Category Archives: Sport/Fitness

Sport/Fitness

Mit Boxsackkaufen24 besser trainieren

Wer im Boxkampf gegen einen richtigen Boxer bestehen möchte, der sollte vorher schon gut trainieren. Der Boxsack und auch der Punchingball gehören neben den Boxhandschuhen zur Grundausrüstung für jeden Boxer. Wer bei der ganzen Sportausrüstung noch nicht von Fach ist, der kann sich auf Boxsackkaufen24 immer schnell einlesen. Hier werden Boxsäcke und Punchingbälle vorgestellt, die sich für viele Situationen empfehlen lassen. Da Boxen und viele Kampfsportarten sich mischen, kann für den einen ein schwerer Boxsack und für den anderen ein leichter Punchingball richtig sein. Der Punchingball oder auch einige Boxsäcke stehen mit dem Fuß auf dem Boden. Die meisten Boxsäcke werden allerdings auch heute noch an einer Deckenhalterung aufgehangen. Diese wird einmal angebracht, dann kann immer wieder ein anderer Boxsack aufgehangen werden. Viele Boxsäcke sind nicht einmal schwer und können nach dem Training sogar abgehangen und zur Seite gestellt oder gehangen werden.
Mit einem Blick auf http://boxsackkaufen24.de/ werden viele verschiedene Boxsäcke und Punchingbälle vorgestellt, die alle ihre Vorzüge haben. Deswegen wird mit Boxsackkaufen24 jeder schnell fündig, ohne lange suchen zu müssen. Aufgrund der richtigen Auswahl muss sich auch niemand nach der Lieferung ärgern sondern kann für die Wettkämpfe trainieren. Boxen ist immerhin ein lebender Sport, der auch künftig viele Anhänger findet.

Pressekontakt:
boxsackkaufen24.de
Christian Riedl
Kaibachweg 22
91341 Röttenbach
Tel.: 01603796502
christian_riedl@gmx.net

Boxsack kaufen – die besten Boxsäcke im Vergleich 2017!

Freizeit/Hobby Reisen/Tourismus Sport/Fitness

Auf der Internationalen Spezialradmesse SPEZI am 29.-30.04.2017 in Germersheim präsentiert ICLETTA ein umfangreiches Anbauteil Sortiment für Liegedreiräder und lädt zur Probefahrt der neuen Modelle ein.

Mit dem Liegedreirad unterwegs auf nichts mehr verzichten müssen: Das universell einsetzbare Sortiment von Zubehörhaltern für Liegedreiräder im europäischen Exklusivvertrieb.

Die Befestigung von Zubehör am Liegerad oder Liegedreirad kann auch mal zur Herausforderung werden, denn anders als bei konventionellen Fahrrädern bieten Liegerad Lenker meist wenig Platz zur Montage zusätzlicher Helfer: Spiegel, Scheinwerfer, Computer, Smartphones und GPS erfordern alle eine bestimmte Montageposition und man fragt sich schnell: „Wie und wo montiere ich meinen Spiegel am Liegerad?“, oder „Wo bringe ich jetzt noch mein Navigationsgerät unter?“

Um diese Herausforderungen zu bewältigen bietet ICLETTA europaweit exklusiv die cleveren Detaillösungen des amerikanischen Liegeradenthusiasten TerraCycle an. Hierbei handelt es sich um eine Serie von Zubehörhaltern in verschiedenen Bauformen, die eine Montage von jeglichem Zubehör flexibel ermöglichen.

TerraCycle Cockpit Mount Mini
Der TerraCycle Cockpit Mount Mini: Flexible Einstellung und vielfältige Anwendung.

Der TerraCycle Accessory Mount mit beweglichen Montagearmen ist in verschiedenen Längen und mit Befestigungsklemmen von unterschiedlichen Durchmessern erhältlich. Er eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen und bietet dabei ein Höchstmaß an Flexibilität zur Montage von Scheinwerfern, Computern und anderen Zubehörteilen.

Immer mehr Liegeradfahrer wollen ihre zunehmend größeren elektronischen Geräte am Rad mitführen und diese nicht nur während der Fahrt aufladen, sondern auch möglichst gut bedienen können. Dieser Entwicklung trägt TerraCycle mit dem Cockpit Mount Rechnung. Das T-förmige Rohr wird mit speziell für diesen Einsatz mittels CNC gefräster Doppelklemmschellen am Lenker unterhalb des Bremshebels befestigt. Die beiden Schellen funktionieren wie ein Scharnier und so sind viele verschiedene Einstellwinkel für den Cockpit Mount möglich. Die Klemmung ist besonders fest, da beide Klemmschellen von jeder Seite per Innensechskantschraube fest angezogen werden. So kann auch schwereres Zubehör vibrationsfrei am Lenker montiert werden.

Der TerraCycle Cockpit Mount Mini BE bietet sehr kompakte Lösungen zur Montage von Anbauteilen, wenn das Lenkerende nicht schon durch einen Lenkerendschalthebel besetzt ist.
Für Räder mit montierten Lenkerendschalthebeln wurde aktuell von TerraCycle der Cockpit Mount Mini BES entwickelt. Die Besonderheit hier ist die extrem schmale Klemmschelle mit einer Aussparung für den Schaltzug, der so weiterhin vom Lenkerendschalthebel nach unten in Richtung Rahmen laufen kann.

Für die ausgedehnte Liegeradtour kann man mit dem TwinCage Mount insgesamt zwei Trinkflaschen an die Gewindeösen für einen regulären Trinkflaschenhalter montieren und die Trinkflaschenposition im Einstellwinkel zum Fahrer optimal ausrichten.

So vielfältig und versatil die CNC-gefrästen, schwarz eloxierten Zubehörhalter auch sind, allen gemeinsam ist die stabile Bauweise aus 6061 T6 Aluminium und das geringes Gewicht. Die Zubehörhalter sind passend für viele Liege- und Dreiradmodelle wie Azub, Bike Revolution, Flux, Hase, HP Velotechnik, ICE, KMX, Toxy und mehr.

In den letzten Jahren ist Stück für Stück eine große Familie verschiedenster Zubehörhalter entstanden, so dass man für die unterschiedlichsten Anforderungen und Gegebenheiten mit großer Wahrscheinlichkeit das passende Bauteil im TerraCycle Zubehörprogramm finden wird. Alle Produkte werden von TerraCycle selbst entwickelt und vor Ort in der fahrradfreundlichen Stadt Portland, Oregon USA von einem kleinen engagierten Team nachhaltig und umweltfreundlich gefertigt.

