Category Archives: Computer/Internet/IT

Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

e-Spirit erhält neue Zertifizierung für CMS-Integration mit Salesforce Commerce Cloud

e-Spirit liefert nahtlose Integration, die Kunden hilft mit Content-getriebenen digitalen Shopping-Erlebnissen das Kaufverhalten zu beeinflussen

e-Spirit, Anbieter des FirstSpirit Content Experience Hub, hat die Zertifizierung für die Content Integration API von Salesforce Commerce Cloud erhalten. Salesforce Commerce Cloud ermöglicht Unternehmen, ihren Konsumenten personalisierte Shopping-Erlebnisse zu bieten, im Web, mobil, via Social Media und am Point-of-Sale. Als Teil der weltweit führenden CRM Plattform Salesforce können Marken nun vollständig vereinheitlichte Kundenerlebnisse realisieren, die über den E-Commerce-Bereich hinaus auch Marketing, Kundenservice und mehr umfassen.

Der Content Experience Hub FirstSpirit ist eine bewährte Lösung für Unternehmen, um Inhalte-getriebene Kundenerlebnisse für ihre Online-Shops und andere digitale Kanäle bereitzustellen. Die neue Integration ist maßgeschneidert für decoupled Content Management Systeme wie FirstSpirit und gibt Nutzern die Flexibilität, Inhalte und Shopping-Erlebnisse ohne IT-Unterstützung zu managen.

Das Salesforce Partnerprogramm ist das größte “Born in the Cloud”-Partnerprogramm der Branche und unterstützt Consultants, unabhängige Softwareanbieter, Reseller, Agenturen und andere Partner, ihre Kunden mit der Salesforce Customer Success Platform erfolgreicher zu machen. Mit einer Kombination aus Business-, Technologie- und Marketingleistungen sowie dem größten Business-App-Marktplatz – dem AppExchange – hilft das Salesforce Partner Programm Partnerunternehmen aller Größen und Branchen mit der Salesforce-Plattform erfolgreich zu sein.

„Als Anbieter eines zentralen digitalen Content Experience Hubs, glauben wir, dass der Commerce-Kanal eine geschäftskritische Relevanz hat. Marketing-Inhalte spielen eine integrierende und strategische Rolle für Handelsunternehmen, um dabei zu helfen die Erwartungen der Konsumenten optimal zu erfüllen“, erklärt Udo Sträßer, als Chief Revenue Officer auch verantwortlich für das weltweite Partnermanagement bei e-Spirit. „Durch FirstSpirit erhalten Händler, die auf Salesforce Commerce Cloud setzen, eine wegweisende Erweiterung, mit der sie ihre Content-Marketing-Strategie einfach und passgenau auf das sich ändernde Verhalten ihrer Kunden und Interessenten abstimmen können. Das Ergebnis sind eine verbesserte Kundenbindung und darauf aufbauend steigende Umsätze und Nachverkäufe. Wir sind hocherfreut unsere bewährte E-Commerce-Zusammenarbeit nun auch als zertifizierter Salesforce-Partner fortzusetzen.“

Ein architektonisches und strategisches “Perfect Fit”
Salesforce Commerce Clouds Content Integration API eignet sich ideal für entkoppelte CMS wie FirstSpirit, die Händlern naturgegeben eine größere Flexibilität bieten und mit denen sie auf sich verändernde Anforderungen an die Ausgabekanäle und Customer Experiences eine agile Antwort haben. FirstSpirit dient als der zentrale Content Hub, der Commerce-System, Inhalte, Prozesse, Anwendungen und Kanäle verbindet, die zusammen der Ursprung digitaler Erlebnisse sind. Eine verbesserte Kommunikation zwischen den Systemen gibt Nutzern die Freiheit und die Kontrolle, Omnichannel-Inhalte zu erstellen und zu verwalten, ohne die früheren Layout-Einschränkungen und ohne Entwicklungsaufwände.

