Category Archives: Familie/Kinder

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg

Berlin. Bauinteressierte der Hauptstadtregion sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das City-Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Mitten in Charlottenburg, am Kaiserdamm 103/104, informiert der regionale Massivhausanbieter Bauherren.

Im persönlichen Kontakt mit firmeneigenen Experten und externen Beratern lassen sich viele Fragen künftiger Bauherren klären. Wir nehmen uns gern Zeit und freuen uns auf Sie.

Das Programm bietet Wissenswertes rund um gesundes Wohnen, beste Raumluft, energiesparendes Heizen, maßgeschneidertes Finanzieren bis hin zur erfolgreichen Suche nach dem passenden Grundstück für das künftige Zuhause. Speziell zu diesem Thema gibt Enrico Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth, Tipps und Empfehlungen. Günter Beierke, Baubiologe bei Roth, stellt Lösungen für wohngesunde Häuser und schadstoffgeprüfte Baustoffe vor. Aber auch der für die Bewohner wohl wichtigste Raum kommt nicht zu kurz. So informiert der Geschäftsführer von Ruder Küchen, Mario Ruder zur Planung moderner und funktionaler Küchen. Wieviel Hausautomation sinnvoll ist für ein Smart Home, können Interessierte ebenfalls erfahren.

Im Bemusterungszentrum sind zudem auf mehr als 300 Quadratmetern viele Ideen und Produktvarianten ausgestellt.

Der Eintritt ist frei, Einlass ab 13.45 Uhr. Gebeten wird um rechtzeitige Anmeldung, da das Platzangebot begrenzt ist.

 

 

 

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Kaiserdamm 103/104
14057 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Enrico Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth, heißt zukünftige Bauherren am Sonntag willkommen.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Flexibel Wohnen auf einer Ebene | Hausbesichtigung am 11./12. Februar in 16356 Werneuchen

Berlin. Vor den Toren Berlins plante eine Familie mit Roth-Massivhaus den eigenen Winkelbungalow. Dieser kann am kommenden Wochenende, noch vor Übergabe an die Bauherren, besichtigt werden. Fragen rund um Planung und Bau beantworten vor Ort Fachberater des Unternehmens.

Bungalows stehen für Wohnen auf einer Ebene, barrierefrei und in diesem Fall mit viel Komfort. Da Roth-Massivhaus Grundrisse kostenfrei an individuelle Bedürfnisse künftiger Bewohner anpasst, blieb hier kein Wunsch offen. Klug geplant, bietet das Raumwunder einer Familie auf 119 Quadratmetern reichlich Platz – dank durchdachter Gemeinschaftsbereiche und persönlicher Ruhezonen.

Familientreffpunkt ist das großzügige Wohnzimmer mit über 20 Quadratmetern Wohnfläche. Von hier gelangen die Bewohner durch Terrassentüren auf die blickgeschützte und überdachte Terrasse im Innenwinkel des Bungalows. Speziell in den Sommermonaten wird dieser Bereich zum Lieblingsplatz. An das Wohnzimmer schließt die Küche, die dank Fenster und Tür zur Terrasse besonders hell und freundlich ist.

Im Dielenbereich wurde Platz für eine Treppe vorgesehen, da ein späterer Ausbau des Spitzbodens geplant ist. So bietet dieses Objekt größte Flexibilität für die Bauherren. Über den Flur erreichen die Bewohner das Elternschlaf- und ein Kinderzimmer. Das Badezimmer verfügt über eine bodengleiche Dusche und auch eine Badewanne. Ein Arbeitszimmer sowie der Hauswirtschaftsraum vervollständigen den Bedarf.
Das Haus wurde mit einem effizienten Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgerät ausgestattet.

Elektrische Rollläden wirken einbruchshemmend und steigern so das Sicherheitsgefühl.