Das Zubehörsortiment für Liegeräder sowie die neuen Dreiradmodelle 2017 vom englischen Liegeradhersteller Inspired Cycle Engineering (ICE) wird von ICLETTA vom 29.04.- 30.04.2017 auf der Spezialradmesse SPEZI in der Stadthalle Germersheim in Halle 1, Stand 9 präsentiert. Hier können auch alle Liegedreiräder auf dem Testparcours Probe gefahren werden.

Unternehmensprofil

Das Unternehmen ICLETTA GmbH mit Sitz im hessischen Weiterstadt wurde 2008 von Geschäftsführer Kirk Seifert gegründet. Das Unternehmen gehört zu den führenden Anbietern hochwertiger Dreiräder für Erwachsene und beschäftigt derzeit insgesamt 11 Mitarbeiter.

ICLETTA importiert exklusiv die englischen Liegedreiräder des Traditionsherstellers ICE Inspired Cycle Engineering. Im Baukastensystem werden die Räder individuell nach Kundenwunsch mit hochwertigen Komponenten und Zubehör ausgestattet und im eigenen Montagebetrieb von erfahrenen Mitarbeitern zusammengesetzt. Der Vertrieb erfolgt über den Fachhandel in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Darüber hinaus vertreibt ICLETTA authentisches Liege- und Dreiradzubehör vom US Hersteller TerraCycle passend für fast alle Dreiräder und Liegeräder. Der Vertrieb des Liegeradzubehörs erfolgt über den Fachhandel und über den ICLETTA Webshop.

Zudem informiert ICLETTA im stets aktuellen Blog über Neuigkeiten, Tipps, Tourenbeschreibungen und Messeberichte. Und natürlich werden die Kunden auch via Facebook, google+, Twitter und YouTube mit neusten Nachrichten rund um die Liege- und Dreiradwelt versorgt.

Reisen/Tourismus Sport/Fitness Veranstaltungen/Events

Varese ist am Ruder und setzt die Segel

Regata del Nostromo © Varese Sport Commission

Von Mai bis Juli 2017 bereichern gleich mehrere wichtige Wassersportevents den Veranstaltungskalender der norditalienischen Provinz

Schon seit Langem hat sich die im Westen der Region Lombardei gelegene Provinz Varese dem Sport verschrieben. Monat für Monat geben sich hier sportliche Events – oftmals mit internationalem Charakter – die Klinke in die Hand. Ob an Land, in der Luft oder zu Wasser. Und so wird es auch im Frühjahr und Sommer 2017 wasserreich und international zugehen, wenn neben den drei Ruderwettbewerben „Regata Internazionale Pararowing“ vom 12. bis 14. Mai, „Internazionali Master” am 13. und 14. Mai und „Campionati Italiani under 23“ am 17. und 18. Juni auch der Segelklassiker „Regata del Nostromo“ am 08. Juli auf dem Kalender steht. Während die Ruderer im Rahmen der ersten drei Events über den Lago di Varese gleiten, werden die Segel für die Nostromo-Regatta auf dem Lago Maggiore gehisst.

Campionati under 23 – © Varese Sport Commission

Von den insgesamt neun Seen, die in der oberitalienischen Provinz Varese beheimatet sind, ist der Lago Maggiore der größte. Den zweiten Platz belegt der Lago di Varese. Dank seines besonders ruhigen und glatten Wasserspiegels bietet er die besten Bedingungen für Ruderer – was neben den Italienern auch viele Vereine aus dem Ausland zu schätzen wissen und dementsprechend für Trainingscamps anreisen. Ebenso wird der von viel Grün umgebene See sehr von Fahrradfahrern geschätzt. Ein 27 km langer, gut ausgebauter Radweg führt um ihn herum. Wem das nicht reicht, der kann sich von hier gleich auf den nächsten Seen-Rundweg machen, die Piste vom Lago di Comabbio schließt sich nämlich direkt an.

Doch zurück zum Lago di Varese, an dem die beiden hochrangigen Rudervereine „Canottieri Varese“ und „Canottieri Gavirate“ ihren Sitz haben. Letzterer richtet die zwei internationalen Ruderwettbewerbe im Mai 2017 aus. Die „Regata Internazionale Pararowing“ vom 12. bis 14. Mai wird bereits zum 11. Mal an Ort und Stelle veranstaltet und ist einer der wichtigsten Wettbewerbe des internationalen Handicap-Rudersports. Allein im vergangenen Jahr waren über 30 Nationen vertreten. Wie immer gilt der Wettkampf als ein guter Test für die Weltmeisterschaften Ende September in den USA. Ganz neu und schon im Hinblick auf Tokyo 2020 ist dagegen die zu bestreitende Distanz von 2.000 m.

ParaRowing Gavirate © Varese Sport Commission

Einen Tag nach dem ersten Lauf der Handicap-Ruderer stehen auch die „Internazionali Master“ auf dem Programm. Zur achten Ausgabe werden rund 500 Athleten erwartet, die Besonderheit, auch auf europäischer Ebene, ist in diesem Jahr das erste Nacht-Rennen am Abend des 13. Mai. Gut einen Monat später gehen dann am 17. und 18. Juni 2017 die „Campionati Italiani under 23“ an den Start. Die vom Ruderverein „Canottieri Varese“ organsierte Meisterschaft zählt zu den wichtigsten Ruder-Wettbewerben im nationalen Veranstaltungskalender. Wie bereits in den vergangenen Jahren so werden auch diesmal wieder mehrere hundert Sportler aus ganz Italien erwartet.

Internazionali Master Gavirate © Varese Sport Commission

Während das Wasser des Lago di Varese für die Ruderer möglichst still sein sollte, erhofft man sich für den weiter westlich gelegenen Lago Maggiore am Samstag, den 08. Juli, günstige Windverhältnisse – schließlich handelt es sich bei der „Regata del Nostromo“ um die geschichtsträchtigste Küstenregatta des beliebten oberitalienischen Sees. Sie wird vom Segelverband AVAV mit Sitz in Luino organisiert und ist Kajütbooten mit einer Länge von mehr als 5,50 m vorbehalten. Die 49. Ausgabe der Nostromo-Regatta findet vor den Gemeinden Luino, Germignaga, Pino, Tronzano und Caldè statt und kann bequem vom Ufer aus mitverfolgt werden.

Weitere Informationen über die Provinz Varese sowie ihre vielfältigen Sportmöglichkeiten und Veranstaltungen bieten vareselandoftourism.com und varesesportcommission.it.

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Familie/Kinder Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Sport/Fitness Veranstaltungen/Events

Lastminute-Osterurlaub in Schmalkalden – neue Ferienwohnung noch frei!

