Category Archives: Familie/Kinder

Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Rat und Hilfe

Depressiv ohne Grund? Unerkannter sexueller Missbrauch könnte die Ursache sein!

 

Missbrauch gehüllt in die Maske der Liebe? Wenn Mama und Papa ohne Gewalt und ohne Beweise missbrauchen und die Erinnerung verschwindet: Ein dunkles Familiendrama mit zahlreichen traumatischen Folgen für Körper und Seele. Der Ratgeber „Subtiler & vergessener sexueller Missbrauch durch Mama und Papa – gehüllt in die Maske der Liebe“ bricht mit einem gesellschaftlichen Tabuthema, das möglicherweise für viele körperliche und psychische Leiden verantwortlich ist und hilft Opfern den wahren Tatsachen endlich auf die Spur zu kommen.

Ohne Gewalt, ohne Beweise und das Schlimmste: ohne Erinnerung! In seinem Ratgeber „Subtiler & vergessener sexueller Missbrauch durch Mama und Papa“ beschreibt der Autor Tabou B. B. Braun detailliert, wie Körper und Seele unter den Folgen sexuellen Missbrauchs leiden können. Damit bricht er nicht nur ein gesellschaftliches Tabuthema, sondern deckt die unterschiedlichsten Facetten des sexuellen Missbrauchs auf.

Wo fängt sexueller Missbrauch überhaupt an und wie werden die Grenzen gezogen? Was bedeutet „subtiler sexueller Missbrauch im Namen der Liebe“? Tabou Braun beantwortet diese und viele andere Fragen in seinem Ratgeber, der durch seinen Aufklärungscharakter eine erste Hilfe für Betroffene darstellen kann und gleichzeitig uns allen die Augen öffnet!

 

Es geschah im Namen der Liebe

Die perfideste Form des Missbrauchs ist der subtile, der die Maske der Liebe trägt: Eltern, die ihrem Kind etwas „Gutes“ tun möchten. Es stellt sich die Frage, wo der sexuelle Missbrauch beginnt und wie die Grenzen zu ziehen sind. Da die Definition von sexuellem Missbrauch noch immer zu vage formuliert ist, kann er in Formen geschehen, die per Gesetzt nicht strafbar sind.

Tabou B. B. Brauns Ratgeber verschafft einen Überblick, klärt auf und kann eine erste Hilfe für Betroffene sein!

 

Subtiler sexueller Missbrauch wird häufig von den Betroffenen verdrängt …

Viele Millionen Menschen leiden – körperlich und psychisch – und häufig wissen sie nicht einmal wieso; denn alles scheint vollkommen in Ordnung zu sein. Eine mögliche Erklärung für sämtliche körperlichen wie psychischen Leiden könnten verdrängte Erinnerungen aus ihrer Kindheit sein: ein subtiler sexueller Missbrauch durch Familienangehörige!

Problematisch ist, dass viele der betroffenen ihre Leiden nicht mit einem Missbrauch in Verbindung bringen können, denn sie erinnern sich nicht mehr daran. Und dennoch beeinflusst dieser Vorfall ihr ganzes Leben!

 

… und die Symptome begleiten Betroffene bis ins Erwachsenenalter!

In seinem Coaching machte Tabou B. B. Braun die erschreckende Beobachtung, dass von 10 Frauen und Männern 6 bis 8 Opfer sexuellen Missbrauchs geworden waren. Das traumatische Kindheitserlebnis führte zu schwerwiegenden psychischen wie körperlichen Symptomen im Erwachsenenalter: mangelndes Selbstvertrauen, aggressives Verhalten, Depressionen, Schlafstörung, Migräne oder zwanghaftes Verhalten – um nur ein paar wenige der zahlreichen möglichen Folgen zu nennen. Die authentischen Schilderungen seiner Klienten, die Tabou B. B. Braun neben wissenschaftlichen Erkenntnissen in seinem Ratgeber verarbeitet, sorgen für einen umfangreichen Einblick in dieses gesellschaftlich tabuisierte Thema!

 

Bibliographische Angaben

Tabou B. B. Braun: „Subtiler & vergessener sexueller Missbrauch durch Mama und Papa – gehüllt in die Maske der Liebe. Ein dunkles, stilles Familiendrama“

ISBN 978-3-947003-63-1

Softcover, 260 Seiten, 19,99€.

Erscheint am 13. August 2019 bei indayi edition in Darmstadt, Deutschland.

Auch als E-Book erhältlich.

Bei Interesse senden wir Ihnen sehr gerne ein Rezensionsexemplar zu – auch schnell als pdf oder epub per E-Mail.

 

 

Über den Autor

Tabou Banganté Blessing Braun ist ein freier und unabhängiger Denker und investigativer Autor, der gerne über schwierige und unbeliebte Themen schreibt. Er ist spezialisiert auf Schwierigkeiten und Probleme in den Bereichen Job und Karriere, Beziehung und Familie, Lebensplanung, Gesundheit, psychische Blockaden und viele mehr. Er berät und begleitet Menschen, damit sie erfolgreich wachsen und mit ganz einfachen, leichten und genialen innovativen Techniken und Tipps ihr Leben meistern können. Braun arbeitet nach der erfolgreichen, von Dantse Dantse entwickelten Dantse-LOGIK.

Der Deutsch-Kameruner wohnt in Darmstadt, der deutschen Stadt der Wissenschaften.

Sein unverwechselbarer Schreibstil, geprägt von seiner afrikanischen und französischen Muttersprache, ist sein Erkennungsmerkmal und wurde im Text erhalten und nur behutsam lektoriert

 

Über den Verleger Dantse Dantse

Der Autor Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige der Themen, zu denen Coach und Erfolgsautor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich Bücher veröffentlicht hat.

Seit 2015 ist Dantse Dantse auch Verleger. Mit seinem Verlag indayi edition will er einen Akzent setzen: Menschen mit Migrationshintergrund und besonders jungen afrikanischen Autoren die Möglichkeit geben, mit ihren Büchern das deutsche Publikum zu begeistern. Ferner soll indayi edition eine wichtige Rolle für die Integration spielen und durch die deutsche Sprache die Menschen zusammenbringen. 

 

Über indayi edition

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

Pressekontakt

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt

www.indayi.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Angeborene Immunschwächen in Österreich: Viele Betroffene. Wenig Bewusstsein. 15 Jahre gemeinsames privates Engagement.

Wiener Immunologische Tagesklinik seit 15 Jahren Partner einer einzigartigen US-Stiftung. Vereinter Kampf um bessere Situation für zigtausende Betroffene.

