Category Archives: Wissenschaft/Forschung

Computer/Internet/IT Wissenschaft/Forschung

Atlantik Elektronik verzeichnet erfolgreichen Messeauftritt auf der electronica 2018 in München

Sehr starkes Interesse an innovativen Lösungen für die vernetzte Welt

 

Planegg, 19. November 2018

Die electronica 2018 in München war für die Atlantik Elektronik GmbH erneut ein großer Erfolg. Dieser lässt sich auf die Ausrichtung der Solutions und Services sowie die strategische Zusammenarbeit mit den Herstellern zurückführen.

 

Auf der diesjährigen electronica informierten sich 80.000 Fachbesucher vom 13. November bis 16. November über elektronische Neuheiten und Trends. Auf der größten electronica aller Zeiten trafen sich über 3.100 Ausstellern aus mehr als 50 Ländern, womit die Messe erneut ein absolutes Highlight setzte.

 

Atlantik Elektronik präsentierte eine Vielzahl an aktuellsten Halbleiterlösungen und Entwicklungstrends rund um das Thema Vernetzung. „Wir sind mit der erneut sehr positiven Resonanz bezüglich unserer präsentierten Produkte und Lösungen sehr zufrieden“, resümiert Ottmar Flach, Geschäftsführer der Atlantik Elektronik GmbH. Das große Interesse des interessierten Fachpublikums stimmt Atlantik weiter sehr optimistisch, denn „wir sind in der Lage unseren Kunden Expertise und Unterstützung für Technologien und Produkte zu bieten, die über die üblichen Halbleitertechnologien hinausgehen. Von der Konzeptionsphase bis zur Implementierung gewährleisten wir kosten- und leistungseffiziente Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, ergänzt Ottmar Flach.

 

Exklusiv stellte Atlantik Elektronik während der electronica das neue Baukasten-System für die flexible und schnelle Gestaltung von Human Machine Interface (HMI) Systemen vor. Ziel dieses Systems ist die Vereinfachung und Beschleunigung der HMI-Entwicklung für Kunden, ohne dabei die Vielfalt der Möglichkeiten einzuschränken.

 

Ein weiteres Highlight war die Präsentation des neuen ConnectCore 8X von Digi International. Als Mitglied der nächsten Generation der Digi ConnectCore®-Familie, die auf dem neuen Anwendungsprozessor i.MX 8X von NXP aufbaut, bietet der Digi ConnectCore 8X eine vollständige und sichere Systemplattform für den Aufbau vernetzter intelligenter Geräte.

 

Darüber hinaus wurde das brandneue 3D Kamera-System Cube Eye vorgestellt. Cube Eye setzt die Time of Fligth (ToF) Technologie ein, die die Flugzeit von ausgestrahlten Licht misst, um den Abstand und die Dimensionen von Gegenständen und Personen zu ermitteln. Die produzierten Daten bilden einen sehr genauen 3D Bildstrom, die man in allen Systemen nutzen könnte, die Gegenstände, Personen und Bewegungen erfassen müssen.

 

Ebenso wurde das neue Smart Audio Plattform Entwicklungs-Kit von Qualcomm präsentiert. Dieses neue Entwicklungs-Kit ist so aufgebaut, dass es vorgefertigte Komponenten ​​für die Erstellung eines intelligenten Lautsprechers enthält. Damit können Audio-Hersteller sofort mit der Entwicklung beginnen. Qualcomm hat die Einführung von Entwicklungsplattformen für alle Marktbedürfnisse beschleunigt. Dazu gehören Plattformen, die Alibaba AI Voice, Amazon Alexa, Baidu DuerOS, Google Assistant und Microsoft unterstützen.

Ein weiterer Anziehungspunkt war das neu vorgestellte AI (Künstliche Intelligenz) Chipset basierende Smart Modul von Quectel. Dieses Modul ist mit Kryo Gold Quad-Core 2,2 GHz und Kryo Silver Quad-Core 1,843 GHz und eingebauter Neural Processing Engine ausgestattet, die nach und nach viele AI-Funktionen unterstützen wird. Basierend auf dem SDM660-Chipsatz von Qualcomm und dem Snapdragon™ Neural Processing Engine (SNP) von Qualcomm® ist das SC66 Pin-to-Pin-kompatibel mit seinem Vorgänger, dem SC60.

Eines der wichtigsten Themen war einmal mehr das Internet of Things (IoT).

Atlantik Elektronik präsentierte die QCA4020 und QCA4024 Low-Power Wi-Fi, Bluetooth LE und 15.4 Single-Chip System on Chips (SoCs) von Qualcomm. Aufgrund des geringen Stromverbrauchs eignen sich diese für den weiterhin boomenden IoT Markt und dessen Anwendungen, bei denen es auf Kosten und einfache Integration ankommt, insbesondere bei tragbaren Geräten.
Außerdem wurde während der viertägigen electronica 2018 der weltweit kleinste stromsparende Infrarotsensor IC mit Signalverarbeitung von AKM vorgestellt. Dieser eignet sich insbesondere für batteriebetriebene Anwendungen wie beispielsweise IoT Applikationen, intelligente Haushaltsgeräte, Lichtsysteme, Haushaltswaren, intelligente Schlösser, Tür Sprechstellen, Hausinformationssysteme, IoT Kameras, Geräte für Haus und Büro und die Hausautomatisierung. Diese neue Technologie ermöglicht, dass tägliche Leben zu Hause mittels Sensoren in eine bequemere, sichere, energiesparende Umgebung zu verwandeln.

