Category Archives: Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Unfallschaden-Gutachten innerhalb von 24 Stunden

Kfz-Sachverständigenbüro Berner hilft bei der Beweissicherung

Unfallschaden-Gutachten innerhalb von 24 Stunden

Schnelle Gutachten vom Kfz-Sachverständigen Berner

In der morgendlichen Rush-Hour ist es schnell passiert: Ein Fahrzeug muss bremsen und ein anderes fährt auf. So etwas passiert täglich.

„Jetzt kommt es drauf an, das Schadensereignis sauber zu dokumentieren und die Schuldfrage eindeutig zu klären“, beschreibt Andre Berner seine Vorgehensweise. Spätestens innerhalb von 24 Stunden, nachdem er sich den Schaden angesehen hat, liegt bereits sein Gutachten in Form eines E-Mails vor. Damit kann der Geschädigte sofort zu seiner Werkstatt gehen und die Reparatur in Auftrag geben. Das spart Zeit und Nerven.

Schnelligkeit ist besonders wichtig, wenn die Schuldfrage nicht eindeutig geklärt ist. Wer zuerst ein Gutachten vorlegt, hat in der Regel die besseren Karten, denn der Unfallgegner muss erst einmal Argumente finden, um das erste Gutachten zu entkräften. Hier gilt die bekannte Weisheit „Die Schnellen überholen die Langsamen“.

Auch vor Gericht hilft ein schnelles Gutachten, denn der Richter vergleicht alle folgenden Behauptungen mit dem Erstgutachten. Die Gegenseite hat dann in der Regel die schlechteren Karten.

Das Sachverständigenbüro Berner gibt es seit über 10 Jahren, jetzt am neuen Standort am Wundramweg 5 in 31303 Burgdorf nur zwei Minuten vom Bahnhof entfernt, neben der Agentur für Arbeit.

Die Versicherung des Unfallverursachers bezahlt das Gutachten der Kfz-Sachverständigen. Sie zu beauftragen lohnt sich, weil in vielen Fällen die gegnerische Unfallversicherung nicht alle möglichen Ansprüche abdecken will, beispielsweise die Nutzen-Ausfallentschädigung. In der Regel muss ein Ersatzfahrzeug beschafft werden, wenn das eigene Fahrzeug in der Werkstatt steht.

Das Kfz-Sachverständigenbüro Berner stellt seinen Kunden auch eine allgemeingültige Version eines Unfallberichtes zur Verfügung, für den Fall der Fälle, um sofort den tatsächlichen Unfallhergang dokumentieren zu können und die nötigen Beweise zu sichern.

Unter der Telefonnummer 05136 959 51-0 ist das Büro Berner täglich geöffnet, damit ein eingetretener Schaden so schnell wie möglich begutachtet werden kann. Weitere Informationen, eine Checkliste für den Winter und viele aktuelle Berichte finden sich auf der Homepage www.svberner.de

Kfz Sachverständiger in ganz Deutschland

Sie hatten einen Kfz Unfall? Ob Unfallverursacher oder Unfallgeschädigter – wir sind Ihr kompetenter Sachverständiger. Auf unsere unabhängige und professionelle Beratung können Sie sich verlassen. Als Kfz Gutachter stehen wir Ihnen u. a. auch für Fahrzeugbewertungen, Oldtimerbewertungen und Kfz Kaufberatungen zur Verfügung und informieren Sie über Wissenswertes aus der Sachverständigen Branche.

Kontakt
KFz Sachverständigenbüro Berner GmbH
Joachim Berner
Wundramweg 5
31303 Burgdorf
05136 959 51-0
info@svberner.de
http://www.svberner.de

Pressemitteilungen

LoVegano: Der neue große Schritt ins Networkmarketing

LoVegano: Der neue große Schritt ins Networkmarketing

Sarah und Patrick Schells Passion ist die vegane Ernährungs- und Lebensweise. Aus dieser Leidenschaft heraus, eröffneten sie im Jahr 2013 den „LoVegano“ Supermarkt in Palma.
Die Gründer verfolgen ein großes Ziel: Menschen, die ihr Leben positiv und nachhaltig verändern möchten, bei der Umsetzung zu unterstützen. „Mein größter Wunsch ist es, nicht nur ein Beziehungsgeschäft zu pflegen, sondern einen Informationsfluss zu bilden, um ein positives Mindset aufzubauen!“, betont der Geschäftsführer Patrick Schell. Erfreulicherweise ist die onAcademy Software die geeignete Lösung bei der geplanten Umsetzung. In dem Network können Menschen nun Wissen erhalten und miteinander kommunizieren. Die Software ist benutzerfreundlich, virtuelle Trainings können einfach hochgeladen werden, zudem können neue Informationen rund um das Thema vegane Ernährung thematisiert werden. In den Videos kann die Nachhaltigkeit der veganen Ernährung erklärt- und auf die Einflüsse in der Wirtschaft eingegangen werden. „Wir möchten Menschen einen Mehrwert geben und mit ihnen in Kontakt treten“, so Patrick Schell. Ende Januar nächsten Jahres wird dieser „Mindblow“ gelauncht, aktuell sind noch einige, weitere Pläne mit der Crea Union vorgesehen.

Unter allen, ehrgeizigen Unternehmern in der digitalen Zeit ist eins bekannt: Erfolgreiche Marketer nutzen das Networking! Denn die gezielte Kommunikation mit Interessenten und Kunden ist relevant für den Unternehmenserfolg. Außerdem können Marketer, die eine große Vision haben und gleichzeitig etwas in der Welt „bewegen“ möchten, dies mit der innovativen Softwarelösung onAcademy verwirklichen.
Aus diesen Attributen heraus, entstand die Zusammenarbeit mit Patrick Schell und der Crea Union. Des Weiteren nutzt der Geschäftsführer die „All in one“ Softwarelösung für Direktvertriebe und Networks. Im Fokus steht die Kommunikation von Mensch zu Mensch, jedoch möchte Schell nicht auf die modernen Kommunikationskanäle und die Potenziale des Onlinemarketings verzichten. Ideal dazu passend sind die digitalen Lösungen der Crea Union, welche sich in Zeiten der Digitalisierung als unverzichtbar kristallisierten. Patrick Schell und sein Team sind somit in der Lage das gesamte Daily Business, vom Verkauf über die Warenwirtschaft bis hin zum klassischen Marketing und Vertrieb vollständig digital darzustellen und auf Knopfdruck auch beliebig und weltweit zu skalieren. Der Vorteil: Das ganze System und ihre Anforderrungen sind zu 60% individual programmiert und somit eine maßgeschneiderte Lösung für den Unternehmer Schell. Zudem erstellt onPartner Webseiten, Landingpages und Shop Systeme für Vertriebspartner. Darüber hinaus gibt es noch viele, weitere Möglichkeiten der Softwarelösung für Ihr Geschäft.