 

Wien, 08. August 2019 –. Vor genau 15 Jahren begann die erfolgreiche Partnerschaft der privat geführten Wiener Immunologischen Tagesklinik (ITK) mit der Jeffrey Modell Foundation (JMF, USA), die sich für die Verbesserung der Situation von Menschen mit angeborenen Defekten des Immunsystems engagiert. Die hohe wissenschaftliche und medizinische Kompetenz der ITK half seitdem über 750 Betroffenen in Österreich. Für viele konnten lange Leidenswege – geprägt von schweren Infektionen – erstmals durch präzise immunologische Diagnose verkürzt und durch gezielte Therapie gemildert werden. Doch die Dunkelziffer der Betroffenen ist enorm – noch immer leben zehntausende Österreicher ohne genaue Diagnose ihrer angeborenen Immunschwäche, und die Partnerschaft der ITK mit der JMF ist heute so wichtig wie damals.

 

Jeffrey Modell, ein amerikanischer Junge, war 15 Jahre alt als er starb – nach einem kurzen Leben voller Erkrankungen, aber auch voller Freude. Er starb an einer angeborenen Immunschwäche und sein Tod veränderte das Leben seiner Eltern für immer: Im Jahr 1987 gründeten sie die „Jeffrey Modell Foundation“ (JMF), die weltweit um Aufmerksamkeit für angeborene Immundefizienzen (PID – Primäre Immundefizienz) kämpft und sich für eine optimale Behandlung einsetzt. Dabei geht die Stiftung weltweit Partnerschaften mit Zentren ein, die sich durch hohes Engagement und wissenschaftliches Know-how sowie beste medizinische Kenntnisse auszeichnen. Vor genau 15 Jahren begann eine Partnerschaft für Österreich, Mittel- und Zentraleuropa in Wien – mit der Immunologischen Tagesklinik (ITK).

 

Im Dienste der (Immun-)Schwachen

Seit 30 Jahren hilft die ITK Menschen in Österreich, die an angeborenen Immundefizienzen leiden und führt international bedeutende Forschung durch. Maßgeblich trug sie dazu bei, dass es eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) koordinierte einheitliche Klassifizierung der über 350 heute bekannten, erblichen Immundefizienzen gibt. Zuständig dafür ist die Expertenkommission der International Union of Immunological Societies (IUIS), zu deren Mitgliedern lange Jahre die Gründerin der ITK, Prof. Martha Eibl, zählte. Diese meint: „Noch vor wenigen Jahren waren gerade einmal zwei Ursachen für PID bekannt. Dank weltweiter Forschung sind es nun bereits über 350 – und laufend werden es mehr. Dies stetig wachsende Wissen erlaubt genaue Diagnosen und Behandlungen – aber nicht jede Klinik kann das dafür notwendige spezielle Know-how anbieten, und genaue Diagnosen werden auch nicht immer durch die Krankenkassen bezahlt.“ Die Zusammenarbeit mit der JMF und deren finanzielle Unterstützung ermöglichte der ITK in den letzten 15 Jahren ihre Tätigkeit in Österreich und darüber hinaus auszuweiten und noch mehr Betroffenen zu helfen. So gelang es, die Aufmerksamkeit und das Bewusstsein der Ärzteschaft für diese seltenen Erkrankungen zu erhöhen und kompetentes Spezialwissen zur Unterstützung von Diagnose und Behandlungsempfehlungen anzubieten.

 

Die ITK ist ein in der ersten Runde eröffnetes europäisches „Jeffrey Modell Diagnostic Center für Primary Immunodeficiencies“ für Österreich und Osteuropa und konnte bisher im Rahmen des Zentrums über 750 neu diagnostizierten PID-Patienten helfen. Diese litten oftmals unter hartnäckigen und wiederkehrenden Erkrankungen und wurden wegen falscher Diagnosen von Klinik zu Klinik gereicht. Daher leistete die ITK mit der JMF in Österreich wie in Osteuropa echte Pionierarbeit. Es wurden erstmals grundlegende Daten erhoben, die einen Einblick in das vorhandene Wissen zu PID und den bisher angewendeten Behandlungsprozeduren gaben. So konnten anschließend gezielt Maßnahmen gesetzt werden, die bei Medizinern und der Bevölkerung das Bewusstsein für PID schärften und Behandlungskonzepte am Stand der Technik möglich machten.

 

Viele Österreicher betroffen

„Wir wissen aus internationalen Studien, dass ca. 1 Prozent der Bevölkerung von angeborenen Immunschwächen betroffen sind“, führt Prof. Martha Eibl weiter aus. „Das sind in Österreich 80.000 Menschen – von denen die wenigsten bei einer Erkrankung die richtige Diagnose bekommen. Denn viele angeborene Immunschwächen unterscheiden sich ganz grundlegend voneinander, und eine exakte Diagnose erfordert hohes und spezialisiertes Fachwissen.“ So werden viele Patienten falsch diagnostiziert und falsch therapiert, und diese Behandlungen verursachen massive und unnötige Kosten für das Gesundheitssystem. Tatsächlich aber gibt es für viele Immunschwächen sehr gute Behandlungskonzepte, die von vielen Kliniken in Österreich durchgeführt werden können, wenn denn erst eine immunologische Diagnose der Erkrankung erfolgt ist. Genau dafür steht die ITK seit 30 Jahren, die dank hochkarätiger nationaler und internationaler Zusammenarbeit weiß, dass zielführende Behandlungen nur durch exakte Diagnose, eine laufende immunologische Verlaufskontrolle sowie das rasche Integrieren aktueller medizinischer Fortschritte möglich sind. So ist an der ITK eine frühe Diagnose gewährleistet, es werden State of the Art-Therapievorschläge erarbeitet sowie klinische Betreuung oder therapeutische Verlaufskontrollen am neuesten Stand angeboten.

 

Die seit 15 Jahren laufende Zusammenarbeit der ITK und der JMF hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das stetig wachsende Wissen zu PID bei Ärzten und der Öffentlichkeit auch ankommt. Dazu dienen intensive, direkte Aufklärungsarbeit bei medizinischem Personal, aber auch breite Awareness-Kampagnen. Dabei kommt die Forschung über PID nicht zu kurz. So überraschte es auch nicht, als vor 15 Jahren neben den Gründern der Stiftung, Vicki und Fred Modell, die Creme de la Creme der internationalen Immunologie nach Wien kam, um die Eröffnung des Jeffrey Modell Diagnostic Center for Primary Immunodeficiencies zu ehren. Zu diesen gehörte unter anderem Prof. Fritz Melchers, der damalige Direktor des Basel Institute for Immunology und Prof. Fred S. Rosen, einer der Pioniere der PID-Forschung am Boston Children’s Hospital in den USA.

