Category Archives: Shopping/Handel

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe Shopping/Handel

Internetbasierte Fernüberwachung

Unternehmen und Behörden, die entfernte Standorte betreiben, stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Zum einem müssen diese (Technik-) Standorte permanent verfügbar sein und gleichzeitig wirtschaftlich betrieben werden. Mögliche Störungen in der Filialinfrastruktur müssen bereits in der Entstehungsphase zuverlässig erkannt und der Zentrale / Leitstelle gemeldet werden. Physikalische Risiken aufgrund sich ändernder Umgebungsfaktoren (Temperatur, Taupunkt, Feuer, Wasser) und auch physische Gefahren (Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Sabotage) können die Verfügbarkeit missionswichtiger Filialinfrastrukturen, wie beispielsweise Mobilfunkstationen oder Schaltanlagen, innerhalb kürzester Zeit gefährden. Auch ein Stromausfall oder der Ausfall von Anlagen und Systemen der Haus- und Gebäudetechnik (Klimaanlage, Notstromdiesel, Pumpen etc.), kann zum Stillstand des unbemannten Technikstandorts führen. Jede Minute Ausfallzeit kostet bekanntlich Geld. Darüber hinaus kann auch das Image der betroffenen Firma gefährdet werden.

Fernüberwachung von Filialen und Technikräumen

Durch Einsatz der erprobten Fernüberwachungslösungen des Herstellers Didactum, können unbemannte Telekommunikations- und Energieanlagen rund-um-die-Uhr kontrolliert und überwacht werden. Die Remote Monitoring Systeme von Didactum sind Ethernet basierend und unterstützen eine effiziente und zugleich kostengünstige Fernüberwachung. Didactum bietet ein umfangreiches Sortiment an intelligenten und zugleich SNMP kompatiblen Sensoren an, so dass jedes Fernüberwachungssystem individuell an die Erfordernisse der zu überwachenden Filialinfrastruktur angepasst werden kann. Wichtige Systeme der Haus- und Gebäudetechnik können an die I / O Ports des Remote Monitoring Systems angeschlossen und so via TCP / IP Netzwerk oder Internet fernüberwacht werden.

Benachrichtigungen und Alarme aus dem entfernten Standort

Wird die Temperatur im Remote Standort überschritten, fällt die Internetverbindung aus oder versuchen Unbekannte sich mit Gewalt Zutritt zu verschaffen, so erhalten die zuständigen Sicherheitsmitarbeiter einen E-Mail Alarm oder eine SMS (zusätzliche Hardware wie GSM- oder LTE- Modem benötigt). Gleichzeitig kann jedes Remote Monitoring System von Didactum SNMP Traps an die Zentrale oder die Leitwarte verschicken. Die in Echtzeit gemessenen Umgebungsvariablen können per SNMP (Simple Network Management Protocol) ebenfalls über LAN / WAN fernübertragen werden. Gleichzeitig werden die Messdaten im Datenlogger gespeichert. Ein Fernzugriff auf das Webinterface des Monitoring Systems und die dort integrierte Alarmkarte wird selbstverständlich unterstützt. Der Anwender kann sich die Sensormesswerte auch grafisch darstellen lassen.

Optional bieten die Fernüberwachungssysteme des Herstellers Didactum auch Zutrittskontrolle und Videoüberwachung, so dass der Schutz des entlegenen Technikstandorts noch weiter intensiviert werden kann.

Weitere Informationen zum wichtigen Thema Fernüberwachung erhalten Entscheider unter https://www.didactum-security.com. Installationsanleitungen zu den Remote Monitoring Systemen und intelligenten IP Sensoren von Didactum werden unter https://www.technologie-portal.de/ angeboten.

Auf Anfrage nennt Ihnen Didactum Security GmbH auch namhafte Referenzen im Bereich Infrastruktur Überwachung.

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Regional/Lokal Shopping/Handel Veranstaltungen/Events

POLOLO Shop + ShowRoom in Berlin-Zehlendorf eröffnet

Nachhaltige Kinderschuhe vom Produzenten im Direktverkauf

[Berlin, 11.12.2018] Vor gut 15 Jahren fing alles mit dem ersten erfolgreichen Verkauf selbstgenähter Kinderschuhe auf einem Zehlendorfer Weihnachtsmarkt in Berlin an – heute ist POLOLO ein international ausgerichtetes Unternehmen mit Sitz in read more »

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Recht/Gesetz/Anwalt Shopping/Handel

SpeechOne: Das erste Headset für professionelles Diktieren und Spracherkennung – Innovation Made in Austria

Philips präsentiert sein erstes Diktier-Headset und reflektiert damit auf einen stets höher werdenden Dokumentationsaufwand im Business-Alltag (z.B. durch DSGVO).
Es wurde speziell für professionelle Anforderungen von Diktierlösungen undSprach-erkennung entwickelt.

Wien, 12. Dezember 2018 – Speech Processing Solutions, die weltweite Nummer 1 für professionelle Diktierlösungen, präsentiert sein neues kabelloses Diktier-Headset Philips SpeechOne für höchste Business-Ansprüche. Zielgruppen sind Mediziner, Rechtsanwälte sowie alle Arbeitenden in Branchen mit einem hohen Dokumentationsaufwand (z.B. Bausektor, Versicherungen, Banken, öffentlicher Bereich) – Stichwort DSGVO. Das SpeechOne punktet mit extrem genauer Audio-Aufnahmequalität und höchster Benutzerfreundlichkeit. Dazu zählen etwa seine ergonomischen Trageoptionen, welche gerade für „heavy user“ von Vorteil sind.

