Emotional Marketing – Mit Empathie Kunden begeistern

Menschen mit Emotionen zu überzeugen, ist keine neue Praxis im Marketing. Jedoch bietet die Digitalisierung vielseitige Möglichkeiten, Menschen interaktiv mit der Marke zu verbinden. Ethos, Pathos und Logos bilden hier einen Dreiklang, um Kunden kognitiv und emotional anzusprechen. Während Ethos, an die Glaubwürdigkeit an Intelligenz, Moral und Tugend appelliert, ist Logos auf Argumente, Beweise und Fakten ausgerichtet. Logos und Pathos sind somit rational verankert und bewegen sich auf einer Kommunikationsebene, die beim Kunden Überzeugungsarbeit leisten muss. Pathos hingegen ist auf Emotionen und den tief verwurzelten Werten des Kunden ausgerichtet. Hier steht die Zugehörigkeit im Vordergrund, die in disruptiven Zeiten ein immer stärkeres Bedürfnis im Menschen hervorruft. Der Vorteil von Pathos liegt in der Anziehung, die dem Menschen mehr Selbstbestimmtheit vermittelt. Wird diese im Marketing richtig angewendet, können tiefe Verbindungen zwischen Menschen und Marke entstehen, da die Menschen das Gefühl haben, frei entscheiden zu können So können langfristige Bindungen entstehen, die loyale Kunden zu Markenbotschaftern machen.

Die digitale Menschenkette als Symbol für ein starkes Gemeinschaftsgefühl

Doch wie können heute digitale Techniken eingesetzt werden, um die emotionale Kundenbindung zu fördern? Wie können Unternehmen eine gute Customer Experience aufbauen und das Customer Engagement bezüglich ihrer Marke stärken? Wie überwindet man gerade in Zeiten von Covid-19 physische Distanzen zwischen Marke, Mitarbeiter und Kunden und schafft ein nachhaltiges Gemeinschaftsgefühl?

Die UTC GmbH mit Sitz in Oberursel hat sich diesen Fragen gestellt und in den letzten Jahren eine Vielzahl von High-End-Produkten im Bereich der interaktiven Live-Kommunikation entwickelt. Nun präsentiert UTC sein jüngstes Eventmodul “Smart Slider – Die digitale Menschenkette”, bei der jeder Teilnehmer als Teil der Kette in eine virtuelle Welt eingebunden wird.

“Wir kreieren mit der Digitalen Menschenkette einzigartige Erlebniswelten und schaffen eine nachhaltige Identifikation mit der Marke”, so David Witek, Marketingleiter der UTC GmbH. “Denn unsere Digitale Menschenkette steht für Zusammengehörigkeit, Loyalität und Organisationsstärke, in der jedes Selfie einen Teil der Markenwelt bildet”, so Witek weiter.

Wie bei Ethos, Pathos und Logos bedarf es auch bei der Digitalen Menschenkette eines magischen Dreiklangs – Emotion, Inspiration, Interaktion – der für eine hohe Reichweite und Interaktionsrate sorgt. Dabei wird über alle Stufen hinweg – von der Erstellung der Selfies bis hin zur Interaktion mit der Markenwelt, für eine leichte und einfache Handhabung gesorgt. Dies schafft Vertrauen in das Produkt, aber auch in die Marke, die unbewusst positiv wahrgenommen wird.

Mit Emotion, Inspiration und Interaktion zur nachhaltigen Kundenbindung

Durch seinen dreidimensionalen, paralaxen Aufbau schafft die Digitale Menschenkette ein einzigartiges virtuelles Markenbewusstsein. Die einfache Handhabung – Selfie machen und uploaden – überwindet technische Grenzen und stellt die Mitarbeiter und Fans in den Mittelpunkt der Markenwelt. Selbst persönliche Botschaften und Statements können mühelos eingepflegt werden, erhöhen so den Identifikationsgrad und machen die Marke authentisch. Je nach Geschwindigkeit entsteht beim Scrollen eine individuelle Dynamik mit unbegrenzten Teilnehmern, die innerhalb der Menschenkette über eine Suchfunktion leicht gefunden werden können und eine hohe User Experience versprechen. Unternehmen können die Digitale Menschenkette individuell in ihre Markenwelt integrieren, Markenbotschaften positionieren und Emotionen schaffen, die die Teilnehmer inspirieren. Weiterhin gibt es einen Passwort- oder PIN-geschützten Zugang für interne Events. Durch die Deeplink-Technologie können die Bilder einfach in allen Social-Media-Kanälen geteilt werden. Ein Event-Tool, bei dem die Entwickler an alles gedacht haben und Marketingentscheider mit einer virtuellen Markenwelt Mitarbeiter und Kunden begeistern können.

Die UTC GmbH hat ihren Firmensitz in einer ehemaligen Transformatorenfabrik vor den Toren Frankfurts. Seit 1997 ist das Unternehmen auf die Entwicklung von Imaging-Eventmodulen sowie Software- und Web-Dienstleistungen für das Live-Marketing spezialisiert. Das Portfolio umfasst eine Vielzahl von Foto- und Videomodulen, die mittlerweile weltweit die Eventbranche begeistern.

Firmenkontakt
UTC GMBH
David Witek
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel
06171-951950
dwitec@utc.de
https://www.utc.de/

Pressekontakt
pro-acct Consulting & Communication
Dieter Schrohe
Im Schloß 4
55278 Dexheim
0176-31311368
d.schrohe@pro-acct.de
https://www.die-leadagenten.de/