 

Als Vermieter einer neuen Ferienwohnung mit traumhaftem Fernblick aus dem FeWo-Wintergarten und von der großen Dachterrasse möchten wir Sie auf diesem Wege über einige Veranstaltungen informieren, die am Osterwochenende in der hübschen Fachwerkstadt Schmalkalden stattfinden. Als neuer Gastgeber sind wir noch nicht im Verzeichnis unserer Stadt gelistet und können Ihnen auch deshalb noch das ganze Osterwochenende für bis zu 4 Personen anbieten:

www.FeWo-Schmalkalden.de

 

 

Schmalkalden als Nougat-Schlaraffenland

Den wenigsten Naschkatzen und Naschkatern ist beim Verzehren eines Nougatriegels oder einer Nougatstange bewusst, dass diese zartschmelzende Köstlichkeit unter anderem auch in Schmalkalden hergestellt wird. Viele Familien und Urlauber zieht es zur Osterzeit in das nagelneue Fabrikgebäude der Firma „Viba“, welche sich in Form einer riesigen Praline präsentiert. Wo man in der Schau-Confiserie sonst beobachten kann, wie die wohlschmeckenden Leckerlies hergestellt werden, dürfen die Kinder mit Ihren Eltern am ganzen Osterwochenende eigene Schokoladenosterhasen – wahlweise aus weißer Schokolade oder aus Vollmilchschokolade – kreieren. Weiterhin können kleine und große Genießer eine buntverzierte oder beschriftete Schokoladenplatte herstellen und einen Schoko-Lolliball in eigenem Design gibt‘s außerdem dazu.

 

Das ganze heißt „Osterhasen-Schokokurs“ und ist täglich – also auch an den Feiertagen – bis zum 17. April zu den Öffnungszeiten von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr möglich. Auf dem neuen Betriebsgelände stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Die Viba-Nougat-Welt ist barrierefrei.

Die Funktionsweise eines alten Hochofens für technisch Interessierte

Am Ortseingang von Schmalkalden – von der A4 aus Tambach-Dietharz oder aus Friedrichroda kommend – liegt das imposante Technische Museum „Neue Hütte“ im Fachwerkstil. Hier finden am 14. und am 15. April täglich ab 14:00 Uhr Führungen zur Funktion des Hochofens und zur Eisenproduktion in der Schmalkalder Region statt. Auch wenn die Kinder vielleicht zunächst widerwillig mit hineingehen, weil der Papa oder die Mama sich für diese Anlage interessiert, so werden sie im Inneren dann doch angesichts des riesigen Kolosses ins Staunen kommen. Unmittelbar davor verläuft der beliebte Mommelstein-Radweg. Man könnte den Museumsbesuch also durchaus mit einer kleinen Radtour verbinden.

Übrigens: Auch für Urlauber, die nicht in unserer Ferienwohnung untergebracht sind, bieten wir unsere bewährten Radrouten mit ausführlichen Beschreibungen, Fotos und Streckenverlauf auf GPS-Karten an. Darunter ist eine Tour zum Berg Dolmar bei Meiningen – wobei der Rückweg über die Oberwallbachsmühle mit Bewirtung oder Picknick auf der herrlich gelegenen Wiese verläuft. Eine etwas kürzere Strecke mit insgesamt ca. 20 km führt zum Bergsee Ebertswiese am Rennsteig. Oder man unternimmt eine Radtour zur Karnevalshochburg Wasungen, wo man in der Gaststätte der Burg Maienluft ebenfalls eine Rast einlegen kann. Wir würden uns freuen, wenn Sie dieses Gratisangebot ohne Registrierung oder ähnlichen Schnickschnack nutzen:

www.FeWo-Schmalkalden.de/Radtouren/Radtouren-Routenplaner.php

 

 

Kinder basteln für Ihr Leben gerne Osterschmuck

Dass man nicht unbedingt Sommerwetter an/zu Ostern braucht, um etwas Tolles zu erleben, beweist die Heinrich Heine-Bibliothek in Schmalkalden, wo am 19. April von 15 bis 17:00 Uhr ein Bastelnachmittag für unsere Jungen und Mädchen stattfindet. Das ist die letzte Möglichkeit, eigenen Osterschmuck zu designen und die selbst gepflückten Osterstrauch in unserer Fewo zu dekorieren.

Wer einmal in Schmalkalden weilt, der wird auch unserem Stadtschloss, der Wilhelmsburg, einen Besuch abstatten wollen. Schließlich können Sie diese eindrucksvolle Burg von unserer Dachterrasse und aus dem Wintergarten Ihrer Unterkunft in voller Pracht bewundern. Diesen Spaziergang könnte man verbinden mit einem leckeren Eisbecher, den man in einem der beliebten Eiscafés auf dem Altmarkt mit den hübschen Fachwerkhäusern verzehrt, denn die Nougatspezialitäten dürften ja inzwischen verdaut sein. Es ist bestimmt auch interessant zu wissen, dass Sie sich auf dem Weg dorthin über den Lutherplatz begeben, wo auch das hübsch restaurierte Lutherhaus steht.

Wenn Sie von Ihrem Quartier in Schmalkalden einen Städtetrip unternehmen möchten, könnten wir Ihnen Eisenach mit der Wartburg, Meiningen mit dem bekannten Theater oder unsere Landeshauptstadt Erfurt empfehlen, wo ebenfalls Ostertrubel herrschen dürfte.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest vielleicht sieht man sich ja jetzt oder später einmal persönlich in der Südthüringer Stadt Schmalkalden.

 

Ihre Familie Trollmann

 

 

 

Aktuelle Nachrichten Finanzen/Wirtschaft Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Kunst/Kultur Pressemitteilungen Regional/Lokal Sport/Fitness

Reddot Design Award für Nextorch RED DOT AWARD FÜR NEXTORCH

REDDOT AWARD FÜR NEXTORCH

#Mettmann 03.04.2017 / reddotdesignaward /  Für Profis ist Nextorch schon lange der Begriff, wenn es um mobile, fachmännische Beleuchtungssysteme wie Taschenlampen, Signalleuchten oder Kopflampen geht.

Das 2005 gegründete Unternehmen hat seine Europa-Zentrale in Mettmann bei Düsseldorf und ist Kennern durch besonders hochwertige und innovative Produkte bekannt.

So ist Nextorch wohl auch der Hersteller portabler Licht-Systeme mit den meisten Patenten. Nextorch hat 2016 bereits zwei red dot Design Awards für besonders anwenderfreundliche, neue Technologien im Beleuchtungsbereich verliehen bekommen.