„Das neue Philips SpeechOne wurde in unserem Headquarter in Wien entwickelt und produziert“, berichtet Dr. Thomas Brauner, CEO von Speech Processing Solutions. „Wir sind sehr stolz auf unser neues ‚Flagschiff‘, welches dem Trend der vermehrten Spracheingabe entgegenkommt. Grundsätzlich fällt uns Sprechen leichter als Schreiben: Sprache ist unsere natürliche Kommunikation.“ In der Medizinbesteht etwa 40% des Arbeitsalltages aus Dokumentation; dieses Faktum greift auf immer mehr Berufsgruppen über. Das neue Philips SpeechOne unterstützt Anwender dabei, EU-konform zu arbeiten und dennoch flott und effizient zu sein.


Unkomplizierte Transkriptionen und überragende Ergebnisse bei der Spracherkennung

Durch die hohe Aufnahmequalität können Schreibkräfte Diktate besser verstehen, so dass Fehler und unnötige Korrekturzyklen vermieden werden. Die verbauten Mikrofone wurden speziell für Spracherkennungs-anwendungen entwickelt. In Kombination mit professioneller Spracherkennungssoftware lässt sich so eine überragende Erkennungs-genauigkeit erzielen.

Das Headset verfügt darüber hinaus über ein Präzisionsmikrofon mit Rauschunterdrückung, das dank des einzigartigen Designsund der patentierten kabellosen Übertragungstechnologie, glasklare und zu 100 % verlustfreie Audioaufnahmen bietet, die sich mittels herkömmlicher Bluetooth- oder DECT-Technologie fast nicht realisieren lassen würden.

Beide Hände bleiben frei – bei maximalem Tragekomfort

Mit seinem geringen Gewicht bietet das kabellose Gerätauch bei einem längeren Einsatz extrem hohen Tragekomfort. So kann es nicht nur wie herkömmlich üblich auf dem Kopf getragen, sondern auch als Nackenbügel oder ohrfrei (neben dem Ohr) verwendet werden. Zusätzlich kann man sich für maximalen Komfort das linke oder rechte Ohr aussuchen; diese Features sindprimär für „heavy user“ sehr praktisch „Das kabellose Headset gewährleistet ein Höchstmaß an Flexibilität und Mobilität. Man ist nicht mehr an einen Schreibtisch gebunden und kann sich beim Diktat im Bürofrei bewegen oder gleichzeitig Dokumente durchsehen“, fährt Dr. Brauner fort. Das Gerät lässt sich mithilfe eines magnetischen Kontaktmechanismus über eine Dockingstation induktiv aufladen. Anwender können über einen gesamten Arbeitstag hinweg Texte aufnehmen, ohne dass der Akku getauscht werden muss.

 Ein Headset kann problemlos von verschiedenenMitarbeitern verwendet werden, da die Ohrpolster des Philips SpeechOne einfachüber ein magnetisches Klippsystem ausgetauscht werden können. Das antimikrobielle Gehäuse bietet zusätzlichen Schutz vor Bakterien und Keimen. Das SpeechOne eignet sich somit ideal für den Einsatz im medizinischen Umfeld.


Benutzerfreundlich für höhere Produktivität

Philips SpeechOne unterstützt eine höchst intuitive Bedienung sowie intelligente Abwärtskompatibilität für eine problemlose Integration in Umgebungen, in denen bereits z.B. ein Philips SpeechMikePremium-Diktiermikrofon verwendet wird. Das leistungsstarke Gerät kann auch für„Voice over IP“-Telefonate, z.B. über Skypefor Business verwendet werden.

„Seit mehr als einem halben Jahrhundert treibt Philips Innovationen für professionelle Diktieranwendungen mit HQ in Wien voran und hat sich von Anfang als Vorreiterim Bereich führender Sprachtechnologien positioniert. Philips SpeechOne ist die perfekte Ergänzung des Portfolios der Philips Diktierlösungen“, so das Fazit von Dr. Brauner.

Weitere Informationen und Links zu den Händlern finden Sie unter www.speechone.com

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter:
(Copyright: Speech Processing Solutions,Abdruck honorarfrei)

Produktbild:
http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2018/11/psm6000_philips-speechone_aps_rgb.tif

Lifestylebild 1:
http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2018/11/psm6300_philips-speechone_male-lawyer-standing_01.tif

Lifestylebild 2:
http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2018/11/psm6300_philips-speechone_female-lawyer_07.tif

Über Speech Processing Solutions
Speech Processing Solutions, mit Headquarter in Wien, ist die weltweite Nummer 1 bei professionellen Diktierlösungen im Gesundheitswesen sowie in zahlreichen weiteren Branchen. Das Unternehmen tritt unter der Weltmarke Philips auf, wurde 1954 als Teil von Philips gegründet und ist seit 65 Jahren die treibende Kraft bei Sprache-zu-Text-Innovationen. Professionelle Diktiergeräte wie das tragbare Philips SpeechAir, das Philips PocketMemo,das Philips SpeechMike Premium und die Philips Voice-Recorder-App für Smartphones wurden entwickelt, um höchsten Ansprüchen an Qualität gerecht zu werden. Dank der neuesten Innovation, Philips SpeechLive, wird Dokumentation schneller und bequemer als je zuvor bewerkstelligt, indem der sichere Diktat-Workflow in die Cloud verschoben wird. Die Diktier- und Transkriptionssoftware Philips SpeechExec ermöglicht es Institutionen wie Krankenhäusern, Kliniken und Ordinationen, Dokumentationsprozesse effizient zu gestalten und somit Zeit für die Patientenbetreuung zu gewinnen.

