DIE ERSTE GEIGE, retailsolutions und Coop etablieren web-service-basierte SAP-Prozesse bei TopTip

SOA-Pilotprojekt verbessert Kundenzufriedenheit und Wettbewerbsfähigkeit in der Möbelbranche
DIE ERSTE GEIGE und retailsolutions haben den Einzelhandelskonzern Coop dabei unterstützt, ein SOA-Pilotprojekt erfolgreich abzuschließen. Bei der Möbelkette TopTip wurden web-service-basierte SAP-Prozesse eingeführt, um die Kassensysteme mit der zentralen SAP-Software zu verknüpfen. Das Ergebnis ist effiziente Warenwirtschaft, höhere Kundenzufriedenheit und ein Musterprojekt für die Integration von SOA und SAP.
——–
Die Möbelkette TopTip des Schweizer Einzelhandelsunternehmens Coop hat eine web-service-basierte Lösung implementiert, um ihre Kassensysteme mit der ERP-Anwendung (Enterprise Resource Planning – SAP-Software zur Verwaltung der im Unternehmen vorhandenen Bestände) abzugleichen. Bei TopTip sollten Informationen über Lagerbestände sowie Anzahlungs- und Abverkaufsinformationen direkt an der Kasse zur Verfügung stehen. Gerade in einem Projekt wie Coop war es für retailsolutions AG wichtig, einen kompetenten und verlässlichen Partner mit an Bord zu haben. Mit DIE ERSTE GEIGE wurde hierfür die ideale Besetzung gefunden.

“Auf Grund der Erfahrung mit diesem Pilotprojekt können wir jetzt alle 60 TopTip-Handelsgeschäfte integrieren” erklärt Dr. Markus Lienhard, Leiter Informatik Prozesse Warenwirtschaft bei Coop. Und weil die neuen Web-Services nicht lösungsspezifisch seien, sondern projektspezifisch, könne Coop das Konzept auf operative Maßnahmen im ganzen Konzern ausdehnen.

Durch die Integration von Webservices, die auf service-orientierter Architektur (SOA) beruhen, sollte die Lücke zwischen den Kassensystemen im Möbelhaus und der zentralen ERP-Applikation des Konzerns geschlossen werden. Mit Unterstützung der SAP-Implementierungspartner DIE ERSTE GEIGE und retailsolutions entwickelte das Einzelhandels-unternehmen neue Prozesse, die einen Abgleich zwischen den Möbellagern und der SAP-Applikation ermöglichen. Das Ergebnis ist eine solide Grundlage für die unternehmensweite Einführung von SOA-Prozessen.

“Wir haben einen Prozess etabliert, der das Lagersystem direkt mit dem SAP-Programm verlinkt und es jederzeit in Echtzeit aktualisiert”, erklärt Barbara Wittmann, Integration Consultant und Inhaberin des SAP-Beratungsunternehmens DIE ERSTE GEIGE. “Das Projekt hat gezeigt, wie gut SOA und SAP-Software verschiedene Verkaufssysteme unterstützen können.” Netweaver von SAP habe sich dabei als bestgeeignete Technologie-Plattform für die SOA-Adaption bewährt.

Die Kassenprozesse wurden technologisch und fachlich neu gestaltet. So ist heute eine Verfügbarkeitsprüfung ab der Kasse möglich. Außerdem werden Anzahlungs- und Abverkaufsdaten nach Kassenscan direkt in SAP verbucht, um jederzeit die aktuellsten Daten verfügbar zu halten. Diese schnelle und zuverlässige Auskunft haben die Kundenzufriedenheit deutlich erhöht und die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens verbessert.

Ergebnis des Prozess-Redesigns sind drei Webservices, die auch in anderen Bereichen des Coop-Konzerns zum Einsatz kommen können. Basierend auf dem erfolgreichen Pilotprojekt werden in den nächsten Schritten die Netweaver-Nutzung und die Governance-Maßnahmen ausgebaut.

Coop ist mit mehr als 48.000 Mitarbeitern und über 1700 Geschäften das zweitgrößte Einzelhandelsunternehmen der Schweiz.

retailsolutions bietet Unternehmen aller Größen SAP-Implementierung und Beratung auf Grundlage langjähriger Erfahrungen in der Handelsbranche und fundierter SAP-Kompetenz an.

Besuchen Sie uns auf der OOP 2010 in München: 25.-29.01.2010

Barbara Wittmann: “Dancing with Darwin – Evolutionary SOA Erfolg durch kleine Schritte & gemeinsames Lernen” (Konferenzvortrag am 28.01.2010, 11 Uhr)

DIE ERSTE GEIGE, 2006 von Barbara Wittmann als Beraterin, Dozentin und Coach gegründet, ist spezialisiert auf SAP-Prozesse. Das Unternehmen begleitet die Fach- und IT-Abteilung im Change-Prozess, wenn nach der Software-Implementierung im täglichen Geschäftsleben Probleme auftauchen oder IT-Projekte zu scheitern drohen. Mit der Beratungsmethode Symphonie III führt DIE ERSTE GEIGE Kunden in drei Schritten zum Projekterfolg und stellt sicher, dass neue Konzepte und Innovationen nicht nur implementiert, sondern auch im Unternehmen verankert werden.

Die drei IT-Experten des Beratungsunternehmens ziehen projektbezogen Partner aus ihrem leistungsfähigen und erprobten Netzwerk hinzu. Schwerpunkte sind das Umsetzen und Optimieren von SAP-Prozessen, Einführen, Analyse und Begleiten von SOA-Projekten und die strategische und operative Kehrtwende bei “Projekten in Schieflage”. Daneben gibt es Standardlösungen für die schnelle Umsetzung von Projekten. www.dieerstegeige.de
DIE ERST GEIGE – Business neu vertont
Barbara Wittmann
Kreuzberg 18
85276 Hettenshausen
+49.89.99 82 96 970

www.dieerstegeige.de

Pressekontakt:
faltmann PR
Sabine Faltmann
Theaterstraße 15
52062
Aachen
dieerstegeige@faltmann-pr.de
+49.241.5707357
http://faltmann-pr.de