 

Die Aufgabe der ITK und JMF ist auch nach 15 Jahren noch nicht zu Ende. Denn neben den derzeit geschätzten 80.000 – undiagnostizierten! – Betroffenen in Österreich kommen jedes Jahr ca. 800 neugeborene Babys mit einer PID dazu, die im Laufe ihres Lebens viele Infektionen erleiden werden, bevor sie – vielleicht – die richtige Diagnose erhalten.

 

Über die Immunologische Tagesklinik (ITK)

Seit dem Jahr 1985 werden in der Immunologischen Tagesklinik in Wien Patienten mit einer fehlerhaften Immunabwehr untersucht und betreut. Ein breites Spektrum an immunologischen Spezialuntersuchungen ermöglicht es dort – bei einer Vielzahl von bekannten Immundefekten – auch seltene Erkrankungen zu erkennen und genau zu charakterisieren. Diese Analyse dient an der ITK zur Bereitstellung eines optimalen Behandlungsplans, der gemeinsam mit dem behandelnden Arzt die bestmögliche Versorgung des Patienten gewährleistet. Das Team der ITK ist auch maßgeblich an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung diagnostischer und therapeutischer Behandlungsmethoden im Bereich der Immunologie beteiligt. Die internationale Zusammenarbeit mit renommierten Zentren in Europa und den USA erstreckt sich schon über mehrere Jahrzehnte. (http://www.itk.at)

 

Über die Jeffrey Modell Foundation (JMF)

Die 1987 gegründete Jeffrey Modell Foundation (JMF) mit Hauptsitz in New York ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die sich der Unterstützung von Personen und Angehörigen widmet, die von primären Immunschwächeerkrankungen betroffen sind. Die Stiftung ist in vier Hauptbereichen aktiv: Forschung, Aufklärung und Weiterbildung von Ärzten und Patienten, Patientenunterstützung und Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Die Stiftung finanziert u.a. Forschungsstipendien sowie Laboreinrichtungen und sponsert zahlreiche internationale Bildungsaktivitäten für Ärzte. Sie bietet außerdem allgemeinverständliche Publikationen an und ermöglicht betroffenen Personen Zugang zu führenden medizinischen Zentren mit Abteilungen für klinische Immunologie. (http://www.info4pi.org)

 

Medizinischer Kontakt:

Dr. Hermann Wolf

Ärztlicher Leiter & Leiter des Forschungsbereichs

Immunologische Tagesklinik

Schwarzspanierstraße 15

1090 Wien

M +43 676 746 3884

W http://www.itk.at

Redaktion & Aussendung:

Dr. Till C. Jelitto

PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung

Mariannengasse 8

1090 Wien

T +43 / (0)1 / 505 70 44

E jelitto@prd.at

W http://www.prd.at

Arbeit/Beruf Bildung/Schule Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Rat und Hilfe

Seine Frau stehen können: Weiblichkeit ist kein Grund für Schwäche, Scham oder Schande – im Gegenteil! Sie macht Frauen schön, standhaft und stark!

In seinem ersten von zwei Büchern zum Thema Weiblichkeit, „Unwiderstehlich weiblich und erfolgreich. Weiblichkeit ist Macht, Kraft und die stärkste Waffe der Frau“, zeigt Autor und Erfolgscoach Dantse Dantse, wie Frauen ihre Weiblichkeit wiedererlangen oder stärken können, um sie als Mittel zum Erfolg anzuwenden – sowohl in der beruflichen Laufbahn als auch im Privatleben und dem eigenen Empfinden!

Immer mehr Frauen werden heute mit Problemen konfrontiert, die mit ihrer Weiblichkeit zusammenhängen: Seien es gynäkologische Störungen, die Schwierigkeit ein erfüllendes Sexualleben zu führen, sich beruflich anzupassen und die gleiche Anerkennung zu bekommen wie Männer oder die neue Rolle der Frau in der Familie zu etablieren – einfach ein Gleichgewicht zwischen allen Rollen herzustellen, die sie täglich übernehmen müssen. Frausein heute kann, beziehungsweise wird, in gewisser Hinsicht immer mehr zu einem Wettkampf statt zu einer natürlichen Entwicklung, also einem normalen, ruhigen und natürlichen Zustand. Dieses Buch hilft allen Frauen, wieder eine positive Beziehung zu ihrer Weiblichkeit aufzubauen und damit erfolgreich, glücklich und zufrieden zu werden.

Wenn man von Weiblichkeit redet, denken viele nur an den Körper und die Äußerlichkeiten. An Herd und Haushalt und Kinder. Viele Weiblichkeitstrainings und Ratgeberbücher über die Weiblichkeit beschränken sich nur auf den Kleidungsstil, die Manieren, den Gang, das Aussehen und die Emanzipation im Haushalt. Deswegen klappt es bei den meisten Frauen auch nach intensiven Trainingsstunden nicht, auf diesem Weg ihre Weiblichkeit wiederzuerlangen oder diese so zu stärken, dass sie sie erfolgreich und glücklich macht.

Mit seiner einzigartigen, afrikanisch inspirierten Coachingmethode „DantseLogik“ hilft Dantse Dantse Frauen, ihre Weiblichkeit wiederzuerlangen oder zu verstärken und sich in allen Lebensbereichen und vor allem in ihrer eigenen Haut wohlzufühlen. Egal ob Top-Managerin, Verkäuferin, Hausfrau oder jegliche andere – jede Frau kann von diesem Coaching privat und beruflich profitieren und glücklich werden!

Man erfährt in diesem Buch unter anderem …

–          … was genau Weiblichkeit eigentlich bedeutet.

–          … warum Weiblichkeit noch heute als Schwäche statt als Stärke gilt.

–          … wie und warum Frauen ihre Weiblichkeit verlieren – wie und warum sie ihnen regelrecht abtrainiert wird.

–          … wie Weiblichkeit die Sexualität der Frau und auch des Mannes beeinflusst.

–          … wie altmodische Vorstellungen der Weiblichkeit die Menschen noch heute prägen.

–          … wie positive moderne Weiblichkeit zum Erfolg in allen Bereichen des Lebens führen kann.

–          … und vieles, vieles mehr!

Mit einer Mischung aus persönlichen Lebenserfahrungen, Erfahrungen und Erkenntnissen aus seinem Coaching und historischen, kulturellen und wissenschaftlichen Beispielen hat Dantse Dantse ein Buch geschaffen, das die Weiblichkeit und deren Bild boostet, den angelernten, negativen Vorurteilen gegen sie entgegenwirkt und Frauen zeigt, wie sie ihr Glück in allen Bereichen des Lebens finden können – nicht durch das Aufgeben der Weiblichkeit, sondern durch ihre Stärkung!

