Tag Archives: chirurgen

Pressemitteilungen

Theresienöl – Auszeichnung auf der „TheAestheticEverythingBeautyExpo“ USA

2018 wurde Theresienöl MED (Medical Device) in den USA auf der „The Aesthetic Everything Beauty Expo“ in Scottsdale/Arizona mit dem besonderen Preis – The „Revolutionary Skin Care Serum Award 2018“ – geehrt.

Scottsdale/USA – Die Geschichte von Theresienöl ist beeindruckend und die seit Jahren attestierten Heilungserfolge sind einzigartig und sorgen in medizinischen Fachkreisen für eine starke Zustimmung. Laufende medizinische Einzelstudien bestätigen die einzigartigen Heilungserfolge von Theresienöl bei diversen Verletzungen etwa der Haut, der Muskeln und bei Verbrennungen. Für Staunen sorgte immer wieder der außergewöhnlich schnelle Erfolg bei der Reduzierung von starken Schmerzen, die mit diversen Verletzungen wie eben Verbrennungen einhergehen. Viele Ärzte und Kliniken konnten sich in ihren Studienarbeiten von den Wirkungen überzeugen.

Im November 2004 machte das Projekt „Theresienöl“ seine ersten Schritte hin zur Realisierung, heute steht das Öl jedem Menschen durch den Vertrieb über Apotheken und über Handelspartner in vielen Ländern zur Verfügung. Unter anderem auch in den USA, dort erfuhr Theresienöl nun auch einen ersten interessanten und ehrenvollen Preis und wurde mit dem „The Revolutionary Skin Care Serum Award 2018“ vor einem breiten Publikum geehrt.

Video zum Award und „The Aesthetic Everything Beauty Expo“ in Scottsdale/Arizona

Im Jahr 2016 wurde die 4 DG Gesellschaft gegründet mit der Zuständigkeit als Generalvertrieb für Nord- Zentral und Südamerika.

Im September 2018 wurde “ The Austrian Miracle“ als eigenständige Marke der 4 DG/ Houston/ Texas vom „United States Patent and Trademark Office“ registriert.

Theresienöl MD (Medical Device) rückt mit dem Begriff “ The Austrian Miracle“ in den Blickpunkt der amerikanischen Öffentlichkeit – basierend auf dem besonderen Wirkungserfolg bei den Anwendern.

Bei einem tollen Event wurde die Preisverleihung vom Moderator des Abends “ Kevin Frazier“

im Beisein von Orange County“s – Gretchen Rossi durchgeführt.

Theresienöl – Gründerin Theresia Reitsamer / Theresienöl International freut sich gemeinsam mit dem CEO Meir O“hanna (4 DG), mit dem Director of Health & Wellness (4 DG) – Lukas Joseph Forsythe – und dem gesamten Team von Theresienöl über diesen Erfolg.

Die Vision mit einem außergewöhnlichen Medizinprodukt vielen Menschen ( auch zur Babypflege ) bei Ihren diversen Haut-Problemen zu helfen ( Verbrennungen, Schürfwunden usw. ) rückt mit diesem Award verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Außerdem unterstreicht es das Credo des Unternehmens sich vorbildlich in seiner Rolle als hilfeleistender Anbieter, in der Wundheilung Beistand zu leisten, im Sinne gelebter Nächstenliebe. (Ende)

Weitere Artikel zu Theresienöl: http://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/theresienoel-oder-the-austrian-miracle/

Unser Sekretariat ist für Sie erreichbar
Montag bis Freitag von 08:30 – 12:00 Nachmittag nach Vereinbarung

Kontakt
Theresienoil GmbH
Theresia Reitsamer
Europastraße 8
6322 Kirchbichl/Tirol
+43-(0)676 / 5380 170
office@theresienoil-tirol.at
http://www.theresienoil.eu

Bildquelle: © Theresienöl – USA 4DG

Pressemitteilungen

Theresienöl oder „the austrian miracle“

Theresia Reitsamer erobert mit einem jahrhundertealten Familienrezept den Weltmarkt. Dabei war es reiner Zufall, dass das Theresienöl mit seiner wundheilenden Wirkung bekannt wurde.