Das 2005 gegründete Unternehmen hat seine Europa-Zentrale in Mettmann bei Düsseldorf und ist Kennern durch besonders hochwertige und innovative Produkte bekannt.

So ist Nextorch wohl auch der Hersteller portabler Licht-Systeme mit den meisten Patenten. Nextorch hat 2016 bereits zwei reddot Design Awards  für besonders anwenderfreundliche, neue Technologien im Beleuchtungsbereich verliehen bekommen.

 

Wie heute Morgen bekannt wurde, bekommt Nextorch auch dieses Jahr wieder den begehrten und international hoch angesehenen reddot Design Award für ein Produkt, dass mit völlig neuer Technik die Fach-Jury vollkommen überzeugt hat.

Thomas Nachtigal von der Firma Nextorch Deutschland freut sich ganz besonders, dass dieses Mal eines seiner Lieblingsprodukte aus der großen Bandbreite der Nextorch-Produkte zum Sieger der red dot Award-Jury gewählt wurde:

Vetriebsleiter Nextorch deutschland Thomas Nachtigal
Thomas Nachtigal von Nextorch Deutschland

 

 

„Wir entwickeln immer sehr praxisbezogen und gehen dazu auch sehr ungewöhnliche Wege. So kann es vorkommen, dass wir bei Polizei- oder SWAT-Trainings weltweit tagelang vor Ort dabei sind, oder für 14 Tage mit unseren Taschenlampen in den Wald ziehen, um jenseits der Zivilisation zu schauen, was noch verbessert werden kann.

Nur so entstehen neue, ausgereifte Produkte, bei denen unsere Kunden einen besonders hohen Nutzen haben.

Wir entwickeln hier eben kein Spielzeug  für den Massenmarkt, sondern High-End-Produkte für Profis. Das hat am Ende auch 2017 wieder die reddot Jury überzeugt und uns diesen begehrten Design-Preis verliehen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Siegerprodukt, dass wie heute Morgen bekannt wurde, den reddot Design Award bekommen hat, ist eine LED-Taschenlampe, die in Zusammenarbeit mit Polizeibeamten rund um den Globus entwickelt wurde.

Nextorch TA30 ist der unspektakuläre Name dieser Weltneuheit, die es aber wirklich in sich hat. Auf den ersten Blick ist die neue TA30 eine sehr kleine, kompakte Taschenlampe, die sich bei genauerem Hinsehen als wahres Multi-Talent entpuppt. Thomas Nachtigal von Nextorch Deutschland zählt die Besonderheiten dieser Taschenlampe auf:

 

„Die Nextorch TA30 hat vorne an der Linsenkrone kleine Kugeln aus Nanokeramik eingelassen, diese diamantharten Kugeln sind hervorragend geeignet, um Scheiben, wie Autoglas einzuschlagen. Das funktioniert so gut, dass ein leichter Schlag vollkommen ausreicht, um im Notfall – oder bei Polizeilichen Zugriffszenarien – eine Scheibe blitzschnell und sicher einzuschlagen. Weil dieser Glasbrecher-Kugeln vorne an der Taschenlampe sitzen, kann sich der Anwender nicht selber blenden. Wegen der runden Form dieser Glasbrecherkugeln, kann man sich auch nicht selber an der Lampe verletzen oder die Dienstkleidung ruinieren.

Als weitere Neuheit hat diese neue Polizei-Taschenlampe zwei Schalter: Einen hinteren Schalter, den wir als rein taktischen Schalter bezeichnen, weil dieser nicht einrastet – die Lampe leuchtet also nur, wenn der Schalter gedrückt wird!

Das ist wichtig, um z.B. die Gefahr Kollegen im Einsatz zu blenden, auszuschließen. Wird der hinterer Schalter mit viel Kraft ganz durchgedrückt, dann hat man einen Stroboskop-Blitz zu Abwehr, dieses Hochfrequenz-Blitzen verwirrt und blendet Bösewichter sehr wirksam.

Der zweite Schalter dieser Einsatz-Taschenlampe ist ein Ring-Schalter, der sich mit einer Hand bedienen lässt. Über diese patentierte Einhandbedienung können verschiedene Leuchtstufen eingestellt werden und dieser Schalter bleibt auch in der eingestellten Stufe rastet also ein. Der hintere, taktische Schalter kann aber jederzeit bei Gefahr dazu geschaltet werden.

Das Gehäuse der Nextorch TA30 ist aus einer Speziallegierung, die dieser Lampe extrem robust und ultraleicht zugleich macht. Aus dem gleichen Material werden sonst Düsenjäger gebaut. Wir garantieren sogar, dass man mit diesem neuen reddot Design-Gewinner zwei Meter tief tauchen kann! Besonders beeindruckend ist aber die extreme Leuchtleistung der neuen Nextorch TA30! Sie leistet geprüfte und bestätigte 1.100 ANSI-Lumen Leuchtkraft. Für eine Taschenlampe von der geringen Größe ist das eine verblüffende Leistung. Nur mal so zum Vergleich: Die Xenon-Scheinwerfer eines Oberklassefahrzeugs schaffen maximal 1000 Lumen bei Fernlicht!

Dazu hat die TA30 – wie jede Nextorch-Lampe – volle 5 Jahre Garantie ohne Wenn und Aber.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass wir einen hochwertigen Akku gleich mitliefern. So ist man sofort Einsatzklar. Genauso stellen wir uns eine professionelle Einsatzlampe für Polizei, Zoll, SEK und Security vor und das hat die Fachjury des reddot Award schließlich auch überzeugt. Einziger Nachteil: Wir waren von reddot Award heute Morgen so überrauscht, dass wir quasi nichts auf Lager haben – Mitte April ist die TA30 aber garantiert lieferbar!“

 

Die TA30 von Nextorch ist gewinner des reddot Design Award 2017
Gewinner des reddot Design Award 2017 – Die TA30 von Nextorch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Unternehmen Nextorch wurde 2005 gegründet und beschäftigt inzwischen über 70 eigene Produkt-Designer. Über 1000 Mitarbeiter sind bei Nextorch weltweit beschäftigt und seit der Gründung hat Nextorch ungewöhnlich viele Auszeichnungen und Awards verliehen bekommen.

Die Europa-Zentrale von Nextorch ist in Deutschland, genauer gesagt in Nordrhein-Westfalen, Mettmann. Von hier aus werden die Vertretungen z.B. in Spanien, Italien, Polen, Schweden oder in Österreich betreut.

Die Geschäftsführung und Leitung des Europageschäfts liegt in den Händen vom Mettmanner Peter Koch, der neue Produkte immer selber, höchstpersönlich und sehr ausgiebig testet, bevor diese in die Serienproduktion gehen.