FirstSpirit erweitert Salesforce Commerce Clouds umfassende Onlineshop-Funktionalitäten um inhaltsstarke, personalisierte Kundenerlebnisse in jeder Sprache, für die Umsetzung globaler Content-Strategien. Zu den gemeinsamen Vorteilen der FirstSpirit-Integration für Salesforce Commerce Cloud gehören:

– Zertifizierte Unterstützung der neuesten Content Integration API
– Verbesserte Online-Erlebnisse an allen Touchpoints: Kombinieren von Produktinformationen mit visuell und inhaltlich ansprechendem, Suchmaschinen-unterstützendem Marketing-Content
– Gezielte Kundenansprache: Einfaches Erstellen und Ausspielen von personalisierten Inhalten für definierte Zielgruppen oder Kampagnen-Zeiträume
– Multiperspective Preview zur übersichtlichen Kontrolle und Optimierung responsiver Onlineshops: voll integrierte geräte-, zeit- und rollenbasierte WYSIWYG-Vorschau und Redaktionsumgebung
– Zeiteinsparung und Konsistenz durch einfache Wiederverwendung von Inhalten, Vorlagen, Produktinformationen und Medien in verschiedenen Commerce Cloud-Seiten per Drag&Drop
– Unterstützung für internationale Konzerne und Mehrmarken-Strategien: CMS ermöglicht und erleichtert Multisite-Management-Szenarien für die Organisation verschiedener Länder- und Markenshops mit einem zentralen Content Hub
– Flexible Shop-Gestaltung: Erstellung und Verteilung nativer Inhalte, freie Konfiguration von Content-Slots und Shop-Widgets, integriertes Media-Asset-Management mit Bildbearbeitungstools
– Ganzheitliche Lösung für digitale Omnichannel-Strategien: Synergien durch Einbindung aller Kanäle und Touchpoints ins zentrale CMS, von Onlineshops über Webseiten und mobile Apps hin zu Smart Devices wie interaktive Displays am Point-of-Sale (Digital Signage) oder Geräte im Internet-of-Things.

Weitere Informationen gibt es hier.

Marketing/Werbung

Ist Außenwerbung noch relevant?

Haben Werbemittel wie Plakate, Beachflags oder Banner eine Daseinsberechtigung oder haben sie an Relevanz verloren?

Wenn man das Haus verlässt, wird man früher oder später unmittelbar mit Außenwerbung in verschiedenen Formen konfrontiert. Die simple Tatsache, dass es für Plakate oder Fahnen keinen Ad-Blocker gibt, ist ein großer Vorteil und fast von unschätzbaren Wert. Es ist unmöglich außerhalb seiner vier Wände, Werbung zu ignorieren oder komplett aus dem Weg zu gehen.

Außenwerbung ist in Sachen Out-of-Home sicher immer noch eine gute Art zu werben. Gerade am Bahnhof werden Plakate und Banner so genutzt und eingesetzt, um möglichst viele Blicke auf sie zu ziehen. Hier wo Menschen oft etwas Zeit mit warten verbringen, den Blick schweifen lassen und die Umwelt auf sich wirken lassen, ist ideal für Unterhaltung und Ablenkung mit spannenden oder auch mal provozierenden Werbebotschaften.

Nicht selten kommt es vor, dass große Plakate oder Fahnen an bekannten Stellen sich zu einem Stadtgespräch entwickeln. Selfies oder Fotos werden gemacht, die dann im Internet weiter verbreitet und im Glücksfall zum Selbstläufer werden. Natürlich muss es dann auch eine auffallende und nicht alltägliche Werbung sein, um ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und bestenfalls Interesse am Produkt zu generieren.

Die Geburtstunde

Litfaßsäulen haben eine lange Geschichte und sind immer noch in so gut wie jeder Stadt zu sehen. Eine probate Möglichkeit für Werbung, die immer noch aktuell ist und genügend Blicke und Menschen an sich zieht. Von Ernst Litfaß vor 150 Jahren erfunden, zählen sie zur Geburtsstunde der Außenwerbung. Litfaßsäulen sorgten dafür, dass Plakate eines Gustav Klimt über Nacht bekannt wurden. Menschen haben sich an sie gewöhnt und die Plakate und Werbung wird wie selbstverständlich wahrgenommen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt wenn es darum geht gute Außenwerbung zu gestalten. Meistens bleiben Plakate, Beachflags oder Banner für eine längere Zeit an einem Ort, wodurch sie immer wieder wahrgenommen werden und dadurch einen längerfristigen Werbezweck erfüllen.

