Category Archives: Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

36. Donauinselfest: SAVE THE DATE: 21. bis 23. Juni 2019!

36. Donauinselfest: SAVE THE DATE: 21. bis 23. Juni 2019!

Festbühne Donauinselfest (Bildquelle: Donauinselfest)

36. Donauinselfest: SAVE THE DATE: 21. bis 23. Juni 2019
Für alle Festival- & Eventkalender und Fans: Kein Sommerfeeling ohne Donauinselfest! #dif19

Seit mehr als einem Drittel Jahrhundert ist das Donauinselfest Jahr für Jahr ein Fixpunkt für BesucherInnen aus dem In- und Ausland.
Das Donauinselfest in Wien/Österreich ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt.

Von 21. bis 23. Juni 2019 wird es wieder auf über 10 Bühnen mehr als 600 Stunden Programm bieten! Die ersten Künstler, Festivalhighlights werden im April präsentiert. Das komplette Line Up folgt im Mai.

Was: 36. Donauinselfest 2019
Art der Veranstaltung: Open Air Festival bei freiem Eintritt
Wann: 21. bis 23. Juni 2019
Wo: Donauinsel Wien – Österreich
Veranstalter: SPÖ Wien, www.wien.spoe.at
Weitere Infos auf: http://www.donauinselfest.at
Facebook: https://www.facebook.com/Donauinselfest
Twitter: https://twitter.com/Inselfest
Instagram: https://www.instagram.com/inselfest
Flickr: https://www.flickr.com/photos/donauinselfest
Infos über Wien: http://www.wien.info

Stars und Highlights 2018:

Unser Video-Tipp: Rückblick auf das #dif18:
https://www.youtube.com/watch?v=LdakSBHGKj0

Die Pro Event Team für Wien GmbH zeichnet als durchführende Agentur des Donauinselfests für die gesamte Planung, Umsetzung und Vermarktung des Donauinselfests verantwortlich.

C I G Elisabeth Kaiser begleitet die internationale und nationale Medienpräsenz des DIF – DONAUINSELFEST im Bereich News – Events/Veranstaltungskalender & Tourismus.

Firmenkontakt
Pro Event Team für Wien GmbH
Thomas Waldner
Maria Jacobi Gasse 1
1030 Wien
0043.1.524 70 94
info@donauinselfest.at
http://www.proevent.at

Pressekontakt
C I G Medienanalysen & more …
Elisabeth Kaiser i.A. für Pro Event Team für Wien GmbH
Maria Jacobi Gasse 1
1030 Wien
0043.1.524.70.94
e.kaiser@cig.at
http://www.proevent.at

Pressemitteilungen

Neuer Webshop für hochwertige Aktenkoffer aus Leder

Der neue Webshop www.luxusaktenkoffer.com ist spezialisiert auf Aktenkoffer. Angeboten werden hochwertige Aktenkoffer aus Echtleder in der Preisspanne von ca. 300 bis 1.000 Euro. Zu einem hochwertigen Sortiment gehört auch ein hochwertiger Kundenservice. Das fängt bereits mit den Informationen zum Produkt an: Die Produktbeschreibungen sind ausführlich und es gibt sehr viele Fotos.

Der Versand zum Kunden ist immer kostenlos. Käuferschutz wird ebenfalls großgeschrieben: Der Webshop trägt das Käufersiegel des Händlerbundes und das Ecommerce Europe Trustmark. Außerdem ist man Mitglied der Initiative Fair Commerce.

Namhafte europäische Hersteller sind bereits vertreten, und das Sortiment wird ständig erweitert.

Der Webshop für hochwertige Aktenkoffer aus Leder

Kontakt
Luxus-Aktenkoffer
Bennet Vogel
Rosa-Luxemburg-Str. 15
10178 Berlin
+493064491559
bv@luxusaktenkoffer.com
http://www.luxusaktenkoffer.com

Pressemitteilungen

„Winterfest“ – Flüchtlinge aus Afghanistan helfen Obdachlosen

"Winterfest" - Flüchtlinge aus Afghanistan helfen Obdachlosen

Das Team der Aktion „Winterfest“ (Bildquelle: © Heinz-Dieter Wurm)

Weihnachtsaktion in der Essener Innenstadt: Jugendliche aus dem Taekwondo Center „Kangaroosports e. V.“ kümmern sich Heiligabend um Obdachlose. Sie kommen alle aus Afghanistan, mussten aus ihrer Heimat flüchten. Mit ihrem Engagement wollen sie sich auch für ihre neu gewonnene Sicherheit bedanken.