Die Firma Crea Union GmbH wurde im Jahr 2004 von Herrn Rainer Matla gegründet und betreibt Vertriebsförderung durch die Entwicklung von Software und Marketing – Lösungen für den Direktvertrieb.
Die Kernkompetenz liegt in der Entwicklung ganzheitlicher Online-Software und Apps die modular und insbesondere Kundenspezifisch angepasst / erweitert werden.

Kontakt
Crea union GmbH
Rainer Matla
Herforderstr. 237
33609 Bielefeld
052155730910
office@oncrea.de
http://www.creaunion.de

Pressemitteilungen

Heizfolie als innovative Lösung zum Wärmen von Komponenten

Materialienvielfalt für viele Anwendungsbereiche

Heizfolie als innovative Lösung zum Wärmen von Komponenten

Die Heizfolie als professionelle Lösung zum Temperieren

In der Forschung und Industrie werden professionelle Lösungen für die Temperierung benötigt. Diese müssen gleichzeitig praktisch und funktional sein. Bei Flächen und Gegenständen kann die Temperatur gut mit einer Heizfolienlösung reguliert werden.

Innovatives Heizen – Heizfolie für viele Einsatzbereiche

Heizfolien bestehen aus leitfähigem Material und verfügen über einen hohen elektrischen Widerstand, wodurch sich die darunter befindliche Fläche oder das Gefäß thermisch regulieren lässt. Das Prinzip ist einfach und basiert auf dem Konzept der Verlustwärme, die an den Gegenstand unter der Heizfolie abgegeben wird und diesen temperiert.

Je nach thermisch vorhandener Anforderung kommen Polyester, Kapton oder Silikon als Material für eine Heizfolie in Frage. Es gibt einerseits Systeme mit Drahtwicklung und andererseits als Heizelement bedruckte Heizfolien. Dabei werden auf einem elektrisch isolierenden Trägermaterial Heizbahnen in unterschiedlicher Dichte aufgedruckt. Auf diese Weise kann die Heizleistung der jeweiligen Anforderung angepasst werden. Uwe Electronik ein erfahrener Ansprechpartner für thermisch anspruchsvolle Lösungen und bietet professionelle Heizfolien für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Ein großer Vorteil der Heizfolie ist ihre marginale Stärke, durch die sie sich für unterschiedliche Formen eignet und auch zum Temperieren runder Gegenstände oder Flächen zum Einsatz kommen kann.

Unterschiedliche Heizfolie für verschiedene Ansprüche beim Temperieren

Ob man sich für Polyester, für Kapton oder Silikon entscheidet, hängt in erster Linie von der gewünschten Wärmeentwicklung ab. Für eine thermisch niedrige Anforderung hat sich Polyester bewährt, da es kostengünstig ist und eine Temperatur von bis zu 95°C erbringen kann. Bei einer Temperatur Anforderung von bis zu 200°C eignen sich Kapton oder Silikon. Die beiden Materialien sind nicht nur thermisch bis 200°C belastbar, sondern überzeugen durch chemische Beständigkeit und Vakuum Tauglichkeit.

Eine thermisch perfekte Lösung muss optimal auf die Anforderungen des Kunden abgestimmt sein und beinhaltet eine Heizfolie, die sich dem zu temperierenden Untergrund anpasst. Die Flexibilität der Formgebung macht Heizfolien für vielerlei Einsatzbereiche zur geeigneten Technologie für das Heizen. Projektbezogene und auf den Kundenwunsch abgestimmte Lösungen zum Temperieren erfordern die Auswahl bester Materialien und ein Konzept, mit dem sich das Beheizen oder Warmhalten von Flächen, Gefäßen oder Materialien für Anwendungen der Industrie oder der Forschung ohne Probleme erzielen lässt.

Die Heizfolie als kostengünstige Alternative

Sollen Gegenstände erwärmt und auf einer konstanten Temperatur gehalten werden, kommt es auf wirtschaftliche Effizienz an. Ein gutes Ergebnis erzielt man durch eine Heizfolie, die man im gewünschten Material wählet und direkt auf der Fläche oder dem gewünschten Gegenstand aufbringt. Eine zu starke Hitzeentwicklung oder das Auskühlen der Untergründe ist bei Heizfolien nicht zu befürchten, da man jederzeit für das richtige Material und eine passende Größe sowie die gewünschte Form sorgen kann. Im Gegensatz zu anderen thermisch möglichen Lösungen überzeugt die Heizfolie als innovative Methode. Sie senken die Stromkosten und sorgen beim Heizen für die Temperatur, die für Ihren angestrebten Zweck richtig ist.

Ausführliche Informationen finden Sie auch unter:
http://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/heizfolien.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/heizfolien/standardheizfolien.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/heizfolien/wissenswertes.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/heizfolien/folienauswahl.html
https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/heizfolien/anwendungsbeispiele.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Pressemitteilungen

ibml unterstützt Digitalisierung und Automatisierung der Unternehmen

Mit ISIS- und Twain-Schnittstellen aufgerüstet können die Scanner der ImageTracDS-Serie die Prozesse in den Scanproduktionen effizienter automatisieren und beschleunigen. So sind intelligente Softwarefunktionen in die Produktion eingebunden.

ibml unterstützt Digitalisierung und Automatisierung der Unternehmen

Birmingham, AL, USA / Konstanz, DE, 19.10.2018: Die Desktop-Scanner der bekannten ImageTracDS-Serie des Herstellers ibml wurden um mehrere neuen Funktionen erweitert. Ab sofort werden sie mit ISIS- und Twain-Unterstützung geliefert. Außerdem sind die Geräte jetzt auch von KOFAX zertifiziert. Damit können sie in jede Scanumgebung bei jedem Scandienstleister und in jeder Poststelle integriert werden.

