Category Archives: Reisen/Tourismus

Freizeit/Hobby Reisen/Tourismus Sport/Fitness

Biking am Viertausender

Am 10. September findet in Cogne im Aostatal der 17. GranParadisoBike statt

Biking-in-La-Thuile © archivio Turismo Valle d’Aosta

Der Gran Paradiso ist einer der vier Viertausender des Aostatals, der Region Valle d’Aosta im Nordwesten Italiens. Das beschauliche Cogne wird in diesem Spätsommer zu einem Treffpunkt des Radsports und veranstaltet am 10. September den 17. GranParadisoBike. Bereits am 9. September findet der Mini GranParadisoBike für Kinder von 7 bis 12 Jahren statt. In diesem Jahr ist der GanParadisoBike die 7. Etappe des Coppa Piemonte MTB 2017. Der Parcours hat eine Länge von 43,5 km und der Höhenunterschied +/- beträgt 1450 m.

Am 12. sowie am 26. August findet jeweils ein Test Day statt. Hierbei geht es gemütlicher zu. Treffpunkt ist Cogne, um 8.30 Uhr gibt es Kaffee, und nach der Fahrt über die Strecke trifft man sich zum gemeinsamen Mittagessen gegen 12.30 Uhr wieder dort. Die Einschreibegebühr beträgt 15 €.

Das Aostatal liegt in den Westalpen, im wildesten und höchstgelegenen Teil des Alpenbogens, und es hat sich längst zu einem hochalpinen Biking-Mekka entwickelt. Gut ausgebaute Trails, die nicht nur für Profis, sondern auch für weniger routinierte Biker fahrbar sind, durchziehen die gesamte Region und machen diese raue und zugleich bezaubernde Landschaft gerade im Sommer für die ganze Familie erlebbar. Internationale Trails führen nahe an die vier Viertausender heran, mit denen die kleine Region aufwartet.

MTB und Weinberge von Aymavilles © Enrico Romanzi

Längst gibt es Kurse für MTB-Fahrtechniktraining. Besonders in der Organisation „Bike And Mountain“ engagieren sich anerkannte Trainer – hier sind sie als “Maestri di MTB” anerkannt – dafür dass jeder seine Fahrtechniken verbessern und so noch mehr Spaß am Biken auf Gebirgsstrecken haben kann. Und diese Strecken lohnen sich. Da viele der Maestri auch Bergführer sind,  gehören geführte MTB-Touren mittlerweile zum touristischen Standardangebot. Dabei sind nicht nur atemberaubende Panoramen sondern auch umfassende Erklärungen der Landschaft garantiert. Solche Touren können z.B. am Mont Blanc, Monte Rosa oder Gran Paradiso je nach Wunsch mehrere Tage dauern, ein dichtes Netz an Bikerhotels mit umfassendem Service macht dies möglich.

Eine wahre MTB-Park-Kultur hat sich entwickelt. In den Parks von La Thuile, Pila, Cervinia und am Monte Rosa sorgt das umfangreiche Angebot an Freeride-Strecken und Downhill-Kursen dafür, dass auch der besondere sportliche Kick nicht zu kurz kommt. Diese Parks nutzen geschickt die örtlichen Sessellifte und sind international dafür beliebt, dass das Bike im Lift hochbefördert werden kann, womit Anhänger dieser Sportarten hier ganz besonders auf ihre Kosten kommen.

Downhill a Breuil-Cervinia © archivio Bike Club VdA

Um entspannte Ferientage mit der ganzen Familie zu verbringen, gewinnt auch das E-Bike an Bedeutung. E-Bike-Verleiher, die oft auch Touren in die Umgebung organisieren, gibt es nicht nur in der Stadt Aosta selbst sondern auch in Chamois und Châtillon, um nur einige zu nennen. Sogar der Nationalpark Gran Paradiso hat als erster Nationalpark Italiens überhaupt dieses Konzept aufgegriffen, um die Natur statt auf Schusters Rappen auf dem Sattel zu erkunden. So kann man beispielsweise in den Besucherzentren des Parks in Cogne, Valsavarenche und Rhêmes-Notre-Dame E-Bikes mieten und motorisiert aber ökoverträglich in die ursprünglichen Lebensräume von Steinbock, Gämse und Bartgeier eintauchen und sich so auf eine neue Art des „Bergwanderurlaubs“ begeben.

Weitere Informationen bieten die folgenden Portale:

www.lovevda.it  www.granparadisobike.it    www.pngp.it

Arbeit/Beruf Gesundheit/Medizin Kunst/Kultur Musik/Kino/DVD Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

MEMBERSLOUNGE geht auf Reisen!

Der Premium-Lifestyleclub erweitert sein Angebot für Mitglieder ab Juli.

