Mit der movival App und Webanwendung Krebsprävention im Alltag leben

Pressebild1_-movival_dr-thomas-widmann-1024x723 Mit der movival App und Webanwendung Krebsprävention im Alltag leben
Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann (© Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann)
Pressebild2_App-undWebanwendung Mit der movival App und Webanwendung Krebsprävention im Alltag leben
Webanwendung und App der movival GmbH (© Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann)
Pressebild3_movival_dr-thomas-widmann-2-654x1024 Mit der movival App und Webanwendung Krebsprävention im Alltag leben
Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann (© Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann)
Pressebild4_movival_App-Anwendung-1024x683 Mit der movival App und Webanwendung Krebsprävention im Alltag leben
Nutzung der movival-App (© Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann)

 

  • Krebs effektiv durch Tracking vorbeugen
  • Aktuelle Infos zum Thema Krebsprävention aus der Welt der Medizin
  • Moderne Anwendung für iOS und Android
  • Von Medizinern entwickelt

 

Ob man Teil einer Risikogruppe ist oder einfach ein bewusstes und gesundes Leben führen möchte: Mit der movival App ist es möglich, der Entstehung von Krebs durch eine positive Änderung des alltäglichen Verhaltens vorzubeugen.

 

Die von Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann und seinem Team entwickelte Anwendung setzt dabei auf den Sportgeist des Anwenders und ermuntert ihn, sich körperlich fit zu halten. Dieses zunächst einfach wirkende Konzept basiert auf wissenschaftlichen Studien, die eindeutig belegen, dass definierte Faktoren die Entstehung von Krebs verhindern können. Die Erkenntnisse von Dr. Widmann werden u. a. von der Molekularbiologin und Nobelpreisträgerin Prof. Dr. Elizabeth H. Blackburn als wesentliche Arbeiten zum Thema Bewegung und Telomere zitiert.

 

Bewegungsmangel führt dazu, dass sich die Telomere – Endstränge der Chromosomen – in unseren Körperzellen verkürzen. Diese Entwicklung gilt als eine mögliche Grundlage für die Entstehung von Tumoren. „Um die Länge der Telomere zu erhalten, sind schützende Enzyme notwendig. Durch regelmäßige körperliche Bewegung werden u. a. diese Enzyme aktiviert und dadurch die Telomere stabilisiert.“, erläutert hierzu Dr. Widmann. Auf der Grundlage dieser Forschungsergebnisse analysierte der Arzt, wie viel Bewegung innerhalb eines definierten Zeitraums notwendig ist, um Krebs vorzubeugen.

 

Gemeinsam mit seinem Team entwickelte er die movival App und Webanwendung, die den Nutzer in einem präventiven Verfahren begleitet und unterstützt. Mithilfe eines ausgeklügelten Algorithmus wird die alltägliche Bewegung in movival-Punkte umgerechnet. Movival-Punkte bilden exakt den Wert an Bewegung ab, den es braucht, um positiven Einfluss auf die Telomere in den Zellen zu nehmen.

 

Die movival App und Webanwendung ist so weit mehr als ein einfacher Sportracker. Sie ist ein medizinisches Produkt, dass effektiv dazu geeignet ist, Krebs vorzubeugen. Die App ist erhältlich für iOS und Android.

 

 

Hintergrund

Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann hat sich schon seit seinem Studium an den Universitäten in Regensburg, Würzburg und der Mayo Clinic in Rochester, MN, USA intensiv mit dem Thema Krebsentstehung und Krebsprävention auseinandergesetzt und in eigenen Projekten die Auswirkungen von Bewegung auf den menschlichen Körper erforscht. Als Chefarzt an der Asklepios Fachklinik für Onkologie, Anschlussrehabilitation und Rehabilitation in Triberg/Schwarzwald integriert Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Widmann eigene wissenschaftliche Erkenntnisse zusammen mit denen internationaler Forschergruppen in ein eigenständiges Therapie- und Bewegungskonzept. Es baut auf der Kern-Erkenntnis auf, dass durch ein regelmäßiges Bewegungsprogramm eine Aussicht für Patienten besteht, das Krebsrückfallrisiko signifikant zu senken. Eine individuelle Anleitung zu einem solchen Bewegungsprogramm erhalten Patienten während eines Aufenthaltes in der Klinik.

 

3.118 Zeichen inkl. Leerzeichen, 426 Wörter

 

 

Pressekontakt:

 

RITTWEGER und TEAM Werbeagentur GmbH

Schleusinger Straße 33

98527 Suhl / Thüringen

Deutschland

Beatrix Luther

Telefon +49 (0) 3681.8033.17

Telefax +49 (0) 3681.8033.22

beatrix-luther@rittweger-team.de