Folgen Sie Speech Processing Solutions auf:

Facebook:  http://www.facebook.com/philipsvoicetracer

Instagram: https://www.instagram.com/philips_dictation/

Twitter@speech_com: http://www.twitter.com/speech_com

YouTube: http://www.youtube.com/philipsdictation

LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/speech-processing-solutions

Speech Processing Solutions GmbH
Katharina Lehner
Marketing Manager
International Sales Region
T: +43 1 60529 – 4332
katharina.lehner@speech.com
Media Contact
results & relations
Maga. Brigitte Pawlitschek
Geschäftsführung
PR Agentur für Österreich
T: + 43 1 879 52 52
pawlitschek@results.at  
Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe Shopping/Handel

IT Monitoring Systeme für Serverraum Überwachung

EDV- und Serverraum-Infrastrukturen sind geschäftskritisch. Treten in diesen wichtigen Räumen Störungen oder Gefahren auf, müssen diese zuverlässig erkannt und den IT Mitarbeitern schnellstmöglich gemeldet werden. Physikalische Umweltfaktoren, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Luftstrom, dürfen keinesfalls unbeobachtet bleiben. Risiken, wie Übertemperatur, statische Entladung, Taupunktbildung, Feuer und (Wasser-) Leckage, können ernsthafte Folgen für die Verfügbarkeit der Serversysteme haben. Erreicht die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit im Serverschrank ein kritisches Niveau, können Server- und Speicher-Systeme betroffen sein. Fällt der Firmenserver aus, können die Mitarbeiter oftmals nicht mehr arbeiten. Weitere Risikofaktoren für die Verfügbarkeit des EDV- und Serverraums, stellen Kabelbrand und Leckage dar. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Kondenswasser aus dem Split-Klimagerät austritt und kann dadurch für einen Kurzschluss der Serveranlage ursächlich sein. Ein nicht rechtzeitig erkannter Brand kann sogar einen Totalausfall des gesamten Serverraums bedeuten.

Stromversorgung im EDV- und Serverraum überwachen

Die Verfügbarkeit des Serverraums kann durch einen Ausfall der Stromversorgung oder durch Spannungsschwankungen (Unter- bzw. Überspannung) gefährdet werden. Oftmals werden Netzersatz- und USV-Anlagen nicht ausreichend gewartet, so dass bereits ein kurzzeitiger Stromausfall die gesamte IT Infrastruktur schachmatt setzt.

Weitere Risikopotentiale innerhalb der IT-Infrastruktur

Nicht nur physikalische Umweltfaktoren können zu ungeplanten und gleichzeitig teuren Ausfallzeiten der IT führen. Wird die physische Sicherheit des Serverraums nicht ausreichend überwacht, kann dies ebenfalls böse Konsequenzen haben. Daher sollte der Zutritt zum Serverraum permanent kontrolliert werden. Der Zutritt ist lückenlos zu protokollieren. Ein möglicher Diebstahl sensibler Daten kann schwerwiegende Konsequenzen für das betroffene Unternehmen haben. Bewegungsmelder, Türkontakte, Erschütterungs- und Glasbruchmelder können den Serverraum vor Einbruch, Ressourcenmissbrauch, Manipulation, Sabotage und Datendiebstahl schützen. Die Installation einer Videoüberwachungskamera kann die Sicherheit des EDV- und Serverraums erhöhen.

Praxiserprobte Sicherheitstechnik für die Serverraum Überwachung

Der Anbieter für IT Infrastruktur Monitoring Lösungen, die Firma Didactum Security GmbH aus dem westfälischen Münster, bietet bewährte Überwachungssysteme und intelligente Sensoren zum Schutz des geschäftskritischen EDV- und Serverraums an.

Die von Didactum angebotenen IT Überwachungsgeräte arbeiteten Stand-Alone. Der Top Seller im Bereich der Serverraum Überwachung ist das Didactum Monitoring System 500 II. Dieses Überwachungsgerät bietet dem IT Verantwortlichen eine vollständige SNMP Unterstützung, sowie E-Mail und SMS* Meldefunktionen (*via GSM Modem oder Web-to-SMS-Server). Der Inhalt der Benachrichtigungen und Alarme ist per Didactum Makrofunktion individuell anpassbar. 8 Anschlüsse für intelligente Sensoren ermöglichen eine effiziente Überwachung des EDV- oder Serverraums. Ein Temperatursensor ist bereits Bestandteil des Lieferumfangs. Weitere empfehlenswerte Sensoren sind der Luftfeuchte-, Rauchmelde- und der Wasserleckage-Sensor von Didactum. Ein Infrarot Bewegungsmelder erkennt Präsenz und Bewegung innerhalb der IT Infrastruktur. Gleichstrom- und Wechselstromsensoren messen und überwachen die Stromversorgung im EDV- und Serverraum. Auf Wunsch kann das 500 II IT Überwachungsgerät auch mit einem RFID Kartenleser oder einem elektronischen Schlüsselleser ausgestattet werden, so dass eine Zutrittskontrolle ebenfalls unterstützt wird.

