Jugendherbergen sind wichtige Saeule des Deutschlandtourismus

Berlin (pressrelations) –

Jugendherbergen sind wichtige Saeule des Deutschlandtourismus

Anlaesslich des gemeinsamen Gespraechs mit dem Hauptgeschaeftsfuehrer des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), Bernd Dohn, zur Bedeutung der Jugendherbergen fuer den Deutschlandtourismus erklaeren die zustaendige Berichterstatterin Gabriele Hiller-Ohm und der tourismuspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Hans-Joachim Hacker:

Kinder- und Jugendreisen machen rund 30 Prozent des Deutschlandtourismus aus. Sie sind laut Welttourismusorganisation ein grosser touristischer Wachstumsmarkt. Mehr als 100 Jahre stehen Jugendherbergen in zahlreichen Regionen Deutschlands fuer preiswerten und programmorientierten Jugendurlaub. Das DJH ist der groesste Anbieter im Bereich Kinder- und Jugendtouristik. Rund 550 Jugendherbergen mit insgesamt ueber 75.000 Betten haben 2009 mehr als zehn Millionen Uebernachtungen verzeichnet – das waren sogar Zuwaechse gegen den ruecklaeufigen Bundestrend. Damit sind die Jugendherbergen in vielen Regionen eine wichtige Saeule der touristischen Entwicklung.

Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich weiter fuer die Foerderung des DJH als gemeinnuetzig anerkannter Traeger der Jugendhilfe ein. Jugendherbergen gehen mit ihrem Angebot weit ueber die einfache Uebernachtungsleistung hinaus. Im Mittelpunkt stehen Bildung, Erlebnis und Entwicklung von Gemeinschaftsgefuehl.
Durch ihr preiswertes Angebot foerdern sie massgeblich die Jugendmobilitaet.

Kinder brauchen gute Entwicklungschancen. Der Arbeitsdruck in Schulen nimmt vor allem durch die Verkuerzung des Abiturs stark zu. Klassenfahrten bieten eine gute Moeglichkeit, aus dem Lernstress auszubrechen und gemeinsam Zeit mit den Mitschuelerinnen und Mitschuelern zu verbringen. Das staerkt besonders die soziale Kompetenz der Schuelerinnen und Schueler, die sie spaeter im Arbeitsleben gut gebrauchen koennen. Deshalb muessen alle Schuelerinnen und Schueler die Moeglichkeit haben, auf Klassenfahrt fahren zu koennen, unabhaengig vom Geldbeutel der Eltern. Es muss gewaehrleistet sein, dass Kinder, deren Eltern auf Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe angewiesen sind, ausreichende Zuschuesse erhalten. Das gilt auch fuer die Kinder in Haushalten, die ohne ALG II- oder Sozialhilfe-Leistungen auskommen, aber kein Geld fuer Klassenfahrten uebrig haben.

Einigkeit zwischen SPD-Fraktion und DJH besteht auch darueber, wie wichtig die Gewaehrleistung von Barrierefreiheit ist. Nicht nur aeltere Menschen sind auf die behindertengerechte Ausgestaltung der Reiseziele angewiesen. Auch Jugendliche mit Handicap und Familien mit kleinen Kindern profitieren davon.

Gute und bezahlbare Urlaubsangebote fuer Kinder und Jugendliche sind fuer Staedte und Gemeinden eine Investition in die Zukunft.
Gaestebefragungen bestaetigen immer wieder: Viele Erwachsene, die als Kind in einer Jugendherberge waren, kehren spaeter als Urlaubsreisende an den Ort zurueck – dann vielleicht mit der eigenen Familie im ersten Hotel am Platz.

© 2010 SPD-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Internet: http://www.spdfraktion.de
E-Mail: presse@spdfraktion.de
Tel.: 030/227-5 22 82
Fax: 030/227-5 68 69
pmcounter Jugendherbergen sind wichtige Saeule des Deutschlandtourismus