Category Archives: Mode/Lifestyle

Essen/Trinken

Neue Raclette-Fondue-Kombination Cheese ’n Co von Tefal: Sechs köstliche Gründe fürs gemütliche Beisammensein

Kompaktes 6-in-1 Produkt für Käsespezialitäten zu jeder Jahreszeit / Perfekte Ergebnisse durch widerstandsfähige Antihaft-Versiegelung / Einfache Bedienung und Reinigung / Elegantes Design mit Steineffekt-Finish / Exklusives Rezeptbuch zum Thema Käse

Tefal Cheese ’n Co für Raclette, Fondue und weitere Käsespezialitäten (Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH)

Ob Raclette oder Käse-Fondue – mit dem neuen Cheese ’n Co von Tefal gibt es immer einen guten Grund, Freunde und Familie zum Essen einzuladen. Denn wem Raclette allein auf Dauer zu langweilig wird, für den hat sich Tefal etwas einfallen lassen. Der Cheese ’n Co von Tefal lässt mit insgesamt sechs Funktionen rund um das Thema Käse keine Wünsche offen. Neben dem traditionellen Raclette können auch granierte Kartoffeln, Käsefondue, Crepes, Ofenkäse aus der Holzschachtel oder Käsepfannkuchen zubereitet werden. Mit insgesamt sechs Raclette-Pfännchen, sechs Fondue-Gabeln, einem Fonduetopf, einer Grillplatte und einem Glasdeckel zum Warmhalten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wer weitere Anregungen wünscht, kann sich diese in dem beigefügten Rezeptbuch holen. Das Rezeptbuch bietet köstliche Inspirationen zum Thema Käse. Somit steht einem abwechslungsreichen Genuss für Käseliebhaber nichts mehr im Wege.

Kompaktes und smartes Design sowie einfache Reinigung
Neben seiner Vielseitigkeit überzeugt der Cheese ’n Co durch sein smartes Design und seine leichte Handhabung. Die Antihaftbeschichtung im edlen Steineffekt-Finish sorgt für eine einfache Reinigung und ist ein Hingucker auf jeder Tafel. Jegliches Zubehör ist abnehmbar sowie spülmaschinengeeignet und lässt sich dadurch problemlos und schnell reinigen. Durch das kompakte All-in-One-Design nimmt der Cheese ’n Co zudem kaum Platz ein: Das gesamte Zubehör lässt sich ineinander stapeln und somit ganz einfach verstauen.

Voller Genuss durch den Tefal-exlusiven Thermo-Spot®
Für perfekte Bratergebnisse sorgt der patentierte Thermo-Spot® von Tefal, der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger. Dieser zeigt an, wann das Gerät die optimale Brattemperatur erreicht hat, um die Lebensmittel hineinzugeben.

becker döring communication ist eine Agentur für PR und Kommunikation, die Unternehmen aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Leben und Genießen betreut.

Kontakt
becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstr. 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
h.doering@beckerdoering.com
https://beckerdoering.com

Essen/Trinken

Saft statt Sekt: Mit alkoholfreien Krachern ins neue Jahr

Saft statt Sekt: Mit alkoholfreien Krachern ins neue Jahr

Bonn, 11. Dezember 2018 – Ende des Jahres werden noch einmal alle Register gezogen. Nach den ruhigen Weihnachtsfeiertagen soll an Silvester das alte Jahr gebührend verabschiedet und das neue mit viel Getöse begrüßt werden. Ob in großer Gesellschaft oder in kleiner Runde – um Mittnacht wird angestoßen! Und das muss nicht immer mit Sekt oder Champagner sein. Alkoholfreie Cocktails, Bowlen oder Punsch mit Fruchtsaft werden immer beliebter – nicht nur bei denen, die keinen Alkohol trinken dürfen.

Seit jeher wird das neue Jahr mit einem besonderen Schluck gegrüßt. Pünktlich um zwölf heißt es anstoßen und Feuerwerk gucken. Zahlreiche Ideen mit Fruchtsaft oder -nektar zeigen, dass das auch mit einem alkoholfreien „Schluck“ Spaß macht: Ob herb-säuerlich, klar und spritzig oder samtig-süß – mit Fruchtsaft ist jede Geschmacksrichtung möglich. Barkeeper und Hobby-Mixer setzen schon lange auf die natürlichen Zutaten Fruchtsaft und Fruchtnektar – sie garantieren vielfältigen Geschmack, sorgen für Farbe im Glas und stehen in Kombination mit prickelnden Zutaten für den perlenden Fruchtkick.