Außerdem zeigte Atlantik Elektronik Qualcomm Snapdragon basierende Production-Ready und Cross-kompatible Micro System on Module (SoMs) und Single Board Computer (SBCs) von Inforce Computing. Diese ermöglichen einen schnellen Weg, um neueste Embedded Lösungen zu entwickeln, die eine Hochleistungs-Quadcore CPU, GPU, DSP, ISP, 4K UHD HEVC Video Encoder und Decoder, HDMI 2.0 Support sowie erweiterte Konnektivität, sowohl mit als auch ohne LTE, erfordern.

Ebenso wurden auf dem Atlantik Elektronik Messestand die neuesten Atlantik Display Lösungen präsentiert – Display Komplett-Lösungen, einschließlich Display, Kapazitives Touch (PCAP) Bedienfeld, Touch Key, Kontrollboards, Gehäuse und Treiberentwicklung.

Zeichen: 5.335 (mit Leerzeichen)

 

Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

UV Disinfection Market worth 4.27 Billion USD by 2023

The report „UV Disinfection Market by Component (UV Lamp, Quartz Sleeve, Reactor Chamber, Controller Unit), Application (Water and Wastewater, Process Water, Air, and Surface), End User (Residential, Commercial, Industrial), and Geography – Global Forecast to 2023„, The UV disinfection market was valued at USD 1.98 Billion in 2017 and is expected to reach USD 4.27 Billion by 2023, at a CAGR of 13.67% between 2017 and 2023.

 

The growth of the UV disinfection market is driven by factors such as growing need for safe drinking water in developing countries, increasing favorable government initiatives, rising awareness among the users, and growing need for eco-friendly disinfection system.

 

Don’t miss out on business opportunities in UV Disinfection MarketSpeak to our analyst and gain crucial industry insights that will help your business grow:

 

https://www.marketsandmarkets.com/speaktoanalyst.asp?id=217291665

 

 

Water and Wastewater expected to lead the UV disinfection market

The increasing need for safe drinking water and wastewater treatment in the industrial segment is the major reason for the growth of the UV disinfection market for the water and wastewater application. Stringent government regulations in countries such as the US, the UK, Germany, Singapore, and India toward proper disposal of wastewater from industries is also driving the growth of the UV disinfection market for the water and wastewater application across the world.

 

Browse and in-depth TOC on “UV Disinfection Market”

73–Tables

36–Figures

152– Pages

 

View more detailed TOC @

https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/uv-disinfection-market-217291665.html

UV disinfection market for the municipal industry is expected to grow at the highest CAGR between 2017 and 2023

 

Municipal utilities are responsible for treating water and supplying to residential, commercial, and industrial end users. However, the increasing need for safe drinking water and proper disposal of toxic chemicals in water bodies is compelling municipal utilities to switch to a less time-consuming and effective method for disinfection. Hence, the increasing need to treat water in natural resources, such as rivers and natural springs, as well as to treat wastewater from industries are among the major reasons for the increasing growth of the UV disinfection market for the municipal segment.

 

North America held the largest share of the UV disinfection market in 2016

 

North America held the largest share of the market in 2016. This growth can be attributed to the presence of several leading UV disinfection equipment manufacturing companies in this region. Some of these companies include Xylem (US), Trojan Technologies (Canada), Halma (UK), Calgon (US), and Atlantic Ultra Violet (US).

 

Some of the major players in the UV disinfection market are UV Pure (Canada), LIT Company (Germany), ozonia (Switzerland), uv-technik (UK), Australian Ultra Violet services (Australia), Advanced UV (US), Atlantium Technologies (Israel), and Typhon Treatment Systems (UK).

 

Get more insight on other verticals of Semiconductor and Electronics Market Research Reports & Consulting

 

About MarketsandMarkets™

MarketsandMarkets™ provides quantified B2B research on 30,000 high growth niche opportunities/threats which will impact 70% to 80% of worldwide companies’ revenues. Currently servicing 7500 customers worldwide including 80% of global Fortune 1000 companies as clients. Almost 75,000 top officers across eight industries worldwide approach MarketsandMarkets™ for their painpoints around revenues decisions.

Our 850 fulltime analyst and SMEs at MarketsandMarkets™ are tracking global high growth markets following the “Growth Engagement Model – GEM”. The GEM aims at proactive collaboration with the clients to identify new opportunities, identify most important customers, write “Attack, avoid and defend” strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors. MarketsandMarkets™ now coming up with 1,500 MicroQuadrants (Positioning top players across leaders, emerging companies, innovators, strategic players) annually in high growth emerging segments. MarketsandMarkets™ is determined to benefit more than 10,000 companies this year for their revenue planning and help them take their innovations/disruptions early to the market by providing them research ahead of the curve.

MarketsandMarkets’s flagship competitive intelligence and market research platform, “Knowledge Store” connects over 200,000 markets and entire value chains for deeper understanding of the unmet insights along with market sizing and forecasts of niche markets.

