Tag Archives: Lichtstrom

Pressemitteilungen

MKS erweitert Ophir FluxGage Familie mit dem FG600/100-HR

Ophir FluxGage FG600/100-HR misst LED-Leuchten mit geringem Gesamt-Lichtstrom

MKS Instruments stellt mit dem Ophir FluxGage FG600/100-HR ein neues Mitglied der FluxGage Familie kompakter Messysteme für LED-Leuchten vor. Das neue FluxGage System beinhaltet ein CCD-Spektrometer, das LED-Leuchten mit geringem Gesamt-Lichtstrom schnell und zuverlässig vermisst. Durch die Kombination unterschiedlicher Messmethoden ermittelt das photometrische Messgerät in wenigen Sekunden den Lichtstrom bis hinunter auf 20 Lumen, Spektral- und Farbparameter wie CCT, CRI, TM-30-15 sowie das Flimmern. Auch farbige LED-Leuchten lassen sich mit dem Ophir FluxGage FG600/100-HR System messen. Das neue FluxGage Messsystem eignet sich für alle Anwendungen, die die Messung eines geringen Lichtstroms erfordern z.B. zur Prüfung von LED-Leuchten in der Automobilindustrie, der Ampelfertigung sowie im biowissenschaftlichen oder medizinischen Umfeld.

Das Ophir FluxGage FG600/100-HR System führt alle photometrischen Messungen in einer 2 Pi Geometrie aus. Die Lichtqualität vollständig montierter LED-Systeme und LED-Module mit Linsenarrays lässt sich dadurch sowohl in der Leuchtenentwicklung als auch in der Fertigung schnell und genau prüfen.

„Mit dem FluxGage FG600/100LM-HR System kann die Lichtqualität von LED-Leuchten mit relativ niedrigem Gesamt-Lichtstrom deutlich effizienter und kostengünstiger gemessen werden als dies mit traditionellen Messverfahren möglich wäre. Und das sowohl bei kleinen als auch bei großen LED-Leuchten“, erklärt Dr. Efi Rotem, Chief Technology Officer bei Ophir. „Das System liefert schnelle, präzise und thermische stabile Messungen und unterstützt damit effiziente, qualitativ hochwertige Prozesse. Es lässt sich in der Entwicklung ebenso nutzen wie in der Produktion, der Wareneingangsprüfung oder der Qualitätsprüfung der gefertigten Leuchten.“

Insgesamt basiert das FluxGage System auf einem neuartigen Messprinzip: Zur Lichtmessung werden Solarmodule eingesetzt, die an den Innenflächen des rechteckigen, Messsystems angebracht sind. Die Solarmodule sind mit einer schwarzen Kunststoffschicht mit hunderten feinen Löchern versehen. Diese Anordnung reduziert weitestgehend die Reflektionen der Solarmodule, womit das Messsystem insgesamt nur wenig größer sein muss als das zu prüfende Leuchtmittel. Das einfallende Licht wird von den Solarmodulen aufgenommen, in ein messbares elektrisches Signal umgewandelt und daraus zusammen mit der Spektralmessung der Lichtstrom ermittelt. Auch Farbparameter, darunter die Lichtfarbe (Correlated Color Temperature, CCT), der Farbwiedergabewert (Color Rendering Index, CRI), der Fidelity und Gamut Index (TM-30-15), oder der Farbwert werden mittels des integrierten Spektrometers vermessen. Ein etwaiges Flimmern der LED-Leuchten wird über eine ebenfalls integrierte Photodiode ermittelt. Eine Übersicht der verfügbaren FluxGage Modelle erhalten Sie unter www.ophiropt.com/led/de.

Über MKS Instruments
MKS Instruments ist ein weltweit führender Anbieter von Instrumenten, Subsystemen und Prozessteuerungen zum Messen, Überwachen, Steuern und Analysieren kritischer Parameter in hochentwickelten Produktionsprozessen zur Optimierung der Prozessleistung und Produktivität. Unsere Produkte basieren auf unseren Kernkompetenzen in den Bereichen Druckmessung und -steuerung, Durchflussmessung und -steuerung, Gas- und Dampferzeugung, Gas- und Restgasanalyse, Leckageerkennung, Steuerungs- und Informationstechnologie, Ozonerzeugung und -verteilung, Energieversorgung, Erzeugung reaktiver Gase, Vakuumtechnologie. Photonik, Hochpräzisionspositionierung, Vibrationsisolierung und Optik. Zu unseren Kernmärkten zählen die Halbleiterproduktion, die Investitionsgüterindustrie, Life Science sowie Forschung und Wissenschaft. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mksinst.com

