Category Archives: Wohnen/Einrichten

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg

Berlin. Bauinteressierte der Hauptstadtregion sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das City-Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Mitten in Charlottenburg, am Kaiserdamm 103/104, informiert der regionale Massivhausanbieter Bauherren.

Im persönlichen Kontakt mit firmeneigenen Experten und externen Beratern lassen sich viele Fragen künftiger Bauherren klären. Wir nehmen uns gern Zeit und freuen uns auf Sie.

Das Programm bietet Wissenswertes rund um gesundes Wohnen, beste Raumluft, energiesparendes Heizen, maßgeschneidertes Finanzieren bis hin zur erfolgreichen Suche nach dem passenden Grundstück für das künftige Zuhause. Speziell zu diesem Thema gibt Enrico Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth, Tipps und Empfehlungen. Günter Beierke, Baubiologe bei Roth, stellt Lösungen für wohngesunde Häuser und schadstoffgeprüfte Baustoffe vor. Aber auch der für die Bewohner wohl wichtigste Raum kommt nicht zu kurz. So informiert der Geschäftsführer von Ruder Küchen, Mario Ruder zur Planung moderner und funktionaler Küchen. Wieviel Hausautomation sinnvoll ist für ein Smart Home, können Interessierte ebenfalls erfahren.

Im Bemusterungszentrum sind zudem auf mehr als 300 Quadratmetern viele Ideen und Produktvarianten ausgestellt.

Der Eintritt ist frei, Einlass ab 13.45 Uhr. Gebeten wird um rechtzeitige Anmeldung, da das Platzangebot begrenzt ist.

 

 

 

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Kaiserdamm 103/104
14057 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Enrico Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth, heißt zukünftige Bauherren am Sonntag willkommen.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Wohnen/Einrichten

Jungle Gym-Shop.de wird Teil von Bambuskontor M.Dix


Ab sofort sind bei der Firma Bambuskontor M.Dix auch Jungle-Gym Produkte erhältlich.

Als Vorbereitung für die Saison 2017 stellt sich der Bambus-Spezialist aus Norddeutschland ein weiteres Mal ein Stück breiter auf.

Als weitere Säule neben Bambus-Terrassendielen und Zäunen, Nesling Beschattungssystemen  und Noor Garten Essentials werden nun auch Holzspieltürme, Kinderspielhäuser, Schaukeln und Stelzenhäuser von der Firma Jungle-Gym angeboten.

Mit Jungle-Gym Produkten verwandelt man ganz leicht jeden Garten in einen Abenteuerspielplatz, der Kinderaugen zum leuchten bringt.

Lachende Kinder die im Garten auf einem richtig coolen Spielturm herumtoben, entspannte Eltern beim Kaffeklatsch, so kann man einen sonnigen Tag richtig genießen.

                                                                                           

Eine große Auswahl von Türmen mit einer Rutsche inkl. Wasseranschluss, Felswände, Schaukeln, Kletternetze, Kletterseil oder integrierte Sandkästen sorgen für die so wichtige Reizvielfalt welche die Entwicklung des Kindes positiv beeinflusst. Jeder Spielturm wird mit Werkzeug und einem Sicherheitspaket ausgeliefert. Vorgeschnittenes Holz, bei den die Kanten gerundet sind, sorgt für eine einfache und zügige Montage.

Bei allen Türmen kann das Abenteuer im Freien durch Anbaumodule erweitert werden. Der Turm wächst so mit seinen Möglichkeiten quasi zusammen mit dem Kind und bleibt so viele Jahre lang eine attraktive Spielmöglichkeit, mit der sich Kinder stundenlang alleine beschäftigen können.

                                                                                              

Erfahren Sie hier mehr:

Firma Bambuskontor,  Vor den Höfen 2, 27243 Prinzhöfte   tel: 04431/7482506

e-Mail: dialog@bambuskontor.com    http://www.bambuskontor-shop.com

 

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Flexibel Wohnen auf einer Ebene | Hausbesichtigung am 11./12. Februar in 16356 Werneuchen

Berlin. Vor den Toren Berlins plante eine Familie mit Roth-Massivhaus den eigenen Winkelbungalow. Dieser kann am kommenden Wochenende, noch vor Übergabe an die Bauherren, besichtigt werden. Fragen rund um Planung und Bau beantworten vor Ort Fachberater des Unternehmens.