Am 24. Dezember und ersten Weihnachtstag ist Mohammad Sina Bar (18) mit sechs weiteren Sportlern aus dem Taekwondo Center in der Essener Innenstadt unterwegs. Zusammen versorgen sie Obdachlose mit Lebensmitteln, warmer Kleidung und Schlafsäcken. Alle Helfer sind aus Afghanistan nach Deutschland gekommen. „Ich bin dankbar, dass ich hier so gut aufgenommen wurde und das will ich zeigen.“

Jugendhilfswerk deinKult organisiert „Winterfest“

Begleitet wird das Sportlerteam von Trainer Ahmad Seha Faizy (49) und Eyyüphan Duy, dem Initiator der Aktion. Der Gründer des Rüttenscheider Jugendhilfswerks „deinKult“ ist seit Wochen im Einsatz, um für „Winterfest“ Spenden zu organisieren. „Wir werden Heiligabend und am ersten Feiertag jeweils ab 17 Uhr rund um den Essener Hauptbahnhof Obdachlose aus unserem Food-Truck mit einem Menü bewirten, sie zusätzlich mit Kleidung, Schlafsäcken, Thermodecken ausstatten.“ Gern möchte Eyyüphan Duy, der 2011 das Hilfswerk „deinKult“ zusammen mit seiner Frau Neslihan ins Leben gerufen hat, noch einen Friseur sowie Arzt für die Weihnachtsaktion gewinnen.

Immer mehr Obdachlose in NRW

Bundesweit sind laut Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) rund 52.000 Menschen obdachlos – leben auf der Straße, unter Brücken, in leerstehenden Häusern. Dazu kommen Tausende Wohnungslose, 32.300 waren es 2017 allein in NRW. Die Zahl steigt von Jahr zu Jahr, die Dunkelziffer ist hoch. Die BAG W geht bundesweit von 860.000 Betroffenen aus.

Horror „Afghanistan“

Mohammad Sina Bahr ist Mitglied des Taekwondo Landeskaders und Gewinner des Internationalen Niederrhein-Cups. Er ist vor drei Jahren über den Iran, die Türkei, Griechenland, Serbien, Slowakei, Österreich nach Essen gekommen, macht gerade sein Fachabitur und möchte anschließend Zahnmedizin studieren. „Zu Hause habe ich um mein Leben gefürchtet – in Deutschland fühle ich mich endlich wieder sicher.“

Helfen als gesellschaftliche Verantwortung

Ahmad Seha Faizy, Cheftrainer bei Kangoroosports und NRW-Landestrainer, ist stolz auf seine Jungs: „Wir kommen fast alle aus Afghanistan – sind ein Teil der Gesellschaft und fühlen uns mitverantwortlich. Menschen in Not brauchen Kleidung und Lebensmittel, aber auch menschliche Nähe.“ Dieses Weihnachtsfest wollen die engagierten Helfer um deinKult-Vorstand Eyyüphan Duy für Obdachlose zumindest in Essen ein wenig schöner machen.

Termine: 24.12.2018 ab 17.00 Uhr Essen Hauptbahnhof, 25.12.2018 ab 17.00 Uhr Pferdemarkt.
Weitere Infos: deinKult – Eyyüphan Duy – 0160 7754240

Der Verein „deinKult e.V.“ ist im Jahr 2011 von Neslihan und Eyyüphan Duy gegründet worden. Das Jugendhilfswerk unterstützt Kinder und Jugendliche vor allem bei der Orientierung in Bezug auf ihre Berufswahl und – im zweiten Schritt – der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sozialen Divergenzen treten die Gründer aktiv entgegen.

Firmenkontakt
deinKult e.V. – Jugendhilfswerk
Eyyüphan Duy
Rüttenscheider Strasse 325-327
45131 Essen
0160 7754240
info@deinKult.de
https://deinkult.de

Pressekontakt
jp-medien – Dr. Janusch
Daniela Janusch
Auf der Ruhr 82
50999 Köln
+ 49 171 7466251
info@jp-medien.de
http://www.jp-medien.de

Pressemitteilungen

LogiMAT 2019: Mobile IPC und Staplerterminals

LogiMAT 2019: Mobile IPC und Staplerterminals

Ein umfassend überarbeitetes Produktportfolio präsentiert SOREDI touch systems auf der LogiMAT (Bildquelle: SOREDI touch systems GmbH)

Die Fahrzeugterminals von SOREDI wurden entwickelt, um im permanenten Einsatz unter härtesten Bedingungen beste Leistungen zu erreichen. Ein kompaktes, staub- und feuchtigkeitssicher abgeschlossenes Gehäuse (IP 65), lüfterlose Prozessorkühlung und eine ausgeklügelte Antennentechnologie für perfekten WLAN-Zugang bilden die Basis für kundespezifische Konfigurationen: Moderne Intel QuadCore- und DualCore-Prozessoren ermöglichen die Wahl unter vielen Windows-Betriebssystemen. Je nach Platzangebot kann man sich zwischen 10-, 12- und 15-Zoll Displays entscheiden.