Die modulare Hardware Architektur des 500 II IT Überwachungsgeräts erlaubt eine spätere Erweiterung der Serverraum Überwachung. Hierzu bietet der Hersteller Didactum optionale Sensor-Erweiterungsboxen sowie auch Multi Sensoren an. Falls benötigt, kann auch eine Videoüberwachungskamera mit Tag-/Nachtumschaltung angeschlossen werden. Bei kritischen Ereignissen erhält der IT Verantwortliche den Videobeweis direkt auf das Smartphone (GSM Modem benötigt).

Integration in Nagios & Co.

Das IT Überwachungsgerät 500 II ist vollständig SNMPv1/v2c/v3 kompatibel. Die SNMP MIB kann direkt aus dem deutschsprachigen Webinterface geladen werden. Templates für Zabbix sowie Plugins für Nagios und check_MK sind kostenlos erhältlich. Das optionale GSM Modem des Überwachungsgeräts kann direkt von der Nagios Netzwerk Überwachungssoftware angesprochen werden.

Weitere nützliche Informationen zum Thema EDV- und Serverraum-Überwachung erhalten Administratoren und IT Entscheider unter https://www.didactum-security.com.

Shopping/Handel Vereine/Verbände

Einkaufen und helfen! Online bei Amazon einkaufen und die Aachener Obdachlosenhilfe unterstützen!

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Die Geschäftsstraßen sind bereits voll. Die Fenster schön weihnachtlich dekoriert. Doch viele bestellen ihre Weihnachtsgeschenke für ihren Liebsten bei einem der zahlreichen Online-Shops. Wie z.B. Amazon.

Und genau bei diesem Einkauf kann man ganz einfach den Obdachlosen in Aachen und der StädteRegion helfen.

Ganz einfach beim Online-Kauf bei www.amazon.de auf smile.amazon.de wechseln. Dort „Euregio-Aachen-hilft“ auswählen und wie gewohnt weiter einkaufen.

2 % von jedem Einkauf stellt Amazon dann den ausgewählten Non-Profit-Organisationen zur Verfügung.Diese wurden im Vorfeld alle geprüft und verifiziert. Denn nur eingetragene und gemeinnützige Vereine sind für diese Art der Unterstützung zugelassen.

Damit kann jeder ganz einfach die Winterhilfe für die Obdachlosen in Aachen auch im Winter 2017/2018 sichern.

Für Rückfragen steht der Vorstand natürlich zur Verfügung.

info@euregio-aachen-hilft.de

#aachen #stadtaachen #städteregion #obdachlos #wohnunglos #obdachlosigkeit #hunger #not #kälte #euregio #euregioaachen #euregioaachenhilft #amazon #onlineeinkauf #einkaufenonline #amazonsmile

https://www.betterplace.org/de/organisations/30609-euregio-aachen-hilft

 

Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Shopping/Handel

Vormarsch der Standbeutel: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Beutel, Säcke und Tüten

Sollen Einwegtragetaschen verboten werden? In vielen Ländern verstärkt sich die Diskussion dazu in den Medien. Immer mehr Staaten bemühen sich, vor allem dünne Kunststofftüten aus dem Handel zu verbannen oder zumindest den Verbrauch zu reduzieren. Zum Bereich Beutel und Säcke gehören jedoch nicht nur Tragetaschen: Die aktuelle, bereits zweite Ceresana-Studie zum Weltmarkt für Beutel, Säcke und Tüten informiert auch umfassend zu Müllbeuteln- und Säcken, Schwerlast- und Industriesäcken sowie Beutelverpackungen für Nahrungsmittel. Viele unterschiedliche Einflussfaktoren wirken auf diesen komplexen Markt. Der Report behandelt neben verschiedenen Kunststoff-Sorten auch Beutel und Säcke aus Papier.

Industriesäcke stark von Konjunktur abhängig

Die Nachfrage nach Schwerlast- und Industriesäcken hängt in hohem Maße von der wirtschaftlichen Entwicklung des jeweiligen Landes ab. Für Transportverpackungen sind die Handelsverflechtungen sehr wichtig: Von Freihandelsabkommen und freiem Güterverkehr kann die Nachfrage profitieren; protektionistische Maßnahmen und Handelsbarrieren können dagegen die Marktdynamik hemmen. Darüber hinaus hat insbesondere die Baukonjunktur einen entscheidenden Einfluss, da Baumaterialien oft in Schwerlastsäcken aus Polyethylen oder gewebten Kunststoffstreifen transportiert und gehandelt werden. Die grundlegenden Trends zur Entwicklung der Wirtschaft sowie der Bauindustrie werden daher jeweils in einzelnen Länderkapiteln detailliert analysiert.

Beutel profitieren von den Trends der Verpackungsindustrie

Beutel und Säcke bieten die Vorteile, die sich Konsumenten und Industrie von leichter Verpackung wünschen: gute Bedruckbarkeit, Materialeinsparung, ansprechende Optik und immer öfter auch Wiederverschließbarkeit. Ihre Einsatzfähigkeit für Lebensmittel nimmt immer weiter zu. Die globale Nachfrage nach Beutelverpackungen aus Kunststoff im Bereich Nahrungsmittel wird bis 2025 pro Jahr im Schnitt um voraussichtlich 4,2 % anwachsen.

