WIE SIE MEHR FOLLOWER AUF INSTAGRAM BEKOMMEN: DIE BESTEN TAKTIKEN FÜR INSTAGRAM WACHSTUM

Sie verbringen Stunden mit der Planung und Erstellung von Inhalten für Instagram. Für einen kurzen Moment, nachdem Sie auf “Teilen” gedrückt haben, ist die Welt in Ordnung. Sie sind zuversichtlich, dass Sie etwas Tolles veröffentlicht haben.

Dann: Funkstille. Oder ein paar Likes und Kommentare von Ihrer Handvoll Follower. Aber wie bekommen Sie mehr Follower auf Instagram, wenn nicht durch die Veröffentlichung großartiger Inhalte?

Es gibt keine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Instagram-Wachstum. Aber es gibt Best Practices, die Ihnen helfen, ein größeres Publikum zu erreichen und neue Follower zu gewinnen. 

Hier sind 10 Wege, um mehr Follower auf Instagram zu bekommen.

1. Optimieren Sie Ihre Bio

Machen Sie das Beste aus diesen 150 Zeichen. In Ihrer Instagram-Bio erfahren potenzielle Follower, wer Sie sind, worum es Ihnen geht und welche Aktion Sie hoffen, dass die Leute nach dem Besuch Ihres Profils ergreifen werden.

Ihre Instagram-Bio sollte Folgendes enthalten:

  • Eine klare Beschreibung dessen, was Sie tun
  • Einen Hauch von Ihrer Persönlichkeit
  • Eine Aufforderung zum Handeln (Einkaufen, mehr lesen, Kontakt aufnehmen, etc.)
  • Einen Link

Ihr In-Bio-Link ist Ihr einziger klickbarer Link auf Instagram, also verwenden Sie ihn mit Bedacht. Einige Unternehmen fügen einen Standard-Link zu ihrer Website ein, während andere ihn regelmäßig ändern, um aktuelle Posts zu reflektieren.

Erwägen Sie auch die Einbindung eines gebrandeten Hashtags. Das Hinzufügen des gebrandeten Hashtags zu unserer Biografie sagt den Leuten, welchen Hashtag sie einfügen müssen, um unsere Aufmerksamkeit zu erregen. Und wenn jemand auf den Hashtag tippt, sieht er Beiträge von Fans, die ihn verwendet haben.

Erwägen Sie auch die Einbindung eines gebrandeten Hashtags. Das Hinzufügen des gebrandeten Hashtags zu unserer Biografie sagt den Leuten, welchen Hashtag sie einfügen müssen, um unsere Aufmerksamkeit zu erregen. Und wenn jemand auf den Hashtag tippt, sieht er Beiträge von Fans, die ihn verwendet haben.

2. Finden Sie die beste Zeit, um auf Instagram zu posten

Haben Sie bemerkt, dass wir nicht gesagt haben, dass Sie die beste Zeit zum Posten auf Instagram finden sollen? Die Wahrheit ist, dass es keine allgemeingültige Antwort darauf gibt, wann man auf Instagram posten sollte, um die meisten Menschen zu erreichen. Aber es gibt Möglichkeiten, die idealen Zeiten für Ihre Follower herauszufinden.

Verwenden Sie zunächst Instagram Insights, um herauszufinden, wann Ihre Zielgruppe online ist. Tippen Sie in Ihrem Instagram-Unternehmensprofil auf die Schaltfläche “Einblicke”, scrollen Sie zu “Ihr Publikum” und tippen Sie dann auf “Alle anzeigen”. Scrollen Sie von dort nach unten, um die aktivsten Zeiten Ihres Publikums zu finden.

Sie sollten auch berücksichtigen, wann Ihre Inhalte am relevantesten sind. Ein Video mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein Rezept könnte zum Beispiel außerhalb der Arbeitszeiten besser funktionieren, da die Leute dann eher kochen. Ein Beitrag über ein Café hingegen könnte um 14 Uhr gut funktionieren, wenn die Leute eine Nachmittagsflaute durchmachen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Posting-Zeiten und verfolgen Sie das Engagement.

3. Konsequent posten

Eine Studie aus dem Jahr 2021 mit 14 Branchen zeigt, dass Unternehmen im Durchschnitt vier Instagram-Posts pro Woche teilen. Wir empfehlen jedoch, mindestens einmal pro Tag zu posten.  Marken, die in einen regelmäßigen Fluss mit Instagram-Posts kommen, sehen tendenziell die besten Ergebnisse. 

In der algorithmischen Timeline von Instagram ist Konsistenz ein Schlüsselelement, damit Ihre Posts gesehen werden. Wenn Ihre Beiträge regelmäßig geteilt werden und eine gute Beteiligung erhalten, wird der Algorithmus von Instagram Ihre Beiträge wahrscheinlich in der Nähe der Spitze der Feeds Ihrer Follower anzeigen.

Natürlich ist die Qualität immer wichtiger als die Quantität. Wenn Sie häufiger posten, bedeutet das nicht unbedingt höhere Engagement-Raten. Konzentrieren Sie sich darauf, Inhalte zu erstellen, die bei Ihrer Zielgruppe Anklang finden – mehr dazu in Abschnitt 9: Interaktion mit Ihrer Zielgruppe.

Instagram-Planungstools ermöglichen es Ihnen, konsistent zu posten, ohne sich darum kümmern zu müssen, jeden Tag direkt in der App zu posten.

4. Lernen Sie, wie der Instagram-Algorithmus funktioniert

Viele Instagram-Nutzer gerieten zunächst in Panik über die Umstellung von einem chronologischen Feed auf die gerankte Timeline. Seit der Umstellung wird der durchschnittliche Post jedoch von 50 % mehr Followern gesehen als zuvor. Vergessen Sie also zu lernen, wie Sie den Instagram-Algorithmus schlagen können. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf zu lernen, wie Sie das System zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Es gibt sechs Faktoren, die bestimmen, was in der Timeline einer Person angezeigt wird: Interesse, Aktualität, Beziehung, Häufigkeit, Follower und Nutzung.

Hier ist ein kurzer Überblick darüber, worauf sich jeder dieser Faktoren bezieht:

  1. Interesse: Wie sehr Instagram davon ausgeht, dass eine Person den Beitrag aufgrund früherer Aktivitäten mögen wird
  2. Aktualität: Wie aktuell der Beitrag ist
  3. Beziehung: Konten, mit denen sich eine Person regelmäßig beschäftigt
  4. Häufigkeit: Wie oft eine Person die Instagram-App verwendet
  5. Folgen: Posts von den Konten, denen eine Person folgt
  6. Nutzung: Wie viel Zeit eine Person auf Instagram verbringt

Der Algorithmus von Instagram zielt darauf ab, die besten Inhalte für jeden einzelnen Nutzer anzuzeigen. Auch wenn sechs verschiedene Faktoren viel erscheinen, um die man sich kümmern muss, ist das Beste, was Sie tun können, konsequent hochwertige Inhalte zu erstellen.

5. Experimentieren Sie mit verschiedenen Inhaltstypen

Instagram ist so viel mehr als nur Fotos. Im Laufe der Jahre hat die App viele Möglichkeiten zum Teilen von Inhalten auf der Plattform eingeführt. Das Mischen mit verschiedenen Inhaltstypen ist eine der besten Möglichkeiten, um mehr Follower auf Instagram zu gewinnen, da es Ihnen die Chance gibt, eine größere Anzahl von Menschen zu erreichen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Nicht vergessen: Der Algorithmus schaut auf das Interesse und ist bestrebt, den Leuten die Inhaltstypen zu zeigen, mit denen sie am häufigsten interagieren. Wenn also eine Person Instagram Reels häufiger mag und kommentiert als andere Post-Typen, wird sie wahrscheinlich mehr Reels in ihrem Instagram-Feed sehen. Wenn jedoch eine andere Person häufiger mit Karussell-Posts interagiert, wird sie mehr von diesem Content-Typ in ihrer Timeline sehen.

Jede Art von Inhalt hat Vorteile. Zum Beispiel haben Instagram Reels einen Vorteil, weil sie der neueste Inhaltstyp sind und Instagram ständig neue Funktionen einführt. Seit der Einführung von Instagram Reels im Jahr 2020 hat die App die Reels-Schaltfläche in die Mitte der Menüleiste verschoben und dafür gesorgt, dass Reels größer als Foto-Posts auf der Explore-Seite erscheinen. Wenn man bedenkt, dass 200 Millionen Menschen die Explore-Seite täglich besuchen, kann diese zusätzliche visuelle Fläche einen großen Unterschied machen, wie viele Menschen Sie erreichen.

Instagram TV (IGTV)-Videos werden ebenfalls 4x größer als Fotos auf der Erkundungsseite angezeigt. Und da IGTV-Videos bis zu 60 Minuten lang sein können, ist diese Art von Inhalt ideal für Langform-Videos.

Instagram Stories verschwinden nach 24 Stunden, aber sie haben auch ihre Vorteile. Siebenundfünfzig Prozent der Marken glauben, dass Stories als Teil ihrer Social-Media-Strategie “etwas effektiv” oder “sehr effektiv” waren. Und wenn Sie ein verifiziertes Konto oder mindestens 10.000 Follower haben, können Sie Instagram Swipe Up-Links zu Stories hinzufügen, um den Traffic auf bestimmte Seiten zu lenken.