 

Der Urlaub ist der erklärte Höhepunkt vieler Deutschen im Jahr. Andere Länder, fremde Kulturen, endlose Strände oder exklusive Städte-Trips schaffen positive Emotionen, erweitern den Horizont und bringen neue Impressionen in den Alltag. Die Vorfreude darauf wäre umso größer, wenn die Planung nicht wäre. Angebote vergleichen, Reiseveranstalter checken und Hotels aussuchen kostet nicht nur Zeit, sondern häufig auch Nerven. Damit der Urlaub auch wirklich zu einem ganz besonderen Erlebnis wird, bietet der digitale Premium-Lifestyleclub Memberslounge.com einen exklusiven Reise Service für seine Mitglieder an.

Mit dem neuen „Reisebuchungs-Service“ übernimmt Memberslounge (ML) ab dem 01. Juli 2017 exakt die Vorbereitungen, die am meisten Zeit kosten und sorgt somit für richtig entspannte Urlaubsmomente. Und nicht nur das, denn auch Geschäftsreisen mit entsprechenden Hotelbuchungen im In- und Ausland nimmt der Lifestyle-Club mit in das Leistungsspektrum auf. Mitglieder können ihre gesamte Reise, separate Hotels für Geschäftskontakte, Kunden oder sich selbst sowie Flüge direkt über ML entweder online oder telefonisch abwickeln. Als besonderen Bonus erhalten sie 4% vom Reisepreis als kleinen Reisebonus zurück, von dem Flüge allerdings ausgenommen sind. Es werden also nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch bares Geld erspart.

Im Vergleich zu vielen bekannten Reiseveranstaltern, bei denen Rabatte und Nachlässe an bestimmte An- und Abreisetermine gebunden sind, entscheiden die Mitglieder von Memberslounge selbst, wann sie ihre Reise antreten möchten und wie lange, was keine Auswirkungen auf den Reisebonus haben wird. Ein ganz besonderer Service, wie ihn kein anderer bieten kann.

Incentives über Memberslounge.com

Incentives für Kunden oder besondere Mitarbeiter sind stets eine willkommene Art, sich zu bedanken und Kontakte zu pflegen. Memberslounge bietet die Möglichkeit, entsprechende Goodies direkt online oder telefonisch organisieren und gleichzeitig mit dem Memberslounge Reise-Service aus einer Hand buchen zu lassen. ML verfügt über einen Zugang zu überaus begehrten und limitierten Veranstaltungen, wie Formel Eins-Rennen, hochwertige VIP-Events oder attraktive Konzert- oder Festivalveranstaltungen, bei denen Kunden oder Mitarbeiter außergewöhnliche Momente erleben dürfen. Selten war es so einfach, etwas ganz Spezielles zu erleben, und mit dem Rundum-Service frei nach dem Motto „Sie sparen Zeit und wir erledigen den Rest“ fühlt sich jeder perfekt aufgehoben.

Das zeichnet Memberslounge.com aus

Memberslounge.com ist für seine Mitglieder seit fast vier Jahren der Premium-Partner in Sachen Business- und Freizeitgestaltung. Der umfassende Premium-Service zeichnet sich durch fünf Säulen aus:

NEU: Memberslounge Reise-Service

  • Bei jeder Reise sparen – mit Bestpreisgarantie
  • 4% Reisebonus bei jeder Buchung (Flüge ausgenommen)
  • Einfach telefonisch mit oder ohne Rückrufservice sowie einfach online buchen
  • Alles buchen, ohne Einschränkungen, der Reisebonus bleibt immer sicher

VIP-Tickets: Dabei sein ist alles

  • Zugang zu begehrten und limitierten VIP-Tickets
  • Karten für Konzerte bekannter Pop-Stars sowie kulturellen und gesellschaftlichen Großereignissen
  • Bundesliga-Spiele, DFB-Pokal. Champions League oder Länderspiele live erleben
  • Spektakuläre Box-Kämpfe, ATP-Tennisturniere, Ski-Weltcuprennen und die German Polo-Tour als VIP-Gast verfolgen

Exklusive Club-Momente

  • Limitierte Einladungen zu hauseigenen Memberslounge-Events
  • Exklusive Einladungen zu Partner-Events
  • Ausgewählte Tastings und Menü-Abende

Persönliche Kontakte

  • Zugang zu unserem exklusiven Netzwerk
  • Geschäftsanbahnungen und Austausch auf Augenhöhe
  • ML verbindet Mitglieder mit Gleichgesinnten und innovativen Köpfen aus der Szene und dem Wirtschaftsleben

Exklusive Deals

  • Einzigartiger Zugang zu exklusiven Marken und Dienstleistern
  • Ausgewählte Memberslounge-Deals für Mitglieder
  • Maßgeschneiderte Business-Kleidung zu attraktiven Preisen

 

Einen umfangreichen Überblick über die Dienstleistungen und Angebote von Memberslounge finden sich in der aktuellen Broschüre unter: http://www.memberslounge.com/broschuere

 

Woher kommt Memberslounge.com

Memberslounge.com wurde Anfang 2013 in Hamburg gegründet. Der Firmengründer ist Sharam Honarbakhsh. Seit 1996 hat er sich bereits in den Bereichen Artist Booking, Eventmanagement, Markenbildung sowie Consulting deutschlandweit, auf den Balearen und in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Namen gemacht. Seine in fast 20 Jahren gesammelten Erfahrungen und das in diesem Kontext entstandene nationale und internationale Netzwerk kommt seit fast vier Jahren bei Memberslounge.com voll zum Tragen. Zahlreiche Anfragen bzgl. Gästelisten, VIP-Tickets oder Restaurant-Reservierungen sowie Kontaktvermittlungen brachten den verantwortungsvollen Familienvater auf die Idee, sein Netzwerk in ein multifunktionales Business mit stets präsentem Dienstleistungsgedanken mit persönlicher Note zu verwandeln. Mit Memberslounge.com hat der innovative Startup-Unternehmer einen lang gehegten Traum wahr werden lassen.