Bungalows stehen für Wohnen auf einer Ebene, barrierefrei und in diesem Fall mit viel Komfort. Da Roth-Massivhaus Grundrisse kostenfrei an individuelle Bedürfnisse künftiger Bewohner anpasst, blieb hier kein Wunsch offen. Klug geplant, bietet das Raumwunder einer Familie auf 119 Quadratmetern reichlich Platz – dank durchdachter Gemeinschaftsbereiche und persönlicher Ruhezonen.

Familientreffpunkt ist das großzügige Wohnzimmer mit über 20 Quadratmetern Wohnfläche. Von hier gelangen die Bewohner durch Terrassentüren auf die blickgeschützte und überdachte Terrasse im Innenwinkel des Bungalows. Speziell in den Sommermonaten wird dieser Bereich zum Lieblingsplatz. An das Wohnzimmer schließt die Küche, die dank Fenster und Tür zur Terrasse besonders hell und freundlich ist.

Im Dielenbereich wurde Platz für eine Treppe vorgesehen, da ein späterer Ausbau des Spitzbodens geplant ist. So bietet dieses Objekt größte Flexibilität für die Bauherren. Über den Flur erreichen die Bewohner das Elternschlaf- und ein Kinderzimmer. Das Badezimmer verfügt über eine bodengleiche Dusche und auch eine Badewanne. Ein Arbeitszimmer sowie der Hauswirtschaftsraum vervollständigen den Bedarf.
Das Haus wurde mit einem effizienten Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgerät ausgestattet.

Elektrische Rollläden wirken einbruchshemmend und steigern so das Sicherheitsgefühl.

Der Winkelbungalow kann am 11. und 12. Februar jeweils zwischen 13 und 16 Uhr besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Der Winkelbungalow kann am Wochenende in 16356 Werneuchen besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Pressemitteilungen Regional/Lokal Wohnen/Einrichten

Neuer Selfstorage Standort für Dortmund

Neuer Selfstorage Standort für Dortmund

 

07.02.2017 – Dortmund

 
Hingegen vieler Prognosen wuchsen die Einwohnerzahlen in Dortmund seit über 5 Jahren kontinuierlich an, so dass im Jahr 2016 die magische Grenze von über 600000 Einwohnern für die Stadt im Herzen des Ruhrgebietes zu Buche stand. Der Trend geht dahin, dass die Menschen wieder mehr in die Städte ziehen und so nicht nur die Einwohnerzahlen steigen, sondern auch die Wirtschaft hieraus zukünftig eine positive Bilanz ziehen wird.

 

LAGERBOX hat auf den Boom in Dortmund reagiert und erweitert nicht nur seinen bestehenden Standort in der Kaiserstr. 150 mit neuen Einlagerungsmöglichkeiten, sondern wird zukünftig auch noch mit einem zweiten Standort für Einlagerungsbedürftige in Dortmund vertreten sein. Der neue Standort wird in der Brennaborstr. 13, direkt im Indupark Dortmund liegen und den vollständigen westlichen Bereich Dortmunds und auch Bochum mit Lagerräumen abdecken. Strategisch gesehen ist die Lage 1a, gerade wenn man die zahlreichen und namenhaften Geschäfte in der unmittelbaren Umgebung sieht. Die Eröffnung ist für die 1. Jahreshälfte 2018 geplant. Bis dato sollten die Kapazitäten an Lagerräumen in der Kaiserstr. locker ausreichen.

 

Gründe für eine Einlagerung könnten nicht vielfältiger sein – sei es der feuchte Keller, das Auslandssemester oder der berufliche längere Aufenthalt im Ausland, die Sammlung welche zuhause keinen Platz hat, die nicht erfolgreiche Suche einer neuen Wohnung oder aber auch die verschiedensten Ursachen warum gewerbliche Mieter mehr und mehr auf Selfstorage zurückgreifen – dazu zählen nicht nur die Aktenarchivierung sondern auch die erstklassigen Bedingungen, wenn es ums Einlagern der Handelswaren geht oder aber auch die Aufbewahrung von Firmenequipment und auch Messeständen. Die Einlagerungsgründe sind vielfältig, doch eins haben alle gemeinsam – Sie benötigen mehr Platz.

 

„Die Positionierung inmitten des Induparks zielt natürlich darauf ab, den Gewerbekunden bzw. Handelsunternehmen unser Konzept näher zu bringen und die Inanspruchnahme von Selfstorage ohne langwieriges Fahren zu ermöglichen“, meint Peter N. Blauw, Geschäftsführender Gesellschafter von LAGERBOX. „Natürlich lassen wir auch nie unsere Privatkunden außer Acht, was hier auch für die umgrenzenden Wohngebiete und den nahen Bezug zur Universität von Dortmund spricht.“

 

Warum boomt Selfstorage so?