Resistive oder projektiv-kapazitive Touchpanels
Wer auf resistive Touchpanels setzt, wählt die ökonomische SH-Serie. Für die 10- und 12-Zoll-Modelle stehen nun Highbride-Displays mit 1.100 cd Helligkeit zur Verfügung, die selbst bei Sonneneinstrahlung gestochen scharfe Anzeigen liefern. Wer die projektiv-kapazitive Gestensteuerung der SH Blackline bevorzugt, verbindet höchsten Komfort mit größter Sicherheit. Das Touchpanel lässt sich mit Handschuhen bedienen und wird von splitterfreiem Panzerglas geschützt.
Beide Produktreihen haben neue Funkkarten für den WLAN-Standard IEEE 802.11r erhalten. Der Wechsel zwischen verschiedenen Zugangspunkten in weniger als 50 Millisekunden wird dadurch nicht mehr wahrnehmbar. Ebenso wurden beide Serien mit neuen Netzteilen für 12 bis 48 Volt Spannungsversorgung ausgerüstet. So lässt sich jedes Gerät wahlweise an Dieselfahrzeugen mit 12 Volt Bordnetz oder Flurförderern, Schmalgangstaplern und anderen Fahrzeugen mit Elektroantrieb und 48 Volt verwenden.

Taskbooks als Handheld oder Tablet
Für die smarte Logistik der Zukunft mit automatisierten Prozessen stellt SOREDI touch systems die Tablets SH7 und SH10 nun in der 2. Generation vor. Ein 7- oder 10-Zoll Touchpanel hinter Panzerglas eröffnet die Kommunikation per Bluetooth, WiFi und in Zukunft auch mit LTE-Modul. Eine neue 5.0 Megapixel-Kamera erleichtert die Dokumentation des Warenzustands oder die Belegerfassung. Das fallsichere Aluminium-Gehäuse wird zusätzlich durch einen umlaufenden Gummiwulst geschützt. Eine USB-C-Schnittstelle erleichtert den Datenzugriff ebenso wie die Aufladung der integrierten Akkus, die sich für einen 24/7-Betrieb im fliegenden Wechsel austauschen lassen. Die Griffmodule enthalten Shortrange und Autorange Imager oder RFID-Leser für unterschiedliche Erfassungsaufgaben, die mit eigenen Folientasten auf dem Frontpanel bedient werden können.

Messehinweis
Die SOREDI touch systems GmbH stellt die SH-Serie mit resistiven Touchpanels, die SH-Blackline mit perzeptiv-kapazitivem Touchpanel und die SH Taskbooks vom 19. bis 21. Februar 2019 auf der LogiMAT in Stuttgart, in Halle 8 an Stand D25 aus.

Die SOREDI touch systems GmbH in Olching bei München ist seit Jahren mit der SH und SH Blackline Serie ein weltweiter Technologieführer bei Industrie-Computern und Stapler-Terminals und hat seit kurzem mit dem SH TaskBook eine neue Generation von Handhelds und Tablets im Produkt Portfolio. Die Spezialisten für Entwicklung, Fertigung, Vertrieb und Wartung verfügen über 25 Jahre Erfahrung. Das modular aufgebaute Produktprogramm eignet sich für den stationären und mobilen Einsatz in rauer Umgebung und wird für Aufgaben in Logistik, Fertigung, Lebensmittel- und Prozessindustrie kundenspezifisch konfiguriert. Schlanke Strukturen in Produktentwicklung und Herstellung sichern den Einsatz neuester Technologien, die extrem hohe Anforderungen erfüllen. In den Bildschirm-Diagonalen 7-,10-, 12-, 15-, oder 21-Zoll gibt es die Terminals mit Multi-Touch-Bedienung. Entspiegeltes Panzer- bzw. Gorillaglas schützt die Touch-Einheit und das Display sowohl bei der SH Blackline als auch beim SH TaskBook. SOREDI touch systems ist ein Unternehmen der Datalogic Gruppe.

Firmenkontakt
SOREDI touch systems GmbH
Marcus Tannhoff
Werner-von-Siemens-Straße 13
82140 Olching
+49 81 42 / 422 38-0
tannhoff@soredi-touch-systems.com
http://www.soredi-touch-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
tosse@hightech.de
http://www.hightech.de

Pressemitteilungen

Jabra stellt mit dem Engage 50 ein neues schnurgebundenes digitales USB-Headset für den professionellen Einsatz vor

Bessere Sprachqualität, Geräuschunterdrückung und Analysefunktionen für Contact Center-Telefonate

A picture containing earphone

Description generated with very high confidence

Rosenheim, 24. Oktober 2018 – Mit dem Engage 50 hat Jabra ein neues, schnurgebundenes, digitales USB-Headset für den professionellen Einsatz im Angebot. Das Headset wurde so entwickelt, dass es speziell die Probleme von Unternehmen löst, die im Kundenservice tätig sind. Laut aktueller Studien attestieren 73 Prozent der befragten Mitarbeiter dem Lärm einen negativen Einfluss auf ihre Produktivität. Das Jabra Engage 50 Headset erfüllt die Vorgaben für Skype for Business Open Office und ist ab sofort zur UVP von 180 Euro zzgl. MwSt. für die Mono- beziehungsweise 200 Euro zzgl. MwSt. in der Stereo-Variante erhältlich. Die optionale Engage Link-Steuerung für USB-A oder USB-C für UC oder MS¹ kostet 85 Euro zzgl. MwSt..