So kann es schon mal vorkommen, dass es bei Nextorch vom Prototypen bis zum Serienmodell über drei Jahre dauert. Diese Präzision und gelebte Praxisnähe zahlt sich für Nextorch auch 2017 wieder aus:

Der Gewinn des reddot Design Award ist für Peter Koch und sein Team der Lohn für viele Jahre akribischer Entwicklungsarbeit.

 

 

Die offizielle Verleihung des Awards findet im Rahmen der Red Dot Gala am 3. Juli 2017 im Essener Aalto-Theater statt und Peter Koch und Thomas Nachtigal sind selbstverständlich persönlich vor Ort, um den Preis entgegen zu nehmen.

 

Direktlink zum reddot Design-Award-Gewinner 2017 (einfach anklicken!)

 

Kontakt:

Nextorch Deutschland, Vertriebsleitung Thomas Nachtigal,  +49.(0)2129. 91099-34 / Mobil: +49 (0) 174  – 169 59 40 / E-Mail: tn@nextorch.de

Gewinner des reddot Design Award 2017: Nextorch Deutschland aus Mettmann
Polizei-LED-Taschenlampe von Nextorch gewinnt den reddot Design Award 2017

 

Sport/Fitness

Yoga für Schwangere – mit Tripada Yoga ®

Tripada Yoga Schwangere Strieder web klein

Sie möchten gerne Yoga für Schwangere machen? Dann sind Sie in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ® in Wuppertal genau richtig. Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass das beste Workout für werdende Mütter eine Mischung aus sanftem Ausdauertraining und speziellen Übungen ist, die den Körper entlasten, den Rücken stärken und die tiefe Atmung schulen. Dies ist mit dem Tripada ® Yoga für Schwangere – Kurs gegeben, wo kräftigende Standhaltungen mit ruhigen und meditativen Übungen verbunden werden. Der Tripada Yoga ® Basic Anfängerkurs wird hier speziell an die Bedürfnisse von Schwangeren angepasst.

Besonders geeignet ist Yoga für Schwangere ab dem 5. und 6. Monat und kann nach Möglichkeit bis zur Geburt geübt werden. Es empfiehlt sich in den ersten Monaten mit Arzt und Yogalehrer Rücksprache zu nehmen und eventuell die Konsolidierung abzuwarten. Die Yogalehrer der Tripada Akademie ® sind bestens geschult und ausgebildet, sowie von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt. Daher kann der Kurs Yoga für Schwangere auch als Gesundheitskurs durch alle gesetzliche Krankenkassen gefördert werden. Die Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ® bildet in Wuppertal unter der Leitung von Inhaber und Gründer der Tripada ® Marke Hans Deutzmann eigene Tripada ® Yogalehrer aus, die in den verschiedenen Konzepten des Tripada Yoga ® geschult werden.

Teil der 2 jährigen Ausbildung ist auch die Fortbildung Yoga Schwangere, wo die Teilnehmer unter der Leitung von Sozialpädagogin und Mitentwicklerin des Tripada Yoga ® Konzeptes für Kinder und Schwangere Beate Strieder über die Anatomie und verschiedenen Bedürfnisse werdender Mütter geschult werden. Hierbei ist besonders wichtig zu beachten, dass Schwangere besonders viel Progesteron im Körper produzieren, ein Hormon das den Körper weicher und dehnbarer macht. Es ist für Yogalehrer für Schwangere daher wichtig im Unterricht zu beachten, dass sich die Teilnehmer nicht zu stark überdehnen, da dies von den Schwangeren selber oft nicht mehr wahrgenommen wird. Ebenfalls werden nur Übungen gemacht, die den Bauch schonen. Die sanften Übungen sind ein idealer Mix aus Entspannung und leichter Aktivität.

Alle Kurse der Tripada Akademie ® werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Die Kursteilnehmer erhalten nach dem besuchten Kurs 50 – 100% der Kurskosten zurück, je nach Kasse. Wer sich in seiner Schwangerschaft also mit Yoga etwas Gutes tun möchte ist bei Tripada ® an der richtigen Adresse. Tripada Yoga ® für Schwangere wird neben Wuppertal auch noch in Bocholt, Bergheim und Hilden angeboten in den Tripada ® Partner Filialen bei lizenzierten Tripada ® Yogalehrerinnen, die in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ® Wuppertal die 2 jährige Ausbildung absolviert haben.

Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Mode/Lifestyle Sport/Fitness

PREPPER TASCHENLAMPE VOM MARKENHERSTELLER

Das Unternehmen Nextorch ist Hersteller hochwertiger LED-Taschenlampen und Erstausrüster internationaler Armee- und Polizeieinheiten. Auch in Deutschland ist Nextorch Lieferant der KSK (Kommandospezialkräfte) und der NATO.

Jetzt hat Nextorch eine Taschenlampe präsentiert, die für Prepper höchst interessant ist: Die Nextorch TA15. Das Besondere an dieser Taschenlampe für die Prepper-Szene ist die Möglichkeit diese LED-Taschenlampe im Notfall ohne Adapter und andere Hilfsmittel mit verschiedenen Arten von Batterie – und Akkutypen betreiben zu können. Man kann dieser Prepper-Taschenlampe mit Mignon AA, CR123A, 14500 oder 16340 Li-Ion Batterie oder das Gleiche als Akku-Versionen betreiben. Einfach einlegen, zuschrauben – Funktioniert garantiert und das ohne flackern oder anderen Aussetzern.

Das Nextorch für das Militär entwickelt dürfte der Prepper-Gemeinschaft nur recht sein. Das Gehäuse dieser Notfall-Taschenlampe ist aus einer Speziallegierung, die nach militärischen Standards gehärtet ist.

So ist diese Krisen-Taschenlampe absolut stoßfest und man kann sogar 2 Meter tief mit ihr tauchen!

Aber Markenhersteller Nextorch bietet immer noch ein bisschen mehr als andere. Thomas Nachtigal von Nextorch Deutschland erklärt, was das Highlight dieser Prepper-Taschenlampe ist:

„Scheiben, Glas, Fenster sind mit der Nextorch TA15 kein Hindernis mehr. Diese Einsatz-Taschenlampe hat vorne an der Linsenkrone Kugeln aus dem Hightech-Material Nano-Ceramic eingelassen. Mit Hilfe dieser Kugeln lassen sich zum Beispiel Autoscheiben blitzschnell einschlagen. Sogar Windschutzscheiben stellen mit Hilfe dieser Taschenlampe keine Hürde mehr da. Wichtig auch, wenn sich schnell und sicher befreien muss.“

Notfall-Taschenlampe für Prepper, die im Krisenfall gerüstet sein wollen
TA15: Taktische Prepper-LED-Taschenlampe von Nextorch, mit der man Scheiben einschlagen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anders als bei anderen Taschenlampen hat die gerade einmal 12cm kleine Prepper-Taschenlampe TA15 zwei Schalter. Einen rein taktischen Schalter, der nicht einrastet – das ist wichtig, wenn man Gegner kurz blenden muss, um dann schnell wieder im Dunkel verschwinden zu können. Thomas Nachtigal: „Der hintere Schalter der TA15 Prepper-LED-Taschenlampe ist ein rein mechanischer. Robust und zuverlässig. Wird dieser Schalter mit viel Kraft voll durchgedrückt, hat man zusätzlich einen Stroboskop-Blitz zu Abwehr.