Der Winkelbungalow kann am 11. und 12. Februar jeweils zwischen 13 und 16 Uhr besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Der Winkelbungalow kann am Wochenende in 16356 Werneuchen besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Familie/Kinder Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Rat und Hilfe Versicherung/Vorsorge

Heute am 01. Februar Hotline zur Gaming-Sucht bei Kindern in Karlsruhe

Suchtexperten beraten Eltern heute am 1. Februar zum richtigen Umgang mit Computerspielen

 

Karlsruhe, 01. Februar 2017. In Deutschland ist jeder zwölfte Junge oder junge Mann süchtig nach Computerspielen. Weiteres Ergebnis der aktuellen DAK-Gaming-Studie: Bei Betroffenen verursacht die exzessive Nutzung von Computerspielen massive Probleme. Doch ab wann gelten Kinder als spielsüchtig? Wie viel Zeit sollte in welchem Alter maximal mit Gaming verbracht werden? Und was können Eltern tun, wenn ihr Kind bereits Suchterscheinungen zeigt? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Eltern bei einer aktuellen Telefon-Hotline der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. Experten des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf beraten am 1. Februar zwischen 11 und 17 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 2800 200 können Kunden aller Krankenkassen nutzen.

 

Nach der DAK-Studie „Game over“ erfüllen 8,4 Prozent der Jungen und jungen Männer zwischen 12 und 25 Jahren die Kriterien für eine Abhängigkeit nach der so genannten „Internet Gaming Disorder Scale“, einer Skala zur Feststellung, ab wann von suchthaftem Verhalten ausgegangen werden muss. Die Folgen: Betroffene vernachlässigen Freunde und Familie, streiten mit den Eltern oder nehmen nicht mehr an gemeinsamen Mahlzeiten teil. „Als Krankenkasse kümmern wir uns ein Leben lang um unsere Versicherten, deshalb wollen wir Risiken früh erkennen, benennen und Hilfe anbieten“, sagt Michael Richter, Leiter der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. „Mit unserer Hotline beraten wir deshalb Betroffene und Angehörige, wie sie am besten mit dem Thema Gaming und Internetsucht umgehen können.“

 

Welche Grenzen sollten Eltern im Umgang mit dem Internet setzen? Wie können sie konkrete Probleme mit den Kindern thematisieren? Wie wird eine Internet- oder Computerspielsucht erkannt? Welche Hilfsangebote gibt es für Betroffene und Angehörige? Diese und andere Fragen beantworten die Suchtexperten am 1. Februar von 11 bis 17 Uhr. Weitere Informationen zur Internetsucht bei Kindern gibt es auch im Internet unter www.computersuchthilfe.info oder unter www.dak.de/internetsucht.

Familie/Kinder Mode/Lifestyle Pressemitteilungen

POLOLO: Schuhklassiker neu interpretiert

Neue klassische sowie „coole“ Modelle und Hausschuhe auch für größere Kinder

Die neuen Kinderschuhmodelle von POLOLO geben sich zum einen klassisch, zum anderen „cool“, und bieten so für jeden Geschmack etwas – außerdem sind jetzt auch Hausschuhe für größere Kinder im Angebot.

[Berlin und Oberreichenbach, den 31.01.2017] POLOLO, führender deutscher Anbieter von Kinderschuhen aus zertifiziertem, pflanzlich gegerbtem Leder, mit Sitz in Berlin und eigener Manufaktur im fränkischen Oberreichenbach in Bayern, hat im Januar die neuen Modelle der Saison 15.01. bis 15.07.2017 vorgestellt. Zusammen mit der bewährten Kollektion an Haus- und Straßenschuhen wurden diese bereits auf der read more »