Das Jabra Engage 50 wurde speziell für Softphone-Umgebungen entwickelt. Seine Funktionen bekämpfen Lärm und Störungen im Contact Center und steigern dadurch die Kundenzufriedenheit. Ein spezielles System aus drei Mikrofonen filtert beispielsweise Hintergrund- und Atemgeräusche heraus. Stereoklang und Super-Breitband-Audio sorgen für lebendige und authentisch Gespräche und bestmöglichen Gehörschutz für den Mitarbeiter. Das Headset kann mit stationären oder Cloud-basierten Softphone-Plattformen genutzt werden.

Umfassende Gesprächsanalyse

Das Jabra Engage 50 nutzt spezielle Software, die umfassende Analysen der Telefonate ermöglicht. Anhand dieser Analyse können datengestützte Entscheidungen für ein besseres Kundenerlebnis getroffen werden. Während eines Telefonats erhält der Mitarbeiter zudem Live-Hinweise über die Jabra Direct-Software auf seinen Bildschirm, um die bestmögliche Sprachqualität zu erzielen. Dies kann der Fall sein, wenn der Mikrofonarm nicht die optimale Position hat.

Die Software Jabra Express erlaubt Einblicke in die Daten unterschiedlicher Anwender oder Gruppen. Messwerte zu Hintergrundgeräuschen zeigen Unternehmen beispielsweise, in welchen Bürobereichen oder zu welchen Zeitpunkten die Lärmbelastung einen bestimmten Grenzwert überschreitet. So lassen sich datengestützte Entscheidungen fällen, um den Lärm zu reduzieren und die Produktivität zu fördern.

Mithilfe seiner mehrfarbigen Status-LEDs auf beiden Lautsprechern unterbindet das Engage 50 darüber hinaus unnötige Unterbrechungen, die die Konzentration stören. Diese lassen sich nach Bedarf anpassen² und zeigen beispielsweise Kollegen an, dass ein Mitarbeiter im Gespräch ist und nicht gestört werden möchte. Störende Umgebungsgeräusche werden zudem durch eine effektive passive Geräuschunterdrückung gemindert.

„Unsere Untersuchungen zeigen, dass 90 Prozent der Unternehmen Kundenzufriedenheit als wesentliches Differenzierungsmerkmal betrachten”, sagt Holger Reisinger, SVP Business Solutions, bei Jabra. „Wenn es darum geht, die Sprachqualität und damit die Arbeitsergebnisse zu verbessern, ist es daher entscheidend, auf die Kundenservice-Mitarbeiter zu hören. Schließlich wissen sie selbst am besten, was sie von ihrer Arbeit ablenkt oder davon abhält, Telefonate zufriedenstellend abzuschließen. Entsprechend haben wir das Jabra Engage 50 so entwickelt, dass es die Bedürfnisse und Herausforderungen Service-orientierter Unternehmen erfüllt. Kein anderes Headset auf dem Markt bietet dieselbe Sprachqualität, Unterdrückung von Störgeräuschen sowie Funktionen, die Vieltelefonierern dabei hilft, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, ohne sich um Unterbrechungen sorgen zu müssen. Wir haben außerdem auf die Unternehmensinhaber gehört, von denen zwei Drittel in den kommenden zwei Jahren strategische Investitionen in Analysetools planen. Die umfassenden Analysefunktionen des Jabra Engage 50 ermächtigen Unternehmen, datengestützte Entscheidungen zu treffen, um die Sprachqualität für Berater und Kunden gleichermaßen zu verbessern”, ergänzt Reisinger.  

Drei Patente

Das Engage 50 zeichnet sich durch drei patentierte Technologien aus, die die Sprachqualität verbessern: ein aus drei Mikrofonen bestehendes System, das unerwünschte Geräusche reduziert, ein direkt in das Ohrteil integrierter, verarbeitender Chip sowie die akustischen Entwicklungen, die eingehende Geräusche ausbalancieren und automatisch an die persönlichen Einstellungen des Nutzers anpassen.

Zusätzlich gibt es für das Engage 50 mit dem Jabra Engage Link eine optionale Steuerungseinheit. Damit passen Berater die Lautstärke an, schalten stumm, nutzen die Schnellwahl, nehmen Telefonate an und beenden diese oder aktualisieren per Knopfdruck ihr Statuslicht. Jedes Headset verfügt über USB-C für eine leichte Anbindung an PC oder mobiles Endgerät; mittels Zubehör ist optional die Verbindung via USB-A möglich.