Contact:

Mr. Shelly Singh
MarketsandMarkets™ INC.
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
USA : 1-888-600-6441
Email: newsletter@marketsandmarkets.com
Visit Our Website: https://www.marketsandmarkets.com

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Wissenschaft/Forschung

Psychologische Interventionsstudie: Schon kurzfristiger Verzicht auf Social Media führt zu Entzugserscheinungen

Wissenschafter der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems identifizieren suchtartiges Verhalten bei Verzicht auf Social Media-Nutzung

Krems, 14. November 2018 – Bereits ein siebentägiger Verzicht auf Social Media wie Facebook und Whatsapp reicht in vielen Fällen aus, Entzugserscheinungen zu erzeugen, wie sie auch Suchtmittel verursachen können. Dies ist das Ergebnis einer heute international veröffentlichten Studie österreichischer Wissenschafter. Tatsächlich konnten klassische Entzugserscheinungen wie ein deutlich gesteigertes Verlangen, Langeweile sowie ein Einfluss auf positive und negative Stimmungslagen identifiziert werden. Am überraschendsten war jedoch, dass es 90 von 152 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht einmal schafften, die sieben Tage Social Media-Abstinenz durchzuhalten ohne „rückfällig“ zu werden.

Nomen est omen: Social Media sind für sehr viele Menschen Teil ihres Sozialverhaltens – und damit ihres Alltags – geworden. Wie und wann Menschen Social Media nutzen, wurde daher bereits umfassend untersucht. Wenig weiß man jedoch über die Reaktion solcher Nutzerinnen und Nutzer auf eine Abstinenzphase. Wie sehr fehlt ihnen die Nutzung – und was sind die Konsequenzen eines solchen „Entzugs“? Genau diesen Fragen sind zwei Wissenschafter der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems (KL Krems) und der Universität Wien, Österreich, nachgegangen – und fanden aus der Suchtforschung bekannte Antworten. Diese wurden heute im Journal „Cyberpsychology, Behavior and Social Networking“ veröffentlicht.

Abhängigkeit

„Tatsächlich führte schon ein siebentägiger Verzicht auf Social Media bei den Probandinnen und Probanden zu leichten Entzugserscheinungen, wie wir sie vom Suchtmittelgebrauch kennen“ erklärt einer der Studienautoren, Prof. Stefan Stieger vom Department Psychologie und Psychodynamik der KL Krems. „Insbesondere stieg das Verlangen – die Gier – nach der Nutzung von Social Media in der Abstinenzphase stark an. Ein Effekt, der sogar dann noch messbar war, als Social Media bereits wieder genutzt werden durften.“ Auch Langeweile und das Empfinden eines signifikant gesteigerten sozialen Drucks, die Nutzung von Social Media wiederaufzunehmen, traten ein. Letzteres entstand aus dem Gefühl heraus, dass Freundinnen und Freunde den Austausch auf Social Media von einem erwarten würden bzw. dass man etwas verpassen könnte. „Das Spüren eines sozialen Drucks“, erläutert Prof. Stieger, „ist umso erstaunlicher, als es den Probandinnen und Probanden erlaubt war, andere Kommunikationskanäle wie SMS und Email zu nutzen.“

Insgesamt nahmen an der Studie 152 Personen im Alter von 18 – 80 Jahren teil – davon 70% Frauen. Die Tatsache, dass über 1.000 Personen die Einladung zur Teilnahme wahrgenommen haben, davon aber nur ca. 30 Prozent überhaupt Interesse zeigten und schlussendlich nur knapp 15 Prozent sich zur Social Media-Abstinenz bereit erklärten, kommentiert Prof. Stieger so: „Es liegt die Vermutung nahe, dass sich eher solche Personen zur Teilnahme meldeten, denen der Verzicht auf Social Media leichter fällt – und deren Entzugserscheinungen somit vielleicht auch milder ausfielen als bei anderen. Die Auswirkungen könnten für andere Personen also noch ausgeprägter sein.“

Oft kommt’s anders…

Ein intuitiven Vermutungen widersprechende Beobachtung machte das Wissenschafter-Duo bei den Auswirkungen auf die Stimmung der Probanden. Zwar ergab die spätere Auswertung, dass diese Beobachtungen keine statistische Signifikanz aufwiesen, dennoch fiel auf, dass bei einigen Probanden nicht nur das Empfinden positiver Stimmungen – erwartungsgemäß – vermindert wurde, sondern auch das Erleben negativer sich reduzierte. Das war unerwartet, überraschend und entspricht nicht den klassischen Entzugserscheinungen, die ein stärkeres (!) Empfinden negativer Stimmung erwarten lassen würden. Ebenso überraschend war die hohe Anzahl an Studienteilnehmerinnen und -teilnehmern, die „schwach“ wurden und in der siebentägigen Abstinenzphase dennoch Social Media nutzen. Zwar passierte dies selten (im Durchschnitt weniger als zweimal) und kurz (durchschnittlich 3 Minuten), insgesamt waren es aber doch fast 60 Prozent der Probandinnen und Probanden, die „schummelten“. Für Prof. Stieger ein Hinweis darauf, wie sehr Social Media in den Alltag integriert sind und wie schwer es dadurch selbst zur Abstinenz bereiten Menschen fällt, dieses Vorhaben konsequent umzusetzen.

Die heute international publizierte Studie nutzt erneut ein, von Prof. Stieger für Anwendungen in der Psychologie stetig optimiertes Erhebungsverfahren. Dieses basiert auf Nutzung einer – für das jeweilige Projekt individualisierten – Smartphone App, die eine Datenerhebung in der gewohnten Lebensumwelt der Probanden erlaubt. Artefakte durch Laborumgebungen o.ä. sind somit ausgeschlossen. Die KL Krems bestätigt damit erneut ihre innovativen Ansätze zum Erkenntnisgewinn in wichtigen Brückendisziplinen wie u.a. der Medizintechnik, der Psychologie und Psychodynamik.

Originalpublikation: Stieger, S., & Lewetz, D. (2018). A week without using social media: Results from an ecological momentary intervention study using smartphones. Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking, 21, 618-624.

Über die Karl Landsteiner Privatuniversität Krems

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) ist Wegbereiterin und Katalysatorin für zukunftsorientierte, gesellschaftlich relevante Lehr- und Forschungsbereiche in der Medizin, Psychologie und den Gesundheitswissenschaften. In diesem Sinne fokussiert sie auf ein fächerübergreifendes, international ausgerichtetes Studienprogramm, das eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Ausbildungsangebot der öffentlichen Universitäten darstellt. Mit ihrem europaweit anerkannten Bachelor-Master-System stellt die KL eine flexible Bildungseinrichtung dar, die auf die Bedürfnisse der Studierenden und Anforderungen des Arbeitsmarkts abgestimmt ist. In der Forschung konzentriert sich die KL gezielt auf Nischenfelder in gesundheitspolitisch relevanten Brückendisziplinen wie der Medizintechnik, der Psychologie und Psychodynamik sowie dem Thema Wasserqualität und den damit verbundenen gesundheitlichen Aspekten. Die KL wurde 2013 gegründet und von der Österreichischen Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) akkreditiert.

Rückfragehinweis:

Wissenschaftlicher Kontakt

Prof. Stefan Stieger
Department Psychologie und Psychodynamik
Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
T +43 2732 720 90 301
Stefan.Stieger@kl.ac.at
http://www.kl.ac.at/

Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
Mag. Barbara M. Peutz
Kommunikation, PR & Marketing (Leitung)
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems T +43 2732 72090 230
M +43 664 889 558 49
barbara.peutz@kl.ac.at
http://www.kl.ac.at/

Redaktion & Aussendung

PR&D – Public Relations
für Forschung & Bildung
Ira Paschinger
Mariannengasse 8
1090 Wien
T +43 1 505 70 44
paschinger@prd.at
http://www.prd.at/

 

Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

EUROPA & USA: EINIGKEIT BEI DEFINITION & DIAGNOSE EINER SPEZIELLEN FORM DES BLUTHOCHDRUCKS

Mediziner der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems trägt zu weltweitem Konsensus-Prozess bei

Krems, 6. November 2018 – Für die Definition und die Diagnose einer speziellen Form des Bluthochdrucks gelang vor kurzem eine transkontinentale Einigung. Bisher war es für die als Liegendhypertonie bei neurogener Hypotonie im Stehen bezeichnete Form des Bluthochdrucks schwierig, ein umfassend akzeptiertes Krankheitsbild zu beschreiben – und dementsprechend zu diagnostizieren. Dank eines jetzt veröffentlichten Konsensuspapers konnte Einigkeit zwischen zwei bedeutenden amerikanischen und europäischen Verbänden erzielt werden. Ein Mediziner der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems trug als Präsident des europäischen Verbandes dabei zur Entstehung des Konsenses bei.

Was politisch eher schwierig scheint, ist in der Medizin durchaus erreichbar – ein Schulterschluss zwischen Europa und den USA. Konkret gelang dieser bezüglich der Definition und Diagnose einer als Liegendhypertonie bezeichneten Komplikation. Dieser in einer liegenden Position auftretende Bluthochdruck ist oftmals Konsequenz einer neurodegenerativen Erkrankung wie Parkinson, die das autonome Nervensystem und in der Folge die Steuerung des Herzmuskels angreift. Folgen der Liegendhypertonie können ein Schlaganfall, Hirnblutungen oder ein Herzinfarkt sein. Vor dem Hintergrund dieser potenziell tödlichen Folgen ist die klare Definierung des Krankheitsbildes und seine rechtzeitige Diagnose essentiell – war aber bis vor kurzem nicht international standardisiert. Unter Mitarbeit von Prof. Walter Struhal, Leiter der Abteilung für Neurologie am Universitätsklinikum Tulln der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL Krems), konnte nun eine solche Standardisierung für Europa und die USA erreicht werden.

EINIGUNG MIT HOCHDRUCK

Zu diesem gemeinsamen Erfolg der European Federation of Autonomic Societies (EFAS) und der American Autonomic Society (AAS) meint Prof. Walter Struhal, Präsident der EFAS: „Dieser Konsensus war dringend notwendig, denn zahlreiche Patientinnen und Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen leiden auch an Kreislaufregulationsstörungen. Die Diagnose dieser Störungen, zu denen auch die Liegendhypertonie zählt ist einfach, aber wenig bekannt. Das Erkennen ist natürlich Vorrausetzung für eine effiziente Behandlung.“

Störungen des autonomen Nervensystems, die zum Teil sehr seltene Erkrankungen (s.g. orphan diseases) sind stellen für die Neurologie eine besondere Herausforderung und ein Pionierfeld dar. Erst das Zusammenführen Europäischer spezialisierter Fachgesellschaften in der EFAS und auch die gute Zusammenarbeit mit der AAS ermöglicht es, strukturierte Empfehlungen für diese Erkrankungen zu geben.

ERFOLGREICHE KOOPERATION

Die Kriterien gelten dabei für Patienten, die bereits an einer so genannten orthostatischen Hypotonie leiden – die also eine Form von niedrigem Blutdruck haben, der auf Grund eines angegriffenen autonomen Nervensystems in einer liegenden Position jedoch zu einem Bluthochdruck führen kann. Der Konsensus definiert nun einen systolischen Blutdruck, der größer als 140mm HG ist, und/oder einen diastolischen Blutdruck von mehr als 90 mm HG als Anzeichen einer Liegendhypertonie, wenn der Blutdruck nach mindestens fünf Minuten in der liegenden Position gemessen wurde. Dazu wurden Kriterien definiert, die es erlauben, schwache, mittlere und starke Formen der Erkrankung zu unterscheiden.

Die Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Kolleginnen und Kollegen war für Prof. Walter Struhal dabei von hohem Kooperationswillen geprägt. Seine spezielle Erfahrung und Expertise im Bereich des autonomen Nervensystems war dabei von großem Wert. Die KL Krems konnte mit diesem Beitrag zum transkontinentalen Konsensus einmal mehr die internationale Reputation ihrer Medizinerinnen und Mediziner demonstrieren und fördern.

Originalpublikation: Consensus statement on the definition of neurogenic supine hypertension in cardiovascular autonomic failure by the American Autonomic Society (AAS) and the European Federation of Autonomic Societies (EFAS). A. Fanciulli, J. Jordan, I. Biaggioni, G. Calandra–Buonaura, W. P. Cheshire, P. Cortelli, S. Eschlboeck, G. Grassi, M. J. Hilz, H. Kaufmann, H. Lahrmann, G. Mancia, G. Mayer, L. Norcliffe–Kaufmann, A. Pavy–Le Traon, S. R. Raj, D. Robertson, I. Rocha, W. Struhal, R. Thijs, K. P. Tsioufis, J. G. van Dijk, G. K. Wenning Clinical Autonomic Research (2018) 28:355–362 https://doi.org/10.1007/s10286-018-0529-8

Über die Karl Landsteiner Privatuniversität Krems
Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) ist Wegbereiterin und Katalysatorin für zukunftsorientierte, gesellschaftlich relevante Lehr- und Forschungsbereiche in der Medizin und den Gesundheitswissenschaften. In diesem Sinne fokussiert sie auf ein fächerübergreifendes, international ausgerichtetes Studienprogramm, das eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Ausbildungsangebot der öffentlichen Universitäten darstellt. Mit ihrem europaweit anerkannten Bachelor-Master-System stellt die KL eine flexible Bildungseinrichtung dar, die auf die Bedürfnisse der Studierenden und Anforderungen des Arbeitsmarkts abgestimmt ist. In der Forschung konzentriert sich die KL gezielt auf Nischenfelder in gesundheitspolitisch relevanten Brückendisziplinen wie der Medizintechnik, der Psychodynamik und Psychologie sowie dem Thema Wasserqualität und den damit verbundenen gesundheitlichen Aspekten. Die KL wurde 2013 gegründet und von der Österreichischen Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) akkreditiert.

Rückfragehinweis:

Wissenschaftlicher Kontakt
Prof. Dr. Walter Struhal
Klinische Abteilung für Neurologie
Universitätsklinikum Tulln
Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
Alter Ziegelweg 10, 3430 Tulln
T +43 2272 9004 79750
walter.struhal@tulln.lknoe.at
http://www.kl.ac.at/

Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
Mag. Barbara M. Peutz
Kommunikation, PR & Marketing (Leitung)
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems / Austria
T +43 2732 72090 230
M +43 664 889 558 49
barbara.peutz@kl.ac.at
http://www.kl.ac.at/

Redaktion & Aussendung
PR&D – Public Relations
für Forschung & Bildung
Ira Paschinger
Mariannengasse 8
1090 Wien
T +43 / 1 / 505 70 44
paschinger@prd.at
http://www.prd.at/

 

Wissenschaft/Forschung

Aircraft Tires Market Analysis, Growth, Trends and Forecast to 2020

The report  Aircraft Tires Market  by Application (Commercial, & Defense), By Aircraft Type (VLA, NBA, WBA & RTA), by Product Type (Radial & Bias), by End User (OEM, Retreaded, & Replacement), by Platform (Fixed & Rotary Wing), and by Geography – Global Forecasts to 2020, “  Analysis of the Major Market Drivers, Restraints, Opportunities, and Challenges in North America, Asia-Pacific, Europe, and the Rest of the World.

Browse 113 market tables and 155 figures spread through 168 pages and in-depth TOC on  „Aircraft Tires Market“

https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/aircraft-tires-market-163712012.html

Early buyers will receive 10% customization on this report.

Download PDF Brochure @

https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=163712012

The aircraft tires market is projected to reach $ 1.37 Billion by 2020, at a CAGR of 4.35%. A number of factors, as well as increasing demand for safety, are expected to increase.

The major players in the market include Goodyear (US), Michelin (France), Bridgestone (Japan), and Dunlop Aircraft Tires (UK). Contracts comprise the major strategy adopted by the global aircraft.

Target Audience

  • Original Equipment (Tire) Manufacturers
  • Retreaders
  • Technology Support Providers
  • Raw Material Suppliers
  • Maintenance, Repair, and Operations Providers

The commercial segment to dominate the aircraft market, segmented based on application.

This segment dominates the studied market on the next five years, is increasingly driven by the increasing demand for aircraft and frequent replacement requirement for aircraft tires. This is because of the props for a commercial aircraft manufacturer.

The radial segment is expected to grow to the highest during the forecast period .

The global aircraft tire market has been segmented and analyzed in the next five years. It is expected to dominate the market owing to the increasing demand for aircraft tires.

The aircraft tire market is expected to witness the highest growth in the Asia-Pacific region.

The Asia-Pacific region has been witnessing strong growth for aviation industry over the past few years, mainly driven by increasing demand from commercial airline segments in this region. This growth can be attributed to the increase in government spending for infrastructure development, liberalization of regulations.