Karussell-Posts – eine Serie von bis zu 10 Bildern/Videos in einem einzigen Post – weisen die höchsten Engagement-Raten aller Post-Typen auf. Betrachten Sie Karussells als Mini-Geschichte oder Teaser für einen längeren Inhalt, z. B. einen Blog. Sie können Textbilder, Fotos, Videos oder eine Mischung aus allem in einem thematischen Posting verwenden.

Verwirrt von all den Argumenten für verschiedene Beitragstypen? Menschen mögen, was sie mögen. Studien können Ihnen zwar sagen, wie hoch die durchschnittliche Engagement-Rate für jeden Inhaltstyp ist, oder für den einen mehr als für den anderen argumentieren, aber die beste Strategie ist es, eine Vielfalt zu verwenden. Wenn Sie Ihre Instagram-Inhalte mischen, können Sie Menschen mit unterschiedlichen Vorlieben erreichen, und diese größere Reichweite hilft Ihnen, Ihre Instagram Followers zu steigern.

6. Finden Sie Ihre Markenstimme und erstellen Sie einzigartige Inhalte

Die Menschen folgen Ihrem Unternehmen nicht in den sozialen Medien, um Werbebotschaften zu sehen. Sie folgen Ihrer Marke, weil sie Ihre Persönlichkeit und die Inhalte, die Sie erstellen, mögen.

Was für ein Unternehmen funktioniert, passt möglicherweise nicht zu Ihrem Branding – selbst wenn Sie in ähnlichen Branchen tätig sind. Die Hobbyfarm “Juggling Daisies” und die Farm “Such and Such” zum Beispiel sehen sich beide als einzigartige Farmen. Bei Juggling Daises dreht sich alles um lustige Geschichten, niedliche

Fotos und gesunde Inhalte. Such and Such Farm hingegen hat einen etwas raueren Stil, der auch Schimpfwörter und Humor beinhaltet.

Fragen Sie sich, wie Sie Ihren Tonfall haben möchten. Lustig? Informativ? Spielerisch? Zynisch? Ihre Persönlichkeit sollte auch widerspiegeln, wofür Sie leidenschaftlich sind. Such and Such Farm glaubt an nachhaltig angebaute Produkte, daher sprechen viele ihrer Instagram-Posts über ihre Anbaumethoden. Welche Themen sprechen Sie mit Ihren Instagram-Inhalten an? Alles, was Sie auf Ihrem Geschäftskonto teilen, sollte die Persönlichkeit und die Überzeugungen Ihrer Marke widerspiegeln.

Betrachten Sie Ihr Geschäftskonto als eine Person. Entwerfen Sie eine Persönlichkeit für das Konto und erstellen Sie Branding-Richtlinien, damit Sie konsistent bleiben können. Branding-Richtlinien sollten Hinweise zu Ton, Stil und Werten zusammen mit den Farben und Schriftarten Ihrer Marke enthalten.

7. Schreiben Sie tolle Bildunterschriften

Schöne Fotos ziehen die Aufmerksamkeit der Leute auf sich – großartige Instagram-Beschriftungen halten sie. Bildunterschriften geben Ihnen die Möglichkeit, mehr Kontext oder Details über das Foto oder Video zu liefern, das Sie teilen. Außerdem kann die Verwendung von Schlüsselwörtern in Beschriftungen dazu beitragen, dass Sie in den Suchergebnissen der App erscheinen.

Instagram-Beschriftungen können bis zu 2.200 Zeichen lang sein. Natürlich muss sich nicht jede Beschriftung wie ein Blogbeitrag lesen. Spielen Sie mit verschiedenen Längen herum. Einige Fotos passen gut zu einer kurzen, witzigen Bildunterschrift mit ein paar Emojis, während andere vielleicht von etwas Längerem und Nachdenklicherem profitieren.

Die durchschnittliche Länge von Instagram-Beschriftungen nimmt zu, aber die meisten Marken kommen immer noch nicht an das Limit von 2.200 Zeichen heran. Für das Jahr 2020 wurde eine durchschnittliche Länge von 405 Zeichen prognostiziert, im Vergleich zu 142 Zeichen im Jahr 2016.

8. Recherchieren und verwenden Sie Hashtags

Wir haben uns auf dem Blog viel mit Hashtags beschäftigt, aber es scheint, dass sie nirgendwo auf sozialen Medien so wichtig sind wie auf Instagram. Die richtigen Hashtags können Ihr Bild einem großen und gezielten Publikum präsentieren, und Instagram-Nutzer scheinen nicht so schnell müde zu werden wie in anderen Netzwerken.

Beginnen Sie damit, Hashtags zu finden, die Ihr Zielpublikum ansprechen. Kostenlose Instagram-Tools wie Display Purposes und AutoHash helfen Ihnen, relevante Hashtags für Ihre Instagram-Posts zu finden. Bei Display Purposes beispielsweise geben Sie einfach ein paar Worte zu Ihrem Bild ein, und es werden Ihnen die besten Hashtags zur Verwendung empfohlen.

Wenn Sie mehr Instagram-Follower gewinnen möchten, sind Hashtags unerlässlich. Die Verwendung von Hashtags macht Ihre Inhalte über die Suche oder Filterung auffindbar, wenn Menschen auf denselben Hashtag eines anderen Posts tippen. Die Leute können sogar ihren Lieblings-Hashtags folgen, sodass Top-Inhalte mit diesem Hashtag in ihrer Instagram-Timeline angezeigt werden.

Instagram erlaubt bis zu 30 Hashtags pro Beitrag, aber Sie sollten nicht zu viele Hashtags hinzufügen, nur um die 30 zu erreichen. TrackMaven empfiehlt neun Hashtags für maximales Engagement. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht die gleichen neun Hashtags immer wieder verwenden. Gruppieren Sie stattdessen Ihre Go-to-Hashtags nach Kategorien, damit Sie jedem Beitrag schnell ein paar relevante Hashtags hinzufügen können.

9. Engagieren Sie sich mit Ihrem Publikum

Engagement ist entscheidend für das Wachstum auf Instagram. Viele Marken machen den Fehler, sich auf Likes und Kommentare zu konzentrieren, ohne die Menschen hinter diesen Metriken zu berücksichtigen. Wenn Sie wirklich mehr Instagram-Follower bekommen möchten, müssen Sie Ihre Fans in ein Gespräch verwickeln.

Denken Sie daran, dass nur weil jemand Ihre Inhalte sieht, das nicht bedeutet, dass er Ihnen derzeit folgt. Wenn Sie eine Chance haben, mit einem potenziellen Follower zu interagieren, sollten Sie diese nutzen. Jeder Kommentar ist eine Gelegenheit, einen neuen Follower zu gewinnen (oder einen aktuellen zu behalten), also stellen Sie sicher, dass Sie auf jeden Kommentar reagieren, den Sie erhalten. Wenn sich Ihre Hände schon bei dem Gedanken an das Tippen auf Ihrem Telefon verkrampfen, machen Sie sich keine Sorgen.

Aber warten Sie nicht einfach darauf, dass Ihre Follower die Konversation beginnen. Schaffen Sie Gelegenheiten zum Engagement. Verwenden Sie Instagram-Sticker wie offene Fragen und Umfragen in Instagram Stories. Stellen Sie Fragen in Ihren Fotobeschriftungen. Ermutigen Sie die Leute, Freunde in den Kommentaren zu markieren.

10. Mit anderen zusammenarbeiten

Eine weitere gute Möglichkeit, Instagram-Follower zu gewinnen, ist die Zusammenarbeit mit anderen durch Partnerschaften oder Influencer-Kampagnen.

Influencer Marketing ist eine weitere Möglichkeit, Ihre Instagram-Followerschaft zu vergrößern. Wenn Sie das Budget haben, können Sie Content-Ersteller dafür bezahlen, Ihre Marke zu bewerben. Wenn Sie jedoch hoffen, es einfach (und mit geringem Budget) zu halten, können Mikro-Influencer (1.000-10.000 Follower) sehr wirkungsvoll sein.  In der Tat haben Inhalte von Mikro-Influencern höhere Engagement-Raten als Inhalte von größeren Accounts. Sie können nach Mikro-Influencern suchen, um Kooperationen zu vereinbaren oder einfach nutzergenerierte Inhalte (UGC) erneut zu teilen.

Kooperationen sind auch eine Chance, Ihre Werte und Persönlichkeit durch Assoziationen zur Geltung zu bringen. Die Unternehmen und Menschen, mit denen Sie sich verbünden und die Sie unterstützen, sagen viel über Ihre eigene Marke aus. Partnerschaften können auch für lokale Unternehmen besonders wirkungsvoll sein. Ziehen Sie eine Partnerschaft mit Ihren Nachbarn in Betracht, damit Sie eine sehr gezielte Zielgruppe erreichen können.

Wie managen Sie Ihr Instagram-Marketing?

Wenn Sie ein stetiges Instagram-Wachstum wünschen, müssen Sie Ihrer Zielgruppe regelmäßig hochwertige Inhalte bieten. Während stückchenweise Social Media für persönliche Accounts in Ordnung ist, müssen Unternehmen strategischer vorgehen. Alle von uns behandelten Taktiken werden Ihnen helfen, mehr Instagram-Follower zu gewinnen, aber sie sind keine Kästchen, die Sie einmal abhaken können. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Social-Media-Inhaltsstrategie im Auge behalten.