Familie/Kinder

Mit Engel und Banditen den Kindergeburtstag planen

Vor dem 10ten Geburtstag ist auch jeder andere Geburtstag so wichtig, wie ein „runder Geburtstag“. Wenn die Eltern nicht eine schöne Geburtstagsfeier vorbereiten, werden die Kinder das noch in Jahren wissen. Es geht schon wenige Wochen früher los mit den Einladungskarten. Ohne Geburtstagsgäste kann auch kein Geburtstag gefeiert werden. Mit Engel und Banditen können passende Geburtstagskarten bestellt werden, die mit der Bestellung gedruckt werden. Die Kinder werden sich sehr freuen, wenn sie eine ganz besonders schöne Einladungskarte erhalten.
Neben dem richtigen Geburtstagsessen und den Geburtstagsgeschenken muss auch der ganze Rest der eigentlichen Geburtstagsparty organisiert werden. Im Sortiment von Engel und Banditen können die Geburtstagskrone und die Buchstabengirlande direkt mit bestellt werden. Das bedruckte Shirt für das Geburtstagskind darf in keinem Fall fehlen.
Dann würden nur noch die Geschenke fehlen? Ein paar tolle Geschenkideen gibt es direkt auf https://www.engelundbanditen.de. Hier gibt es Kuscheltiere, Mäppchen für die Buntstifte, Turnbeutel, Bettwäsche oder eine Milchzahndose. Die Besonderheit an Engel und Banditen lautet jedoch, dass fast jeder Artikel anhand der Kundenwünsche gestaltet werden kann. Es wird die passende Farbe mit dem passenden Motiv und dem passenden Aufdruck kombiniert. Wenn die Geburtstagskinder ihre Präsente in ihren Farben und Formen erhalten, werden sie sich direkt 364 Tage lang auf ihren nächsten Geburtstag freuen.
Kinder legen einen sehr großen Wert auf diese kleinen Extradetails, sie sehen die Welt allerdings auch mit ganz anderen Augen. Für Kleinkinder müssen Farben, Formen und Materialien anders beschaffen sein, damit sie „schön“ sind. Wer etwas älter und Kinderlos ist, wird sich weniger für diese „Kindchen Designs“ begeistern können, Eltern und die Geschwister werden diese hingegen ebenfalls schön finden. Engel und Banditen kennt all diese Farben, Formen und Materialien, die für Kinder schön sind. All das wird für die eigenen Produkte berücksichtigt, damit sie den Kindern richtig gefallen werden. Wer sich also nicht sicher ist, was Kinder schön finden werden, der kann schon fast blind aus dem Programm von Engel und Banditen wählen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass der blaue Turnbeutel mit dem Traktormotiv für Jungs und die rosa Bettwäsche mit einer Elfe für Mädchen ist. Die Kinder werden es einem sonst wohl möglich lange übel nehmen, wenn diese kleinen Formfehler nicht vermieden werden.
Engel und Banditen fertigt die Artikel nach der Bestellung auf Kundenwunsch an und kann dennoch innerhalb weniger Werktage liefern. Neben dem normalen Programm gibt es immer Themenwelten. Es handelt sich um die Jahreszeiten, Halloween, Weihnachten oder Ostern. Zu diesen Themen können in dieser Zeit besondere Geschenke bestellt werden. Es lohnt also, immer wieder einmal auf Engel und Banditen die vielen individualisierbaren Artikel für Kinderaugen zu prüfen.

Pressekontakt:
Engel + Banditen
Yvette Ghandehari
Am Heisterbach 141
44265 Dortmund

Fon: +49.0231.94612220
Email: info@engelundbanditen.de

USt-IdNr. DE260203154

Aktuelle Nachrichten Bildung/Schule Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

NEUE LERNKULTUR – Unterricht digitaler gestalten!

 

Erstmaligpräsentiert Samsung gemeinsam mit führenden Unternehmen und Startups im Bildungsmarkt technologische und didaktische Innovationen für Lernsoftware und Unterrichtspraxis auf der didacta 2017

Frankfurt, 26.01.2017  Der von Samsung Electronics im Rahmen der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN sowie von Lerneo initiierte gemeinsame Auftritt auf der didacta 2017 stellt praxisnahe Impulse für eine neue digitale Lernkultur an Schulen vor. In aufeinander abgestimmten Themenfeldern präsentieren die beteiligten Unternehmen ihre Innovationen und unterrichtsrelevanten Lösungen sowie länderspezifische, am Lehrplan ausgerichtete Unterrichtsmaterialien. Mit der Messepräsenz positionieren sich die Aussteller zudem als Partner im Rahmen der Umsetzung von #DigitalPaktD durch Bund, Länder, Landkreise und Kommunen.

KOOPERATION SCHAFFT MEHRWERT

Digitales Lernen wird den Unterricht wesentlich verändern. Es ist längst kein Zukunftsthema mehr, sondern jetzt und heute von Bedeutung. Der Gemeinschaftsstand bündelt erstmalig in einer neuen Form an einem zentralen Ort auf der Messe einen Großteil des derzeit auf dem deutschen Bildungsmarkt verfügbaren Angebots an digitalen Lernmaterialien und –lösungen und zeigt darüber hinaus mehr als 200 Praxis-Beispiele sowie zahlreiche Umsetzungsszenarien für digitalen Unterricht. Im Sinne einer „EDTEC-GROUP FÜR DIGITALES LEHREN UND LERNEN“ präsentieren sich dort die Unternehmen bettermarks, Brockhaus, Digitale Helden, lerneo, scoyo und sofatutor sowie das Hasso-Plattner-Institut und die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN. Diese einzigartige Kooperation zeichnet sich besonders durch technologische und didaktische Innovationsstärke und den Fokus auf Schulpraxis, Qualität und Mehrwert digitaler Bildungsangebote für Deutschlands Schulen aus.

NEUE MEDIEN UND LERNMATERIALIEN NUTZEN

Gerade in der Lehrerbildung gewinnen neue Lehransätze zunehmend an Bedeutung. Die Nachfrage nach Praxiserfahrung und Innovationen rund um digitale Bildung ist seit dem IT-Gipfel 2016 in der Bundes- und Landespolitik stark gestiegen. Digitales Lehren und Lernen ist dabei mehr als nur die Bereitstellung von Hardware. Schulen haben jetzt die Chance, mit den richtigen interaktiven und individualisierbaren Lerninhalten eine neue Ära der Bildung einzuläuten. Der gemeinsame Messeauftritt gibt einen fundierten Einblick in diese neuen digitalen Angebote und Gestaltungsmöglichkeiten, mit dem besonderen Fokus auf Anbieter digitalen, schulbezogenen Contents und zeigt auf, welche technologischen Möglichkeiten und Wege der Wissensaneignung heute schon möglich sind.

Informationen zu den Ausstellern im Rahmen des Gemeinschaftsstandes der „EDTEC-GROUP FÜR DIGITALES LEHREN UND LERNEN“:

Über die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN:

Die Samsung Electronics GmbH hat im Jahr 2013 in Deutschland die Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN ins Leben gerufen, um mit ihrer Expertise als führendes Technologieunternehmen die Bildung als wichtige Säule für die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland nachhaltig zu stärken. Seit der Gründung sind bereits über 200 zukunftsweisende digitale Schulprojekte umgesetzt worden, die das starte Interesse an digitalem Unterricht verdeutlichen.

Die Zukunft unserer Gesellschaft hängt stark davon ab, wie wir die Potenziale und Talente der Menschen fördern. In diesem Zusammenhang spielen Bildung als Grundlage unserer Wissensgesellschaft und ihre aktive Gestaltung und Weiterentwicklung eine zentrale Rolle. Die fortschreitende Digitalisierung wird in den nächsten Jahren unser Verständnis von Bildung nachhaltig verändern. Eine frühzeitige und sinnvolle Einbindung digitaler Medien in Lehr- und Lernprozesse gewährleistet die Bildungsqualität und sichert die Konkurrenzfähigkeit der nachfolgenden. Ausführliche Informationen zur Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN finden Sie unter www.i­dbnd.de.

Über Brockhaus:
Seit über 200 Jahren steht die Marke Brockhaus für Wissen und Bildung.
Mit dem größten, von einer Fachredaktion betreuten Nachschlagewerk in deutscher Sprache eröffnet Brockhaus Schule Schülerinnen und Schülern eine unverzichtbare, zuverlässige und aktuelle Quelle des Wissens. Unsere neu entwickelten Lehrwerke übersetzen fachspezifische Kompetenzen multimedial und interaktiv in ein digitales Angebot.
Eine nachhaltige Veränderung der digitalen Unterrichtskultur kann nur dann gelingen, wenn technische Möglichkeiten sinnvoll und mit didaktisch hochwertig aufbereitetem Inhalt verknüpft werden. www.brockhaus.de

Über bettermarks

Über 100.000 Aufgaben für 2.000 Lernziele bieten für jede Unterrichtseinheit und für jeden Wissensstand den passenden Inhalt. Diese lassen sich individuell zuweisen und bieten neue Aufgaben bei jedem Versuch.

