Category Archives: Gesundheit/Medizin

Gesundheit/Medizin

Was macht die Vorsorgevollmacht?

Wenn Sie die rechtlichen Dokumente, die als „Vorsorgevollmacht “ bezeichnet werden, ausfüllen, erteilen Sie einer anderen Person die Befugnis, Ihr persönliches Geschäft zu erledigen und in Ihrem Namen Entscheidungen zu treffen. Eine Person erstellt eine Vorsorgevollmacht für den Gebrauch, wenn sie arbeitsunfähig ist oder anderweitig nicht in der Lage ist, ihre eigenen Angelegenheiten zu erledigen. Die Art der Vorsorgevollmacht , die eine Person zu erstellen wünscht, hängt von der Situation und der Art der Entscheidungen ab, die gemäß dem rechtlichen Dokument zulässig sind.

 

Vorsorgevollmacht

Obwohl alle Staaten die Vorsorgevollmacht erlauben, unterscheiden sich die staatlichen Gesetze in einigen Aspekten. In der Regel ermächtigt der Vorsorgevollmacht eine Person oder Organisation, die als vertrauenswürdige Person, als Sachwalter oder Bevollmächtigter bezeichnet wird und im Dokument genannt wird, an Ihrer Stelle zu handeln. Sie verwenden den Widerruf des Vollmachtsformulars, um den Agenten zu benachrichtigen, wenn Sie die Vorsorgevollmacht aufheben

 

Viele Organisationen stellen die Vorsorgevollmacht Vorlage auf ihren webseiten bereit.

Arten der Vorsorgevollmacht

Die Haupttypen sind finanzielle und medizinische oder medizinische Versorgung. Juristen empfehlen, beides zu haben, um alle wichtigen Entscheidungen zu treffen. Eine spezielle Vorsorgevollmacht kann die Situationen einschränken, in denen der Vertrauensperson handeln kann. Eine nach Bundesgesetzen bevollmächtigte Militärstaatsanwaltschaft benennt einen Anwalt, der Entscheidungen für ein Mitglied des Militärdienstes trifft.

 

Finanzielle Vorsorgevollmacht

Die Finanzvollmacht kann die meisten Aspekte des Finanzmanagements für Sie genehmigen. Der Agent kann alle Ihre Bankgeschäfte abwickeln, einschließlich Scheckschreiben und Zugriff auf Schließfächer.

 

Ärztliche Vorsorgevollmacht

Eine medizinische Vorsorgevollmacht, eine Richtlinie zur Gesundheitsfürsorge, legt Ihre Wünsche für medizinische Entscheidungen dar, die in Ihrem Namen getroffen werden. Der Agent, auch als Vertreter der Gesundheitsfürsorge oder als Ersatz für die Gesundheitsfürsorge bezeichnet, ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre bekannten Wünsche zu erfüllen. Einige Menschen fügen einen lebendigen Willen hinzu, der die Wünsche der Gesundheitsfürsorge detailliert beschreibt, und eine dauerhafte POA in einem einzigen Dokument, das als Vorab-Gesundheitsrichtlinie bezeichnet wird.

Gesundheit/Medizin

Weltkrebstag 2019: Motto „Ich bin und ich werde“

Jedes Jahr am 4. Februar findet er statt: der 2006 ins Leben gerufene Weltkrebstag. Er hat zum Ziel, direkt und indirekt betroffene Menschen über das Thema Krebs aufzuklären. 2019 standen die Möglichkeiten der Krebsprävention und der Krebsfrüherkennung im Mittelpunkt. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf den aktuellen Entwicklungen auf den Gebieten der Diagnose, der Therapie und der Nachsorge. Das diesjährige Motto ist ein Aufruf, den persönlichen Lebensstil zu überdenken und ihn gegebenenfalls zu ändern. Jeder kann „Ich bin und ich werde“ ganz individuell ergänzen.

Über die Initiatoren und Institutionen informiert Sie der Lofty Magazin-Beitrag Der Weltkrebstag 2018 macht Mut vom 7. Februar 2018 ausführlich. Dort finden Sie auch zahlreiche aktuelle Zahlen und die entsprechenden Links. An dieser Stelle nun möchten wir Ihnen einige Beispiele für die Interpretation des Mottos „Ich bin und ich werde“ geben. Lassen wir die Personen selbst sprechen.

Ich bin Arzt/Ärztin …

„Ich bin Arzt/Ärztin und ich werde erkrankten Menschen bestmöglich helfen.“ Zum Zeichen trage ich die rosa Schleife der Solidarität. Zugegeben, mit meinem Statement lege ich das Motto relativ weit aus. Doch lassen Sie mich kurz erklären, was ich unter „bestmöglich“ verstehe: Ich kann allen Patienten und Patientinnen nur empfehlen, sich bei erfolgter Diagnose nach einem modernen Krebszentrum zu erkundigen. Wir wissen heute, dass Krebs nicht gleich Krebs ist und die Wissenschaftler dort verstehen, wie das Immunsystem eines Menschen mit dieser Erkrankung interagiert. Spitzenzentren wenden Immuntherapieverfahren an, die zu einer sehr viel besseren Prognose führen. Und das Beste: Ein solches Therapieverfahren steht auch Kassenpatienten zu.

Quelle: Prof. Dirk Jäger, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen, aus Heidelberg, im Gespräch mit Klaus Kleber, ZDF heute journal, 4.2.2019

Die Deutsche Krebshilfe fördert 13 Spitzenzentren, bei denen der Schwerpunkt neben der Patientenversorgung auf Forschung und Lehre liegt. Zusammen mit den Organkrebszentren und Onkologischen Zentren bilden sie ein Netzwerk, um Krebspatienten in Deutschland nach einheitlich hohen Qualitätsstandards zu behandeln.