Die Strategie des US-amerikanischen Herstellers ibml ist es, auf die Änderungen im Markt zu reagieren. Bislang waren insbesondere sehr große, sehr schnelle Scanner gefragt, mit denen die Anwender Dokumente für ihre elektronische Archivierung digitalisiert haben. Doch im Zuge von Digitalisierung und Industrie 4.0 suchen immer mehr Anwender Scanner, mit denen sie die Informationen vom Papier direkt in ihre Geschäftsprozesse einfließen lassen. ibml ermöglicht dies mit einer Geschwindigkeit von bis zu 210 digitalisierten Seiten in der Minute.

Auch der linksbündige Einzug für gemischtes Scangut ist ein Highlight, mit dem sich ibml von fast allen anderen Anbietern auf dem Markt unterscheidet. Denn die Vorbereitungszeit für das Scangut und den Scanprozess wird extrem verkürzt: Der Stapel des Belegguts wird lediglich auf die linke obere Ecke gerüttelt. Jetzt können alle Dokumentengrößen problemlos von einem Stapel gescannt werden.

Weitere Features sind die zwei Ausgabefächer sowie die intelligente Software, die Dokumente ohne bemerkbaren Geschwindigkeitsverlust in diese zwei Fächer sortiert. Dabei können die Anwender zwischen einer „statischen“ Sortierfunktion wählen, die aufgedruckte Batchcodes oder Barcodes erkennt und aussortiert. Oder sie können die intelligente Sortierfunktion wählen, die Felder auf dem Dokument analysiert und beispielsweise unterschriebene und nicht unterschriebene Dokumente voneinander trennt.
Und auch das intelligente Drucken bringt dem Anwender große Vorteile: Der Scanner bestätigt und markiert die gescannten Dokumente mit einem aufgedruckten „Stempel“ mit dem beispielsweise Zeit, Ort oder der Name des verantwortlichen Mitarbeiter festgehalten sind.

„Wir sind als Hersteller der großen Scanstraßen bekannt. Und diese großen, intelligenten Erfassungslösungen gibt es jetzt auch für kleine Volumina“, sagt Steffen Unmuth, Sales Director, ibml. „Mit unserer Unterstützung werden unsere Kunden ihre Produktion bei der Vorbereitung und bei der Nachbearbeitung beschleunigen. Von hier aus können sie Schritt für Schritt ihre Geräte austauschen und die Scanproduktionen mit zeitgemäßen Scannern modernisieren.“

Die Desktop-Scanner der ImageTracDS-Serie seien besonders schnell und zuverlässig. Damit sparen die Scanproduktionen einen großen Teil der manuellen Nachbearbeitung. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal ist die Validierungsprüfungen in der Software, die beim Scannen entscheidet ob ein Beleg gültig oder ungültig ist.

„Unser „Software Capture Suite“-System erkennt die Pflichtfelder und sortiert alle Dokumente in das zweite Ausgabefach, die nicht korrekt ausgefüllt sind. Das ist bei den Desktop-Scannern ein Feature, das nur ibml anbieten kann.“

Über ibml

ibml bietet intelligente Scantechnologie zur Verbesserung von Businessprozessen. Zum Angebot gehören intelligente Scanner, Software und Services. ibmls umfassende Lösungen automatisieren anspruchsvollste Dokumenten Imaging Applikationen in den Bereichen Banken, Finanzdienstleistungen, öffentliche Verwaltung, Outsourcing und vielen andern. Jeden Tag erfassen und verarbeiten ibml Kunden in 48 Ländern mit unserer Technologie Millionen von Dokumenten.

Firmenkontakt
Imaging Business Machines GmbH
Steffen Unmuth
Line-Eid-Str. 3
D-78467 Konstanz
+49-7531-36171-0
+49-7531-36171-23
sunmuth@ibml.com
http://www.ibml.com

Pressekontakt
European Partner Solutions
Ina Schmidt
Caldy Road 88
CH48 2HZ Caldy
+44 151 625 4823
ina.schmidt@eu-partner.com
http://www.eu-partner.com

Pressemitteilungen

500.000 EUR für das nachhaltigste Startup Deutschlands: Home Power Solutions gewinnt den WIWIN AWARD

500.000 EUR für das nachhaltigste Startup Deutschlands: Home Power Solutions gewinnt den WIWIN AWARD

Die Gewinner des WIWIN AWARDS: Home Power Solutions

WIWIN, Deutschlands führende Plattform für nachhaltige Geldanlagen, prämiert das innovativste Nachhaltigkeits-Startup mit einer Beteiligung in Höhe von einer halben Million.

Am Donnerstag, den 18. Oktober, wurde im Rahmen der „Nacht der Engel“ in Berlin zum ersten Mal der WIWIN AWARD verliehen. Aus fast 80 Bewerbungen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Elektromobilität, Nachhaltiges Bauen, Ökologische Landwirtschaft sowie Sozialunternehmen hat WIWIN in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren das beste deutsche Startup für Nachhaltigkeit prämiert. In einem Live-Pitch vor der 12-köpfigen Experten-Jury sowie vor mehr als 200 geladenen Gästen konnte sich das Berliner Startup Home Power Solutions (HPS) durchsetzen. HPS gewinnt damit ein Investment in Höhe von 500.000 Euro. Die ersten 100.000 Euro steuert Matthias Willenbacher, Initiator des WIWIN AWARDs, persönlich bei. Der Rest wird durch die Crowd finanziert.