Im Jahr 2004 wurde ein Kind mit schwersten Verbrennungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Theresia Reitsamer erfährt aus den Nachrichten davon und bietet kurzerhand ihr altbewährtes, in Eigenproduktion hergestelltes Mittel zur Wundheilung an. Die anfängliche Skepsis der Ärzte schlug bereits nach kurzer Zeit in Begeisterung um.

Seit diesem Tag hat sich die mehr als 660-jährige Familientradition schlagartig geändert. „Im Jahr 1350 ist einst das Rezept eines speziellen Öls gemeinsam mit einem Findelkind in unsere Familie gekommen. Wir haben es nicht erfunden, aber über viele Generation hinweg erhalten und immer von Tochter zu Tochter weitergegeben. So sammelten wir jahrhundertelange Erfahrung im Wundmanagement. Doch üblicherweise haben wir nur einmal jährlich dieses pflegende Öl produziert und Freunden oder Verwandten für den Eigengebrauch zur Verfügung gestellt. Bis zu diesem Ereignis haben wir allerdings nie an eine kommerzielle Vermarktung gedacht“, erzählt Theresia Reitsamer von den Anfängen und betont: „Ich wusste damals nicht, an wen ich mich mit meinem Produkt wenden sollte. Doch nachdem ich über die Tiroler Wirtschaftskammer auf verschiedenste Außenhandelsdelegierte getroffen bin, kamen Anfragen aus aller Herren Länder.“

Erfolg durch pflanzliche Extrakte

Der Name Theresienöl ist selbstverständlich auf die Frauen in der Familie zurückzuführen und scheinbar weckt er bei dem ein oder anderen Tiroler auch Erinnerungen an frühere Zeiten. Die anfänglichen Zweifel, ob er sich auch international durchsetzen wird, waren spätestens nach Aufträgen aus China, Vietnam oder den USA, welche inzwischen sogar den geschützten Namen „Theresienoil – the austrian miracle“ führen, verflogen.

Schritt für Schritt hat sich der Unterländer Betrieb zu einer angesehenen Marke entwickelt. Angefangen von Kosmetik- über Medizinprodukte wurde das Sortiment sowie auch das Netzwerk kontinuierlich erweitert. Mittlerweile können die Waren von Theresienöl über Pharmapartner in knapp 50 Ländern weltweit bezogen werden.

„Wir verwenden nach wie vor ausschließlich pflanzliche Extrakte ohne Stabilisatoren. Die Herstellung ist sehr aufwendig und demnach auch zeitintensiv. Denn wir verarbeiten eine besondere Lilienart, die extra gezüchtet wird. Um außerdem den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, dauert die Rohstoffverarbeitung insgesamt ungefähr ein Dreivierteljahr“, so Reitsamer.

Die Produktideen gehen nicht aus

Das Rezept wurde im Laufe der Zeit den neuesten Standards angepasst und entspricht nun pharmazeutischen Richtlinien. Bevor die Produkte auf den Markt kommen, werden sie ausgiebig getestet. Überdies findet in weiterer Folge ein intensiver Austausch und eine kompetente Zusammenarbeit mit Kliniken und Ärzten statt, um Erfolge aufzuzeigen.

Auf Kongressen werden Studienergebnisse vorgestellt und Ärzte aus den unterschiedlichsten Bereichen – Chirurgen, Dermatologen, Gynäkologen, HNO-Ärzte und Allgemeinmediziner – diskutieren über ihre Erfahrungen und die regelmäßig dokumentierten Wundheilungsprozesse.

