Adler & Olesch Landschaftsarchitekten: Erweiterung der Geschäftsführung

SMIC_PM_Adler-Olesch_Gschäftsführung_1000-1-300x238 Adler & Olesch Landschaftsarchitekten: Erweiterung der Geschäftsführung
Die neuen Geschäftsführer von Adler & Olesch (v.l.n.r.): Michael Olesch, Thomas Dill, Ben Warnecke, Michael Adler. (Bild: Robin Utz)

Nürnberg – Seit mehr als 25 Jahren entwickeln Adler & Olesch Landschaftsarchitekten individuelle Lösungen für die unterschiedlichsten Aufgaben im Außenbereich. Seit 1. Juni 2018 wird die Geschäftsführung um Thomas Dill und Ben Warnecke erweitert.

Das von Michael Adler und Michael Olesch 1991 in Nürnberg gegründete Büro für Landschaftsarchitektur mit integriertem Ingenieurwesen – kurz A&O – vereint architektonisches Gestaltungsvermögen mit ingenieurtechnischer Versiertheit. Mit Standorten in Nürnberg und München hat es sich zu einem der in Deutschland führenden Planungsbüros für Landschaftsarchitektur mit rund 30 Mitarbeitern etabliert.

Um auch in Zukunft flexibel und leistungsfähig zu agieren, haben sie zum 1. Juni 2018 die Geschäftsführung um Thomas Dill und Ben Warnecke erweitert.

Thomas Dill, Landschaftsarchitekt BYAK, M. Eng. Projektmanagement war bis 2010 in Köln bei Club L94 Landschaftsarchitekten tätig. Seitdem ist er Projektleiter bei Adler & Olesch in Nürnberg. Ben Warnecke, Landschaftsarchitekt BYAK, wechselte 2017 von Hamburg, wo er bei Bruun & Möllers (ehemals Breimann & Bruun) als Projektleiter tätig war, nach Nürnberg zu Adler & Olesch.

„Mit der neuen erweiterten Geschäftsführung möchten wir uns auf dem derzeitigen Markt stärker positionieren, um auch in Zukunft flexible und individuelle Lösungen bieten zu können“, erklärt Michael Olesch.

Der Grundsatz bei der Umsetzung von Projekten orientiert sich stets am Vereinen der Aspekte Gestalt, Gebrauchsfähigkeit und Ökologie. A&O hebt sich durch die Integration von Spezialthemen in die Gesamtleistungen von anderen Landschaftsarchitekten deutlich ab.