Für größere Events und Partys mit vielen Gästen eigenen sich ausgefallene, alkoholfreie Bowlen oder bei Outdoor-Partys auch gerne der Punsch, denn sie lassen sich auch in größeren Mengen schnell vorbereiten. Für die kleine Runde darf es dann auch gerne mal ein etwas aufwändigerer Cocktail sein, frisch gemixt und mit viel Variationsmöglichkeiten für jeden Geschmack der Gäste individuell zubereitet.

Mit den nachfolgenden Rezeptideen können Gastgeber gerne punkten und neben Autofahrern freuen sich auch Schwangere, Kinder und alle, die auf Alkohol verzichten wollen oder müssen über ein alkoholfreies Highlight um Mitternacht.

Alkoholfreie Silvester-Knaller

Scharfe Apfel-Gurken-Bowle

ZUTATEN für 4 Portionen: 1 Mini-Salatgurke, 200 g säuerliche Äpfel, 1 rote Pfefferschote, 80 g feiner Zucker, 80 ml Zitronensaft, 400 ml klarer Apfelsaft, 150 ml Quittennektar, 200 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltig

ZUBEREITUNG: Die Gurke waschen, längs halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Pfefferschote in sehr feine Ringe schneiden und dabei entkernen. Alles zusammen in einer Schüssel mit Zucker vermengen und 15 Minuten ziehen lassen. Dann Zitronensaft, Apfelsaft und Quittennektar dazugeben und mindestens zwei Stunden kalt stellen. Zum Servieren mit Eiswürfel in eine Servierschüssel geben und unter langsamem Rühren das Mineralwasser hinzufügen.

Orangenpunsch mit Ingwer und Zitronengras

ZUTATEN für 4 Gläser: 1 Blutorange, unbehandelt, 80 g frischer Ingwer, 8 Stängel Zitronengras, 140 g Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker), 400 ml Blutorangen- oder Orangensaft, 400 ml rosa Grapefruitsaft, 100 ml Orangen-Sanddornnektar

ZUBEREITUNG: Orange heiß waschen, trocknen, in sehr dünne Scheiben schneiden. Ein Stück Ingwer längs in 4 dünne, dekorative Scheiben schneiden, den Rest grob raspeln (mit Schale). Zitronengras – bis auf 4 Stängel zum Garnieren – klein schneiden und in einem Mörser oder mit einem dicken Messerrücken leicht zerdrücken. Zusammen mit geraspeltem Ingwer, Palmzucker, Säften und Sanddornnektar bis kurz unter dem Siedepunkt erhitzen. Herd ausschalten, zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend durch ein feines Sieb passieren und in passende Gefäße füllen. Mit restlichem Zitronengras, Ingwer- und Orangenscheiben garnieren und servieren.

Traubensaft Spritz

ZUTATEN für 4 Gläser: 2 Limetten, unbehandelt, 20 kernlose rote Trauben, 400 ml roter Traubensaft, 200 ml Rhabarbernektar, 50 ml Limettensaft, 20 ml Grenadine, 200 ml Tonic Water

ZUBEREITUNG: Die Limetten heiß waschen, dann mit einem scharfen Messer die Schale dünn spiralförmig abtrennen. Anschließend die beiden Spiralen halbieren, so dass man 4 Stück erhält. Die Trauben waschen und mit jeweils einer Spirale auf vier Spieße verteilen.

Traubensaft mit Rhabarbernektar, Limettensaft sowie Grenadine vermengen und mit 5-7 Eiswürfeln in vier Longdrinkgläsern verteilen. Mit Tonic Water auffüllen, mit Spießen garnieren und servieren.

Vielfalt zum Trinken: Saft, Nektar und Schorle
Dank Europas Obstgärten ist die Auswahl an Fruchtsafterzeugnissen hierzulande abwechslungsreich und vielfältig. Was Saft, Nektar und Schorle genau ist, das legt die Fruchtsaftverordnung (FrSaftErfrischGetrV) https://www.gesetze-im-internet.de/frsaftv_2004/BJNR101600004.html fest.

Fruchtsäfte zeichnen sich immer durch einen Fruchtgehalt von 100 Prozent aus – ihnen werden weder Zucker noch Farb- oder Konser-vierungsstoffe hinzugefügt. Sie enthaltenen die von Natur aus in den Früchten gewachsenen Inhaltsstoffe. Beliebte Fruchtsaftsorten sind Apfel, Orange, Grapefruit, Traube, Birne, Ananas und Mandarine.