An neuen Produktideen mangelt es jedenfalls nicht. Laufend kommen Händler und regen Produkte für spezielle Voraussetzungen an: „Wir entwickeln auf konkrete Anfrage und für bestimmte Zwecke. So ist beispielsweise auch gemeinsam mit Sportlern ein Massageöl entstanden, das eine besonders schnelle Regeneration ermöglicht.“

Auch wenn das Unternehmen mittlerweile zu den Global Playern gehört, das Headquarter liegt tief verwurzelt in Tirol. Von dort aus werden Kooperationen gepflegt und Lizenzen für Generalimporteure vergeben. „Unsere Familie ist aus Söll, das Rezept ist aus der umliegenden Gegend und auch die Geschichte mit dem verletzten Kind, welche schlussendlich zur Gründung des Unternehmens führte, hat sich in Tirol zugetragen. Wir wollen den Tirol-Effekt ganz nach unserem Motto „Innovation aus gelebter Tradition“ in die Welt hinaustragen“ betont Reitsamer und ergänzt: „Wir sind und bleiben ein erweiterter Familienbetrieb, denn auch unsere Partner sind inhabergeführte Unternehmen.“

Weitere Informationen: www.theresienoil.eu

© Abb.: Headquarter in Kirchbichl: Lisa Lintner, GF Theresia Reitsamer, Andrea Ortner und Josef Reitsamer gemeinsam mit Gremialobmann Wolfgang Emberger (v.l.).

Unser Sekretariat ist für Sie erreichbar
Montag bis Freitag von 08:30 – 12:00 Nachmittag nach Vereinbarung

Kontakt
Theresienoil GmbH
Theresia Reitsamer
Europastraße 8
6322 Kirchbichl/Tirol
+43-(0)676 / 5380 170
office@theresienoil-tirol.at
http://www.theresienoil.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Versicherung/Vorsorge

Neuer Service: Vor OP eine zweite Meinung einholen

DAK-Gesundheit in Karlsruhe bietet kostenlose und verständliche Gutachten von erfahrenen Chirurgen und Orthopäden

 

Karlsruhe, 09. Oktober 2017. Operation an Rücken, Schulter, Hüfte oder Knie – ja oder nein? Um vor einem Eingriff die richtige Entscheidung zu treffen, kann die Meinung eines zweiten Experten helfen. Deshalb bietet die DAK-Gesundheit in Karlsruhe jetzt eine kostenlose medizinische Beratung an. Eingriffe in diesen Bereichen gehören zu den häufigsten in Deutschland. Neben Risiken wie einer Infektion mit resistenten Keimen ist das Ergebnis nicht immer zufriedenstellend. Häufig lassen sich Beschwerden auch durch alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Krankengymnastik und Schmerz-therapie beheben. Das Beratungsangebot der Krankenkasse ist im Internet unter www.dak.de/zweitmeinungsgutachten zu erreichen.

 

Der Service zur Zweitmeinung wird durch den Partner Medexo zur Verfügung gestellt, der über ein Netzwerk erfahrener Spezialisten verfügt. „Die unabhängigen Ärzte beurteilen die Erstdiagnose anhand von eingereichten Unterlagen und geben eine Einschätzung, ob eine Operation angebracht oder eine alternative Behandlung besser geeignet ist“, sagt Michael Richter von der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. Der Kunde kann die Zweitmeinung bequem über das Internet beantragen und bekommt dann spätestens nach zwei Wochen ein Gutachten in verständlicher Sprache zugeschickt.

 

Wann eine Zweitmeinung ratsam ist

Bei vielen Diagnosen gibt es mehr als eine mögliche Behandlungsform. Eine Zweitmeinung kann helfen, Alternativen zu ermitteln und so eventuell nicht notwendige Operationen zu vermeiden. Oft fühlt sich ein Patient aber einfach nicht ausreichend informiert und möchte sicher sein, die richtige Entscheidung zu treffen. Beim Zweitmeinungsservice der DAK-Gesundheit wird die Situation von unabhängigen Spezialisten beurteilt, deren Entscheidungen nicht durch wirtschaftliche Interessen beeinflusst werden. Die kostenlose Zweitmeinung erhalten Versicherte der DAK-Gesundheit im Internet unter www.dak.de/zweitmeinungsgutachten. Dort können sie alle Angaben zu ihrer Erkrankung machen und ihre Unterlagen hochladen. Der Datenschutz wird beim DAK-Zweitmeinungsservice streng gemäß den gesetzlichen Regelungen eingehalten. Alle teilnehmenden Ärzte sind an ihre Schweigepflicht gebunden. Weder Angehörige noch die behandelnden Mediziner erfahren von der Inanspruchnahme und dem Ergebnis der Zweitmeinung. Den Ärzten wiederum liegen auch keine Unterlagen der Krankenkasse vor. Ergänzend gibt es eine Hotline von Medexo, die bei Fragen weiterhilft.