Quelle: aerzteblatt.de, 12.07.2018

Ich bin gesund …

„Ich bin gesund und ich werde alles tun, um gesund zu bleiben.“ Manche mehr, manche weniger – doch eigentlich haben wir alle Angst der Diagnose Krebs. Die gute Nachricht: Wir können selbst etwas tun. Sogar sehr viel, wie der Medizin-Nobelpreisträger Harald zur Hausen bereits 2010 am Weltkrebstag betonte: „Durch eine langfristige Umstellung der Lebensgewohnheiten lassen sich annähernd die Hälfte aller Krebserkrankungen vermeiden.“ Das spornt doch an, nicht wahr?

Über Infobroschüren informiert Sie der Abschnitt „Was man selbst tun kann“ unseres Beitrag Der Weltkrebstag 2018 macht Mut. In Kürze beschäftigt sich das Lofty Magazin ausführlich mit den Empfehlungen des Europäischen Kodex zur Krebsbekämpfung. Lesen Sie dort, wie Sie das Erkrankungsrisiko selbst senken können.

Ich bin übergewichtig …

„Ich bin übergewichtig und ich werde abnehmen“. Ich gehöre zu den 37 Prozent der deutschen Frauen mit Übergewicht. Bei den Männern ist sogar mehr als jeder zweite zu dick. Das sind erschreckende Zahlen. Jetzt bin ich fest zum Abnehmen entschlossen, denn mein erhöhter Körperfettanteil begünstigt mindestens 13 Krebsarten. Dazu zählen auch Tumore in der Brust, den Eierstöcken und der Gebärmutterschleimhaut sowie das Multiple Myelom.

Quelle: Deutsche Krebshilfe, Pressemitteilung zum Weltkrebstag 2019, 31.01.2019

Ich bin an Krebs erkrankt …

„Ich bin an Krebs erkrankt und ich werde kämpfen.“ Ich weiß, wo ich mich informieren kann und dass meine Krankenkasse mir auch finanziell hilft. Zum Beispiel erhalte ich viele Perücken zum Nulltarif – einfach auf Rezept. Bei Lofty Zweitfrisuren ist es leicht, das passende Modell zu finden.

Und wenn’s mal keine Perücke sein soll, finde ich dort auch die besonders bequemen Varianten: Turbane & Caps.

Ich bin fest entschlossen, mich nicht unterkriegen zu lassen. Ich werde mit allen Mitteln gegen den Krebs kämpfen. Das ist nicht leicht. Mut hat mir auch die Lofty Weihnachtsgeschichtegemacht. Darin stimme ich Marion zu:  Harmonie im Umfeld lässt den Zustand manchmal vergessen und neuen Lebensmut schöpfen.

Gesundheit/Medizin

Gute aber dennoch günstige Haartransplantationen im Ausland

Haartransplantationen liegen voll im Trend. Bei den Schönheitsoperationen stehen Eigenhaarverpflanzungen an vorderster Stelle. So ist es nicht verwunderlich das bei der in den letzten Jahren stark gestiegenen Nachfrage viele Haarkliniken eröffnet haben. Weltweit gibt es immer mehr von diesen Einrichtungen, die Haartransplantationen oftmals zum echten Kampfpreis anbieten.
Wer von erblich bedingtem Haarausfall betroffen ist kommt irgendwann an den Punkt, sich über eine Eigenhaartransplantation zu informieren. Wer Haartransplantation in eine Suchmaschine eingibt, findet unzählige Kliniken. Bei einigen werden die Leistungen zu besonders niedrigen Preisen angeboten. Oft findet man diese Kliniken im Ausland wie in der Türkei, Polen oder anderen Staaten. Die Unterhaltskosten dieser Länder sind sehr niedrig. Strom, Wasser, Miete usw. gibt es dort zu einem Bruchteil wie in Deutschland. Dennoch kann man mit diesen Faktoren keine Haartransplantation zu einem Drittel wie bei einem renommierten Haarchirurgen wie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz anbieten. Es wird also auch oftmals am Personal gespart. Dabei benötigt ein guter Haarchirurg ein ästhetisches Auge für die perfekte Haarverpflanzung und natürlich auch jahrelange Erfahrung und eine solide Ausbildung.
Genaue Prüfung der Haarklinik ist nötig
Bei einer Haartransplantation mit einem unerfahrenen Haarchirurgen kann es schnell zu Komplikationen und zu einem unschönen Ergebnis kommen. Man sollte die Haarklinik und den dort operierenden Haarchirurg genau überprüfen und sich erfolgreiche Haartransplantationen schon im Vorfeld nachweisen lassen. Ebenso sollte man die entsprechende Klinik und den Arzt auch einmal in den entsprechenden Suchmaschinen suchen und sich unabhängig über deren Ergebnisse bei Haartransplantationen zu erkundigen.
Für Haartransplantationen im Ausland gibt es sehr gute Haarkliniken und Haarchirurgen, die saubere Arbeit abliefern. Unter https://www.hairforlife.ch/haartransplantation-ausland/ kann man sich über die Risiken einer Haartransplantation zum Dumpingpreis und dessen mögliche negativen Auswirkungen informieren. Auf der Seite Hairforlife bekommt man auch Informationen welche Auslandskliniken wirklich zu empfehlen sind. Andreas Krämer, Betreiber von Hairforlife und der kostenlosen Haartransplantationsberatungsstelle hat diese Kliniken persönlich überprüft und besucht, so dass man sich sicher sein kann, nicht an einer der sogenannten Haarfabriken zu geraten in denen ein Patient nach dem anderen in Akkordzeit behandelt wird.
Wer sich die Recherchearbeit ersparen möchte und die kostenlose Beratung von Andreas Krämer in Anspruch nehmen möchte, kann jederzeit auf der Seite von Hairforlife das Beratungsformular ausfüllen und die Beratung in Anspruch nehmen. Man bekommt von ihm innerhalb weniger Wochen eine Ersteinschätzung zum Fall und eine Empfehlung für einen passenden Haarchirurgen. Andreas Krämer nimmt sich dabei für jeden Betroffenen die nötige Zeit um den Fall genau zu prüfen und jeden ausführlich zu beraten. Auch für Fragen steht er jederzeit zur Verfügung.