Dynamischstes Wachstum bei Standbodenbeuteln

Kunststoffe und Papier sind die beliebtesten Materialien für Beutelverpackungen. Ein besonders dynamisches Wachstumssegment innerhalb der Verpackungsindustrie sind Standbeutel aus Kunststoff (Stand-Up-Pouches), die zum Beispiel für Trockenobst, Fertiggerichte für die Mikrowelle oder auch für Getränke und Saucen gebraucht werden. Im Non-Food-Bereich finden Standbodenbeutel ebenfalls mehr und mehr Verwendung, etwa für Wasch- und Reinigungsmittel oder Kosmetik und Körperpflege. Immer öfter verpacken sie auch Nassfutter für Tiere. Weltweit wurden im Jahr 2017 rund 230 Milliarden Standbodenbeutel verkauft. Der europäische Markt erreichte ein Volumen von mehr als 45 Milliarden Stück – damit hat sich der Absatz in den letzten 15 Jahren mehr als versechsfacht. In den USA, Kanada und Mexiko stieg die Nachfrage auf über 30 Milliarden Stück. Die Region Asien-Pazifik erreicht einen Anteil am Weltmarkt von fast 55 %. In den kommenden Jahren wird die Nachfrage voraussichtlich um jeweils über 7 % weiter ansteigen. Insbesondere wiederverschließbare Standbodenbeutel, in die Einschweißteile eingearbeitet sind, werden rasant zulegen: Ceresana erwartet dafür Wachstumsraten von über 10 % pro Jahr.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Beutel, Säcke und Tüten aus Kunststoff sowie aus Papier, einschließlich Prognosen bis zum Jahr 2025. Für jede Region der Welt werden Kennzahlen wie Verbrauch nach Material und nach Anwendungen sowie Produktionsmengen nach Material angegeben.
In Kapitel 2 werden für 16 Länder der Verbrauch von Beuteln, Säcken & Tüten aufgeteilt nach Anwendungen und Material, die Produktion aufgeteilt nach Material („LDPE“, „LLDPE“, „HDPE“, „sonstige Kunststoffe (Folie)“, „Kunststoffe gewebt“, „Papier“) sowie Import und Export aufgeteilt nach Material analysiert.
Kapitel 3 behandelt detailliert die Anwendungsgebiete von Beuteln, Säcken und Tüten: Daten zur Verbrauchsentwicklung in den Anwendungsgebieten Tragetaschen, Müllbeutel und Müllsäcke, Schwerlast- und Industrie-Säcke, Nahrungsmittelverpackungen sowie sonstige Anwendungen. Die Angaben sind auch hier noch einmal nach Material (Kunststoff und Papier) unterteilt.
Kapitel 4 betrachtet den Verbrauch von Beuteln, Säcken und Tüten aufgeteilt nach den Materialtypen Polyethylen, sonstige Kunststoffe (Folie), Kunststoffe gewebt sowie Papier.
Kapitel 5 bietet nützliche Unternehmensprofile der bedeutendsten Produzenten von Beuteln, Säcken und Tüten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten, Kurzprofil sowie Produkttypen und Anwendungsgebieten. Ausführliche Profile werden von 107 Herstellern geliefert.

Weitere Informationen: www.ceresana.com/de/marktstudien/verpackung/beutel-saecke-tueten-welt/

Marktstudie Beutel, Säcke und Tüten - Welt (2. Auflage)

Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungsinstitut in den Bereichen Chemikalien, Kunststoffe, Industriegüter und Verpackungen. Das Unternehmen beliefert bereits seit über 15 Jahren mehr als 10.000 Kunden aus Industrie und Handel in 60 Ländern mit aktuellen Analysen. Die Dienstleistungen von Ceresana für Hersteller, Verarbeiter und Verbände umfassen maßgeschneiderte Auftragsstudien und über 160 auftragsunabhängige Marktstudien.
Mehr über Ceresana unter www.ceresana.com

Ceresana
Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 10
Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Martin Ebner, m.ebner@ceresana.com

Shopping/Handel

Alle Jahre wieder: Make-Up- und Nagellack Adventskalender von youstar

Von  „youstar“ gibt es auch dieses Jahr wieder die beliebten Beauty Adventskalender und dieses Jahr sogar 3 Varianten mit Make-up Produkte, da diese in den vergangenen Jahren besonders viel Anklang fanden. Jedes Jahr neue im Trend liegende Produktideen die sich aber innerhalb der Kalender unterscheiden.

Eines haben jedoch alle drei Kalender gemein: hochwertige Produkte in Verbindung mit einem tollen Design machen diese Adventskalender zu einem perfekten Geschenk, das jede Frau gerne bekommen möchte. Durch die moderne Umsetzung der Weihnachts-Designs sind alle Kalender dekorative Accessoires, die man sich gerne in die Wohnung stellt. Je nach Gusto ein trendiges „Pink Flamingo“ Motiv, ein ebenfalls hippes „Holographic“ Design, oder eine edle und elegante Gestaltung in Altrosa mit Goldfolie:

youstar „PINK FLAMINGO XMAS“ Beauty Adventskalender


youstar „HOLOGRAPHIC XMAS“ Beauty Adventskalender


youstar „BEAUTIFUL XMAS“ Beauty Adventskalender


24 Make-up Produkte und Accessoires bedeuten jeden Tag eine neue Beauty Überraschung. Mit einem Gesamtwert der Einzelprodukte in Höhe von mehr als 75 € (je Kalender) sind diese Beauty Adventskalender für nur 29,95 € versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands) ein echtes Schnäppchen.

