen von Achtsamkeit. Durch spezielle Übungen, bekommt man wieder einen Blick dafür, was links und rechts des Weges steht, achtet auf die eigene Atmung und genießt jeden Schritt im Wald … Das steigert die Lebensfreude, beruhigt die Psyche und macht stressresistenter. Einmal erlernt, lassen sich diese Übungen überall in der Natur anwenden. Weitere Informationen unter: www.shinrinyoku.de und www.hainich-auszeit.de. 

GPP

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin

AUSZEICHNUNG FÜR DIE PHAGENTHERAPIE: PHAGOMED GEWINNT DEN ÖSTERREICHISCHEN GRÜNDERPREIS PHÖNIX 2018

Wien, 4. Dezember 2018: Das Wiener Biotech-Unternehmen PhagoMed Biopharma GmbH wurde gestern mit dem Österreichischen Gründerpreis Phönix 2018 in der Kategorie „Start-Up International“ ausgezeichnet. Die Verleihung würdigt die Entwicklung von Antibiotika-Alternativen auf Basis von natürlichen Viren, sogenannten Phagen, am Standort Vienna Biocenter. PhagoMed wurde von einer hochkarätigen Jury als Preisträger ausgewählt und bekam die Auszeichnung von Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck und Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann im Rahmen einer Gala überreicht.

Die PhagoMed Biopharma GmbH (PhagoMed) arbeitet an der Lösung der Antibiotika-Krise, der weltweiten Zunahme von Resistenzen gegen diese einst so wirksamen Therapeutika. Das Unternehmen entwickelt dazu Arzneimittel auf Basis von natürlichen Viren, sogenannten Phagen, die ausschließlich Bakterien befallen und zerstören. Phagen sind daher ein vielversprechender Ansatz, um bei multiresistenten Infektionen neue Heilungsmöglichkeiten zu schaffen. Tatsächlich gelang es den Mitgründern von PhagoMed bereits, sie im Rahmen von experimentellen Heilversuchen in Deutschland erfolgreich anzuwenden.

Das große Potenzial dieser Technologie und ihre hohe gesundheitspolitische Relevanz überzeugten auch die hochkarätig besetzte Jury des Österreichischen Gründerpreises Phönix, der dieses Jahr zum 5. Mal ausgeschrieben wurde. Vergeben wird er gemeinsam von den Bundesministerien für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Geehrt werden damit junge und erfolgreiche Unternehmen, die Vorzeigemodelle für exzellente Forschung und Vorbilder für gelungene (Aus-)Gründungen sind. So setzte PhagoMed sich in dem heiß umkämpften Wettbewerb durch und bekam gestern den Gründerpreis Phönix 2018 in der Kategorie „Start-Up International“ überreicht. In dieser wird das beste Unternehmen prämiert, dessen Geschäftsidee im Ausland entstand und durch Unternehmensgründung in Österreich umgesetzt wurde.

„Wir freuen uns sehr. Der Preis ist eine großartige Bestätigung für unsere Vision, die in anderen Ländern bereits etablierte Phagentherapie in der westlichen Medizin einzuführen“, sagt Dr. Lorenzo Corsini, Mitgründer & Ko-Geschäftsführer von PhagoMed. „Die Kategorie „Start-Up International“ spiegelt die Internationalität unseres Unternehmens wider. Mitglieder unseres Gründungsteams sind weiterhin in Deutschland klinisch tätig und unsere Produkte werden zusammen mit renommierten Forschungsinstitutionen in Deutschland und Belgien entwickelt.“

Einen besonderen Fokus legt PhagoMed dabei auf die Behandlung von Infektionen künstlicher Gelenke wie z.B. Hüftprothesen. Solche Infektionen sind derzeit schwer zu behandeln, da diese häufig von multiresistenten Bakterien verursacht werden. Diese bilden zudem oftmals einen als Biofilm bezeichneten Belag, der die Wirkung von Antibiotika zusätzlich reduzieren kann. Gerade bei solchen Infektionen stellen Phagen daher eine vielversprechende Alternative dar, da Phagen in der Lage sind, bakterielle Biofilme abzubauen und dabei die multiresistenten Bakterien zu töten. Die Entwicklungsprogramme von PhagoMed werden seit diesem Jahr unter anderen auch von der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und der Austria Wirtschaftsservice (aws) unterstützt. Dort erkannte man ebenfalls die Notwendigkeit, an Lösungen für die Antibiotika-Krise zu arbeiten – und das Potenzial der Phagentherapie als Alternative zu Antibiotika.