 

Willkommen bei www.memberslounge.com !

 

Presseservice:

  • Für Interviews mit dem Unternehmensgründer Sharam Honarbakhsh wenden Sie sich bitte an unseren Pressebeauftragten
  • Weiteres Bild- und Informationsmaterial steht auf Anfrage zur Verfügung
  • Auf Kooperationsanfragen in Bereich Social Media oder z.B. die News-Einbindung im Rahmen eines Newsletter-Versandes freuen wir uns sehr.

 

Sie erreichen unseren Pressebeauftragten unter:

SPRECHBLASE Public Relations & Communications

Mail: memberslounge@sprechblase.eu

Mobile +49(0)151 184 00 238

Web: www.sprechblase.eu

 

Den direkten Kontakt zu Memberslounge erhalten Sie unter:

Memberslounge.com 

 

 

Aktuelle Nachrichten Essen/Trinken Familie/Kinder Film/Fernsehen Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Shopping/Handel Tiere/Pflanzen Veranstaltungen/Events

Feiern Sie Ihr diesjähriges Sommerfest einfach als tolle Beachparty!

Eine Beachparty bzw. Strandparty sollte schon in der Nähe von Wasser stattfinden, aber die Kinder sind da nicht so wählerisch, ob dieses Mega-Event nun direkt am Ostseestrand oder Nordseestrand, an einem größeren Binnensee, im heimischen Schwimmbad oder einfach nur am Swimmingpool der eigenen Familie stattfindet, Hauptsache es ist feuchtfröhliche Action angesagt. Zögern Sie nicht lange und ergreifen Sie die Initiative, um Ihren Kids in den Sommerferien solch einen Höhepunkt zu bieten! Vielleicht schließen Sie sich auch mit anderen Eltern aus der Verwandtschaft oder Bekanntschaft zusammen und stellen solch ein Ferien-Highlight auf die Beine.

 

Zum Dekorieren Ihrer Partymeile empfiehlt es sich, eines der tollen Designs zu nutzen, auf denen wunderschöne Meerestiere abgebildet sind. Wer schon einmal geschnorchelt oder getaucht hat, weiß, dass die Unterwasserwelt einfach faszinierend ist. Viele farbenfrohe Fische in den unterschiedlichsten Formen und Größen, einzeln oder als sich synchron bewegende Fischschwärme, umkreisen prächtige Korallen oder blühende Wasserpflanzen. Unter der Wasseroberfläche erblickt man vielleicht eine Meeresschildkröte, einen Tintenfisch oder in der Ferne vielleicht einen sich blitzschnell bewegenden Babyhai.

Eine faszinierende Tischdecke für Ihre Unterwasserwelt-Mottoparty mit einem gefräßigen Haifisch
Eine faszinierende Tischdecke für Ihre Unterwasserwelt-Mottoparty mit einem gefräßigen Haifisch

Diese Unterwasser-Atmosphäre sollte sich auch in der Partydekoration widerspiegeln. Dazu stehen Ihnen beispielsweise im beliebten Onlineshop von Geburtstagsfee.de gleich drei unterschiedliche Designs zur Verfügung. Für kleinere Kinder sind die niedlichen Dekosets mit der kleinen Seejungfrau Sina Seestern aus dem Lutz Mauder-Verlag zu empfehlen. Hier sind die einzelnen Tischdeko-Accessoires mit lustigen Comicbildern bedruckt, auf denen die hübsche Blondine mit einer Schwanzflosse anstelle der Füße spielend mit einem kleinen Delfin zu sehen ist. Dieser Partylook kommt insbesondere bei unseren Kindergartenkindern sehr gut an.

 

Für die mittlere Altersklasse empfehlen sich die Merchandisingartikel zu den Animationsfilmen FINDET NEMO oder FINDET DORIE. Hier kann man allerdings die Altersstufe nicht konkret festlegen, weil es auch viele Jugendliche gibt, die sich dieses witzige Movie sehr gern im Kino oder auf DVD angeschaut haben und andererseits auch kleinere Kinder als Zielgruppe dieser beiden Kinostreifen gelten. Nutzen Sie den Vorteil, dass Ihnen durch die perfekte Vermarktung dieser Kinoanimationen zahlreiche unterschiedliche Partyartikel zur Verfügung stehen, also nicht nur die Elemente für die Speisetafel wie Partygeschirr, Partyservietten oder eine abwischbare Folientischdecke, sondern auch Fooddeko wie Tortenfiguren, Tortenaufleger oder Zuckersticker und natürlich auch beliebte Kleinspielzeuge, welche von den Kindern bei den Partyspielen am Strand oder Beckenrand ergattert werden können!