Lehrkräfte erhalten einen Überblick über alle Aktivitäten und detaillierte Ergebnisse. Schwierigkeiten lassen sich auf Ebene der Klasse und einzelner Schülern identifizieren.

Lernende können Themen eigenständig erarbeiten. bettermarks analysiert die Eingaben, erkennt richtige Ansätze und findet systematische Fehler. Direkte Rückmeldungen mit konstruktiven Hilfestellungen und detaillierte Lösungswege helfen, die Fehler nachzuvollziehen, zu korrigieren und Anforderungen sinnvoll zu wiederholen. www.bettermarks.de

Über Digitalen Helden

Digitale Helden ist ein Bildungs-Startup aus Frankfurt am Main. Unsere Mission: »Wir helfen Schulen und Familien digitale Kommunikation bewusst und kompetent zu nutzen« Im preisgekrönten Mentorenprogramm thematisieren wir Cyber-Mobbing & Sexting, stärken Medienkompetenz und bringen Medienbildung in die Schule. Die von uns ausgebildeten Schüler und Lehrkräfte sind vertrauensvolle Ansprechpartner an ihrer Schule. Sie fördern vor Ort Empathie und  Kommunikation auf Augenhöhe.Das Besondere: Wir arbeiten mit dem Peer Education und Blended Learning Ansatz. Wir verknüpfen Online- und Offline Lernen und stärken regionale Partnernetzwerke. Familien helfen wir durch Online-Seminare und Smartphone-Workshops. Mehr Infos auf: http://www.digitale-helden.de

Über Lerneo

Lerneo sortiert, selektiert und präsentiert zukunftsweisende Lernlösungen mit digitalen und interaktiven Onlineinhalten. Und stellt digitale Lehr- und Lernwerkzeuge inklusive Begleitmaterialien für lernortübergreifendes schulisches und selbstständiges Lernen vor. Neben der kuratierten Übersicht bietet Lerneo den direkten Erwerb, Erfahrungsberichte und Services zu ausgewählten Produkten. Wir sind dabei unabhängig. Unser primärer Maßstab ist die pädagogische und didaktische Qualität.

Über das Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik an der Universität Potsdam ist Deutschlands Exzellenz-Zentrum für IT-Systems Engineering. Der Fokus liegt auf komplexen IT-Systemen sowie der Entwicklung und Erforschung von Innovationen für alle Lebensbereiche. Sein Online-Bildungsnetzwerk openHPI.de steht allen offen. Unter Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie in Kooperation mit MINT-EC entwickelt das HPI die Schul-Cloud. Sie erleichtert den Zugang zu digitalen Bildungsinhalten und vernetzt unterschiedliche Lernorte.

Über scoyo

Die scoyo GmbH begleitet mit seinen digitalen Angeboten und Services Kinder entlang ihres Bildungsweges in der digitalen Welt. Zentrales Produkt des Online-Lernspezialisten ist die mehrfach ausgezeichnete scoyo Lernwelt, die lehrplanorientiert in Zusammenarbeit mit Pädagogen, Fach- und Mediendidaktikern entwickelt wurde. Der lebensnahe, explorative Ansatz unter Einsatz neuer Technologien innerhalb storybasierter Rahmenhandlungen fördert dabei das Lernen mit Motivation und Spaß. scoyo stellt mit rund 14.000 Lernabenteuern, Übungen und Tests das umfangreichste internetbasierte Lernangebot der Klassen 1-7 in Deutschland. Die Kinder arbeiten in sicherer und werbefreier Umgebung, zertifiziert durch die FSM (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia) und TÜV-geprüft. Weitere Informationen: www.scoyo.de