Fruchtnektare werden aus Früchten hergestellt, deren purer Saft nur eingeschränkt zu genießen wäre. Dazu zählen zum Beispiel Früchte mit relativ hohen Säuregehalten wie Sauerkirsche, Johannisbeere oder Rhabarber. Aber auch Früchte mit viel Fruchtfleisch wie Mango oder Aprikose fallen darunter. Diese Säfte werden mit Wasser verdünnt und damit trinkfähig gemacht und als Fruchtnektare angeboten.
Sie enthalten je nach Fruchtart mindestens 25 bis 50 Prozent Fruchtsaft sowie Wasser und ggf. Zucker oder Honig. Die Mindestgehalte sind vom Gesetzgeber festgelegt. Farb- und Konservierungsstoffe dürfen auch bei Fruchtnektaren nicht zugesetzt werden.

Fruchtsaftschorlen bieten als Mischung aus Fruchtsaft und Wasser mit und ohne Kohlensäure Abwechslung und Erfrischung. Klarer Favorit in Deutschland ist die Apfelsaftschorle, aber auch Rhabarber- oder Johannisbeerschorle wird immer beliebter. Der Mindestfruchtgehalt hängt von der Ursprungsfrucht ab und orientiert sich an den Vorgaben der Fruchtnektare: Bei Apfelsaftschorlen beträgt er mindestens 50 Prozent, bei Rhabarberschorle liegt er bei mindestens 25 Prozent.

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. in Bonn wurde 1951 gegründet. Rund 345 Fruchtsaft-, Fruchtnektar-, Gemüsesaft- und Gemüsenektarhersteller Deutschlands sind Mitglied. Der Verband vertritt die gemeinsamen Interessen der Branche im In- und Ausland.

Firmenkontakt
Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF)
Dipl.-Ing. agr. Klaus Heitlinger
Mainzer Str. 253
53179 Bonn
02 28 / 95 46 00
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

Pressekontakt
WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Nicole Ickstadt
Schulstraße 25
53757 Sankt Augustin
022 41 / 23 40 7 0
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Regional/Lokal Shopping/Handel Veranstaltungen/Events

POLOLO Shop + ShowRoom in Berlin-Zehlendorf eröffnet

Nachhaltige Kinderschuhe vom Produzenten im Direktverkauf

[Berlin, 11.12.2018] Vor gut 15 Jahren fing alles mit dem ersten erfolgreichen Verkauf selbstgenähter Kinderschuhe auf einem Zehlendorfer Weihnachtsmarkt in Berlin an – heute ist POLOLO ein international ausgerichtetes Unternehmen mit Sitz in read more »

Freizeit/Hobby

Mal ein ganz anderes Weihnachtsgeschenk



Verschenken Sie zu Weihnachten doch einfach mal eine Flasche gutes Olivenöl. Das ist auf jeden Fall mal ein ausgefallenes Geschenk. Und jeder weiß, Olivenöl ist gut für die Gesundheit

Über den Karina-Verlag können Sie 100 %ig naturreines Olivenöl aus Peloponnes beziehen.
Dieses Öl ist herrlich zart und doch würzig im Geschmack. Ideal für jede Verwendung in der Küche.
https://www.olivenoel-aus-griechenland.at/

NEU: das „Tropf-Öl“
Das Tropf-öl ist ein besonders wertvolles, exklusives Speiseöl. In der Regel gehört dieses Öl zu denen der höchsten Güteklasse.
Tropf-öl wird bei einem Verfahren gewonnen, bei dem bei Zimmertemperatur die gemahlenen Oliven Schicht für Schicht auf runden Matten verteilt und aufgetürmt werden. Durch das Eigengewicht des Turmes beginnt das Öl aus dem Stapel zutropfen. So wird es besonders schonend gewonnen.
Da keine Pressung erfolgt ist auch die Ausbeute an Olivenöl sehr gering. Das macht das Tropf-öl so teuer.
Verwendung:
Tropf-öl ist das wertvollste der Olivenöle. Alle Nährstoffe und Vitamine sind vollständig erhalten. Der Geschmack einzigartig.
Tropföl sollte nicht erhitzt werden, sondern für kalte Gerichte verwendet werden, so kann es sich am besten entfalten.
Tropf-öl zur Gesundheit:
10 Tage lang jeden Abend vor dem Schlafen einen Esslöffel voll trinken.Vorzugsweise sollte 2 Stunden vorher nichts gegessen werden. So können sich die Vitamine und Antioxidantien gut im Körper verteilen. Eine Tropfölkur erhöht die Abwehrstoffe und stärkt den Körper.