Es ist keine Pop-Up Werbung die nach kurzer Zeit wieder verschwindet oder einfach weggeklickt werden kann. Analoge Werbemittel unterscheiden sich in vielen Dingen von digitaler Werbung. Doch ihren Nutzen, Relevanz und ihre Daseinsberechtigung, kann man Außenwerbung nicht absprechen!

Beachflag in gerader Form – Playmobil
Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Planet Commander: ein Spiel für Fans von Raumschiff-Schlachten

Cube Software verkündet die Veröffentlichung eines neuen Online-Shooters im Weltraum, für die Android-Plattform. Im Spiel Planet Commander schlüpft der Spieler in die Rolle eines Schlachtschiff-Befehlshabers. Wilde Schlachten bis hin zu kompletter Vernichtung werden Sie auf den Planeten und im All, im PvP-, oder im Campaign-Modus, führen.

Planet Commander bedeutet Flüge in einem Raumkreuzer oder -Zerstörer, dynamische Kämpfe mit Gegnern, detaillierte Grafik und bequeme Steuerung. Der Spieler wird zum Oberbefehlshaber eines Raumschiffes. Anfänglich lassen die Ausrüstung und Hilfssysteme des Schiffes zu wünschen übrig, jedoch ermöglichen Siege in zahlreichen PvP- und PvE-Kämpfen, Erfahrungen zu sammeln und wertvolle Ressourcen für weitere Schiffsverbesserungen zu erhalten.

Laut Spielentwicklern, sind sowohl In-App-Charakteristiken der Schiffe und Gegner, als auch Spielerfertigkeiten für den Spielerfolg maßgebend. Somit ist Planet Commander sowohl für erfahrene Spieler, als auch für Einsteiger interessant; für die, die leveln oder einfach nur in ihrer Freizeit ein paar Missionen fliegen wollen.

Die moderne Grafik stellt keine außergewöhnliche Anforderung dar, die Steuerung ist einfach und logisch. Der Spieler bekommt dabei nicht das Gefühl, ein Plastikspielzeug zu steuern. Wahrheitsgetreue Animation vermittelt den Eindruck eines massiven Raumschiffs, das nur mit einem Schuss eine ganze Stadt vernichten kann.

Kosten und Verfügbarkeit

Planet Commander steht kostenlos zum Download bereit. In-App-Käufe sind möglich. Das Spiel ist für alle Android-Plattformen (ab 2.3 und höher) verfügbar.

Links

Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.CubeSoftware.SpaceConflictGame

Seite: http://www.cubesoftwaregames.com/

Facebook: https://www.facebook.com/groups/1720157311540890/

Über die Firma

Cube Software ist ein Spieleentwickler für Android-Plattformen. Obwohl die Firma vor noch nicht einmal zwei Jahren gegründet wurde, wurden drei Firmenprojekte – Modern Warplanes, Block Tank Wars und Tower Defense Heroes – insgesamt mehr als vier Millionen Mal heruntergeladen.

Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Drei einfache Schritte zum Einstieg in die 3D Fabrikplanung

Moers – 27. April 2017: Produzierende Unternehmen nehmen die Planung und Anpassung der eigenen Anlagen oft in 2D-Layouts vor. Doch moderne Produktionsstätten sind sehr komplex und deren Layout bietet keinen Spielraum für Fehler. Eine 3D-Software für die Fabrikplanung bringt hier die nötige Übersicht und Performance. Auch bieten die dazugehörigen Anbieter viele Möglichkeiten für einen einfachen Einstieg in die 3D-Welt.

Die bekannten Risiken der 2D-Planung
Die reine 2D-Aufstellungsplanung gilt bisher als der einfachere und schnellere Weg. Die Einschränkung auf nur zwei Dimensionen birgt jedoch viele Risiken, derer sich die meisten Planer auch bewusst sind. Kollisionen werden wegen der fehlenden Höhen oft erst während der Umsetzung erkannt. Die Änderungskosten sind in dieser Phase sehr hoch und ein Stillstand wirkt sich auf die komplette Projektdauer aus.

Die Planung lässt sich auch auf Basis eines 2D-Layouts schwer im eigenen Team und mit den Lieferanten kommunizieren. Missverständnisse können schnell entstehen, sodass  sich wiederum Fehler in die Planung einschleichen.

