Hellsehen für helle Köpfe

(Salzburg, 13.12.2012) Die interaktive Seite der Firma „click for knowledge GmbH“, um die Geschäftsführer Thomas Lutz und Dr. Jama Nateqi, aus Salzburg behauptet die Gedanken der Besucher ihrer Seite lesen zu können.
Die Besucher müssen eine Aufgabe mit einer selbst gewählten Zahl lösen, und sich das dem Ergebnis zugehörige Zeichen in einer Tabelle merken. Wenn die Besucher nun auf den Button drücken – kann die Webseite Hellsehen – verblüffende Ergebnisse…
Des Rätsels Lösung…
… soll der Besucher schließlich selbst herausfinden. Denn bei dieser Seite handelt es sich mitnichten um eine „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ – Seite sondern um eine der Rätselseite des Wissensportals: <a href=“http://hellsehen.web-z.net“>web-z.net</a> . Unter dem Button, der das Ergebnis zeigt, gibt es ein Kontaktformular, in das der Besucher seine Idee zur Lösung eintragen kann. Dem User wird versprochen, die gemachten Angaben nicht weiterzugeben. Die Seite verspricht dann die Lösung zum nächsten Termin an die E Mail Adresse desjenigen zu schicken.
Schon über fünf Jahre tüftelt die Denksportgemeinde an der Auflösung. Auf Facebook sind die kreativsten Lösungsvorschläge veröffentlicht.
Es geht um Wissen, Hilfe und Austausch
Das Wissens- und Hilfeportal web-z.net hat sich seit Anfang des Jahrtausends zu einer riesigen Plattform entwickelt. Viele Ratsuchende aus Schule und Studium stellen täglich ihre Fragen ein, genauso viele Antworten werden verzeichnet.
Über Foren werden (Nach)Hilfestellungen zu den verschiedensten Fragen in den Kategorien:
Sprache
Deutsch, Englisch, Latein und Französisch
Naturwissenschaft
Biologie, Physik, Chemie, Mathematik – samt Mathe Tools
Sonstiges
Geschichte, Informatik, Medizin
gegeben. Als neuestes Fach ist die Philosophie dazu gestoßen. Auch Fragen, die das tägliche Leben betreffen werden – soweit möglich – hier beantwortet.
Um nach dem Stress mit Schule, Studium oder Beruf ein wenig Entspannung zu gewährleisten, wurden die Spiele & Rätselseiten eingerichtet. Da gibt es den virtuellen Pferdehof, Racingwars, den Rätselkalender als Alternative zum Adventskalender und eben Hellsehen.
Förderer der Bildungs-Plattformen sind:
die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Business Creation Center Salzburg
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
und das Bundesministerium für Wirtschaft, Bildung und Jugend.
Auch zahlreiche Print- und Online-Medien sprechen sich für dieses Portal aus.
Unter anderem Spiegel.de, der ORF und das Echo Magazin empfehlen die Seiten und auch die Universitäten der Länder Österreich und Deutschland sind begeistert und empfehlen die Seiten der click for knowledge GmbH ihren Studenten.
Die Seiten des Wissensportals sind für den Benutzer kostenfrei. Um die Kosten für ein solch gigantisches Projekt auffangen zu können arbeiten die Helfer ehrenamtlich und die jeweiligen Seiten sind mit passender Werbung versehen.
Pressekontakt:
click for knowledge GmbH

Jakob-Haringer-Straße 1
5020 Salzburg
0043662458206
<a href=“http://hellsehen.web-z.net“>web-z.net</a>

Teilen Sie diesen Presseartikel