 

 

Dantse Dantse: „Unwiderstehlich weiblich und erfolgreich. Weiblichkeit ist Macht, Kraft und die stärkste Waffe der Frau. Eine Entdeckungsreise durch die positive und moderne Weiblichkeit.“ Erschienen bei indayi edition in Darmstadt im August 2018.

ISBN-13: 978-3-947003-15-0

 

 

Über den Autor

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner, hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Er ist Vater von fünf Kindern, eine Art von Mensch, die man üblicherweise Lebenskünstler nennt. Unkonventionell, frei in seiner Person und in seiner Denkweise, unabhängig von Etabliertem, das er aber voll respektiert.

Als Kind lebte er mit insgesamt 25 Kindern zusammen. Sein Vater hatte drei amtlich verheiratete Frauen gleichzeitig, alle lebten in einer Anlage zusammen. Da bekommen Werte, wie Geben, Teilen, Gefühle, Liebe, Eifersucht, Geduld, Verständnis zeigen u.v.m., andere Akzente, als in einer sogenannten „normalen“ Familie. Diese Kindheitserlebnisse, seine afrikanischen Wurzeln, der europäische Kultureinfluss auf ihn und seine jahrelangen Coachingerfahrungen lassen ihn manches anders sehen, anders handeln und anders sein, das hat etwas Erfrischendes.

Als erster Afrikaner, der in Deutschland einen Buchverlag, indayi edition, gegründet hat und als unkonventioneller Autor schreibt und veröffentlicht er gerne Bücher, die seine interkulturellen Erfahrungen widerspiegeln, Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, die aber Millionen von Menschen betreffen, wie zum Beispiel Homosexualität in Afrika, weibliche Beschneidung, Sexualität, Organhandel, Rassismus, psychische Störungen, sexueller Missbrauch usw. Er schreibt und publiziert Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es seine Ratgeber, Sachbücher, Romane, Kinderbücher oder politischen Blog-Kommentare.

Inspiriert von seinen Erkenntnissen und Kenntnissen aus Afrika, die er in vielen Lehren gelernt hat, von seinen eigenen extremen Erfahrungen und Experimenten – wie z.B. der übertriebenen Einnahme von Zucker, um die Wirkung auf die Psyche zu untersuchen – von wissenschaftlichen Studien und Forschungen und von Erfahrungen aus anderen Teilen der Welt hilft er durch sein Coaching sehr erfolgreich Frauen, Männern und Kindern in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Karriere, Stress, Burnout, Spiritualität, Körper, Familie und Liebe. Mit Dantse Dantse meistert man sein Leben!

Sein unverwechselbarer Schreibstil, geprägt von seiner afrikanischen und französischen Muttersprache, ist sein Erkennungsmerkmal und wurde im Text erhalten und nur behutsam lektoriert. 

 

 

Über indayi edition

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt und der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition

Roßdörfer Str. 26

64287 Darmstadt

 

www.indayi.de

info@indayi.de

Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Pressemitteilungen

POLOLO-Rettungswagen: Benefizmodell für Frühchen-Hilfe

Spenden für das Baby-Notarztwagen-System „Felix“ der Björn Steiger Stiftung

[Berlin, den 02.08.2019] POLOLO hat als neues Benefizmodell den Lederhausschuh „Rettungswagen“ – mit einem stilisierten Einsatzfahrzeug als Motiv in den Größen 18/19-32/33 – in die Kollektion aufgenommen, um zehn Prozent des Verkaufserlöses als Spende an die Björn Steiger Stiftung zu geben. Damit soll insbesondere das moderne Baby-Notarztwagen-System „Felix“ (aus dem Lateinischen: „der Glückliche“) unterstützt werden, welches read more »

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Sport/Fitness Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände

100.000 Euro Spendenrekord bei der 13. INITIATIVE DO IT Golf Charity

Im Golfclub Hohenpähl wurde Charity Geschichte geschrieben

Planegg, 01. Juli 2019

Brillantes Rekordergebnis – bei der 13. INITIATIVE DO IT Golf Charity wurden 100.000 Euro zugunsten Schwacher, Bedürftiger und in Not Geratener sowie zur Förderung der Forschung im Kampf gegen Krebserkrankungen bei Kindern erpitcht und erputtet.

Unter dem Titel „GOLF GOES BACK TO THE ROOTS“ fand bereits zum 13. Mal am 29. Juni 2019 die INITIATIVE DO IT Golf Charity statt, in diesem Jahr auf den bestens gepflegten Fairways und Greens des Golfclubs Hohenpähl – dort, wo die INITIATIVE DO IT Golf Charity Geschichte im Jahr 2007 begann.

Gäste und Sponsoren hatten zugunsten der INITIATIVE DO IT und der von der ALR Treuhand in Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club München Blutenburg geförderten Cura Placida – Stiftung für krebskranke Kinder – stolze 100.000 Euro Reinerlös erspielt. Damit steigt der Gesamtreinerlös der Spendensumme auf grandiose 872.000 Euro*, seit der Premiere im Jahr 2007.

Exakt um 21.25 Uhr verkündeten Ottmar Flach (Vorstandsvorsitzender der INITIATIVE DO IT e.V.) und Stefan Denk (Partner ALR Treuhand) freudestrahlend die Rekord Spendensumme und lösten damit stürmischen Beifall bei den Gästen aus.

„Ich bin überglücklich und sehr dankbar, dass wir mit gemeinsamer Kraft, Leidenschaft und Engagement diese einzigartige Spendensumme von 100.000 Euro erreicht haben. Das Benefizergebnis unterstreicht die Bedeutung von bürgerschaftlichem Engagement. Nicht zuletzt senden wir damit sehr starke, positive Botschaften aus Pähl. Es gibt nichts Schöneres, als mit dem Gefühl nach Hause zu gehen, dass an einem Abend so viel Gutes getan wurde. Ich danke allen Sponsoren, Partnern und Teilnehmern, denn ohne sie hätten wir diese Rekord Spendensumme nie erreicht“, erklärte Ottmar Flach, Vorstandsvorsitzender der INITIATIVE DO IT e.V. „Über die Jahre hat sich hier eine tolle Gemeinschaft gebildet, die sich darauf freut, einmal im Jahr zum freundschaftlich-entspannten Spiel zusammenzukommen. Es sind auch immer wieder neue Gäste dabei, die sich sofort integrieren und sich bestens aufgehoben fühlen“, ergänzt Ottmar Flach.