TED Talk zu Phagen veröffentlicht

Auch in den USA wird die Phagentherapie zunehmend als Chance erkannt. So wurde PhagoMeds zweiter Ko-Geschäftsführer Alexander Belcredi vor Kurzem von der amerikanischen Plattform TED ausgewählt, einen Vortrag über Phagen und Phagentherapie zu halten. Der TED Talk wurde Anfang Oktober in Toronto, Kanada aufgenommen und Mitte November auf TED.com veröffentlicht (go.ted.com/alexanderbelcredi). In dem Vortrag erzählt Alexander Belcredi von seiner persönlichen Entdeckungsreise in die Welt der Phagen sowie von dem Potenzial der Phagentherapie als Lösungsansatz für die Antibiotika-Krise. Knapp zwei Wochen nach Veröffentlichung hatten bereits mehr als 600.000 Menschen den TED Talk gesehen.

Über PhagoMed Biopharma GmbH
PhagoMed Biopharma GmbH ist ein auf die Entwicklung von zugelassenen humantherapeutischen Anwendungen der Phagentherapie spezialisiertes Biotech-Unternehmen. Ihre Entwicklungsprogramme basieren sowohl auf den Behandlungserfahrungen der klinischen Mitgründer mit Phagen im Rahmen von experimentellen Heilversuchen als auch auf Forschungskollaborationen mit hochrenommierten Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen in Deutschland (Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, Braunschweig sowie Justus-Liebig-Universität Gießen) und Belgien (Universität Ghent). Seit Gründung im November 2017 hat die Firma mehr als €4 Millionen an öffentlichen Förderungen und privaten Investments eingeworben. PhagoMed wird unter anderem von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) sowie der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws) unterstützt. Derzeit arbeiten 10 hochqualifizierte Wissenschaftlicher an den Entwicklungsprogrammen, darunter sechs hochqualifizierte Mitarbeiter am Campus Vienna Biocenter in Wien.

Über Phagen
Phagen sind Viren, die ausschließlich Bakterien befallen. Phagen vermehren sich, indem sie Bakterien mit ihrer DNA infizieren und dann die Bakterienzelle zur Herstellung neuer Phagen umprogrammieren. Sobald ausreichend neue Phagen produziert wurden, zerstören die Phagen mittels eigens produzierter Enzyme die Bakterienzellwände und führen so zum Zelltod. Individuelle Phagen wirken nur gegen ein sehr eingeschränktes Spektrum an Bakterien (typischerweise nur innerhalb einer Spezies). Diese Kombination aus hoher Selektivität und gleichzeitig hoher Effektivität in der Tötung von Bakterien macht Phagen zu einer hochinteressanten
Alternative zu Antibiotika bei der Behandlung bakterieller Infektionen.

Kontakt PhagoMed

Alexander Belcredi
PhagoMed Biopharma GmbH
Goldeggasse 6, Top 5-6
1040 Wien
M +43 / 676 / 3811082
E alexander.belcredi@phagomed.com
W www.phagomed.com

Redaktion & Aussendung

PR&D – Public Relations
für Forschung & Bildung
Ira Paschinger
Mariannengasse 8
1090 Wien
T +43 / 1 / 505 70 44
E paschinger@prd.at
W http://www.prd.at/

Gesundheit/Medizin

Physiotherapie jetzt mit Geld-zurück-Garantie

Therapiezentrum München Trudering bietet Zufriedenheitsgarantie bei fehlendem Behandlungserfolg

München, 3.12.2018 – Das Zentrum für Physiotherapie in Trudering bietet Erstkunden nun eine im Raum München einzigartige Zufriedenheitsgarantie an. Patienten, die unmittelbar nach der ersten Behandlung unzufrieden sind, erhalten ihr Geld zu 100% zurück. Das Angebot richtet sich damit vor allem an Patienten, die dem Erfolg der Physiotherapie kritisch gegenüberstehen.

