Tag Archives: Faszien

Pressemitteilungen

Sonderschau: Osteopathie im Fokus vieler Vorträge / Verband der Osteopathen Deutschland informiert auf der therapie Leipzig

(Mynewsdesk) Leipzig. Bereits zum siebten Mal präsentiert der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. gemeinsam mit qualifizierten Ausbildungsstätten eine „Sonderschau Osteopathie“ auf der Fachmesse therapie Leipzig. Von Donnerstag, 7. März, bis Samstag, 9. März, finden diverse Vorträge zur Osteopathie statt: In Messehalle 2 am Stand D54 laden der VOD und die Schulen Institut für Angewandte Osteopathie (IFAO), Still Academy Osteopathie und Osteopathieschule Leipzig die Besucher zu einem interessanten Programm ein. Zwischen den Vorträgen informieren qualifizierte Experten aus der Region über Osteopathie. Geöffnet hat die therapie Leipzig am Donnerstag von 9 bis 18 Uhr, am Freitag von 9 bis 19 Uhr und am Samstag von 9 bis 17 Uhr.

Das Vortragsprogramm im Forum Osteopathie:

Donnerstag, 07.03.2019

* 10 Uhr: Osteopathie ist naturheilkundliche Medizin! (STILL ACADEMY: Andreas Kasack DO)
* 12 Uhr: Das Fasziensystem – Bedeutung für die Osteopathie! (STILL ACADEMY: Jens Bube)
* 13 Uhr: Wissenswertes über die Osteopathie (Verband der Osteopathen Deutschland: Ulrike von Tümpling DO)
* 14 Uhr: Wie kann Osteopathie den Alterungsprozess positiv beeinflussen? (IFAO: Philipp Richter DO)
* 15 Uhr: Osteopathie ist naturheilkundliche Medizin! (STILL ACADEMY: Andreas Kasack DO)
Freitag, 08.03.2019

* 10 Uhr: Das Fasziensystem – Bedeutung für die Osteopathie! (STILL ACADEMY: Jens Bube)
* 11 Uhr: Osteopathie im 21. Jahrhundert: Schwermetalle im Alltag – die unterschätzte Gefahr (Osteopathieschule Leipzig: Raik Garve, Arzt)
* 12 Uhr: Osteopathie aus Sicht des Kinderarztes und Osteopathen! (STILL ACADEMY: Dr. Rolf Gelhaar)
* 13 Uhr: Atlastherapie – Sinn oder Unsinn (IFAO: Philipp Richter DO)
* 14 Uhr: Osteopathie aus Sicht des Kinderarztes und Osteopathen! (STILL ACADEMY: Dr. Rolf Gelhaar)
* 15 Uhr: Das Fasziensystem – Bedeutung für die Osteopathie! (STILL ACADEMY: Jens Bube)
* 16 Uhr: Osteopathie aus Sicht des Kinderarztes und Osteopathen! (STILL ACADEMY: Dr. Rolf Gelhaar)
* Ab 17 Uhr: Im Rahmen der After-Hour-Aktion – Gespräche mit Besuchern am Stand bei kostenlosen Getränken und Knabbereien
* Samstag, 09.03.2019
* 10 Uhr: Osteopathie ist naturheilkundliche Medizin! (STILL ACADEMY: Andreas Kasack DO)
* 11 Uhr: Osteopathie im 21. Jahrhundert: Schwermetalle im Alltag – die unterschätzte Gefahr (Osteopathieschule Leipzig: Raik Garve, Arzt)
* 12 Uhr: Das Fasziensystem – Bedeutung für die Osteopathie! (STILL ACADEMY: Jens Bube)
Hintergrund:

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgen ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD)
e.V. wurde als Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als ältester und mit mehr als 4500 Mitgliedern größter Berufsverband verfolgt der VOD im Wesentlichen folgende Ziele: Er fordert den eigenständigen Beruf
des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau. Er klärt über die Osteopathie auf,
informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse
der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.  

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/sonderschau-osteopathie-im-fokus-vieler-vortraege-verband-der-osteopathen-deutschland-informiert-auf-der-therapi

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/frgsq3

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Hilft bei verspanntem Nacken – das Lacui Massagegerät

Mit der Massagehilfe von Lacui lassen sich Triggerpunkte und verklebte Faszien im Nacken und Halsbereich einfach massieren

Hilft bei verspanntem Nacken - das Lacui Massagegerät

Massage für Triggerpunkte im Nacken

Wer kennt das nicht? Langes Sitzen am Computer oder im Auto, und danach: Verspannungen der Nackenmuskulatur und oftmals auch Kopfschmerzen. Mit dem neuartigen Selbst-Massagegerät von Lacui kann man diese Verspannungen durch eine sanfte Massage manuell lockern, kann die Durchblutung fördern und die Muskulatur insgesamt kräftigen.
Die innovative Massagehilfe (VK: 14,95 Euro) wurde speziell zur Massage von Triggerpunkten und „verklebten“ Faszien im Nacken und Halsbereich entwickelt. Mit dem Gerät von Lacui lassen sich diese Stellen durch Eigenmassage ganz einfach selbst behandeln.
Die Wirkung des Massagegeräts basiert auf der Methode der ischämischen Kompression, bei der Triggerpunkte durch moderaten Druck auf die schmerzenden Stellen gelöst werden.

SANFTE NACKENMASSAGE
Das Lacui Massagegerät verfügt über einen ergonomisch geformten Griff und liegt daher optimal in der Hand. Mit den soften Massagebällen aus TPR erreicht man die Schmerz auslösenden Stellen punktgenau und kann die Verspannungen im Nacken lockern: Einfach die beiden Bügel mit kleinen Bewegungen leicht zusammendrücken, und schon beginnt eine sanfte Massage. Alternativ lassen sich auch langsam kreisende Bewegungen ausführen – dank der Hebelwirkung der Griffe benötigt man dazu nur wenig Kraft.
Die Behandlung mit dem Massagegerät ist eine Wohltat, wenn der Nacken mal wieder schmerzt – zum Beispiel nach einem langen Arbeitstag am Computer. Durch eine regelmäßige Massage – 10 bis 15 Minuten am Tag genügen – kann die Nackenmuskulatur gekräftigt und die Durchblutung gefördert werden.

ENTSPANNUNG ÜBERALL
Das Lacui Massagegerät ist leicht, handlich und stabil – ideal also für den Gebrauch zu Hause, beispielsweise abends beim Fernsehen. Nur 34 x 17 cm groß und 270 Gramm leicht, ist die Massagehilfe aber auch handlich genug, um sie mitzunehmen und unterwegs einzusetzen – zum Beispiel im Büro während einer Pause oder auf Reisen nach einer langen Autofahrt.
Die Lacui Massagehilfe gibt es in drei Farben: mint, türkis und rose

Lacui ist eine Marke im Vertrieb der morebasics UG (haftungsbeschränkt). Das Lacui-Portfolio konzentriert sich auf Produkte für den Home- und Outdoor-Bereich. Dazu gehören diverse Accessories für Küche und Haushalt, die mit ihrem Design, aber auch mit ihrer Funktionalität überzeugen: Produkte, die im alltäglichen Gebrauch einfach zu handhaben und zu pflegen sind, die sich vielseitig einsetzen und flexibel aufbewahren lassen. Dazu kommen praktische Tools für den Einsatz beim Camping, Wandern oder im Reisemobil.

Firmenkontakt
morebasics UG (haftungsbeschränkt)
Christian Fiedler
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403818
030-61403819
kontakt@morebasics.de
https://www.lacui.de

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
https://www.punctum-berlin.de

Pressemitteilungen

Die Tripada Akademie bei “ Wuppertal 24 h live „

Am 08. + 09. September 2017 öffnet Wuppertal die Pforten

Die Tripada Akademie bei " Wuppertal 24 h live "

Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga

Am 08. und 09. September 2017 heißt es in Wuppertal zum 16. Mal „24 Stunden live“. Von 15:00 Uhr am Freitag bis 15:00 Uhr am Samstag öffnen Unternehmen in ganz Wuppertal Tür und Tor um Besuchern einen Einblick zu gewähren. Auch die Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga® ist dieses Jahr dabei, um Menschen in Bewegung zu bringen. Seit 20 Jahren ist die Tripada Akademie in Wuppertal eine angesehene Adresse für Gesundheitskurse im Bewegungs- und Entspannungsbereich. Hierzu zählen Kurse wie Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Tripada Yoga ® für jede Stufe, Yoga für Schwangere, Yoga für Kinder, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Tai Chi, Qi Gong und Stressbewältigung. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen nach § 20 SGB V gefördert.

Im Rahmen von „Wuppertal 24 h live“ bietet die Tripada Akademie freitags und samstags einen Tag der offenen Tür an, wo die schönen Kursräumlichkeiten auf ca. 460 qm Fläche besichtigt werden können, sowie Beratungsgespräche zu den angebotenen Leistungen geführt werden können. Ebenso werden kostenlose Probestunden in Tripada Yoga ®, Yoga für Kinder und Pilates angeboten, sowie am Samstag ein dreistündiges Faszienseminar von 12:00 – 15:00 Uhr für 30,00 €.

Den gesamten Übersichtsplan über die angebotenen Veranstaltungen zu „Wuppertal 24 h live“ der Tripada Akademie kann man auf der Webseite unter www.tripada-wuppertal.de einsehen. Für Teilnehmer einer Probestunde, die sich im Anschluss gerne für einen entsprechenden Gesundheitskurs anmelden möchten, winkt ein Kursrabatt von 10%.

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Kursräumen im Zentrum von Wuppertal verschiedene Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 30 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung und Ausbildung Pilates an. Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Kontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Freizeit/Hobby Sport/Fitness

© AdobeStock

Die Struktur steht, das Design strahlt und die ersten Texte rund um die Themen Fitness, Ernährung und Gesundheit sind bereits geschrieben. Nach Monaten der Vorbereitung hat die Welt nun einen neuen Fitnessblog: www.deinfitnesscoach.com.

Dort stellen namhafte Fitnesstrainer ihre effektivsten Bodyweightübungen vor und veröffentlichen jede Woche ein neues Workout – mal für daheim und mal für draußen im Grünen. Die perfekte Ergänzung zu diesen vielseitigen Fitnesseinheiten bilden die informativen und fachlich fundierten Artikel von verschiedenen Gesundheitsexperten. Neben dem großen Themenfeld „nachhaltige und gesunde Ernährung“ werden auch Maßnahmen zur Prävention und Behandlung von Muskelverletzungen, sowie Möglichkeiten zur Eigendiagnose bei Beschwerden empfohlen.

Durch das enge Zusammenspiel von vielen Fachautoren ist www.deinfitnesscoach.com ein facettenreicher Blog, der bei Fitnessenthusiasten kaum einen Wunsch offen lässt und immer wieder Trendthemen aufschnappt.

 

Diese Experten geben momentan auf www.deinfitnesscoach.com ihr Wissen weiter:

– Gabi Fastner, Gymnastiklehrerin und Sportdozentin, bekannt durch YouTube und TELEGYM

– Andreas Aumann, seit Jahrzehnten aktiver Kampfsportler und lizenzierter Fitnesstrainer für Hobbysportler

– Lamar Lowery, amerikanischer Diplom-Sportwissenschaftler mit eigener Functional Fitness Academy

– Markus Roßmann, international anerkannter Faszienexperte für Bewegung und Behandlung und Entwickler des „Fascial Walk“

– Mike Diehl, Fitnesscoach der deutschen Fed Cup-Damenmannschaft  und Ausbilder von Spezialkräften bei der Bundeswehr

– Petra Michaelis, Osteopathie- und Physiotherapieexpertin

– Michael Llyod, Autor von Men’s Fit Kitchen

 

Wenn Sie zu einem bestimmten Thema mehr erfahren möchten oder einen Vorschlag für ein Thema haben, freuen wir uns sehr, wenn Sie uns schreiben: media@deinfitnesscoach.com.

Pressemitteilungen

Faszienseminar in der Tripada Akademie ® 2017

Positive Resonanz auf den Faszien – Workshop in Wuppertal

Faszienseminar in der Tripada Akademie ® 2017

Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga

Faszinierendes Faszientraining – unter diesem Titel fand am 11.02.2017 bereits der erste Faszien-Workshop unter der Leitung von Gabi Möbius in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ® in Wuppertal statt.

Faszien finden sich überall im Körper im Bindegewebe. Hier unterscheidet man die oberflächlichen und tiefen Faszien in den Hautschichten mit den viszeralen Faszien, die die inneren Organe umhüllen und stabilisieren. Durch bestimmte Übungen lassen sich diese Faszienschichten besonders ansprechen und die Beweglichkeit von verklebten Faszien wieder verbessern.

Dass das Thema Faszien momentan sehr beliebt ist, zeigte auch die große Resonanz auf den Workshop. Mit 17 Teilnehmern war dieser nahezu ausgebucht.

Daher findet am 11. März 2017 ein weiterer Faszien-Workshop statt, zu dem man sich noch anmelden kann.
Samstag von 14:00 – 17:00 Uhr / 30,00 €

Anmeldungen noch möglich unter 0202/9798540.

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Kursräumen im Zentrum von Wuppertal verschiedene Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 30 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung und Ausbildung Pilates an. Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Firmenkontakt
Hans Deutzmann
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada-wuppertal.de

Pressekontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Sport/Fitness

Die neue Zauberformel: Funktionelles Faszien-Training

Ein Interview mit dem Faszien-Experten und Autoren Markus Rossmann.

alt=Foto vom Faszien-Experten Markus Rossmann

In diesem Interview hat uns Faszien-Experte Markus Rossmann ein paar grundlegende Fragen zum „Funktionellen Faszientraining“ beantwortet. Markus Rossmann war unter anderem maßgeblich an der Entwicklung eines faszialen Gehkonzeptes beteiligt und arbeitet bereits seit vielen Jahren mit dem Direktor der Fascia Research Group sowie der European Rolfing Association, Dr. Robert Schleip zusammen. Im Januar 2017 veröffentlicht er gemeinsam mit dem Fitness-Experten Lamar Lowery beim Meyer & Meyer Fachverlag sein erstes Buch: Faszie trifft Muskel.

 

Wie wird man zum Faszien-Experten?

Ich habe 2002 meine Rolfing Ausbildung beendet. Danach habe ich in der Praxis von Dr. Schleip mitgearbeitet. 2009 haben wir gemeinsam mit drei weiteren Kollegen das Fascial Fitness Konzept entwickelt. Seit dem beschäftige ich mich jeden Tag mit Faszien und welche Bedeutung sie, im Zusammenspiel mit den Muskeln, für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers haben.

.

Was sind die häufigsten Irrtümer über die Faszien?

Irrtum Nr. 1:  Momentan werden die Faszien für jedes körperliche Problem verantwortlich gemacht. Faszien sind wichtig, aber sie sind nicht wichtiger als alle anderen Strukturen in unserem Körper. Ein guter Trainer oder ein guter Therapeut analysiert den Körper eines Klienten und entscheidet dann, ob und wieviel faszialen Anteil ein Training oder eine Behandlung haben soll.

Irrtum Nr. 2: Faszien kann man isoliert trainieren! Das ist nicht der Fall. Faszien und Muskeln kann man nicht trennen. Bei jedem Training werden Muskeln und Faszien trainiert. Man kann aber ein mehr muskulär betontes Training (= Krafttraining) oder ein mehr faszial betontes Training (= Faszientraining) durchführen!

Irrtum Nr. 3: Faszientraining ist nichts Neues! Da wird nur wieder eine alte Sau durch das Dorf getrieben! Diese Aussage hört man immer wieder! Diese Aussage ist ein Irrtum. Natürlich haben wir die Bewegung nicht neu erfunden. Aber, um optimale fasziale Reize im Training zu setzen, kommt es auf die Details in der Ausführung an. Es kommt auf die Betonung in den verschiedenen Phasen einer Bewegung an. Ein Laie sieht den Unterschied zwischen Schwingen und faszialem Schwingen nicht. Ein Teilnehmer bei unseren Kursen bekommt diesen Unterschied nicht nur theoretisch erklärt, sondern erspürt diesen bei der Durchführung von Übungen. Was ist mehr muskulär und was ist mehr faszial!

.

Warum ist funktionelles Faszientraining so bedeutungsvoll?

Funktionelles Training ist für mich das beste Gesundheitstraining, das es gibt. Mischt man diesem noch ein paar faszial-funktionelle Übungen bei, dann setzt man dem Training noch das Sahnehäubchen drauf. Das für mich wichtigste bei diesem Training ist die „Bewegungsvielfalt“ und die Tatsache, dass es eigentlich keine falsche Bewegung gibt, Ausnahme ist, wenn aufgrund von Operationen oder Verletzungen Bewegungseinschränkungen vorliegen. Es gibt keine Bewegung, die nur durch ein oder zwei Muskel durchgeführt werden. Bei jeder Bewegung sind komplexe Muskelketten und das komplette dreidimensionale Fasziennetzwerk gefragt. Und dann gibt es für mich noch einen zweiten wichtigen Grund, warum Bewegungsvielfalt so wichtig ist. Jeder Mensch ist ein Individuum, jeder Mensch hat einen anderen Knochenbau, hat andere Muskeln und auch andere Faszien. Und jeder Mensch hat eine andere Tagesbelastung. Der eine sitzt den ganzen Tag am Computer und der andere ist Postbote und geht den ganzen Tag. Und dann kann es nicht sein, dass diese zwei völlig verschiedenen Menschen ab Abend z. B. eine Dehnungsübung gleich ausführen. Übungen ganz allgemein müssen wieder mehr individualisiert werden. Funktionelles Training bietet schon diese so wichtige Bewegungsvielfalt. Faszial funktionelles Training individualisiert die Übungen und perfektioniert die faszialen Bewegungsreize. Somit wird das Training effektiver!

.

Woran merken wir, dass wir unbedingt etwas für unsere Faszien und Kraft tun sollten?

Die Mehrzahl der Menschen leiden an Bewegungsmangel. Das ist Hauptgrund für fast alle Zivilisationserkrankungen! Die typischsten Anzeichen, dass man etwas für die Faszien und Muskeln tun soll, sind Rücken- oder Gelenkschmerzen sowie eine ständig zunehmende Steifigkeit. Ein anderes Anzeichen wäre die Tatsache, dass sie nicht auf 2-3 Stunden Bewegung pro Woche kommen. Dann sind körperliche Probleme meistens vorprogrammiert. Nun wissen viele Menschen, dass sie sich zu wenig bewegen und stellen sich die Frage, welche Art des Trainings den besten Zeit- Nutzenfaktor hat. Und da kommt man am faszial-funktionellen Training nicht vorbei.

.

Wie oft und wie lang sollte man funktionelles Faszientraining absolvieren?