Weitere Infos unter www.jabra.com.de/engage50

Über Jabra

Als international führender Entwickler und Hersteller bietet Jabra unter dem Motto „Hear more, do more and be more“ ein umfassendes Portfolio an Kommunikations- und Sound-Lösungen, mit denen Nutzer mehr erreichen können. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Anwender produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets, Freisprechlösungen und Sportkopfhörer, die im Büro und unterwegs mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität ermöglichen. Weltweit beschäftigt Jabra rund 1.100 Mitarbeiter und hat 2017 einen Jahresumsatz von 536 Mio. Euro erwirtschaftet.


Als Teil der GN Group steht Jabra seit fast 150 Jahren für Innovation, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. GN ist weltweit in mehr als 90 Ländern tätig, beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter und ist an der NASDAQ Kopenhagen gelistet. 

¹ Die Modelle, die für Microsoft Skype for Business (MS) zertifiziert sind, unterstützen Microsoft Skype for Business im Plug-and-Play-Modus. Wenn Microsoft Skype for Business nicht genutzt wird, sollte das Standard-UC-Modell verwendet werden.

² Jabra Software Developer Kit (SDK) erforderlich

Weitere Informationen:

www.jabra.com/de

https://www.facebook.com/jabra/

Presse-Kontakt

LEWIS

Alexander Fuchs / Emanuel Rilling

+49 (0)89.17 30 19-0

JabraDE@teamlewis.com

Unternehmenskontakt

GN Audio Germany GmbH

Traberhofstraße 12

83026 Rosenheim

Sybille Bloech

End Customer Marketing Manager Central

+49 (0)8031/2651 106

sbloech@jabra.com

Pressemitteilungen

Bahnfahrt erster Klasse mit Ticket zweiter Klasse? – Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Achim P. aus Hannover:
Gerade vor Weihnachten sind die Züge wieder überall hoffnungslos überfüllt. Darf ich mich mit meinem Zweite-Klasse-Ticket auch in ein Abteil der ersten Klasse setzen, wenn sonst nichts mehr frei ist?

Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice):
Selbst bei extremem Platzmangel haben Zugpassagiere mit einem Fahrschein für die zweite Klasse kein Anrecht auf einen Platz in der ersten Klasse. Das ist in § 13 der Eisenbahn-Verkehrsordnung sogar gesetzlich geregelt. Allerdings kann der jeweilige Zugchef eigenständig entscheiden, ob er aus Sicherheitsgründen in einem überfüllten Zug die erste Klasse allgemein freigibt. Er informiert die Reisenden darüber in der Regel mit einer Lautsprecherdurchsage. Wer ohne Erlaubnis mit einem Ticket für die zweite Klasse in der ersten Klasse fährt, ist ein Falschfahrer. Wird er von einem Zugbegleiter erwischt, gilt dann beispielsweise bei der Deutschen Bahn: Entweder er verlässt die erste Klasse oder er bezahlt die Preisdifferenz zum Fahrschein erster Klasse. Ein erhöhtes Beförderungsentgelt, also ein Bußgeld von mindestens 60 Euro, ist nur fällig, wenn der Fahrgast beides verweigert und einfach sitzen bleibt. Diese Regelung gilt für den Fern- und Nahverkehr. Insbesondere für Vielfahrer gibt es oft auch günstige Upgrades zur ersten Klasse. Gerade in der Weihnachtszeit daher der Tipp: Reisende sollten sich rechtzeitig über aktuelle Möglichkeiten für die jeweilige Strecke und den gewünschten Zug und Tarif informieren.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.222

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Industrie-Roboter und Software-Roboter Hand in Hand

Industrie-Roboter und Software-Roboter Hand in Hand

Wolfsburg, 13. Dezember 2018****Seit den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts werden Industrie-Roboter in der Fertigung von Fahrzeugteilen eingesetzt, um Kosten zu senken, die Fertigungszeiten zu verkürzen und die Qualität der Teile bis zur Perfektion zu steigern. Eine erfolgreiche Prozessautomation beschränkt sich heute aber nicht mehr nur auf die Fertigung von Fahrzeugteilen. Durch den Einsatz von Software-Robotern im Rahmen der Robotic Process Automation (RPA) kann die Automobilindustrie durch die Automatisierung diverser Back-Office-Prozesse die betriebliche Flexibilität und Effektivität erhöhen. Das zeigt die Implementation einer RPA-Lösung der Weissenberg Group bei einem deutschen Automobilhersteller, der seinen Zulieferern ein System zur Datenkommunikation bereitgestellt hat.

Die übermittelten Daten werden von angeschlossenen Anwendungen weiterverarbeitet. Das führte dazu, dass sich die IT-Service-Mitarbeiter des Automobilherstellers monatlich mit 1150 Tickets konfrontiert sahen, die durch den Status und die Qualität der übermittelten Daten erzeugt wurden. Aufgrund der zusätzlichen Arbeitslast kam es zu Flüchtigkeitsfehlern und Verzögerungen in den Prozessabläufen und damit zu längeren Bearbeitungszeiten. Die Bearbeitung eines Tickets dauerte zwischen 5 Minuten und 218 Stunden. Auf kritische Systemausfälle konnten die IT-Service-Mitarbeiter daher meist nur sehr spät reagieren. Die zeitintensiven Prozessabläufe und das steigende Arbeitspensum sorgten zudem bei den Mitarbeitern für eine wachsende Unzufriedenheit.