Der Reinerlös kommt den Hilfebedürftigen der INITIATIVE DO IT e.V. über die Projekte „Herrschinger Tafel“, „Eine bessere Basis für Schüler“, „Kinder in Nepal“ und „Förderung von Ganztagsklassen“ sowie der gemeinnützigen Stiftung Cura Placida, Stiftung für krebskranke Kinder, zu Gute.

Auch wenn der Charity-Gedanke im Vordergrund stand, war auch das Golfturnier selbst ein voller Erfolg. Der Tag versprach gleich von Beginn an, ein Besonderer zu werden. Es herrschte Kaiserwetter, die ideale Voraussetzung für die diesjährige INITIATIVE DO IT Golf Charity.

58 Golfbegeisterte, Freunde und Bekannte der INITIATIVE DO IT e.V. gingen nach einem herzhaften Frühstück gestärkt unter dem Motto „GOLF GOES BACK TO THE ROOTS“ an den Start, um für den guten Zweck abzuschlagen.

Gespielt wurde erneut ein Texas Scramble. 15 Flights gingen um 12.00 Uhr an den Start. Die Teilnehmer kamen aus 28 verschiedenen Golfclubs, unter anderem aus Kanada, Südkorea, Japan und den USA. Die größte Entfernung legten mit 9.406 km zwei Teilnehmer aus Tokio zurück.

Die Ergebnisse des Turniers zeugen einmal mehr vom hohen Niveau unserer Golfer: Der Flight mit Michael Denk (GC Tutzing), Christoph Littke (GC Konstanz), Michael Nusser und Moritz Nusser (beide GC Tutzing) wurde souveräner Brutto-Sieger mit 41 Punkten und schaffte damit nach 2016 und 2017 bereits den dritten Turniererfolg.

In der Netto-Wertung holte sich mit 66 Punkten der Flight Anne Eyb-Reuter (GC München-Eichenried), Regina Goerges-Radina (GC Urslautal), Marion Heitmüller (GC Starnberg) und Rosemarie Schlegtendal (GC Olching) den Sieg.

Der Sonderpreis Nearest-to-the Pin(guin) ging mit 2,50m an Christian Flach. Die Sonderwertung Longest Drive konnte bei den Herren mit 206m Klaus Eichler (GC Gerhelm) für sich entscheiden. Bei den Damen ließ Elisabeth Lörcher vom GC Wörthsee mit 171m alle Konkurrentinnen hinter sich.

„Beide haben wir gleichzeitig im Jahre 2007 auf dem wunderschönen Golfplatz hier in Hohenpähl unsere Turnierserien begonnen. Daher war es für uns alle ein gemeinsames „BACK TO THE ROOTS“ – und was für eines! Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei Ralf und Ronny Büschl, die seit vielen Jahren die Kinderkrebsforschung aktiv unterstützen und mit einer Spende von 50.000 € in diesem Jahr wesentlich zum Gesamterfolg beigetragen haben.“, kommentierte Stefan Denk, Mitveranstalter. „Es war eine ausgezeichnete Idee, vor zehn Jahren unsere beiden Turniere zu Gunsten der INITIATIVE DO IT und der Kinderkrebsforschung zu einer gemeinsamen Charity zu fusionieren. Bei unserem Turnier haben sich viele neue Gemeinschaften gefunden und ein Gefühl der Freundschaft und Zusammengehörigkeit hat sich eingestellt. Hier begegnet man sich von Jahr zu Jahr immer wieder gerne. Cura Placida – der Name ist zugleich Programm der von uns geförderten Stiftung: Cura Placida bedeutet „Sanfte Heilung“. Zwölf Jahre Förderung der Kinderkrebsforschung zeigen deutliche Fortschritte in der Entwicklung schonender Behandlungsmethoden für eine sanfte Heilung. Die Forschungsbemühungen weiter durch privates Engagement zu unterstützen ist dringend erforderlich – denn große Pharmakonzerne haben hieran kein Interesse. Wir danken allen Förderern und Spendern von ganzem Herzen für ihre großzügige Hilfe. Nur dank ihrer Mithilfe können wir gemeinsam mit dem Rotary-Club München Blutenburg die Stiftung Cura Placida weiter signifikant unterstützen“, so Stefan Denk weiter.

Im Rahmen der Abendveranstaltung wurde als Hauptpreis eine 3-tägige Golf-Reise für zwei Personen ins VierSterne Genusshotel Tirolensis nach Tisens/Südtirol verlost. Ein großes Dankeschön geht an alle Sponsoren.

Wir freuen uns, dass die INITIATIVE DO IT Golf Charity sich so großer Beliebtheit erfreut. Aufgrund des sensationellen Erfolges und des positiven Feedbacks der Sponsoren wird es auch im nächsten Jahr eine Neuauflage dieses Benefiz-Golf-Events geben.

*= resultierend aus selbst eingeworbenen Mitteln und weiteren Zuschüssen anderer Institutionen.

Familie/Kinder Regional/Lokal

SleepWell-Gründerin über Smartphone-Nutzung vor dem Schlafengehen

Leg´ doch ´mal das Handy weg: Neue Studien zeigen, was den Schlaf von Teenagern stört, was ihn fördert.

„Viele Eltern haben es vermutlich geahnt und sind mit ihren Kindern in Streit geraten. Nun aber zeigen aktuelle Studien, dass die Screen time vor dem Schlafengehen den Schlaf tatsächlich stört“, so Agnes Wehr, Entspannungs-Expertin und Geschäftsführerin der Agnivela GmbH (SleepWELL).

Agnes Wehr

Sie interpretiert die Forschungsergebnisse der Studien aus den USA und Europa vom Mai 2019: Das Blaulicht der Bildschirme von Smartphone, Laptop und Tablet hemmt den Schlaf. Wer dagegen tagsüber Sport treibt, findet leichter in eine Ruhezeit und profitiert davon mehr als sportabstinente Teenager. Der schlaffördernde Effekt lasse sich quantifizieren, interpretiert Agnes Wehr die Studie: Jede Stunde Sport mehr bedeute, dass Teenager ungefähr 20 Minuten früher ein- und 10 Minuten länger schlafen. Dagegen könne chronischer Schlafmangel das Risiko für Angstzustände und  Depressionen erhöhen sowie die Konzentration mindern. Die Studie bilanziert: Die Zahl der Schlafstunden nehme ab, dagegen werde immer mehr Zeit vor Blaulicht-emittierenden Geräten zugebracht. Wehr: „Es ist erfrischend und erschreckend zugleich, wenn die US-Forscher  zeigen, dass das Bauchgefühl stimmt.“