Vorteile von 2D, die keine mehr sind
Der 2D-Layoutplanung werden noch zu häufig die Vorteile der Performance und der Geschwindigkeit zugesprochen. Der Performance-Vorteil gleicht sich jedoch mittlerweile durch die hohen Rechenleistungen und performante 3D-Systeme aus. Auch die Geschwindigkeit in der Planung ist kein Vorteil, schaut man sich die im Hintergrund anfallenden Aufgaben bei einem 2D-Layout an. Verschiedene Ansichten oder gar Schnitte müssen manuell generiert werden. Das kostet unnötige Zeit, denn in einem 3D-System werden diese komplett automatisch erstellt. Man arbeitet an nur einem 3D-Layout und kann alle Ansichten und Schnitte stets mit wenigen Handgriffen neu generieren.

Mit dem Umstieg auf eine 3D-Fabrikplanungssoftware nicht lange warten
Mit jedem Projekt und jeder Planung, die man weiterhin in 2D vornimmt steigt die Anzahl der Fehler. Dabei können durch die einfache Anschaffung eines 3D-Fabrikplanungssystems diese Fehler vermieden und damit enorme Kosten eingespart werden. Die Projektlaufzeiten verkürzen sich und die Qualität der Planung steigt. Alleine durch diese Faktoren rentieren sich bereits die Anschaffung einer Software und die Schulung des Personals. Selbst die Zeit, die das Personal für eine Schulung benötigt, wird in den ersten Projekten schnell wieder eingespielt, denn viele doppelte Arbeitsschritte, wie das Erstellen mehrerer Ansichten, fallen komplett weg. Es gilt also: Nicht lange warten, sondern jetzt auf eine 3D-Lösung wechseln.

Die drei Schritte für einen schnellen Einstieg in die 3D-Fabrikplanung
Der Einstieg in die 3D-Fabrikplanung muss nicht kompliziert sein, sondern kann mit drei einfachen Schritten vollzogen werden. Auch kann dies bereits im laufenden Projekt geschehen, so dass dieses bereits von den Vorteilen der 3D-Planung profitiert.

Schritt 1: Software-Recherche und Präsentation durch Anbieter
Eine schnelle Recherche nach 3D Fabrikplanungssoftware zeigt schnell, welche Anbieter in Frage kommen. Mit den meisten lässt sich kurzfristig ein Termin für einen Webcast vereinbaren, in dem man die Software im Detail vorgestellt bekommt. Dadurch bekommt man nicht nur einen Einblick, sondern kann auch direkt Fragen bezüglich eigener Projekte stellen. Einer der Anbieter einer Fabrikplanungssoftware ist die CAD Schroer GmbH. Mit MPDS4 bietet das Unternehmen ein umfangreiches Paket mit vielen Modulen für die 3D-Planung einer Fabrik.

Übersicht über MPDS4:

Webcasttermin vereinbaren:

Schritt 2: Tests der Software an den eigenen Projekten
Heutzutage machen es Ihnen die Softwareanbieter einfach eine Software zu testen. Diese kann meist von der Homepage des Anbieters heruntergeladen werden. In den nächsten 30 Tagen kann man dann die Software anhand von Video-Tutorials oder der mitgelieferten Dokumentation testen. Anbieter wie CAD Schroer unterstützen Unternehmen in der Testphase, indem sie diese online bei den ersten Schritten in der Software begleiten und mit Ihnen die ersten Projektschritte gehen.
MPDS4 Testversion und Testunterstützung:

Schritt 3: Einführung der Software mit projektbegleitenden Schulungen
Bei der Einführung der Software stehen den Unternehmen meist unterschiedliche Lizenzmodelle zur Wahl. Die Software kann für die Projektdauer gemietet oder einfach gekauft werden. Dabei kann die Software entweder auf einem einzelnen Arbeitsplatz oder gar im Netzwerk genutzt werden, so dass mehrere Personen darauf Zugriff haben. Soll die Nutzung durch mehrere Benutzer erfolgen, dann lohnt sich auch ein Workshop oder eine Schulung, damit diese möglichst schnell mit der Software produktiv werden können. CAD Schroer bietet in diesem Bereich sogar projektbegleitende Workshops an, die auf Basis des aktuellen Projektes durchgeführt werden.