 

Die DAK-Gesundheit ist mit rund 40.000 Versicherten in der Region Karlsruhe und 5,9 Millionen Versicherten Deutschlandweit eine der größten Krankenkassen in Deutschland.

Pressemitteilungen

ulrich medical fördert den Erfahrungsaustausch internationaler Wirbelsäulenchirurgen

ulrich medical fördert den Erfahrungsaustausch internationaler Wirbelsäulenchirurgen

(Mynewsdesk) Bei der vierten Auflage des Spine Academy Meetings von ulrich medical hatten Wirbelsäulenchirurgen aller Fachdisziplinen wieder die Möglichkeit, sich mit Vorträgen, Falldiskussionen und Hands-on-Workshops auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie fortzubilden. ulrich medical sorgte mit international renommierten Experten für einen fachlich hochkarätigen Erfahrungsaustausch.

Rund 50 Teilnehmer aus aller Welt folgten vom 26. bis 28. April der Einladung des Medizintechnik-Unternehmens nach Ulm. An drei Tagen konnten die Chirurgen vom umfassenden Wissen der 19 national und international renommierten Wirbelsäulenspezialisten profitieren. Besonderer Wert wurde auf praktische Übungen und Falldiskussionen gelegt. In Kleingruppen von maximal acht Personen hatten die Teilnehmer so täglich mehr als zwei Stunden Zeit eigene Fälle unter Anleitung der Experten zu erörtern und zu diskutieren.

Prof. Dr. Peter Vajkoczy (Charité Berlin), Prof. Dr. Marcus Richter (St. Josefs Hospital Wiesbaden) und Dr. Farzam Vazifehdan (Diakonie-Klinikum Stuttgart) leiteten jeweils als Moderator und Referent durch einen Tag. Zudem gaben weitere Experten Einblicke in Operationstechniken verschiedener Länder und Kliniken.

Die Landesärztekammer honorierte die Qualität der Veranstaltung mit 29 CME-Punkten.

Auch in diesem Jahr wurden die Inhalte und die Organisation hoch gelobt. 100 Prozent der Teilnehmer würden die Veranstaltung ihren Kollegen weiterempfehlen. „Wir freuen uns sehr über die begeisterten Rückmeldungen unserer Teilnehmer und planen bereits das 5. Spine Academy Meeting für das kommende Jahr“, sagt Christoph Ulrich, geschäftsführender Gesellschafter von ulrich medical.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ulrich medical

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1oylsf

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/ulrich-medical-foerdert-den-erfahrungsaustausch-internationaler-wirbelsaeulenchirurgen-47999

Faszination Medizintechnik

ulrich medical entwickelt, produziert und vertreibt innovative Medizintechnik. Mediziner und Anwender weltweit vertrauen auf unsere über 100-jährige Erfahrung. Mit den Produktbereichen Wirbelsäulenimplantate, Kontrastmittelinjektoren, Chirurgische Instrumente und Blutsperregeräte bieten wir ein umfassendes Portfolio innovativer Produkte.

Als einer der wenigen in der Branche entwickeln und produzieren wir in Deutschland und setzen dabei auf modernste Fertigungstechnologien. Unsere Produkte stehen weltweit für höchste Qualität Made in Germany.

Am Hauptsitz in Ulm arbeiten über 320 Mitarbeiter. Als inhabergeführtes Unternehmen agieren wir selbstbestimmt und sind stolz auf unser kontinuierliches, gesundes Wachstum.