 

Und last but not least ist das besonders eindrucksvolle Mottoparty-Design mit dem originellen Namen FIN FRIENDS zu nennen, welches besonders für Schulkinder und Jugendliche geeignet ist. Warum? Ganz einfach! Darauf ist ein gefräßiger Hai zu sehen, der nur darauf wartet, zuzuschnappen. Auch wenn die meisten Haie völlig ungefährlich sind und ihnen durch das Images als Seeungeheuer  ein wenig Unrecht geschieht, so kommt diese Überspitzung doch bei unseren Teenagern besonders gut an.

 

Für welches Design Sie sich auch immer entscheiden, bitte nehmen Sie sich auch die Zeit, sich Gedanken über die Partyanimation zu machen. Wählen Sie zum Beispiel solche Partyspiele aus, die alle mehr oder weniger etwas mit Wasser zu tun haben, denn der gewisse Abkühlungseffekt ist ja bei einer Beachparty durchaus gewollt. Bei der Recherche könnten Sie beispielsweise Geburtstagsspiele-Datenbanken nutzen, wo eine Sammlung vieler verschiedener Outdoorspiele zu finden ist, die natürlich nicht nur auf Kindergeburtstagen durchgeführt werden können.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen, bestes Wetter und viele unvorhergesehene Wasserspritzer!

Freizeit/Hobby Kunst/Kultur Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Red Dot Award 2017 –Nextorch sorgt für staunen

Essen 04.07.2017. Die Preisverleihung des  Red Dot Award ist ein jährlicher Höhepunkt für die Designszene und die Hersteller besonders hochwertiger Produkte.
Nextorch hat, wie 2016 bereits, wieder mit einem vollkommen neuen, innovativen Produkt die Jury des Red Dot Award 2017 überzeugt.
Die Nextorch TA30 wurde gestern einer großen Öffentlichkeit auf der feierlichen Preisverleihung im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater vorgestellt. Peter Koch und Thomas Nachtigal von Nextorch Deutschland waren persönlich vor Ort um den begehrten Preis entgegen zu nehmen.

Peter Koch und Thomas Nachtigal von Nextorch aus Deutschland
Thomas Nachtigal (links) & Peter Koch (rechts) von Nextorch Deutschland

 

Thomas Nachtigal freut sich ganz besonders, weil 2017 ist jetzt schon das zweite Jahr, indem das Unternehmen Nextorch den international hoch angesehenen Red Dot Award verliehen bekommt:
„Für das gesamte Nextorch-Team ist der Red Dot Award der Lohn für unsere Arbeit und eine schöne Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Für unsere Branche ist der red dot Award ja auch so etwas wie der Oscar für Design. Wir entwickeln erstklassige Taschenlampen für die Anwender und feilen so lange an der Leistung, den Funktionen und am Design, bis am Ende die perfekte Taschenlampe serienreif zur Verfügung steht. So entstand auch unser Siegerprodukt – die Nextorch TA30. “

Red Dot Award und roter Teppich für eine Taschenlampe
Roter Teppich für eine LED-Taschenlampe: Nextorch TA30 – Siegerprodukt mit Red Dot Award

Peter Koch ist der Geschäftsführer von Nextorch in Deutschland und beschreibt die Besonderheiten der Taschenlampe, die 2017 den red dot Award bekommen hat:
„Die Nextorch TA30 ist eine LED-Taschenlampe, die vor allem für Sicherheitskräfte von der Polizei, dem Zoll und der Bundeswehr entwickelt wurde. Ein spannendes, vollkommen neues Produkt, dass auch privaten Anwendern viel Nutzen bringt, vor allem im Bereich der persönlichen Sicherheit!“; Die Nextorch TA30 hat den red dot Award 2017 unter anderem für die Funktion, den hohen Innovationsgrad, die sehr gute Ökobilanz, Ergonomie und außergewöhnliche Haltbarkeit bekommen. In der Tat ist die Nextorch TA30 LED-Taschenlampe außerordentlich haltbar und robust.; In einem Test wurde diese Taschenlampe von einem 3,8 Tonnen HUMMER H1 Fahrzeug mehrfach überrollt und lag dabei sogar zwischen Betonplatten. Nextorch garantiert die einwandfreie Funktionalität für diese LED-Taschenlampe für volle 5 Jahre. Die Ersatzteilversorgung für seine Taschenlampen garantiert Nextorch sogar für 15 Jahre. Thomas Nachtigal bestätigt das lachend:
„Ja wir wissen auch, dass es in 10 bis 15 Jahren ganz neue, eventuell leistungsstärkere Taschenlampen gibt, aber die TA30 hat 1.100 ANSI-Lumen Leuchtkraft – das ist mehr als genug. Es gibt also eigentlich gar keinen Grund sich in 10 bis 15 Jahren eine neue Taschenlampe zu kaufen, wenn man die TA30 jederzeit reparieren kann. Natürlich werden wir weiter entwickeln und neue Produkte entwerfen. Wir setzen bei Nextorch aber strikt auf Nachhaltigkeit und dazu gehört auch, dass man eine Taschenlampe, wenn man will, über 15 Jahre garantiert im Betrieb halten kann.“

Design- und Produktaward für eine LED-Taschenlampe
Red Dot Award 2017 für die LED-Taschenlampe TA30 von Nextorch

Der diesjährige red dot Award Gewinner konnte in bei der Preisverleihung in Essen also in vielen Punkten vollkommen überzeugen. Der wichtigste Punkt war aber die Innovation an dieser Taschenlampe. Peter Koch: „Diese LED-Taschenlampe hat vorne an der Linsenkrone Glasbrecher aus diamantharter Nano-Keramik. So können Einsatzkräfte bei behördlichen Zugriffsszenarien – oder Rettungen – Autoschein, Busscheiben oder Zugscheiben sehr schnell und sicher einschlagen. Die TA30 ist also eine hochwertige Einsatz-Taschenlampe mit eingebautem Sicherheitsplus!“

Auch bei der Funktion der beiden Schalter der Sieger-Taschenlampe von 2017 ist Nextorch neue Wege gegangen. Thomas Nachtigal erklärt, was an der Nextorch TA30 so innovativ ist:
„Diese Taschenlampe wurde zusammen mit international anerkannten Experten aus Militär, Polizei und Security entwickelt. Diese Fachleute für Sicherheit hatten die Vorgabe an uns als Hersteller, dass die Taschenlampe mit einem Taktischen Schaltersystem ausgestattet werden soll. Aber die TA30 soll aber auch beim normalen Streifendienst, Patrouillengängen, oder im Rettungsdienst, eingesetzt werden. Keine leichte Aufgabe, die wir bei Nextorch mit zwei Schaltern bestens gelöst haben: Einem neuen, patentierten Ringschalter und einem rein taktischen Schalter, bei dem es nur Licht gibt, wenn man ihn gedrückt hält. So einfach wie möglich und so sicher wie möglich. Das ist uns gelungen und deswegen haben wir 2017 wieder den red dot Award bekommen.“

Polizei und Dienst-Taschenlampe
Für Polizei, Security und die persönliche sicherheit: TA30

Aber das innovative Unternehmen aus Mettmann gibt sich nicht damit zufrieden eine völlig neue LED-Taschenlampe für den Polizeidienst zu entwickeln und zu liefern, sie haben sogar beim Akku etwas Neues! Der Akku der Nextorch TA30 LED-Taschenlampe hat einen eigenen USB-Anschluss. So kann man ihn überall, wo es einen USB-Port gibt, aufladen.

Auf der anschließenden Party in der Zeche Zollverein nach der Preisverleihung des red dot Award 2017 hat das Nextorch Team bis zum frühem Morgen diese schöne Preisverleihung ausgiebig gefeiert und schon Pläne für den red dot Award 2018 geschmiedet. Peter Koch:
„Bis jetzt wurden unsere Ideen und Preisgewinner laufend von anderen Herstellern mehr oder weniger gut kopiert und es laufen schon Wetten, wann der erste Hersteller z.B. unsere Glasbrecher-Funktion der TA30 nachbaut. Uns gefällt es hier in Essen so gut, dass wir uns für 2018 auch wieder ganz besonders anstrengen werden. Von Nextorch kann man noch sehr viel erwarten! Wir sehen uns garantiert hier wieder.“

Das Siegerprodukt des diesjährigen red dot Award ist bereits jetzt im Handel erhältlich.
Viele Fachhändler haben die Nextorch TA30 jetzt auf Lager und zum Bestaunen in den Showrooms.

Thomas Nachtigal hat noch einen wichtigen Hinweis: „Was gut ist, wird gerne kopiert. Nextorch wird inzwischen oft kopiert. Deswegen sollte man sich seine Nextorch Taschenlampe nur direkt im Deutschen Fachhandel kaufen.“

 

 

Kontakt zum Hersteller:

NEXTORCH DEUTSCHLAND
Freiheitstr. 9
40822 Mettmann
Telefon: 02129. 91099-34
email@nextorch.de
www.nextorch.de

Aktuelle Nachrichten Freizeit/Hobby Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Versicherung/Vorsorge

Hotline der DAK-Karlsruhe: Gesund in den Urlaub starten

Ärzte informieren am 12. Juli über Reisevorbereitung und Hilfe bei Krankheit am Urlaubsort

 

Karlsruhe, 03. Juli 2017. Die DAK-Gesundheit in Karlsruhe bietet am 12. Juli eine Hotline zum Thema „Gesund in den Urlaub“ an. Per Telefon geben Ärzte wichtige Informationen und Tipps für die Reisevorbereitung, Impfungen und was bei Krankheit im Urlaub zu beachten ist. Im vergangenen Jahr erkrankten sechs Prozent der Urlauber. Jeder dritte von ihnen litt an einer Erkältung. Jeder Vierte hatte einen Unfall, 13 Prozent erkrankten an einem Magen-Darm-Infekt. Das ergab der Urlaubsreport der DAK-Gesundheit. Mit der speziellen Hotline möchte die Krankenkasse nun im Vorfeld der Feriensaison gezielt beraten. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 können Kunden aller Krankenkassen nutzen.