Über sofatutor

sofatutor.com ist eine Online-Lernplattform für alle Klassenstufen. Aktuelle Lehrplaninhalte werden in kurzen Videos anschaulich erklärt und durch  interaktive Übungen und Arbeitsblätter gefestigt. Themen lassen sich beliebig oft wiederholen, bis sie vollständig verstanden sind. Offene Fragen werden in einem Hausaufgaben-Chat von Experten beantwortet. Zusätzlich können wöchentliche Online-Nachhilfestunden mit einem persönlichen Nachhilfelehrer vereinbart werden.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat sofatutor.com über 100.000 Nutzer. Für sein innovatives Nachhilfeangebot wurde das Berliner Unternehmen mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2016 als Testsieger der Servicestudie „Lernportale 2016“ des Deutschen Instituts für Service-Qualität. Weitere Informationen: www.sofatutor.com

 

Pressekontakt:

Katharina Knower

Tel.: 069 24 00 88-16, Fax: 069 24 00 88-11

E-Mail: info@i-dbnd.de l k.knower@pp-agenda.de

KOORDINATIONSBÜRO | Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN

c/o PP:AGENDA GmbH, Hanauer Landstraße 135, 60314 Frankfurt am Main

 

Aktuelle Nachrichten Bildung/Schule Familie/Kinder Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Kunst/Kultur Medien/Entertainment Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Versicherung/Vorsorge

Komasaufen: Kampagne „bunt statt blau“ startet in Karlsruhe

DAK-Gesundheit sucht zum achten Mal die besten Schüler-Plakate gegen Alkoholmissbrauch 

 

Karlsruhe, 25. Januar 2017. Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die DAK-Gesundheit jetzt offiziell ihre Kampagne „bunt statt blau“ 2017 zur Alkoholprävention in Karlsruhe. Im achten Jahr sucht die Krankenkasse die besten Plakate gegen das Rauschtrinken. Hintergrund: 2015 kamen bundesweit erneut rund 22.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Obwohl die Zahl der Betroffenen insgesamt leicht zurückging, fordern Experten weitere Aufklärung über die Risiken des Rauschtrinkens.

 

Der Wettbewerb informiert kreativ über die Gefahren von Alkohol. Unterstützt wird die mehrfach ausgezeichnete Aktion für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Alle Schulen in der Region Karlsruhe und ganz Baden-Württemberg können bis zum 31. März teilnehmen. Beim „Komasaufen“ gab es 2015 im Stadtkreis Karlsruhe mit 87 Betroffenen einen Anstieg um 35,9 %, während es im Landkreis mit 64 Betroffenen einen Rückgang um 13,5 Prozent gab. „Eine regionale Alkoholprävention ohne erhobenen Zeigefinger bleibt für uns unverzichtbar. Nur so kann sich die gute Entwicklung auch dauerhaft fortsetzen und die Zahl der Klinikbehandlungen deutlich zurückgehen“, sagt Michael Richter Leiter der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. „Bei bunt statt blau werden junge Künstler selbst zu glaubwürdigen Botschaftern gegen das Rauschtrinken, was diese Präventionskampagne so besonders macht. Erschreckend ist jedoch der Anstieg in Stadtkreis Karlsruhe welcher gegen den Trend und zudem der zweithöchste Anstieg in ganz Baden-Württemberg ist.“

 

Schüler bekennen Farbe

Seit 2010 haben bundesweit rund 80.000 Kinder und Jugendliche bunte Plakate gegen das Rauschtrinken gestaltet, darunter auch viele Schüler aus der Karlsruhe. Die Kampagne „bunt statt blau“ wird von Politikern, Suchtexperten und Künstlern unterstützt. „Viele Jugendliche überschätzen sich und glauben Alkohol gehöre zum Feiern und Spaß haben dazu. Die Aufklärung über die Gefahren eines riskanten Alkoholkonsums gelingt mit dem Wettbewerb sehr gut“, erklärt Jana Eßbauer, stellvertretende Leiterin der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. „Mit ihren Plakaten bekennen junge Künstler Farbe. So kommen Schüler und Lehrer bei dem schwierigen Thema Alkoholmissbrauch neu ins Gespräch.“

 

Einsendeschluss am 31. März

Einsendeschluss für den Wettbewerb 2017 ist der 31. März. Anschließend werden in allen 16 Bundesländern die besten Siegerplakate ausgezeichnet. Im Juni wählt dann eine Bundesjury mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, den Bundessieger. Es gibt wertvolle Geld- und Sachpreise zu gewinnen.

