HCL AppScan V10 für schnelle, genaue und agile Security-Tests

Neue Funktionen für DevOps und Management

Noida, Indien – 18. März 2020 – HCL Technologies (HCL), ein weltweit führendes Technologieunternehmen, hat die neueste Version von HCL AppScan vorgestellt. Version 10 der Lösung für automatisierte Anwendungssicherheitstests und Managementprozesse wird im April 2020 allgemein verfügbar sein. Sie bietet viele wichtige geschäftliche und technische Vorteile, darunter:

  • Schnelle, exakte Scans – Höhere Genauigkeit und Leistung von Scans durch Machine Learning ermöglichen es dem Team, sich auf die kritischsten Fehler zu konzentrieren, die das App-Portfolio bedrohen. Unternehmen können damit automatisierte Sicherheitstests in die Pipelines für Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD) integrieren.
  • Sicheres DevOps – Sichere Anwendungen mit minimaler bis gar keiner Arbeitsunterbrechung zu jedem Zeitpunkt des Software-Entwicklungszyklus. Durch die Integration in Entwicklungstools lassen sich Schwachstellen frühzeitig und genau erkennen. Zudem bietet die Lösung alle Informationen, die zur einfachen Bewertung und Behebung von Risiken erforderlich sind.
  • Managementfunktionen für Unternehmen – Verwaltung des Programms für App Security mit vollständiger Transparenz des Anwendungsportfolios, der sicherheitsbezogenen Aktivitäten und der allgemeinen Sicherheitslage. Die Entwicklungsabteilung erhält über Richtlinien und einer auf dem Risiko für das Unternehmen basierenden Priorisierung klare Empfehlungen, welche Schwachstellen zu beheben sind.

„AppScan V10 ist ein weiteres Beispiel für das Engagement von HCL Software, neue Werte in einem bewährten Produkt zu erschließen, auf das sich bereits Tausende von Kunden verlassen”, so Darren Oberst, CVP und Head of HCL Software. „Jeden Tag wird es zur Erkennung und Behebung von Schwachstellen sowie zur Einhaltung von Vorschriften und bewährten Sicherheitsverfahren eingesetzt.“

Weitere Informationen zu HCL AppScan erhalten Sie in der Live-Übertragung zur Markteinführung sowie unter: https://hclsw.co/appscan


Über HCL Technologies
HCL Technologies (HCL) unterstützt Unternehmen weltweit mit Technologien für das nächste Jahrzehnt. Durch die tiefgreifende Branchenexpertise, Kundenorientierung und unternehmerische Kultur der Ideapreneurship™ ermöglicht die Strategie „Mode 1-2-3“ von HCL es Unternehmen, sich in Next-Generation-Unternehmen zu verwandeln. HCL bietet seine Dienstleistungen und Produkte in drei Geschäftsbereichen an: IT und Business Services (ITBS), Engineering und R&D Services (ERS) sowie Produkte und Plattformen (P&P). ITBS ermöglicht es Unternehmen weltweit, ihre Geschäfte durch Angebote in den Bereichen Anwendungen, Infrastruktur, digitale Prozesse und digitale Transformationslösungen der nächsten Generation zu verändern. ERS bietet Dienste und Lösungen für alle Aspekte der Produktentwicklung und Plattformgestaltung. Mit P&P versorgt HCL global agierende Kunden mit modernisierten Softwareprodukten für ihre technologie- und branchenspezifischen Anforderungen. Mit seinen hochmodernen Co-Innovationslabors, globalen Lieferkapazitäten und seinem breiten globalen Netzwerk bietet HCL ganzheitliche Dienstleistungen für verschiedene Branchen in den Kategorien Financial Services, Manufacturing, Technology & Services, Telecom & Media, Retail & CPG, Life Sciences & Healthcare und Public Services. Als ein weltweit führendes Technologieunternehmen ist HCL stolz auf seine Initiativen zu Vielfalt, sozialer Verantwortung, Nachhaltigkeit und Bildung. Zum 31. Dezember 2019 erwirtschaftete HCL einen konsolidierten 12-Monats-Umsatz von 9,7 Milliarden US-Dollar und seine 149.000 Ideengeber sind in 45 Ländern tätig. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hcltech.com


Medienkontakt:

Fink & Fuchs AG
Kirsten Gnadl
Tel: 089-589787-34
E-Mail: HCL@finkfuchs.de