Pressekontakt:
Hairforlife Andreas Krämer
Gut Hochstrass 1
8280 Kreuzlingen
Tel. +41 (0) 79 820 14 14

service@hairforlife.ch

Startseite

Gesundheit/Medizin

Haartransplantation in Deutschland

Schönheitsoperationen liegen auch in Deutschland im Trend. Dabei steht an der Spitze nicht die Gesichtsstraffung oder die Brustvergrößerung, sondern die Haartransplantation. Viele Menschen in Deutschland sind von erblich bedingtem Haarausfall betroffen und verlieren immer mehr ihrer Haare auf dem Kopf. Von einem erblich bedingten Haarausfall können sowohl Männer als auch Frauen betroffen sein.
Das Haartransplantationen inzwischen zu den beliebtesten Schönheitsoperationen in Deutschland gehört, liegt unter anderem daran, dass das Bewusstsein für Ästhetik und das eigene äußere Erscheinungsbild immer mehr gestiegen ist. Vor allem Männer geben sich nicht mehr mit Geheimratsecken und einer Glatze ab. Sie suchen nach einer Lösung zum Erhalt ihrer Haare und gegen eine Glatzenbildung. Das sieht man inzwischen auch immer mehr an den gestiegenen Marketingmaßnahmen von Unternehmen die Shampoos und Nahrungsergänzungen gegen Haarausfall vertreiben. Gegen verlorene Haare hilft aber nur noch eine Haartransplantation.
Immer mehr Haarkliniken und Chirurgen in Deutschland
Durch die stetig steigende Nachfrage nach Haartransplantationen gibt es in Deutschland auch immer mehr Anbieter und Chirurgen für Haartransplantationen. Leider tummeln sich auf diesem Gebiet auch viele unseriöse Anbieter, die mit unzureichend ausgebildeten Ärzten arbeiten. Ein weiterer immer mehr aufkommender negativ Trend sind Haarchirurgen, mit wenig Erfahrung, die aus dem Ausland eingeflogen werden. Diese sind auch für Haftungsfragen bei verpfuschten OPs ein echtes Problem für die Patienten.
Wer nach einem Haarchirurgen oder eine Haarklinik in Deutschland sucht, sollte im Vorfeld die entsprechende Klinik genau prüfen. Das fängt beim Internetauftritt an. Welche Technik verwendet die Klinik um Haartransplantationen vorzunehmen? Welche Gerätschaften werden verwendet und gibt es auf der Webseite der Klinik entsprechende Bilder und Behandlungsberichte, die die fachliche Kompetenz unterstreichen.
Sehr wichtig ist es ebenso, dass man sofort sehen kann welcher Haarchirurg die Behandlung vornimmt. Wie ist sein beruflicher Werdegang und wie viele Patienten hat dieser schon erfolgreich behandelt. Ist dieser Arzt während der kompletten Operation auch vor Ort und nimmt diese persönlich vor oder werden Assistenz Chirurgen die Operationen vornehmen? Auch im Internet sollte man über den entsprechenden Arzt und die Klinik nach Erfahrungsberichten suchen.
Wer sich das alles nicht zutraut kann sich an Andreas Krämer wenden. Dieser bietet auf seiner Seite eine kostenlose Haartransplantationsberatung an und bietet unter der Adresse https://hairforlife.info/de/haartransplantation-deutschland/ noch viele weitere Tipps über eine Haartransplantation in Deutschland an. Hier findet man nützliche Informationen die einen bei der Auswahl der passenden Klinik und des passenden Haarchirurgen helfen. Wer sich über das Beratungsformular an Andreas Krämer wendet wird von ihm persönlich per Mail bei der Auswahl des passenden Haarchirurgen beraten.

Pressekontakt:
Pressekontakt:
Hairforlife Andreas Krämer
Gut Hochstrass 1
8280 Kreuzlingen
Tel. +41 (0) 79 820 14 14

service@hairforlife.ch
https://www.hairforlife.info

Gesundheit/Medizin Shopping/Handel Wissenschaft/Forschung

Laborbedarf: BradyJet J2000 Farbetikettendrucker

Laborbedarf: BradyJet J2000 Farbetikettendrucker

 

Etiketten für Laborproben und gefährliche Flüssigkeiten mit farbigen Texten, Symbolen, Barcodes und Logos selber bedrucken und das in Fotoqualität? Diesen Farbetikettendrucker gibt es ab sofort bei MAKRO IDENT.

MAKRO IDENT stellt vor: Für die farbige Labor-Kennzeichnung von Gefäßen, Kanistern, Regalen, Schränken usw. gibt es endlich einen Farbetikettendrucker der über 16 Millionen Farben drucken kann – und das gestochen scharf in Fotoqualität. Labormitarbeiter können ab sofort ihre Ampullen, Röhrchen, Objektträger, Mikrotiterplatten usw. zukünftig selber in vielen Farben bedrucken. Ohne Probleme halten die bedruckten Etiketten die Lagerung in Flüssigstickstoff oder Gefrierschränken aus. Beklebte Objekte können in Wasserbäder gelegt oder für Autoklaven genutzt werden.

Da der Farbetikettendrucker BradyJet J2000 eine Druckauflösung von 4.800 dpi vorweisen kann, werden Laboretiketten gestochen scharf – in Fotoqualität – ausgedruckt. Besonders kleine Barcodes und Texte müssen ein gestochen scharfes Bild aufweisen, damit diese Informationen ohne Probleme sofort gelesen werden können.

Der Labor-Etikettendrucker BradyJet J2000 benötigt nur wenig Platz. Er ist zudem sehr einfach zu bedienen. Die Etiketten- und Farbbandrollen sind innerhalb weniger Sekunden eingelegt oder ausgetauscht. Der Vollfarb-Etikettendrucker erkennt die eingelegten Materialien selbständig und kalibriert sich selbst. Ohne Zeitverlust und lästige Druckereinstellungen kann sofort mit dem Drucken begonnen werden.

Die passende Etiketten-Software ist im Lieferumfang mit dabei. Für das schnelle Erstellen von einfachen Etiketten mit Text gibt es die Basic-Suite. Wer seine Laborproben mit Barcode, Symbolen, Serialisierung, Excel-Import usw. be- und gedruckt haben möchte, für den gibt es die praktische LAB-Suite im Lieferumfang.

