AFK Kunststoffverarbeitung nominiert für den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung

Empfehlung durch Preisträger brachte die exklusive Teilnahme für die Kunststoffspezialisten der AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG

Was in Hollywood der Oscar, ist für deutsche Unternehmen der „Große Preis des Mittelstandes“. In der isw-Benchmarkstudie 2011 zu Deutschlands wichtigstem Wirtschaftswettbewerb gekürt, zeichnet er nicht nur Betriebswirtschaft oder Innovationen aus, sondern die komplexe Rolle eines Unternehmens in der Gesellschaft. Teilnehmen kann nur, wer empfohlen wird. Über diesen Beweis der Wertschätzung und des Vertrauens freut sich jetzt die Firma AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung aus dem südwestfälischen Finnentrop.

Der bundesweite Wettbewerb wird seit 1995 von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgeschrieben und wurde 2008 auch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Gewürdigt werden mittelständische Unternehmen, die mit überdurchschnittlichen Leistungen überzeugen. „Als wir von unserer Nominierung durch die ONI-Wärmetrafo GmbH erfahren haben, fühlten wir uns sehr geehrt“, erzählt AFK-Geschäftsführer Andreas Franke stolz. „Und es hat uns darin bestätigt, dass wir mit unserer ausgeprägten Kundenorientierung, unserem sozialen Engagement und dem konsequenten Willen zur Weiterentwicklung den richtigen Weg gehen.“

Hintergrund des Wettbewerbs ist es, die Nachhaltigkeit unternehmerischen Handelns zu würdigen und die gesellschaftliche Verantwortung mittelständischer Unternehmen weiter voranzutreiben. Allein schon die Nominierung ist eine besondere Auszeichnung. Wolfgang Oehm, Geschäftsführer der ONI-Wärmetrafo GmbH in Lindlar, betont: „AFK ist seit vielen Jahren ein vorbildlicher Geschäftspartner. Wir haben ihn aus gutem Grund vorgeschlagen, weil wir sein Potenzial und sein Engagement kennen.“

Nur etwa jedes tausendste Unternehmen in Deutschland wird zum Wettbewerb vorgeschlagen. Für das Finnentroper Unternehmen gilt es nun, die Jury in fünf Kategorien zu überzeugen: Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service und Kundennähe. Wichtiger als die Zahlen ist den Juroren dabei die Frage, inwieweit Werte und Tugenden im Unternehmen gelebt werden.
Die Belegschaft feierte mit einem kleinen Fest. „Mein Dank gilt dem gesamten Team. Die Nominierung ist unser gemeinsamer Erfolg“, so AFK-Geschäftsführer Andreas Franke. Und wer weiß: Vielleicht heißt es am Ende des Wettbewerbs tatsächlich: „And the winner is … AFK“.

AFK
Produkte aus Kunststoff. Für den Erfolg von Ideen.

Damit aus guten Ideen erfolgreiche Produkte aus Kunststoff entstehen, braucht es Experten. Das Spezialisten-Team der AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG schafft aus dem vielseitigen Material hochwertige Kunststoffprodukte, wie beispielsweise Präzisions-Spritzgussteile oder vollendete Lösungen für thermoplastische Anwendungen, nach Maß. Europaweit vertrauen Unternehmen aus Healthcare, Automotive und Industrie dem Know-how von AFK.
Aus innovativen Ideen lassen die Finnentroper Kunststoffspezialisten erfolgreiche Produkte entstehen – von der Planung und Konstruktion über den Werkzeugbau, die Fertigung und die Montage kompletter Kunststoffbaugruppen bis hin zur Verpackung der Kunststoffprodukte und die Versandlogistik. Durch stetige Weiterentwicklung passt sich AFK den modernen Anforderungen permanent an. Großes Engagement, optimale Kundenberatung, umfassender Service und perfektes Teamwork sichern höchste Qualität und effiziente, wirtschaftliche Produktionsabläufe. Für den Erfolg von Ideen.

AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG
Andreas Franke
Industriestraße 53 ? 55
57413 Finnentrop
+49 27 21/ 95 44 ? 40

kontakt@afk-kunststoff.de

Pressekontakt:
PSV MARKETING GMBH
Stefan Köhler
Ruhrststraße 9
57078 Siegen
s.koehler@psv-marketing.de
0271 77001616
http://www.psv-marketing.de

Teilen Sie diesen Presseartikel