Die Spannung war groß, als die Jury am Donnerstagabend in der adidas RUNBASE in Berlin ihre Entscheidung verkündete. Vorher hatten alle fünf nominierten Startups ihre Geschäftsideen in einem dreiminütigen Pitch vor der Jury und einem Publikum mit Top-Vertretern aus der Startup- und Nachhaltigkeitsbranche präsentiert. Bereits im Online-Voting, bei dem über 5.000 Menschen ihre Stimme abgegeben hatten, zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen der fünf Finalisten ab. Dem 12-köpfigen Expertengremium fiel die Entscheidung sichtlich schwer: „Alle Startups haben uns mit ihren nachhaltigen Geschäftsideen beeindruckt und aufs Neue bewiesen: Ökologie und Ökonomie gehen Hand in Hand,“ so Jury-Mitglied und GreenTec Awards Initiator Marco Voigt kurz vor Bekanntgabe des Gewinners.

Die Projekte der Top 5 deckten ein breites Themenspektrum von Energiespeichern über Mobilität und Recycling bis hin zu Energieeffizienz ab. Neben dem Gewinner HPS hatten es Carbon Loop Technologies, Off-Grid Europe, ONO und VoltStorage ins Finale des WIWIN AWARDs geschafft. „Die Jury hat sich für HPS entschieden aufgrund der Kombination aus erfahrenem Gründerteam und einzigartigem Produkt. Mit HPS haben die Kunden die Chance ihre Energieversorgung komplett in die eigene Hand zu nehmen – ganz ohne CO2 Emissionen,“ erklärt Matthias Willenbacher, der auch in der Jury saß.

„Das Besondere am WIWIN AWARD ist, dass alle Unternehmen das gleiche Ziel verfolgen: die Welt ein Stück besser zu machen und gemeinsam eine nachhaltige Zukunft zu gestalten. Heute hat man gespürt, dass wir alle zu einer großen Familie gehören,“ so Zeyad Abul-Ella, Co-Founder des Gewinner-Startups. „Der WIWIN AWARD schafft es, zukunftsweisenden Ideen Flügel zu verleihen und mit der Kraft der Crowd Großes in Bewegung zu setzen,“ fasst Schauspielerin Lea Woitack ihre Eindrücke von der Award-Nacht zusammen.

Zu den Jurymitgliedern gehörten Matthias Willenbacher (wiwin GmbH & Co. KG), Eveline Lemke (Thinking Circular, Staatsministerin a. D.), Sebastian Holtgrewe (Berlin Partner), Navina Pernsteiner (Sono Motors), Dr. Christopher Hebling (Wasserstofftechnologien Fraunhofer ISE), Marco Voigt (Green Window Services), Lea Marlen Woitack (Schauspielerin), Dr. Paul Grunow (Venture Partner eCAPITAL entrepreneurial Partners), Georg Schürmann (Triodos Bank N.V. Deutschland), Jan Michael Hess (Ecosummit und GP), Theresa Steininger (Wohnwagon) und Stefan Rummel (Messe München).

Das Gewinner-Startup

Home Power Solutions – Systeme zur Speicherung und Nutzung von Sonnenenergie

HPS bringt die Sonnenenergie vom Sommer in den Winter, indem Solarstrom in Form von Wasserstoff gespeichert wird. Im Winter wird der Wasserstoff in einer Brennstoffzelle in Strom und Wärme umgewandelt. So können Häuser komplett autark versorgt werden.

Die Finalisten
CLT Carbon Loop Technologies – Pflanzenkohle aus Abfall-Biomasse
Off-Grid Europe – Softwareplattform für effizientere erneuerbare Energiesysteme
ONO – elektrische Cargobikes für CO2-freien Logistikverkehr
VoltStorage – Stromspeicher für erneuerbare Energien

Die wiwin GmbH & Co. KG ist eine Vermittlungs-Plattform für nachhaltige Kapitalanlagen. Sie vermittelt ausgewählte, zukunftsweisende Ideen, Projekte und Unternehmen. Alle vermittelten Anlageprodukte erfüllen sozial und wirtschaftlich nachhaltige Kriterien. Gemeinsam mit seinen Partnern möchte WIWIN die Welt ein bisschen besser machen. So können Anleger bereits mit kleinen Beträgen Großes für Umwelt und Klimaschutz bewirken – und vom Erfolg der Projekte profitieren. WIWIN hat inzwischen eine Reihe unterschiedlicher nachhaltiger Anlageprodukte im Angebot. Anleger können beispielsweise in Unternehmen investieren, die Elektroautos bauen oder Ökostrom erzeugen. Und sie können in ressourcenschonende Projekte wie Solaranlagen, grüne Immobilien oder energetische Sanierung investieren. Als eine von wenigen Online-Plattformen im Markt ist WIWIN als gebundener Vermittler tätig.

Firmenkontakt
wiwin GmbH & Co. KG
Matthias Willenbacher
Schneebergerhof 14
67813 Gerbach
06131/9714-200
06131/9714-100
info@wiwin.de
http://www.wiwin.de

Pressekontakt
wiwin GmbH & Co. KG
Jonas Becker
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
06131/9714-200
06131/9714-100
info@wiwin.de
http://www.wiwin.de

Pressemitteilungen

Panasonic bietet ab sofort TOUGHBOOK-as-a-Service Mietmodell an

TOUGHBOOK-as-a-Service (TaaS) von Panasonic ist das neue, einzigartige und zinslose Mietmodell für robuste mobile Endgeräte. Dank TaaS können Unternehmen robuste mobile Endgeräte ohne hohe Anschaffungskosten nutzen.

Panasonic bietet ab sofort TOUGHBOOK-as-a-Service Mietmodell an

TOUGHBOOK-as-a-Service macht modernste Robust-Technologie noch attraktiver (Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 19.10.2018 – Panasonic bietet ab sofort ein neues, einzigartiges und zinsloses Mietmodell für robuste mobile Endgeräte, TOUGHBOOK-as-a-Service (TaaS), an. Unternehmen können damit ihre mobil arbeitenden Mitarbeiter mit Panasonic TOUGHBOOK Notebooks, Tablets oder Handhelds ausstatten, ohne hohe Investitionskosten wie beim klassischen Kauf tragen zu müssen. Der Service beinhaltet zudem End-of-Life-Services wie Abholung, vollständige Datenlöschung und Recycling.