Über Ophir
Ophir, eine Marke der Light & Motion Division von MKS Instruments, Inc., bietet eine breite Palette an Messtechnik, darunter Leistungs- sowie Energiesensoren und Strahlprofilmessgeräte und entwickelt kontinuierlich innovative Produkte zur Messung von Lasern und LED Leuchten. Die modularen, individuell anpassbaren Lösungen werden rund um die Welt in Fertigung, Medizintechnik, im militärischen Bereich und der Forschung eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.com/de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com/photonics

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Bildquelle: @MKS Instruments, Ophir

Pressemitteilungen

NIST-rueckfuehrbarer LED Kalibrierstandard: MKS stellt Ophir FGC100 vor

NIST-rueckfuehrbarer LED Kalibrierstandard: MKS stellt Ophir FGC100 vor

LED Kalibrierstandard Ophir FGC100 (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH)

MKS Instruments Inc. stellt mit dem Ophir FGC100 einen NIST-rückführbaren LED Kalibrierstandard für das Ophir FluxGage System vor. FluxGage ist ein kompaktes photometrisches Testsystem für LED-Leuchtmittel, das entscheidende Qualitätsparameter wie Lichtstrom, Farbparameter und Flimmern in einem Gerät misst. Es ersetzt in der Entwicklung, in der Produktion und in der Wareneingangskontrolle große, unhandliche Ulbrichtkugeln. LED-Leuchten und -Module lassen sich damit schnell prüfen und nach Konsistenz sortieren.

FGC100 ist eine strom- und temperaturstabilisierte LED-Quelle, die den spektralen Gesamt-Strahlungsfluss von 390 bis 800 nm kalibriert. Das System besteht aus einer Lampeneinheit und einem Controller. Die Lampeneinheit ist eine nach vorn emittierende Lichtquelle. Eine eigens entwickelte Fixierung an der FluxGage Abdeckung stellt die wiederholbare Montage und Kalibrierung sicher.

„Das FluxGage System misst LED-Leuchten und benötigt aus diesem Grund einen eigenen LED-Kalibrierstandard und nicht den typischen Wolframstandard“, erklärt Dr. Efi Rotem, CTO Ophir Photonics. „Dadurch beseitigen wir Unsicherheiten bei der Kalibrierung. Abweichungen in der spektralen und der Winkelverteilung zwischen dem Wolfram-Standard und den LED-Quellen gibt es damit nicht mehr. Überschüssige Infrarotstrahlung wie sie bei Wolfram-Quellen auftritt wird vermieden und damit gibt es in den Spektrometern kein Streulicht.“ Um die Zuverlässigkeit sicherzustellen, wird das FGC100 bei Ophir mit einer NIST-rückführbaren Quelle kalibriert. Die Daten des spektralen Strahlungsflusses werden über einen USB-Stick geladen. Der FGC100 Controller beinhaltet einen Stundenzähler, der die Gesamtlaufzeit des Geräts anzeigt. Nach 50 Stunden sollte der FGC100 Standard bei Ophir neu kalibriert werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.com/led/de/

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir, ein Tochterunternehmen von MKS Instruments, Inc., bietet eine breite Palette an Messtechnik, darunter Leistungs- sowie Energiesensoren und Strahlprofilmessgeräte und entwickelt kontinuierlich innovative Produkte zur Messung von Lasern und LED Leuchten. Die modularen, individuell anpassbaren Lösungen werden rund um die Welt in Fertigung, Medizintechnik, im militärischen Bereich und der Forschung eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Pressemitteilungen

Neu bei Acal BFI: Viso-LabSpion Lichtmess-System

LabSpion: 2-Achsen-Goniophotometer

Neu bei Acal BFI: Viso-LabSpion Lichtmess-System

Ab sofort im Produktportfolio von Acal BFI ist das tragbare LabSpion Lichtmess-System

Gröbenzell, 6. Oktober 2014 – Das Viso-LabSpion Lichtmesssystem charakterisiert jede Lichtquelle bis 1,5 m Länge und 25 kg Gewicht innerhalb weniger Sekunden. Lichtstrom, Abstrahlwinkel, CRI, Farbtemperatur und die Effizienz in Lumen pro Watt lassen sich einfach messen. Mit dem LabSpion ist es einfacher denn je, photometrische Messungen aller Art an unterschiedlichsten Lichtquellen durchzuführen.
Spezifikationen:
– Geeignet für Leuchten bis 25 kg
– Maximale Lichtquellengröße: 1,5 m
– Großer Messbereich: 1 lm – 1.000.000 lm
– Sensorabstand: 0,5 m – 20 m (abhängig von Leuchtengröße)
– Goniometerauflösung: 51.200 Schritte / 360 Grad
– Vorkalibrierte Plug & Play-Lösung
– Kein Dunkelraum notwendig
– Direkter Datenexport als: IES, LDT, PDF, CSV