Nun zum passenden Etikettenmaterial für die Laborkennzeichnung: Das Etikettenmaterial B-7425J erfüllt die speziellen Anforderungen im Labor. Getestet wurde auf Glas, Polypropylen und rostfreiem Stahl. Das Material verfügt über einen sehr gut haftenden Acrylklebstoff – auch bei Temperaturen von 70°C bis minus 196°C. Erhältlich sind verschiedene Größen für die Kennzeichnung von Reagenzgläsern, Objektträgern, Kryo-Röhrchen, Fläschchen, Petrischalen, Polyethylenbeuteln und andere Laborgefäße.

Spezielle Kombi-Etiketten, die aus einem Rechtecketikett und Rundetikett bestehen, hat MAKRO IDENT ebenfalls im Sortiment. Diese sind für die Röhrchen- und Deckelkennzeichnung gleichzeitig gedacht. So muss nicht erst das eine und dann das andere Etiketten gedruckt werden. Das Drucken beider Etiketten passiert in einem Druckvorgang.

Laut ausgiebigen Testphasen im Brady-Labor gibt es keinerlei sichtbaren Effekte bei bereits bedruckten Etiketten in Verbindung mit Ethanol, Methanol, Toluol, Azeton, Isopropylakohol, Xylol, 10% Fromalin, DMSO (Dimethylsulfoxid), 50% Essigsäure, 10% Natrium-Hydroxid, 10% Chrolox Bleichlösung.

Das Material B-2595 ist für den Innen- und auch für den Außenbereich gedacht. Es können Etiketten mit Gefahrstoff-Symbolen (GHS) gedruckt werden, wie auch Warnschilder und alle anderen Schilder und Etiketten für die allgemeine Kennzeichnung im Labor wie z.B. Kühlschrank-Kennzeichnung, Regal-Kennzeichnung, Warnkennzeichnung auf Behälter usw.

Einzusetzen ist das Material B-2595 bei Temperaturen von 60°C bis minus 60°C. Bedruckt gibt es keine Auswirkungen auf Farbe und Material in entionisiertem Wasser, Windex Glasreiniger, 10%-ige HC1 (pH 1) Flüssigkeit, 10%-ige Natriumchlorid-Lösung, Isopropylalkohol, 50%-ige Ethanollösung, Benzin und bedingt bei 10%-iger Natriumchloridlösung. Bei der Natriumchloridlösung wird die Beschichtung gelb. Nach 24 Stunden nimmt das Etikett wieder die ursprüngliche Farbe auf. Die Farbe bleibt auf dem Etiketten ohne abzugehen.

Beide Materialien wurden – nach dem Druck – auf Abrieb getestet. Q-Tipp Wattestäbchen wurden in die jeweils genannten Flüssigkeiten getaucht und 100 mal hin- und hergerieben, ohne dass man ein Ablösen der Farben erkennen konnte.

Weitere Informationen zum Farbetikettendrucker BradyJet J2000 unter https://www.labor-kennzeichnung.de/labordrucker/bradyjet-j2000.html

 

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

82008 Unterhaching

Tel. 089-615658-28

Fax. 089-615658-25

WEB: www.labor-kennzeichnung.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin Shopping/Handel

SpillFix Universal-Bindemittel für Öl und andere Flüssigkeiten

SpillFix Unversal-Bindemittel für Öl und andere Flüssigkeiten

 

SpillFix hat eine 4-fach höhere Aufnahmekapazität als Mineral-/Tongranulat, ist wiederverwendbar, reduziert die bisher eingesetzte Menge an Mineralgranulat um bis zu 66% und ist ein nachhaltiges Produkt.

Viele Unternehmen sprechen über Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Mit SpillFix wird es tatsächlich vorgelebt. Jede Phase des Produktlebenszyklusses ist der Inbegriff der Umweltverantwortung. Der Rohstoff von SpillFix besteht aus Schalen der Kokosnuss. Diese sind ein Abfallprodukt aus der Kokosnuss-Industrie. Die Kokosnusspalme wie auch die Kokosnüsse selbst werden ohne Chemikalien, Düngemittel, Pestizide oder irgendwelche anderen Zusätze angebaut. Ausschließlich der Regen sorgt für ein gutes Wachstum. Die Verarbeitung erfolgt ebenso ohne jedwede Zusätze.

Das Universal-Bindemittel SpillFix ist ein nachwachsender Rohstoff und 100%-iges Naturprodukt. Es ist staubfrei und enthält eine krebserregenden oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffe wie bei Mineral- und Tongranulaten. Es enthält keinen gesundheitsschädlichen Quarzstaub, Silikat- bzw. Aluminiumstaub.

SpillFix ist ein Universalbindemittel, dass alle Flüssigkeiten absorbiert – also alle dünn- bis dickflüssigen Kohlenwasserstoffe. Das Bindemittel-Granulat ist Ölbindemittel, Chemikalienbinder und Universalbindemittel in Einem. Innerhalb kürzester Zeit werden bereits 90% Flüssigkeit vollständig absorbiert. Es trennt hervorragend Öl von Wasser, ohne auf Böden Rückstände wie ein rutschiger Ölfilm zu hinterlassen. SpillFix saugt komplett alles auf, so dass der Boden sofort wieder begehbar ist. Es müssen keine Reinigungsmittel eingesetzt werden, um den Boden erst einmal sauber und betretbar zu bekommen.

Ölverschmutzungen aller Art, Verschmutzungen mit Chemikalien, Säuren, Lacke, Lösungsmittel, Körperflüssigkeiten, Klebstoffe, Milch, Säfte usw. werden mit dem Allzweck-Granulat schnell, sicher und sauber entfernt. Das Material ist hoch saugfähig und hat hervorragende Absorptionseigenschaften. Das Besondere an dem Material ist, dass es aus einer Mikroschwamm-Wabenstruktur besteht, dass die Flüssigkeit in sich aufnimmt und diese einkapselt. Aus diesem Grund kann SpillFix auch wieder verwendet werden. So lange, bis der vollständige Sättigungsgrad erreicht ist.