Geschäftsführer und leitender Physiotherapeut Josef Bajjali ist überzeugt von der Aktion. Dabei gehe es keinesfalls darum, Patienten mit falschen Versprechen zu locken. Im Gegenteil: „Wir vertrauen auf unsere Fähigkeiten als Physiotherapeuten und die Qualität unserer Behandlung. Das Angebot soll zweifelnden Patienten die Angst vor der Therapie nehmen. Der Patient soll schon bei der ersten Behandlung spüren, dass er sich in fähigen Händen befindet“.

Bleibt dieses Vertrauensgefühl nach dem ersten Termin aus, greift die Geld-zurück-Garantie. Dabei orientiert sich das Therapiezentrum an allen Patienten, sowohl gesetzlich, als auch privat versicherten. Wer die Therapie aus der eigenen Tasche bezahlt, erhält die vollen Kosten zurück. Gesetzlich Versicherte erhalten das Rezept zurück und können damit einen anderen Physiotherapeuten suchen. Ein solches Angebot ist in München und Umgebung einzigartig.

Das Angebot dürfte vor allem Betroffenen zu Gute kommen, für die die physiotherapeutische Behandlung neu ist. So sollen sie, so der Gedanke, mit dem Freifahrtschein die förderlichen Wirkungen der Physiotherapie kennenlernen.

Das Therapiezentrum Trudering spezialisiert sich auf die ganzheitliche Komplextherapie. So erzielen wir mit unserer Therapie eine deutliche Verbesserung der bestehenden Störungen und Schäden am Bewegungsapparat, sowie eine konsequente Vermeidung von Immobilisationsschäden durch die funktionelle-ganzheitliche Therapie. Davon profitieren Betroffene mit akuten oder chronischen Schmerzen nach einem Unfall oder einer OP. Das Ziel: Das zentrale Nervensystem fordern und fördern, um bleibende Schäden zu verhindern.

Interessierte erhalten einen Termin über die Internetadresse www.physiotherapie-trudering.com oder die Telefonnummer 089 / 45 13 97 31. Jeder Ersttherapierte erhält automatisch Anspruch auf die Zufriedenheitsgarantie. Voraussetzung für gesetzlich Versicherte ist ein vom Arzt ausgestelltes Rezept für Krankengymnastik, Manuelle Therapie und sonstiges Heilmittel.

 

Kontakt

Therapiezentrum Trudering
81825 München
Kreillerstraße 151

Tel:  089 45 13 97 31

info@therapiezentrum-muenchen.de
www.physiotherapie-trudering.com

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026

Acumen Research and Consulting has announced the addition of the “ Herceptin Biosimilar Market  – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 “ report to their offering.

The  Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 Industry Report 2018 is an in depth study analyzing the current state of the Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026. It provides a brief overview of the market definition, market segmentation, end-use applications and industry chain analysis. The study on Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 provides analysis of China market trends, recent developments in the market and competitive landscape. Competitive analysis includes competitive information of leading players in China market, their company profiles, product portfolio, capacity, production, and company financials. In addition, report thus provides upstream raw material analysis and downstream demand analysis along with the key development trends and sales channel analysis. Research study on Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 discusses the opportunity areas for investors.

Download Sample Report Copy From Here @

https://www.acumenresearchandconsulting.com/request-sample/886

The report provides key statistics on the state of the art and is a valuable source of guidance and direction for companies and individuals interested in the market.