Über die Make-up Adventskalender hinaus gibt es auch in diesem Jahr wieder den youstar „COLORFUL XMAS“ Nagellack Adventskalender. Der etwas andere Adventskalender: 24 hochwertige Nagellacke in tollen Trendfarben. Jeden Tag eine neue farbenfrohe Überraschung – für den perfekten XMAS Look!

Für jeden Tag  enthält der Nagellack Adventskalender einen Lack mit 8ml Inhalt – nur das 24. Türchen enthält einen absoluten Highlight Nagellack mit 12ml Inhalt. Ein edler goldfarbener Metallic Lack – wie flüssiges Metall!

Seit 15. Oktober 2018 sind alle vier Adventskalender von youstar im Dobner Onlineshop unter www.dobner-kosmetik.de für 29,95 € bzw. 25,00 € versandkostenfrei (innerhalb Deutschlands) erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Dobner Kosmetik GmbH
Pressekontakt
info@dobner-kosmetik.de
Wasserburger Str. 1
83544 Albaching

Shopping/Handel

Ölbindemittel und Universalbinder mit hoher Saugfähigkeit

Ölbindemittel und Universalbinder mit hoher Saugfähigkeit

Ölbindemittel und Universalbindevliese aus Polypropylen von MAKRO IDENT haben eine sehr hohe Saugkraft. Sie überzeugen durch das sehr geringe Gewicht und die dadurch sehr gering anfallenden Entsorgungskosten.

Der bekannte Brady-Distributor MAKRO IDENT aus dem Münchner Süden verfügt über das komplette Sortiment verschiedener Ölbindemittel und Bindevliese von Brady-SPC für Öl, Benzin, Diesel, Chemikalien, Säuren und andere Flüssigkeiten. Für die unterschiedlichen Einsätze in der Prozessindustrie, Metallverarbeitung, chemischen Industrie, Automobilindustrie, Papierfabriken, in Ölraffinerien, Kläranlagen, Laboratorien, im Katastrophenschutz, der Schifffahrt, bei Feuerwehren usw. bietet MAKRO IDENT verschiedene Ausführungen und Materialtypen an.

Die Materialien sorgen für einen sehr sauberen Arbeitsplatz. Sie sind hoch saugfähig und nehmen das 12- bis 25-fache des Eigengewichtes innerhalb weniger Sekunden auf. Die ReForm-Produkte aus recyceltem Zeitungspapier und Baumwolle nehmen sogar das bis zu 50-fache des Eigengewichtes auf. Die Materialien sind umweltfreundlich, stauben nicht und beinhalten auch keinerlei gesundheitsschädlichen Stoffe. Alle Ölbindemittel entsprechen den Spezifikationen für Typ I, II, IV SF laut MPA und dem Deutschen Hygiene-Institut.

Mit den Ölbindemitteln und Universal-Bindevliesen erfolgt eine schnelle und umweltfreundliche Reinigung. Ein lästiges und zeitaufwendiges Aufkehren von zum Beispiel Granulaten entfällt hier völllig. Die Materialien von MAKRO IDENT müssen einfach nur ausgelegt werden oder als Wischtuch verwendet werden, um den Boden wieder sicher und sauber zu machen.

Alle im Sortiment verfügbaren Bindevliese sind für den Innen- und Außenbereich einsetzbar. Die Produkte können im Freien oder auch in feuchten Umgebungen eingesetzt werden. Auch wenn diese lange Wochen liegen, schimmeln die Produkte nicht. Die Ölbindemittel wie zum Beispiel Ölsperren für den Gewässerschutz schwimmen sogar im vollgesogenen Zustand. Egal für welchen Einsatz: MAKRO IDENT hat die passenden Materialien in den passenden Ausführungen im Sortiment. Sogar Flocken für Filter- und Kläranlagen.

Die Materialien sind einsetzbar für die Instandhaltung und Wartung mit geringer und hoher Trittbeanspruchung. Für Laufwege mit geringer und hoher Begehfrequenz, für Produktionsbereiche mit hoher Trittbeanspruchung und geringer Zerfaserungstendenz. Für Laboratorien oder zur Reinigung gefährlicher Chemikalien mit geringer Zerfaserungstendenz und speziell für Gewässer mit hoher Widerstands- und Saugfähigkeit, für Klär- und Filteranlagen mit hohem Saugvermögen und sehr geringer Zerfaserungstendenz.

Für Werk- und Produktionsstätten sind industrielle Matten, Bodenschutzmatten und Sicherheitsmatten mit Gefahrensymbolen erhältlich, damit der Arbeitsplatz immer sauber bleibt und keine Gefahr darstellt durch z.B. Ausrutschen. Die Industriematten sind unter anderem auch mit einer Flüssigkeits-undurchlässigen Schicht auf der Unterseite bestückt, damit Öle oder andere Flüssigkeiten nicht durchdringen und den Boden verdrecken.

Für die Schifffahrt und für Gewässer aller Art verfügt MAKRO IDENT über spezifische Marine-Produkte, Ölsperren und Notfall-Kits. Diese Kits beinhalten unterschiedliche Ölbindemittel oder Bindemittel für Chemikalien und andere Flüssigkeiten. Tragbare und fahrbare Notfall-Kits, Minisets und Spenderboxen mit unterschiedlichen Bindevliesen sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Verschieden große Notfallkits sind auch für den industriellen Bereich, für den LKW- und Bahn-Verkehr sowie für Laboratorien und andere Einsätze verfügbar.

Abdichtmatten z.B. für Gullis und Absperrbarrieren, damit Flüssigkeiten schnell eingegrenzt werden können, hat MAKRO IDENT ebenfalls im Programm. Eine besonders kostengünstige Lösung zum Begrenzen potentiell gefährlicher und auslaufender Flüssigkeiten im Lager- und Abfüllbereich bietet MAKRO IDENT in Form von verschiedenen Bodenelementen und Auffangwannen an. Damit wurde eine besonders kostengünstige Lösung zum Begrenzen potentiell gefährlicher, auslaufender Flüssigkeiten im Lager- und Abfüllbereich geschaffen.

Ein mobiles Auffangsystem zum Hineinfahren von z.B. Kraftstoff- oder Chemie-Transportern bietet Schutz gegen auslaufende und verschüttete Flüssigkeiten. Dieser Schutz lässt sich binnen Sekunden aufstellen. Ideal für die Dekontaminierung von Personen und Geräten, z.B. beim Bruch eines Tanks, gibt es auch eine kostengünstige Lösung zum Eingrenzen bereits ausgelaufener Flüssigkeiten.

Weitere Informationen über weitere Ölbindemittel und Bindevliese für Chemikalien, Säuren und andere Flüssigkeiten für die Bereiche Industrie, Labor, Gewässerschutz und Schifffahrt sind zu finden unter: https://www.makroident.de/bindemittel/sorptionsmittel.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

Laboretiketten für den Einsatz von plus 130°C bis minus 196°C

Laboretiketten für den Einsatz von plus 130°C bis minus 196°C

MAKRO IDENT´s Laboretiketten gewährleisten Probenidentifikationen mithilfe von Etiketten, die während der gesamten Lebensdauer unversehrt bleiben, egal ob bei hohen oder niedrigen Temperaturen.

Die Kennzeichnung im Laborbereich unterliegt bestimmten Standards die erfüllt werden müssen. MAKRO IDENT verfügt ausschließlich über geprüfte Etikettenmaterialien mit hoher Haltbarkeit, die speziell für den Laboreinsatz von plus 130°C bis minus 196°C für die weltweit führenden Forschungseinrichtungen entwickelt wurden. Alle Laboretiketten sind deshalb geprüft und auch unter extremen Bedingungen haltbar und unterstützen den Labormitarbeiter bei der GLP-konformen Laborkennzeichnung.

Die Laboretiketten sind hervorragend zur Lagerung in Stickstoff (-196°C) wie auch zur Anwendung in normalen oder geringeren Tiefkühltemperaturen geeignet oder für den autoklaven Einsatz (130°C). Bei MAKRO IDENT findet der Labormitarbeiter eine breite Palette unterschiedlicher Etikettenmaterialien und -größen, wie z.B. Etiketten für Zentrifugen-/Eppendorfgefäße, PCR-Röhrchen, Objektträger, Mikrotiterplatten, Petrischalen, Flaschen und vieles mehr.

Die Etiketten sind sehr widerstandsfähig gegen Lösungsmittel, einschließlich Dimethylbenzol, DMSO und Ethanol. Je nach Einsatzgebiet sucht ein Mitarbeiter von MAKRO IDENT das passende Material für den gewünschten Einsatz der Laborkennzeichnung heraus und schickt auch Musteretiketten zum vorherigen Test zu.

Je nach Größe und Anwendungsumgebung des jeweils zu beklebenden Objektes sind verschiedene Etikettenmaterialien und Etikettengrößen verfügbar wie z.B. vollflächig weiße Etiketten für Objektträger, Mikrotiterplatten, Petrischalen, Flaschen usw., Fähnchenetiketten zur Rundum-Beklebung von Tubes und Halmen, runde Deckel-Etiketten wie auch fälschungssichere Etiketten und viele andere Etiketten zum Kennzeichnen von unterschiedlichen Laborgefäßen.

Zum Bedrucken der Laboretiketten verfügt MAKRO IDENT auch über die passenden Etikettendrucker mit der für den Anwendungsfall benötigten Etiketten-Software. In der Software sind bereits Vorlagen aller Laboretiketten und anderer bereits enthalten, so das man nicht noch eine Vorlage erstellen muss. Man kann sofort loslegen und die vorhandene Vorlage mit Texten, Grafiken und Barcodes bestücken und die gewünschten Etiketten sofort ausdrucken. Um die Barcodes auch hinterher lesen zu können, sind auch die passenden Barcodelesegeräte zum Lesen von 1-dimensionalen und 2-dimensionalen Barcodes bei MAKRO IDENT erhältlich.

Auch die Laboratorien, die noch Laserdrucker im Einsatz haben finden bei MAKRO IDENT entsprechende Etiketten, die mit einem gängigen Laserdrucker bedruckt werden können. Für das Erstellen der Etiketten empfiehlt sich die sehr einfach zu bedienende Etiketten-Software Brady-Workstation mit entsprechenden Software-Applikationen von MAKRO IDENT.

Weitere Informationen zu Laboretiketten, einem Labor-Leitfaden, Labor-Etikettendruckern und der Etiketten-Software Brady-Workstation findet man unter folgendem Link: https://www.makroident.de/labor/laborkennzeichnung.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de

Shopping/Handel

Brady BMP61: Tragbarer Hochleistungs-Etikettendrucker

Brady BMP61: Tragbarer Hochleistungs-Etikettendrucker

MAKRO IDENT stellt den tragbaren Brady Hochleistungsdrucker BMP61 vor. Der Brady BMP61 erfüllt hohe Ansprüche und meistert viele Herausforderungen bei der Produkt- und Kabelkennzeichnung.