Da das Kokosnuss-Granulat wesentlich mehr Absorptionskapazität bei viel weniger Eigengewicht und Trockenmasse aufweist, sparen Unternehmen hier viele Kosten ein. Wichtig zu wissen ist, dass 2,8 kg SpillFix Allzweck-Kokosnussgranulat die gleiche Absorptionskapazität hat wie 22,5 kg Mineral-/Tongranulat. Das heißt für Unternehmen ein enormes Einsparungspotential in allen Bereichen, wo SpillFix eingesetzt wird.

Etwa 75% Einsparung bietet SpillFix im Gegensatz zu bisher eingesetzten Mineral- und Tongranulaten. Lagerplätze und die Lagerkosten werden ebenfalls um 75% reduziert. Dringend benötigter Lagerplatz für andere Artikel wird so wieder frei. Wiederum hohe Lagerkosten werden eingespart. Jährliche Lieferungen von Tongranulat werden um 75% reduziert. Reinigungsmittel für verschmutzte Böden nach Einsatz von SpillFix werden nicht benötigt. Auch hier werden bis zu 99% Reinigungsmittel eingespart.

Die Entsorgung ist ein besonders großes Thema. Das Kokosnuss-Granulat kann verbrannt werden, ist kompostierbar und kann – wenn keine gefährlichen Stoffe damit aufgenommen wurden – in den normalen Müll entsorgt werden. Nachzufragen ist bei der jeweiligen Gemeinde. Das heißt, mit SpillFix können bis 99% Entsorgungskosten eingespart werden.

Mitarbeiter müssen keine schweren Arbeiten mehr leisten. SpillFix leistet gute Vorarbeit. 1 Mann kann zukünftig große Verschüttungen im Handumdrehen beseitigen, wo bisher 6 Mann benötigt wurden. Dank des geringen Gewichtes ist das Granulat schnell wieder zusammengekehrt und in einen dafür vorgesehenen Behälter rein zu schütten, um es bei nächstem Mal wieder zu verwenden.

Weitere Informationen und Musterdose bestellen, um SpillFix selber auszuprobieren: www.spillfix-bindemittel.de

 

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-SPC Distributor „GOLD-EXPERT“

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching

TEL. 089-615658-28

FAX. 089-615658-25

WEB: https://www.spillfix-bindemittel.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

Verstöße gegen die DSGVO – Bisher über 40 Bußgelder verhängt: Schmidt + Kampshoff unterstützt Praxen und Krankenhäuser bei der datenschutzkonformen Entsorgung von Röntgenbildern

Bremen, 31. Januar 2019 – Mit dem Inkrafttreten der seit 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist der Schutz personenbezogener Daten europaweit umfassend neu geregelt und verschärft worden. Die Einhaltung der DSGVO wird durch die Aufsichtsbehörden (Landesdatenschutzbeauftragten) seitdem streng kontrolliert. Auch betroffene Personen können auf Rechtsverletzungen empfindlich reagieren. Laut eines Berichts des Handelsblatts vom 18. Januar haben die Datenschutzbeauftragten der Länder bislang 41 Bußgelder verhängt. An der Spitze der Fälle steht dabei Nordrhein-Westfalen mit 33 Bußgeldbescheiden. Dahinter folgen Hamburg mit drei, Baden-Württemberg und Berlin mit jeweils zwei verhängten Bußgeldern und im Saarland gab es bisher eins.

Ermittelt werde aber deutschlandweit. Die Höhe der Strafgelder fällt dabei sehr unterschiedlich hoch aus. Ausgelöst waren diese am häufigsten durch die Beschwerden durch Betroffene. Datenpannen müssen von den Unternehmen und Verantwortlichen selbst angezeigt werden. Die Prüfaktivitäten der zuständigen Behörden werden zunehmend intensiviert, unzählige weitere Verfahren seien eingeleitet.
Beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) bspw. laufen laut eigenen Angaben derzeit 85 Bußgeldverfahren. Das höchste Einzel-Bußgeld habe mit 80.000 € der Landesdatenschutzbeauftragte von Baden-Württemberg verhängt. Bei diesem Fall gelangten Gesundheitsdaten aufgrund mangelhafter interner Kontrollsysteme ins Internet.

Als spezialisierter Entsorger von Röntgenfilmen und dazugehörigen Patientenakten ist Schmidt + Kampshoff seit jeher mit dem Thema Datenschutz und der gesetzes-konformen Vernichtung personenbezogener Daten unmittelbar betraut. Es gehört quasi zum täglichen Geschäft des nach Kreislaufwirtschafts- und Bundesdatenschutzgesetz zertifizierten Entsorgers human- und veterinärmedizinische Einrichtungen wie auch Unternehmen aus Industrie und Werkstoffprüfung sowie Digitalisierer und Militärarchive in Sachen Archivpflege und Entsorgung von Röntgenfilmen und dazugehörigen Akten zu beraten und betreuen.

„Das oben genannte Beispiel zum Datenverstoß in Baden-Württemberg zeigt deutlich, welche Unsicherheiten es auch fast ein Jahr nach Erlass der neuen verbindlichen Datenschutzrichtlinien gibt. Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat viele interne Prozesse in Kliniken, Arztpraxen und anderen medizinischen Einrichtungen auf den Kopf gestellt“, berichtet Monica Calvo Moreno, Vertriebsleiterin und Datenschutzkoordinatorin von Schmidt + Kampshoff. Schutz und Umgang sensibler Patientendaten bis zu ihrer sicheren Aufbewahrung und Entsorgung von Befunddaten wie Röntgenbilder unterliegt seit Erlass der neuen DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) noch schärferen Datenschutz-Vorschriften. Bei Rechtsverletzungen drohen Abmahnungen und hohe Geldbußen. Da Röntgenfilme und Datenträger personenbezogene Informationen enthalten, müssen sie sicher aufbewahrt und umgehend nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist datenschutz-konform vernichtet werden. In der Verantwortung stehen hier Praxis oder Klinikleiter.