Und das passende Kochbuch gibt es auch gleich dazu.
Olivenöl ist eines der gesündesten Lebensmittel.
Viele glauben, dass man es nur für Salate verwenden kann, doch der Verwendung des flüssigen Goldes sind keine Grenzen gesetzt.
In diesem Büchlein finden sich einige Rezepte und Tipps rund um das Olivenöl.
Wir wünschen viel Vergnügen beim Kochen.
Taschenbuch: 52 Seiten
Verlag: Karina-Verlag; Auflage: 1 (25. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903056553
ISBN-13: 978-3903056558
Auch als E-Book erhältlich!

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy“ wurde im Januar 2016 mit dem DaisyBook Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/
https://pixabay.com/de/users/BrittaKummer-6894213/

Reisen/Tourismus

Reiseträume aus Eis und Schnee

Mit Gebeco in die kältesten Regionen der Erde reisen

Kiel, 07.12.2018. Das ewige Eis fasziniert Forscher, Entdecker und Reisende bereits seit Jahrhunderten. Lebensfeindlich und doch wunderschön präsentiert sich die Landschaft nördlich des Polarkreises. Mit Gebeco entdecken Reisende Eisberge, Gletscherwelten und die Geheimnisse der polaren Wildnis auf authentischen Expeditionen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Über den 80. Breitengrad zur russischen Arktis

Die neue 18-tägige Expeditionsreise durch die polare Wildnis beginnt in Tromsø, Norwegen. Die Stadt gilt als Tor zur Arktis. Von hier aus versuchten mutige Forscher und Entdecker bereits in früheren Zeiten, über das Franz-Josef-Land den Nordpol zu erreichen. An der Seite ihrer qualifizierten Reiseleitung folgen die Reisenden ihren Spuren. Die MS Spitsbergen bringt die Gruppe entlang der Küste zur viertgrößten Insel Norwegens Sørøya und nach Murmansk. Die russische Stadt ist die größte jenseits des nördlichen Polarkreises. Von hier aus geht es Richtung Franz-Josef-Land. Während der anschließenden Seetage genießen die Reisenden auf dem Eismeer die schier unendliche Weite, das tiefe Blau des Wassers und die kristallklare Luft. Das schiffseigene Forschungszentrum und das Expeditionsteam laden zur „Universität auf See“ ein. Optional können die Entdecker an einem Fotokurs teilnehmen. Gut vorbereitet erreicht die Gruppe das Franz-Josef-Land. Hier sind tausende Seevögel, Polarfüchse, Eisbären und Walrosse heimisch. Gemeinsam begibt sich die Gruppe in den nächsten Tagen auf authentische Expeditionen, um das nördlichste Archipel der Welt zu erkunden. Neben einzigartigen Naturereignissen entdecken die Reisenden auch die Spuren, die Forscher und Entdecker hier hinterlassen haben. Nach ereignisreichen Tagen im ewigen Eis geht es an Bord des Expeditionsschiffes wieder zurück nach Norwegen. Bevor die Reise endet, darf auf der Insel Magerøya, im nördlichsten Fischerdorf der Welt, noch eine Delikatesse verzehrt werden. Denn hier werden die weltbekannten Königskrabben gefischt, die unter dem Namen „Kamschatka-Krabben“ bekannt sind.

Über den 80. Breitengrad zur russischen Arktise“, Gebeco Länder erleben

18-Tage-Erlebnisreise ab 8.495 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2E9S800