Die richtige 3D-Fabrikplanungssoftware für den Start
Eine sehr gute Lösung zur 3D-Planung kompletter Fabriken oder Anlagen ist MPDS4. Damit lassen sich komplette Produktionsstätten größenunabhängig erfassen und zu einem 3D-Layout verbinden. Das System verarbeitet jede Art an Bestandsdaten, unabhängig davon, ob diese als Scans, 2D-Zeichnungen, 3D-Modelle oder Laserscans vorliegen. Vielseitige Schnittstellen sichern die hohe Integration in bestehende Systemlandschaften. Die große Flexibilität und Anpassbarkeit des Systems lässt zusätzlich unternehmensspezifische Lösungen zu. Eine kostenlose Testversion steht online zur Verfügung. Video-Tutorials und eine Online-Unterstützung durch erfahrene Trainer erleichtern den Start in die 3D-Fabrikplanung.
Software zur digitalen Abbildung der Fabrik:

Über CAD Schroer
CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.
Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement.  Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™, STHENO/PRO®, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.
CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.

Kontakt
CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Straße 11
47447 Moers
Website: www.cad-schroer.de
Email: marketing@cad-schroer.de
Telefon:
Deutschland: +49 2841 9184 0
Schweiz: +41 44 802 89 80
England: +44 1223 460 408
Frankreich: +33 141 94 51 40
Italien: +39 02 49798666
USA: +1 866-SCHROER (866-724-7637)

Shopping/Handel

Einhorn Artikel – Der Shop für Einhörner und Freunde

Hier findet Ihr alle relevanten Einhorn Artikel ohne lange zu suchen. Von Einhorn T-Shirts, über Einhorn Schmuck bis hin zu Wohnaccessoires ist alles für Einhörner dabei. Findet auch euren eigenen Einhornstyle mit unserer Kollektion.

Einhorn Artikel
Renate Walther
Kennedyallee 10, 55774 Baumholder

Email: admin [ät] einhorn-artikel.de
Internet: einhorn-artikel.de

Computer/Internet/IT

Beziehungen innerhalb eines Teams

Dieser Anime hat mich sehr berührt, und für mich ist er der beste Anime überhaupt. In diesem Jahr ist ein offizielles Naruto-Spiel gegangen, das sich Naruto Online nennt. Ich habe es kurz angespielt und mich gleich in das Spiel verliebt. Es macht viel Spaß, durch das Spiel die Handlung des Animes erneut zu erleben.

Wenn du dir den Naruto-Anime angeschaut hast, kannst du vielleicht auch diese Regel feststellen. Innerhalb eines Teams entsteht zwischen den Mitgliedern nämlich sehr leicht eine Romanze. Hier möchte ich drei Beispiele nennen.

Konan, Yahiko und Nagato
Sie sind Waisen nach dem zweiten Ninja-Krieg. Sie haben sich immer umeinander gekümmert und angefangen, Nin-Jutsu von Jiraiya zu lernen, nachdem sie diesen legendären Ninja getroffen hatten.Es war eine schöne Zeit. Konan wurde von Yahiko angezogen, aber Nagato schaute sich heimlich die beiden an und wünschte ihnen das Beste, obwohl er Konan mochte.Leider bekam keiner davon einen glücklichen Ausgang. Yahiko wurde später von Hanzo getötet. Nagatos Herz fiel wegen des Todes von diesem Freund in die Dunkelheit und entwickelte eine völlig andere Vorstellung von „Frieden“ – Frieden durch Schmerz in der ganzen Welt.

Kakashi, Rin und Obito
Rin ist ein sehr nettes Mädchen. Sie bewunderte wie alle normalen Mädchen das Genie Kakashi. Zugleich wusste sie auch, wie sie das ewige Schlusslicht Obito trösten und motivieren konnte. Obito legte großen Wert auf Rin und Kakashi. Als Rin, das Mädchen, das er immer so sehr mochte, durch Kakashis Hand ums Leben kam, schien ihm sein ganzes Leben ohne Sinn zu sein. Aus diesem Grund wurde er später von Madara Uchiha kontrolliert.

Computer/Internet/IT Wissenschaft/Forschung

Spitzentechnologie für die Digitale Gesellschaft

ADICOM wird auf der Konferenz e-Society 2017 mit dem Outstanding Paper Award ausgezeichnet.

Weimar, April 2017. ADICOM engagiert sich in einem Konsortium mit der incowia GmbH, Ilmenau, und mit den Hochschulen in Erfurt und Hof bei der Entwicklung innovativer Lösungen, die geeignet sind, die Potenziale der Digitalen Gesellschaft zur Entfaltung zu bringen und Unternehmen, Behörden sowie allen Bürgern erlauben, schnell, einfach und flexibel zu relevanten Daten zu gelangen, sei es für den wirtschaftlichen Erfolg, für eine effektive ergebnisorientierte Politik oder für eine selbstbestimmte Teilhabe an der Gesellschaft.

Erste Ergebnisse aus der gemeinsamen Arbeit von ADICOM und FH Erfurt wurden im April auf der Konferenz e-Society 2017 in Budapest, Ungarn, der Weltöffentlichkeit vorgestellt.
Dieser Beitrag mit dem Titel „Co-Operative Knowledge Discovery based on Meme Media, Natural Language Processing and Theory of  Mind Modeling and Induction“ wurde im Rahmen dieser Konferenz mit dem Outstanding Paper Award ausgezeichnet.
Den Teams von ADICOM und FH Erfurt wird damit bescheinigt, dass die gemeinsam erzielten Ergebnisse Spitzentechnologie für die „e-Society“ im Weltmaßstab darstellen.

Mit diesen Lösungen macht ADICOM interaktive Werkzeuge zu intelligenten Assistenzsystemen, die von ihren Benutzern nicht nur benutzt werden, sondern die den Anwendern beratend zur Seite stehen, Vorschläge machen und im Hintergrund vorausschauend Daten analysieren.

Der Ansatz der FH Erfurt ermöglicht es, dass ein digitales System sprachliche Äußerungen von Benutzern verstehen kann, auch wenn der anwendungsbezogene Wortschatz unvorhersehbar ist. Auf dieser Basis realisieren die Algorithmen der ADICOM eine Anpassung des Systems an die Besonderheiten von Benutzern wie Bedürfnisse, Wünsche und Ziele.

Die Flexibilität der Mensch-System-Schnittstelle beruht auf der sogenannten Meme Media Technology, mit der ADICOM eine eigene Variante entwickelt hat.

Das Verbundprojekt wird vom Bundesministerium für Wissenschaft und Technologie gefördert und vom Projektträger Jülich betreut.

Aktuelle Nachrichten Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Shopping/Handel

Red Dot Award für eine Taschenlampe

Der  Red Dot Award 2017 für eine besonders innovative Taschenlampe geht dieses Jahr an Nextorch. Das Unternehmen hat seine Europazentrale in Erkrath und der Geschäftsleiter Peter Koch hat allen Grund zur Freude:

„Das ist schon unser dritter  Red Dot Award und eine ganz besondere Freude, dass wir die  Red Dot Award Jury auch 2017 mit unserer Qualität und Technologie wieder einmal überzeugen konnten.“ Das Sieger-Produkt, das den  Red Dot Award 2017 erhalten hat, ist eine LED-Taschenlampe, die eher unscheinbar aussieht, aber voller Erfindungen und Patente steckt.

Polizei-Taschenlampe gewinnt den Red Dot Award 2017
Red Dot Award Gewinner 2017: Die Nextorch TA30

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dem Betrachter fallen die unscheinbaren Kugeln vorne am Reflektor wahrscheinlich nicht einmal auf, aber diese Kugeln machen diese Taschenlampe so besonders. Es sind Kugeln aus diamantharter Nano-Keramik, einem Hightech-Material, mit dem Scheiben eingeschlagen werden können. Der Nextorch-Geschäftsführer Peter Koch zu dieser Funktion: „Das ist eine Entwicklung für die Polizei, den Zoll, Rettungskräften und weitere Behörden. Mit Hilfe dieser Taschenlampe können z.B. Autoscheiben sicher eingeschlagen werden umso Personen retten zu können. Auch für Zugriffsszenarien ist diese LED-Taschenlampe bestens geeignet!“

Taktischer Glasbrecher mit Nano-Keramik
Nano-Keramik-Kugeln als wirkungsvoller Glasbrecher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Unternehmen hat diesem  Red Dot Award Gewinner den Namen TA30 gegeben.