Der robuste und tragbare Etikettendrucker Brady BMP61 erfüllt hohe Ansprüche von Elektrikern, IT-Technikern, Herstellern von Schalttafeln und Fachkräften anderer Brachen. Er ist ein zuverlässiger Begleiter für die Kennzeichnung von Produkt-, Leitungs- und Kabelkennzeichnungen für jeden Tag, auf Jahre hinaus.

Der Brady BMP61 ist ein tragbarer Thermotransfer-Etikettendrucker und ermöglicht eine einfache und effiziente Kennzeichnung von Kabeln, Leitungen, Bauteilen und Produkten. Der Etikettendrucker BMP61 bedruckt hochwertige Materialien, die sich für äußerst anspruchsvolle Anwendungen in der Industrie eignen. Damit ist dieser Drucker stets ein zuverlässiger Begleiter.

Der robuste Brady BMP61 Etikettendrucker ist standardmäßig mit einem Farb-Touchscreen mit Bildschirmanzeigen, Tastatur und Menütasten erhältlich und mit einem robusten Gummi-Stoßschutz ausgerüstet. Bedruckt werden vorgestanzte Etiketten oder Endlosetikettenbänder sowie Etiketten in Großpackungen mit maximaler Druckbreite von 50,8 mm, die bei dem bekannten Brady-Distributor MAKRO IDENT ebenso erhältlich sind, wie auch die zum jeweiligen Etikettenmaterial passenden Farbbänder und der BMP61 Drucker selbst.

Neben der Standard-Druckervariante gibt es den Brady BMP61 auch in einer Ausführung mit WLAN-Funktion, die mit der Etiketten-Software Brady-Workstation PWID-Suite zur Etikettenerstellung und den weitere Software-Applikationen kompatibel sind. So ist es möglich, auch mit einem Smartphone Etikettenentwürfe zu erstellen, diese an den BMP61 Etikettendrucker zu senden und äußerst schnell und einfach Etiketten direkt vor Ort zu erstellen und auszudrucken. Das WLAN-Modell mit der Software ist optional erhältlich.

USB-Anschlüsse sind am BMP61 ebenfalls vorhanden, um zum Beispiel große Listen von Etikettenentwürfen von einem PC zu kopieren und auf dem BMP61 drucken zu können. Vor dem Drucken kann das gewünschte Etiketten auf dem Bildschirm überprüft werden, um Fehldrucke und Materialverschwendung zu vermeiden. Anhand der Bildschirmanzeigen kann der Anwender feststellen, ob noch genügend Druckfarbe und Etiketten für seinen Druck vorhanden sind.

Mehr als 900 hochwertige vorgestanzte Etiketten, Endlosetikettenbänder und Farbbänder sind für den Brady BMP61 erhältlich. Etiketten bzw. Etiketten-Endlosbänder sind verfügbar ab einer Breite von 4,50 mm bis maximal 50,8 mm, in verschiedenen Längen. Jede Kombination bietet eine beständige Kennzeichnungslösung, mit der Kabel, Leitungen, Bauteile oder Produkte auch unter extremen industriellen Bedingungen zuverlässig gekennzeichnet werden können.

Erhältlich sind bei MAKRO IDENT alle Komponenten für den BMP61, wie auch der Drucker mit dem passende Zubehör. Unter den erhältlichen Kennzeichnungsmaterialien befinden sich unter anderem Schrumpfschläuche, selbstlaminierende Etiketten, Anhänger, Typenschilder und andere Materialien in verschiedenen Größen und Farben.

Für besondere Kundenanforderungen bietet MAKRO IDENT auch kundenspezifische Etiketten mit individuellen Formen, Abmessungen, Farben oder Layouts an, sollte das passende Etikett nicht im Sortiment enthalten sein. Auch ist es möglich, ganz nach Kundenwunsch, die Etiketten vorab mit dem gewünschten Firmenlogo zu bedrucken.

Der Brady BMP61 Etikettendrucker hat den lange Jahre erhältlichen Brady-Drucker TLS2200 abgelöst. Im Vergleich zum alten TLS2200 Modell übersteht der neue BMP61 einen Fall aus 1,20 Metern Höhe, verfügt über ein hintergrundbeleuchtetes Farb-Touchscreen, wahlweise mit verschiedenen Tastaturvarianten (QWERTZ, QWERTY, AZERTY und kiryllisch. Der BMP61 hat zudem eine bessere Druckauflösung mit 300 dpi und eine höhere Druckgeschwindigkeit. Geliefert wird der BMP61 im Set mit Tragegurt, Magnet, Schnelladegerät für den integrierten Akku, einem Reinigungsset, Netzteil und Netzkabel, verpackt in einem Hartschalenkoffer, damit der Etikettendrucker immer geschützt ist und überall mit hingenommen werden kann.
Weitere Informationen unter: https://www.makroident.de/mobildrucker/bmp61.html

Kontaktdaten:

MAKRO IDENT e.K.

Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit

Bussardstrasse 24

D-82008 Unterhaching b. München

TEL. 089-615658-28

Ansprechpartner: Angelika Hentschel

WEB: www.makroident.de