Termine: 10.09.-27.09.2019

Die Wunder der Natur auf Grönland

Die 12-Tage-Erlebnisreise beginnt in Nuuk, der Hauptstadt Grönlands. Bei einem echten „Kaffemiks“ lernen die Reisenden ihre Gastgeber persönlich kennen. „Kaffemiks“, Kaffee oder Tee mit selbstgebackenen Kuchen, servieren die einheimischen Familien immer, wenn es etwas zu feiern gibt. In angeregten Gesprächen erfährt die Gruppe alles über das Leben der Familie in einer der nördlichsten Hauptstädte der Welt. Von Nuuk aus geht es auf der Route der Küstenfähre entlang der einzigartigen Westküste bis nach Ilulissat. Begleitet werden die Reisenden von den einmaligen Naturwundern des Nordens: die Eisberge und steilen Klippen, der weltberühmte Eisfjord und die Buckelwale in der Diskobucht. Vor den Augen der Gruppe schwimmen große Eisberge vorbei, während das Schiff an der Südspitze der Diskobucht in den Hafen von Ilulissat einläuft. Von Ilulissat geht es auf einer Exkursion in die verlassenen Siedlung Sermermiut. Eisberge prägen die Kulisse dieses historischen Ortes, an dem vor mehr als 4.000 Jahren Inuit lebten. Auf einem optionalen Tagesausflug begeben sich die Reisenden zum Eqi-Gletscher. Mit einem Boot fährt die Gruppe entlang der Küste und entdeckt mit etwas Glück Wale und Robben. Durch die Ataa-Meerenge, welche von steilen Bergen umgeben ist, erreicht die Gruppe die Gletscherkante. Wenn das Timing passt werden die Reisenden Zeugen eines ganz besonderen Ereignisses: Das Kalben des Gletschers. Der Donner eines abbrechenden Stück Eises ist gigantisch und der Anblick der ins Wasser herunterfallenden Eisbrocken unbeschreiblich!

Die Wunder der Natur auf Grönland“, Gebeco Länder erleben

12-Tage-Erlebnisreise ab 6.395 € inkl. Flüge

Link zur Reise: www.gebeco.de/2982000

Termine: 17.06.-28.06., 15.07.-26.07., 12.08.-23.08.19

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert“.

Kontakt für Presse- und Bildanfragen

Pressestelle Gebeco

Alicia Kern

Tel.: +49(0)431-544-6-230

E-Mail: presse@gebeco.de

Kontakt für Reisebüros und Kunden

Gebeco Service Center

Tel. +49(0)431-5446-0

E-Mail: kontakt@gebeco.de

Essen/Trinken

Winterliche Rezepte: Infused Mineral Water mit Apfel, Zimt & Co

Winterliche Rezepte: Infused Mineral Water mit Apfel, Zimt & Co

(Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser)

Sankt Augustin, 6. Dezember 2018 – Auch im Winter ist ausreichendes und regelmäßiges Trinken wichtig, um den Flüssigkeitshaushalt stabil zu halten. Abwechslung im Glas kann dabei vor allem „Trinkmuffel“ unterstützen. Health-Coach und Food-Bloggerin Nadine Hüttenrauch hat zwei winterliche Infused Mineral Water-Rezepte für die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) entwickelt. Sie kombiniert natürliches Mineralwasser mit Früchten der Saison sowie weihnachtlichen Gewürzen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt unabhängig von der Jahreszeit mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit zu trinken. Doch das ist vor allem im Winter für viele Menschen eine große Herausforderung. Für Abwechslung bei der Getränkewahl sorgt
Infused Mineral Water. Das Trendgetränk gelingt jedem schnell und leicht: Einfach eine Handvoll kleingeschnittener Zutaten wie Früchte oder Gemüse, mit Kräutern oder Gewürzen in eine Karaffe geben, mit stillem Mineralwasser auffüllen und mindestens 30 Minuten ziehen
lassen. Bei der Auswahl der Zutaten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Health-Coach und Food-Bloggerin Nadine Hüttenrauch hat sich von der Saison inspirieren lassen und zwei „Infused Mineral Water“-Rezepte für die kalte Jahreszeit entwickelt. Typische Wintergewürze wie Zimt, Vanille und Ingwer sorgen mit Orange, Apfel oder Birne für Geschmack.

Zutaten:
1 Apfel
1 Bio-Orange
1 Stück Ingwer
2 Stangen Zitronengras
1 l natürliches Mineralwasser, still

Zubereitung:
Apfel, Orange, Ingwer und Zitronengras gründlich waschen. Apfel und Orange quer in Scheiben schneiden, Scheiben halbieren und Kerne entfernen. Ingwer längs in Scheiben schneiden, Zitronengras längs halbieren. Apfel- und Orangenscheiben, Ingwer und Zitronengras in eine Karaffe geben, mit Mineralwasser auffüllen und ca. 30 bis 60 Minuten ziehen lassen.