Compagnie Générale des Etablissements Michelin (France.): One of the key players in the aircraft tires market

The report classifies the aircraft tires market based on product type, end user, platform aircraft type and application. The market has been segmented based on OEMs, replacement tires, and retread tires. It has also been segmented further on commercial aviation and military aviation. Based on the aircraft type, the market is segmented into narrow body aircraft, wide body aircraft, very large aircraft, and regional transport aircraft.

Speak to Analyst @

https://www.marketsandmarkets.com/speaktoanalyst.asp?id=163712012

 

About MarketsandMarkets

MarketsandMarkets is the world’s no. 2 firm published by premium market research reports. Serving 1700 global fortune enterprises with more than 1200 premium studies in one year, M & M is catering to a multitude of clients across 8 different industrial verticals. We specialize in consulting assignments and business research across high-growth markets, cutting edge technologies and newer applications. Our 850 fulltime analysts and SMEs at MarketsandMarkets are following the „Growth Engagement Model – GEM“. The GEM aims to identify new opportunities, identify the most important customers, write attack, avoid and defend strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors.

M & M’s Flagship Competitive Intelligence and Marketplace research platform, „RT“, joins over 200,000 markets and entire value chains for deep understanding of the unmet market along with market sizing and forecasts of niche markets. The new included chapters on Methodology and Benchmarking presented with high quality analytical infographics in our reports gives complete clarity of the numbers.

We at MarketsandMarkets are inspired to help our clients grow by providing business insight with our huge market intelligence repository.

Contact:

Mr. Shelly Singh
MarketsandMarkets ™ INC. 
630 Dundee Road
Suite 430
Northbrook, IL 60062
United States: 1-888-600-6441

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

Global Speech Analytics Market Size, Driving Demands, and Industry Share of Various Stakeholders: Grand View Research Inc.

San Francisco, 1 November 2018: The speech analytics market is expected to reach USD 1.64 billion by 2025, according to a new report by Grand View Research, Inc. The market is estimated to witness a robust growth exceeding a CAGR of 10% over the forecast period. This growth is ascribed to the increasing emphasis by organizations on improving the market intelligence capabilities along with the growing prominence of voice in the multi-channel world.

The number of contact centers is increasing, resulting in industry players to innovate speech analytics solutions, which help companies understand the changing customer requirements. The technology has been increasingly adopted in consumer electronics devices, including laptops, smartphones, and tablets, as it significantly increases the enterprise’s scope as well as improves performance. This, in turn, has resulted in elevating adoption of speech analytics solutions worldwide. In addition, upcoming technologies, such as voice print authentication, are estimated to spur growth over the coming years.

Furthermore, the rising demand for risk management solutions and cloud analytics is also anticipated to favorably impact growth over the next nine years. These solutions offer several growth opportunities as this solution helps optimize performance and enhance customer experience. However, issues pertaining to lack of awareness and rise in cost may pose a challenge to the speech analytics market growth in the near future.

Access Research Report of Speech Analytics Market@ www.grandviewresearch.com/industry-analysis/speech-analytics-market

Further key findings from the report suggest:

  • The service segment is anticipated to grow at a CAGR exceeding 8.0% from 2016 to 2025, which is attributed to the wide product and solution portfolio offerings by service firms operating in the market.
  • The cloud-based deployment segment captured over 25.0% of the total revenue share in 2015 and is anticipated to exhibit growth of over 9.0% from 2016 to 2025, primarily ascribed to the cost benefits and improved performance offered by cloud over the on-premise solutions, along with the increasing adoption of cloud analytics in contact centers.
  • Speech analytics allows organizations to work on unstructured data obtained through customer interactions to enhance customer experience and gain a competitive advantage on account of which the small & medium-sized enterprise segment is expected to gain prominence over the forecast period.
  • The telecommunication segment accounted for a significant market share in 2015, capturing over 15% of the entire revenue share in the same year, which is majorly due to the integration of speech analytics into enterprise systems to enhance efficiency as well as customer experience.
  • Asia Pacific is expected to emerge as the fastest growing region with a CAGR exceeding 12.0% over the forecast period, which is mainly on account of rapid industrialization, and since, organizations have become more competitive and are focusing on better customer service.

Browse more reports of this category by Grand View Research at: www.grandviewresearch.com/industry/communication-services

Grand View Research has segmented the speech analytics market on the basis of type, deployment, enterprise size, end-use, and region: 

Type Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • Solution
  • Service

Deployment Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • On-premise
  • Cloud

Enterprise Size Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • Small & Medium Enterprise
  • Large Enterprise

End-Use Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • BFSI
  • Telecommunication
  • IT
  • Retail
  • Healthcare
  • Government
  • Hospitality
  • Others

Regional Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • North America
  • Europe
  • Asia Pacific
  • Latin America
  • Middle East & Africa

Access Press Release of Speech Analytics Market@ www.grandviewresearch.com/press-release/global-speech-analytics-market

About Grand View Research

Grand View Research, Inc. is a U.S. based market research and consulting company, registered in the State of California and headquartered in San Francisco. The company provides syndicated research reports, customized research reports, and consulting services. To help clients make informed business decisions, we offer market intelligence studies ensuring relevant and fact-based research across a range of industries, from technology to chemicals, materials and healthcare.

For More Information: www.grandviewresearch.com

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

Smart Airport Market Strong Application, Emerging Trends and Scope by 2025: Grand View Research Inc.

San Francisco, 29 October 2018: The global smart airport market is expected to reach USD 25.09 billion by 2025,growing at a CAGR of 10.7%. according to a new report by Grand View Research, Inc. The growth can be accredited to increased penetration of automated and connected airport processes, such as self-service check-ins, smart baggage drop, and smart luggage tracking.

Moreover, the rising demand for various technologically-advanced non-aeronautical systems, communication systems, and security systems such as electronic bag tags is expected to boost the growth over the forecast period.

Emerging technologies and devices, such as smart access control systems, fingerprint readers, and smart card technology are being increasingly implemented by airports for enhancing the overall passenger experience. Additionally, with the introduction of smartphone-based airport applications, passengers are now able to utilize real-time information, such as gate number, arrival time, direction to airport, check-in line, and flight booking.

Companies across the globe are investing heavily on IT and digital technology to effectively streamline their business processes and provide value-added services to customers. A majority of airports are now focusing on passenger self-service solutions and are planning to implement new technologies, such as the adoption of Bluetooth-enabled beacons to provide connected airport solutions.

Contemporary airport operation and business models have led to an explosive growth of the airline industry. Rising concerns of industry participants pertaining to increased competitiveness have led to a shift in focus towards a customer-centric and data-driven approach to enhance operational efficiency. Moreover, with the emergence of Airport 3.0, airports worldwide are seeking to leverage the benefits of emerging technologies with advanced capabilities.

Access Research Report of Smart Airport Marketwww.grandviewresearch.com/industry-analysis/smart-airports-market

Further key findings from the report suggest:

  • Airports across emerging economies are increasingly adopting a smart airport approach by implementing innovative technologies, such as smart robots, self-check-in kiosks, beacon services, predictive analysis, and border control automation solutions
  • Airports are increasingly expanding their airside operations by providing various services, such as in-wallet scanning, and geolocation and coordination of aircraft with real-time information on landing
  • Airports across developed regions, such as the U.S., have now started providing automated parking facilities, in order to capture a higher revenue share of the non-aeronautical operations segment
  • Asia-Pacific is estimated to emerge as the fastest-growing region over the forecast period, owing to a steep increase in passenger traffic coupled with upgrading and implementation of new technologies in airport communication and security systems
  • Major countries across Europe are adopting Bluetooth-based beacon technology to provide a personalized experience to passengers, such as indoor wayfinding and nearby promotional offers, based on data collected regarding the passengers’ spending and usage habits

Browse more reports of this category by Grand View Research at: www.grandviewresearch.com/industry/emerging-and-next-generation-technologies

Grand View Research has segmented the global smart airport market on the basis of technology, application, location, and region:

Smart Airport Technology Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • Security Systems
  • Communication Systems
  • Passenger, Cargo, & Baggage Ground Handling Control
  • Air/Ground Traffic Control
  • Others

Smart Airport Application Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • Aeronautical Operations
  • Non-Aeronautical Operations

Smart Airport Location Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • Landside
  • Airside
  • Terminal Side

Smart Airport Regional Outlook (Revenue, USD Million; 2014 – 2025)

  • North America
  • Europe
  • Asia Pacific
  • Latin America
  • Middle East & Africa

Access Press Release of Smart Airport Market@ www.grandviewresearch.com/press-release/global-smart-airports-market

About Grand View Research

Grand View Research, Inc. is a U.S. based market research and consulting company, registered in the State of California and headquartered in San Francisco. The company provides syndicated research reports, customized research reports, and consulting services. To help clients make informed business decisions, we offer market intelligence studies ensuring relevant and fact-based research across a range of industries, from technology to chemicals, materials and healthcare.

For More Information: www.grandviewresearch.com

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Computer/Internet/IT Pressemitteilungen Wissenschaft/Forschung

Aircraft Flight Control System Market Worth 13.67 Billion USD by 2023

 Aircraft Flight Control System Market

Ultralight Aircraft Market
             Ultralight Aircraft Market

According to the new market research report on the Aircraft Flight Control System Market by Component (Cockpit Controls, Primary FCC, Secondary FCC, Actuators, Standby Attitude and Air Data Reference Units), Type, Technology, End User (Linefit, Retrofit), Platform, and Region – Global Forecast to 2023 „, published by MarketsandMarkets ™, the market is estimated to be $ 11.50 trillion in 2018 and is projected to reach $ 13.67 trillion by 2023, at a CAGR of 3.52% during the forecast period. Factors such as the increase in passenger traffic, rise in aircraft deliveries, and upgradation of old aircraft are expected to drive the aircraft.

Ask For Free Sample Report:  https://www.marketsandmarkets.com/requestsample.asp?id=117067292

Do not miss out on business opportunities in  Aircraft Flight Control System Market . Speak to our analyst and gain

Browse and in-depth TOC on “ Aircraft Flight Control System Market  – Global Forecast to 2023

103 – Tables

50 – Figures

153 – Pages

https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/aircraft-flight-control-system-market-117067292.html

Early buyers will receive 10% customization on this report

Cockpit controls is the highest growth during the forecast period.

Based on component, the cockpit controls segment of the aircraft flight control system is projected to witness the highest growth during the forecast period. This can be attributed to the increasing aircraft deliveries. The demand for new aircraft from airliners is increasing.

Fly by wire technology is projected to witness the highest growth during the forecast period.

Based on technology, it is the most widely used flight control technology in the aviation industry. Fly by wire systems are reliable in an adverse environmental condition with good signal transmission capability.

Ask for PDF Brochure @

https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=117067292

Line fit end-user segment is expected to grow at a higher CAGR during the forecast period.

Based on end user, the linefit CAGR during the forecast period. The increasing orders for commercial aircraft are expected to drive this segment.