Gemäss Art. 28 DSGVO müssen Entsorger von Röntgenfilmen und Datenträgern darauf achten, dass ein Auftragsverarbeitungs-Vertrag vorliegt. „Seriöse Entsorgungsunternehmen sind zertifiziert und stellen immer einen gesetztes-konformen AV-Vertrag zur Verfügung. Wenn diese über keine eigene Entsorgungsanlage verfügen, dass heißt, wenn sie auf Drittanbieter zurückgreifen, müssen diese ebenso auditiert und im AV-Vertrag ausgewiesen sein“, rät Calvo Moreno bei der Wahl des Entsorgers. „Eine vollständige Dokumentation nach abgeschlossener Vernichtung und Verwertung, sind obligatorisch. Hiermit können Arztpraxen und Kliniken auch gegenüber den Aufsichtsbehörden belegen, dass alle Dokumente entsprechend ihrer Verantwortung als Abfallerzeuger sicher entsorgt wurden “, betont die Datenschutzkoordinatorin von Schmidtentsorgung.

Um das Sammeln von Kleinmengen in Arztpraxen während des laufenden Betriebs zu erleichtern, hat Schmidt+ Kampshoff GmbH für Ärzte – egal ob Facharztpraxis, Zahnklinik oder Tierarztpraxis – die Röntgenfilm-Box entwickelt. Darin können etwa 20 kg Röntgenfilme in einer kompakten Größe von 60x40x20 cm platzsparend und sicher gesammelt und aufbewahrt werden. Ist die Box voll, wird sie datenschutzkonform mit Plomben verschlossen und von Schmidtentsorgung zur Röntgenfilmverwertung abgeholt. Das Konzept der Röntgenfilm-Box entspricht den umfangreichen Regelungen der Datenschutzgrundverordnung. Schmidt + Kampshoff agiert dementsprechend als Auftragsverarbeiter und erfüllt alle in den Artikeln 28 und 32 DSGVO genannten Anforderungen.

Die Schmidt + Kampshoff GmbH ist für die Röntgenfilmentsorgung nach höchsten Datenschutz- und Sicherheitsstandards zertifiziert. Die Datenschutzexperten des renommierten Mission 100 e.V. bescheinigen dem hanseatischen Entsorgungsunternehmen, dass es die an die Vernichtung von Informationsträgern mit dem Schutzbedarf der Schutzklassen 1 bis 3 gestellten technischen und organisatorischen Anforderung gemäß der dafür maßgeblichen internationalen Norm ISO/IEC21964 (DIN 66399) erfüllt. Der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb verwertet alle Röntgenfilme in seiner eigenen Entsorgungsanlage im nordrhein-westfälischen Rhede.

Weiterführende Informationen zur Entsorgung von Röntgenfilmen und Patientenakten unter www.schmidtentsorgung.de.

Die Röntgenfilm-Box für bis zu 20 kg Röntgenbilder kann unter www.x-raycycling.de kostenfrei bestellt werden.

 

Kontakt: Monica Calvo Moreno, Schmidt + Kampshoff GmbH, Georg-Henschel-Str. 1, 28197 Bremen, Telefon: +49 421 835 444 0, Telefax: +49 421 835 444 11, E-Mail: monica.calvo-moreno@schmidtentsorgung.de

Pressekontakt: Katrin Sturm, Agenda 17. Agentur für Public Relations, Dittrichring 17, 04109 Leipzig Telefon: +49 341 980 90 90, Telefax: +49 341 980 89 17, E-Mail: info@agenda17.de

Auto/Verkehr Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin Shopping/Handel Tiere/Pflanzen

SpillFix Universal-Bindemittel für Öl und andere Flüssigkeiten

SpillFix Universal-Bindemittel für Öl und andere Flüssigkeiten

SpillFix hat eine 4-fach höhere Aufnahmekapazität als Mineral-/Tongranulat, ist wiederverwendbar, reduziert die bisher eingesetzte Menge an Mineralgranulat um bis zu 66% und ist ein nachhaltiges Produkt.

Viele Unternehmen sprechen über Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Mit SpillFix wird es tatsächlich vorgelebt. Jede Phase des Produktlebenszyklusses ist der Inbegriff der Umweltverantwortung. Der Rohstoff von SpillFix besteht aus Schalen der Kokosnuss. Diese sind ein Abfallprodukt aus der Kokosnuss-Industrie. Die Kokosnusspalme wie auch die Kokosnüsse selbst werden ohne Chemikalien, Düngemittel, Pestizide oder irgendwelche anderen Zusätze angebaut. Ausschließlich der Regen sorgt für ein gutes Wachstum. Die Verarbeitung erfolgt ebenso ohne jedwede Zusätze.

Das Universal-Bindemittel SpillFix ist ein nachwachsender Rohstoff und 100%-iges Naturprodukt. Es ist staubfrei und enthält eine krebserregenden oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffe wie bei Mineral- und Tongranulaten. Es enthält keinen gesundheitsschädlichen Quarzstaub, Silikat- bzw. Aluminiumstaub.

SpillFix ist ein Universalbindemittel, dass alle Flüssigkeiten absorbiert – also alle dünn- bis dickflüssigen Kohlenwasserstoffe. Das Bindemittel-Granulat ist Ölbindemittel, Chemikalienbinder und Universalbindemittel in Einem. Innerhalb kürzester Zeit werden bereits 90% Flüssigkeit vollständig absorbiert. Es trennt hervorragend Öl von Wasser, ohne auf Böden Rückstände wie ein rutschiger Ölfilm zu hinterlassen. SpillFix saugt komplett alles auf, so dass der Boden sofort wieder begehbar ist. Es müssen keine Reinigungsmittel eingesetzt werden, um den Boden erst einmal sauber und betretbar zu bekommen.