 

Egal ob Magen-Darm-Erkrankung, Erkältung oder Sonnenbrand – wer sich im Urlaub auf die Suche nach Medikamenten oder einem Arzt machen muss, steht oft vor ungeahnten Hindernissen. Besonders bei bereits bestehenden Erkrankungen sei es wichtig, zum Beispiel ausreichend Medikamente für die Reise mitzunehmen. „Deshalb ist es sinnvoll, sich vor dem Urlaub nicht nur mit Reiseführer und Literatur auszustatten, sondern die Ferien auch im Hinblick auf die Gesundheit gut vorzubereiten“, rät Michael Richter von der DAK-Gesundheit in Karlsruhe. „So gehören eine Reiseapotheke, Impfungen und eventuell eine Auslandsreiseversicherung dazu.“ Leider übernehmen ein Großteil der Kassen keine der Impfkosten für den Urlaubsaufenthalt. „Daher sollte man diese ‚Nebenkosten‘, welche je nach Impfung über 100 Euro kosten können, mit in die Reisekosten einkalkulieren. Ein Anruf bei der Kasse kann sich jedoch auch lohnen,“ beschreibt Richter die aktuelle Situation „denn nicht nur im Bereich der ‚Mehrleistungen‘ ist die DAK-Gesundheit einer der Marktführer“. So erhalten Versicherte der DAK-Gesundheit im Rahmen des Gesundheitskontos nicht nur Zuschüsse für Reiseschutzimpfungen (einschließlich Malaria-Prophylaxe). Es besteht auch für beispielsweise junge Erwachsene ab 18 Jahren die Möglichkeit für zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen wie dem allgemeinmedizinischen Check-up oder dem Hautkrebs-Screening, was sonst erst ab 35 Jahren eine Kassenleistung ist.

 

Doch welche Arzneien gehören in die Reiseapotheke? Was ist speziell bei Reisen mit Kindern zu beachten? Ist eine Auslandsreisekrankenversicherung sinnvoll? Und sind Impfungen für das Urlaubsland nötig? Diese und weitere Fragen beantworten die Experten der DAK-Gesundheit am 12. Juli von 8 bis 20 Uhr. Ausführliche Infos zur Reiseapotheke inklusive einer übersichtlichen Liste sinnvoller Medikamente für die Reise gibt es auch im Internet unter: www.dak.de/reiseapotheke

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus

2017 Passenger IT Trends Survey: Fluggäste schätzen neue Technologien an jedem Abschnitt ihrer Reise

Schneller und einfacher: Ein Fluggast im Wartebereich eines Flughafens nutzt seine ersparte Zeit bis zum Abflug für ein Telefonat.

NEUE TECHNOLOGIEN STEIGERN ZUFRIEDENHEIT VON FLUGGÄSTEN BEI GRENZKONTROLLE UND GEPÄCKABHOLUNG

GENF – 27. Juni 2017 – Passagiere sind mit ihrer Flugreise wesentlich zufriedener, wenn sie technische Self-Service Dienste – insbesondere bei der Gepäckaufgabe und bei der Passkontrolle – nützen können. Zu diesem Ergebnis kommt die heute veröffentlichte SITA Passenger IT Trends Survey 2017, eine weltweite Umfrage, die der IT-Anbieter SITA mit Unterstützung von Air Transport World seit einigen Jahren durchführt. Die Erhebung zeigt, dass Passagiere mit ihren bisherigen Reiseerfahrungen sehr zufrieden sind und diese auf einer Skala von 10 Punkten mit 8,2 bewerten. Neue Technologien wie mobile Dienste und die digitale Verfügbarkeit von biometrischen Daten lassen diesen Wert noch weiter nach oben klettern.

Ilya Gutlin, Präsident Air Travel Solutions bei SITA, ergänzt: „Passagiere haben sich daran gewöhnt, neue Technologien in ihrem Alltag einzusetzen und wissen deren Vorteile immer mehr zu schätzen. Das gilt auch bei Reisen, wo technische Innovationen einen spürbaren Mehrwert liefern. Ebenso erkennen Flughäfen und Fluggesellschaften, dass technische Lösungen die Zufriedenheit der Passagiere an jedem Reiseabschnitt steigern können.“

Im internationalen Flugverkehr sind für die Fluggäste vor allem Passkontrollen entscheidend. Die Umfrage von SITA zeigt, dass neue Technologien, wie sie zum Beispiel bei biometrischen Daten zum Einsatz kommen, sowohl der Sicherheit dienen als auch das Reiseerlebnis verbessern. Identitätschecks an Automaten, sowohl bei der Passkontrolle als auch beim Boarding, erhöhen folglich die Zufriedenheit der Passagiere nachhaltig.

