Category Archives: Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Gepolana – die Top-Marke von erwinmueller.de

Geschirr, Porzellan, Besteck, Töpfe & Pfannen in hochwertiger Qualität

Gepolana ist die Top-Marke von Erwin Müller. Das Sortiment umfasst hochwertiges Geschirr in verschiedenen Designs und Ausführungen, Porzellan sowie zeitloses Besteck. Robuste Pfannen und Töpfe sorgen für das perfekte Kochvergnügen. Alle Artikel von Gepolana sowie weiteren bekannten Markenherstellern sind auf erwinmueller.de zu finden.

Geschirrsets und Services für die ganze Familie
Schönes Geschirr trägt ganz wesentlich zum Ambiente am Esstisch bei. Mit den vielen verschiedenen Designs und Formen, die Gepolana bietet, lässt sich der Tisch passend zu jeder Gelegenheit ganz unterschiedlich gestalten. Weißes Porzellan in schlichter Formensprache bringt Speisen besonders schön zur Geltung und eignet sich bestens für festliche Anlässe. Großer Vorteil sind die vielen Kombinationsmöglichkeiten mit Tischwäsche und Tischdekoration.

Bunt und fröhlich wird es mit der Geschirrkollektion „Roma“. Teller, Tassen, Schalen, Kaffeebecher, Zuckerdose und Milchkännchen sind in den vier leuchtenden Farben Rot, Gelb, Orange und Hellblau erhältlich. Die einzelnen Teile und Farben lassen sich perfekt miteinander kombinieren und verbreiten gute Laune am Esstisch. Dieses Geschirr ist auf jeder Party ein Hingucker. Dazu passen bunte, quergestreifte Kaffeeecher.

Das pfiffige Design der Kollektion „Garda“ und die Gepolana Kaffeebecher mit grafischen Mustern strahlen unbeschwertes Flair und Lebensfreude aus. Die frischen Farben und das verspielte Muster des Kaffee- und Tafelservices fügt sich harmonisch in puristisches, jugendliches Wohnambiente. Die Kaffeebecher im 4er Pack lassen sich perfekt miteinander kombinieren, obwohl jeder Becher ein anderes Muster hat. Einen farbigen Akzent setzt der bunte Rand.

Natürlich brauchen auch die ganz Kleinen schon ihr eigenes Geschirrset und Besteck. Designs mit Tieren aus Afrika wie Elefant, Zebra, Giraffe und Löwe sind ganz besonders gefragt. Das Gepolana Kindergeschirr besteht aus Teller, Müslischale und Tasse. Gute Ergänzung dazu ist das Kinderbesteck „Mein Zoo“ mit lustigen Tieren und einer persönlichen Gravur. Das Besteck hat breite Stiele, eine stumpfe Messerschneide und abgerundete Kanten an der Gabel. Es führt den kleinen Nachwuchs an den Umgang mit Besteck heran.

Gepolana Pfannen & Töpfe
Die Pfannen und Töpfe von Gepolana zeichnen sich durch ihre Robustheit und praktische Handhabung mit abnehmbaren Griffen aus. Aufgrund der schweren Gussqualität lassen sich hervorragende Bratergebnisse erzielen. Es kann darin sehr fettreduziert, sogar fettfrei gekocht und gebraten werden. Das Material hält selbst außergewöhnlichen Beanspruchungen stand und ist bis 240 Grad hitzebeständig. 4-fache Oberflächenversiegelung und eine Verstärkungsschicht aus Keramikpartikeln sorgen für Kratz- und Schnittfestigkeit und lange anhaltende Abriebfestigkeit.

Aufgrund der hervorragenden Wärmeleitfähigkeit gelangt die Hitze gleichmäßig in das Bratgut. Pfannen und Töpfe bestehen aus einem handgegossenen Alugusskörper und können auch im Backofen verwendet werden. Sie sind für alle Herdarten geeignet. Der dazu passende Glasdeckel hilft beim Energiesparen und verhindert Fettspritzer am Herd. Der Deckel ist bis 240 Grad hitzebeständig.

Vom Textilgroßhandel zum Versandhaus für die ganze Familie
Die Erwin Müller Versandhaus GmbH aus Buttenwiesen bei Augsburg wurde 1951 als Textilgroßhandel gegründet und ist bis heute ein Familienunternehmen. Seit Gründung wurde das Unternehmen kontinuierlich ausgebaut und gehört mit rund 400 Mitarbeitern zu einem der größten Arbeitgeber in der Region.

Pionier im Onlinehandel
Innovation und unternehmerisches Gespür waren und sind ausschlaggebend für den Erfolg des Unternehmens. Bereits 1997 eröffnete Erwin Müller einen Onlineshop. Seit 2005 ist das Unternehmen in Österreich, seit 2008 in der Schweiz und seit 2009 international mit einem Onlineshop vertreten. Der Shop wird regelmäßig ausgezeichnet. 2013, 2017 und 2019 konnte Erwin Müller den 1. Platz des Deutschen Online-Handels-Awards in der Kategorie Wohnen & Einrichten gewinnen.