Kommt darauf an, was ihr Ziel ist. Wenn Ihr Ziel die Erhaltung Ihrer Gesundheit ist, dann reichen 2 bis 3 mal pro Woche á 30-45 Minuten faszial-funktionelles Training aus! Das Schöne bei diesem Training ist: Es kommt auf die Qualität und nicht auf die Quantität an. Deswegen kann ich gesundheitsorienentierten Menschen, die wenig Zeit haben, nur raten, sich von einem Experten, der Ahnung von Faszien und Muskeln hat, anweisen zu lassen. Man spart sich viel Zeit und das Training ist viel effektiver.

 

alt=Cover des Buches von Faszie trifft Muskel

 

 

 

 

1. Auflage Januar 2017

Markus Rossmann | Lamar Lowery

Faszie trifft Muskel – Funktionelles Training

25,00 € [D]

978-3-8403-7547-7

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

.

Pressemitteilungen

BKK Mobil Oil: Experten-Lauftreff „Faszientraining“

26.04.: Laufcoach und Autorin Nora Reim zeigt die besten Übungen für Läufer

BKK Mobil Oil: Experten-Lauftreff "Faszientraining"

Beim BKK Mobil Oil Lauftreff sind regelmäßig Experten und Prominente zu Gast.

München – Laufbegeisterte aufgepasst: Über die Vorteile des Faszientrainings wird Laufcoach und Autorin Nora Reim am Dienstag, 26.04.2016 informieren und gemeinsam mit dem Faszientrainer Alexander Schmied ausgewählte Übungen zeigen – beim kostenfreien BKK Mobil Oil Lauftreff ( www.bkk-mobil-oil.de/laufen ) im Englischen Garten.

Treffpunkt: 19:00 Uhr vor dem HVB Sportclub ( www.hvbclub.de ), Am Eisbach 5. Nach 15 Minuten Lauftheorie findet das einstündige Lauftraining statt. Freizeit- bis ambitionierte Läufer trainieren in vier Gruppen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vor wenigen Wochen ist Reims zweites Buch erschienen: „Faszien. Kompakt-Ratgeber“, mit einem Vorwort des Faszienforschers Dr. biol. hum. Robert Schleip (Mankau Verlag).

Faszien sind unser vielschichtiges Bindegewebe. Wie ein Spinnennetz durchziehen sie unseren gesamten Körper. Sie umhüllen jeden Muskel, einzelne Muskelfasern sowie den menschlichen Körper als Ganzes. Sie ordnen die inneren Organe und sorgen für körperliche Struktur. Für einen athletischen und effizienten Laufstil sind gut trainierte Faszien essentiell – nicht zuletzt, wenn es um die Schmerz- und Verletzungsprophylaxe geht. Reim erklärt, wie Körperspannung und ganzheitliches Wohlbefinden erhalten werden können und stellt drei einfache Trainingsprogramme und praktische Übungen für den Alltag vor. Bereits zehn Minuten Training zweimal pro Woche stellt sicher, dass das Bindegewebe im Alter nicht verklebt und Schmerzen verursacht. Gift für die Faszien sind neben Stress Bewegungsmangel sowie immer gleiche Bewegungsabläufe.

Der BKK Mobil Oil Lauftreff findet ganzjährig statt – von April bis Ende Oktober jeden Dienstag und Donnerstag; während der Wintermonate wird immer dienstags gelaufen. Jeweils ab 19:00 Uhr wird eine Stunde im Englischen Garten trainiert – bei jedem Wetter, außer an Feiertagen. Damit niemand über- oder unterfordert wird, stehen vier Gruppen zur Wahl. Geleitet werden sie von Sportwissenschaftlern und erfahrenen Coaches.
Von Mai bis August findet jeden Dienstag nach dem Laufen ein Athletiktraining statt.
30 Minuten lang lernen die Teilnehmer das Lauf-ABC, kräftigen die Muskulatur und optimieren Laufstil und Koordination.

Lauftreffs mit Profis und Promis: Bei Service-Lauftreffs informieren Experten in den 15 Minuten vor dem Start zum Thema Lauftheorie. Partner sind unter anderem das Zentrum für Prävention und Sportmedizin der TU München ( www.sport.med.tum.de ), das Lauf-Fachgeschäft Ertl/Renz ( www.ertlrenz.de ) und die Laufschule Running Company ( www.runningcompany.de ). Zur Motivation der Teilnehmer trainieren bei sogenannten Promi-Lauftreffs regelmäßig Spitzensportler, TV-Stars und Models mit.

Mit über 1 Million Versicherten gehört die Betriebskrankenkasse Mobil Oil heute zu den
Top 20 im System der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Die Kunden der BKK Mobil Oil profitieren von einer TÜV-geprüften „Direkt-Service-Garantie“ und einem umfangreichen Leistungsangebot. Die BKK Mobil Oil wurde dafür mehrfach ausgezeichnet – unter anderem als „Top-Krankenkasse für Familien“ und „Top-Krankenkasse für Sportler“. Persönlich betreut werden die Versicherten in den Geschäftsstellen Celle, Hamburg, Heusenstamm und München.

