Category Archives: Bau/Immobilien

Bau/Immobilien Kunst/Kultur Mode/Lifestyle Wohnen/Einrichten

Jan Kath is on the Cut…

Wie ein Designer aus Bochum auf den Teppich haut. Wild Styles von Jan Kath zwischen Tradition und Moderne.

Schon häufig ging die Bewahrung zeitloser Schönheit einher mit dem zweckentfremdetem Recycling und vermeintlichen Stilbrüchen, die aber auch oft dazu geführt haben, dass sich viele Leute anschließend mit den Quellen auseinandersetzen und nach den Ursprüngen suchen. Hip Hop bzw. die Rap-Musik und das ursprüngliche DJing ist so eine Geschichte. Mit einfachsten Mitteln (2 Turntables and a Mic) etwas Neues schaffen was Spaß macht und was sonst womöglich auf dem Abfallhaufen der Geschichte gelandet wäre. Manch einer sagte auch, das dies keinerlei eigene kreative Leistung sei, 2 gleiche Platten zu zerhacken und mit Backspins einen endlosen Loop der besten Stellen zu erzeugen – Der Vergleich zu heute, wo Bikini-Schönheiten zu vollautomatisch Computergesteuerten Music-Sets die Prosecco Piccolo Party-Kanone geben und sich DJane nennen, mag das relativieren… Aber auch bemerkenswert ist, dass sich durch diese Art von Musik-Recycling viele Leute für die Ursprünge von Funk, Soul und Jazz interessieren und für Originale zum Teil astronomische Summen bezahlt werden. Auch die Vinyl-Schallplatte erlebt eine Renaissance, weil man die doch anfassen, das Booklet studieren und das Auflegen irgendwie zelebrieren kann, wie man einen guten Wein entkorkt, dekantiert und Luft ziehen lässt…

Und wenn evtl. das letzte gedruckte Buch verkauft oder weggeworfen wurde und das Digital Rights Management des Kindle & Co. mit einem „Sorry Alter – Access Denied“ das Lesevergnügen jäh beendet, blickt man vielleicht auf und stellt fest, dass die vollends entstaubte, weiß gekachelte Wohnung einiges an Behaglichkeit und Wärme und Geborgenheit eingebüßt hat.

Und auch die angeblich betrogenen Künstler, deren alte Platten fürs Sampling genutzt wurden, haben sich größtenteils begeistert gezeigt, was aus Ihren ollen Kamellen gemacht wurde. Würde ohne Digital Underground, Snoop Dogg & Dr. Dre noch jemand George Clinton und Bootsy Collins kennen, der dann zeitweise sogar mit DeeLite und Q-Tip im Music-Video zu sehen war – gut, ist auch schon wieder 20 Jahre her… Na, dann eben „Ain’t Nobody“ von Felix Jaehn, das eigentlich von Rufus & Chaka Khan aus den 80ern ist. Die Musikgeschichte ist voll von solchen Zitaten, Neuinterpretationen und Remixen.

Diggin in the Carpets

Was die DJs in der Bronx der 80er angefangen haben, setzen Künstler verschiedenster Genres auch heute noch gerne um, mit Zitaten und Neuinterpretationen die ursprüngliche Schönheit in ein neues Zeitalter transportieren, mit eindeutigen Reminiszenzen an die Quellen. Der Designer Jan Kath ist so einer. Kein Musiker. Einer der den Teppich scratcht, das mag auf den ersten Blick schräg klingen. Gemeint ist hier aber nicht das akustische Erlebnis sondern das disruptive Element – in diesem Fall grafisch und am Computer. Aber auch das an überteuerte Used Look Jeans erinnernde Destroyen des Althergebrachten findet hier seine Entsprechung – und der Erfolg gibt ihm recht. Jan Kath schafft es den Look klassischer, jahrhundertealter traditioneller Perser-Teppiche in die Neuzeit zu transportieren, indem er sie einmal durch den Wolf dreht, Filtert, verzerrt am Computer neu aufbaut und dann weben lässt. Oldschool meets New School. Manches sieht aus wie als wäre eine Kindergarten Truppe mit Wachsmalstiften über einen Rembrandt gegangen. Wäre. Natürlich bleibt der Rembrandt unvergleichlich unerreicht und Kinder Kritzeleien sind herzallerliebst – außer an der eigenen frisch gestrichenen Wand! Aber es trifft den Nerv der Zeit. Teppiche von Jan Kath bezeichnen einige als „Haute Couture“ und auch hier scheiden sich die Geister. Er hängt im Museum. Und hat Stores in New York und an der Cote d’Azur. Alteingesessene Fachleute mögen das eher als Frevel sehen oder als den drohenden Untergang, aber – um im musikalische Vergleich zu bleiben – auch Gitarre, Bass und Schlagzeug erfreuen sich trotz Sampling, Computer und aller Automatisierung & Digitalisierung größter Beliebtheit. Der Klassiker Gitarre am Lagerfeuer ist auch irgendwie romantischer und wärmer als ein MP3 beim Display-Schein des Mobiles…

Jan kann den Kath Cut – Teppich, you look so fly

Auch die Dosensuppe von Andy Warhol hat Campbell Soup nicht ruiniert, aber weltbekannt gemacht. Und vielleicht führt das ja zu einem Revival der alten Teppiche. Man sieht bei Jan Kath ganz unverholen die Anleihen bei den Originalen, mal als Background für wilde Sprenkler, Aussparungen und Pseudo Zerfall, mal als monochromer Stencil für ein pyschedelisches Farbenmeer. Es ist wie bei einer 500€ Destroyed Jeans: Sieht so aus, als kann man es selber machen, Original Perser kaufen oder aus dem Keller oder vom Speicher holen, darauf Schlitten fahren, Farbeimer umkippen, Bauschaum drauf, Flexen – fertig.

Etwas Altes, etwas Neues…

Wie in der Mode und Technik auch, geht der allgemeine Trend eher zum Schnelllebigen. Alle 2 Jahre neues Smartphone – Standard. Olle Klamotten „so last Season…“ weg – Standard. Aber dann Modemutigen auf Instagram folgen, die den ollen Prüll Second Hand clever kombinieren oder sich gerade die zehnte zeitlose Kelly Bag kaufen konnten. Olle Möbel – weg. Durch den Schredder gejagt und als Pressspan frisch dampfend verleimt dann im Skandinavischen Hygge Schick retourniert und selbst verwirklicht.

Immer schon hat sich die Jugend auch darüber definiert etwas anders machen zu wollen und aus dem althergebrachten auszubrechen oder dem extra was entgegenzusetzen. Trotzdem – oder gerade deswegen – entwickelt sich in einigen Nischen ein Gegentrend zur allgemeinen Wegwerf-Mentalität. Im Wohnbereich gibt es auch einen Trend zum Upcycling, der nach Shabby Chic auch manchem Altertümchen einen 2ten Frühling beschert hat. Aber vielleicht ist das auch alles gut so und bringt so manch einen dazu, sich mit der Vorgeschichte zu befassen. Und auch mancher Hippster oder IT Nerd wohnt vielleicht lieber im Altbau und auch im digitalen Zeitalter verschicken Tech Konzerne die wichtigsten Grußkarten nicht per Messenger sondern mit Montblanc auf Bütten. Auch ein Tesla hat 4 Räder und der erste Roadster sah schwer nach dem Lotus Elise aus… Und der Huawei Campus des Telko Riesen aus China so wie Oxford und Heidelberg. Vielleicht braucht es immer mehr als eine Generation, bis man die Juwelen der Vergangenheit wieder zu schätzen lernt.

Vielleicht haben es manche einfach besser verstanden, das schnelllebige Trends kommen und gehen. Aber vielleicht braucht es so was ja auch, dass sich die Leute damit auseinandersetzen und nicht alles gleich wegwerfen.

Echte Teppiche zum Wohlfühlen

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich mal auf Spurensuche zu begeben, wie die originalen Orientteppiche und Perser Teppiche eigentlich aussehen, die da so schwungvoll neuinterpretiert werden, der sollte eine echte Teppichhandlung aufsuchen und sich bei einer Tasse Tee die Geschichte der einzelnen Varianten erzählen lassen und was echte Qualität auszeichnet. Qualität, die Jahrhunderte überdauern kann und nicht bei der nächsten Teppichwäsche auseinanderfällt. Teppich Sachverständige können Ihnen die Unterschiede erklären und warum handgeknüpfte Qualität Ihren Preis hat. Und Sie beraten Sie natürlich mit einem Wertgutachten für Teppiche – Eine sinnvolle Investition, bevor so manches Schätzchen als fliegender Teppich auf dem Müll landet

Mehr Infos zu Original Perserteppichen wie Täbris, Bidjar, Gabbehs, KermanMaschhadKaschanIsfahanNain und Ghom unter http://www.cristo-teppiche.de

Teppiche Köln und Teppich Gutachter findet man z.B. unter http://www.cristo-teppiche.de

Bau/Immobilien

Grundsteuer Reform und steigende Immobilienpreise

Vor fast einem Jahr,  verkündete das Bundesverfassungsgericht am 10. April 2018, dass die bisherige Berechnung der Einheitswerte für Grundstücke und Häuser in Westdeutschland auf dem Stand von 1964 verfassungswidrig ist. Dem Gesetzgeber wurde eine Frist bis Ende 2019 zur Neuregelung der Einheitswertermittlung gegeben. Das die seit über 50 Jahren nicht mehr angepassten Einheitswerte „veraltet“ seien und zu einer „gravierenden und umfassenden Ungleichbehandlungen bei der Bewertung von Grundvermögen“ führen, leuchtet ein. Hat es doch in der Zwischenzeit einiges an Verschiebungen gegeben, sei es die Abwanderung aus ländlichen Gegenden in die Ballungszentren, oder etwa der Strukturwandel und Niedergang oder Aufstieg ganzer Regionen in Deutschland.

Nach monatelangen Beratungen haben sich Bund und (fast alle) Länder am vergangenen Donnerstag auf Eckpunkte einer Reform der Grundsteuer geeinigt. Allerdings blockiert Bayern das ausgehandelte Konzept.

Vereinfachungen auf den Weg gebracht

Bund und Länder haben sich auf Eckpunkte für eine Reform der Grundsteuer geeinigt und das bisher kursierende Modell des Bundesfinanzministers an einigen Punkten vereinfacht. Scholz‘ wertabhängiges Modell, bei dem auch die Mietkosten in die Berechnung einfließen sollten, soll somit verschlankt und entbürokratisiert werden. Die Länder beauftragten den Bundesminister mit der Ausarbeitung eines Gesetzentwurfs. Die Integration weiterer Vorschläge ist jedoch weiterhin möglich.

Der nun ausgehandelte Kompromiss enthält folgende Punkte:

  • Auf die Erhebung jeder einzelnen Miete wird verzichtet. Stattdessen sollen die aus dem Mikrozensus des Statistischen Bundesamtes abgeleiteten durchschnittlichen Nettokaltmieten berücksichtigt werden. Dabei werden Preisgruppen gebildet. Eine einzelne Anrechnung ist für Mieten vorgesehen, die unterhalb dieser Preisgruppen liegen. Für selbstgenutztes Wohneigentum soll ein eigener Mietwert ermittelt werden.
  • Um eine finanzielle Überbelastung gerade in Ballungszentren zu vermeiden, wird für bestimmte Wohnungen die Steuermesszahl abgesenkt. Dies soll unter anderem für den sozialen Wohnungsbau, kommunale und genossenschaftliche Wohnungen sowie für Vereine und gemeinnützige Unternehmen gelten.
  • Das Baujahr wird ein Berechnungsfaktor sein, wird aber erst für Gebäude ab 1948 detailliert erhoben. Davor genügt die Einstufung als „Gebäude erbaut vor 1948”.
  • Bodenrichtwerte werden in die Berechnung einfließen, können allerdings zu größeren Zonen, z. B. als „Ortsdurchschnittswert”, zusammengefasst werden.
  • Die Berechnung für Geschäftsgrundstücke soll ebenso vereinfacht werden. Einzelheiten hierzu werden im Laufe des Gesetzgebungsverfahrens erwartet.
  • Die Steuermesszahl soll bei 0,325 Promille liegen. Die Festlegung des Hebesatzes soll weiterhin den Kommunen vorbehalten bleiben.

Bayern blockiert

Ob der nun ausgehandelte Kompromiss so wirklich in die Tat umgesetzt wird, bleibt fraglich. Bayern sperrt sich gegen die Änderungsvorschläge und sieht diese als „nicht zustimmungsfähig” an. Das jetzige Konzept sei demnach zu bürokratisch und führe zu Mieterhöhungen. Zudem seien verfassungsrechtliche Fragen nach wie vor ungeklärt. Bayern plädiere daher weiterhin für ein Flächenmodell und verlangt einen kompletten Neustart der Verhandlungen. Aber auch eine landesspezifische Regelung der Grundsteuer wird in Bayern nicht ausgeschlossen.

Wenn man nicht mehr weiter weiß, macht man einen Arbeitskreis

Da auf Länderebene keine Lösung abzusehen ist, spricht sich Bayerns Ministerpräsident für eine Arbeitsgruppe auf Koalitionsebene aus. Trotz der Einigung der übrigen 15 Bundesländer scheint der Weg bis zu einer Übereinkunft noch weit. Die neue Berechnungsformel muss jedoch bis zum 31. Dezember 2019 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht sein, sonst droht den Kommunen ein Zahlungsausfall. Die Grundsteuer ist neben der Gewerbesteuer mit einem Aufkommen von 14 Milliarden Euro die wichtigste Einkommensquelle der Kommunen.

Ob es unterm Strich dadurch teurer oder billiger wird, sei dahingestellt, da die Kommunen über den Hebesatz (Grundsteuer B) nochmal eine Stellschraube haben, an der sie bisweilen heftig drehen. So ist etwa Bergneustadt in NRW mit einem Hebesatz von 959% einer der teuersten Standorte Deutschlands, was zu einer Grundsteuer wie in den teuersten Großstädten führen kann.

Unterm Strich soll das Steueraufkommen unverändert bleiben, aber trotzdem kann die Neuberechnung der Grundsteuer sich regional auf die Wirtschaftlichkeit einer Immobilie auswirken. Hierzu sollte man im Zweifelsfall mit Experten, etwa eine Hausverwaltung oder Immobilienverwaltung sprechen.

Mehr zur Einigung in der Grundsteuer-Reformhttps://www.hausverwaltung-koeln.com/vorlaeufige-einigung-bei-der-grundsteuer/

Weiterhin steigende Immobilienpreise in 2019

Nichtsdestotrotz ist für 2019 weiterhin mit einem Anstieg der Immobilienpreise zu rechnen. So wurden bereits 2018 in mehr als 90 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte höhere Verkaufspreise erzielt als noch im Vorjahr. Das geht aus dem neuen Wohnatlas 2019 der Postbank hervor. Und übertrifft damit die ursprünglichen Prognosen von 2018 deutlich.

Die durchschnittlichen Quadratmeterpreise stiegen in 365 von 401 untersuchten Kreisen und Städten an. Inflationsbereinigt lag der Zuwachs im bundesweiten Mittel bei 7,2 Prozent. Zum Vergleich: 2017 verzeichneten lediglich 242 Kreise einen Preisanstieg.

München Spitzenreiter mit mehr als 7.000 Euro pro Quadratmeter

Am teuersten ist und bleibt München. 2018 lag der Durchschnittswert für Bestandsbauten bei 7.509 Euro je Quadratmeter und damit erstmals über der 7.000-Euro-Schwelle. Das entspricht einem Zuwachs von 8,7 Prozent gegenüber 2017. Auf Platz zwei folgt Frankfurt am Main. In der Bankenmetropole kostete der Quadratmeter durchschnittlich 5.058 Euro, gefolgt von Hamburg mit 4.587 Euro je Quadratmeter. Den größten Preisanstieg verzeichnete Berlin. In der Hauptstadt kletterten die Preise um 11,4 Prozent auf durchschnittlich 4.166 Euro.

„Immobilienboom” auch auf dem Land

Viele Kaufinteressenten weichen aus finanziellen Gründen auf das Umland und ländliche Regionen aus – was auch dort zu Preissteigerungen führt. Im südthüringischen Suhl verteuerten sich Immobilien beispielsweise um knapp 50 Prozent. Mit durchschnittlich 1.655 Euro ist der Quadratmeter hier aber noch immer deutlich günstiger als in den Städten.

So lange die Zinsen niedrig und damit Baukredite günstig bleiben, wird es da wohl keine Entspannung geben. Dies kann allerdings auch dazu führen, dass die Preise in begrenzten Märkten, z. B. in Szenevierteln in den Städten, überhitzen könnten. Wer Immobilien nicht nur zum Eigenbedarf nutzt, sondern als Investment (Betongold) sieht, der ist sicherlich mit einer professionellen Hausverwaltung gut beraten.

Mehr Infos zu steigenden Immobilienpreisen 2019 unter: https://www.hausverwaltung-koeln.com/wohnatlas-2019-immobilienpreise-steigen/

Über die Hausverwaltung Köln

Immobilien prägen unser Leben in entscheidendem Umfang. Aber erst eine gute Hausverwaltung macht eine Immobilie zur Wertanlage. Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG steht im Großraum Köln und Umgebung (auch in Kürten, Engelskirchen, Bedburg, Altenberg, Wermelskirchen, Sankt-Augustin, Bonn, Odenthal, Burscheid, Hilden, Rösrath, Bensberg, Solingen, Rommerskirchen, Dormagen, Overrath, Siegburg, Troisdorf, Pulheim, Monheim, Langenfeld, Weilerswist, Leverkusen, Kerpen, Hürth, Frechen, Euskirchen, Erftstadt, Bruehl, Bergisch-Gladbach & Bergheim ) seit 30 Jahren für kompetentes und nachhaltiges Immobilienmanagement auf höchstem Niveau. Ob WEG-Verwaltung oder Mietverwaltung. Ob kaufmännische, technische oder juristische Betreuung: Wir kümmern uns!

NICHT NEBENBEI. SONDERN MITTENDRIN.

Werte erhalten, Abläufe steuern, Interessen ausgleichen – als Immobilienverwalter ist die Schleumer Hausverwaltung Köln für ihre Kunden in den verschiedensten Aufgabenbereichen im Einsatz.

Für die Belange und Wünsche steht das Hausverwalter-Team und selbstverständlich auch die Geschäftsführung kompetent zur Seite. So wird dafür gesorgt. dass die Buchhaltung ordnungsgemäß aufgestellt ist, sich darum gekümmert, dass das Dach erneuert wird und sichergestellt, dass man sich in seinem Haus wirklich wohlfühlen kann — und das 24 Stunden am Tag.

Dabei hilft der Hausverwaltung Köln nicht zuletzt auch ihre langjährige Erfahrung als eigenständiger Bauträger: in den ersten Jahren nach 1989, der Unternehmensgründung durch Horst Schleumer, konnten so mehrere hochwertige Immobilienprojekte in Köln realisiert und anschließend auch deren Verwaltung übernommen werden. Die Mehrzahl der Eigentümergemeinschaften, die in dieser Zeit entstanden sind, werden bis heute von der Hausverwaltung Köln betreut.

Seit 2004 konzentriert sich die Immobilienverwaltung Schleumer  ausschließlich auf die Verwaltertätigkeit.

Ein kleines, schlagkräftiges Team hochqualifizierter Experten sind für ein umfangreiches und stetig wachsendes Objekt-Portfolio in der Größenordnung von 10-200 Wohneinheiten im Großraum Köln verantwortlich.  Und war 2013 das erste privatwirtschaftliche Unternehmen, das im Erzbistum Köln mit der Verwaltung kirchlicher Liegenschaften betraut wurde.

Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs OHG deckt alle relevanten Aspekte der Immobilien Verwaltung ab, wie die Hausverwaltung KölnImmobilienverwaltung Köln, und die Hausgeldabrechnung. Weiterhin bietet die Schleumer Immobilien Treuhand OHG Mietverwaltung KölnGewerbeverwaltung KölnWEG-Verwaltung Köln, Wohnungsverwaltung &  Sondereigentumsverwaltung Köln sowie die Vermietung und Verkauf von Immobilien durch eine Schwester-Gesellschaft.

Bei Interesse finden Sie auf der Website https://www.hausverwaltung-koeln.com auch ein Verwaltervollmacht Muster sowie den WEG Verwaltervertrag.

Kontakt

Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG
Siegburger Str. 364
51105 Köln

Tel: 0221 / 8307747
Fax: 0221 / 835189
E-Mail: kontakt@hausverwaltung-koeln.com
Web: https://www.hausverwaltung-koeln.com

SEO Agentur Kölnda Agency
Bau/Immobilien

SCHLAUE HEIZUNGSBAUER NUTZEN THERMREGIO

Heizungsbauer bucht exklusiv GENAU sein PLZ-Gebiet

Neu: Spielerisch und schnell kann der künftige Thermregio-Fachpartner über die Homepage das Thermregio-Start- oder -Profipaket auswählen und direkt buchen.

Im Profipaket bestimmt er online selbst seinen Einzugsbereich mit exklusivem Gebietsschutz. Eine anklickbare Übersichtskarte zeigt ihm auf einen Blick freie oder bereits vergebene Regionen.

Die Vermarktung des gebuchten Einzugsbereichs in Google und weiteren Online-Seiten übernimmt Thermregio für jeden Fachpartner – speziell für das gebuchte PLZ-Gebiet.

Zum Jahreswechsel hat Thermregio auch die Nutzungsbedingungen vereinfacht. Heizungsbauer können nun schon ab 50 Euro pro Monat Teil der Thermregio-Community sein. Für die Nutzung der Thermregio-Services gibt es kurze und flexible Laufzeiten.

Highlight

Ein Highlight ist sicherlich, dass Heizungsbauer künftig den Thermregio-Heizungsrechner ganz einfach auf der eigenen Homepage integrieren können (Startpaket). Leicht spart der Heizungsbauer durch die Thermregio-Lösungen bis zu drei Stunden seiner wertvollen Zeit ein. Und das pro Interessent und Geschäftsanbahnung! Teure Zeitverluste durch  Autofahrten und die Erarbeitung eines Angebotsvorschlags entfallen. Der Kunde übermittelt seine Datenaufnahme nun automatisiert.

Zugleich verkürzt und vereinfacht sich die gesamte Prozessdauer vom Erstkontakt bis zur Auftragserteilung wesentlich.

Erlebnis

Dass sich auch im Handwerk das Internet ideal mit spezifischen wie individuellen Lösungen und Vor-Ort-Betreuung kombinieren lässt, ist wesentlicher Ansatz des Thermregio-Modells. Ebenso, dass die Fachpartner ausschließlich mittelständische, oftmals inhabergeführte Unternehmen sind. Durch die unmittelbare Nähe und den persönlichen Einsatz wird der Online-Heizungskauf erlebbar, erlebnisreich und verliert viel von der Anonymität des Internets.

Für die teilnehmenden Heizungsbauer ist Thermregio die optimale Lösung. Der Heizungsrechner wurde von Handwerkern für Handwerker realisiert – und nicht von fachfernen Vertrieblern.


Heizungsrechner

Das Kernstück des Unternehmens, der eigenständig entwickelte hersteller-unabhängige Heizungsrechner, wurde stringent auf die Anforderungen von Heizungsbauern und Erwartungen von Verbrauchern optimiert.

In Sekundenschnelle erhält der Thermregio-Heizungsbauer einen digitalen Angebotsvorschlag für seinen Kundenkontakt. Zugleich generiert der Heizungsrechner nun für den Verbraucher einen freibleibenden persönlichen Verkaufsvorschlag, den er mit Kenntnis des Heizungsbauers automatisiert erhält.

Das Tool legt die individuellen Kalkulationsvorgaben des Heizungsbauers zugrunde. Vor allem kann der Heizungsbauer wählen, welche Fabrikate er seinem Kunden anbieten möchte. Somit ist der Verkaufsvorschlag für den Endkunden bereits sehr präzise.

Verbraucher-Plattform

Die Praxis hat gezeigt, dass viele Verbraucher zunächst gezielt Informationen recherchieren ohne bereits konkrete Kaufabsichten zu haben. Diese Interessenten können nun ohne Zeitverlust optimal – auch außerhalb der Geschäftszeiten – bedient werden.

Interessant am Rande: Das Internet wird stetig mobiler. Über 75% der Verbraucher nutzen thermregio.de auf Smartphones oder Tablets – wann immer sie möchten, wo immer sie wollen.

 

Fazit

thermregio.de, Deutschlands unabhängige Onlineplattform von und für mittelständische Heizungsbauer, schlägt ein neues Kapitel der Digitalisierung auf.

Der Kontakt mit dem Endkunden wird nahtlos mit seinem Heizungsbau-Unternehmen verzahnt. Das spart Zeit, Kosten und rückt den modernen Heizungsbauer näher zum Kunden.

 

Kontaktdaten

Thermregio GmbH
Dr.-Kurt-Steim-Strasse 7
78713 Schramberg-Sulgen

Telefon: 07422/516-555

Internet: www.thermregio.de
E-Mail: info@thermregio.de

Bau/Immobilien

Teichpumpen Vergleich

Das Herzstück eines jeden Teichs ist die Teichpumpe. Mit dieser wird das Wasser im Teich umgewälzt. Dem Wasser wird so Sauerstoff zugeführt, Schmutzpartikel können mit einem entsprechenden Filter herausgefiltert werden und das Wasser bleibt so gesund und in Bewegung. Eine Teichpumpe ist für ein gesundes Wasser unerlässlich. Vor allem wenn sich in diesem Fisch befinden oder es ein Schwimmteich ist, in dem man sich selbst aufhält.
Eine hochwertige und der entsprechenden Teichgröße angepasste Teichpumpe ist also wichtig für ein gesundes, kleines Ökosystem.
Wofür wird ein Teich genutzt?
Eine der wichtigsten Fragen bei der Auswahl einer Teichpumpe ist die Art des Teiches. In einem Kioteich oder einem Schwimmteich ist eine besonders hohe Wasserqualität nötig. Zusätzlich darf aufgrund von VDE Bestimmungen keine 230V Pumpe im Wasser sein, da dadurch Gefahr für Leib und Leben bestehen kann, wenn es zu einem Leitungsbruch kommen sollte. Für einen Schwimmteich benötigt man also eine Trockenpumpe oder eine Nasspumpe, die mit einem 12v Motor bestrieben wird.

Nach welche Kriterien sollte man eine Teichpumpe auswählen?

Man sollte nicht irgendeine Teichpumpe kaufen oder auswählen. Neben der Förderleistung und der Pumpenart ist auch der Stromverbrauch enorm wichtig. Denn eine günstige Pumpe, die halb so viel kostet wie eine hochwertigere kann über das Jahr hinweg den doppelten Stromverbrauch aufweisen. Den gesparten Preis beim Kauf, ist man dann innerhalb eines Jahres wieder los.
Ebenso wichtig ist die Förderhöhe der Teichpumpe. Müssen größere Höhen überwunden werden, muss dies die Pumpe von der Leistung her auch können. Ansonsten kommt zu wenig Wasser an der Auslasseite an.
Besondere Anforderungen haben Bachläufe. Wer einen Bachlauf an seinem Gartenteich hat, muss diesen mit ausreichend Wasser versorgen. Zur Errechnung der Förderleistung einer Pumpe für den Bachlauch benötigt man die Breite, die Länge und die Höhe des Bachlaufes. Anhand dieser Daten kann man die Fördermenge errechnen und so die richtige Teichpumpe auswählen. Ist die Teichpumpe unterdimensioniert wird der Bachlauf mit zu wenig Wasser versorgt und es ist nur ein halbtrockener Rinnsal. Ist die Förderleistung der Pumpe zu stark kann auch dem gemütlichen Bachlauf ein kleiner, reißender Fluss werden. Wer einen schnellerfließenden Bachlauf wünscht, muss die Pumpe natürlich höher dimensionieren.
Wer einen Teich in seinen Garten bauen möchte, oder eine bestehende Teichpumpe tauschen muss kann sich auf https://teichpumpen-vergleich.de/ ausführlich über die verschiedenen Pumpen und deren Leistungen informieren. Die wichtigsten Daten sind auf diesem Portal zusammengefasst und können in übersichtlichen Tabellen direkt miteinander vergleichen werden. Zudem hält das Portal viele verschiedene Artikel für Besucher bereit, die zusätzliches Wissen rund um einen gesunden Gartenteich und dessen Pflege vermitteln.

Pressekontakt:
teichpumpen-vergleich.de
Alexander Lantzsch
Bergkirchener Str.118
32584 Löhne

Telefon: 0176-45873911 (Keine telefonische Beratung)
E-Mail:info@teichpumpen-vergleich.de

Teichpumpen Vergleich

Bau/Immobilien

Hüttig & Rompf: Immobilienkäufer in Unterfranken zahlen monatlich 971 Euro für ihren Kredit

• Der Baufinanzierer Hüttig & Rompf hat den typischen Käufer von Wohnimmobilien in Unterfranken analysiert
• Der unterfränkische Eigennutzer zahlt für Tilgung und Zinsen monatlich 971 Euro – 321 Euro mehr als vor vier Jahren

Frankfurt am Main, den 4. März 2019Ob Aschaffenburg, Bad Kissingen oder Würzburg – in Sachen Darlehenstilgung hieß es bei unterfränkischen Immobilienkäufern: Mehr ist mehr. Wer in der Region 2018 einen Immobilienkredit abschloss, zahlte dafür monatlich 971 Euro zurück. Das sind 321 Euro mehr als vor vier Jahren. So fand es der Baufinanzierer Hüttig & Rompf heraus.

Zum Neujahrsempfang der Würzburger Hüttig & Rompf-Filiale hatte Vorstand Ditmar Rompf etwas Besonderes im Gepäck: den aktuellen Marktreport „Immobilienfinanzierung Unterfranken“ – und damit die neuesten Daten zum typischen unterfränkischen Immobilienkäufer. Die darin enthaltenen Zahlen basieren auf allen 2018 vermittelten Baufinanzierungen von Hüttig & Rompf. Das Ergebnis: ein spannender Einblick in den unterfränkischen Immobilienmarkt.

Steigende Preise, niedrige Zinsen und höheres Einkommen lassen monatliche Zahlung steigen

Besonders auffällig: Wer im vergangenen Jahr für sein Eigenheim ein Immobiliendarlehen aufnahm, zahlte dafür monatlich 971 Euro an Tilgung und Zinsen. Und damit 321 Euro mehr als vor vier Jahren. „2015 zahlte der typische Käufer in Unterfranken jeden Monat 650 Euro für Tilgung und Zinsen“, erinnert sich Vorstand Ditmar Rompf. „Hier machen sich die gestiegenen Immobilienkaufpreise und damit ein höheres Kreditvolumen aber auch das anhaltend günstige Zinsniveau bemerkbar. Wegen der niedrigen Zinsen wählen Darlehensnehmer zunehmend einen höheren Tilgungssatz.“ Dieser stieg in den vergangenen Jahren stetig – auf aktuell 3,25 Prozent. Der Vorteil dabei: Wer in der Niedrigzinsphase viel tilgt, ist schneller schuldenfrei.

Summe für Tilgung und Zinsen im Verhältnis zum Einkommen leicht gestiegen

Ein weiterer Grund für die höhere Summe bei Tilgung und Zinsen: das gestiegene Haushaltseinkommen des unterfränkischen Immobilienkäufers. Während er 2015 monatlich 3.600 Euro zur Verfügung hatte, konnte er 2018 auf 4.330 Euro zurückgreifen. Ein Plus von 20 Prozent. „Blickt man auf das höhere Einkommen, relativiert sich der Anstieg um 321 Euro“, erklärt Ditmar Rompf. „Zahlte man in Unterfranken 2015 etwa 18 Prozent seines Haushaltseinkommens für Tilgung und Zinsen, waren es im vergangenen Jahr 22 Prozent. Nur vier Prozent mehr.“ Und da gehe sogar noch mehr. „Wir raten unseren Kunden höchstens 35 Prozent ihres Einkommens für die Baufinanzierung aufzubringen“, klärt der Hüttig & Rompf-Vorstand auf. Damit bleibe einem Immobilienkäufer genügend Geld, ohne sich zu stark in der Lebensweise einschränken zu müssen.

Einfamilienhaus am beliebtesten

Neben der Höhe für Tilgung und Zinsen sowie dem Haushaltseinkommen enthält der Marktreport „Immobilienfinanzierung Unterfranken“ noch weitere interessante Fakten. Demnach kauft sich der typische Immobilienkäufer am liebsten ein freistehendes Einfamilienhaus, das 200.000 bis 400.000 Euro kostet. Für dieses wählt er einen Beleihungsauslauf von 85 Prozent. Das heißt, dass er 85 Prozent des Immobilienwertes über ein Darlehen finanziert.

Über den Marktreport „Immobilienfinanzierung Unterfranken“

Alle Daten im Marktreport „Immobilienfinanzierung Unterfranken“ beziehen sich auf Eigennutzer und Kapitalanleger, die vom 01.01.2018 bis zum 31.12.2018 eine Finanzierung über die Hüttig & Rompf AG abgeschlossen haben. Die Erhebung wurde anonym und neutral ausgewertet. Da die Hüttig & Rompf AG selbst keine Darlehen vergibt, sondern diese von Partnerbanken und Sparkassen vermittelt, ist ein objektiver Blick auf den unterfränkischen Immobilienmarkt möglich.

Download des Bildmaterials: www.purepress.de/huettigrompf/HR-Unterfranken-2019.zip
Web: www.huettig-rompf.de

Über die Hüttig & Rompf AG
Die Hüttig & Rompf AG ist seit 1988 auf die Vermittlung von Baufinanzierungen spezialisiert. An 31 Standorten in ganz Deutschland beraten über 165 Experten Kunden in allen Fragen rund ums Kaufen, Bauen und Modernisieren. Dazu greifen die Berater auf einen Pool von 300 Partnerbanken und Sparkassen zurück. So konnte die Hüttig & Rompf AG in den letzten Jahren 60.000 Kunden den Traum von der eigenen Immobilie erfüllen.

Hüttig & Rompf AG
Jörg Weisenberger
Hanauer Landstraße 126-128
60314 Frankfurt
Tel: 069/907 46 66 0
info@huettig-rompf.de

Pure Perfection PR GmbH
Christopher Haacker
Strelitzer Straße 2
10115 Berlin
Tel: 030/400 53 53 0
ch@pureperfection.com

Bau/Immobilien

polnische Doppelstabmattezäune und Tore

Sollte man einen Stabmattenzaun auf den kommenden Winter vorbereiten? Aktuell erfreuen sich klassische Zäune aus Doppelstabmatten großer Beliebtheit. Sie werden oft gekauft, weil diese Zaunsysteme pflegeleicht und dazu noch tatsächlich langlebig sind. Ferner eignen sie sich sowowhl für private, als auch für gewerbliche Gelände. Zhlreiche Gartenbesitzer, die gerade einen Metallzaun suchen, stellen sich die Frage, ob diese Zäune auf den Winter vorbereitet werden sollten. In unserem Artikel finden Sie wertvolle Informationen zu diesem Thema. Ohne Zweifel sind Doppelstabmattenzäune außergewöhnlich pflegeleicht. Die besten Zaunhersteller bieten ihren Kontrahenten Zaunsysteme an, die nicht nur feuerverzinkt, sondern auch pulverbeschichtet wurden. In der Praxis bedeutet das, dass es sich um professionelle Zaunanlagen handelt, die vor Rost gut geschützt sind. Auch im Winter kommt es zu keinen Beschädigungen, die durch Regen oder niedrige Temperaturen verursacht werden können. Sehr viele Gartenbesitzer stellen sich die Frage, ob man seinen Zaun aus Doppelstabmatten für den Winter überhaupt vorbereiten muss. Im Fall, wenn es sich um einen relativ neuen Zaun aus Doppelstabmatten handelt, soll man ihn nur reinigen. Wenn Ihr Doppelstabmattenzaun schon lange steht, muss man seinen technischen Zustand vor dem Winter kontrollieren. Das betrifft auch seine Pforte und sein Tor. Ohne Zweifel kann man alle beweglichen Elemente fetten – man braucht generell nichts mehr. Zahlreiche Personen entschließen sich, seinen Doppelstabmattenzaun zu bepflanzen. In diesem Falle muss man diese Pflanzen noch vor dem Winter wirksam absichern. Eine empfehlenswerte Option stellen einjährige Gartnepflanzen dar. Anders sieht die Situation im Falle der arbeitsintensiven Kletterrosen aus, deren Wurzeln noch im Herbst abgedeckt werden sollten.

AM PANEL S.C.
Kostrzynska 30,
74-400 Debno
+4917639357455
www.bdv.wirsindverbraucherschutz.de

Bau/Immobilien

Haus kaufen in Neustadt an der Weinstraße

Sehr schönes exklusives, freistehendes Einfamilienhaus mit wunderschönen Garten und Loggia zu verkaufen in Neustadt an der Weinstraße.

Haus kaufen in Neustadt an der Weinstraße

Objektdaten

– Haustyp: Fertighaus / Einfamilienhaus / Bungalow
– 2 Geschosse
– Gesamte Wohnfläche: ca. 177,00 m²
– Zimmer: 5
– Anzahl der Schlafzimmer: 3
– Anzahl der Badezimmer: 1
– Grundstücksgröße: ca. 560,00 m²
– Baujar: 1983
– Heizung: Ölheizung, Kaminofen
– Bad mit Dusche, Fenster und Wanne
– Gäste-WC
– Einbauküche
– Böden: Echtholzparkett, Fliesen, Teppich
– Weitere Räume: Einliegerwohnung
– als Ferienimmobilie geeignet, rollstuhlgerecht, seniorengerechtes Wohnen
– Ausstattung: Standard
– Keller: voll unterkellert
– Garage: 1 PKW
– Stellplatz: 1 PKW
– Zustand: gepflegt
– Garten, Loggia, Terrasse
– frei ab nach Absprache

Kaufpreis: 529.000 €

Energie / Versorgung
Der Energieausweis ist beantragt und steht in Kürze zur Verfügung.

Courtage für Käufer
Courtage inklusive MwSt.: 3,57 % des beurkundeten Kaufpreises

Objekt-ID: 2NS474V

Ausstattung
Der Eingangsbereich führt Sie über zwei Stufen zur Haustür, die Ihnen Zugang zur großzügigen Diele des Hauses bietet. Rechter Hand finden Sie die Küche mit dahinterliegendem, offenen Wohn- Essbereich. Der schöne, massiv erstellte Kaminofen mit Sichtfenster spendet in der Übergangszeit und in der kalten Jahreszeit behagliche Wärme für die gesamte Etage.

Durch die großzügigen Terrassentür-Schiebeelemente gelangen Sie aus dem lichtdurchfluteten Wohnbereich auf die teilüberdachte Terrasse.

Die Diele gibt Ihnen Zugang zum Wohn-Essbereich, sowie zum Kinderzimmer ,Bad ,Vorratsraum, Gäste-WC und Elternschlafzimmer; dieses auch mit Zugang zur weitläufigen Terrasse.

Wohnraum EG: ca.102 m²
Wohnraum UG: ca.75 m² bei weiterem Ausbau.

Die Bodenbeläge sind in verschiedenen Materialien ausgefüht wie z.B Echtholzparkett, Fliesen, Teppich.

Wohnen auf einer oder auf zwei Etagen. Sie haben die Wahl.

Der Dachboden ist auf der Geschossdecke gedämmt, das Dachgebälg, sowie die Bedachung sind einwandfrei. Dieser Dachboden bietet Ihnen zusätzlichen Stauraum.

Die Immobilie befindet sich in einem recht gepflegten Zustand und wurde in den letzten Jahrzehnten von nur einer Person bewohnt.

Zur Immobilie gehört außerdem eine Garage, eine Gartenanlage vor dem Bungalow ,sowie der sichtgeschützte Garten im hinteren Bereich des Bungalows, der zum Feiern einlädt.

Im Kaufpreis inbegriffen ist die vorhandene Einbauküche.
Der Energieausweis ist beantragt und steht in Kürze zur Verfügung.

Die Heizungsanlage ist bereits in die Jahre gekommen. Die Abgaswerte sind immer noch sehr gut. Eine regelmässige Wartung der Heizungsanlage wurde durchgeführt.

Bei Kontaktanfragen geben Sie bitte unbedingt Ihre komplette Anschrift mit den angefragten Daten an, damit ein Besichtigungstermin vereinbart werden kann.

Objektbeschreibung
Dieser im Jahre 1983 erstellte Fertighausbungalow der renomierten Firma Renolit aus Worms steht nunmehr zum Verkauf.

Die massive Vollverklinkerung gibt diesem Haus einen dauerhaften optimalen Fassadenschutz und eine zeitlose Optik.

Auf einem Massiv-Betonkeller mit Zwischenwänden aus Kalksandsein wurde dieser Bungalow errichtet. Die Deckenhöhe des Kellergeschosses ist sehr großzügig bemessen, sodass hier weiterer vollwertiger Wohnraum zur Verfügung steht.

Bereits jetzt befindet sich ein Schlafzimmer und ein Büro auf dieser Etage, sowie ein sehr großzügiger Hobbyraum. Zudem wartet eine vorbereitete Dusche mit WC auf ihre Vollendung. Die Hebeanlage dafür ist bereits vorhanden.

Ein großer Dielenbereich, als Zugang zu allen Zimmern, gibt diesem Untergeschoss einen angenehmen Wohnungscharkter.

Durch einen separaten Eingang zum UG, könnte dieses auch als Einliegerwohnung genutzt werden.

Der Bungalow wird durch eine Ölheizung geheizt.

Der Energieausweis ist beantragt und steht in Kürze zur Verfügung.

Lage
In einer Seitenstraße liegt dieser Bungalow in einem gewachsemen Neubaugebiet. Ruhige Verkehrslage mit einem angenehmen Wohnen.

Einkaufsmöglichkeiten sowie Ärzte,Apotheken, Banken, Bäcker sind gut erreichbar.

Die Anbindung zur Autobahn ist trotz der ruhigen Lage in Richtungen , Ludwigshafen,Mannheim,Frankfiurt sowie nach Landau Karlsruhe sehr gut.

Schulen, Kindergärten sind in der Nähe.

Klima
Klimadiagramm von Neustadt an der Weinstraße

In Neustadt herrscht ein ausgeglichenes Klima, das demjenigen in der gesamten Vorderpfalz entspricht: Warme Sommer (um 20 °C; untere Kurve des Klimadiagramms), in denen die hauptsächlichen Niederschlagsmengen fallen, die indessen auf das Jahr bezogen mit um 500 mm (obere Kurve) ziemlich gering sind, korrelieren mit milden, noch trockeneren Wintern. Die Niederschläge liegen im unteren Viertel der in Deutschland erfassten Werte, an nur 12 % der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes werden niedrigere Werte registriert. Der trockenste Monat ist der März; die meisten Niederschläge fallen im Juni, nämlich 1,7-mal mehr als im März. Sie variieren allerdings nur gering und sind sehr gleichmäßig übers Jahr verteilt, an nur 3 % der Messstationen werden niedrigere jahreszeitliche Niederschlags-Schwankungen registriert.

Das Klimadiagramm stammt allerdings von einer Wetterstation in 161 m Höhe im Ortsteil Haardt oberhalb der Kernstadt, die 25 m tiefer liegt. Deshalb weichen die Werte der Wetterstation temperaturmäßig etwas nach unten und hinsichtlich der Niederschläge nach oben ab. Das Diagramm kommt bei einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 10,1 °C auf 18,4 °C in den Sommermonaten und auf 1,7 °C während des Winters. Der Jahresniederschlag wurde mit 614 mm gemessen.

Quelle:WIKI

Mehr Infos unter
https://www.palatia-i.de/haus-kaufen-in-neustadt-hambach

Jetzt Objektvideo ansehen unter YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=_pLYPPDG1H0

Sie interessieren sich für diese Immobilie, oder haben Fragen zu der Haus oder wünschen einen Besichtigungstermin? Wir von dem Palatia Immobilienteam stehen Ihnen gerne immer zur Verfügung.

Bei Kontaktanfragen geben Sie bitte unbedingt Ihre komplette Anschrift mit den angefragten Daten an, damit ein Besichtigungstermin vereinbart werden kann.

Ansprechpartner:
Palatia Immobilien
Hr. Markus Ebert
Bauerndoktor-Gros-Straße 31b
67435 Neustadt an der Weinstraße

Tel.: (06327) 642 326

Email: info@palatia-i.de
Webseite: https://www.palatia-i.de

– – –

#HausKaufenNeustadtAnDerWeinstraße #EinfamilienhausKaufenNeustadtAnDerWeinstraße #BungalowKaufenNeustadtAnDerWeinstraße #ImmobilienKaufenNeustadtAnDerWeinstraße #ImmobilienNeustadtAnDerWeinstraße #NeustadtAnDerWeinstraße #hambach #PalatiaImmobilien

Immobilien Video powered by https://www.swp24.com
Immobilien Marketing powered by https://www.swp24.com

Bau/Immobilien

Global building analytics market To Surpass US$ 19,655.7 million in 2027

Latest market study on „Building Analytics Market to 2027 by Deployment Type (Cloud-Based and On-Premise), Component (Software and Service); Building Type (Manufacturing Facilities, Residential Building, Commercial Building, Public Places, and Government Buildings); and Application (Fault Detection & Monitoring Facilities, Security Management, Energy Management, Emergency Management, Parking Management, Operations Management, and Network Management) – Global Analysis and Forecasts“, the global building analytics market is expected to grow to US$ 19,655.7 million by 2027 from US$ 6,181.4 million in 2018. The report include key understanding on the driving factors of this growth and also highlights the prominent players in the market and their developments.

Currently, the building analytics market penetration rates in Europe region is higher than any other markets across the globe. The European Union’s Energy Efficiency Directive, launched in 2012 established a set of obligatory measures to aid the EU achieve its 20% energy efficiency target by 2020. The Directive requires all EU countries to use energy more efficiently throughout the energy chain i.e. from production to final consumption. Also, in 2016, an update to Energy Efficiency Directive was proposed, which included a new 30% energy efficiency target for 2030, as well as measures to meet the new target. In the EU, buildings accounts for around 40% of the total energy consumption and 36% of total CO2 emissions. Also, around 35% of the buildings in the EU are more than 50 years old and nearly 75% of the building stock is energy inefficient, although only 0.4-1.2% of the building stock is restored every year. Thus, more restoration of existing buildings has the prospective to lead to substantial energy savings. Such facts provides a prosperous opportunity to the building analytics market growth.

Get Sample Copy @ https://www.theinsightpartners.com/sample/TIPTE00002052/

Building analytics market is experiencing growth all across the globe, growing energy prices, increasingly stringent building energy guidelines, and achieving maximum operational efficiency for building and facility management is expected to be the major market driving forces in the coming years.

The deployment of building analytics platform in different types of building depends on varied applications demanded by the infrastructure and nature. As for example, fault detection and monitoring is one of the major application used by manufacturing facilities; and energy management is extensively used by commercial and residential buildings. By building type, the building analytics market is segmented into manufacturing facilities, commercial building, residential building, public places, and government building.

Deployment of analytics in the manufacturing facilities enable the companies to monitor all the manufacturing processes in real-time and helps the facility manager to act in order to prevent failure, optimize field service, as well as vigorously reallocate production resources on time in case of any faults or changes. Further, it allows monitoring of individual asset performance at different levels of production thus, gaining insights regarding the productivity of various assets.

Presently, several manufacturing organizations are experiencing digital transformation in order to become smart digital manufacturing companies. This has resulted in the integration of sensors in production line equipment as well as in other assets to facilitate the collection and analysis of data for optimizing operations, boost asset performance, improve productivity and reduce risk. Fault detection and monitoring or FDD is the most common application of business analytics used by manufacturing companies worldwide. Other applications are also significant for manufacturing facilities such as emergency management, security management, energy management, and operations management among others.

 

Bau/Immobilien

Wie ein neuer Zaun Ihre Immobilie im Jahr 2019 profitieren Kann

Es gibt viele Gründe, warum Menschen zäune aus polen um Ihr Eigentum installieren möchten, von Sicherheitsbedenken bis zu Datenschutzbedenken. Wenn Sie einen neuen Zaun in Betracht ziehen, gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen: die Höhe, das material, wo es laufen wird, und so weiter. Die Quintessenz ist, dass ein schöner, robuster Zaun Ihren Hauswert verbessert und Ihre Immobilie in vielerlei Hinsicht begünstigt.

Datenschutz
Das Hauptanliegen vieler Menschen, die einen neuen zäune polen in Betracht ziehen, ist die Privatsphäre, und es beeinflusst viele der Entscheidungen über den Zaun. Ein kettengliedzaun wird nicht viel Privatsphäre gewähren, noch würde ein massivholzzaun, der nur 4 Fuß hoch war. Wenn Privatsphäre Ihr Ziel ist, sollte Ihr Zaun fest und groß sein. Auf diese Weise blockiert es den Blick auf die Menschen draußen, ob Ihr Sonnenbaden oder einfach nur Abendessen auf der Terrasse. Ein weiterer Vorteil eines guten datenschutzzauns ist, dass er den Blick von innen (und manchmal sogar die Geräusche) blockieren kann, wenn es eine Ansicht gibt, die Sie nicht besonders mögen oder wenn Sie einen Hund haben, der ständig Leute anbellt, die vorbei gehen.

Sicherheit und Sicherheit
Ein weiterer wichtiger Grund für den Kauf eines Zauns sind Sicherheitsbedenken. Starke Sicherheitszäune können kriminelle davon abhalten, Ihr Eigentum zu betreten, nur weil Sie zu viel ein Hindernis bieten und riskieren, dass Sie erwischt werden. Ein hoher Zaun kann auch Wildtiere wie Hirsche davon abhalten, Ihren Hof zu betreten und Ihren Garten zu Essen. Auf der anderen Seite kann ein Zaun Ihre Kinder oder Hunde sicher in Ihrem Eigentum und Weg von belebten Straßen enthalten. Zäune sind auch gut für Menschen und Haustiere Weg von gefährlichen Dingen in Ihrem Garten zu halten, wie ein pool oder Whirlpool.

Eigenschaft Linien
Die Installation eines Zauns ist ein guter Weg, um eigenschaftslinien klar zu definieren. Auf diese Weise weißt du, dass du und deine Nachbarn nicht in das land des anderen eingreifen. Es versichert auch, dass Sie sich um all das Eigentum kümmern, das Sie sollten, da Sie klar sagen können, wo Ihre immobilienlinie ist.