Der zweite Schalter dieser Prepper-Einsatzlampe ist ein Ring-Schalter auf den das Unternehmen Nextorch wie den den ersten Schalter ein Patent hat. Dieser Ring-Schalter lässt sich mit einer Hand bedienen und hat auf der letzten Stufe einen vollautomatischen SOS-Modus. Thomas Nachtigal zum SOS-Modus der TA15 : „Diese SOS-Funktion ist vollautomatisch! Wenn man diese Einstellung einmal aktiviert hat, leuchtet diese Notfall-Taschenlampe das SOS-Signal dreimal kurz und dreimal lang als Dauerschleife. Die TA15 ist eben eine echte Krisen-Taschenlampe für alle Fälle.“

 

Der Hersteller Nextorch garantiert die einwandfreie Funktionalität der TA15 Prepper-Taschenlampe für 5 Jahre.

 

Video: Die Nextorch TA15 im Test. 

 

 

Kontakt:

Nextorch Deutschland

Thomas Nachtigal

Fon +49.(0)2129. 91099-34

Fax +49.(0)2129. 91099-36

Mail   tn@nextorch.de / Web  www.nextorch.de

Aktuelle Nachrichten Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Recht/Gesetz/Anwalt Sport/Fitness

TAKTISCHE TASCHENLAMPE IM POLIZEI-EINSATZ

TAKTISCHE TASCHENLAMPE IM POLIZEI-EINSATZ

 

Deutsche Polizistinnen und Polizisten müssen sich noch etwas gedulden, aber in den USA sind jetzt viele Polizei-Einheiten mit der neuen Nextorch TA30 ausgestattet worden.

 

Das die neue taktische Nextorch TA30 LED-Taschenlampe so erfolgreich im Polizeidienst eingesetzt wird, hat gute Gründe:

  1. Diese taktische Taschenlampe hat einen Glasbrecher aus Nano-Keramik
  2. Ein taktischer, patentierter rein mechanischer Schalter, der NICHT einrastet.
  3. Ein 2. patentierter Ring-Schalter, über den sich die Nextorch TA30 komfortabel mit einer Hand dimmen lässt.
  4. Ein Kompaktes, sehr robustes Gehäuse: 100% wasserdicht und stoßfest (nach IPX8 Standard zertifiziert).
  5. Die TA30 hat 1100 waschechte, geprüfte ANSI-Lumen Leuchtleistung.
  6. Ein hochwertiger 18650 Li-Ion Akku ist natürlich dabei
  7. Die Nextorch TA30 hat volle 5 Jahre Garantie ohne Wenn und Aber.

 

Der Glasbrecher der Nextorch TA30 macht diese taktische Einsatzlampe so wertvoll für die Polizeiaufgaben. So lassen sich z.B. Autoscheiben schnell entfernen, um Zugriff zum Innenraum des Fahrzeugs zu bekommen. Diese Funktion hat sich bei Notfällen schon bezahlt gemacht.

Auch wenn man im Fahrzeug eingesperrt ist, kann man so sekundenschnell sicher befreien!

 

Das Gehäuse der taktischen LED-Taschenlampe TA30 ist ein kleiner Panzer aus einer Speziallegierung die nach militärischem Standard gehärtet wird. So ist diese taktische Polizei-Taschenlampe absolut stoßfest und garantiert wasserdicht. Die Nextorch TA30 kann sogar 2 Meter tief tauchen!

 

Die Leuchtleistung der taktischen Lampe liegt bei 1100 ANSI-Lumen. Eine Angabe, auf die man sich bei Nextorch verlassen kann. Die 1100 ANSI-Lumen sind geprüft und bestätigt.

 

Damit es sofort losgehen kann, ist bei der Nextorch TA30 LED-Taschenlampe ein hochwertiger Akku selbstverständlich dabei. Bei Nextorch steht sofortige Einsatzbereitschaft an erster Stelle!

 

Für zivile Anwender und Privathaushalte ist die Nextorch TA30 Einsatz-Taschenlampe in Deutschland jetzt verfügbar!

 

Kontakt: nextorch.de !

 

Herausgeber: 

Nextorch Deutschland / Thomas Nachtigal / Freiheitstraße 9, 40822 Mettmann / Telefon: 0 174   – 169 59 40

 

 

 

 

 

Taktische LED-Taschenlampe für den Polizeidienst
Klein, kompakt, rob0st: Neue Polizei-Taschenlampe für Taktische Einsätze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Sport/Fitness Vereine/Verbände

Markteinstrittsstrategie für das Cashback-System wee setzt auf Emotionalisierung – Nachhaltiges Premium-Boxsponsoring mit sozialem Brennpunktprojekt

  • Boxen ist Herzenssache für Unternehmer und Visionär Cengiz Ehliz
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Sport Events Steinforth (SES) bei zwei Box-Projekten
  • Sechsstelliges Euro Invest der weeCONOMY AG in die Marke wee für Box-Galas mit TV-Präsenz in Prag, Leipzig und Erfurt
  • „Personal Sponsoring“ von Jungprofi Emre Cukur auf dem Weg zum Champion im Super-Mittelgewicht
  • Pädagogisch begleitetes Boxen für sozial benachteiligte Kids: neues Projekt des gemeinnützigen Vereins weeCHARITY for Kids e.V.

