Respekt-Projekttag mit „2schneidig“ in München

Wertecoach Martin Rietsch mit seinem 2schneidig@school-Programm in München
Wertecoach Martin Rietsch mit seinem 2schneidig@school-Programm in München

In dieser Woche feierte die Städtische Salvator-Realschule für Mädchen mit einem Respekt-Projekttag ihre einjährige Zugehörigkeit zum bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Zu Gast waren mit der Crew von RebellComedy am Montag, 29. April 2019, nicht nur die Schulpaten, sondern auch Wertecoach Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig. Bereits am Vormittag arbeitete der sympathische Künstler in zwei Workshops für jeweils Schülerinnen der siebten bis neunten Klassen zu Themen wie Mobbing, Gruppenzwang und Rassismus. Beim Respekt-Event für die gesamte Schülerschaft am Nachmittag begeisterte 2schneidig auch noch mit einer Live-Einlage.

Seit Beginn seiner musikalischen Karriere engagiert sich 2schneidig vielfältig für Kinder und Jugendliche. Mit Projekten zur Sucht-, Drogen- und Gewaltprävention als auch zu Mobbing und Rassismus ist der Präventionsberater deutschlandweit in Schulen zu Gast. Durch seine Authentizität gelingt es ihm, Schüler schnell für gesellschaftliche und präventive Themen zu öffnen. So zeigten sich auch die Münchener Schülerinnen von seinen persönlichen Schilderungen und seiner lebensnahen Ansprache sehr bewegt.

Wertecoach Martin Rietsch aka 2schneidig live in München
Wertecoach Martin Rietsch aka 2schneidig live in München

Rückmeldungen von Lehrern, Schülern und Sozialarbeitern bestätigen seit Jahren, dass Projekte mit 2schneidig sowohl nachhaltigen Eindruck bei den Teilnehmern hinterlassen, als auch Highlights im Schulalltag sind, an die sich die Schüler noch lange erinnern. 2schneidig ermutigt die Schüler durch Zuspruch und Empathie, zeigt Perspektiven auf und stärkt sie in ihrem Selbstbewusstsein, sodass sie gewappnet sind, auch entgegen von Gruppenzwängen zu ihrer Meinung zu stehen.

Martin Rietsch alias 2schneidig ist mehrfacher Schulpate und wiederholter Preisträger für Integration und Soziales. Mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports ehrten beispielsweise das Bundesinnenministerium, der Deutsche Olympische Sportbund und der Verband Deutscher Sportjournalisten das langjährige und vielfältige Engagement des Künstlers für Kinder und Jugendliche. Der damalige Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière lobte die gesellschaftliche Vorbildfunktion des Preisträgers.

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen