Billig ist out: Steigendes Qualitätsbewusstsein in der ästhetisch-plastischen Chirurgie

Jeder Skandal hat auch eine gute Seite. Nach der Aufregung um minderwertige Brustimplantate achten Patientinnen und Patienten ästhetisch-plastischer Kliniken stärker auf Qualität. Davon profitieren insbesondere Premium-Anbieter wie der Klinikverbund für plastische und ästhetische Chirurgie Clinic im Centrum.

Billig ist out: Steigendes Qualitätsbewusstsein in der ästhetisch-plastischen Chirurgie

Anfang 2012 versetzte der PIP-Brustimplantate-Skandal allein in Deutschland annähernd Zehntausend Frauen in Sorge. Ihnen waren minderwertige, potenziell gesundheitsgefährdende Silikonkissen eingesetzt worden. Viele der betroffenen Patientinnen mussten sich diese in kostspieligen Operationen wieder entfernen lassen. Knapp ein halbes Jahr später hat sich die Verunsicherung gelegt und sogar zu einer positiven Entwicklung geführt: Brust-OP-Patientinnen interessieren sich heute mehr denn je für qualitativ hochwertige Kliniken und die Herkunft der verwendeten Materialen wie Brustimplantate.

„Das Qualitätsbewusstsein der Kundinnen hat spürbar zugenommen“, sagt Diplom-Betriebswirtin Elke Schwiegel von Clinic im Centrum (CiC) – einem der führenden Anbieter für ästhetisch-plastische Chirurgie mit 45 Standorten in Deutschland. „Die Ärzte unserer Kliniken berichten, dass ihre Patientinnen genau darüber aufgeklärt werden wollen, welche Implantate von welchen Anbietern wir verwenden“, so Schwiegel, Geschäftsführerin von CiC, wo seit Jahren ausschließlich mit hochwertigen Silikonkissen gearbeitet wird. Die stammen unter anderem vom Marktführer Allergan, der seinerseits eine breit angelegte Patientenaufklärungskampagne gestartet hat.
CiC setzt seit jeher und nicht nur bei Brust-OPs auf exzellent ausgebildete Fachärzte für Plastische Chirurgie und auf höchste Qualität der verwendeten Materialien. Darum ging der Billigimplantat-Skandal an dem Klinikverbund nahezu spurlos vorüber. „Wir verzeichnen insbesondere in der Zielgruppe der 25- bis 35-Jährigen eine ungebrochene Nachfrage nach Brustvergrößerungen“, sagt Schwiegel. Im ersten Quartal 2012 lag die Zahl der Eingriffe sogar zehn Prozent über Vorjahresniveau. Das führt Schwiegel insbesondere auf das wachsende Qualitätsbewusstsein zurück. „Bisher achteten Patientinnen der plastisch-ästhetischen Chirurgie vor allem auf die Qualifikation der Ärzte. Das ist gut und wichtig“, sagt Schwiegel. „Doch der PIP-Skandal hat deutlich gemacht, dass den verwendeten Materialien eine ebenso große Bedeutung zukommt.“ Premiumanbieter wie CiC garantieren beides und profitieren darum vom aktuellen Bewusstseinswandel.

Trotz wirtschaftlich angespannter Lage verzeichnet CiC auf einem weiteren Feld eine positive Entwicklung. 2011 wuchs die Zahl der männlichen Patienten um knapp fünf Prozent. Vor allem Augenlidkorrekturen, Fettabsaugungen und Faltenbehandlungen erfreuten sich beim starken Geschlecht stetig wachsender Nachfrage, berichtet Schwiegel. Die CiC-Geschäftsführerin erwartet, dass die männliche Kundschaft im laufenden Geschäftsjahr bis zu 20 Prozent zum Gesamtumsatz beitragen wird.

Doch nicht nur die Zahlen geben Schwiegel Anlass, optimistisch in die zweite Jahreshälfte 2012 zu blicken. Ende Oktober 2012 wird die Dortmunder CiC-Klinik ihre neuen Räumlichkeiten im Facharztzentrum am Phoenix-See beziehen. Die neue Klinik befindet sich direkt am Wasser und zugleich zentral in Dortmund. Besonderen Komfort für die Patienten bieten die großzügig ausgestatteten Zimmer mit Balkon und herrlichem Seeblick, sowie eine edle Penthouse-Etage mit Dachterrasse. „In den Sommermonaten können wir bei gutem Wetter unsere Wartezimmer sogar nach draußen auf die Dachterrasse verlagern“, so Schwiegel. „Hier kann man dann in den gemütlichen Lounge-Möbeln sitzen, die Sonne genießen und entspannt einen Kaffee trinken, bevor es zur Beratung oder Behandlung geht.“ So wird die Schönheits-OP schon fast zum Wellness-Urlaub!

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.clinic-im-centrum.de.

Über Clinic im Centrum / Aesthetic Network GmbH & Co.KG:
Clinic im Centrum ist mit 49 Standorten in Europa, davon 45 in Deutschland einer der leistungsfähigsten Anbieter für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Den Pressetext als Word-Dokument und hochauflösendes Bildmaterial finden Sie zum unkomplizierten Download auf unserer Homepage.

Pressekontakt:
MIT-SCHMIDT Kommunikation GmbH
Naciye Schmidt
Wartenau 8
22089 Hamburg
Deutschland
+49(0)40 – 41 40 63 9-10
schmidt@mit-schmidt.com
http://www.mit-schmidt.com

Teilen Sie diesen Presseartikel