Raiffeisenlandesbank Oberösterreich mit neuem Basel II Risikomanagement

Länderübergreifende Bewertung von Leasing-Vertragspartnern
Immenstaad, 4. November 2009: Die GRZ IT Gruppe hat für die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich und ihre Leasingtöchter eine zentrale, web-basierte Basel II Rating-Anwendung erstellt. Auf der Basis der Risk Rating-Plattform von Innovations Software Technology, einem Mitglied der Bosch-Gruppe, ist die Anwendung innerhalb kurzer Zeit entstanden. Seit September 2009 bewerten die zugehörigen Leasingagenturen in den Osteuropäischen Ländern Leasinganträge im Privat- und Geschäftskundensegment mit der Rating-Anwendung.

Die GRZ IT Gruppe, einer der größten IT-Dienstleister Österreichs, hat für die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich und ihre Leasingtöchter eine zentrale, web-basierte Anwendung für die Bewertung der Leasinganträge von Firmen- und Privatkunden in den Bereichen PKW, LKW, Maschinen- und Immobilien-Leasing erstellt. Die Basel II-Rating-Anwendung wird seit Anfang September 2009 von den angeschlossenen Agenturen in Ungarn, Polen, der Slowakei, Rumänien und Kroatien eingesetzt. Aktuell enthält die Rating-Anwendung vier Bewertungsmodelle, die in unterschiedlichen Sprachen und Ausprägungen zur Anwendung kommen.

“Die Resonanz in den Ländern war sehr positiv. Das System hat die Anwender mit Schnelligkeit und Einfachheit überzeugt”, so Magister Christina Wagner, verantwortlich für das Risikomanagement der osteuropäischen Leasingtöchter der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich.

Kurze Time-to-Market
Die zentrale Web-Anwendung wurde innerhalb von 12 Wochen umgesetzt. Der Zeitfaktor war ein wichtiges Kriterium für die Entscheidung der GRZ IT Gruppe, die Anwendung gemeinsam mit dem Dienstleister Innovations und dessen Risk Rating-Plattform zu erstellen.
Dr. Dr. Helmut Hamberger, Projektleiter von Seiten des Kunden, erläutert: “Neben der Dynamik und Flexibilität der Applikation hat uns die Umsetzungsgeschwindigkeit und Kompetenz von Innovations überzeugt”.

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Rating-Experten der GRZ IT Gruppe und der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich in die Lage versetzt, mit der Risk Rating-Plattform und deren grafischem Modellierungswerkzeug Rating-Modelle selbst zu erstellen und weiter zu entwickeln. Außer den fachlichen Modellen haben die Modellexperten auch die zugehörigen Benutzerschnittstellen und Workflows für die Freigabe von Ratings erstellt.

International einheitliche Basel II-Ratings
Die zentrale Basel II-Rating-Anwendung löst eine heterogene Systemlandschaft ab und stellt sicher, dass die Bewertung der Leasingpartner international einheitlich erfolgt. Hierfür hat Innovations die umfassende Integration der Anwendung in die bestehende Infrastruktur sichergestellt, wobei hohe Sicherheitsanforderungen zu berücksichtigen waren. Beispielsweise wurden das Berechtigungssystem für die Benutzerverwaltung und das Mailsystem angebunden, um Aufgaben im Erstellungs- und Freigabeprozess automatisch mailbasiert zu übermitteln.

Transparent und revisionssicher bewertet
Die Anwendung ermöglicht den Risikoverantwortlichen der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich heute, alle Ratingvorgänge – aktuelle, abgeschlossene und sogar gelöschte – inklusive ihrer Ergebnisse zu jeder Zeit nachzuvollziehen. Hierfür werden alle Ratings Basel II-konform revisionssicher historisiert.

Für die aktuelle Bewertung, wie ein Rating-Ergebnis zustande gekommen ist, stehen den Risikoexperten die Bewertungsregeln transparent in der Form grafischer Regelmodelle zur Verfügung.

Ausblick
Auf Basis der sehr positiven Ressonanz sollen in Kürze weitere Märkte die zentrale Basel II-Rating-Anwendung nutzen. Darüber hinaus plant die GRZ IT Gruppe, die Anwendung um die Nutzung von Daten externer Anbieter und Auskunfteien zu erweitern.
Die Innovations Software Technology GmbH ist ein führender Hersteller einer Business Rules Management-Plattform und bietet Dienstleistungen und Softwarelösungen vor allem im Finanzsektor. Dazu gehören die Bereiche Kreditrisikomanagement, Compliance und Customer Relationship Management. Forrester stuft Innovations als eines der drei weltweit führenden Unternehmen im Sektor Business Rules Management-Plattformen ein.

Neben Kunden aus dem Banken- und dem Versicherungsbereich vertrauen Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, Handel, der Telekommunikation, der Automobil- und Logistikindustrie sowie IT-Dienstleister auf die Produkte und Lösungen von Innovations.

Das Unternehmen wurde 1997 in Immenstaad am Bodensee gegründet und gehört seit September 2008 der Bosch-Gruppe an. Neben dem Hauptsitz in Immenstaad hat Innovations auch ein Büro in Waiblingen bei Stuttgart und ist mit Niederlassungen in den USA und Singapur vertreten. Mehr Informationen: www.innovations.de
Innovations Software Technology
Stefanie Peitzker
Ziegelei 7
88090
Immenstaad
stefanie.peitzker@innovations.de
07545202335
http://innovations.de