Bilanz der Bischofskonferenz: Freiburg bot ausgezeichneten Rahmen – Lob für Organisation und Gastlichkeit

Freiburg (pressrelations) –

Bilanz der Bischofskonferenz: Freiburg bot ausgezeichneten Rahmen

Lob für Organisation und Gastfreundschaft

Freiburg. Die Frühjahrsvollversammlung 2010 der Deutschen Bischofskonferenz in Freiburg war ein Ereignis, das über Deutschland hinaus Beachtung fand: Auch Medien in Frankreich, Polen, Italien, Spanien, Österreich und der Schweiz berichteten über die Themen, die seit Montag (22. – 25. Februar) bei der Konferenz in Freiburg diskutiert wurden. Der Konferenzvorsitzende, Erzbischof dr. Robert Zollitsch, hatte seine Mitbrüder nach Freiburg eingeladen. Hier tagte die Bischofskonferenz erstmals in ihrer Geschichte.

Viele Menschen nutzten die Möglichkeit, die mehr als sechzig Bischöfe bei ihrem Treffen in Freiburg zu sehen und gemeinsam mit ihnen Gottesdienst zu feiern. Am Eröffnungsgottesdienst am Montagabend übernahmen mehr als 300 Sängerinnen, Sänger, Musikerinnen und Musiker eine beeindruckende kirchenmusikalische Gestaltung. Auch die drei Gottesdienste am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag konnten die Bischöfe trotz der frühen Morgenstunde gemeinsam mit vielen Gläubigen feiern: Die Organisatoren hatten Jugendliche (Dienstag), Caritas-Mitarbeiter (Mittwoch) und Ordensleute (Donnerstag) zur Mitfeier der Eucharistie ins Münster eingeladen.

Das als Tagungsort in Freiburg ausgewählte Stadthotel Freiburg ( http://www.stadthotel-freiburg.de ) bot einen ausgezeichneten Rahmen für die Vollversammlung der Bischofskonferenz – nicht nur aufgrund seiner günstigen Lage in der Nähe zum Freiburger Münster und zum Priesterseminar: Gäste lobten neben den kurzen Wegen die Gastfreundschaft, den Service, das Essen und die Möglichkeit, in Konferenzpausen ungestört miteinander ins Gespräch zu kommen oder im Stadtgarten frische Luft zu schnappen. Erzbischof Robert Zollitsch dankte Hotel-Geschäftsführer Joachim Ollhoff und dessen Team für Gastlichkeit und Service: Als Dankeschön und Erinnerung an das Großereignis bekam Ollhoff für das traditionsreiche katholische Kolpinghotel einen original Sandstein aus dem Freiburger Münster überreicht, der bei Sanierungsarbeiten ersetzt werden musste. Im Priesterseminar Freiburg hatte das Erzbistum ein Pressezentrum eingerichtet: Die mehr als 130 für die Frühjahrsvollversammlung akkreditierten Journalisten bekamen im Priesterseminar neben den Informationen und Pressekonferenzen auch Arbeitsmöglichkeiten mit der dafür nötigen technischen Infrastruktur. Auch die Katholische Akademie (http://akademie.erzbistum-freiburg.de ) war in das Veranstaltungskonzept einbezogen.

Generalvikar Dr. Fridolin Keck dankte zum Abschluss der Konferenz allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bei den Vorbereitungen und der Organisation der Vollversammlung beteiligt waren. ‚Unsere Gäste haben uns bescheinigt: Wir waren gute Gastgeber – nicht nur organisatorisch, sondern auch atmosphärisch. Die Bischöfe haben sich in Freiburg trotz der schwierigen Themen, die auf der Tagesordnung standen, sehr wohlgefühlt‘, bilanzierte Keck. Dazu hatte auch das milde Wetter mit ersten warmen Sonnenstrahlen beigetragen. Erzbischof Zollitsch berichtet schmunzelnd, dass er von Mitbrüdern gefragt worden sei, ob die Konferenz künftig jedes Jahr in Freiburg tagen könne. Doch das ist nicht vorgesehen: Im Frühjahr 2011 wird die Bischofskonferenz in Paderborn zu Gast sein. – Mit rund zwei Millionen Katholiken gehört das Erzbistum Freiburg zu den großen der insgesamt 27 Diözesen in Deutschland. Weitere Einzelheiten zu den Themen der Frühjahrsvollversammlung 2010 in Freiburg sind im Internetportal des Erzbistums http://www.erzbistum-freiburg.de und auf den Internetseiten der Deutschen Bischofskonferenz ( http://www.dbk.de ) nachzulesen.

Pressekontakt:
Erzdiözese Freiburg
Stabsstelle Kommunikation
Schoferstraße 2, D-79098 Freiburg
eMail: pressestelle@ordinariat-Freiburg.depmcounter Bilanz der Bischofskonferenz: Freiburg bot ausgezeichneten Rahmen - Lob für Organisation und Gastlichkeit