Eine Studie zu Schlafstörungen wurde auf der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Endokrinologie (ECE 2019) in Lyon vorgestellt. Die gemeinsame Studie des Niederländischen Instituts für Neurowissenschaften, des Amsterdamer UMCs und des Niederländischen Nationalen Instituts für Volksgesundheit korrespondiert mit denen aus den USA. Junge Menschen, die mehr als 4 Stunden pro Tag vor dem Bildschirm verbringen, starteten durchschnittlich 30 Minuten später die Schlafphase als die mit weniger als einer Stunde täglicher Bildschirmzeit. Die Studie hat indessen nicht nur die Defizite analysiert, sondern gibt auch Lösungswege an:  Der Schlaf von Heranwachsenden könne verbessert werden, indem diese sich weniger den Screens aussetzen. Schon eine Woche weniger Blaulicht könne ausreichen,  die Symptome von Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und schlechter Laune zu reduzieren.
Agnes Wehr: „Eltern können durch die Studien wissenschaftlichen Rückhalt bekommen, wenn sie fordern: Leg´ doch mal das Handy weg. Doch wenn Eltern selbst nicht mit gutem Beispiel vorangehen, wird diese Aufforderung verpuffen.“

Studien: Lindsay Master et alii: Bidirectional, Daily Temporal Associations between Sleep and Physical Activity in Adolescents. In: Nature, Mai 2019. European Society of Endocrinology: Sleep problems in teenagers reversed in just one week by limiting screen use. In: Neuroscience News. 20. Mai 2019.
Kontakt: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, Tel.: +49 174 3459642 Mail: info@we-sleep-well.com

 

Familie/Kinder Freizeit/Hobby

Die Stunt-Scooter von micro

Stunt Scooter müssen stylisch sein, aber auf der Half Pipe und der Stunt Strecke aus einiges aushalten können. Stunt Scooter sind nicht nur Fortbewegungsmittel, sondern Sportgeräte, die besonders widerstandsfähig sein müssen. Denn diese sind bei der Ausführung von Tricks hohen Belastungen ausgesetzt. Deshalb legt das Unternehmen micro sehr hohen Wert auf Qualität und sehr hohe Verarbeitung aller Stunt Scooter. Deshalb sind Stunt Scooter im Gegensatz zu anderen Scootern und Tretrollern anders verarbeitet. Diese besitzen zum Beispiel keinen Klappmechanismus, da dieser eine Bruchstelle wäre, die bei den hohen Belastungen mit der Zeit brechen würde. Auch der Lenker ist nicht höhenverstellbar. Auf alle Bauteile, die eine Schwachstelle wären, wurde bewusst verzichtet um maximale Stabilität zu gewährleisten.
Stunt Scooter für das richtige Alter
Da man die Stunt Scooter nicht in der Höhe verstellen kann, sollte man schon beim Kauf darauf achten, das richtige Modell in der richtigen Größe zu wählen. Bei Kindern sollte man mit dem Stunt fahren nicht zu früh anfangen, um Verletzungen zu vermeiden. Welches Alter das richtige ist, müssen die Eltern ganz individuell entscheiden. Experten empfehlen ein Alter von mindestens acht Jahren. Es gibt Stunt Scooter für Kinder, Jugendliche und auch für Erwachsene. Den Stunt Scooter sollte man gemeinsam mit dem Kind aussuchen, denn neben der richtigen Größe entscheidet auch der Style des Stunt Scooters.
Wenn die Kleinen mit einem Stunt Scooter unterwegs sein wollen wäre der micro mx trixx 2.0 das richtige Einsteigermodell. Man sollte aber nicht auf die entsprechende Schutzausrüstung vergessen. Ein Helm und entsprechende Schoner sollten Pflicht für jeden Ausflug mit einem Stunt Scooter sein. Die Scooter sind darauf ausgelegt, harte Landungen zu überstehen, beim Menschlichen Körper sieht das schon etwas anders aus, wenn man diesen nicht richtig schützt.
Micro bietet zu allen seinen Scootern auch die entsprechenden Ersatzteile an. Wer einen Stunt Scooter von micro kauft, sollte beim Kauf von Ersatzteilen ebenso auf hohe Qualität achten. Deshalb bietet es sich an, zu jedem Modell von micro auch die passenden Ersatzteile von micro zu kaufen. Bei micro bekommt man für jeden Stunt Scooter die passenden Bremsen, Rollen, Pegs, Griptapes und vieles mehr. Egal was auf den Parcours kaputt geht, kann man hier nachkaufen und den Stunt Scooter wieder vollständig reparieren.
Auf https://www.microscooter-shop.de/ kann man sich die verschiedenen Stunt Scooter ansehen. Wer gerne persönliche Beratung möchte, sollte zum Werksverkauf von micro gehen. Hier kann man sich die verschiedenen Stunt Scooter persönlich ansehen und vom fachkundigen Personal beraten lassen.

Pressekontakt:
Micro Mobility Systems D GmbH
Geschäftsführer: Pascal Joos, Wim Ouboter
Fuhrmannstraße 7
D-72351 Geislingen-Binsdorf
Tel.: 07428 / 9418-300
https://www.microscooter-shop.de/
shop@micro-mobility.de

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Familie/Kinder Finanzen/Wirtschaft Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

Österreicher schätzen Arbeit weniger als andere Europäer – sind aber eher bereit zu arbeiten, wenn es finanziell gar nicht nötig wäre. Aktuelle Studie der Uni Wien analysiert Wertvorstellungen zu Arbeit in verschiedenen EU-Regionen. Einfluss der Familie im Fokus der Studie.

 

  • Elterliche Werte sind größter Einflussfaktor auf den Stellenwert von Arbeit
  • Je höher die Beschäftigungsquote von Frauen, desto unwichtiger ist Arbeit für sie
  • Österreich zeigt besonderes Muster bei Arbeitszentralität junger Menschen

 

Wien, 25. April 2019 – Welchen Stellenwert Arbeit im Leben junger Menschen in Europa hat und was diese Wertvorstellung prägt, wurde jetzt von Prof. Bernhard Kittel und Fabian Kalleitner vom Institut für Wirtschaftssoziologieder Universität Wien gemeinsam mit ihrem Projektpartner Prof. Panos Tsakloglou von der Athens University of Economics and Business erforscht. Erstaunlich klar fielen bei der jetzt international veröffentlichten Arbeit die Ergebnisse zu den wesentlichen Einflussfaktoren aus, wie Prof. Kittel ausführt: „Der Einfluss der Eltern ist für junge Leute der bedeutendste Faktor, wenn es um die Wichtigkeit von Arbeit im Leben geht. Diese Einstellung wird also quasi kulturell vererbt“.