Die Nextorch TA30 hat den  Red Dot Award aber auch für die patentierte Schalter-Technologie verliehen bekommen. Dieser  Red Dot Award-Gewinner hat nämlich gleich zwei Schalter! Der hintere Druckschalter der TA30 Polizei-Taschenlampe ist ein sogenannter Taktischer Schalter, der nicht einrasten kann. Peter Koch erklärt warum: „Für Einsätze der Polizei wurde der Schalter so gebaut, dass er nur Licht gibt, wenn er gedrückt gehalten wird – nur so ist die Gefahr bei Hektik sich oder Kollegen aus Versehen zu blenden drastisch reduziert. Auch für taktische Einsätze ist so ein Momentan-Licht von Sondereinsatzkräften gewünscht.“

Polizeitaschenlampe / Rettungsdienst Red Dot Award
Ideal für Polizei- und Rettungsdienst: Die TA30, der Red Dot Award Gewinner 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser hintere, taktische Schalter der Nextorch TA30 LED-Taschenlampe hat aber noch eine wichtige Funktion! Wird dieser Schalter mit viel Kraft ganz durchgedürckt, hat man einen Hochfrequenz-Abwehrblitzlichtgewitter, dass mit 1.100 echten ANSI-Lumen garantiert jeden Angreifer wirksam blendet. Nextorch Geschäfts-Leiter Peter Koch zum Hochfrequenz-Blitz des  Red Dot Award Gewinners: „Bei 1100 Lumen ist die Wirkung selbst bei Tageslicht noch enorm, auf diese Taschenlampe können sich Einsatzkräfte wirklich verlassen.“

Red Dot Award Gewinner und handliche Maße : Nextorch TA30
Kompakte Maße, maximale Leistung. Nextorch TA30

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der zweite Schalter der Red Dot Award Taschenlampe TA30 ist ein Ringschalter, der auch Selektorring genannt wird. Auf diesen Schalter hat Nextorch ein Patent. Dieser Ringschalter lässt mich mit einer Hand bedienen und über diesen Selektorring kann man die Nextorch TA30 auch dimmen. Der Ringschalter rastet ein und bleibt in der eingestellten Position.

 

Peter Koch von Nextorch Deutschland ist es noch wichtig zu betonen, wie robust der neue Red Dot Award Gewinner 2017 ist: „Wir entwíckeln und produzieren hauptsächlich für Einsatzkräfte von Polizei, Armee und Rettungsdiensten, da müssen unsere Produkte unter allem Umständen immer 100% zuverlässig funktionieren. Deswegen ist alles, was wir hier machen grundsätzlich absolut wasserdicht und stoßfest, bzw. bruchsicher. Die Nextorch TA30 kann bis zu einer Wassertiefe von 2 Metern tauchen, dass reicht für die meisten Einsätze, die man sich so vorstellen kann. Außerdem garantieren wir, dass dieser Red Dot Award-Gewinner, die TA30, mindestens 5 Jahre lang zuverlässig und einwandfrei Funktioniert. Wir haben einen sehr guten Ruf bei Profis und den setzen wir niemals aufs Spiel. So werden die Taschenlampen von Nextorch auch nur nach einem erfolgreichen Testlauf an die Kunden verschickt.“

Wasserichte und stoßfeste LED-Taschenlampe Nextorch TA30
Wasserdicht, stoßfest und 5 Jahre Garantie: TA30

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Red Dot Award-Gewinner 2017 ist ab sofort lieferbar.

 

Kontakt:

Nextorch Deutschland 

Freiheitstr. 9
40822 Mettmann (Germany)

Fon +49.(0)2129. 91099-34
Fax +49.(0)2129. 91099-36
Mail   tn@nextorch.de
Web  www.nextorch.eu

 

Computer/Internet/IT Marketing/Werbung Vereine/Verbände

„Nicht-konzessioniertes Glücksspiel bewirkt durch Werbung den Anschein der Legalität“.

Werbung für Online-Glücksspiel-Angebote

Mit einer Rechtsprechung hat das Verwaltungsgericht Wien jetzt die Werbung im österreichischen Glücksspiel neu geordnet: Werbeträger haften künftig für Rechtsverstöße der Auftraggeber nur, wenn sie aufgefordert werden, werbliche Inhalte zu unterlassen. Im Rahmen dieser Verfahren ging es u.a. um die Werbung für Online-Glücksspiel, das in Österreich verboten ist, sofern es nicht konzessioniert ist. Wie in Deutschland aber werben auch Veranstalter ohne Konzession in Print- und elektronischen Medien. Das österreichische Glücksspielgesetz ist in der Diskussion. Derzeit sind drei Vorlageverfahren beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) anhängig.