Report Coverage:

Market Herceptin Biosimilar Market
Analysis Period 2015 – 2026
Historic Data 2015 – 2016
Base Year 2017
Forecast Data 2018 – 2026
Market Stratification Application, End Users, Geography
Regional Scope North America, Europe, Asia-Pacific, Latin America, Middle East and Africa (MEA)
Report coverage Market Trends, Drivers, Restraints, Porter’s Five Forces Analysis, Competitive Analysis, Player Profiling, Value Chain Analysis

Market Players

The global herceptin biosimilar market comprises of some of the major players search as

  • Mylan
  • Biocon
  • Roche
  • others

Our expert team will assist and customize the report so that it best fit your exact requirement, Click Here@

https://www.acumenresearchandconsulting.com/request-customization/886

The major market segments of global Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 market are as below:

Market By Application

  • Breast Cancer
  • Colorectal Cancer
  • Leukemia
  • Lymphoma
  • Others

Market By End-User

  • Hospital & Clinics
  • Oncology Centers
  • Others

Market By Geography

  • North America
    • US
    • Canada
    • Mexico
  • Europe
    • UK
    • Germany
    • France
    • Rest of Europe
  • Asia-Pacific
    • China
    • Japan
    • India
    • Australia
    • Rest of Asia-Pacific
  • Latin America
    • Brazil
    • Rest of Latin America
  • Middle East and Africa (MEA)
    • South Africa
    • Saudi Arabia
    • Rest of MEA

Reasons to Buy this Report

The research report will enrich your decision-making capability by helping you to –

  • Design and improve your product development and sales strategies and enhancing your marketing activities
  • Develop business strategies by understanding the market dynamics and developments driving the Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026
  • Develop market-entry strategies and effective ways to sustain competition
  • Create merger and acquisition opportunities by identifying the market players with the most innovative pipelines
  • Identify the regional market potential which would further help in designing regional market strategies
  • Understand the competitive scenario in the Herceptin Biosimilar Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026
  • Take more informed business decisions by relying on the insightful opinions from industry experts

Why Acumen Research and Consulting?

  • Technically acclaimed Analysts with complete industry know how
  • Robust research methodology followed by our publishers to arrive at market estimates
  • Focus on technology trends
  • Extensive repository of market research reports to meet our client’s needs
  • Based on extensive research, we provide clear view of real market scenario and help clients with making informed business decisions

Ask Query Here: frank@acumenresearchandconsulting.com or sales@acumenresearchandconsulting.com

Inquiry Before Buying@ https://www.acumenresearchandconsulting.com/inquiry-before-buying/886

To Purchase this Premium Report@ https://www.acumenresearchandconsulting.com/buy-now/0/886

About Us:

Acumen Research and Consulting (ARC) is a global provider of market intelligence and consulting services for information technology, investment, telecommunication, manufacturing, and consumer technology markets. ARC helps investment communities, IT professionals, and business executives to make firm decisions. 200 years, Acumen Research and Consulting Assurance to provide a combination of industry knowledge and global and country level expertise.

Computer/Internet/IT Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026

Acumen Research and Consulting has announced the addition of the „Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026“ report to their offering.

The Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 Industry Report 2018 is an in depth study analyzing the current state of the Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026. It provides brief overview of the market focusing on definitions, market segmentation, end-use applications and industry chain analysis. The study on Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 provides analysis of China market covering the industry trends, recent developments in the market and competitive landscape. Competitive analysis includes competitive information of leading players in China market, their company profiles, product portfolio, capacity, production, and company financials. In addition, report also provides upstream raw material analysis and downstream demand analysis along with the key development trends and sales channel analysis. Research study on Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 also discusses the opportunity areas for investors.

Download Sample Report Copy From Here @

https://www.acumenresearchandconsulting.com/request-sample/890

The report provides key statistics on the state of the industry and is a valuable source of guidance and direction for companies and individuals interested in the market.

Report Coverage:

Market Healthcare Information System Market
Analysis Period 2015 – 2026
Historic Data 2015 – 2016
Base Year 2017
Forecast Data 2018 – 2026
Market Stratification Delivery Mode, Component, Application, Geography
Regional Scope North America, Europe, Asia-Pacific, Latin America, Middle East and Africa (MEA)
Report Coverage Market Trends, Drivers, Restraints, Porter’s Five Forces Analysis, Competitive Analysis, Player Profiling, Value Chain Analysis

Market Players

The healthcare information system market comprises of some of the major players such as

  • Philips healthcare
  • GE healthcare
  • Epic Systems Corporation
  • NextGen healthcare information systems Inc
  • Carestream health Inc.
  • Siemens healthcare
  • Merge healthcare Inc.
  • Cerner Corporation
  • McKesson Corporation.

For instance, in March 2018, Cerner and NextGen Healthcare have expanded their health IT solution offering beyond HER sytems.

Our expert team will assist and customize the report so that it best fit your exact requirement, Click Here@

https://www.acumenresearchandconsulting.com/request-customization/890

The major market segments of global Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026 market are as below:

Market By Delivery Mode

  • On-Premises Installation
  • Cloud Based Technology
  • Web-Based Technology

Market By Component

  • Software
  • Hardware
  • Services

Market By Application

  • Pharmacy Information System
  • Laboratory Information System
  • Hospital Information System

Market By Geography

  • North America
    • US
    • Canada
    • Mexico
  • Europe
    • UK
    • Germany
    • France
    • Rest of Europe
  • Asia-Pacific
    • China
    • Japan
    • India
    • Australia
    • Rest of Asia-Pacific
  • Latin America
    • Brazil
    • Rest of Latin America
  • Middle East and Africa (MEA)
    • South Africa
    • Saudi Arabia
    • Rest of MEA

Reasons to Buy this Report

The research report will enrich your decision-making capability by helping you to –

  • Design and improve your product development and sales strategies and enhancing your marketing activities
  • Develop business strategies by understanding the market dynamics and developments driving the Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026
  • Develop market-entry strategies and effective ways to sustain competition
  • Create merger and acquisition opportunities by identifying the market players with the most innovative pipelines
  • Identify the regional market potential which would further help in designing regional market strategies
  • Understand the competitive scenario in the Healthcare Information System Market – Global Industry Size, Share, Trends, and Forecast, 2018-2026
  • Take more informed business decisions by relying on the insightful opinions from industry experts

Why Acumen Research and Consulting?

  • Technically acclaimed Analysts with complete industry knowhow
  • Robust research methodology followed by our publishers to arrive at market estimates
  • Focus on technology trends
  • Extensive repository of market research reports to meet our client’s needs
  • Based on extensive research, we provide clear view of real market scenario and help clients with making informed business decisions

Ask Query Here: frank@acumenresearchandconsulting.com or sales@acumenresearchandconsulting.com

Inquiry Before Buying@ https://www.acumenresearchandconsulting.com/inquiry-before-buying/890

To Purchase this Premium Report@ https://www.acumenresearchandconsulting.com/buy-now/0/890

About Us:

Acumen Research and Consulting (ARC) is a global provider of market intelligence and consulting services to information technology, investment, telecommunication, manufacturing, and consumer technology markets. ARC helps investment communities, IT professionals, and business executives to make fact based decisions on technology purchases and develop firm growth strategies to sustain market competition. With the team size of 100+ Analysts and collective industry experience of more than 200 years, Acumen Research and Consulting assures to deliver a combination of industry knowledge along with global and country level expertise.

Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Recht/Gesetz/Anwalt

Grenzenloser Klimawandel – Taiwan bittet um Aufnahme zur UNFCCC

Auch zu der 24. Vertragsstaatenkonferenz (COP) der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) ist die Republik China (Taiwan) nicht zugelassen – trotz seines internationalen Einsatzes für den Umweltschutz.

Frankfurt, 26.11.2018 Vom 03.-14. Dezember 2018 findet die 24. Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) in Katowice, Polen, statt. Da Taiwan kein Teil der Konvention ist, wird es aus ihren öffentlichen Veranstaltungen ausgeschlossen. Nur zehn taiwanische Nichtregierungsorganisationen sind als Beobachter zur UNFCCC zugelassen.

Dabei ist das Land Vorreiter in Umweltfragen wie der Wiederverwendung von Ressourcen oder im Hinblick auf die Gründung eines International Environmental Partnerships (IEP) in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten.