Firmenkontakt
Erwin Müller Versandhaus GmbH
Franziska Fries
Buttstr. 2
86647 Buttenwiesen
08274-52910
franziska.fries@erwinmueller.de
http://www.erwinmueller.de

Pressekontakt
Hummel Public Relations
Sigrid Hummel
Oskar-Messter-Str. 33
85737 Ismaning
089-37416566
info@hummel-public-relations.de
http://www.hummel-public-relations.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Übergrößen-Spezialist verlost Freikarten für BB-Kartbahn in Bremen

Schuhplus lässt den Asphalt glühen

Ladies and Gentlemen, start your engines and let’s race! Die BB-Kartbahn in Bremen hat mit 5000 m² über zwei Etagen eine ganz schön anspruchsvolle Streckenführung. Schuhplus – Schuhe in Übergrößen verlost gemeinsam mit der BB-Kartbahn 10×2 Eintrittskarten für pures Grid-Feeling. Hier gilt es steile Abfahrten, nervenaufreibende Bergauf-Passagen und schnelle Kurven zu bewältigen. Kein Problem mit den leistungsstarken Profikarts, die durch die perfekten Runden führen. Mensch und Maschine werden hier eins. Somit ist es selbstverständlich, dass die Sicherheit an oberster Stelle steht und die Bahnmitarbeiter die Gefährte regelmäßig warten, updaten und überprüfen. Natürlich wird hier so ausführlich in die Technik eingewiesen, dass man auch als Kart-Fahranfänger eine überzeugende Performance hinlegen kann. Ebenso zur Einführung gehören Regel- und Fahnenkunde – so wie bei den Profis eben. Ob nun Könner oder Starter – der Reiz, die Strecken-Bestzeit zu knacken, wird bei dieser Kartbahn wohl jeden ereilen. Wer in einer größeren Gruppe vor Ort ist und sich lieber nicht durch die Kurven schlängelt, ist auch am Fahrbahnrand als Zuschauer gut aufgehoben. Hier gibt es bei Buffet und Getränken eine schöne Aussicht auf die Bahn.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SYSGO und Tuxera schaffen sichere Datenhandling-Plattform

SYSGO und Tuxera sind eine Partnerschaft mit dem Ziel eingegangen, eine hoch performante und sichere Plattform für das Datenhandling in Automotive-Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Tuxera stellt dafür sein führendes Flash File System VelocityFS für das Echtzeitbetriebssystem PikeOS von SYSGO zur Verfügung. Die Kooperation zielt auf den weltweit rapide steigenden Bedarf an fortschrittlichen Speichersystemen in der Automobilbranche.

VelocityFS von Tuxera ist das einzige moderne Flash-Speichersystem, das auf allen wichtigen Automobilbetriebssystemen läuft, einschließlich datenintensiver Echtzeitlösungen. Das Softwaresystem bietet High-End-Leistung durch minimale CPU-Auslastung sowie hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. VelocityFS von Tuxera verhindert auch Datenbeschädigung und -verlust und reduziert gleichzeitig die Degradation des Flash-Speichers. Darüber hinaus ermöglicht das Flash File System durch seine mehrstufige Verschlüsselung in Kombination mit Quoten auf Benutzer- und Gruppenebene eine verbesserte Sicherheit auf Basis der PikeOS-Architektur.

PikeOS von SYSGO ist das einzige Echtzeit-Betriebssystem mit einer Common Criteria EAL3+ Zertifizierung für seinen Hypervisor. Es bietet MILS-konforme Sicherheit auf architektonischer Ebene und ist gleichzeitig nach ISO 26262 zertifiziert, kombiniert also auf einzigartige Weise physische und IT-Sicherheit. Der zentrale Kernel des Betriebssystems sorgt für die Trennung zwischen mehreren Anwendungen, was zu einem hohen Maß an Sicherheit innerhalb der Hypervisor-Plattform führt. Die Kombination von VelocityFS von Tuxera und PikeOS bringt neue Dimensionen an Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Leistung in den Software-Stack, der fortschrittliche datengesteuerte Anwendungen für Automobilhersteller und Tier-1-Zulieferer ermöglicht.

„Heutige Fahrzeuge sind vernetzt und müssen immense Datenvolumen bewegen und speichern“, sagt Bernd Niedermeier, Vertriebsleiter Automotive bei Tuxera. „Moderne Fahrerassistenz- (ADAS) und Entertainment-Systeme (IVI) sind gute Beispiele für diesen Trend. Eine solche Datennutzung erfordert eine Speichersoftware, die sowohl schnell als auch stabil ist. VelocityFS ist unsere Antwort darauf und das Ergebnis unseres Bestrebens, optimierte Flash-Speicherlösungen für alle Anwendungen zu entwickeln. Die Partnerschaft mit SYSGO ist darauf ausgelegt, die Speicherung von automobilen Daten auf ein neues Niveau von Leistung und Sicherheit zu heben. Damit erweitern wir unser Ökosystem, um sichere eingebettete Systeme zu unterstützen.“