 

Wertedimensionen

Im Rahmen der Studie wurde dabei zwischen zwei verschiedenen Dimensionen der Wichtigkeit von Arbeit – auch Arbeitszentralität genannt – unterschieden. Zum einen ihre Wichtigkeit in Relation zu anderen Aspekten des Lebens wie z. B. Freizeit (auch als extrinsische Dimension bezeichnet). Und zum anderen die Bereitschaft zu arbeiten, selbst dann, wenn man es aus finanziellen Gründen nicht mehr tun müsste (auch als intrinsische Dimension bezeichnet). Setzt man die Ergebnisse für beiden Dimensionen in Beziehung zueinander, dann fällt im Europavergleich ein Land besonders auf: Österreich.

 

Junge Menschen in Österreich geben der Arbeit im europäischen Vergleich die geringste relative Wichtigkeit. „Nur in Spanien konnten wir vergleichbar geringe Werte wie in Österreich für diesen Wert feststellen“, meint Prof. Bernhard Kittel zu diesem eindeutigen Ergebnis. Umso überraschender waren dann die Ergebnisse zu der intrinsischen Arbeitszentralität, die einfach gesagt mit folgender Frage geklärt werden kann: „Würden Sie auch dann noch weiterarbeiten, wenn Sie einen Geldbetrag geerbt hätten, der Ihnen ein bequemes Leben bis ans Ende Ihrer Tage erlaubt?“ Hier zeigten junge Menschen aus Österreich nun eine besonders enge Verbundenheit zu Arbeit und waren mehr als andere Europäer bereit, weiterzuarbeiten – selbst wenn sie es nicht mehr müssten. „Die Ergebnisse zeigen für Österreich also eine auf den ersten Blick paradox anmutende Wertebeziehung zur Arbeit“, kommentiert Prof. Bernhard Kittel dieses Ergebnis. „Tatsächlich spiegelt es aber nur wider, dass die beiden Dimensionen sehr unterschiedliche Aspekte der Arbeitszentralität für Menschen erheben. Für junge ÖsterreicherInnen ist Arbeit ein selbstverständlicher Teil des Lebens, jedoch nicht mehr dominierend, sondern ein Aspekt neben anderen Lebensbereichen wie Familie und Freizeit.“

 

Frauenquote

Doch noch weitere Erkenntnisse konnte das internationale Team im großen Vergleich europäischer Regionen herausfinden. So zeigte sich, dass die relative Wichtigkeit von Arbeit besonders bei jungen Frauen stark von der Frauenbeschäftigungsquote in der Region abhing. Je höher die Quote, desto geringer die von Frauen empfundene Wichtigkeit von Arbeit. „Wenn also viele Frauen im sozialen Umfeld arbeiten“, so interpretiert Kittel den Befund, „dann wird die weibliche Erwerbstätigkeit nicht mehr in Frage gestellt und tritt in der Wahrnehmung ihrer Bedeutung in den Hintergrund.“

 

Insgesamt konnte das Team als wesentliche Faktoren, die die Wertigkeit von Arbeit für junge Menschen in den untersuchten Regionen beeinflussen, das Geschlecht, den Bildungsstand und die subjektive finanzielle Zufriedenheit ausmachen. Faktoren, deren Ausprägung zum Teil stark innerhalb Europas variieren und somit auch zu unterschiedlichen Arbeitszentralitäten beitragen.

 

Daten, die in der Studie genutzt wurden, stammten dabei aus dem CUPESSE Projekt (Cultural Pathways to Economic Self-Sufficiency and Entrepreneurship, http://cupesse.eu), das unter dem europäischen Framework Programm FP7 gefördert wurde. In diesem Projekt wurden die kulturellen und sozialen Bedingungen von Jugendbeschäftigung in Dänemark, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Österreich, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn sowie der Schweiz und der Türkei erhoben. Für die Studie wurden die Daten von 18 bis 35-jährigen sowie deren Eltern in den neun untersuchten EU-Ländern verwendet.

 

Originalpublikation:

The Transmission of Work Centrality within the Family in a Cross-Regional Perspective. B. Kittel, F. Kalleitner & P. Tsakloglou.

The ANNALS of the American Academy of Political and Social Science, 682, March 2019. DOI: 10.1177/0002716219827515

https://doi.org/10.1177/0002716219827515

 

Rückfragehinweis:

Prof. Dr. Bernhard Kittel

Institut für Wirtschaftssoziologie

Universität Wien

Oskar-Morgenstern-Platz 1

1090 Wien

T +43 / 1 / 4277 38311

E bernhard.kittel@univie.ac.at

W https://soc.univie.ac.at/ueber-uns/bernhard-kittel/

 

Redaktion & Aussendung

PR&D – Public Relations für Forschung & Bildung

Dr. Barbara Bauder

Mariannengasse 8

1090 Wien

T +43 / 1 / 505 70 44

E bauder@prd.at

W http://www.prd.at/

Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Medien/Entertainment Pressemitteilungen

Hörprobe: Depression erkennen! – „KÖRPER-ALARM! Band 2“ von Dantse Dantse (indayi edition)

Bei vielen Krankheiten, besonders psychischen, übersehen wir oft die Signale. In dieser Hörprobe erfährst du die wichtigsten Anzeichen für eine Depression.

Es gibt viele Hinweise darauf, dass du oder jemand aus deinem Umfeld depressiv sein könnte. Diese Krankheit zeigt sich vor allem in der Psyche des Betroffenen, weshalb es wichtig ist, darauf zu achten, wie du denkst. Dennoch gibt es auch einige körperliche Hinweise darauf, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Regelschmerzen, Migräne oder Schweiß-Ausbrüche. Oder psychische Anzeichen, wie Essstörungen oder Antriebslosigkeit, die jeder sehen kann, der darauf achtet.

Verschaffe dir einen Überblick! Für dich, für deinen Körper und für deine Familie.

Wenn du noch mehr über Thema oder auch andere psychischen Krankheiten erfahren willst, dann ist der Band 2 von Dantse Dantses KÖRPER-ALARM genau das richtige für dich. Er enthält ausführliche Beschreibungen und Erklärungen zu Krankheiten und Symptomen. Nicht nur psychischen, sondern auch körperlichen.