 

Neu Sonderpreis auf Instagram

„Mit einem Instagram-Sonderpreis wird bunt statt blau jetzt noch attraktiver“, beschreibt DAK-Chef Michael Richter die neue Idee ein Bild vom Plakat oder ein Video in das soziale Foto-Netzwerk hochzuladen. Ergänzend zu einem Geldpreis wartet auf den Gewinner noch eine Eintrittskarte für die re:publica 2017 in Berlin. Weitere Informationen zum Instagram-Sonderpreis und die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.dak.de/buntstattblau.

 

Auszeichnung für „bunt statt blau“

Der Sucht- und Drogenbericht der Bundesregierung lobt „bunt statt blau“ seit Jahren als erfolgreiches und beispielhaftes Präventionsprojekt gegen den Alkoholmissbrauch von Jugendlichen. Die erfolgreiche Gesundheitskampagne wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem renommierten „Internationalen Deutschen PR-Preis 2014“. Die Kampagne ist eingebunden in die „Aktion Glasklar“, die seit zwölf Jahren Schüler, Lehrer und Eltern über das Thema Alkohol aufklärt.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Haus mit modernem Loftcharakter | Hausbesichtigung am 28./29. Januar in 16356 Ahrensfelde OT Elisenau

Berlin. Bauinteressierte haben am kommenden Wochenende in Ahrensfelde die Chance ein „Haus Hamburg“ zu besichtigen. Vor Ort werden Fachberater sein, die alle Fragen rund ums Bauen beantworten.

Roth-Massivhaus steht seit mehr als 15 Jahren für Qualität, Beratung und Seriosität. Selbst Wünsche zur Individualisierung des Grundrisses werden kostenlos umgesetzt. So auch bei diesem Entwurf: Eine Grundflächenvergrößerung bietet der Familie genügend Platz für Groß und Klein.

Charakteristisch für „Haus Hamburg“ ist ein durchgehend modernes Design. Prägnant ist der Lichterker, der sich vom Erd- bis zum Obergeschoss erstreckt.

Das Erdgeschoss wurde offen geplant und erinnert an ein Loft. Mit über 40 Quadratmetern Wohnfläche ist der riesige Wohn-, Koch- und Essbereich der Mittelpunkt. Kochabende mit der Familie oder Freunden werden dank der Kochinsel sicherlich zu einem festen Programmpunkt. Im Wohnzimmer lassen sich vor dem Kamin die Abende gemütlich ausklingen. Ein WC mit Dusche, ein Arbeitszimmer sowie der Hauswirtschaftsraum vervollständigen das Raumangebot.

Über eine gerade Treppe erreichen die Bauherren die obere Etage. Hier wurde viel Wert auf die Privatsphäre jedes einzelnen Bewohners gelegt. Die zwei gleich großen Kinderzimmer sind identisch geschnitten. Eine Galerie zum Wohnbereich ist das Herzstück der ersten Etage und unterstreicht den offenen Charakter. Vis-à-vis wurde das elterliche Schlafzimmer mit separater Ankleide geplant. Die Bauherrenfamilie kann ein großzügiges Badezimmer mit Wanne und Dusche ihr eigen nennen.

Innovativ und funktional wurde die Haustechnik geplant. So dient eine Sole/Wasser-Wärmeheizung für niedrige Betriebskosten und eine Fußbodenheizung im gesamten Haus verspricht warme Füße. Elektrische Rollläden sorgen für das nötige Sicherheitsgefühl und zusätzlichen Komfort.

„Haus Hamburg“ kann am 28. und 29. Januar zwischen 13 und 16 Uhr in 16356 Ahrensfelde OT Elisenau besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert.
(Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin – Marzahn
Telefon 030 – 54 43 73 10

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Haus Hamburg kann am kommenden Wochenende in 16356 Ahrensfelde OT Elisenau besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Schöner Wohnen im Landhaus | Hausbesichtigung am 21./22. Januar in 14947 Nuthe-Urstromtal

Berlin. Am kommenden Wochenende können sich Interessierte von der hohen Bauqualität Roth-Massivhaus in Nuthe-Urstromtal überzeugen. Naturnah und dabei verkehrsgünstig gelegen, baute hier eine Familie ein gemütliches Landhaus. Vor Ort werden Berater des traditionsreichen Bauunternehmens sein, die viele Fragen rund um die Planung und den Bau beantworten.

