Polycarbonat und Acrylglas-Stegplatten für Gewächshäuser

Als Material für Gewächshäuser ist längst nicht mehr Glas, sondern Kunststoff die beste Wahl. Am beliebtesten sind hier Stegplatten (Hohlkammerplatten) aus Polycarbonat oder Acrylglas, die nicht nur günstig, sondern auch leicht, einfach zu verarbeiten und zudem sehr widerstandsfähig sind. Wegen der Vielzahl an Ausführungen sollten sich Interessenten im Vorfeld jedoch vor dem Kauf unbedingt beraten lassen. Eine entsprechende Beratung bieten viele Fachhändler und Online-Shops – wie zum Beispiel SAF-Kunststoffe – an.

Gewächshäuser sind für Hobbygärtner eine tolle Sache. Denn hier lassen sich nicht nur schmackhafte Gemüse- und Obstsorten ohne den Einsatz von gesundheitsgefährdenden Spritzmitteln anbauen, sondern auch wunderschöne exotische Pflanzen züchten. Als Material für ein Gewächshaus diente früher vor allem Glas. Doch heute finden stattdessen überwiegend Hohlkammerplatten, oft auch Stegplatten genannt, aus Polycarbonat oder Acrylglas Verwendung. Denn diese Platten bieten zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Glasscheiben.

Stegplatten bestehen aus zwei Kunststoffplatten, die über mehrere Stege miteinander verbunden sind. Weil sich zwischen diesen Stegen Hohlräume befinden, ist auch die Bezeichnung Hohlkammerplatten üblich. Im Vergleich zu Glasscheiben sind Stegplatten beim Bau von Gewächshäusern gleich in mehrfacher Hinsicht günstiger. So ist zum Beispiel der Anschaffungspreis niedriger. Hohlkammerplatten sind zudem leichter und lassen sich einfacher verarbeiten als Glas. Durch die Art ihrer Konstruktion zeichnen sich die Platten nicht nur durch eine gute Wärmedämmfähigkeit, sondern auch durch eine hohe Lichtdurchlässigkeit aus. Beides ist für Gewächshäuser besonders wichtig.

Gleichzeitig sind Hohlkammerplatten praktisch bruchfest und sehr robust gegenüber Umwelteinflüssen. Wenn also beispielsweise ein Fußball vom Nachbargrundstück in Richtung Gewächshaus fliegen sollte, überstehen das Stegplatten in der Regel unbeschadet, wohingegen Glas möglicherweise zerbricht.

Auch Hagelschauer können Gewächshäusern aus hochwertigen Stegplatten kaum etwas anhaben. Konstruktionen aus Spezialglas, die eine ähnliche Sicherheit bieten, sind im Vergleich dazu deutlich kostspieliger und für viele Hobbygärtner keine geeignete Alternative.

Hohlkammerplatten bieten zwar gerade für Gewächshäuser zahlreiche Vorteile. Dennoch sollten Interessenten nicht irgendwelche Modelle kaufen, wie auch Günter Schäfer, Geschäftsführer der auf den Verkauf von Kunststoffplatten spezialisierten SAF-Kunststoffe GmbH, betont: „Die Auswahl an verschiedenen Stegplatten ist groß und jede Variante ist für einen bestimmten Einsatzzweck unterschiedlich gut geeignet. Deshalb sollten sich Interessenten am besten im Vorfeld fachkundig beraten lassen, um so einen kostspieligen Fehlkauf zu vermeiden. Das gilt auch für die grundsätzliche Wahl zwischen Platten aus Polycarbonat oder Acrylglas sowie bezüglich des notwendigen Installationszubehörs.“

So sind Stegplatten aus Polycarbonat in der Regel günstiger und zudem kratzfester als die Modelle aus Acrylglas. Dafür punkten Acrylglas-Hohlkammerplatten durch eine höhere Lichtausbeute und überzeugen durch ihre gefälligere Optik. Daneben müssen Hobbygärtner weitere Entscheidungen bezüglich der Größe und Dicke der Stegplatten treffen. Zudem kann es je nach Budget und Lage des Gewächshauses sinnvoll sein, sich für Modellvarianten mit speziellen Beschichtungen zu entscheiden. Diese sorgen beispielsweise dafür, dass sich das Gewächshaus nicht zu stark aufheizt und Wassertropfen wie bei Lotusblättern von der Oberfläche abperlen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern minimiert auch die Anhaftung von Schmutz und somit den Reinigungsaufwand.

Die SAF-Kunststoffe GmbH vertreibt über den Online-Shop www.saf-kunststoffe.de eine große Auswahl an Stegplatten und Doppelstegplatten aus Acrylglas und Polycarbonat sowie ebene Platten, Licht- und PVC-Schaumplatten. Zum Sortiment zählt zudem das notwendige Montagezubehör. Dank eines umfangreichen Lagers kann das Unternehmen selbst große Aufträge zeitnah und kostengünstig abwickeln. Zum Service gehören auch die kostenlose Beratung sowie die Erstellung von Komplettangeboten.

SAF Kunststoffe bietet hochwertige Materialien für Heimwerker und Profis, wie z.B. Stegplatten und Wellplatten aus Polycarbonat und Acrylglas an. Höchste Produktqualität, eine individuelle Beratung sowie Betreuung und der ausgezeichnete Kundenservice zeichnen das Unternehmen aus.

Firmenkontakt
SAF Kunststoffe GmbH
Günter Schäfer
Krufter Straße 10
56626 Andernach
02632-7382937
02632-7382961
info@skyrocket-online.de
https://www.saf-kunststoffe.de

Pressekontakt
skyrocket online
Mike Hatzky
Georg-Andreas-Hanewacker-Str. 1
99734 Nordhausen
03631 4238291
info@skyrocket-online.de
http://www.skyrocket-online.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen Sie diesen Presseartikel