 

Neben dem Aufschwung der Wirtschaft hat es vor allem einen Grund, Platzmangel. Bezahlbare Wohnungen in guter Lage werden immer mehr zur Mangelware und so kommt es relativ häufig vor, dass Einzelpersonen, Paare oder auch Familie ein enormes Zeitpensum auf sich nehmen müssen, um eine geeignete und bezahlbare Wohnung zu finden. Das Konzept Selfstorage geht hier voll auf und bietet den Wohnungssuchenden in der Übergangszeit den Platz für Ihr Mobiliar an, der nicht nur sicher, sauber und trocken ist, sondern auch flexibel anmietbar und schnell wieder kündbar ist. Schon lange geht es nicht mehr nur darum eine Unterstellmöglichkeit, wie z.B. eine Scheune zu haben, sondern auch einen qualitativ guten Platz, um seine Einlagerungsgegenstände auch im gleichen Zustand wiederzubekommen, der bei der Einlagerung bestand.

Aktuelle Nachrichten Energie/Natur/Umwelt Pressemitteilungen Wohnen/Einrichten

Warmes Wasser mit Solarstrom einfach gemacht: my-PV ist Systempartner des Wechselrichterherstellers SMA

Neuzeug, Österreich, 07.02.2017. Die my-PV GmbH baut als neuer Systempartner des Wechselrichter-Weltmarktführers SMA Solar Technology AG ihr Angebot zur solaren Warmwasserbereitung aus. Endkunden können nun ihre mit einem SMA-Wechselrichter verbundene Solaranlage mit „AC ELWA-E“, einem Gerät zur elektrischen Warmwasserbereitung von my-PV, nachrüsten. Planer und Installateure können Photovoltaik-Neuanlagen nun zusätzlich mit elektrischer Warmwasserbereitung konfigurieren.

Meilenstein für ein aufstrebendes Unternehmen

my-PV hat sich als Spezialist für die Warmwasserbereitung durch Solarstrom auf dem Markt etabliert. Erst auf der letztjährigen Intersolar in München hatte das Unternehmen AC ELWA-E als Produktneuheit vorgestellt. Das Gerät zur Warmwasserbereitung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sich mit Energiemanagementsystemen verschiedener Anbieter kombinieren lässt.

Nur sechs Monate nach der Markteinführung des Gerätes hat SMA my-PV als Systempartner anerkannt. „Für ein relativ junges, aufstrebendes Unternehmen ist es eine große Anerkennung, vom Weltmarktführer für Wechselrichter als wichtiger Partner angesehen zu werden“, sagt Dr. Gerhard Rimpler, CEO der my-PV GmbH, nicht ohne Stolz. „Unter den SMA-Systempartnern finden sich klingende Namen wie Miele, Bosch oder Stiebel Eltron. Und nun my-PV.“

Betreiber können den Eigenverbrauch ihres hauseigenen Solarstroms deutlich erhöhen, indem mit überschüssigem Solarstrom Warmwasser aufbereitet wird. Das Energiemanagementsystem „Sunny Home Manager“, in das sich die AC ELWA-E von my-PV problemlos integrieren lässt, ermöglicht individuelle Auslegungen. So kann der Warmwasserspeicher als alleiniger Speicher oder zusätzlich zu einem Batteriespeicher genutzt werden. Bereits in zahlreichen Anlagen laufen SMA- und my-PV-Geräte gemeinsam.

Wohnen/Einrichten

Infrarotkabine statt Sauna

In Österreich erfreuen sich Infrarotkabinen bereits einer großen Beliebtheit und auch hierzulande wird ein immer größeres Publikum auf die Vorteile der Wärmekabinen aufmerksam. Holz-haus.de informiert darüber, welche Vorteile eine solche Kabine bietet und stellt zugleich verschiedene Modelle zur Auswahl.