Ästhetisch
Schließlich wollen die Leute manchmal einen zaun polen einfach für das Dekorative element hinzufügen, das Sie zu Ihrer Landschaftsgestaltung hinzufügen. Wenn ein Zaun zu niedrig ist, um eine Sicherheitsmaßnahme zu sein, und nicht solide genug, um Privatsphäre zu bieten, aber Sie lieben, wie es um Ihre Rosen aussieht, gehen Sie dafür!

Bau/Immobilien Finanzen/Wirtschaft

Rekordeinnahmen bei Grunderwerbsteuer

Wie das Bundesfinanzministerium bekannt gibt, sind 2018 die Einnahmen der Bundesländer durch die Grunderwerbsteuer auf fast 14,1 Milliarden Euro gestiegen. Dies entspricht einem satten Plus von über 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Seit 2010 hat sich das Steueraufkommen somit fast verdreifacht. In der Meldung vom 31.01.2019 kann man die kas­sen­mä­ßi­gen Steuer­ein­nah­men nach Steu­er­ar­ten und Ge­biets­kör­per­schaf­ten aufgeschlüsselt einsehen.

Die höchsten Einnahmen verzeichnet Nordrhein-Westfalen: 3,3 Milliarden Euro flossen im vergangenen Jahr allein durch die Grunderwerbsteuer in die Kassen des Bundeslands. Angesicht dieser Zahlen wird Kritik an den Ländern laut, die den Steuersatz seit 2006 selbst festlegen. So wurde sie in den vergangenen zwölf Jahren von den Ländern insgesamt 27 Mal erhöht. Eine höhere Grunderwerbsteuer würde, so die Kritik aus der Immobilienwirtschaft, über den Anstieg der Kaufnebenkosten auch die Mieten in die Höhe treiben. Hinzu komme, dass mit den kletternden Steuersätzen auch die Erwerbnebenkosten steigen wodurch vielen Familien der Zugang zu Wohneigentum erschwert werde.

Mehr Infos zu dieser Meldung unter: https://www.hausverwaltung-koeln.com/grunderwerbsteuer-einnahmen-klettern-auf-rekordhoehe/

Grunderwerbsteuer ist Ländersache

Da die Grunderwerbsteuer eine direkte Landessteuer ist, verdienen die Bundesländer am aktuellen Bauboom gut mit. Bei der Höhe der Grunderwerbsteuern gibt es krasse Unterschiede – NRW erhebt neben dem Saarland, Brandenburg, Thüringen und Schleswig-Holstein den höchsten Steuersatz aller Bundesländer. 6,5 Prozent der Kaufsumme werden – in der Regel unmittelbar nach Vertragsabschluss – fällig. Mit 3,5 Prozent fast nur halb so hoch ist die Grunderwerbsteuer dagegen in Bayern und Sachsen. Für Bauwillige und Käufer von Immobilien ist dies eine nicht zu unterschätzende Mehrbelastung.

Baunebenkosten werden in der Regel nicht von der Bank finanziert

Denn durch die Grunderwerbsteuer werden gerade die Baunebenkosten, die meist nicht von der Bank finanziert werden, in die Höhe getrieben. Hierzu zählen neben Notargebühren und Maklerkosten eben auch die Grunderwerbsteuer, die erst einmal zu zahlen ist, auch wenn etwa über das Baukindergeld eine Förderung von Wohneigentum für Familien mit Kindern erreicht werden soll. Aber eben nur Häppchenweise und über viele Jahre.

Unterschiede zwischen Häuslebauern und Großinvestoren

Interessanterweise gibt es immer noch seit Jahren kontrovers diskutierte Schlupflöcher für Großinvestoren. Diese können derzeit beim Kauf großer Wohnungsbestände die Grunderwerbsteuer komplett vermeiden, wenn sie weniger als 95 Prozent des Kaufobjekts erwerben. Über Objektgesellschaften und sogn. Share-Deals ist die ganz legale Vermeidung der Grunderwerbsteuer im großen Stil möglich .Experten gehen davon aus, dass dem Fiskus dadurch jährlich Milliardenbeträge entgehen.

Wie Sie als Privatperson und Immobilienbesitzer trotz hoher Baunebenkosten Ihre Immobilie zur Wertanlage machen, dazu berät Sie gerne eine ortsansässige Hausverwaltung.

Über die Hausverwaltung Köln

Immobilien prägen unser Leben in entscheidendem Umfang. Aber erst eine gute Hausverwaltung macht eine Immobilie zur Wertanlage. Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG steht im Großraum Köln seit 30 Jahren für kompetentes und nachhaltiges Immobilienmanagement auf höchstem Niveau. Ob WEG-Verwaltung oder Mietverwaltung. Ob kaufmännische, technische oder juristische Betreuung: Wir kümmern uns!

NICHT NEBENBEI. SONDERN MITTENDRIN.

Werte erhalten, Abläufe steuern, Interessen ausgleichen – als Immobilienverwalter ist die Schleumer Hausverwaltung Köln für ihre Kunden in den verschiedensten Aufgabenbereichen im Einsatz.

Für die Belange und Wünsche steht das Hausverwalter-Team und selbstverständlich auch die Geschäftsführung kompetent zur Seite. So wird dafür gesorgt. dass die Buchhaltung ordnungsgemäß aufgestellt ist, sich darum gekümmert, dass das Dach erneuert wird und sichergestellt, dass man sich in seinem Haus wirklich wohlfühlen kann — und das 24 Stunden am Tag.

Dabei hilft der Hausverwaltung Köln nicht zuletzt auch ihre langjährige Erfahrung als eigenständiger Bauträger: in den ersten Jahren nach 1989, der Unternehmensgründung durch Horst Schleumer, konnten so mehrere hochwertige Immobilienprojekte in Köln realisiert und anschließend auch deren Verwaltung übernommen werden. Die Mehrzahl der Eigentümergemeinschaften, die in dieser Zeit entstanden sind, werden bis heute von der Hausverwaltung Köln betreut.

Seit 2004 konzentriert sich die Immobilienverwaltung Schleumer  ausschließlich auf die Verwaltertätigkeit.

Ein kleines, schlagkräftiges Team hochqualifizierter Experten sind für ein umfangreiches und stetig wachsendes Objekt-Portfolio in der Größenordnung von 10-200 Wohneinheiten im Großraum Köln verantwortlich.  Und war 2013 das erste privatwirtschaftliche Unternehmen, das im Erzbistum Köln mit der Verwaltung kirchlicher Liegenschaften betraut wurde.

Die Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs OHG deckt alle relevanten Aspekte der Immobilien Verwaltung ab, wie die Hausverwaltung KölnImmobilienverwaltung Köln, und die Hausgeldabrechnung. Weiterhin bietet die Schleumer Immobilien Treuhand OHG Mietverwaltung KölnGewerbeverwaltung KölnWEG-Verwaltung Köln, Wohnungsverwaltung &  Sondereigentumsverwaltung Köln sowie die Vermietung und Verkauf von Immobilien durch eine Schwester-Gesellschaft.

Bei Interesse finden Sie auf der Website https://www.hausverwaltung-koeln.com auch ein Verwaltervollmacht Muster sowie den WEG Verwaltervertrag.

Kontakt

Schleumer Immobilien Treuhand Verwaltungs-OHG
Siegburger Str. 364
51105 Köln

Tel: 0221 / 8307747
Fax: 0221 / 835189
E-Mail: kontakt@hausverwaltung-koeln.com
Web: https://www.hausverwaltung-koeln.com

SEO Agentur Kölnda Agency