„Wir freuen uns, dass VelocityFS von Tuxera jetzt das SYSGO PikeOS ecosystem erweitert“, kommentiert Franz Walkembach, VP Marketing & Alliances bei SYSGO. „Durch die Zusammenarbeit mit Tuxera bauen wir unser Angebot an qualitativ hochwertigen Lösungen für immer anspruchsvollere Automobilanwendungen weiter aus. Sowohl PikeOS als auch VelocityFS sind als robuste und stabile Lösungen bekannt, die sich bei Embedded-Systemen in der Automobilindustrie und anderen vertikalen Märkten bewährt haben.“

SYSGO ist der führende europäische Hersteller von Embedded-Betriebssystemen, der seit mehr als 25 Jahren sicherheitskritische Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Eisenbahn und dem IIoT-Bereich unterstützt. Das Unternehmen entwickelt PikeOS®, dass weltweit erste SIL 4 zertifizierte Echtzeit-Betriebssystem und Hypervisor auf Multi-Core. Der PikeOS-Hypervisor von SYSGO ist nach Common Criteria EAL 3+ zertifiziert und ist derzeit das weltweit einzige Echtzeit-Betriebssystem, das für seine Trennleistung eine CC-Zertifizierung besitzt. PikeOS® ist zudem nach den strengsten Safety-Standards wie DO-178B/C, IEC 61508, EN 50128 und ISO 26262 zertifiziert und ermöglicht daher die Anwendungsentwicklung nach dem „Safe & Secure by Design“ Prinzip. Für weniger kritische Systeme bietet SYSGO auch ELinOS an, eine Linux-Distribution mit Echtzeit-Erweiterungen für Embedded Systeme.

SYSGO arbeitet während des gesamten Produktlebenszyklus eng mit seinen Kunden wie Samsung, Airbus, Thales, Continental usw. zusammen und unterstützt sie bei der formalen Zertifizierung von Software nach internationalen Standards für funktionale und IT-Sicherheit. SYSGO hat seinen Hauptsitz in Klein-Winternheim bei Frankfurt sowie Tochtergesellschaften in Frankreich, Tschechien und Großbritannien und unterhält ein weltweites Vertriebsnetz. Das Unternehmen ist Teil der europäischen Thales-Gruppe.

Firmenkontakt
SYSGO GmbH
Markus Jastroch
Am Pfaffenstein 14
55270 Klein-Winterheim
+49 6136 9948-0
info@sysgo.com
https://www.sysgo.com/

Pressekontakt
Prolog Communications GmbH
Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München
+49 89 800 77-0
achim.heinze@prolog-pr.com
http://www.prolog-pr.com

Bildquelle: Sysgo GmbH

Pressemitteilungen

BBV-Domke übernimmt weitere Auszubildende

Insgesamt fünf Ausbildungsberufe – Jobs für Werkstudenten

Bonn/Niederkassel, 17. Juli 2019 – Der Bürobedarfsbetrieb BBV-Domke mit Sitz in Niederkassel bei Bonn gratuliert seinen Mitarbeiterinnen Jenny Dyck und Vanessa Voigtsberger-Nöbel zur absolvierten Ausbildung. Beide haben ihre Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau beendet und ihre Prüfungen Anfang Juli mit sehr gutem Erfolg abgelegt. Sie wurden jeweils direkt in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen.

Jenny Dyck aus Troisdorf hatte vor ihrer Ausbildung ihr Fachabitur gemacht und anschließend ein freiwilliges soziales Jahr absolviert. Die 24-Jährige wird bei BBV-Domke die Aufgaben einer Assistant Office Managerin übernehmen. Die gebürtige Bonnerin Vanessa Voigtsberger-Nöbel hatte vor ihrer Ausbildung Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht studiert und ein Auslandsjahr in Washington DC verbracht. Die 26-Jährige arbeitet bei BBV-Domke künftig im Verkauf.

Zum nächsten Ausbildungsjahr hat das Unternehmen wieder neue Auszubildende aufgenommen. Mit insgesamt fünf Ausbildungsberufen (Lagerlogistik, Marketingkommunikation, Groß- und Außenhandel, Dialogmarketing und E-Commerce) ist BBV-Domke im Mittelstand der Region Bonn/Rhein-Sieg einer der führenden Ausbildungsbetriebe. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mehrere Positionen im Telefonverkauf und für Werkstudenten an. Weitere Informationen unter www.bbv-domke.de/careers/.

Über BBV-Domke:
BBV-Domke beliefert rund 18.000 kleine und große Unternehmen, Kanzleien, Freiberufler, Verbände und Kommunen in Deutschland mit Geräten und Artikeln des täglichen Bürobedarfs. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und hat sich unter anderem auf Frankiermaschinen und Postbearbeitung spezialisiert. Über einen eigenen Online-Shop vertreibt BBV-Domke über 18.000 Büroartikel, Büromöbel, Bürogeräte und Zubehör. Das Unternehmen ist außerdem Mitglied der Service- und Vertriebsgenossenschaft Büroring.