Das IEP ist ein 2014 gegründetes weltweites Expertennetzwerk, das sich auf Initiative der taiwanischen Umweltschutzbehörde EPA und der Environmental Protection Agency der Vereinigten Staaten in Themenbereichen wie sauberer Luft, Klimawandel und Grundwasserverschmutzung engagiert. Bis heute wurden mehr als 80 Events mit Experten und Politikern aus 40 verschiedenen Ländern durchgeführt.

Und Taiwan ist willens, seine Erfahrungen im Umweltschutz mit anderen Ländern zu teilen.

Das Land macht signifikante Fortschritte bezüglich des Recycelns von Ressourcen. 2017 lag die Ressourcenwiederherstellungsrate des Landes bei 52,5 %, nur noch übertroffen von der Deutschlands und Österreichs. Seine Recyclingrate bei Plastikflaschen lag im selben Jahr bei 95 %. Derzeit arbeitet Taiwan an der Produktion von Glas-Trinkhalmen, da Plastikstrohhalme im Land ab Juli 2019 verboten sein werden.

„Der weltweite Klimawandel ist eine Frage von Leben und Tod und kennt keine politischen Grenzen!“, so der EPA-Minister Lee Ying-yuan. Der Ausschluss Taiwans aus der Vertragsstaatenkonferenz sei unvereinbar mit dem Ruf der UNFCCC nach vermehrten Kooperationen aller Nationen in Umweltfragen, ignoriere die Betonung klimatischer Gerechtigkeit des Pariser Übereinkommens und verletze die Prinzipien der U.N. Charter.

Das EPA wird zum diesjährigen Gipfel eine Delegation schicken, die aus Akademikern, Unternehmern, Forschern sowie Personen aus dem Nichtregierungs- und dem öffentlichen Sektor besteht. Die Gruppe wird während des Gipfels eigene Veranstaltungen, Meetings und Stände an Ausstellungsorten anbieten.

Laut Minister Lee kann Taiwan am effizientesten nachhaltige Entwicklung garantieren und seinen umwelttechnischen Verpflichtungen nachkommen, wenn ihm eine Teilnahme an Meetings und Aktivitäten im Rahmen der UNFCCC ermöglicht wird.

Thema der 24. Vertragsstaatenkonferenz ist unter anderem der Kampf für die weltweite CO2-Neutralität.

 

Die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro Frankfurt am Main, ist eine staatliche Vertretung der Republik China (Taiwan). Sie ist zuständig für Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und das Saarland.

 

Pressereferentin: Frau Shiang-tying Roan

E-Mail: stroan@mofa.gov.tw

Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland

Büro Frankfurt am Main

Friedrichstr. 2–6

60323 Frankfurt am Main

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Parkinson’s Disease Treatment Market 2018- Industry Growth, Size , Share, Analysis and Global Forecast to 2022

Parkinson’s Disease Treatment Market  by Drug Class (Carbidopa / Levodopa, Dopamine Receptor Agonists, MAO Inhibitors), Distribution Channel (Hospital, Online, Retail Pharmacies), Patient Care Setting (Hospitals, Clinics) – Global Forecast to 2022″

The Parkinsons disease treatment market is expected to reach USD 5.69 Billion by 2022 from USD 4.24 Billion in 2017, at a CAGR of 6.1%.

The market is being driven by the growth in aging population and the associated increase in the prevalence of Parkinson’s disease and government funding for research.

Browse 66 Market Data Tables

33 figures 

113 Pages and in-depth TOC on  Parkinson ’s Disease Treatment Market https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/parkinson-disease-treatment-market-47265247.html Early buyers will receive 10% customization on reports.

By drug class, the carbidopa / levodopa segment is estimated to dominate the market in 2017

The Parkinson’s disease therapeutic drugs market is segmented into carbidopa / levodopa, dopamine receptor agonists, MAO inhibitors, COMT inhibitors, anticholinergics, and other drugs. In 2017, the carbidopa / levodopa segment is expected to account for the largest share of the market. Carbidopa / levodopa drugs are more widely used in the treatment of Parkinson’s disease.