Firmenkontakt
ulrich medical
Isabelle Korger
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm
+49 (0)731 9654-103
i.korger@ulrichmedical.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/ulrich-medical-foerdert-den-erfahrungsaustausch-internationaler-wirbelsaeulenchirurgen-47999

Pressekontakt
ulrich medical
Isabelle Korger
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm
+49 (0)731 9654-103
i.korger@ulrichmedical.com
http://shortpr.com/1oylsf

Pressemitteilungen

27. Kongress des Berufsverbandes für Arthroskopie

Medizinkongress in Düsseldorf+++ Neuestes aus minimalinvasiver Gelenk-Chirurgie und Gesundheitspolitik+++Was Ärzte und Patienten in Zukunft erwartet

27. Kongress des Berufsverbandes für Arthroskopie

Arthroskopie: minimalinvasiv ins Innere der Gelenke

Am 27. und 28. Januar 2017 treffen sich im Medienhafen Düsseldorf rund 300 Orthopäden, Chirurgen, sowie Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien zum 27. Kongress des Berufsverbandes für Arthroskopie. In Workshops, OP-Videoteaching, Vorträgen und Diskussionen geht es zwei Tage lang um neueste medizinische Erkenntnisse in der Arthroskopie (minimalinvasive Gelenkchirurgie) und um das große Thema der Gesundheitspolitik.

Medizinische Entscheidungen unterliegen mittlerweile erheblichen regulatorischen Zwängen:

Was dürfen Ärzte in Zukunft noch für Leistungen erbringen und wer bestimmt das?
Machtzentrale G-BA – wohin entwickelt sich das deutsche Gesundheitswesen?
Warum müssen Patienten eine Arthroskopie bei chronischer Kniegelenkarthrose (betroffen sind in Deutschland Hunderttausende) jetzt aus eigener Tasche zahlen?
Ab wann gilt ein Arzt als korrupt (neues Antikorruptionsgesetz)?
Gesundheitswirtschaft in einem überregulierten System – geht das?

Dies sind nur einige der spannenden politischen Themen. Aber auch die medizinisch-fachlichen Themen lassen aufhorchen:

Wie lassen sich Ergebnisse nach Operationen messen und bewerten?
Von Knochenmarködem bis Osteonekrose – wie ist das zu behandeln?
Seitlicher Ellenbogenschmerz – alles nur Tennisellenbogen?
Fast Track Endoprothetik – nur ökonomisch oder auch medizinisch sinnvoll?
Transplantatwahl in der Kreuzbandchirurgie – müssen wir neu nachdenken?

Die Vorträge finden am Freitag, 27. Januar von 11.30 Uhr bis 19.30 Uhr (Workshops ab 8.15 Uhr) und am Sonnabend, 28. Januar von 9 bis 14 Uhr statt. Es ist uns gelungen, für sämtliche Workshops und Vorträge renommierte, international bekannte Referenten zu gewinnen. Der BVASK – Kongress hat sich inzwischen zu einem der wichtigsten Netzwerktreffen auf dem Gebiet der Arthroskopie entwickelt.

Medienvertreter sind jederzeit willkommen.
Website BVASK

Der Berufsverband für Arthroskopie e.V. vertritt die fachlichen und politischen Interessen arthroskopisch tätiger Ärzte (Orthopäden und Chirurgen) in Deutschland. Ziel ist es, alle Patienten nach dem modernsten Stand der Medizin versorgen zu können.

