Buderus Presseinformation: Qualifiziert für alle Anlagengrößen – Buderus Seminarprogramm 2019

Buderus Seminarprogramm 2019 mit neuen Schulungsangeboten zu Systemlösungen

Der Systemexperte Buderus hat sein Seminarprogramm erweitert: Das Angebot für 2019 umfasst unter anderem neue Kurse zu Systemlösungen sowie zu Normen, Verordnungen und Förderungen. Ebenfalls neu sind Seminare zu Anlagen im mittleren und großen Leistungsbereich sowie zu industriellen Anwendungen. Die Qualifizierungsmaßnahmen eignen sich insbesondere für ausführende und planende Heizungsfachbetriebe, Planer, Bauträger, Architekten und Wohnungsbaugesellschaften. Buderus verzeichnet jedes Jahr mehrere Zehntausend Teilnehmer in der Buderus Akademie in Lollar, in den zehn Regionalen Trainingscentern und in den 54 Niederlassungen. Rund 5 000 Veranstaltungen wurden 2018 angeboten.

Teilnehmer können sich in elf Bereichen mit 90 Themenschwerpunkten weiterbilden – Buderus deckt dabei von der Planung und Beratung über Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Wartung und zum Austauschgeschäft alle Arbeitsfelder seiner Fachkunden ab. Fachbetriebe können auch 2019 mit dem Qualifizierungslogo werben, wenn ihre Mitarbeiter bestimmte Kurse besuchen.

Qualifiziert für Großanlagen und vernetzte Systeme
Wer sein Wissen über mittlere und große Anlagen sowie zu industriellen Anlagenlösungen erweitern will, findet dazu passende Seminare im Programm: So können sich Teilnehmer etwa zur normgerechten Dimensionierung der Warmwasserbereitung mit der Planungssoftware Logasoft DiWa weiterbilden. Zu den neuen Kursen zählen auch ein Seminar zu Heiz- und Kühlsystemen für gewerbliche Anwendungen sowie eines zur Systemintegration von Heißwasser- und Dampfkesseln im industriellen Bereich.

Auch zu smarten Heizsystemen bietet Buderus praxisnahe Kurse an. Beispielsweise lernen Fachhandwerker im Seminar „Vernetzte Systeme“ die Vorteile einer an das Internet angeschlossenen Heizungsanlage kennen und erfahren, wie sich diese gewinnbringend anwenden lassen. Um sich für den wachsenden Wärmepumpenmarkt zu qualifizieren, können sich Interessierte zum „Buderus Wärmepumpen-System-Experten“ weiterbilden – über ein modularisiertes Weiterbildungsprogramm mit vier logisch aufeinander aufbauenden Seminaren.

Praktisch, wenn ein Fachbetrieb neue Mitarbeiter eingestellt hat: eine Fortbildungsreihe, um die Kollegen mit der Technik von Buderus vertraut zu machen. Zur Wahl stehen fünf Seminare, in denen Fachwissen über die Inbetriebnahme, Inspektion und Wartung von Gasbrennwertgeräten, Gas- und Ölbrennwertkesseln sowie zur Regelungstechnik des Systemexperten vermittelt wird.

In „Die moderne Heizung macht auch Strom“ geht es um Grundlagenwissen über die Möglichkeiten der Stromproduktion im Ein- und Zweifamilienhaus. Für Inhaber und Fachhandwerker ist eine Qualifizierung in diesem Bereich eine Investition in die Zukunft: Die Heizungsanlage wird immer mehr integraler Baustein von vernetzten Systemen, in denen intelligentes Energiemanagement von entscheidender Bedeutung ist.

Detaillierte Informationen zum Buderus Seminarprogramm 2019 finden sich im Internet im Fachkundenbereich unter www.buderus.de/schulung

Buderus, eine der stärksten europäischen Thermotechnik-Marken, bietet wirtschaftliche und verlässliche Systemlösungen für Heizung, Lüftung und Kühlung. Der Großhandelsspezialist für Heiz- und Installationstechnik zeichnet sich durch Beratungskompetenz, ganzheitliche Serviceangebote und optimal aufeinander abgestimmte, energieeffiziente Heizsysteme aus einer Hand aus. Das Produktspektrum reicht von Wärmeerzeugern für die Brennstoffe Öl, Gas und Holz über Speicher, Regelungen und Heizungszubehör bis hin zu einem umfassenden Angebot an Systemen zur Nutzung regenerativer Energien wie Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen. Hinzu kommen technische Innovationen wie hocheffiziente Brennstoffzellen-Energiezentralen, die Wärme und Strom zugleich erzeugen. Für sämtliche Buderus Produkte gilt maximale Systemkompatibilität: Alle Komponenten sind so aufeinander abgestimmt, dass Handwerkspartner individuelle Lösungen schnell und effizient installieren können, ob im Bestandsgebäude oder Neubau, bei Klein- oder Großanlagen. Anfang 2015 führte Buderus mit der Titanium Linie eine innovative und zukunftssichere Heizgeräteserie ein. Die energieeffizienten Produkte überzeugen insbesondere durch ihr intelligentes Design, ihre modulare Bauweise, optimale Systemintegration, Internetanbindung und die solide Glasfront mit Touchscreen. Eine Reihe von Titanium Geräten wurde für ihr attraktives Design mit dem begehrten iF Design Award, dem Red Dot Award sowie dem German Design Award ausgezeichnet. Mehr Informationen unter www.buderus.de

Firmenkontakt
Bosch Thermotechnik GmbH Buderus Deutschland
Jörg Bonkowski
Sophienstraße 30-32
35576 Wetzlar
06441/418-1614
joerg.bonkowski@de.bosch.com
http://www.buderus.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
0711/9789335
jochum@cc-stuttgart.de
http://www.communicationconsultants.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen Sie diesen Presseartikel