“Der Blick über die Grenzen zeigt, dass die Rechtswirklichkeit der Werbung die Rechtsnormen eingeholt hat. Hier wie dort wird für ein Glücksspiel geworben, das ohne Konzession auf den Markt drängt“, sagt Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Spielbanken Verbandes DSbV. Dennoch investieren auch  in Deutschland Online-Anbieter immer häufiger in Werbung. Dies gilt vor allem für die Sportwettenbranche. So kommt das Handelsblatt Institute Research in seiner Studie zum „Glücksspielmarkt in Deutschland“ zum Ergebnis: „Die anderen Anbieter des legalen Marktes – Spielbanken und Spielautomatenaufsteller – spielen nur eine untergeordnete Rolle bei den Werbeausgaben.“ So hätten etwa Zweitlotterien wie Lottoland, die in Deutschland nicht erlaubt sind und zum nicht-regulierten Markt zählen, ihre Werbeausgaben in den vergangenen Jahren am deutlichsten gesteigert (+ 134 Prozent, 31 Mio. Euro. )

Wulferding: „Werbung für Online-Wetten wirkt, weil Spots im täglichen genutzten Fernsehprogramm den Eindruck erwecken, dass damit auch das Glücksspiel selbst legal ist.“ So schreiben die Analysten des Handelsblatt Institutes: „Zudem suggeriert eine flächig eingesetzte Werbung von Anbietern des nicht-regulierten Marktes den Anschein von Legalität, da die Anbieter offensichtlich öffentlichkeitswirksam auftreten dürfen.“

Anbieter privater Sportwetten gaben 2015/16 etwa 45 Millionen Euro für Werbung aus (+120 Prozent), Online-Casinos (ohne Konzession) etwa 8,5 Millionen Euro.

Der Deutsche Spielbankenverband DSbV e.V in Baden-Baden vertritt die deutschen Spielbanken in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft: 9 Gesellschaften sind in 8 Bundesländern (Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen und Schleswig-Holstein) an 35 Standorten präsent. Eckdaten 2016: 3 Mio. Besucher, Brutto-Spielertrag 307 Mio. Euro, 3.100 Arbeitsplätze.

Kontakt: Otto Wulferding, Vorstandsvorsitzender DSbV, Werder Straße 4, Villa Schott, 76530 Baden-Baden , Tel: 07221 / 3024 -177, info@deutscher-spielbankenverband.de

Computer/Internet/IT

Jutsus aus Naruto kann Hidan erledigt werden

Ich möchte euch ein tolles Anime-Online-Spiel vorstellen. Es bietet viele verschiedene Spielmodi und man kann seine Lieblings-Ninjas sammeln, sie in einem Team zusammenstellen, mit ihnen auf Missions-Abenteuer gehen und so die Story hautnah erleben. In PVP-Kämpfen kann man sich mit anderen Spielern duellieren oder auch gemeinsam mit allen Spielern des Servers den Neunschwänzigen herausfordern, um seinen Angriff abzuwehren!

In Naruto sind Hidan und Kakuzu auch als Zombie-Zwillinge der Akatsuki bekannt. Doch Kakuzu ist am Ende trotzdem gestorben. Hidan lebte zwar noch, als er besiegt wurde, doch ich schätze mal, dass er unterdessen wahrscheinlich auch verhungert ist, da er sich nicht ernähren konnte.Hidan ist ein gläubiger Anhänger von Jashin und hat deshalb einen unsterblichen Körper erlangt. Auch wenn er enthauptet wird, stirbt er nicht.Doch ich glaube, dass es im Anime einige Nin-Jutsus gibt, die ihn möglicherweise auslöschen könnten.

Amaterasu: Mangekyo-Sharingan ist eine Augenkunst, mit der sich eine schwarze Flamme entzünden lässt, wenn man seine Augen auf einen Punkt fokussiert. Aus den Augen des Anwenders tritt Blut aus und solange das Ziel nicht vollständig verbrannt ist, löschen die Flammen nicht aus.

Käfer-Tornado: Ein Geheim-Jutsu des Aburame-Clans. Damit bilden Parasiten, die sich in der Nähe des Gegners befinden einen Tornado, umkreisen ihn und saugen ihn komplett aus.