Insgesamt nutzten bereits 37 Prozent der von SITA befragten Reisenden bei ihrem letzten Flug automatisierte Passkontrollen. 55 Prozent davon setzten ihre biometrischen Daten bei der Kontrolle am Abflug ein, 33 Prozent beim Boarding und 12 Prozent bei der Ankunft nach einem internationalen Flug. 57 Prozent gaben an, dass sie ihre biometrischen Daten bei ihrer nächsten Reise verwenden werden.

Fluggäste, die sich während der Reise mit ihren biometrischen Daten selbst identifizieren, sind damit sehr zufrieden und bewerten diesen Prozess mit 8,4 Punkten. Weit darunter rangieren die persönlichen Abfertigungen am Schalter während der Passkontrolle (8 Punkte) oder beim Boarding (8,2 Punkte). Dieses Ergebnis verdeutlicht die Akzeptanz der neuen Sicherheitstechnologie, die den Ablauf der Reise reibungsloser gestaltet.

Auch an der Gepäckabholung verbessern neue Technologien das Reiseerlebnis der Fluggäste. Von Fluggesellschaften und Flughäfen bereitgestellte Echtzeitdaten reduzieren nun die Ungewissheit beim Warten auf das Gepäck. Bei ihrem letzten Flug erhielten bereits mehr als die Hälfte der Passagiere (58 Prozent), die ihr Gepäck aufgegeben hatten, bei der Ankunft genaue Zeitangaben, wann sie dieses am Gepäckband abholen können.

Fluggäste, die diesen Service bereits genutzt haben, waren zufriedener als die, die keine Informationen erhalten hatten und bewerteten ihr Reiseerlebnis mit 8,4 von insgesamt 10 Punkten. Noch zufriedener waren Passagiere, die die Daten auf ihr Mobilgerät geschickt bekamen. Die Umfrage von SITA zeigt, dass mit diesem Service die Bewertung um weitere 10 Prozent gesteigert werden konnte.

Mehr und mehr Fluggesellschaften und Flughäfen bieten Self-Service Kiosks an, um Gepäckaufkleber zu erstellen. Dieses fortschrittliche Gepäckhandling lässt die Zufriedenheit der Fluggäste bereits zu Beginn ihrer Reise auf 8,4 von 10 Punkten ansteigen. Fast die Hälfte (47 Prozent) aller Passagiere nutzte diesen Self-Service bereits auf ihrer letzten Reise, das sind 36 Prozent mehr als in 2016. Zusätzliche Self-Service Optionen bei der Gepäckaufgabe werden die Zufriedenheit der Passagiere an diesem Reiseabschnitt in Zukunft weiter ansteigen lassen.

Die diesjährige Umfrage zeigte ebenso, dass Fluggäste, die mit den neuen Technologien bereits vertraut sind, schneller zu neuen und effizienteren Plattformen wechseln. Sie nutzen zur Buchung und zum Check-in vermehrt intelligente, mobile Internetseiten. Gleichzeitig erfüllen Fluggesellschaften und Flughäfen mit neuen Apps das Bedürfniss der Passagiere nach mehr Serviceangeboten, mit denen sie ihre Reise besser organisieren können, so z.B. über das Mobilgerät abrufbare Nachrichten mit personalisierten Flug-, Gepäck oder Gate-Informationen.

Der Wunsch nach diesen neuen Services ist hoch: Drei Viertel (74 Prozent) der Passagiere möchten gerne Flug- und Gate-Benachrichtigungen auf ihr Mobilgerät bekommen, 57 Prozent würden Navigationsdienste auf dem Flughafengelände nutzen und 57 Prozent würden gerne ihre biometrischen Daten an jedem Schritt ihrer Reise einsetzen, um sich zu identifizieren.

Gutlin sagt dazu: “Inzwischen liegt die Entscheidung der Passagiere nicht mehr darin, ob sie Technologien nutzen, sondern welche. Sie wollen jeden Schritt ihrer Reise so einfach wie möglich gestalten. Technologien werden dann angenommen, wenn sie sowohl sinnvoll als auch nutzerfreundlich sind. Daher sollten Fluggesellschaften und Flughäfen ihre Services stets nach den Wünschen der Endkunden ausrichten.“

Die SITA/ATW Passenger IT Trends Survey wurde dieses Jahr zum zwölften Mal durchgeführt. Befragt wurden mehr als 7.000 Passagiere aus 17 Ländern in Amerika, Asien, Europa, Naher Osten und Afrika, die fast drei Viertel des globalen Passagieraufkommens repräsentieren.

Wie reisen Sie am liebsten? Den SITA-Fragebogen finden Sie unter: travelerprofile.sita.aero

Folgen Sie SITA online

Besuchen Sie die neue und verbesserte SITA Webseite auf www.sita.aero!