Download  FREE  Brochure @  https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownloadNew.asp?id=47265247

By distribution channel, the hospital pharmacies segment is estimated to hold the largest share of the market in 2017

By distribution channel, the Parkinson’s disease therapeutic drugs market has been segmented into hospital pharmacies, retailer pharmacies, and online pharmacies. In 2017, the hospital pharmacies segment is expected to account for the largest share of the market. The large share of this segment is primarily attributed to the availability of a wide range of drugs in these facilities and the increasing number of patient visits to hospitals.

H ospitals  to  dominate the Parkinson’s disease treatment market during the forecast period

The Parkinsons disease treatment is classified by patient care in hospitals and clinics. In 2017, the hospital segment is expected to grow at the fastest rate as compared to the clinical segment. This market is predominantly driven by the availability of robust healthcare services in hospitals and the presence of skilled neurologists in hospitals.

Asia to offer lucrative growth opportunities

By region, the global Parkinson’s disease treatment market is segmented into North America, Europe, Asia, and the rest of the world (RoW). While Europe is expected to grow to the highest share of the market in 2017, Asia is expected to grow to the highest CAGR during the forecast period. The increasing growth of this regional segment is becoming increasingly important.

Teva (Israel), Novartis AG (Switzerland), GSK (UK), AbbVie (US), Merck (US), Boehringer Ingelheim (Germany), Impax Laboratories (US) , Lundbeck (Denmark), Sun Pharma (India), Wockhardt (India), UCB (Belgium), Valeant Pharmaceuticals (Canada), and Acadia (US).

Speak To Analyst  @  https://www.marketsandmarkets.com/speaktoanalystNew.asp?id=47265247

Target Audience:

  • Parkinson’s disease treatment product manufacturers
  • Parkinson’s disease treatment dealers and suppliers
  • Human identification service providers
  • Parkinson’s disease associations
  • Academic institutions
  • Venture capitalists
  • Consulting firms
  • Government bodies
Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin

Agnivela GmbH („SLEEP well“) stellt US-Studie zur Zunahme von Kurzschlaf vor

Smartphone-Nutzung mindert Dauer und Qualität des Schlafes

Wer im Bett vor dem Einschlafen das Smartphone benutzt, schläft weniger und der Schlaf ist weniger erholsam. Das zeigt eine aktuelle Studie der T. Denny Sanford School/ Arizona State University. Die Basis liefert der National Health Interview Survey von 2004 bis 2017. Danach hat bei Amerikanern der „kurze Schlaf“ zugenommen. Als  „Kurzschlaf“ wurde eine Dauer von sechs oder weniger Stunden innerhalb von 24 Stunden definiert. Ein „angemessener Schlaf“ dauere sieben bis acht, ein „langer Schlaf“ neun oder mehr Stunden.

Dabei sei in den USA die Zahl der „Kurzschläfer“ seit 2012 um 4 Prozent gestiegen. Eine der plausiblen Ursachen sei der zunehmende Gebrauch von Smartphones. Viele Menschen benutzen ihr Smartphone vor dem Schlafengehen, sie schauen direkt in helles Licht. Dies irritiere den Körper, sagen die US-Forscher. Ihm werde signalisiert, dass es noch tagsüber ist und dass er noch wach sein sollte. Die Konsequenz: Eine künstlich reduzierte Schlafzeit und ein unruhiger Schlaf. Dies habe eventuell sogar Folgen für die körperliche Gesundheit, die Geselligkeit und die Arbeitsleistung. Zu wenig Schlaf könne auf das Immunsystem wirken und das Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes, Alzheimer und Demenz erhöhen. Schlaf „reinige das Gehirn“, so die Forscher. Studien wie die der Stanford University oder der Washington Medical School sehen einen Zusammenhang von Schlafstörungen und Demenz.

Agnes Wehr

„Wer ruhig und ausreichend schläft, gewinnt offenbar nicht nur an Lebensqualität für den Tag. Er kann auch viel für seine Gesundheit tun“,  sagt Agnes Wehr, Geschäftsführerin der Agnivela GmbH, die das Naturprodukt SLEEP well vertreibt.

Kontakt: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com