TOUGHBOOK-as-a-Service ist ein End-to-End-Angebot vom europäischen Digitaldienstleister Econocom. Bei TaaS zahlen Unternehmen über einen Zeitraum von drei Jahren monatlich eine Miete für ihre TOUGHBOOK Geräte. Der Vorteil für Unternehmen liegt darin, dass sie zwar insgesamt den gleichen Betrag wie beim klassischen Kauf bezahlen, aber die Zahlungen längerfristig verteilt sind. Die Investitionsausgaben für Anlagegüter entfallen, die monatlichen Zahlungen werden als Betriebskosten bilanziert, und so profitieren Unternehmen von einem OPEX- statt CAPEX-basierten Kostenmodell.

Im Rahmen der TaaS-Lösung sind sämtliche Panasonic TOUGHBOOK Geräte erhältlich. Des Weiteren sind 3 Jahre Standardgarantie, Helpdesk-Support und End-of-Life-Services wie Abholung, vollständige Datenlöschung und Recycling inklusive. Daneben können Kunden zu den gleichen Konditionen mit 0 % Zinsen* weiteres Zubehör und Services wie Fahrzeughalterungen und Docking-Stationen sowie spezielle Softwareanwendungen und erweiterte Garantieoptionen für versehentliche Schadensfälle im Rahmen der monatlichen Zahlung mieten.

Kunden können ihren TaaS-Vertrag auch mit optionalen Extras individualisieren – etwa mit einem Austauschprogramm, mit dem der Wert des bisherigen Equipments mit den neuen, modernen Lösungen verrechnet werden kann. TaaS bietet zudem die Möglichkeit, beispielsweise Airtime (Datenpakete von Netzbetreibern), MDM und Datenanalysen zu bündeln.

„Unsere robusten mobilen Endgeräte verbessern die Produktivität mobiler Arbeitskräfte in Branchen wie Einzelhandel, Gastgewerbe, Produktion und Logistik sowie bei Gesundheits- und Rettungsdiensten“, sagt Kevin Jones, Managing Director für Panasonic Mobile Solution Business Europe. „Dank dem neuen TOUGHBOOK-as-a-Service Angebot profitieren nun Unternehmen jeder Größe von den Vorteilen unserer marktführenden Technologien. TaaS ist ein attraktives Gesamtpaket, dass sich flexibel an die Bedürfnisse der Unternehmen anpassen lässt und gleichzeitig eine finanzielle Belastung durch hohe Investitionskosten vermeidet.“

„Die robusten Geräte von Panasonic sind bei mobilen Mitarbeitern und Unternehmen sehr gefragt“, sagt Chris Labrey, Managing Director bei Econocom UK & IRL. „Durch die TaaS-Lösung machen wir die Geräte jetzt für ein breiteres Spektrum von Unternehmen erschwinglich. Unsere Vertragsmodelle sind eine einzigartige Möglichkeit für Unternehmen, führende Technologien einsetzen zu können, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Gleichzeitig ermöglichen wir Unternehmen damit, ihre Assets mit einer bisher beispiellosen Agilität zu aktualisieren und zu erneuern“.

Die Panasonic TaaS-Lösung wird bis Ende 2018 in ganz Europa verfügbar sein. Weitere Informationen zu TaaS finden Sie unter: www.toughbook.eu/TaaS/De

* TaaS ist eine OPEX-Lösung mit 0 % Zinsen, die bis zu 20% indirekte Kosten beinhaltet. Wenn die Transaktion mehr als 20% indirekte Kosten/Software erfordert, ist der Zinssatz über 3 Jahre höher.

Weitere Informationen zu Panasonic Computer Product Solutions finden Sie unter http://business.panasonic.de/computerloesungen

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen, die Anwendern die Freiheit geben, ihre Geschichten zu erzählen. Die Panasonic Systeme sorgen in den Bereichen Remote-Kameras, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2HD für reibungslose Abläufe bei exzellentem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produktionskameras der VariCam Linie und die EVA1 bieten echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) und eignen sich damit ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte. Damit bekommen Unternehmen die Freiheit, sich voll und ganz auf die Kommunikation zu konzentrieren.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks, 2-in-1 Geräten, Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2017 einen Umsatz-Marktanteil von 57% im Markt für robuste Notebooks und von 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2018).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie beispielsweise Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kamerasysteme, die Anwendern die Freiheit bieten, mit Bilderfassungslösungen in Bereiche vorzudringen, in denen mit bloßem Auge nichts mehr zu erkennen ist.

– Security Solutions verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Videoüberwachung, um Bilder in gerichtlich verwertbarer Beweisqualität zu liefern. Unsere extrem zuverlässigen, hochentwickelten Überwachungskameras und -rekorder sorgen für höchste Bildqualität in allen Umgebungsbedingungen und geben Unternehmen die Freiheit, die mit optimaler Sicherheit einhergeht.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays, die AV-Profis die Freiheit zur Kreativität geben. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 39 % (Futuresource, > 5.000 lm; FY17 Q3 exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung diverser elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 591 Konzernunternehmen in 88 Ländern auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2018) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Firmenkontakt
Panasonic Computer Product Solutions Europe
Marco Rach
Hagenauer Straße 43
65203 Wiesbaden
+49 (0)611 235 276 165
marco.rach@eu.panasonic.com
http://www.toughbook.eu

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
65203 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Tips On How To Save Money When Investing In Wireless Outside Speakers For Outdoors