Um die Ticketbearbeitung effizienter zu gestalten, setzte Weissenberg „Robotic Process Automation (RPA)“ ein. Das im Rahmen der Prozessaufnahme verwendete Process Mining Tool identifizierte vier Standardprozesse, denen rund 25 Prozent der Tickets zur Automatisierung zugewiesen werden können. Mit Hilfe der programmierten Software-Roboter werden neue Tickets jetzt bei eingehenden Lieferantenanfragen erstellt und vorhandene Tickets in der Serviceanwendung erkannt und bearbeitet.

Die Software-Roboter holen sich bei Bedarf die benötigten Informationen aus anderen Systemen und interagieren z.B. bei unvollständigen Angaben selbstständig mit Lieferanten. Im Falle einer Abweichung zum Standardprozess stoppt der Roboter die Bearbeitung für das Ticket und informiert den Servicemitarbeiter. Alle Arbeitsschritte und Ergebnisse werden dabei lückenlos dokumentiert.

Für die Bearbeitung der automatisierten Tickets benötigen die Software-Roboter jetzt nur noch zwischen 2 und maximal 15 Minuten statt bisher in der Spitze 218 Stunden. Die schnellere Bearbeitung der Tickets führt zu einer wesentlich höheren Kundenzufriedenheit. Dank der Automatisierung der Ticketbearbeitung sinkt die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter um 25 Prozent. Das Personal hat nun mehr Zeit für die geschäftskritischen Vorfälle (Systemausfälle etc.) und kann vorausschauend agieren. Die Berichte und Auswertungen sind jetzt immer aktuell, pünktlich und fehlerfrei.

Weissenberg – Effortless Intelligence
Weissenberg Group mit Sitz in Wolfsburg wurde 2013 von Milad Safar und Marcel Graichen gegründet und beschäftigt 66 Mitarbeiter. Weissenberg Group ist der interdisziplinärer Ansprechpartner für hoch effiziente und innovative IT-Lösungen. Das Kerngeschäft der Weissenberg Group wird durch die Unternehmensbereiche Weissenberg Solutions, Weissenberg Intelligence und Weissenberg Potentials abgedeckt.

Das Kerngeschäft von Weissenberg Intelligence bilden die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, die sich für Unternehmen durch den Einsatz von Robotic Process Automation und Künstlicher Intelligenz ergeben. Im Zentrum steht die Automatisierung standardisierter, regelbasierter Prozesse durch Software-Roboter, um die vorhandenen Ressourcen effizienter einzusetzen und damit für die Unternehmen letztendlich einen wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Firmenkontakt
Weissenberg Group
Kerstin Liedtke
Major-Hirst-Str. 11
38442 Wolfsburg
05361 8973090
presse@weissenberg-solutions.de
https://weissenberg-group.de

Pressekontakt
prtogo
Alffried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@prtogo.de
http://www.prtogo.de

Pressemitteilungen

An alle angehenden Praxismanager/innen für die Arzt- bzw. Zahnarztpraxis

Die ersten Fachkurse 2019 sind fast ausgebucht. Siehe Übersicht

An alle angehenden Praxismanager/innen für die Arzt- bzw. Zahnarztpraxis

Fachkurs: Praxismanager/in (IHK)

Mit dem Wissen aus dieser Fortbildung erleichtern Sie sich Ihre tägliche Arbeit und steigern den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Praxis. Von diesem Karriereschritt profitieren Sie langfristig beruflich und privat. Sie stärken zusätzlich Ihre Position in der Praxis.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wunschtermin.

Praxismanager/in (IHK) für die Zahnarztpraxis:
– Karlsruhe, Februar 2019, nur noch 2 freie Plätze
– Köln, Februar 2019, nur noch 1 freier Platz
– Dresden, April 2019, nur noch 7 freie Plätze

Praxismanager/in (IHK) für die Arztpraxis:
– Karlsruhe, Februar 2019, nur noch 2 freie Plätze
– Köln, Februar 2019, nur noch 2 freie Plätze
– Dresden, April 2019, nur noch 8 freie Plätze

Sie können Ihren persönlichen Seminarplatz ganz einfach online buchen unter www.dfa-heilwesen.de

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an unter 0721-6271000. Sie erhalten eine ausführliche Beratung von Ihrer Fachkursleitung, damit Ihre Fragen umgehend beantwortet werden.