 

Arbeiten gemeinsam am Projekt „weeCHARITY Kids Streetwork: Fairplay Boxen!“: v.l.n.r. Cengiz Ehliz (wee Gründer und Visionär), Siana Petrova (weeCHARITY for Kids e.V., Vorstandsvorsitzende), Emre Cukur (Profi, Super-Mittelgewicht) und Levent Cukur (Box-Coach und Promoter) (Foto: weeCONOMY AG)

 

Die Markenkampagne zur Einführung des neuen Cashback-Systems wee startete im Dezember 2016 in neun europäischen Ländern. Startend mit der SES Boxgala vor zwei Wochen in Prag, flankiert die weeCONOMY AG diese Testkampagne in einer zusätzlichen Ausbaustufe mit der Emotionalität des Profi-Boxsports, nachdem parallel beim EC Bad Tölz in Sachen Eishockey ein erstes Engagement stattfand. Das in Kreuzlingen ansässige Schweizer Unternehmen setzt mit seinem Engagement beim Boxen auf eine Strategie, bei der drei unterschiedliche Projekte miteinander vernetzt und umgesetzt werden. Offensichtliche Synergien helfen, die jeweiligen Projektziele im Rahmen eines ehrgeizigen Masterplans erfolgreich umzusetzen.

 

„Mit der reichweitenstarken TV-Präsenz der drei SES Box-Galas im März und April erhält unsere Marke wee einen zusätzlichen Impuls bei der Markenbekanntheit“, so weeCONOMY-Gründer und Visionär Cengiz Ehliz (46). „Insbesondere im deutschsprachigen Raum erreichen wir mit der Übertragung der Kampfabende von Leipzig am 18. März und Erfurt am 22. April durch den MDR, Mitglied im Verbund der ARD, ein Millionenpublikum.“ Für den global agierenden Geschäftsmann mit oberbayerischen Wurzeln, der in seiner Jugend selbst als erfolgreicher Amateurboxer im Ring stand, bietet die Faszination Boxen einen zusätzlichen Anreiz: „Im Rahmen einer Studie haben wir festgestellt, dass viele unserer internationalen Geschäftspartner noch nie beim Profi-Boxen waren, sich dies aber wünschen. Was liegt also näher als einmalige Box-Events mit Hospitality, Business-Meetings oder Schulung für unsere Salesforce zu verknüpfen?“

Damit aber nicht genug: Neben Box-Eventsponsoring mit medialer Kapitalisierung setzen die Schweizer auch auf Personality-Sponsoring von jungen Boxern mit Perspektive. „Wir haben mehrere vielversprechende Kandidaten über einen längeren Zeitraum gescoutet und uns nach intensiven Gesprächen für den 23-jährigen Emre Cukur entschieden, der im Super-Mittelgewicht in den vergangenen 12 Monaten fünf Profikämpfe souverän gewonnen hat und bei der Erfurter Box-Gala an den Start geht,“ vertieft der Unternehmer. Die damit verbundenen Ziele sind klar: Der gleichermaßen ehrgeizige wie sympathische Jungprofi mit dem Kampfnamen „The Lion jr.“ soll als Markenbotschafter von wee sukzessive aufgebaut werden und in den nächsten zwei Jahren den Weltmeistertitel erkämpfen. Verantwortlich für dieses ehrgeizige Projekt ist Vater Levent Cukur, 49, u.a. Ex-Profi-Boxweltmeister 2002 im Leichtgewicht, der als Trainer und Promoter die Karriere seines Sohnes navigiert.

„Ich fühle mich geehrt, dass ein international agierendes Unternehmen mit einem phantastischen Produkt mich als Markenbotschafter ausgewählt hat“ strahlt der Münchener Boxer. Und er fügt selbstbewusst hinzu: „Wetten, dass mein Kampf genauso zum Highlight in Erfurt wird wie der Kampf von Robin Krasniqi gegen Arthur Abraham?“

Unter dem Motto „Synergien nutzen“ haben weeCONOMY, Levent Cukurs Münchener Boxschmiede LEO´s Box Gym und die Magdeburger SES-Boxpromotion ein soziales Brennpunkt-Projekt für Kinder und Jugendliche konzipiert, das unter dem Dach des gemeinnützigen Vereins weeCHARITY for Kids e.V angesiedelt wird. Unter dem Titel „weeCHARITY Kids Streetwork: Fairplay Boxen“ erhalten sozial benachteiligte Kids die Möglichkeit, Boxen spielerisch zu erfahren. Erfahrene Trainer, aktiv eingebundene Profiboxer wie Emre Cukur als authentische Projekt-Botschafter und Pädagogen vermitteln im Rahmen des Projektes den verantwortungsbewussten Umgang mit der eigenen Körperstärke, Handlungsleitfäden für diszipliniertes körperliches und geistiges Training sowie einen respektvollen zwischenmenschlichen Umgang in unserer Gesellschaft.

Siana Petrova (41), Vorstandsvorsitzende dieser Charity-Einrichtung unter dem Markendach von wee unterstreicht die Bedeutung des neuen Projektes: „Wir führen gerade die finalen Gespräche mit verschiedenen Grundschulen im Münchener Westen für unseren Master. Mit den Erfahrungen aus diesem Piloten werden wir das Projekt in Deutschland und darüber hinaus weiter multiplizieren. Neben anderen Aktivitäten unserer Charity, bei denen wir im vergangenen Jahr gut 40.000 Euro für die medizinische Behandlung von einzelnen Kindern in Slowenien und der Slowakei gespendet haben, möchten wir nun das ungewöhnliche Thema Boxen in allen Facetten nutzen, um benachteiligte Kinder und Jugendliche fit für unsere Gesellschaft zu machen. Dabei binden wir durchweg professionelle Partner ein, die wie wir für die Philosophie der weeCHARITY brennen und ihre Kompetenzen unentgeltlich zur Verfügung stellen.“

 

 

Mehr über weeCHARITY for Kids e.V., Sitz München:

  • Gegründet von Unternehmer Cengiz Ehliz – bündelt unterschiedliche Charity-Aktivitäten in Europa
  • Mission: „Wir möchten Kindern ein Lächeln schenken, denn Kinder sind die Zukunft unserer Erde.“
  • Fokus der Charity sind schnelle und effektive Maßnahmen, um bedürftige Kinder und deren Familien finanziell zu unterstützen. Das Geld wird eingesetzt für medizinische Hilfen und Unterstützung an Orten, wo eine adäquate medizinische oder therapeutische Hilfe oft nur schwer zu finden ist.
  • Operativ verantwortlich: Siana Petrova als Vorstandsvorsitzende und Dr. Judith Behr (35) als stellvertretende Vorstandsvorsitzende.
  • Vision: Zehn Prozent der im E-Commerce von wee.com erzielten Umsätze fließen als freiwillige Spende der Kunden in die globalen Charityprojekte von wee, avisiert ist hierbei in den nächsten Jahren eine Summe von mindestens 10 Millionen Euro.

www.weecharity.com

 

 

Mehr über das Cashbacksystem wee der weeCONOMY AG, Kreuzlingen, Schweiz:

