Transcat PLM unterstützt WMF bei ICEM Surf

Oben auf im Oberflächendesign

showimage Transcat PLM unterstützt WMF bei ICEM Surf

Design, Funktion und hochwertige Materialien verschaffen WMF-Produkten eine hohe Akzeptanz am Markt

Mit einem umfassenden Software-Update hat das Modellbauatelier der WMF AG in Geislingen die jahrelange erfolgreiche Modellierung hochwertiger Designflächen mit ICEM Surf in der Produktentwicklung fortgesetzt. Die sehr zeitnahe Aktualisierung wurde durch den Karlsruher Spezialisten Transcat PLM sichergestellt, ebenso wie der schnelle und effektive Einsatz der Software durch intensive Schulungen.

Zum Anspruch von WMF gehört die Differenzierung durch Qualität und Innovation in Form und Design. Mit dieser Strategie erreichen die Produkte aller Marken der WMF Group eine große Akzeptanz am Markt. Entsprechend hohe Anforderungen stellt man in dem Unternehmen an Oberflächenqualität, Styling und Produktdesign. Dafür werden bei dem Traditionsunternehmen auch High-Tech-Lösungen wie ICEM Surf eingesetzt

Die Software gehört seit über 20 Jahren zu den führenden Class-A Flächenmodellierungstools und ist eine Ergänzung zur bestehenden CAD-Umgebung, um den Workflow auch bei zunehmender Komplexität der Produkte dem Entwicklungsprozess anzupassen. Für die Migration auf die neueste Version wurde auf die Kompetenz des langjährigen WMF-Partners Transcat PLM zurückgegriffen. Als gold-zertifizierter Premium-Partner von Dassault Systems verfügt Transcat PLM über eine hohe Wissenstiefe im Bereich der Designflächenmodellierung.

Dieses Know-how wurde anschließend im Rahmen von ausführlichen Schulungen Mitarbeitern der Design-Abteilung bei WMF vermittelt, damit das Unternehmen in vollem Umfang von der Software-Investition profitiert.
Denn mit der neuesten Version 4.11 wurde ICEM Surf um eine Reihe weiterer Funktionen und Features erweitert, ohne dass die bewährte Benutzerfreundlichkeit darunter gelitten hätte. Die aktualisierte Software bietet beispielsweise eine verbesserte Datenintegrität und vereinfacht den Datenaustausch zwischen den verschiedenen in der Produktentwicklung eingesetzten Systemen, was zu mehr Produktivität im Design-Prozess mit CAD-Daten führt.

Bildrechte: WMF

Transcat PLM verbessert die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden durch den Einsatz und die Nutzung von innovativen IT Lösungen zur virtuellen Produktentwicklung. Die daran beteiligten Prozesse können vernetzt und abgesichert werden. Transcat PLM verfügt über eine hohe Kompetenz bei der Umsetzung dieser Projekte; ökologische Faktoren werden dabei immer berücksichtigt. So erreichen die Kunden ihre wirtschaftlichen Ziele schnell und effektiv. Über 25 Jahre Erfahrung und Kompetenz sind hierfür der Garant.

Transcat PLM ist seit 1987 im CAx/PLM-Geschäft tätig und bietet als einer der führenden Spezialisten das gesamte Product Lifecycle Management (PLM) Portfolio von Dassault Systemes basierend auf CATIA, ENOVIA, DELMIA, SIMULIA, 3DVIA und EXALEAD an. Darüber hinaus verfügt Transcat PLM über ein breites Angebot an Dienstleistungen: von der Beratung, Projektkonzeption, Schulung bis hin zur Anwenderbetreuung vor Ort. Eigenentwicklungen von Standard- und Individualsoftware für CATIA, ENOVIA & JT sowie die Absicherung und der Betrieb der vorhandenen PLM-Anwendungen & Infrastruktur ergänzen das Portfolio.

Die regionalen – und weltweiten Projekte führt Transcat mit seinen rund 200 Mitarbeitern durch, die an acht Standorten in Deutschland, Österreich und der Slowakei vertreten sind: Karlsruhe, Stuttgart, München, Dortmund, Saarbrücken, Hannover, Linz (A) und Zilina (SK).

Kontakt
Transcat PLM GmbH
Anne Janson
Am Sandfeld 11c
76149 Karlsruhe
07 21 / 9 70 43 – 22
AJanson@transcat-plm.com
http://www.transcat-plm.com

Pressekontakt:
wyynot GmbH
Claudia Birk
Rüppurrer Str. 4
76137 Karlsruhe
0721-6271007-77
birk@wyynot.de
http://www.wyynot.de