Kontakt
Berufsverband für Arthroskopie
Kathrin Reisinger
Breite Straße 96
41460 Neuss
0157 81777 698
presse@bvask.de
http://www.bvask.de

Pressemitteilungen

Wirbelsäulenchirurgen schätzen internationalen Erfahrungsaustausch beim 2. Spine Academy Meeting

Wirbelsäulenchirurgen schätzen internationalen Erfahrungsaustausch beim 2. Spine Academy Meeting

(Mynewsdesk) Vom 20. bis 22. Mai 2015 ließen sich 48 Wirbelsäulenchirurgen aller Fachdisziplinen rund um das Thema Wirbelsäule schulen. ulrich medical lud ein zum 2. Spine Academy Meeting nach Ulm. Auf dem Programm standen neben der Theorievermittlung vor allem Falldiskussionen in kleinen Arbeitsgruppen sowie Übungen an Knochenmodellen. Die Teilnehmer waren begeistert. Alle werden die Veranstaltung ihren Kollegen weiterempfehlen.

48 Wirbelsäulenchirurgen aus aller Welt folgten der Einladung nach Ulm. Am Firmensitz des international erfolgreichen Medizintechnik-Unternehmens wurden die Gäste an drei Tagen zu den Themen thorakolumbale sowie zervikale Wirbelsäule als auch Trauma, Tumore und Infektionen an der Wirbelsäule geschult.

18 bekannte nationale und internationale Wirbelsäulen-Experten, wie Prof. Dr. Markus Richter (St. Josefs-Hospital Wiesbaden), Dr. Carsten Neumann (Uniklinik Regensburg) und Prof. Dr. Balkan Cakir (Wertach Kliniken Bobingen) leiteten als Moderator und Referent die Teilnehmer durch ein abwechslungsreiches Programm aus Fachvorträgen, OP-Mitschnitten sowie praktischen Übungen und Falldiskussionen. Letztere standen im Fokus des Spine Academy Meetings. In Kleingruppen von je sechs Personen hatten die Teilnehmer täglich mehr als zwei Stunden Zeit, eigene Fälle sowie die anderer Wirbelsäulenkollegen unter Anleitung von Spezialisten zu erörtern und zu diskutieren.

Dieses neue Veranstaltungskonzept überzeugte auf ganzer Linie. „Der Austausch mit Chirurgen anderer Nationen und Fachdisziplinen ist beim Spine Academy Meeting besonders hervorzuheben. Es ist interessant zu erfahren, welche Behandlungsansätze die Kollegen wählen. Die Diskussionen hierüber geben mir für meine eigene Arbeit viele neue, wichtige Anregungen“, so ein Teilnehmer aus Russland.

Die Landesärztekammer honorierte die Qualität der Veranstaltung mit 25 CME-Punkten.

Mit dem Ablauf des nunmehr zweiten Spine Academy Meetings sind die Wirbelsäulen-Spezialisten mehr als zufrieden. 100 Prozent der Teilnehmer würden die Veranstaltung auch ihren Kollegen weiterempfehlen. „Das ist die beste Anerkennung, die wir bekommen können. Natürlich werden wir das Spine Academy Meeting auch im nächsten Jahr wieder durchführen“, resümiert Christoph Ulrich, geschäftsführender Gesellschafter von ulrich medical.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im ulrich medical .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mosx4y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/wirbelsaeulenchirurgen-schaetzen-internationalen-erfahrungsaustausch-beim-2-spine-academy-meeting-64798

Faszination Medizintechnik

ulrich medical entwickelt, produziert und vertreibt innovative Medizintechnik. Mediziner und Anwender weltweit vertrauen auf unsere über 100-jährige Erfahrung. Mit den Produktbereichen Wirbelsäulenimplantate, Kontrastmittelinjektoren sowie Chirurgische Instrumente und Blutsperregeräte bieten wir ein umfassendes Portfolio innovativer Produkte.

Als einer der wenigen in der Branche entwickeln und produzieren wir in Deutschland und setzen dabei auf modernste Fertigungstechnologien. Unsere Produkte stehen weltweit für höchste Qualität Made in Germany.

Am Hauptsitz in Ulm arbeiten über 280 Mitarbeiter. Als inhabergeführtes Unternehmen agieren wir selbstbestimmt und sind stolz auf unser kontinuierliches, gesundes Wachstum.

Kontakt

Isabelle Korger
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm
+49 (0)731 9654-103
i.korger@ulrichmedical.com
http://shortpr.com/mosx4y