BBV-Domke beliefert rund 18.000 kleine und große Unternehmen, Kanzleien, Freiberufler, Verbände und Kommunen in Deutschland mit Geräten und Artikeln des täglichen Bürobedarfs. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und hat sich unter anderem auf Frankiermaschinen und Postbearbeitung spezialisiert. Über einen eigenen Online-Shop vertreibt BBV-Domke über 18.000 Büroartikel, Büromöbel, Bürogeräte und Zubehör. Das Unternehmen ist außerdem Mitglied der Service- und Vertriebsgenossenschaft Büroring.

Firmenkontakt
BBV-Domke e.K.
Wolfgang R. Domke
Rudolf-Diesel-Straße 16
53859 Niederkassel
(0228) 971380
presse@bbv-domke.de
http://www.bbv-domke.de

Pressekontakt
BBV-Domke e.K. / Claudius Kroker · Text & Medien
Wolfgang R. Domke
Rudolf-Diesel-Straße 16
53859 Niederkassel
(0228) 971380
bbv-domke@ck-bonn.de
http://www.bbv-domke.de

Bildquelle: BBV-Domke e.K.

Pressemitteilungen

Hergehört im Deutschen Museum

Bereits im dritten Jahr in Folge findet die „Hör-Werkstatt“ in Kooperation zwischen MED-EL, dem führender Hersteller von implantierbaren Hörlösungen, und dem Deutschen Museum statt

Starnberg, 17. Juli 2019 (ah): Pünktlich zum Beginn der Sommerferien geht die „Hör-Werkstatt“ im Deutschen Museum in die nächste Runde. Vom 30.07. – 03.09.2019 erfahren interessierte Besucher wieder viel Wissenswertes rund um das menschliche Hochleistungsorgan. Im Rahmen von einzelnen Experimentierstationen können sie erneut auf Entdeckungsreise durch das menschliche Ohr gehen und sich auf spielerische Weise dem Thema Hören nähern.

Die erfolgreiche „Hör-Werkstatt“ erneut im Deutschen Museum
Wie funktioniert das menschliche Gehör? Ab wann fügen wir unseren Ohren nachhaltig Schaden zu? Wie können wir sie schützen? Und was ist eigentlich los, wenn man nicht (mehr) hören kann? Diese und viele weitere Fragen rund um das menschliche Gehör beantwortet die „Hör-Werkstatt“ im Deutschen Museum. Aufgrund des großen Erfolges der vergangenen Jahre findet die interaktive Sonderausstellung im Rahmen der beliebten Experimentier-Werkstatt in Kooperation zwischen dem Deutschen Museum, dem AUDIOVERSUM ScienceCenter und dem führenden Hörimplantat-Hersteller MED-EL bereits im dritten Jahr statt. Rund 7.750 Museumsbesucher begrüßte die „Hör-Werkstatt“ alleine in den 58 Ausstellungstagen der vergangenen Jahre.

Auch in diesem Sommer können große und kleine Entdecker im Alter von 7 bis 99 Jahren wieder auf spielerische Weise können in die faszinierende Welt des Hörens eintauchen und an verschiedenen didaktischen Stationen unter anderem erforschen, in welchen Frequenzbereichen das menschliche Ohr hören kann, welche Geräusche für das Ohr nachhaltig schädlich sind und wie Menschen mit Hörverlust heutzutage dank moderner Hightech-Lösungen trotzdem hören können. Die Hör-Werkstatt befindet sich als Mitmachbereich inmitten der Physik-Ausstellung des Deutschen Museums und ist ein Programm der Experimentier-Werkstatt, die sich in kreativen Experimenten alltäglichen Phänomenen nähert. Weitere Informationen sowie alle Termine der Aktion finden sich unter: www.deutsches-museum.de

„Die Hör-Werkstatt ist für MED-EL eine tolle Möglichkeit, die Menschen für die Themen Hören und Hörverlust weiter zu sensibilisieren. Das große Interesse der Besucher bestärkt uns darin, unseren Weg weiterzugehen und ein noch größeres Bewusstsein für Hörverlust und seine Behandlungsmöglichkeiten, gerade wenn Hörgeräte nicht mehr helfen, zu schaffen. Das Tolle ist auch, dass hier auf spielerische Art und Weise die zum Teil komplexe Technik, die in unseren Implantaten steckt, erklärt wird – Physik zum Anfassen – einfach genial“, so Gregor Dittrich, Geschäftsführer MED-EL Deutschland. selbst Diplom-Physiker.

CI-Nutzer im Deutschen Museum
Wie bereits zum Auftakt der letzten „Hör-Werkstatt“ begrüßt das Deutsche Museum auch dieses Mal eine Gruppe von Cochlea-Implantat-Nutzern: „Erneut haben wir eine Sonderveranstaltung in der Hör-Werkstatt für Gäste von MED-EL organisiert. Für uns ist es sehr wertvoll mit betroffenen Menschen ins Gespräch zu kommen und etwas über ihre jeweiligen Erfahrungen mit Hör-Beeinträchtigung und den Implantaten zu erfahren“, freut sich Jutta Schlögl, Leiterin der Experimentier-Werkstatt im Deutschen Museum. Am 02.08.2019 werden die 24 CI-Nutzer die Sonderausstellung auf der Museumsinsel besuchen und aus erster Hand erzählen, was ein Leben mit Hörverlust bedeutet und warum ihnen das Hörimplantat ein ganz normales Leben ermöglicht. Alle Teilnehmer verbindet, dass sie mit großen Engagement für die Online-Plattformen hörpaten.de und endlich-wieder-hören.org aktiv sind und so mit ihren persönlichen Erfahrungen von Hörverlust Betroffenen weiterhelfen können.

