Brigitte Ederer neu im Aufsichtsrat von Marinomed

NICHT ZUR VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG, DIREKT ODER INDIREKT, IN GÄNZE ODER IN TEILEN IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER ANDEREN JURISDIKTIONEN, IN DENEN DIE VERBREITUNG, ÜBERMITTLUNG ODER VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG WÄRE. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN RECHTLICHEN HINWEISE AM ENDE DIESER PRESSEMITTEILUNG.

 

Brigitte Ederer neu im Aufsichtsrat von Marinomed

Wien, 21. November 2018. Brigitte Ederer, erfahrene Politikerin und Managerin, zieht heute als zusätzliches Mitglied in den Aufsichtsrat von Marinomed Biotech AG ein. Sie ist eine wertvolle Bereicherung für den Aufsichtsrat des etablierten biopharmazeutischen Unternehmens, dem weiters Simon Nebel (Vorsitzender), Ute Lassnig (stellvertretende Vorsitzende), Karl Lankmayr und Gernot Hofer angehören.

Die studierte Volkswirtin Ederer war von 2001 bis 2013 in verschiedenen Top-Managementfunktionen im Siemens-Konzern tätig. Davor war sie von 1983 bis 2001 Politikerin und in dieser Zeit unter anderem Abgeordnete zum österreichischen Parlament, Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten und amtsführende Finanzstadträtin in Wien. Brigitte Ederer ist Mitglied in mehreren Aufsichtsräten, unter anderem bei Boehringer Ingelheim Austria RCV GmbH, Infineon Technologies Austria AG und Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment AG.

Aktuell läuft die Angebotsfrist für den Börsegang der Marinomed an der Wiener Börse. Anleger können neue Marinomed-Aktien bis voraussichtlich 29. November 2018 in der Preisspanne von 75-90 Euro je Aktie zeichnen. Der endgültige Angebotspreis wird auf Basis des Bookbuilding-Verfahrens bestimmt und voraussichtlich am 29. November 2018 veröffentlicht. Als erster Tag der Börsennotiz ist der 4. Dezember 2018 geplant.

 

Über die Marinomed Biotech AG

Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wien. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Atemwegs- und Augenerkrankungen, die auf patentgeschützten Technologieplattformen basieren. Die Plattform Carragelose® umfasst innovative patentgeschützte Produkte zur Behandlung von viralen Infektionen der Atemwege. Carragelose® kommt in Nasensprays, Rachensprays und Pastillen zur Anwendung, die mit internationalen Partnern weltweit in mehr als 30 Ländern vertrieben werden.Die Technologieplattform Marinosolv® erhöht die Wirksamkeit von schwer löslichen Wirkstoffen speziell für die Behandlung von sensiblen Organen wie Augen und Nase. Weiterführende Informationen: www.marinomed.com.

 

Rückfragehinweis:

Dr. Eva Prieschl-Grassauer

Chief Scientific Officer, Marinomed

Veterinärplatz 1, 1210 Wien, Österreich

T +43 (0)1 250 77 4460

E-Mail: eva.prieschl@marinomed.com

http://www.marinomed.com

 

Roland Mayrl

Managing Partner, Metrum Communications

Prinz-Eugen-Straße 80/16, 1040 Wien, Österreich

T +43 (0) 1 504 69 87 331

E-Mail: r.mayrl@metrum.at

http://www.metrum.at

 

Rechtliche Hinweise

Diese Pressemitteilung und die hierin enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und stellen weder ein Angebot zum Verkauf, noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada, Japan oder in einem anderen Land dar. Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, wurden und werden nicht unter dem US Securities Act von 1933 in der geänderten Fassung („Securities Act“) oder den Gesetzen irgendeines Bundesstaates der Vereinigten Staaten registriert und dürfen nicht angeboten, verkauft oder anderweitig in den Vereinigten Staaten übertragen werden, wenn keine Registrierung vorliegt oder eine Ausnahme von der Registrierung nach dem Securities Act zur Anwendung kommt. Es wird kein öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan oder Australien geben.

 

Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Marinomed Biotech AG erfolgt ausschließlich in Österreich durch und auf Basis eines gemäß den Bestimmungen des Kapitalmarktgesetzes erstellten, durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) gebilligten und veröffentlichten Prospekts (einschließlich etwaiger Nachträge). Eine Anlageentscheidung über öffentlich angebotene Wertpapiere der Marinomed Biotech AG sollte nur auf Basis dieses Prospekts erfolgen. Der Prospekt ist bei Marinomed Biotech AG, Veterinärplatz 1, A-1210 Wien, während der üblichen Geschäftszeiten oder auf der Webseite von Marinomed Biotech AG (https://www.marinomed.com/angebot) kostenfrei erhältlich. 

 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG über zukünftige Ereignisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen beschriebenen oder anderweitig ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Die aktuellen Ansichten, Erwartungen und Prognosen des Managements der Marinomed Biotech AG sind durch den Kontext solcher Aussagen oder Wörter wie „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „planen“, „Projekt“ und „Ziel“ zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten nur zu dem Datum, an dem sie gemacht werden. Marinomed Biotech AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, zu überprüfen oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder aus anderen Gründen.

 

 

Teilen Sie diesen Presseartikel