Installing speakers outdoors is certainly somewhat tough due to the complications of the outdoor setting. Nonetheless, through selecting the best type of speakers and also by taking the proper steps that I am going to highlight in this posting, you are able to assure dependable operation outside the house. Adding some speakers outdoors is definitely a fantastic way for improving any open-air celebration. But, installs in the open air are generally significantly more intricate as opposed to installing several wireless 5. If you have any concerns pertaining to where and how to use bluetooth stereo speaker, you can call us at the web site. 1 speakers inside your own home. Let’s face it, you’ll find several obstacles in the open air that almost any device which is operated outdoors will have to deal with. The most widespread problems are generally severe weather conditions and also damage because of high humidity and also oxidation. Rainwater, snowfall plus high humidity are probably the most significant issues to outside speakers.

outdoor rock speakersWhenever ordering loudspeakers, remember the fact that those issues can be found. To endure rainwater, the speaker enclosure has to be made from a material that is able to deal with moisture. Commonly, outdoor audio speakers that are meant to be used out of doors, are manufactured with a plastic-type enclosure. Frequent plastic materials include ABS and PVC. In addition to the enclosure material being water-resistant, the gaps between various pieces of the speaker enclosure need to be appropriately dealt with in order to stop water from sneaking inside your speaker. Often, vendors of pc speakers are going to include an elastic material or perhaps some sealant into all spaces and also cracks to be able to make the housing waterproof.

Further, any control elements that the loudspeaker might have will have to also be safeguarded from humidity. Sun rays may very easily blemish the enclosure of powered speakers. Various manufacturers thus use a protective layer. Sun light also creates a problem for the reason that it can easily generate extremely high temperature ranges. Sunshine may in fact raise the temperature high enough for the material to deform. In severe cases, the enclosure may melt. For this reason, the speaker enclosure should be made from a high-temperature material.

When you are not certain about whether any specific type of cordless computer speakers is able to stand up to the elements, search for models which were designed specifically for outdoor use. Those speakers typically have all the protections which are needed. Sad to say, those loudspeakers are usually far more expensive compared to wireless outdoor speakers that have been developed for indoors operation. Then again, odds are that you don’t want to invest much money while getting speakers. As a result you might not be in a position to afford these models which have the latest bells and whistles. One alternative is to purchase a low-cost model and just take it back inside of your home after you use it so that it is guarded from weather. Then again, you may select a proper spot like a spot under a roof structure which is adequately safeguarded from the elements. If you will not possess this kind of location then you could produce a plastic enclosure which will house your loudspeaker and sufficiently guard it from rain and snow. Most kinds of plastic containers are suitable for creating such an housing especially if they have an opening through which sound may be radiated.

Pressemitteilungen

Lyreco-Gruppe: Neue Identität, neue Unternehmenspositionierung: Working together for tomorrow

Lyreco-Gruppe: Neue Identität, neue Unternehmenspositionierung: Working together for tomorrow

(Mynewsdesk) Barsinghausen, 19.10.2018: Um ihre Führungsrolle zu behaupten und auf neue Einkaufsweisen zu reagieren, hat sich die Lyreco-Gruppe drei strategische Prioritäten für die Zukunft gesetzt:

1. den Anspruch das beste Kundenerlebnis zu bieten, mit Hilfe der perfekten Mischung aus den besten Mitarbeitern und den besten Technologien

2. die Erweiterung ihres Angebots um innovative Produkte, Dienstleistungen und Lösungen, um zu einem „multi-specialist Partner“ zu werden

3. Expansion durch Wachstum innerhalb des Kerngeschäfts, mittels Einbeziehung innovativer Geschäftsfelder und durch die Erweiterung der geographischen Präsenz, insbesondere in Asien.

Ziel dieser Strategie ist es, die Kunden umfassend bei den künftigen digitalen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen zu unterstützen.

Seit der Gründung im Jahr 1926 ist es Lyreco immer wieder gelungen, sich zu verändern und neu zu erfinden. Dies äußerst sich bezogen auf die Herausforderungen der Gegenwart in der selbstgegebenen Mission: Lyreco. Der verantwortungsvolle Partner. Der Wandel der visuellen Identität begleitet diese Mission und stellt die Berücksichtigung und Unterstützung gegenüber Lyrecos Mitarbeitern, Lieferanten und Partnern dar.

Unter Beibehaltung der Grundelemente der Marke, des Namens und dem Aufbau des Logos wurden die Schwingen verlängert, um die starke internationale Positionierung zu unterstreichen. Die Farbe Grün wurde ausgewählt, um die ehrgeizige CSR-Politik zu untermauern, die das Thema Nachhaltigkeit systematisch in Entscheidungsprozesse einbezieht. Der neue Claim: „WORKING TOGETHER FOR TOMORROW“, der für alle Tochtergesellschaften in englischer Sprache verbleiben wird, unterstreicht die langfristige Beziehung des Konzerns zu all seinen Stakeholdern.

Mit einer klaren Strategie, einem soliden finanziellen Fundament und der von allen getragenen Selbstverpflichtung, der „verantwortungsvolle Partner“ zu sein, wird Lyreco seine Entwicklung unter Wahrung seiner Werte als Familienunternehmen weiter vorantreiben.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Lyreco Deutschland GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/919smj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/lyreco-gruppe-neue-identitaet-neue-unternehmenspositionierung-working-together-for-tomorrow-33072

Lyreco ist ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen und führender Anbieter von Büro- und
Arbeitsplatzlösungen im B-to-B-Bereich. Mit über 8.700 Mitarbeitern, davon über 4.000 Vertriebsmitarbeitern, liegt der Fokus des Unternehmens auf Kundenservice, Logistik und Vertriebsexzellenz. Die internationale Präsenz umfasst 26 Länder auf 4 Kontinenten. Lyreco ist nicht nur Marktführer in Europa, sondern auch in Australien und Asien präsent. Die Gruppe erwirtschaftete Umsätze in Höhe von über 2 Mrd. EUR in 2017. Werden die Partner dazu gerechnet, deckt Lyreco aktuell 42 Länder auf 4 Kontinenten ab.