 

Hier geht es zur Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=spOzpc22Vyg

 

Im 2. Band geht es außerdem um folgende Themen:

Alarmsignale der 19 häufigsten Krankheiten:
1. Bluthochdruck
2. Diabetes
3. Schlaganfall
4. Herzinfarkt
5. Alzheimer
6. Demenz
7. Lebererkrankungen
8. Nierenerkrankungen
9. Fettstoffwechselstörungen
10. Schilddrüsenstörungen
11. Krebs
12. Darmflora-Erkrankungen
13. Erkältungen
14. AIDS
15. Geschlechtskrankheiten
16. Unausgeglichener Hormonhaushalt
17. Testosteronstörungen
18. Östrogenstörungen
19. Bandscheibenvorfall
20. Hashimoto

Wie erkennst du die häufigsten psychischen Krankheiten?
– Depression
– Borderline
– Schizophrenie
– Burnout
– Burnout bei einem Kind
– Phobien
– Psychosen
– Phobien
– Narzissmus
– Minderwertigkeitskomplexe
– Suizidgefahr
– Selbstmordsignale deines Kindes
– Zwangsstörungen
– Bulimie und Essstörungen
– Magersucht
– Angststörungen und Panikattacken
– Kleptomanie
– Körperliche und seelische Krankheiten, die stark auf toxische Eltern hinweisen

EXTRA: Welchen Warnzeichen deuten auf eine Vergiftung deines Körpers durch Chemikalien hin

 

 

Über den Autor:

Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner und Vater von fünf Kindern. Er hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Stress, Burnout, Spiritualität, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Kindererziehung, Partnerschaft, Sexualität, Liebe und Glück – das sind nur einige der Gebiete, auf denen sich Erfolgscoach und Autor Dantse Dantse in den letzten Jahren erfolgreich profilieren konnte.
Coaching, das wie Magie wirkt – das ist das Motto von Dantse Dantse! Seit vielen Jahren verhilft er mit seinen unkonventionellen und neuartigen Methoden Menschen zu Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Sein großer, afrikanisch inspirierter Wissensschatz ist der Schlüssel seines Erfolgs.

 

Über indayi edition:

indayi edition ist ein aufstrebender, kleiner, bunter, außergewöhnlicher Start-up-Verlag in Darmstadt, der erste deutschsprachige Verlag, der von einem afrikanischen Migranten in Deutschland gegründet wurde. Hier wird alles veröffentlicht, was Menschen betrifft, berührt und bewegt, unabhängig von kulturellem Hintergrund und Herkunft. Indayi edition veröffentlicht Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, unter denen aber Millionen von Menschen leiden. Bücher, die bei indayi erscheinen, haben das Ziel, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es Ratgeber, Sachbücher, Romane oder Kinderbücher. Das Angebot ist vielfältig: von Liebesromanen, Ratgebern zu den Themen Erotik, Liebe, Erziehung, Gesundheit, Krebs und Ernährung, spannenden Thrillern und Krimis, psychologischen Selbsthilfebüchern, Büchern über Politik, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, Kochbüchern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern.

 

Pressekontakt:

indayi edition
Roßdörfer Str. 26
64287 Darmstadt
www.indayi.de
info(at)indayi.de

 

Bibliographische Angaben:

Erschien am 30.01.2019 bei indayi edition.
ISBN-10: 1795483989
ISBN-13: 978-1795483988
Taschenbuch, 212 Seiten, 29,99€.
Auch erhältlich als E-Book.

 

Das Buch kann man über jede Buchhandlung beziehen, sowie auf der Verlagshomepage www.indayi.de oder bei amazon.de und anderen online-Buchshops.

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Auto/Verkehr Bau/Immobilien Bildung/Schule Börse/Anlage/Banken Bücher/Zeitschriften Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Essen/Trinken Familie/Kinder Film/Fernsehen Finanzen/Wirtschaft Fotografie/Grafik Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Internationales Kunst/Kultur Marketing/Werbung Medien/Entertainment Mode/Lifestyle Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen Rat und Hilfe Recht/Gesetz/Anwalt Regional/Lokal Reisen/Tourismus Shopping/Handel Sport/Fitness Telekommunikation Tiere/Pflanzen Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände Versicherung/Vorsorge Wissenschaft/Forschung Wohnen/Einrichten

Garage Entrümpelung Berlin

Wir kommen Ihre Garage entrümpeln zum super Sparpreis für alle
Wer seine Garage von einem erfahrenen Entrümpelungsbetrieb von Unrat befreien lassen möchte, kann sich direkt an Garage Entrümpelung Berlin wenden. Rufen Sie bitte direkt an! Die Garage Entrümpelung Berlin erledigt Ihren Auftrag entweder am gleichen Tag oder in einem sehr kurzfristigen Zeitraum. Das ist ein Punkt, der Garage Entrümpelung Berlin, von der Konkurrenz unterscheidet. Bei uns gibt es keine langen Vorgespräche und keine zeitaufwändigen Angebotsprotokolle. Sie sagen uns, dass Sie den Sperrmüll aus Ihrer Garage geholt haben möchten. Egal welcher Art der Sperrmüll ist. Garage Entrümpelung Berlin holt Möbel, Elektrogeräte und alle Sachen ab, die Sie nicht mehr brauchen. Ihre Garage ist anschließend sauber und leer. Da wir als Kleinunternehmer tätig und ganz alleine für die Auftragsabwicklung sorge, können Sie sicher sein, dass Sie alles in eine Hand legen. Unsere große Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit brauchen gar nicht erst erwähnen, denn das ist für mich oberstes Gebot und steht an erster Stelle.
Wir kommen mit großen Transporter zu Ihnen. In alle Bezirke Berlins, egal wie weit sie außerhalb liegen. Unsere Spezialgebiet sind vor allem Wohnungsauflösungen und Entrümpelungen, so wie die Garagenentrümpelung Berlin. Sollten Sie von der Menge her, einen größeren Auftrag haben, können wir Ihnen immer weiter helfen. Sprechen Sie Garagen Entrümpelung Berlin einfach telefonisch an und wir finde die passende Lösung für Ihr Vorhaben. Wir der richtige Ansprechpartner für alle Aufträge zur Entrümpelung. Die Sachen, die Sie wegwerfen, werden von uns bei den Recyclingstelle der Stadt abgeliefert. Wir sind keine Altwarenhändler, sondern eine Garagen Entrümpelung Anbieter!
Da wir keine mehreren Mitarbeiter beschäftigen, können wir Ihnen einen sehr niedrigen Preis für unsere Dienstleistungen bieten. Sie zahlen für jeden Einzelauftrag, den Sie Garage Entrümpelung Berlin erteilen!!! Bei anderen Kleinunternehmen müssen Kunden viel tiefer in die Tasche greifen und bekommen die gleiche Arbeit geboten.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit uns Ihren Auftrag erteilen und Garage Entrümpelung Berlin an Ihre Bekannten, Freund und Familie weiter empfehlen. Wir arbeiten sehr gerne und wir tuen alles, um Sie zufrieden zustellen.