Honorarfreie Bilder zum kostenlosen Download finden Sie im Bildarchiv unter: http://www.comeo.de/pr/kunden/med-el/bildarchiv.html

Über MED-EL
MED-EL Medical Electronics, führender Hersteller von implantierbaren Hörlösungen, hat es sich zum vorrangigen Ziel gesetzt, Hörverlust als Kommunikationsbarriere zu überwinden. Das österreichische Familienunternehmen wurde von den Branchenpionieren Ingeborg und Erwin Hochmair gegründet, deren richtungsweisende Forschung zur Entwicklung des ersten mikroelektronischen, mehrkanaligen Cochlea-Implantats (CI) führte, das 1977 implantiert wurde und die Basis für das moderne CI von heute bildet. Damit war der Grundstein für das erfolgreiche Unternehmen gelegt, das 1990 die ersten Mitarbeiter aufnahm. Heute beschäftigt MED-EL weltweit mehr als 2000 Personen in 33 Niederlassungen. Das Unternehmen bietet die größte Produktpalette an implantierbaren und implantationsfreien Lösungen zur Behandlung aller Arten von Hörverlust; Menschen in 123 Ländern hören mithilfe eines Produkts von MED-EL. Zu den Hörlösungen von MED-EL zählen Cochlea- und Mittelohrimplantat-Systeme, ein System zur Elektrisch Akustischen Stimulation, Hirnstammimplantate sowie implantierbare und operationsfreie Knochenleitungsgeräte. Weitere Informationen unter: www.medel.com

MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH
Die MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH wurde 1992 als erste Tochterfirma des Innsbrucker Medizintechnik-Unternehmens MED-EL Elektromedizinische Geräte Ges.m.b.H in Starnberg gegründet. Über 120 Mitarbeiter sind für Nutzer von MED-EL Hörimplantat-Systemen tätig und betreuen Kliniker, Audiologen, Techniker, Hörgeräteakustiker und Verantwortliche im Vertriebsgebiet Deutschland, Niederlande, Finnland, Luxemburg und den ABC Inseln in den Niederländischen Antillen. Mehr Informationen unter www.medel.de

MED-EL Schweiz GmbH
Im Dezember 2017 wurde darüber hinaus die MED-EL Schweiz GmbH mit Sitz in Tägerwilen im Kanton Thurgau gegründet. Diese Niederlassung ist hundertprozentiges Tochterunternehmen der MED-EL Elektromedizinische Geräte Ges.m.b.H in Innsbruck. Geschäftsführer der MED-EL Schweiz GmbH ist Gregor Dittrich. Das Schweizer Team ist für Nutzer von MED-EL Hörimplantat-Systemen tätig und betreut Kliniker, Audiologen, Techniker, Hörgeräteakustiker und Verantwortliche in der gesamten Schweiz.

MED-EL Care & Competence Center GmbH
Die MED-EL Care & Competence Center GmbH mit Sitz in Starnberg ist hundertprozentiges Tochterunternehmen der MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH. Geschäftsführer der MED-EL Care & Competence Center™ GmbH und der MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH ist Gregor Dittrich. Mit den MED-EL Care Centern™ in Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt am Main, Hannover, München, Tübingen sowie Helsinki und dem niederländischen Nieuwegein erfüllt das Unternehmen den Anspruch eines lokalen Kompetenzzentrums und bietet Informationen rund um das Thema MED-EL Hörimplantat-Lösungen und Nachsorge. Speziell geschulte Experten bieten umfassenden Service und Informationen für Menschen, die bereits ein Hörimplantat nutzen sowie Menschen mit Hörverlust. Zudem unterstützt das Unternehmen durch die enge Zusammenarbeit mit Kliniken sowie durch qualitativ hochwertige Fort- und Weiterbildungsprogramme den gesamten Versorgungs- und Nachsorgeprozess. Öffnungszeiten der MED-EL Care Center™ und weitere Informationen zur MED-EL Care & Competence Center GmbH unter www.medel.de

Firmenkontakt
MED-EL Elektromedizinische Geräte Deutschland GmbH
Julia Kujawa
Moosstraße 7 / 2.OG
82319 Starnberg
+49 (0)8151 77 03 73
julia.kujawa@medel.de
http://www.medel.com/de/

Pressekontakt
COMEO Dialog Werbung PR GmbH
Anna Harig
Hofmannstr. 7A
81379 München
+49 (0)89 74 888 2 20
harig@comeo.de
http://www.comeo.de/medel