  • Im Zentrum des Geschäftsmodells steht eine Technologie, die transnational in Echtzeit als reales Cashback-System funktioniert. Sie vernetzt die multifunktionale Bonuskarte mit einer App, die sich im Sinne zusätzlicher Inhalte und Angebote täglich aktualisiert und einem Onlineportal. Dabei sind die physisch realen und die virtuellen Marktplätze vollumfänglich in das System integriert. Im Rahmen der Testphase wurden bereits über 10.000 stationäre Händler und Onlineshops in 18 Ländern integriert. Die hierbei erzielten Umsätze der angeschlossenen Händler bewegen sich im siebenstelligen Eurobereich.
  • wee ist einfach zu verstehen und umzusetzen: Im Gegensatz zu anderen Bonussystemen kann der Kunde mit den gesammelten Punkten („wee“) bei angeschlossenen Händlern bezahlen – oder sich seine wee über das eigene Girokonto auszahlen lassen. In Onlineshops erzielte wee können nur beim Händler vor Ort verrechnet werden. Ein wee entspricht einem Euro.
  • Der Händler kann selbst entscheiden: Wählt er ein von wee vertriebenes PoS-Terminal oder ein eigenes Tablet, auf dem er die Händler-App installiert? In beiden Fällen wird über die Frontkamera des Endgerätes der QR-Code des Kunden eingelesen. Der Kunde kann seinen QR-Code entweder über seine Kunden-App mittels Smartphone oder mit seiner weeCard einlesen lassen.
  • Seit dem 18. Dezember präsentiert sich das Projekt in den Testmärkten Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Slowenien, Slowakei, Schweiz, Polen, Tschechien mit einer kreativen Markteinstiegskampagne. Einerseits wird die Marke wee in einem TV-Spot, der 28.839 mal in 39 reichweitenstarken Sendern ausgestrahlt wurde, witzig-kreativ präsentiert, andererseits werden potenzielle Händler und Konsumenten über das neuartige Cashback-System informiert.

https://wee.com

https://www.facebook.com/weeDeutschland/?brand_redir=754297474666928

 

Mehr über Cengiz Ehliz:

  • Visionär und Impulsgeber des Cashback-Projekts wee
  • Founder und Mehrheitsaktionär der weeCONOMY Group AG
  • Familienvater mit zwei Kindern, Tochter (18) und Sohn (3)
  • Geboren in Bad Tölz, wohnhaft in Starnberg
  • Jüngstes Kind, drei Geschwister, Gastarbeiterfamilie
  • gelernter Elektrotechniker
  • Selbstständig seit 1993
  • Übernahme Leitungsfunktion, 1998, in Energie/Telekommunikationsbranche: Aufbau Kundenstamm von 1,6 Mio. Kunden, 60.000 Vertriebspartnern mit Jahresumsatz von 1,1 Mrd. Euro
  • Seit 2010 Umsetzung des Vertriebsmodells „Mobile Network Development Franchise (MNDF)“ für ein innovatives, einzigartiges Cashback-System
  • Soziales Engagement: weeCHARITY
  • Gesellschafts-/wirtschaftspolitisches Engagement: Senator im Europäischen Wirtschaftssenat e.V.
  • Hobbys: Familie, Bergsteigen, Boxen (erfolgreich aktiver Amateurboxer in der Jugend), Oper
  • Lebensmotto: „Entscheidend sind im Leben nicht nur die guten Taten, vielmehr was wir der Welt hinterlassen!“

www.cengizehliz.com

 

 

Medienkontakt:

 

weeCONOMY AG

Tilmann Meuser, Pressesprecher
c/o CP/CONSULT Consulting Services GmbH

Tel: 0201/890699-15; mobil: 0177/8095117
Mail: meuser@cp-cs.de

PS: Als Service bieten wir Ihnen nutzungsrechtsfreies Bildmaterial (Fotos, Bewegtbild) zum Downloaden an unter www.cp-cs.de/presse

 

Über eine Veröffentlichung und die Zusendung des entsprechenden Belegs würden wir uns sehr freuen.

Bücher/Zeitschriften Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Sport/Fitness

Streifzüge durch das Hohe Venn – Der erste Wanderführer nach dem großen Brand 2011

Streifzüge durch das Hohe Venn von Martina Kasch ist der erste Wanderführer nach dem großen Brand 2011, der auch die Touren über die neuen Stege mit GPS-Daten veranschaulicht.

Dank seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt gilt das Hohe Venn als größtes Hochmoor in Europa. Da weite Teil des atemberaubenden Moors durch einen Brand 2011 zerstört wurden und sich die Wegführung dadurch teilweise geändert haben, entschied sich die Diplom-Naturführerin und Autorin Martina Kasch in Kooperation mit dem Naturzentrum Haus Ternell im März 2016 dazu, ein bis dato einzigartiges Buch zu schreiben: Streifzüge durch das Hohe Venn.

 

Für alle Wanderer geeignet.

Ein Jahr lang zeichnete die wanderbegeistere Aachenerin für ihr erstes Buch 26 Touren im Hohe Venn mit einem GPS-Gerät auf. Die Daten können sich die Wanderer problemlos auf das Smartphone herunterladen. So findet man sich in dieser abwechslungsreiche Landschaft mit den unzähligen Stegen bestens zurecht. Ergänzt wird der Wanderführer durch das geschichtliche und geologische Wissen vom Naturzentrum Haus Ternell und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit von dem Naturschutzbeauftragten Dieter Schneider. Dadurch wird Streifzüge durch das Hohe Venn sowohl für Familie, die mit ihren Kindern ein Ausflug auf den interaktiven Pfaden unternehmen wollen, als für erfahrene Wanderer zu einer interessanten, lesenswerten Lektüre.

 

Nie wieder verlaufen im Hohen Venn.

Es ist ihr selbst passiert: Autorin Martina Kasch hat sich zu Beginn der Recherche für ihr erstes Buch Streifzüge durch das Hohe Venn im größten Hochmoor Europas verlaufen. Wegen umgestürzter Bäume kamen die wanderbegeisterte Aachenerin und ihre Wegbegleiterin auf dem Herzogenhügel viel langsamer voran und wurden schließlich von der Dunkelheit überrascht. Erst gegen Mitternacht fanden sie das Auto am Parkplatz vom Naturzentrum Haus Ternell wieder. Durch diese abenteuerliche Erfahrung weiß Martina Kasch genau, welche Tipps sie Naturliebhabern im Hohen Venn mit auf den Weg geben kann.

 

Martina Kasch

Streifzüge durch das Hohe Venn

ISBN: 978-3-8403-7516-3

19,95 € [D]

Hier geht es zur Leseprobe und zum Buch.