Zutaten:
1 Birne
1 Vanilleschote
2 Zimtstangen
1 l natürliches Mineralwasser, still

Zubereitung:
Birne waschen, halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Vanilleschote der Länge nach einritzen. Birne, Vanilleschote und Zimtstangen in eine Karaffe geben, mit Mineralwasser auffüllen und ca. 30 bis 60 Minuten ziehen lassen.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Freizeit/Hobby

Warme Angelbekleidung für den Winter

Angeln ist ein ganzjähriges Hobby, doch bringt die kalte Jahreszeit besondere Anforderungen an die Angelkleidung mit sich, die der Profi-Shop von Angel Domäne mit seinem Sortiment gerecht wird. Zweckmäßige Kleidung im Winter ist unverzichtbar, um auch bei kalten Temperaturen das Angelerlebnis genießen zu können. Seinen Körper gegen die Kälte zu schützen kommt nicht zuletzt auch der eigenen Gesundheit zugute, so dass der Kauf spezieller Angelbekleidung für den Winter eine überaus sinnvolle Investition ist.

 

Passende Thermobekleidung bei Angel Domäne bestellen

Der auf Angelbedarf spezialisierte Onlineshop führt eine Auswahl an Thermoanzügen, die bis Größe 3XL verfügbar ist. Mit einem wasserabweisenden und luftundurchlässigen zweiteiligen Thermoanzug können auch die kältesten Temperaturen dem Angler nichts anhaben. Ebenfalls angeboten werden spezielle Schwimmanzüge, die sich an Meeresangler richten. Sie sind wasserdicht, isoliert und bieten einen hervorragenden Sitz und Tragekomfort. Die Thermo- bzw. Schwimmanzüge sind mit verschiedenen gut durchdachten Ausstattungsmerkmalen versehen, darunter eine große Kapuze mit Kinnschutz, eingearbeitete Reflektor-Streifen oder auch eine zusätzlich geschützte Handytasche. Die Modelle können ganz einfach auch nach Größe und Farbe sortiert angezeigt werden.

 

Auch ein schönes Weihnachtsgeschenk

Ein naturnahes Hobby wie das Angeln macht es erforderlich, sich den verschiedenen Witterungsverhältnissen anzupassen. Die Thermo- und Schwimmanzüge von Angel Domäne sind daher auch ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk für passionierte Angler, damit diese ihrem Hobby auch im Winter uneingeschränkt und gut geschützt nachgehen können. Und weil auch schon die Jüngsten Gefallen am Angeln finden, führt Angel Domäne auch spezielle Anzüge mit guter thermischer Isolierung für Kinder.

 

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
https://www.angel-domaene.de/angelbekleidung/thermobekleidung—729_174.html

 

Kurzprofil:

Das Sortiment auf angel-domaene.de umfasst beinah 15.000 Produkte und richtet sich sowohl an Angel-Profis, als auch -Anfänger. Die Produkte sind in verschiedenen Preiskategorien erhältlich, sodass sich für jedes Budget eine passende Ausrüstung zusammenstellen lässt. Mit über 27 Jahren Erfahrung im Bereich Angelsport, bietet Angel Domäne zudem eine umfassende und kompetente Beratung.

 

Unternehmensinformation:
Angel Domäne
H&G GmbH & Co. KG
Zum Osterfeld 18
37688 Beverungen
Peter Held, Elmar Gockeln
Tel.: +49 (0) 5273 / 36 77 9 0

Freizeit/Hobby

Verschiedene Weihnachtsgeschenke für Angler

Alljährlich stellt sich für viele wieder die Frage, wie man einem passionierten Angler eine Freude machen kann. Inspiration für passende Weihnachtsgeschenke bietet hier der Onlineshop von Angel Domäne, der eine eigene Geschenkekategorie zum Stöbern eingerichtet hat.

 

Angler-Geschenke, die für Begeisterung sorgen

Wenn man selbst mit dem Thema Angeln nicht vertraut ist, die bevorzugte Angelmethode des Beschenkten oder dessen favorisierten Zielfisch nicht kennt, tut sich manch einer mit der Wahl des passenden Weihnachtsgeschenks schwer. Angel Domäne erleichtert hier die Auswahl, indem Geschenkideen präsentiert werden, mit denen man praktisch nie falsch liegt und die bei jedem Angler für Begeisterung sorgen. So lässt sich eine fertig zusammengestellte Geschenkbox verschenken, die mit verschiedenem Angelzubehör bestückt ist. Hier gibt es für den Beschenkten immer das ein oder andere neue Produkt zu entdecken, das sicher in die eigene Angelausrüstung Einzug halten wird. Darf es etwas verspielter sein, kommt gerade auch für Jungangler das Kuscheltier in realistischem Fisch-Design in die engere Auswahl. Ob Regenbogenforelle oder Koi-Karpfen, die detailreichen und originalgetreuen Stofftiere besitzen die ausgeprägten charakteristischen Merkmale des jeweiligen Fisches und können auch wunderbar als Kissen verwendet werden.