Infrarotkabine für die private Wellnessoase

Infrarotkabinen werden nicht so heiß wie die klassischen finnischen Saunen, die Temperaturen genügen jedoch, um das allgemeine Wohlbefinden zu steigern und insbesondere auch die Regeneration nach sportlichen Aktivitäten zu fördern. Muskuläre Beschwerden haben so keine Möglichkeit, sich auszubreiten und eine längere Trainingspause erforderlich zu machen. Weiterhin kann die Infrarotkabine beim Entschlacken helfen und eine gesunde Haut begünstigen. Dabei wird der Körper in einer Infrarotkabine stets von innen heraus aufgewärmt, was eine besonders entspannende und durchblutungsfördernde Wirkung hat. Die sanften Temperaturen sind zudem gut für den Stoffwechsel. Holz-haus.de präsentiert Modelle, die sich durch eine einfache Montage auszeichnen und nur wenig Platz benötigen. Mehr als eine Steckdose wird nicht benötigt, um die Kabine in Betrieb zu nehmen. Gewählt werden kann bei holz-haus.de zwischen Sitz- und Liegekabinen.

Der Online-Fachhandel für Haus und Garten

Weitere Produkte, die dem eigenen Zuhause mehr Wohnlichkeit verleihen, sind im breit aufgestellten Sortiment von holz-haus.de zu finden. Vom rustikalen Holz-Gartenhaus über die bequeme Hollywoodschaukel bis zum Klettergerüst für die Kinder, führt der Spezialist für Haus und Garten alles, was ein schönes Zuhause ausmacht. Aktuell findet auf holz-haus.de eine Aktion statt, bei der bestimmte Produkte mit einem Rabatt von bis zu 50% versehen sind.

Weiterführende Informationen zum Thema auf:

http://www.holz-haus.de/infrarotkabine

Kurzprofil:
Die Holz-Haus.de GmbH, die hinter dem Online Shop steht, betreibt eine eigene Ausstellung in Sangerhausen. Auf einer Fläche von 700 Quadratmetern werden die aktuellen Trends im Bereich Gartenmöbel und Accessoires präsentiert. Die ausgestellte Ware kann auch vor Ort direkt erworben werden. Wer online bestellt und per Vorkasse zahlt, kann einen Preisnachlass von 2% in Anspruch nehmen.

Unternehmensinformation:
Holz-Haus.de GmbH
Kyselhäuser Straße 8
06526 Sangerhausen

Wohnen/Einrichten

Vorsorgen statt nachzahlen

Alle Jahre wieder, kommt nicht nur das Weihnachtsfest, sondern auch die hin und wieder befürchtete Stromabrechnung. Kunden, die von Beginn an zu gering im Abschlag von ihrem Anbieter eingestuft wurden, erschrecken hier in der Nachzahlung – Aufforderung immer wieder aufs Neue.  Das muss aber nicht sein. Mit einem einfachen und schnell durchführbaren Anbietervergleich im Stromtarif können Kunden immer ein paar Hundert Euro im Jahr sparen. Mit einem routinemäßigen Vergleich der Stromtarife, aber auch Anbieter vermeiden Kunden generell eine zu hohe Einstufung beim Stromverbrauch und natürlich dann auch bei der Endabrechnung.

Vorteile beim vergleichen

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass sich ein Stromanbietervergleich nicht nur zur Thematik Finanzeinsparung beiträgt. Aufgrund der zahlreich vertretenden Stromanbieter erfahren Kunden generell noch einige Vorzüge im Falle eines Wechsels. Auf dem Internetportal http://www.stromvergleich.hamburg sind präzise Informationen und auch Besonderheiten, wie Konditionen oder Bonusprogramme, wie

  • Neukundenbonus
  • Werbebonus
  • Wechselbonus

Aufgeführt und ganz genau erläutert. Somit erwartet Stromverbraucher, die einen Wechsel ihres Anbieters anstreben, nicht nur die Möglichkeit generell die Kosten ihres Verbrauchs durch günstigere Tarife zu senken, sondern können ebenfalls einen oder gar mehrere Boni erhalten. Mit dem Wechsel werden auch gute Neuerungen in den Konditionen sichtbar, wie zum Beispiel eine zeitlich begrenzte Preisgarantie.

Und so geht’s

Waren Stromanbietervergleiche früher eher kompliziert und langwierig, so sind sie heutzutage dank moderner Technik in der Leichtigkeit und auch unkomplizierten Art und Weise ein Kinderspiel. Mit der Suche der entsprechenden Internetseite kommen Kunden auf ein übersichtliches Portal, voller Informationen und auch unterschiedlichen Möglichkeiten ihren Stromverbrauch und auch den Tarifvergleich vom eigenen Anbieter mit anderen Anbietern zu vergleichen. Selbst die Möglichkeit, mit dem sogenannten Stromrechner alle eigenen Daten zu ermitteln, besteht, sodass im Endeffekt in kürzester Zeit der beste und passende Stromanbieter gefunden ist. Mit diesen Vergleichen werden in Zukunft keine bangen Abschlussrechnungen beim Stromverbrauch mehr zu erwarten sein.

