Mit dem Working Holiday-Visum nach Neuseeland

Jobs, Praktika, Austausch

Neben Australien ist Neuseeland wahrscheinlich das beliebteste Ziel von Working-Holiday-Reisenden. Es sind Aspekte wie die atemberaubende Natur, die sauberen Städte, der hilfsbereite Menschenschlag, die abwechslungsreichen Jobs und das problemlose Reisen, welche die jungen Reisenden in Scharen in den Inselstaat Down Under ziehen.

Direkt nach Schul- oder Universitätsabschluss, aber auch nach einigen Jahren Berufsleben ist der Reiz am größten, sich ein Jahr treiben zu lassen, nicht zu wissen, was der nächste Tag bringt, wo man die Nacht zubringt, welchen Job man als nächstes annimmt. Sämtliches Hab und Gut wird auf dem Rücken transportiert; heute hier, morgen da. Diese moderne Art der Vagabunderei wird immer beliebter, verspricht sie doch einen Ausbruch aus dem eher langweiligen Lern- und Büroalltag.

Wer sich für einen Working Holiday-Aufenthalt in Neuseeland entschieden hat und das Ersparte nicht in eine professionelle Vermittlung stecken möchte, kann sich auch auf eigene Faust schlau machen – und viel billiger. Der Ratgeber listet auf 140 Seiten alles Wissenswerte rund um Work & Travel auf. Damit würde er dann sogar noch ins Reisegepäck passen.

Das Buch beginnt mit einer allgemeinen Darstellung des Working Holiday-Visums, den Kriterien, die zu erfüllen sind, den Kosten, mit denen zu rechnen ist etc. Auch Tipps und Tricks für die Vorbereitungszeit kommen dabei aufs Tapet.

Den größten Teil des Handbuchs nimmt der praktische Teil ein: Es werden die üblichen Tätigkeiten vorgestellt, v. a. in Gastronomie und Hotellerie, aber auch Stellen auf dem Land, rund um Haus und Garten, beim Ackerbau, der Viehzucht etc. Außerdem erfährt man, wie man in Neuseeland an job- und reiserelevante Informationen gelangt, wie man unterwegs erreichbar bleibt, wie man ein Bankkonto eröffnet, wo man günstig wohnen kann und an welchen Ecken sich am besten sparen lässt.

Darüber hinaus liefert der Ratgeber mit zahlreichen Erfahrungsberichten ehemaliger Work&Traveller ein buntes Kaleidoskop der Auswanderer auf Zeit. Es berichten die unterschiedlichsten Typen, die aus ganz verschiedenen Gründen nach Neuseeland kamen: Da ist der globetrottende KFZ-Mechaniker Michel, der nach seinem Kanada-Aufenthalt spontan down under reiste, da ist die Journalistin Mara, deren Fernweh sie trotz ihres guten Jobs dazu verlockte, einen Aupairjob auf der Nordinsel anzunehmen, da ist Nicole, die nach ihrer Ausbildung ebenfalls auf die Insel zog, dort ihren Freund kennenlernte und mittlerweile die lebenslängliche Aufenthaltsgenehmigung beantragt hat. Till und Carolina berichten von ihren Reisen mit dem Van und Malaika schwärmt vom internationalen Hostelleben.

Working Holiday Neuseeland – Jobs, Praktika, Austausch, Lernen,
Land & Menschen, Work Experience, Reisen
ISBN: 978-3-86040-161-3
144 S. – 20,5 x 14,5 cm

Erhältlich über
http://www.interconnections.de, > Shop
Dort gibt´s auch ein Verzeichnis neuseeländischer Farmen für arbeitswütige Reisende, die das Landleben kosten wollen.

Wer zu einem Abstecher nach Australien hüpfen will, findet das entsprechende Pendant „Jobhopping Down Under“ ebenfalls unter dem Shop.
Verlag und Betreiber diverser Reiseseiten und Jugendportale. Bücher zu Sachthemen, Jobs, Praktika, Aupair, Freiwilligendiensten, Reise, Reiseberichte, Interrail, Autobiographien.
interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102 Freiburg
info@interconnections.de
0761 700 650
http://www.interconnections.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.