 

Alternative zum Verschenken: Der Warengutschein

Wer sich gar nicht entscheiden kann, sollte die Auswahl einfach dem Beschenkten selbst überlassen. In diesem Fall können im Shop von Angel Domäne auch Warengutscheine erworben werden, die für das gesamte Sortiment eingelöst werden können. Die Warengutscheine stehen im Wert von 10 Euro bis 250 Euro zur Verfügung und können entsprechend des jeweiligen Geschenkbudgets gewählt werden.

 

Weiterführende Informationen zum Thema auf:
https://www.angel-domaene.de/angelzubehoer/dvds-gutscheine-deko/geschenk-ideen—15_431_948.html

 

Kurzprofil:

Das Sortiment auf angel-domaene.de umfasst beinah 15.000 Produkte und richtet sich sowohl an Angel-Profis, als auch -Anfänger. Die Produkte sind in verschiedenen Preiskategorien erhältlich, sodass sich für jedes Budget eine passende Ausrüstung zusammenstellen lässt. Mit über 27 Jahren Erfahrung im Bereich Angelsport, bietet Angel Domäne zudem eine umfassende und kompetente Beratung.

 

Unternehmensinformation:
Angel Domäne
H&G GmbH & Co. KG
Zum Osterfeld 18
37688 Beverungen
Peter Held, Elmar Gockeln
Tel.: +49 (0) 5273 / 36 77 9 0

Aktuelle Nachrichten Sport/Fitness Telekommunikation

T.D.M. sponsert 50 Rollstuhldecken für Hannover 96 Fans

Beim DFB Pokalspiel Hannover 96 gegen den VFL Wolfsburg am 30. Oktober, spendete die Telefon-Direkt-Marketing GmbH 50 Rollstuhldecken für Hannover 96 Fans. „Das Thema Inklusion möchten wir nicht nur bei uns im Unternehmen in Sarstedt leben und voranbringen, sondern es auch nach außen tragen, um ein bunteres und vielfältigeres Miteinander zu ermöglichen“, sagte T.D.M.-Geschäftsführer Dietmar Klug, der zusammen mit seinem kaufmännischen Leiter Martin Knopp in die HDI Arena gekommen war, um die Decken zu überreichen. 96-Manager Horst Heldt, Stadionchef Thorsten Meier, 96-Behindertenbeauftragter Detlef Kühne und Sprecherin des Arbeitskreises „Barrierefreies Stadion 96“ sowie T.D.M. Mitarbeiterin Hendrikje Rothkegel, nahmen die Decken zusammen mit Fans in Empfang.

 

Pressekontakt:

 

T.D.M. GmbH

Sören Dreyer

Käthe-Paulus-Str. 12

D-31157 Sarstedt

 

Tel.: +49 (0)5066/606-029   

e-Mail: sde@tdm.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift: Warm eingepackt (v.l.n.r.): 96-Manager Horst Heldt, stellv. Sprecher d. Arbeitskreis Barrierefreies Stadion Frank Hepe, T.D.M.-Geschäftsführer Dietmar Klug, Sprecherin d. Arbeitskreis Barrierefreies Stadion 96 Hendrikje Rothkegel, kaufm. Leiter von T.D.M. Martin Knopp, Hannover 96 Fan Tobias Gehrke, 96-Behindertenfanbeauftragter Detlef Kühne und Stadionchef Thorsten Meier.

© Hannover 96

Energie/Natur/Umwelt Gesundheit/Medizin Reisen/Tourismus

Natürliche Stressbewältigung: So kann man einem Burnout vorbeugen

Ausgebrannt, überfordert, erschöpft und leer – so fühlen sich in der heutigen Welt Viele. Dieser Zustand wird zumeist als Burnout bezeichnet. Er kann mit Nervosität, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Mutlosigkeit, Aggressionen und Ängsten einhergehen. Die Betroffenen haben den Eindruck, dass sie ihre täglichen Aufgaben nicht mehr bewältigen können. Auch psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen oder Kopfschmerzen treten in diesem Zusammenhang auf. 