Firmenkontakt
BKK Mobil Oil
David Göllner
Friedenheimer Brücke 29
80639 München
08002550800
info@bkk-mobil-oil.de
www.bkk-mobil-oil.de/laufen

Pressekontakt
Gesprächsstoff, Marketing- und PR-Beratung
Heidi Willmann
Schlossstraße 9b
82140 Olching
08142 284 2554
h.willmann@gespraechsstoff.com
www.gespraechsstoff.com

Pressemitteilungen

medinout – Gesundheitsportal mit weltweit einzigartigen Features

Erfahrene Ärzte und Therapeuten anhand von realen Fallbeispielen finden

medinout - Gesundheitsportal mit weltweit einzigartigen Features

Wissen vergleichen, Behandlungswege vergleichen, Experten finden

Das neue Portal für Gesundheitsinformationen im Internet, medinout, ist seit dem 01.03.2016 online. medinout zeichnet sich durch drei Merkmale aus, die dem Leser auf der Suche nach relevantem Gesundheitscontent einzigartigen Mehrwert bieten werden. Auf www.medinout.com kann der User:

1. Wissen vergleichen. Alle wissenswerte Informationen zu einem Krankheitsbild, egal ob Schul- oder Komplementärmedizin, werden ausführlich dargestellt und bieten die Grundlage für selbstbestimmtes Handeln und Entscheidungen in Gesundheitsfragen.

2. Realfälle einsehen. Registrierte Ärzte und Therapeuten aller Fachrichtungen (z.B. Physio-, Ergotherapeuten, Osteopathen, Logopäden, Hebammen, Krankenpfleger,…) können von ihnen erfolgreich behandelte Realfälle standardisiert und anonymisiert in eine Datenbank einstellen. Die Realfälle sind für jedermann einsehbar.

3. Experten finden. Über eine Suchfunktion können User Experten (Ärzte, Therapeuten) finden, die vergleichbare Beschwerden schon einmal erfolgreich behandelt haben. Die Suche erfolgt über Stichworteingabe, eine Diagnose oder den weltweit einheitlichen ICD-10 Code, der Krankheitsbildern zugeordnet ist, sowie Kriterien wie Alter oder Geschlecht.

80% der Patienten suchen im Internet
Acht von zehn Personen suchen vor oder nach dem Arztbesuch im Internet nach Gesundheitsinformationen. Jeder dritte Deutsche nutzt Gesundheitsapps. Doch bislang sind die für meine Krankheit, für meine Therapie, für meine Gesundheit relevanten Informationen nur auf vielen Webseiten verteilt zu finden. „medinout schafft durch die Kombination dieser drei Kernelemente die Basis für umfassende und unterstützende Informationen zu den eigenen Beschwerdebildern. Zusätzlich können per Standortsuche erstmals Ärzte und/oder Therapeuten gesucht werden, die sich mit einer bewährten Therapie gut auskennen“, erklärt medinout-Gründer Wolfgang F. Mosebach, staatlich geprüfter Sport-/Gymnastiklehrer, Masseur, Osteopath und Inhaber von Deutschlands erstem, interdisziplinären medizinischen Gesundheitszentrum amanu.
Aktuell kommt die Bertelsmann-Stiftung in einer großen Untersuchung (Spotlight Gesundheit) zu dem Ergebnis, dass die Entwicklung von eHealth-Anwendungen (Web, Apps etc.) derzeit weitestgehend angebotsgetrieben sei und damit am tatsächlichen Bedarf in der Gesundheitsversorgung vorbeigehe.

40 Krankheiten betreffen 98% der Menschheit
Die meisten Menschen leiden unter den gleichen Krankheiten: 40 Krankheitsbilder betreffen 98 % der Menschheit gleichermaßen. Zum Start von www.medinout.com sind erste Inhalte, Ärzte und Therapeuten rund um das Thema Faszien, und damit assoziierte Krankheitsbilder, eingestellt (z.B. Rückenschmerzen, Tennisarm, Kiefergelenksbeschwerden, Schulterschmerzen). Das Angebot und das Arzt- und Therapeutenverzeichnis werden ab sofort kontinuierlich ausgebaut.

medinout stärkt die Rolle der Therapeuten
medinout respektiert Ärzte und Therapeuten (Gesundheitsfachberufe) gleichermaßen und fordert die dringend notwendige Anerkennung und Einbeziehung therapeutischer Berufe als gleichberechtigte Erfahrungsträger und „Akteure“ des Gesundheitssystems.

Die medinout GmbH & Co. KG – kurz „medinout“ wurde 2014 gegründet. Das Unternehmen ist eine Tochterorganisation der ruhepol health organization GmbH, Deutschlands Think Tank für bürgerorientierte, transparente und qualitätsorientierte Lösungen zur Gesundheitsversorgung. ruhepol und medinout sind wirtschaftlich und politisch unabhängig und neutral. Projekte der ruhepol health organization GmbH waren bereits für mehrere Gesundheitspreise nominiert und wurden unter den „interessantesten“ Geschäftsideen im deutschen Gesundheitswesen auf der BIONNALE VentureMarket in Berlin vorgestellt.