Bildquelle: © MED-EL

Pressemitteilungen

Wir suchen zum Kauf Reethaus in Kap Arkona, Glowe, Breege, Juliusruh, Ferienwohnung Dünenresidenz Juliusruh, Ferienwohnung Strandvilla Juliusruh Baugr

Baugrundstücke zum Kauf gesucht Breege Glowe Kap Arkona Juliusruh

Wir verkaufen Ihre Immobilie diskret und zu einem guten Preis. Wir suchen in Glowe, Breege, Juliusruh und Kap Arkona Reethäuser, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.Wir danken Ihnen für Ihr jahrzehntelanges Vertrauen. Sie haben uns zu einem führenden Immobilienunternehmen gemacht, daß sich auf die Vermittlung von hochwertigen Wohnimmobilien in Glowe, Breege, Kap Arkona, Juliusruh gemacht hat.Unsere Stärken sind eine persönliche und diskrete Kundenbetreuung mit einem Service weit über die Vermittlung von Wohnimmobilien hinaus.Ein Reinigungsteam sowie Hausmeisterservice runden unseren Service ab und sorgen sieben Tage die Woche für schnelle und komfortable Umsetzung bei der Betreuung und Pflege Ihrer Ferienimmobilie. Über 1000 verkaufte Immobilien. Der Immobilienmarkt an der Ostsee ist riesig.Da ist es gut einen Immobilienmakler zu beauftragen, der sich dort seit 1995 sehr gut auskennt.Eine individuelle Marktanalyse ist die Basis für den erfolgreichen Verkauf. Bei uns profitieren Sie von einer jahrzehntelangen Erfahrung.Bestimmt haben wir Ihren Käufer, Verkäufer oder Mieter schon in unseren Kundendaten.Falls nicht, finden wir Ihn schnell und für Sie vollkommen stressfrei.Rufen Sie uns an – wir freuen uns darauf Sie individuell zu beraten und Sie bei Ihrem Immobilienvorhaben zu unterstützen.
Sonneinsel Rügen GmbH
seit 1995
Tel 01715662049
Hauptstr. 24
18551 Glowe

Sonneninsel Rügen
Immobilienvertriebs GmbH
Wir haben die besten Lagen !
www.immoblienfranchise.info
www.duenenresidenz-juliusruh-loft.de
www.leuchtturm-ruegen-strand-loft.de
www.ostseeparadies.de
www.ruegen-events.de

Kontakt
Sonneninsel Rügen GmbH
Horst Stricker
Hauptstr. 24
18551 Glowe
01715662049
info@ostseeparadies.de
http://www.ostseeparadies.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Internationale Berufswettbewerbe: Zeitzeugen ab 1953 gesucht

WorldSkills will seine Geschichte in einem Museum zeigen

Stuttgart, Juli 2019 – Deutschland war bei den Internationalen Berufswettbewerben immer sehr erfolgreich, doch davon wurde wenig dokumentiert. Nun suchen die Macher von heute, WorldSkills Germany, nach Zeitzeugen und Unterlagen aller Art, denn es soll ein Museum entstehen. Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany, freut sich über jede Rückmeldung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Trainerinnen und Trainern sowie Organisatorinnen und Organisatoren vor allem aus der Zeit 1953 bis 1990: romer@worldSkillsgermany.com.

WorldSkills richtet die Weltmeisterschaften der nicht-akademischen Berufe aus. Die Idee entstand nach dem 2. Weltkrieg in Spanien und wuchs schnell zu einer globalen Organisation. „Doch leider wurde die Geschichte von WorldSkills nur wenig dokumentiert“, bedauert Romer. Zum bald 70-jährigen Bestehen startete WorldSkills nun eine Rechercheinitiative in den Mitgliedsländern. Deutschland ist besonders gefragt. Es ist seit 1953 Mitglied bei den damals so genannten „Internationalen Berufswettbewerben“ (IBW) und beeinflusste die Entwicklung in den 60ern bis Ende der 80er-Jahre stark. 1961, 1973 und 2013 fanden die Weltmeisterschaften der Berufe darüber hinaus in Deutschland statt.

„Nun suchen wir diese Beteiligten, Alumni und Expertinnen und Experten die uns etwas erzählen können. Oder die uns Fotos, Briefe, Aufgaben, Plakate, Listen, Urkunden, Medaillen, Gastgeschenke, Andenken zur Verfügung stellen – einfach alles, was mit der Geschichte von Worldskills zu tun hat“, erklärt Romer. „Wir freuen uns über jeden Hinweis.“
Wer helfen kann, WorldSkills ein Stück seiner Geschichte zu geben, meldet sich bei Hubert Romer unter der E-Mail: romer@worldSkillsgermany.com

WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe und ist damit Botschafter für den Standort Deutschland. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit über 80 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Vorstandsvorsitzende von WorldSkills Germany e.V. ist Andrea Zeus, Referentin beim Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer. Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich CWS nicht nur für die Exzellenz in der Berufsbildung ein, sondern fördert auch die Ausbildung nicht akademischer Berufsbilder.