Asia Pacific aircraft flight control system is projected to witness the highest growth during the forecast period.

The Asia Pacific region is one of the fastest growing market for aircraft flight control systems due to increase in the number of flight hours and passenger traffic in the region. Countries seeking as India and China have seen a tremendous increase in passenger traffic, owing to the growing economy and disposable income of consumers in these countries. This increase in passenger traffic and flight hours is expected to drive the demand for aircraft flight control systems in the Asia Pacific region during the forecast period.

Major players in the aircraft flight control market include Parker Hannifin Corporation (US), Honeywell (US), and Moog (US).

Know more about the Aircraft Flight Control System Market:

https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/aircraft-flight-control-system-market-117067292.html

Browse Adjacent Markets @  Aerospace and Defense  Market Research Reports & Consulting

About MarketsandMarkets ™

MarketsandMarkets ™ provides quantified B2B research on 30,000 high growth opportunities / threats 70% to 80% of worldwide companies‘ revenues. Currently servicing 7500 customers worldwide including 80% of global Fortune 1000 companies as clients. Almost 75,000 top officers across eight markets worldwide approach MarketsandMarkets ™ for their pain points around

Our 850 fulltime analyst and SMEs at MarketsandMarkets ™ are following the „Growth Engagement Model – GEM“. The GEM aims to identify new opportunities, identify the most important customers, write attack, avoid and defend strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors. MarketsandMarkets ™ now coming up with 1,500 MicroQuadrants (Positioning top players across leaders, emerging companies, innovators, strategic players) annually in high growth emerging segments. MarketsandMarkets ™ is going to spend more than 10,000 companies this year for their revenue planning and help them make their innovations / disruptions early to the market.

MarketsandMarkets flagship competitive intelligence and market research platform, „Knowledge Store“ joins over 200,000 markets and entire value chains for deeper understanding of the unmet insights along with market sizing and forecasts of niche markets.

Contact: 

Mr.  Shelly Singh

MarketsandMarkets ™ INC.

630 Dundee Road

Suite 430

Northbrook, IL 60062

USA: + 1-888-600-6441

Email: sales@marketsandmarkets.com

Connect with us on LinkedIn:  http://www.linkedin.com/company/marketsandmarkets

*******************************Thank you***************** *******************

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Die Parkinson-Krankheit

Bis heute gibt es keinen bedeutenden Hinweis, dass die Parkinson-Krankheit von einem Virus (oder einem anderen infektiösen Organismus) verursacht wird.

 

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist Parkinson NICHT übertragbar.

Die Parkinson-Krankheit ist in nur sehr wenigen Fällen erblich. Die Krankheit wird aber nicht von den Eltern vererbt – allerdings nimmt man an, dass das Zusammenspiel mehrerer Erbanlagen verschiedene Menschen anfälliger macht, an Parkinson zu erkranken.

Zurzeit wird noch vermutet, dass gewisse Giftstoffe, die möglicherweise im Körper selbst entstehen, die Zellen der Substantia nigra schädigen können. Es könnte sein, dass eine erbliche Störung im Abbau dieser Giftstoffe auch zur Entstehung der Parkinson bei trägt.

Es wird immer noch diskutiert (Hypothese vom oxidativen Stress), dass eine schädigende Wirkung von aggressiven Sauerstoffverbindungen, die im körpereigenen Stoffwechsel entstehen, mit verantwortlich ist.

 

Mehr Infos gibt es im Buch:

Parkinson besser verstehen

Autorin: Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783752839043

Paperback

100 Seiten

Erscheinungsdatum: 13.07.2018

Sprache: Deutsch

erhältlich als:

BUCH 7,99 €  E-BOOK 5,99 €

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Was ist Typ-3-Diabetes?

Forscher entdeckten, bevor die ersten Symptome einer Demenz auftreten, kann man bei Alzheimer-Patienten beobachten, dass die Aufnahme von Glukose (Blutzucker) in das Gehirn sinkt. Aus diesen Gründen verwenden die Forscher den Begriff „Diabetes-Typ-3“, um die Ähnlichkeit zwischen der Alzheimer-Krankheit und der Zucker-Krankheit deutlich zu machen.

 

Die Krankheit ist u.a. durch eine Insulinresistenz im Gehirn gekennzeichnet.

Das heißt, der Blutzucker erreicht zwar – anders als beim GLUT1-Defekt – das Hirn, kann aber nicht von den Zellen aufgenommen werden.

So soll auf den Zusammenhang zwischen Insulinstoffwechsel und der neurodegenerativen Erkrankung hingewiesen werden.

Quelle: Die unbekannten Vorteile der ketogenen Diät (Inge Brinkmann vom 5. September 2013)

Prof. Dr. Ulrike Kämmerer

http://www.medscapemedizin.de/artikel/4901428

 

Mit dem Begriff Diabetes- Typ-3 werden verschiedene seltene Diabetes-Formen zusammengefasst.

Quelle:

https://www.netdoktor.de/krankheiten/diabetes-mellitus/diabetes-typ-3/

 

Da auch bei Alzheimer ein Problem des Zuckerstoffwechsels besteht, verwenden viele Experten den Begriff Diabetes-Typ-3 auch für Morbus Alzheimer.

 

Weitere Infos finden Sie im Buch:

 

Demenz & Alzheimer besser verstehen – Das langsame Vergessen

Autorin: Jutta Schütz

Paperback

ISBN-13: 9783744833776

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 31.05.2017

Sprache: Deutsch

erhältlich als:

BUCH 4,99 €  E-BOOK 3,99 €

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net