Ölverschmutzungen aller Art, Verschmutzungen mit Chemikalien, Säuren, Lacke, Lösungsmittel, Körperflüssigkeiten, Klebstoffe, Milch, Säfte usw. werden mit dem Allzweck-Granulat schnell, sicher und sauber entfernt. Das Material ist hoch saugfähig und hat hervorragende Absorptionseigenschaften. Das Besondere an dem Material ist, dass es aus einer Mikroschwamm-Wabenstruktur besteht, dass die Flüssigkeit in sich aufnimmt und diese einkapselt. Aus diesem Grund kann SpillFix auch wieder verwendet werden. So lange, bis der vollständige Sättigungsgrad erreicht ist.

Da das Kokosnuss-Granulat wesentlich mehr Absorptionskapazität bei viel weniger Eigengewicht und Trockenmasse aufweist, sparen Unternehmen hier viele Kosten ein. Wichtig zu wissen ist, dass 2,8 kg SpillFix Allzweck-Kokosnussgranulat die gleiche Absorptionskapazität hat wie 22,5 kg Mineral-/Tongranulat. Das heißt für Unternehmen ein enormes Einsparungspotential in allen Bereichen, wo SpillFix eingesetzt wird.

Etwa 75% Einsparung bietet SpillFix im Gegensatz zu bisher eingesetzten Mineral- und Tongranulaten. Lagerplätze und die Lagerkosten werden ebenfalls um 75% reduziert. Dringend benötigter Lagerplatz für andere Artikel wird so wieder frei. Wiederum hohe Lagerkosten werden eingespart. Jährliche Lieferungen von Tongranulat werden um 75% reduziert. Reinigungsmittel für verschmutzte Böden nach Einsatz von SpillFix werden nicht benötigt. Auch hier werden bis zu 99% Reinigungsmittel eingespart.

Die Entsorgung ist ein besonders großes Thema. Das Kokosnuss-Granulat kann verbrannt werden, ist kompostierbar und kann – wenn keine gefährlichen Stoffe damit aufgenommen wurden – in den normalen Müll entsorgt werden. Nachzufragen ist bei der jeweiligen Gemeinde. Das heißt, mit SpillFix können bis 99% Entsorgungskosten eingespart werden.

Mitarbeiter müssen keine schweren Arbeiten mehr leisten. SpillFix leistet gute Vorarbeit. 1 Mann kann zukünftig große Verschüttungen im Handumdrehen beseitigen, wo bisher 6 Mann benötigt wurden. Dank des geringen Gewichtes ist das Granulat schnell wieder zusammengekehrt und in einen dafür vorgesehenen Behälter rein zu schütten, um es bei nächstem Mal wieder zu verwenden.

Weitere Informationen und Musterdose bestellen, um SpillFix selber auszuprobieren: www.spillfix-bindemittel.de

 

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-SPC Distributor „GOLD-EXPERT“

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching

TEL. 089-615658-28

FAX. 089-615658-25

WEB: https://www.spillfix-bindemittel.de

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

Gesundheit/Medizin

Global Stem Cell Banking Outsourcing Market Analysis Including Size, Share, Key Drivers, Growth Opportunities and Trends 2019 – 2024

arcognizance.com” has added latest research report on “Global Stem Cell Banking Outsourcing Market”, this report helps to analyze top manufacturers, regions, revenue, price, and also covers Industry sales channel, distributors, traders, dealers, Research Findings and Conclusion, appendix and data source.

Stem Cell Banking refers to the human stem cell transplantation for the purpose, with acquisition, processing, preservation and provides the ability to differentiate stem cell storage bank, has been called the „“life bank““.

Download PDF Sample of Stem Cell Banking Outsourcing Market report @ http://www.arcognizance.com/enquiry-sample/235759

Scope of the Report:
The global Stem Cell Banking Outsourcing market is valued at xx million USD in 2018 and is expected to reach xx million USD by the end of 2024, growing at a CAGR of xx% between 2019 and 2024.
The Asia-Pacific will occupy for more market share in following years, especially in China, also fast growing India and Southeast Asia regions.
North America, especially The United States, will still play an important role which cannot be ignored. Any changes from United States might affect the development trend of Stem Cell Banking Outsourcing.
Europe also play important roles in global market, with market size of xx million USD in 2019 and will be xx million USD in 2024, with a CAGR of xx%.
This report studies the Stem Cell Banking Outsourcing market status and outlook of Global and major regions, from angles of players, countries, product types and end industries; this report analyzes the top players in global market, and splits the Stem Cell Banking Outsourcing market by product type and applications/end industries.

Brief about Stem Cell Banking Outsourcing Market Report with TOC @ http://arcognizance.com/report/global-stem-cell-banking-outsourcing-market-2019-by-company-regions-type-and-application-forecast-to-2024

Market Segment by Companies, this report covers
CCBC
CBR
ViaCord
Esperite
Vcanbio
Boyalife
LifeCell
Crioestaminal
RMS Regrow
Cordlife Group
PBKM FamiCord
cells4life
Beikebiotech
StemCyte
Cryo-cell
Cellsafe Biotech Group
PacifiCord
Americord
Krio
Familycord
Cryo Stemcell

Market Segment by Regions, regional analysis covers
North America (United States, Canada and Mexico)
Europe (Germany, France, UK, Russia and Italy)
Asia-Pacific (China, Japan, Korea, India and Southeast Asia)
South America (Brazil, Argentina, Colombia)
Middle East and Africa (Saudi Arabia, UAE, Egypt, Nigeria and South Africa)

Market Segment by Type, covers
Umbilical Cord Blood Stem Cell
Embryonic Stem Cell
Adult Stem Cell
Other

Market Segment by Applications, can be divided into
Diseases Therapy
Healthcare

Buy The Report @ http://www.arcognizance.com/purchase/235759

Major Point of TOC: Chapter One: Stem Cell Banking Outsourcing Market Overview

Chapter Two: Manufacturers Profiles

Chapter Three: Global Stem Cell Banking Outsourcing Market Competition, by Players