Die Vertriebspartner von Lyreco sind in

–  Amerika: INFORSHOP (Brasilien), MARKEN (Argentinien), W.B. MASON (USA), NOVEXCO (Kanada), Principado (Mexiko)

–  Asien: ASKUL (Japan), COMIX (China), BENIR E-STORE SOLUTIONS (Indien), OFFICEPRO (Taiwan)

–  Europa: OFFICEMAG (Russland), RTC (Rumänien), AKOFFICE (Türkei), OFFICEDAY (Estland, Lettland und Litauen)

–  Ozeanien: OFFICE PRODUCTS DEPOT (Neuseeland)

Weitere Informationen unter www.lyreco.de: http://www.lyreco.de/

Firmenkontakt
Lyreco Deutschland GmbH
Nina Beye
Lyreco-Str. 4
30890 Barsinghausen
05105-5835480
nina.beye@lyreco.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/lyreco-gruppe-neue-identitaet-neue-unternehmenspositionierung-working-together-for-tomorrow-33072

Pressekontakt
Lyreco Deutschland GmbH
Nina Beye
Lyreco-Str. 4
30890 Barsinghausen
05105-5835480
nina.beye@lyreco.com
http://shortpr.com/919smj

Pressemitteilungen

Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Weimar: Bewegung kann gegen Demenz helfen

Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Weimar:  Bewegung kann gegen Demenz helfen

(Mynewsdesk) Weimar, 19. Oktober 2018. Bewegung ist gesund. Das gilt auch für Menschen, die leichte Gedächtnisprobleme haben und befürchten, in den nächsten Jahren eine Demenz zu entwickeln. Sie können durch regelmäßige Bewegung ihre geistigen Fähigkeiten verbessern.

Zu diesem Ergebnis kommt Tim Stuckenschneider von der Sporthochschule Köln, der auf dem Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Weimar ein Forschungsprojekt zu diesem Thema vorstellte. Im Projekt „Denksport“ nahmen 75 ältere Menschen mit leichten kognitiven Störungen an einem Bewegungsprogramm teil. Menschen mit diesen leichten geistigen Einschränkungen gelten als besonders gefährdet, eine Demenz zu entwickeln.

Das Projekt zeigte: Teilnehmer, die mindestens zwei Mal pro Woche ein 60-minütiges Bewegungsprogramm absolvierten, konnten ihre geistige Leistung im Verlauf der Studie verbessern. Dabei spielte es keine Rolle, ob sie an einem Ausdauertraining oder an leichtem Krafttraining teilnahmen.

Weil Demenzerkrankungen wie die Alzheimer-Krankheit bisher nicht heilbar sind, beschäftigt sich die Forschung intensiv damit, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen bzw. das Auftreten erster Symptome zu verhindern.

Der Vortrag von Tim Stuckenschneider ist einer von mehr als 120 Vorträgen auf dem Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft in Weimar. Unter dem Motto „Demenz – Gemeinsam Zukunft gestalten“ geht es dort am zweiten Kongresstag unter anderem um die Themen „Jung erkrankte Menschen mit Demenz“, „Digitalisierung und Technik“ sowie „Politik für Menschen mit Demenz und Angehörige“. Mehr als 820 Besucher nehmen an dem Kongress teil, der morgen Mittag mit einer Abschlussveranstaltung endet.

Veranstaltungsort

congress centrum neue weimarhalle, Unesco-Platz 1, 99423 Weimar
Pressebüro beim Kongress: im Bereich des östlichen Gangs
Tel.: 03643 – 74 51 43
E-Mail: presse@dalzg.de

Mehr Informationen unter www.demenz-kongress.de

Kontakt:Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Astrid Lärm und Susanna Saxl
Friedrichstraße 236, 10969 Berlin

Tel.: 030 – 259 37 95 0
Fax: 030 – 259 37 95 29

E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de
Internet: www.deutsche-alzheimer.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/kjajfs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/kongress-der-deutschen-alzheimer-gesellschaft-in-weimar-bewegung-kann-gegen-demenz-helfen-32935

Hintergrund

Heute leben in Deutschland etwa 1,7 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Ungefähr 60 Prozent davon leiden an einer Demenz vom Typ Alzheimer. Die Zahl der Demenzkranken wird bis 2050 auf 3 Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft engagiert sich für ein besseres Leben mit Demenz.

Sie unterstützt und berät Menschen mit Demenz und ihre Familien. Sie informiert die Öffentlichkeit über die Erkrankung und ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Medien, Fachverbände und Forschung. In ihren Veröffentlichungen und in der Beratung bündelt sie das Erfahrungswissen der Angehörigen und das Expertenwissen aus Forschung und Praxis. Als Bundesverband von 134 Alzheimer-Gesellschaften unterstützt sie die Selbsthilfe vor Ort. Gegenüber der Politik vertritt sie die Interessen der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Die DAlzG setzt sich ein für bessere Diagnose und Behandlung, mehr kompetente Beratung vor Ort, eine gute Betreuung und Pflege sowie eine demenzfreundliche Gesellschaft. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon mit der Nummer 030 – 259 37 95 14.

Firmenkontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/kongress-der-deutschen-alzheimer-gesellschaft-in-weimar-bewegung-kann-gegen-demenz-helfen-32935

Pressekontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://shortpr.com/kjajfs

Pressemitteilungen

Die IW Medien GmbH feiert 30 Jahre Berufsinformation für die Metall- und Elektro-Industrie – 6,5 Millionen Besucher nutzen mobiles Informationsangebot

Die IW Medien GmbH feiert den 30. Geburtstag ihrer erfolgreichsten mobilen Informationskampagne.

Die IW Medien GmbH feiert 30 Jahre Berufsinformation für die Metall- und Elektro-Industrie - 6,5 Millionen Besucher nutzen mobiles Informationsangebot

Einer von zehn InfoTrucks der Metall- und Elektro-Industrie in Deutschland

Die Kölner Kommunikationsagentur startete im Oktober 1988 mit einer neuen Idee der Berufsinformation, die die Schüler direkt auf dem Schulhof abholt. Seither können sich die Schüler im Auftrag des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall vor Ort mit Hands-on-Experimenten und modernen Medien über die Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie in Deutschland informieren.