Ansprechpartner für weitere Fragen: Robert Kardinal, Tel. 08142 / 6520 119 oder E-Mail robert.kardinal@acalbfi.de

Über Acal BFi (www.acalbfi.de):
Acal BFi Germany ist die deutsche Niederlassung des Spezialdistributors für elektronische und optoelektronische Komponenten. Der Fokus liegt auf Nischenmärkten und -produkten wie weichmagnetischen Kernmaterialien, Induktivitäten und Übertragern, Lasern, Sensoren, Steckverbindern, Optoelektronik, Imaging, Fiberoptik, HF & Mikrowellenkomponenten, thermischem Management, EMV sowie Spezialkomponenten und Baugruppen. Acal BFi deckt aus 12 Vertriebsstandorten 16 europäische Länder ab und betreibt in Dietzenbach bei Frankfurt und in Wokingham Großbritannien zentrale Lager und Technologiezentren für ganz Europa.

Firmenkontakt
Acal BFi Germany GmbH
Herr Elmar Kohnert
Oppelner Strasse 5
82194 Gröbenzell
+49 (0)8142 6520 185
elmar.kohnert@acalbfi.de
http://www.acalbfi.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

Besseres Licht bei deutlich weniger Stromverbrauch

Bei einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden Kosten und Energie sparen

Aschau am Inn, Juli 2013 – LED Lampen sparen nicht nur Energie und Kosten, sondern haben auch eine lange Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln. LED-Lampen erreichen eine Leistung von circa 1000 Lumen, und dass bei einem Verbrauch von nur zehn Watt.

Besseres Licht bei deutlich weniger Stromverbrauch

Dieses Leuchtmittel ersetzt eine 18W Kompaktleuchtstofflampe

Obwohl die Lichtausbeute bei LED-Lampen eindeutig höher ist als bei herkömmlichen Glühlampen, benötigen LED-Lampen bis zu 90 Prozent weniger Strom. Durch die geringere Wärmeentwicklung im Vergleich zu Glühlampen können LED-Lampen auch an Orten eingesetzt werden, die den Einsatz von Leuchtmitteln aufgrund geltender Brandschutzbestimmungen verbieten. LED-Lampen bleichen nicht aus, da sie weder eine ultraviolette (UV) Strahlung noch eine infrarote (IR) Strahlung abgeben.

Das Sortiment von Primo www.primo-gmbh.com beinhaltet SMD (Surfaced Mounted Device) Niedervolt und Hochvolt Leuchtmittel sowie Kompaktleuchtstofflampen und Röhren mit einem Lichtstrom von 270 bis 2.200 Lumen, die mit einer ausgeklügelten Chip-Packungsdichte erreicht werden. Dabei entsteht eine sehr konzentrierte Leuchtkraft, da jeder Chip nur eine Fläche von circa einen Quadratmillimeter hat. SMD LED-Lampen sind sehr klein, jedoch steckt in diesen Lampen eine enorme Leuchtpower. SMD-LEDS finden oft im Industriebereich Anwendung, weil sie extrem leistungsfähig und beanspruchbar sind und Arbeitsbereiche noch heller ausleuchten, als herkömmliche LED-Lampen. Ebenso haben SMD-LEDS eine geringere Wärmeentwicklung als normale LED-Lampen, sind unempfindlich gegen Erschütterung, haben keine Einschaltverzögerung und können umweltschonend als Elektrogerät recycelt werden.

Die Firma Primo GmbH www.primo-gmbh.com ist ein junges und motiviertes Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, innovative Produkte anzubieten, die durch ihre Effizienz Zeit und Kosten sparen. Die neuen Ideen entstehen dabei direkt aus der Praxis und wurden 2007 mit dem Bundespreis und dem bayrischen Staatspreis ausgezeichnet. Entwickler und Geschäftsführer der Primo GmbH ist Herbert Wintersteiger.

Kontakt:
Primo GmbH
Thomas Wintersteiger
Raiffeisenweg 1
84544 Aschau am Inn
08638 / 88684-94
info@primo-gmbh.com
http://www.primo-gmbh.com