Kunden Feedback:
„Super Dozenten, liebevolle Betreuung und großer nachhaltiger Mehrwert für die Praxis und für mich.“
Stephanie Woll, 27 Jahre, Dresden

Hier finden Sie 33 Gute Gründe, die für Ihre Teilnahme an einer Fortbildung der Deutschen Fortbildungsakademie Heilwesen sprechen: https://www.dfa-heilwesen.de/unternehmen/33-gute-gruende/

Die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® bietet Praxisinhabern/innen, Assistenten/innen und Praxismitarbeitern/innen aus Arzt- und Zahnarztpraxen hochwertige Fachkurse mit IHK Lehrgangszertifikat und praxisnahe Workshops mit erfahrenen Referenten/innen in den Bereichen Abrechnung, Organisation, Betriebswirtschaft, Kommunikation, u.v.m.. Die Fortbildungen sind von der MWSt. befreit.

Kontakt
Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® GmbH & Co. KG
Frederic Feldmann
Ludwig-Erhard-Allee 24
76131 Karlsruhe
0721-627100-0
0721-627100-20
ff@dfa-heilwesen.de
http://www.dfa-heilwesen.de

Pressemitteilungen

SC Lötters machte Bonn Lighthouse fit in Sachen Pressearbeit

Christine Lötters löste ihre Zusage vom 8. Marktplatz der Guten Geschäfte ein und schulte Verantwortliche des Vereins für Hospizarbeit e.V. in Sachen Pressearbeit.

SC Lötters machte Bonn Lighthouse fit in Sachen Pressearbeit

Das ehrenamtliche Presseteam des Vereins für Hospizarbeit, Bonn Lighthouse, in angeregter Diskussion

Bonn, 13. Dezember 2018 „Wir schaffen Wahrnehmung und möchten unser Wissen gerne an Vereine und ehrenamtlich tätige Organisationen, wie eben den Verein für Hospizarbeit e. V. weitergeben“, beginnt Christine Lötters, Inhaberin der Bonner Agentur SC.Lötters.
Kennengelernt hatten sich die beiden auf dem 8. Marktplatz der Guten Geschäfte in Bonn. Dieser wird von der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg ausgerichtet, die das Thema CSR – corporate social responsibility – gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und das Format „Marktplatz der Guten Geschäfte“ seit vielen Jahren begleitet. Für Christine Lötters und ihr Team ist es selbstverständlich, sich hier ehrenamtlich zu engagieren.
Vereinbart mit Bonn Lighthouse wurde ein Workshop in Sachen PR. Sabine Schulze und ihre Kollegen im Verein für Hospizarbeit e. V., die für den Bereich Pressearbeit verantwortlich sind, sammelten im Vorfeld zahlreiche Fragen, die allesamt in dem intensiven Workshop beantwortet wurden. Lötters brachte Beispiele aus ihrer täglichen Arbeit mit, gab Anregungen, was man wie verbessern kann. In den meisten Fällen ist es der Blick von außen, um Anregungen zu geben. „Gerade im Bereich ehrenamtlicher Tätigkeit ist die Sache, die die Verantwortlichen vertreten eine Herzensangelegenheit. Die intensive Auseinandersetzung mit den Themen kann schon mal zu einer „Betriebsblindheit“ führen. Hier hilft es vielfach, einfach Fragen zu stellen und zum Nachdenken anzuregen“, weiß Lötters. Und genau dies haben Frank Spiekermann, Doris Harms und Sabine Schulze, die ehrenamtlich für Pressearbeit des Vereins verantwortlich sind, in den Räumen des Vereins für Hospizarbeit e. V. in der Bornheimer Str. 90 am Dienstagabend getan.
„Als Verein für Hospizarbeit, der für eine Randgruppe unserer Gesellschaft eintritt, ist es wichtig, dass wir mit den Themen Tod und Sterben, die uns ein Anliegen sind, sensibel umgehen, ohne zu verschweigen für wen oder was wir stehen“, betont Sabine Schulze, Presseverantwortliche des Vereins, die Christine Lötters im Alten Bonner Rathaus für diesen Workshop gewinnen konnte.
Lötters, die sich seit Jahren persönlich ehrenamtliche engagiert, findet es immer wieder spannend, Inhalte und Themen zu entwickeln, mit denen man in die Medien kommt. Und so wurde, nachdem die Fragen beantwortet war, gemeinsam überlegt, mit wem der Verein etwas zusammen machen kann, um neben den Themen des Alltags andere Inhalte in Richtung Medien zu transportieren „Storytelling“, schmunzelt Lötters, „funktioniert immer, auch wenn die Inhalte sehr unterschiedlich sind“.

SC Lötters | Storytelling . Communication . Public Relations
SC Lötters ist eine inhabergeführte Kommunikationsstrategie- und PR-Beratung. Mehr als 20 Jahre Erfahrung sprechen für sich. Passgenaue Pressemeldungen, packende Themen und treffsichere Fachtexte sind unser Tagesgeschäft. Storytelling macht den Unterschied!