Kontakt
medinout GmbH & Co. KG
Wolfgang F. Mosebach
c/o Kanzlei Emrich, Schötz und Partner, Arnulfstr. 2
80335 München
+49 (0) 172 7908314
mosebach@medinout.com
http://www.medinout.com

Pressemitteilungen

Faszien-Training für Fitness und Wohlbefinden

Faszien-Training für Fitness und Wohlbefinden

(Mynewsdesk) Der Kompakt-Ratgeber „Faszien“ erklärt, warum das Bindegewebe so wichtig ist und wie es geschmeidig bleibt. Faszien umhüllen Muskeln, schützen Organe und geben unserem Körper Halt. Die Sport-Journalistin und Fitness-Expertin Nora Reim beschreibt die faszinierenden Funktionen des Bindegewebes und zeigt, wie regelmäßige Übung Beschwerden vorbeugt und lindert.

Faszien sind endlich im Fokus Faszien führten lange Zeit – hinter Knochen, Muskeln und Sehnen – ein stiefmütterliches Dasein in unserem Körper: Sie wurden von Sportwissenschaftlern und Orthopäden nicht beachtet oder gar als unwesentlich abgetan. Erst mit der Fußball-WM 2006 kam der Trend aus den USA nach Europa, und das Bindegewebe erhielt beim Fascia Research Congress in Boston 2007 vielversprechende Aufmerksamkeit durch die Fachwelt – besonders durch den deutschen Faszien-Forscher und Humanbiologen Dr. Robert Schleip.

Der Experte betrachtet im Vorwort zum neuen Kompakt-Ratgeber Faszien-Training als langfristige Investition in die Gesundheit – ähnlich einem Bausparvertrag: „Bei regelmäßiger Wiederholung wird Ihr Körper nach sechs bis 36 Monaten Prämien ausschütten: Beweglichkeit, körperliche Entspannung und ganzheitliches Wohlbefinden“, weiß der ausgebildete Rolfing- und Feldenkrais-Lehrer.

Faszinierende Funktionen und Anwendungsgebiete Der Begriff „fascia“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Verbund, Bündel, Verbinden“. Unter Faszien versteht man also ein Bündel von einzelnen Fasern, die zusammen das Bindegewebe in unserem Körper ausmachen. Das durchsichtige Gewebe durchdringt unseren ganzen Körper und gibt ihm seine Form – ein körperweites, modellierendes Netzwerk.

Man unterscheidet zwischen oberflächlicher und tiefliegender Faszie: Erstere befindet sich im Unterhautgewebe und reicht bis in die Lederhaut, also die Schicht zwischen Ober- und Unterhaut. Sie umschließt Organe sowie Drüsen und füllt an zahlreichen Stellen in unserem Körper freien Raum aus. Die oberflächliche Faszie speichert Fett und Wasser, filtert die Lymphe, Nerven und Blutgefäße, außerdem federt sie Stöße von außen ab. Unter der tiefen Faszie versteht man dagegen die dichte, faserreiche Bindegewebsschicht: Sie durchdringt unseren Körper und umschließt Muskeln, Knochen, Nervenbahnen sowie Blutgefäße. Das Faszien-Netz ist so gigantisch, dass unser Bindegewebe als größtes Sinnesorgan überhaupt gilt: Es ist flächenmäßig sogar größer als die gesamte Haut.

Erste Hilfe bei Rückenschmerzen & Co. Wer körperliche Einschränkungen im Alltag hat oder bestimmte Bewegungen nur unter Schmerzen ausführen kann, kommt dem Übeltäter mit diesem Ratgeber auf die Spur: In den meisten Fällen sind nicht mangelndes Krafttraining oder schwache Bandscheiben schuld daran, sondern das zu wenig beachtete Bindegewebe. Damit dessen faserige Struktur bis ins hohe Alter geschmeidig bleibt, muss ein wenig Zeit und Mühe investiert werden. Denn Faszien wollen – wie Muskeln, Sehnen und Bänder – trainiert werden. Bereits zweimal pro Woche jeweils zehn Minuten reichen völlig aus.

Allerdings sollte ein Faszien-Training langfristig angelegt sein, da mindestens drei Monate benötigt werden, um sich an die neuen Reize anzupassen und dadurch den Muskeltonus, also den Spannungszustand unseres Körpers, zu erhöhen. Wer regelmäßig etwas für sein Gewebe tut, der beugt nicht nur Schmerzen in Knien, Schultern und Rücken vor, sondern leistet auch einen Beitrag zur persönlichen Altersvorsorge. Besonders im Rückenbereich können damit große Erfolge erzielt werden, ohne dass Medikamente oder operative Eingriffe erforderlich sind – ganz zu schweigen vom geringen Zeit- und Kostenaufwand!