Kontakt
WorldSkills Germany e. V.
Stephanie Werth
Krefelder Str. 32
70376 Stuttgart
0711 4798-8020
werth@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Crown Closures Market: Industry Trends and Developments 2019-2027

Nearly 185 billion units of crown closures were sold in the year 2018, according to a new intelligence outlook presented by Future Market Insights (FMI). Just-over 2% growth is estimated in the consumption of crown closures globally, in 2019.

Aluminum crown closures account for more than 70% of the total consumption of crown closures, according to the report. A majority of sales is registered by small-diameter (26mm) crown closures, compared to the crown closures that have large diameter (29mm).

Beer Accounts for More than 70% of Demand for Crown Closures

The growth of food and beverages market has been closely influencing the performance of crown closures market. According to FMI’s analysis, alcoholic beverages, particularly beer and wine, will remain the most prominent end use categories in crown closures market. Beer currently holds just-over 70% share in the global demand for crown closures, followed by carbonated soft drinks.

While consumption of crown closures is likely to be sustained by increasing beer production as well as consumption, it has been observed that emergence of superior packaging alternatives in the beverages sector is particularly translating into the falling demand for crown closures in the carbonated soft drinks category.

Ask a question to Analyst @ https://www.futuremarketinsights.com/ask-the-analyst/rep-gb-9363

According to FMI’s analysis, rapidly growing preference for PET (polyethylene) bottles over glass bottles for packaging of carbonated soft drinks will continue to hold significant impact on the demand for crown closures in years to come.

Emerging Regional Markets to be on Forefront Owing to Increasing Uptake of Beer, Wine, & Other Alcoholic Drinks

Led by China, Asia Pacific is projected to remain the preeminent market for crown closures manufacturers. Within APAC that currently accounts for an approximate volume share of a third of the total consumption of crown closures, the ASEAN countries, followed by India, will also be among the prominent markets for crown closures over the coming years.

Shifting dietary preferences of urban consumers, considerably increasing consumption of alcoholic beverages by younger demographics, and increasing spending power strongly backed by changing priorities will continue to collectively uplift the overall consumption of spirits, particularly beer and wine, in developing Asian countries. This according to the report will sustain the sales of crown closures in the near future.

The constantly improving export scenario of beer and soft drinks in China is especially offering a strong impetus to the country’s and in turn APAC’s crown closures market, as per FMI’s findings. Moreover, strengthening foothold of European and American beverage brands within Asian markets will also play a vital role in generating steady demand for crown closures.

Latin America is also cited as an attractive market for crown closures owing to the increased production and consumption of beer and sparkling wine within the region.

However, rapid emergence of ring pull caps as an excellent alternative for crown closures is likely to affect the market growth in North American region. Furthermore, as the US-based beverage manufacturers are already looking forward to switching to recyclable plastics (cans and bottles) for beverage packaging, demand for crown closures is highly likely to be hampered within the region. The report opines that the falling beer production rate in North American markets will remain the key deterrent influencing crown closure sales.

Crown Closures Market: Competition Landscape Analysis

FMI’s report covers deep-dive strategic profiles of some of the key competitors operating in the global crown closures market landscape, including Astir Vitogiannis, Avon Crowncaps & Containers Nigeria Limited, Avon Crowncaps & Containers Nigeria Limited, Continental Crowns and Closures, Crown Holdings, Inc., Finn-Korkki Oy, Manaksia Industry Ltd., Nippon Closures Co. Ltd, Oricon Enterprises Limited, Pelliconi & C. SPA, Samhwa Crown & Closure Co., Ltd, Supertech-Crown Caps, TOKK Company, and Viscose Closures Ltd.

In addition to designing effective penetration strategies for entering new beer and wine categories, as well as mineral water segment, leading players in crown closures manufacturing landscape are focused on a few profitable trends such as customized crown closure designs, and embossed crown closures or those imprinted with raised figure.  Several companies are also strategizing on the quality and material used in crown closures for efficient corking.

To know more about the key factors governing growth of the global crown closures market and gain exclusive insights on the comparative analysis of the profiled manufacturers of crown closures, write in to press@futuremarketinsights.com

Download the sample copy of Report with table of contents and Figures @ https://www.futuremarketinsights.com/reports/sample/rep-gb-9363

Pressemitteilungen

Schritt für Schritt zur perfekten Gartenparty

Checkliste hilft bei der Vorbereitung

Egal ob Familienfest, Geburtstagsparty oder gemütlicher Abend mit Freunden – sobald das Wetter mitspielt, wird die Party nach draußen verlegt. Unter freiem Himmel den Grill anschmeißen, Drinks kaltstellen und eine schöne Zeit zusammen haben – was gibt es Besseres?

Wenn es aber mal mehr als fünf oder sechs Gäste werden, ist die Vorfreude zwar riesig, aber die Vorbereitungen für das private „Großereignis“ mit Familie oder Freunden können schon mal stressig werden. Wer isst gerne Fleisch, wer mag es lieber vegetarisch, was gibt es zum Nachtisch und welche Getränke sind passend? Gibt es genug Sitzmöglichkeiten und welche Deko soll es sein? Besonders hilfreich bei der Planung sind dann Checklisten – wer hier auf der Suche ist, wird online fündig. Auf dastelefonbuch.de gibt es beispielsweise die Checkliste „Geburtstag“, die sich auch für jedes andere Fest prima eignet.