Zu unseren Kunden zählen Unternehmen aus dem Bereich B2B, regional wie national, die wir in den wichtigsten Fachmedien (Print wie Online) mit gut recherchierten und selbst verfassten Pressemeldungen und Fachartikel platzieren. Messeauftritte, Podiumsdiskussionen etc. ergänzen unser Feuerwerk erfolgreicher Maßnahmen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades. Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden wahrgenommen werden!

In der Region stehen wir für passgenaue Konzeption und Verbreitung regionaler Themen, u.a. die Ansprache neuer Zielgruppen und die Gewinnung neuer Mitarbeiter und Azubis. Begleitendes Social Media Marketing durch aktives Netzwerken und Blogs ergänzen unser Leistungsspektrum.
www.sc-loetters.de

Kontakt
SC.Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 228 209478-22
+49 228 209478-23
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Pressemitteilungen

Aircraft Rudder Pedals Market Value Projected to Expand by 2028

Aircraft Rudder Pedals Market: Introduction:

Aircraft rudder pedals are the pedals which are positioned on the floor of aircraft cockpit in front of the pilots, and control the movement of the rudder, at the tail of the aircraft. Aircraft rudder pedals are used to control the yaw motion (rotational motion of an aircraft around its vertical axis) while flying, as well as steer the aircraft on the ground. The aircraft rudder pedals are part of aircraft control system also called as ‘fly-by-wire’ system. It can be of three types, mechanical linkage, hydraulically actuated and electrically actuated system.

The aircraft rudder pedals are essential to control an aircraft either on ground or in air. The aircraft rudder pedals can be of two types such as, rotorcraft yaw pedals used to control the yaw motion of helicopters and other is fixed-wing rudder pedals which is used in airplanes for the yaw motion control. Furthermore, the aircraft rudder pedals can be of different types depending upon the size and specifications of an aircraft.

However, new technologies such as, auto pilot does not need a rudder pedal because the plane is controlled by the system, which eliminates the need of aircraft rudder pedals to controls the aircraft motion.

Request For Report Sample@ https://www.persistencemarketresearch.com/samples/25813 

Aircraft Rudder Pedals Market: Dynamics:

The growing urbanization and increasing global passenger traffic needs a faster and more comfortable way to travel due to that the airline industry is continuously growing with a significant rate. Additionally, the growing transportation sector also needs a faster way for transportation of goods for that the air transportation is a better and efficient method. The growing airline industry is expected to create demand for new aircrafts which is projected to increase the market of aircraft rudder pedals at a significant rate over the forecast period.

Furthermore, aircrafts used in other industries for different applications such as, fighting forest fire, rescue operations, crop dusting and in defense is also increasing which is pushing the demand of new aircrafts. This is expected to create new opportunities for the aircraft rudder pedals market to grow.

However, the new technologies such as, auto pilot in aircrafts is eliminating the need of a pilot to control the aircraft, which is expected to hinder the growth of aircraft rudder pedals market over the forecast period.

Aircraft Rudder Pedals Market: Segmentation:

Aircraft rudder pedals market can be segmented into product type, end-use, and region.

On the basis of product type, global aircraft rudder pedals market is segmented into:

  • Rotorcraft Yaw Pedals
  • Fixed-Wing Rudder Pedals

On the basis of end-use, global aircraft rudder pedals market is segmented into:

  • Commercial Aircrafts
  • Defense Aircrafts

Request For Report Table of Content (TOC): https://www.persistencemarketresearch.com/toc/25813 

Aircraft Rudder Pedals Market: Regional Outlook:

Asia Pacific is the most attractive market for aircraft rudder pedals, owing to emerging economies such as, China, India, and Japan etc. The increasing population and air traffic as well as reducing cost of air travel is pushing the growth of airline industry in that region. The increasing number of airports and demand of new aircraft for transportation and travel is expected to significantly increase the demand of aircraft rudder pedals in that region. Furthermore, Europe is projected to have prominent growth in the aircraft rudder pedals market owing to increasing demand of aircrafts in sectors such as, defense, transportation, agriculture, etc. is expected to drive the market of aircraft rudder pedals.

North America is expected to have a promising growth in aircraft rudder pedals market owing to increasing uses of aircrafts for different applications such as, fighting forest fire, rescue operations, crop dusting and in other applications. The growing defense sector in that region is also driving the aircrafts rudder pedals market. Middle East and Africa region is expected to show promising growth in aircraft rudder pedals market over the forecast period owing to increasing air traffic and airline industry in that region.

Aircraft Rudder Pedals Market: Market Participants:

Some of the market participants in the global aircraft rudder pedals market are:

  • Woodward, Inc
  • Sitec Aerospace GmbH
  • UTC Aerospace Systems
  • LORD Corporation
  • McFarlane Aviation, Inc.
  • Sun Country Industries, LLC
  • Rockwell Collins
  • INGENIUM AEROSPACE

Know More About Report@ https://www.persistencemarketresearch.com/market-research/aircraft-rudder-pedals-market.asp