Chapter Four: Global Stem Cell Banking Outsourcing Market Size by Regions

Chapter Five: North America Stem Cell Banking Outsourcing Revenue by Countries

Chapter Six: Europe Stem Cell Banking Outsourcing Revenue by Countries

Chapter Seven: Asia-Pacific Stem Cell Banking Outsourcing Revenue by Countries

Chapter Eight: South America Stem Cell Banking Outsourcing Revenue by Countries

Chapter Nine: Middle East and Africa Revenue Stem Cell Banking Outsourcing by Countries

Chapter Ten: Global Stem Cell Banking Outsourcing Market Segment by Type

Chapter Eleven: Global Stem Cell Banking Outsourcing Market Segment by Application

Chapter Twelve: Global Stem Cell Banking Outsourcing Market Size Forecast (2019-2024)

To Check Discount of Stem Cell Banking Outsourcing Market @ http://www.arcognizance.com/discount/235759

About Us:
www.arcognizance.com 
is an initiation in this new era of “analysis @ thought.” We are on a mission to replace the conventional research programs and give way to the latest methods and information for the organizations. We have created this hub of analytical research papers where you can get an access to the latest and the best research papers coming out from some reliable and budding research houses. After the advent of “new analytics““based on the data collection facilities of big data, the face of „“business research facilities““ has changed drastically. With ARC our experts have created a bookshelf where you can check out the research reports that are an outcome of the progression of knowledge in various industry sectors. Alongside you can also check some research papers, market reports, and forecasts that are talking about the „“out of the box““developments in the market.

Contact US:
Name: Analytical research cognizance
Address: 100 Church Street,
8th floor, Manhattan,
New York 10007
Phone: +1 (646) 434-7969 +91 90967 44448
Email: enquiry@arcognizance.com

Gesundheit/Medizin

Global Synthetic Biology Technology Market Analysis Including Size, Share, Key Drivers, Growth Opportunities and Trends 2019 – 2024

arcognizance.com” has added latest research report on “Global Synthetic Biology Technology Market”, this report helps to analyze top manufacturers, regions, revenue, price, and also covers Industry sales channel, distributors, traders, dealers, Research Findings and Conclusion, appendix and data source.

Synthetic biology is a new interdisciplinary area that involves the application of engineering principles tobiology. It aims at the (re-)design and fabrication ofbiological components and systems that do not already exist in the natural world.

Download PDF Sample of Synthetic Biology Technology Market report @ http://www.arcognizance.com/enquiry-sample/235767

Scope of the Report:
The global Synthetic Biology Technology market is valued at xx million USD in 2018 and is expected to reach xx million USD by the end of 2024, growing at a CAGR of xx% between 2019 and 2024.
The Asia-Pacific will occupy for more market share in following years, especially in China, also fast growing India and Southeast Asia regions.
North America, especially The United States, will still play an important role which cannot be ignored. Any changes from United States might affect the development trend of Synthetic Biology Technology.
Europe also play important roles in global market, with market size of xx million USD in 2019 and will be xx million USD in 2024, with a CAGR of xx%.
This report studies the Synthetic Biology Technology market status and outlook of Global and major regions, from angles of players, countries, product types and end industries; this report analyzes the top players in global market, and splits the Synthetic Biology Technology market by product type and applications/end industries.

Brief about Synthetic Biology Technology Market Report with TOC @ http://arcognizance.com/report/global-synthetic-biology-technology-market-2019-by-company-regions-type-and-application-forecast-to-2024

Market Segment by Companies, this report covers
Thermo Fisher
Novozymes
Merck KGaA
Intrexon
Agilent
Amyris
Genscript Biotech
Ginkgo Bioworks
Integrated DNA
New England Biolabs
Synthetic Genomics
Twist Bioscience

Market Segment by Regions, regional analysis covers
North America (United States, Canada and Mexico)
Europe (Germany, France, UK, Russia and Italy)
Asia-Pacific (China, Japan, Korea, India and Southeast Asia)
South America (Brazil, Argentina, Colombia)
Middle East and Africa (Saudi Arabia, UAE, Egypt, Nigeria and South Africa)

Market Segment by Type, covers
Oligonucleotide Synthesis
DNA Synthesis
Standardized DNA Parts
Synthetic Genes
Other

Market Segment by Applications, can be divided into
Agriculture
Chemicals
Biofuels
Healthcare

Buy The Report @ http://www.arcognizance.com/purchase/235767

Major Point of TOC: Chapter One: Synthetic Biology Technology Market Overview

Chapter Two: Manufacturers Profiles

Chapter Three: Global Synthetic Biology Technology Market Competition, by Players

Chapter Four: Global Synthetic Biology Technology Market Size by Regions

Chapter Five: North America Synthetic Biology Technology Revenue by Countries

Chapter Six: Europe Synthetic Biology Technology Revenue by Countries

Chapter Seven: Asia-Pacific Synthetic Biology Technology Revenue by Countries

Chapter Eight: South America Synthetic Biology Technology Revenue by Countries

Chapter Nine: Middle East and Africa Revenue Synthetic Biology Technology by Countries

Chapter Ten: Global Synthetic Biology Technology Market Segment by Type

Chapter Eleven: Global Synthetic Biology Technology Market Segment by Application

Chapter Twelve: Global Synthetic Biology Technology Market Size Forecast (2019-2024)

To Check Discount of Synthetic Biology Technology Market @ http://www.arcognizance.com/discount/235767

About Us:
www.arcognizance.com 
is an initiation in this new era of “analysis @ thought.” We are on a mission to replace the conventional research programs and give way to the latest methods and information for the organizations. We have created this hub of analytical research papers where you can get an access to the latest and the best research papers coming out from some reliable and budding research houses. After the advent of “new analytics““based on the data collection facilities of big data, the face of „“business research facilities““ has changed drastically. With ARC our experts have created a bookshelf where you can check out the research reports that are an outcome of the progression of knowledge in various industry sectors. Alongside you can also check some research papers, market reports, and forecasts that are talking about the „“out of the box““developments in the market.

Contact US:
Name: Analytical research cognizance
Address: 100 Church Street,
8th floor, Manhattan,
New York 10007
Phone: +1 (646) 434-7969 +91 90967 44448
Email: enquiry@arcognizance.com