Hier gibt es eine gute Übersicht an Dingen, die man auf keinen Fall vergessen sollte: von der Gästeliste über Essen und Getränke, bis zur kompletten Ausstattung wie Dekoration, Blumen, Musik und vieles mehr – Schritt für Schritt zur perfekten Party. Dazu gibt es entsprechende Links, durch die man direkt die richtigen Dienstleister und Ansprechpartner vor Ort finden kann. Die Checkliste erinnert sogar daran, sich die Nummer eines Taxiunternehmens rauszusuchen – damit die Gäste gut nach Hause kommen – oder sich am Tag danach für Mitbringsel und Geschenke zu bedanken. Beste Voraussetzungen, damit die Party nicht nur für die Gäste, sondern auch für die Gastgeber etwas ganz Besonderes wird und alles entspannt abläuft.

Unter www.dastelefonbuch.de gibt es eine ganze Reihe umfangreicher Themen-Checklisten, die kostenlos heruntergeladen und ausgedruckt oder auch per E-Mail verschickt werden können.

Das Telefonbuch wird von DTM Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2018 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,1 Mrd. Nutzungen*. Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.
*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2018; repräsentative Befragung von 16.601 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2018

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Bildquelle: mauritius images / Das Telefonbuch

Pressemitteilungen

VIP-Event vermittelt Expertenwissen

Berlin. callas software, ein führender Anbieter automatisierter PDF-Qualitätssicherungs- und Archivierungslösungen, lädt gemeinsam mit axaio software und Four Pees in diesem Jahr zu einem VIP-Event für Print, Publishing & Packaging in die lettische Hauptstadt Riga ein. Es findet vom 21. bis 23. Oktober 2019 im Bellevue Park Hotel Riga statt und bietet Neuigkeiten, Tipps, Tricks, Schulungen sowie Gelegenheiten, sich mit den Menschen hinter der Software zu treffen. Dazu zählen Entwickler, Produktmanager und Geschäftsführer.

An den ersten beiden Tagen stehen verschiedene Sessions und Networking-Möglichkeiten auf der Agenda. Im Rahmen dieser werden unter anderem Dietrich von Seggern, Ulrich Frotscher und Olaf Drümmer, die Geschäftsführer der callas software GmbH, Expertenwissen zum Thema PDF vermitteln. Darüber hinaus wird pdfToolbox 11 präsentiert. Eine unterhaltsame Show mit interessanten Fakten rund um PDF rundet diesen Part ab.

Am dritten Tag werden maßgeschneiderte Trainings angeboten. Dabei können die Teilnehmer eine praktische Schulung zu jedem callas-Produkt erhalten.

Der Ticketpreis beträgt 199 € pro Teilnehmer. Weitere Informationen und Anmeldung: https://en.xing-events.com/RQDWLVB.html

Über callas software:
callas software bietet einfache Möglichkeiten, um komplexe Herausforderungen im PDF-Umfeld zu bewältigen. Als Innovator von Verfahren entwickelt und vermarktet callas software PDF-Technologien für das Publishing, Prepress, den Dokumentenaustausch und die Dokumentenarchivierung. callas software unterstützt Mediendienstleister, Agenturen, Verlage und Druckereien darin, ihre Aufgabenstellungen zu lösen, indem es mit pdfToolbox eine Lösung zum Prüfen, Korrigieren und Wiederverwenden von PDF-Dateien für die Produktion von Druckvorlagen und das elektronische Publizieren bereitstellt.
Unternehmen und Behörden aus aller Welt vertrauen pdfaPilot für die zukunftssichere, vollständige PDF/A-konforme Archivierung von PDF- und Office-Dokumenten.
Darüber hinaus ist die callas-Technologie auch als Programmierbibliothek (SDK) für Entwickler erhältlich, die PDFs optimieren, validieren und korrigieren müssen. Software-Anbieter wie Adobe®, Foxit®, Kodak®, Quark®, Xerox® und viele andere haben verstanden, welche Qualität und Flexibilität die callas-Werkzeuge bieten, und sie in ihre eigenen Lösungen integriert.
callas software unterstützt aktiv internationale Standards und beteiligt sich aktiv in DIN, ISO, CIP4, der European Color Initiative (ECI), und der Ghent PDF Workgroup. Darüber hinaus ist callas software Gründungsmitglied der PDF Association und engagiert sich von Anfang an im Vorstand des internationalen Verbandes.
Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.callassoftware.com

Firmenkontakt
callas software GmbH
Dietrich von Seggern
Schönhauser Allee 6/7
10119 Berlin
+49 30 4439031-0
+49 30 441 64 02
d.seggern@callassoftware.com
http://www.callassoftware.com

Pressekontakt
good news! GmbH
Nicole Gauger
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
0451881990
+49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de