HCL kooperiert mit Indian Institute of Technology Kanpur zur Erweiterung des Cybersecurity-Angebots

Sunnyvale, Kalifornien, und Noida, Indien – 18. Februar 2021 – HCL Technologies (HCL), ein führendes globales Technologieunternehmen, hat eine Absichtserklärung mit dem Indian Institute of Technology Kanpur (IITK) geschlossen, im Bereich Cybersecurity zu kooperieren. HCL wird mit C3iHub, einem spezialisierten Forschungszentrum für Cybersecurity am IITK, zusammenarbeiten.

Dieses Kooperationsprojekt wird Experten, hoch entwickelte Forschungskapazitäten und globale Ressourcen vereinen, um fortschrittliche Lösungen im Bereich der Cybersecurity zu entwickeln. HCL und IITK bringen praktische Erfahrungen aus der Wirtschaft ein, um gemeinsame Initiativen und Forschungen zu verwirklichen.

Mit höchster Priorität werden die Projektteams ein Sicherheits-Framework und Lösungen für Cybersecurity-Herausforderungen in den gegenwärtigen und zukünftigen Technologien entwickeln. Sie werden auch zusammenarbeiten, um Cyber-Bedrohungen, Schwachstellen und Risiken für geschäftskritische Infrastrukturen aufzudecken und zu bekämpfen.

HCL wird gemeinsam mit dem IITK auch ausgewählte Forschungsprojekte identifizieren und skalieren. Diese Projekte werden an internationalen Benchmarks für eine mögliche Kommerzialisierung von Produkten und Dienstleistungen getestet, wobei die Tests und die Entwicklung in einer speziellen HCL-Umgebung ausgeführt werden.

Über HCL Technologies
HCL Technologies (HCL) ermöglicht es Unternehmen weltweit, die Technologien für das nächste Jahrzehnt schon heute zu nutzen. Die Mode 1-2-3-Strategie von HCL, die auf tiefgreifender Branchenexpertise, Kundenorientierung und der unternehmerischen Kultur des Ideapreneurship™ basiert, ermöglicht Unternehmen einen Wandel zu Firmen der nächsten Generation.

HCL bietet seine Dienstleistungen und Produkte in drei Geschäftsbereichen an: IT und Business Services (ITBS), Engineering und R&D Services (ERS) und Products & Platforms (P&P). ITBS ermöglicht es Unternehmen weltweit, ihre Geschäfte durch Angebote in den Bereichen Anwendungen, Infrastruktur, digitale Prozesse und Lösungen für die digitale Transformation der nächsten Generation zu verändern. ERS bietet Dienstleistungen und Lösungen in allen Bereichen der Produktentwicklung und Plattformgestaltung. P&P bietet modernisierte Softwareprodukte für technologische und branchenspezifische Anforderungen globaler Kunden. Durch die hochmodernen Co-Innovationslabore, die globalen Lieferkapazitäten und das breites globales Netzwerk bietet HCL ganzheitliche Services für verschiedene Branchen wie Finanzwesen, Fertigung, Technologie und Dienstleistungen, Telekommunikation und Medien, Einzelhandel und Konsumgüter, Biowissenschaften und Gesundheitswesen sowie öffentlicher Dienst.

Als ein führendes globales Technologieunternehmen ist HCL stolz auf seine Initiativen in den Bereichen Vielfalt, soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Bildung. In den 12 Monaten bis zum 31. Dezember 2020 erzielte HCL einen konsolidierten Umsatz von 10,02 Milliarden US-Dollar. Seine 159.682 Ideengeber sind in 50 Ländern tätig.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.hcltech.com

Medienkontakt
Fink & Fuchs AG
Kirsten Gnadl
Tel: 089-589787-34
E-Mail: HCL@finkfuchs.de