Der Stil des Landhauses ist unverkennbar und verspricht bereits von außen behagliches Wohnen. Ein vorgezogener Eingangsbereich mit Dreiecksgaube und Dreiecksfenster, ein Erker sowie Sprossenfenster im gesamten Haus sind typische Details. Die klassische Form in Kombination mit den liebevollen Elementen macht das zeitlose Design aus.

Im Inneren genießen die Bauherren auf zwei Etagen 146 Quadratmeter Wohnfläche. Von der geräumigen Diele gelangen die Hausherren in die Küche, das Gäste-WC sowie den Hauswirtschaftsraum und das Wohnzimmer. Dieses ist mit knapp 40 Quadratmeter das Zentrum – genug Platz ist hier neben einer Sofalandschaft auch für eine große Essgruppe. Gemütlichkeit garantiert der Kamin. Ein dreiflügeliges Fenster sorgt für einen freien Blick in den Garten.

In der oberen Etage befinden sich das elterliche Schlaf-, Kinder- und Gästezimmer. Das große Familienbad verfügt neben Doppelwaschbecken auch über eine Dusche und eine Badewanne, die diagonal zur Ecke positioniert wurde. So ist die Größe und Anordnung ideal auf die Bedürfnisse dieser Familie zugeschnitten.
Nicht nur optisch macht das Domizil von Roth-Massivhaus etwas her.
Das Haus sichert mit einem Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgerät auf Dauer niedrige Betriebskosten.

Das Landhaus 142 kann am 21./22. Januar in 14947 Nuthe-Urstromtal besichtigt werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen). Das Haus ist jeweils zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet, die Anfahrt ist beschildert.

Landhaus 142 kann am Wochenende in 14947 Nuthe-Urstromtal
besichtigt werden.

 

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32c
12681 Berlin

Telefon 030 – 54 43 73 10

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Landhaus 142

Landhaus 142 kann am Wochenende in 14947 Nuthe-Urstromtal
besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Auto/Verkehr Bau/Immobilien Bildung/Schule Börse/Anlage/Banken Computer/Internet/IT Energie/Natur/Umwelt Essen/Trinken Familie/Kinder Film/Fernsehen Finanzen/Wirtschaft Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Internationales Kunst/Kultur Marketing/Werbung Medien/Entertainment Mode/Lifestyle Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen Rat und Hilfe Recht/Gesetz/Anwalt Regional/Lokal Reisen/Tourismus Shopping/Handel Sport/Fitness Telekommunikation Tiere/Pflanzen Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände Versicherung/Vorsorge Wissenschaft/Forschung Wohnen/Einrichten

Neuer Fantasy Roman von Gunni von Hase „Die Macht zu leben“

Der saarländische Autor, Gunni von Hase, stellt sein Erstlingswerk, den Fantasy Roman „Die Macht zu leben“, Band 1 „Der Nachfolger“ vor.

Das Leben eines ganz normalen Bürgers und Harley Davidson Fans verändert sich in einer nicht vorhersehbaren Art und macht ihn zum mächtigsten Druiden im Universum.

Ein spannender Fantasy Roman über Druiden, Biker, Schotten, Zeitreisen und besondere Menschen auf allen Kontinenten dieser Erde. Es gilt das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse zu Fantasy Roman von Gunni von Hase, "Die Macht zu leben"wahren, damit unsere Welt nicht im Chaos versinkt. „Geld regiert die Welt“ heißt das Sprichwort und es stimmt, wir werden vom Geldadel regiert und gesteuert.

Freiheit gibt es nur noch sehr selten und wird uns geschickt vorgegaukelt. Aber es gibt Menschen wie Fin und Frank, die sich für die Schwachen einsetzen, für Freiheit und Gerechtigkeit. Sie sorgen dafür, dass der Geldadel nicht  zu mächtig wird.

 

 

Der Autor Gunni von Hase über sich: read more »