Das erste InfoMobil der Metall- und Elektro-Industrie rollte im Oktober 1988 auf Frankfurts Straßen. Hintergrund war die Neuordnung der Berufe in der Metall- und Elektro-Industrie im Sommer 1987. Es waren gebrauchte Gelenkbusse des ÖPNV, die die IW Medien gekauft, umgebaut und mit technischen Arbeitsplätzen ausgestattet hatte. Ursprünglich war das Projekt lediglich auf dreieinhalb Jahre angelegt. Heute, 30 Jahre später, rollen insgesamt zehn hochmoderne zweistöckige InfoTrucks auf die Schulhöfe der Haupt-, Real- und Gesamtschulen in Deutschland. Die Trucks sind ganzjährig ausgebucht. Die vorläufige
Bilanz aus 30 Jahren:
– 6,5 Millionen Besucher (d. h. mehr Besucher als Hessen Einwohner hat)
– 55.500 Einsatztage, 444.000 Einsatzstunden
– 3 Millionen gefahrene Kilometer
– 150.000 gefräste Werkstücke
– 45.000 Schulkontakte
– Ausbildungsdatenbank mit aktuell 7.500 freien Ausbildungsplätzen von 1.500 Unternehmen
– AZAF-Zertifizierung der Kampagne als Anbieter für vertiefte Berufsorientierung
– Kampagnenauszeichnungen (u. a. Fox Award in Gold und den Fox Visuals in Silber)

Die kommunikative Konzeption, die Kreation, der Bau und die Ausstattung sowie der bundesweite Betrieb aller Fahrzeuge und die ergänzenden Internet- und Social-Media-Kampagnen lagen von Anfang an in den Händen der IW Medien. Das Team und Projektleiter Armin Skladny sind stolz auf dieses langfristige und erfolgreiche Engagement: „30 Jahre in einer Hand, das ist für eine solche Kampagne einzigartig. Wir freuen uns jetzt auf die kommenden Jahre, da unsere umfassenden Angebote zum Thema Fachkräftesicherung heute aktueller denn je sind.“

Chronologie der InfoTrucks:
Die erste Generation: umgebaute Gelenkbusse
Im Oktober 1988 wird das erste InfoMobil in Frankfurt/Main der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Kampagne startet mit insgesamt vier Fahrzeugen, acht Mitarbeitern im Außendienst, drei Mitarbeitern im Innendienst und einer stets aktualisierten Ausbildungsdatenbank. Die BILD-Zeitung schreibt am 25.10.1988: „Superbus kommt mit 1.250 freien Stellen“.

Nach der Wiedervereinigung steigt auch die Nachfrage nach außerschulischen Lernorten. Sukzessive gehen vier weitere Gelenkbusse mit insgesamt 27 Mitarbeitern im Innen- und Außendienst an den Start. Im März 1991 begrüßt der damalige BDA-Präsident Dr. Hundt auf der Didacta in Düsseldorf die 500.000ste Besucherin der M+E-InfoMobile.

Die zweite Generation: nagelneue Busse
Vor dem Hintergrund der wachsenden Facharbeiterlücke wird 1995 der Bau einer neuen Generation InfoMobile veranlasst. 1998 gehen neun nagelneue InfoMobile an den Start. 1999 bescheinigt eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts EMNID der Kampagne eine hervorragende Arbeit: Über zwei Drittel der Lehrer stellen bei ihren Schülern nach einem InfoMobil-Besuch eine Steigerung des Wissens über die M+E-Berufe fest.

2001 startet die IW Medien den ersten Internetauftritt für die Kampagne: meberufe.info. Es folgen spezielle Seiten für Lehrer, Schüler, Eltern und Firmen. Mit der Umstellung auf den Euro im Januar 2002 werden auch die Einsatzorte europäisch: So steht das InfoMobil im Sommer vor dem Europäischen Parlament in Brüssel, danach geht es auch nach Tschechien, Österreich und Frankreich.

2006 erfolgt im Kundenauftrag eine Evaluation und Effizienzbewertung durch eine externe Beraterfirma. Ergebnis: Im Vergleich mit ähnlichen Kampagnen von Ministerien und Verbänden stellt die InfoMobil-Kampagne den Benchmark dar. 96,6 Prozent der befragten Unternehmen halten eine Fortführung der Kampagne für sinnvoll. Im Oktober 2008 gratuliert die damalige Bundesministerin Dr. Annette Schavan zu 20 Jahren „Rollendes Klassenzimmer“ und stolzen fünf Millionen Besuchern.

Die dritte Generation: zweistöckige InfoTrucks – Berufsinformation XXL
Im Oktober 2014 präsentiert Gesamtmetall-Präsident Reiner Dulger gemeinsam mit dem Schirmherrn Sigmar Gabriel, dem damaligen Bundeswirtschaftsminister, den ersten von insgesamt zehn neuen doppelstöckigen InfoTrucks in Berlin. 2015 startet die IW Medien eine Social-Media-Kampagne rund um das Thema M+E-Berufsinformation. Ein Jahr später erhält die InfoTruck-Kampagne eine AZAF-Zertifizierung als Anbieter für vertiefte Berufsorientierung. Die Gesamtkampagne „ME-Berufsinformation“ wird mit dem Fox Award in Gold und den Fox Visuals in Silber ausgezeichnet.

Jubiläumswebsite zu 30 Jahren Berufsinformation für die Metall- und Elektro-Industrie

Hochwertige Inhalte kreativ kommuniziert – dafür steht die IW Medien. Wir gestalten innovative Kommunikation für Verbände, Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Als größte Tochter (rund 160 Mitarbeiter) des IW, dem führenden privaten Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland, schlägt unser Herz vor allem für Wirtschaftsthemen. Hauptsitz unserer crossmedialen Agentur ist Köln, weitere Standorte hat unser Unternehmen in München, Berlin, Stuttgart und Hamburg.

Kontakt
IW Medien GmbH
Susanne Blumenthal
Konrad-Adenauer-Ufer 21
50668 Köln
0221/4981-493
blumenthal@iwkoeln.de
http://www.iwmedien.de