Die Ursachen für einen Burnout sind häufig am Arbeitsplatz zu finden: Ursprünglich galt es als spezifische Problematik bei helfenden Berufsgruppen wie Pflegekräften oder Lehrern, die sich im Job für ihre Mitmenschen verausgaben. Es zeigte sich jedoch, dass die Beschwerden auch in jedem anderen Aufgabenfeld auftreten. Große Verantwortung, chronische Überforderung, Zeitdruck, mangelnde Anerkennung, fehlende Perspektiven, ein schlechtes Betriebsklima oder anhaltende Kränkungen durch Vorgesetzte können die Entwicklung begünstigen. Es trifft oft Menschen, die hohe Ansprüche an sich selbst und andere stellen, die alles perfekt erledigen wollen. Aber auch ganz ohne erkennbaren äußeren Arbeitsstress oder bei langweiligen Routinen können die Symptome auftreten. Private Rückschläge und Probleme spielen ebenfalls oft eine Rolle. 

Der Natur richtig begegnen 

Was kann man aber tun, damit es gar nicht erst soweit kommt? Wie kann jeder Einzelne sich davor schützen, in einen solchen Zustand der totalen Erschöpfung zu geraten? Gibt es ein Rezept für mehr Ruhe und Ausgeglichenheit? „Wichtig ist zunächst einmal, auf die eigenen Körpersignale zu achten, um frühzeitig gegensteuern zu können“, sagt Jürgen Dawo. Bei dem erfolgreichen Unternehmer und Geschäftsführer der Town & Country Franchise International GmbH war 2014 ein Burnout diagnostiziert worden. Über seinen mehrwöchigen Klinikaufenthalt und die anschließende neunmonatige Regenerationsphase spricht er ganz offen. Hier lernte er, dass nicht nur Leistung uns zu wertvollen Menschen macht, dass man Prioritäten im Leben setzen muss und auch ohne schlechtes Gewissen mal „Nein“ sagen kann. In dieser Zeit kam er auch in Kontakt mit der japanischen Stressmanagement-Methode ShinrinYoku, die bei uns unter dem Begriff Waldbaden bekannt ist. „Obwohl ich zuvor auch schon viel draußen unterwegs gewesen bin und Hobbys wie Wandern, Joggen oder Segeln hatte, musste ich feststellen, dass ich eigentlich trotzdem den Kontakt zur Natur verloren hatte“, berichtet Dawo. „Auch in der Freizeit ging es damals bei mir – ausgestattet mit Pulsuhr und Schrittzähler – nur um körperliche Fitness und Selbstoptimierung. Etappenziele mussten erreicht werden und mit der Kamera war ich ständig auf der Jagd nach den besten Fotomotiven.“ Welche heilende Wirkung die Natur hat, wenn man ihr richtig und bewusst begegnet, erfuhr der Unternehmer erst durch das Waldbaden. 

Entlastungsmöglichkeiten schaffen

Um auch anderen Menschen diese Erfahrungen nahe zu bringen, eröffnete er 2017 in Thüringen das WaldResort am Nationalpark Hainich: einen Regenerationsort für Körper, Geist und Seele. Erfahrene Coaches und Therapeuten bieten hier ein speziell entwickeltes Hainich-ShinrinYoku an. Besucher der Ferienhäuser und Seminarteilnehmer erleben dabei den alten Buchenwald, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt, als wahren Energiespender. „Gestresste und Burnout-Gefährdete benötigen nicht nur Strategien, um mit den alltäglichen Belastungen besser umgehen zu können“, so Dawo. „Zur richtigen Prävention gehört es auch, gute Entlastungsmöglichkeiten zu schaffen. Der Wald kann uns dabei helfen. Bereits ein zwei- bis dreistündiger Aufenthalt, bei dem die Atmosphäre mit allen Sinnen aufgenommen wird, hat einen verblüffenden Effekt: Der Adrenalinspiegel sinkt, die Anzahl der natürlichen Killerzellen des Immunsystems erhöhen sich und die Ausschüttung von Stresshormonen wird verringert.“ Ziel des Hainich-ShinrinYoku ist deshalb das Erlernen von Achtsamkeit. Durch spezielle Übungen, bekommt man wieder einen Blick dafür, was links und rechts des Weges steht, achtet auf die eigene Atmung und genießt jeden Schritt im Wald … Das steigert die Lebensfreude, beruhigt die Psyche und macht stressresistenter. Einmal erlernt, lassen sich diese Übungen überall in der Natur anwenden. Weitere Informationen unter: www.shinrinyoku.de und www.hainich-auszeit.de. 

GPP