„Faszien wollen – wie Muskeln, Sehnen und Bänder – trainiert werden! Darum gönnen Sie Ihrem Bindegewebe regelmäßige Bewegung: Bereits zweimal pro Woche, jeweils zehn Minuten reichen völlig aus. Wie das im Einzelnen geht, erfahren Sie in diesem Ratgeber.“
Dr. biol. hum. Robert Schleip, Faszien-Experte (aus dem Vorwort)

Buchtipp:
Nora Reim: Faszien. Kompakt-Ratgeber. Warum unser Bindegewebe so wichtig für Knie, Schultern und Rücken ist. Was Sie für Ihr Faszien-Training brauchen und wie es funktioniert. Mit drei wirkungsvollen Übungsprogrammen. Vorwort von Faszien-Experte Dr. Robert Schleip; Mankau Verlag, 1. Aufl. Februar 2016, Klappenbroschur, durchgeh. farbig, 126 S., 7,99 Euro (D) / 8,20 Euro (A); ISBN 978-3-86374-287-4.

Link-Empfehlungen:

* Mehr zum Kompakt-Ratgeber „Faszien“
* Leseprobe im PDF-Format
* Mehr über die Autorin Nora Reim
* Internetforum mit Nora Reim

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tgf898

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sport/faszien-training-fuer-fitness-und-wohlbefinden-52931

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/sport/faszien-training-fuer-fitness-und-wohlbefinden-52931

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/tgf898

Pressemitteilungen

moving – Das einfachste Feel-Good-Management

moving - Das einfachste Feel-Good-Management

(Mynewsdesk) Wohlfühlen am Arbeitsplatz – immer mehr Unternehmen holen sich Feel-Good-Manager ins Haus, die sich um die Zufriedenheit der Mitarbeiter kümmern. Doch nicht jede Firma kann sich solch einen Feel-Good-Manager leisten, hier hat die Firma moving Ihr Modulkonzept um ein neues Modul erweitert – das moving-screen memo. Dieses erinnert am PC täglich mehrmals sich etwas zu bewegen und damit Wohlergehen und Gesundheit langfristig zu fördern. Der moving-memo-Screen ist auf dem PC-eigenen Bildschirmschoner in 2 Minuten einspielbar und ist auch für das kleinste Budget erschwinglich.

Parallel wird das moving-me Webportal ab sofort jede Woche mit einem Feel-Good Tippbestückt. Diese Hinweise zeigen auf, wie man durch kleine aber effiziente Aktionen in wenigen Minuten sein Wohlbefinden fördern und seine Gesundheit stärken kann. „Je weniger Zeit eine Feel-Good-Maßnahme benötigt und je einfacher diese umsetzbar ist, desto wahrscheinlicher ist deren häufiger Einsatz. Deshalb benötigt man fürmoving und auch für alle Feel-Good-Tippsmaximal 30 Sekunden und kann diese überall und jederzeit im Alltag einsetzen. Dabei ist das moving Konzept das einfachste und effizienteste Feel-Good-Management der Welt“, berichtet Frau Ram-Devrient, der Initiatorin von moving und den Feel-Good-Tipps.

Das Webportal moving-me bietet ein einfaches Online-Coaching, mit dem die 5 einfachen moving-Bewegungen in 5 Minuten erlernt werden können. Als zusätzliche Motivation kann man Punkte sammeln und sich in einem frei wählbaren Intervall an moving erinnern lassen. Außerdem gibt es seit Kurzem auch zusätzliche Allround-Bewegungen im Angebot, mit denen einzelne Körperbereiche in bewährter moving-Art trainiert werden können. Den moving-Leitsatz, der auch Bewegungsmuffel schnell überzeugt,zitiert Frau Ram-Devrient: „ Je weniger man bei moving macht, desto besser ist die Wirkung und wenn man so gut wie gar nicht mehr tut, dann ist die Wirkung am Besten.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im moving GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9q4vpl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/moving-das-einfachste-feel-good-management-11256

Das Unternehmen moving GmbH wurde im Jahr 1994 gegründet und vermittelt seither in vielen Firmen in Deutschland wie z.B. der Deutschen Bahn Mitarbeitern erfolgreich das moving-Konzept zur Rückenprävention und Stessregulation. 2007 wurde das bundesweite Netzwerk movingNET zur Qualifizierung von zertifizierten moving-Trainern ins Leben gerufen. Mit inzwischen mehr als 200 Bewegungsfachkräften wurde movingNET zu einer lebendigen Community mit vielen engagierten Mitstreitern für das Ziel einer breitflächigen Präventionsbewegung.

Kontakt
moving GmbH
Jennifer Kotzur
Bernöckerweg 16
83703 Gmund
08022/82556
j.kotzur@moving.de
http://shortpr.com/9q4vpl