 

Wohnen/Einrichten

Vergleichen heißt sparen

Jedes Jahr kommt sie die Stromrechnung und jedes Jahr ärgern oder wundern sich viele Kunden über die hohe Nachzahlung, welche sie leisten müssen.  Das muss in der heutigen Zeit nicht mehr sein. Immer wieder bestehen im Internet Möglichkeiten Stromanbieter und deren Tarife untereinander zu vergleichen. Soll ein Wechsel angestrebt werden,  sind Vergleiche unerlässlich, denn auch, wenn ein Anbieter sehr günstige Stromtarife anbieten kann, ist er nicht automatisch der Beste. Beachtung bei Vergleichen sollten auch hier Vertragsgegenstände sein, wie zim Beispiel die Vertragsdauer in Verbindung mit einer Kündigungsfrist.

Ein Wechsel ist günstig

Gerade für große Familien lohnt sich der Gedanke an einen Wechsel des Stromanbieters. In der modernen Welt von Handy, Fernseher, Spielkonsolen,  kann die Jahresendabrechnung des eigenen Stromanbieters schon mal erschrecken. Ein Vergleich kann nie schaden. Im Internet auf der Webseite http://www.xn--gnstige-stromanbieter-8hc.net lassen sich ausführliche Informationen über

  • verschiedene Tarife
  • Anbieterwechsel
  • Stromrechner

finden und wichtige Aspekte bei Vergleichen klären. Es ist nicht abzusehen, wann und wie weit die Strompreise steigen werden. Aus diesem Grund ist es immer wichtig auf dem Portal alle Punkte des Vergleichs abzuklären.

Nicht im Dunkeln tappen

Mit der Vielzahl von Anbietern im Internet haben Kunden es nicht leicht den Überblick zu behalten und den richtigen und vor allem günstigen Anbieter zu finden. Dank der Webseite stehen dem Kunden nicht nur wichtige Informationen zum Stromtarif zur Verfügung, sondern bietet auch Möglichkeiten den eigenen und passenden Tarif zu finden. Mit einem Wechsel des Stromanbieters können Kunden zukünftig sparen und hin und wieder beim Wechsel auch einen Bonus, zum Beispiel den Neukundenbonus erhalten.

Auto/Verkehr Bau/Immobilien Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wohnen/Einrichten

mein-online-regal.de veröffentlicht ein Erklärvideo über Online-Selfstorage

Online-Selfstorage umfasst die bequeme Einlagerung von Gegenständen – dieser Service ist bisher jedoch recht unbekannt. Mit einem Erklärvideo von mein-online-regal.de soll sich dies nun ändern.

Dresden, 25. Januar 2017. Platzproblem in der Wohnung? Bisherige Alternativen zur Einlagerung von Möbeln und Gegenständen sind der Keller, der Dachboden oder die Garage. Diese werden jedoch häufig in Wohnraum umgewandelt oder sind für die Lagerung von Sachen ungeeignet. Daher liegt es nahe, dass sich Selfstorage-Lösungen entwickelt haben. An dieser Stelle kann mein-online-regal.de auftrumpfen: Sichere und trockene Lagerung; Nutzung für private und gewerbliche Zwecke; Einzellieferung und keine pauschalen Preise, sondern Abrechnung nach dem tatsächlich benötigtem Lagervolumen. Kurz gesagt: mein-online-regal.de ist die Alternative zum klassischen Selfstorage.

Bildausschnitt aus dem Erklärvideo über Online-Selfstorage
Erklärvideo – Online-Selfstorage, Boxen und Gegenstände einlagern mit mein-online-regal.de

Trend der Digitalisierung folgen

Der Geschäftsführer Christian Grove-Heike hatte vor über 2 Jahren eine Vision: Er möchte eine neue Marktnische schaffen und dem Trend der Digitalisierung folgen. „Heutzutage wird alles online abgewickelt, sei es der Lieferservice für Pizza und Burger; die Bestellung von Kleidung und Schuhen oder den Partner fürs Leben zu finden. Warum also nicht auch die Einlagerung von Gegenständen per Mausklick? Die Menschen möchten am liebsten Ihre Angelegenheiten bequem und einfach auf der Couch erledigen.“ Er argumentiert weiter, dass sich ein mittelständiges Unternehmen dem Trend der Digitalisierung nicht verschließen darf, denn sonst bleibe die Wettbewerbsfähigkeit auf der Strecke. Die Start-Ups auf dem Markt machen es vor, mit innovativen Ideen und dem entsprechenden Know-How können sie Kundenbedürfnisse erfüllen – hier darf man als Traditionsunternehmen nicht hinterher hängen.

Online-Selfstorage? Einfach erklärt in einem Erklärvideo

Der Kundenstamm von mein-online-regal.de wächst stetig. Es gibt Kunden, die nach Spanien oder Frankreich ausgewandert sind und hierfür den Service von mein-online-regal.de in Anspruch genommen haben. Dennoch bleibt es eine Herausforderung den Menschen begreiflich zu machen, dass es so eine Art Service überhaupt gibt. Der Bedarf an Lagerlösungen ist vorhanden, insbesondere in den Großstädten, denn die Mietpreise steigen und der Wohnraum wird immer knapper – daher bietet sich eine Auslagerung von Gegenständen an, die nicht täglich gebraucht werden. Um die Bekanntheit von Online-Selfstorage zu steigern, hat mein-online-regal.de einen weiteren wichtigen Schritt vollzogen: Mit einem Erklärvideo im Comicstil wird das Prinzip „Online-Selfstorage“ kurz erklärt. Die Botschaft ist eindeutig: Einfach und bequem können persönliche und gewerbliche Gegenstände von zu Hause bzw. Büro aus eingelagert werden. Das Video ist seit Anfang dieses Jahres auf der Website und auf Youtube zu sehen.

mein-online-regal.de ist eine Marke der Grove Spedition GmbH. Im Bereich Logistik und Spedition zeigt dieses Familienunternehmen seit 1868 seine Persönlichkeit, Tradition und Erfahrung.

Logo - mein-online-regal.de
Online-Selfstorage – bequem einlagern mit mein-online-regal.de
Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Haus mit modernem Loftcharakter | Hausbesichtigung am 28./29. Januar in 16356 Ahrensfelde OT Elisenau

Berlin. Bauinteressierte haben am kommenden Wochenende in Ahrensfelde die Chance ein „Haus Hamburg“ zu besichtigen. Vor Ort werden Fachberater sein, die alle Fragen rund ums Bauen beantworten.

Roth-Massivhaus steht seit mehr als 15 Jahren für Qualität, Beratung und Seriosität. Selbst Wünsche zur Individualisierung des Grundrisses werden kostenlos umgesetzt. So auch bei diesem Entwurf: Eine Grundflächenvergrößerung bietet der Familie genügend Platz für Groß und Klein.

Charakteristisch für „Haus Hamburg“ ist ein durchgehend modernes Design. Prägnant ist der Lichterker, der sich vom Erd- bis zum Obergeschoss erstreckt.

Das Erdgeschoss wurde offen geplant und erinnert an ein Loft. Mit über 40 Quadratmetern Wohnfläche ist der riesige Wohn-, Koch- und Essbereich der Mittelpunkt. Kochabende mit der Familie oder Freunden werden dank der Kochinsel sicherlich zu einem festen Programmpunkt. Im Wohnzimmer lassen sich vor dem Kamin die Abende gemütlich ausklingen. Ein WC mit Dusche, ein Arbeitszimmer sowie der Hauswirtschaftsraum vervollständigen das Raumangebot.

Über eine gerade Treppe erreichen die Bauherren die obere Etage. Hier wurde viel Wert auf die Privatsphäre jedes einzelnen Bewohners gelegt. Die zwei gleich großen Kinderzimmer sind identisch geschnitten. Eine Galerie zum Wohnbereich ist das Herzstück der ersten Etage und unterstreicht den offenen Charakter. Vis-à-vis wurde das elterliche Schlafzimmer mit separater Ankleide geplant. Die Bauherrenfamilie kann ein großzügiges Badezimmer mit Wanne und Dusche ihr eigen nennen.

Innovativ und funktional wurde die Haustechnik geplant. So dient eine Sole/Wasser-Wärmeheizung für niedrige Betriebskosten und eine Fußbodenheizung im gesamten Haus verspricht warme Füße. Elektrische Rollläden sorgen für das nötige Sicherheitsgefühl und zusätzlichen Komfort.

„Haus Hamburg“ kann am 28. und 29. Januar zwischen 13 und 16 Uhr in 16356 Ahrensfelde OT Elisenau besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert.
(Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin – Marzahn
Telefon 030 – 54 43 73 10

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Haus Hamburg kann am kommenden Wochenende in 16356 Ahrensfelde OT Elisenau besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.