SITA Fotos und Videos sind hier verfügbar: http://www.sita.aero/content/sita-logos-and-image-library

Den vollständigen Report, Pressemeldung, Infografik und Bilder finden Sie hier: https://edelmanftp.box.com/s/btdp2nfutcw996iezmc7b676szv4dx7l

Weitere Informationen:

SITA
Martina Plezelová
Marketing Manager Europe
Tel: +420 272 181 659
E-Mail: martina.plezelova@sita.aero

Edelman.ergo
Jessica Gruber
Tel: +49 (0)89 41 301 852
E-Mail: jessica.gruber@edelmanergo.com

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Regional/Lokal Reisen/Tourismus Veranstaltungen/Events

Hauptversammlung in der Hohenburg-Jugendherberge Homburg/Saar

Bei der diesjährigen Hauptversammlung am 24. Juni 2017 in der Hohenburg-Jugendherberge Homburg konnten Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland erneut eine erfolgreiche Bilanz ziehen. Die Jugendherbergen nehmen bundesweit eine Spitzenposition ein, so DJH-Präsident Peter Schuler.

Mit 991.125 Übernachtungen wurden in 2016 in den 45 Jugendherbergen nahezu 1 Million Übernachtungen registriert. Die bisher schon hohe Zimmerauslastung der Häuser stieg im Vergleich zum Vorjahr weiter von 61,02 Prozent auf 62,86 Prozent, Platz 1 in Deutschland.

Und auch mit Blick auf weitere Zahlen belegt der DJH-Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland seine bundesweite Spitzenposition. Bei den Familienübernachtungen haben die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland mit 35 Prozent bzw. 343.099 Übernachtungen die bundesweit höchste Anzahl an Familienübernachtungen. Familien stellen somit das größte Gästesegment dar, gefolgt von Gruppen (33 Prozent bzw. 327.290 Übernachtungen) und Schulen (32 Prozent bzw. 320.736 Übernachtungen).

Mit der bisher größten Modernisierungsoffensive der Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland will Jacob Geditz, DJH-Vorstandsvorsitzender, die Jugendherbergen weiter auf Erfolgskurs halten. Gleich acht Jugendherbergen werden im Zeitraum 2016 bis 2019 modernisiert. Dazu werden 40 Millionen Euro bis Ende 2019 in die Häuser gesteckt.

Die beiden Jugendherbergen Tholey und Mayen sind seit dem 1. April dieses Jahres wieder „am Netz“ und zählen somit zu den modernsten in Deutschland. Zurzeit läuft die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Trier. Diese wird bis zum 1. April 2018 zur größten Jugendherberge des Landes ausgebaut, mit 370 Betten und erwarteten 90.000 Übernachtungen jährlich.

Die Modernisierungsmaßnahme der Jugendherberge Wolfstein/Pfalz hat kürzlich begonnen. Ein neuer Jugendherbergsstandort entsteht ab September im ehemaligen denkmalgeschützten Hauptpostgebäude in Pirmasens mit der CityStar-Jugendherberge. Es folgen die Erweiterung der Jugendherberge Speyer, die Modernisierung und Erweiterung der Jugendherberge Saarburg und die Modernisierung der Jugendherberge St. Goar.

Gleichzeitig wird das Programmangebot vor Ort weiter ausgebaut: Erlebnis- und Freizeitprogramme für Familien, Klassen und Gruppen stehen auf der Agenda.

Bis Ende 2017 werden deutlich mehr als eine Million Übernachtungen erwartet, rund 1,2 Millionen sollen es bis 2020 sein.

Zeichen: 2.491

Kontaktadresse für die Presse:
Die Jugendherbergen
in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Zentrale
In der Meielache 1
55122 Mainz

Ansprechpartner:
Jessica Braun
Leiterin Marketing und Programme

Telefon 06131 / 37446-30
Telefax 06131 / 37446-22
braun@diejugendherbergen.de
www.DieJugendherbergen.de

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Sport/Fitness Veranstaltungen/Events

Himmelsläufer – Skyrunning im Aostatal

Vom 28. Juli bis zum 30. Juli findet im Aostatal der Monte Rosa Walser Trail statt, der Traillauf im Tal der 4 Viertausender

Im Norden Italiens liegt das Aostatal, im Dreiländereck zur Schweiz und zu Frankreich. Die kleine Alpenregion zählt vier Viertausender, einer davon ist der Monte Rosa. Zu dessen Füßen, in Gressoney-Saint-Jean,  findet vom 28. bis zum 30. Juli der 5. Monte Rosa Walser Trail statt, veranstaltet vom gemeinnützigen Verband Associazione Forte di Bard, der sich der Förderung kultureller und sportlicher Veranstaltungen im Aostatal widmet.  Der Trail führt auf 114 km durch die Täler von Gressoney und von Ayas, hat 8249 Höhenmeter und dauert 35 Stunden. Außerdem gibt es zwei kürzere Abschnittsläufe: einen über 50 km mit 3240 Höhenmetern, und einen über 20 km mit 850 Höhenmetern.

MonteRosaWalserTrail©MarcoSpataro

Ein Traillauf ist ein Landschaftslauf und damit eine Form des Langstreckenlaufs, die 2005 vom Weltleichtathletikverband als eigene Disziplin anerkannt wurde und seitdem immer größere Bedeutung gewinnt. Er verläuft meist über Pfade und Wege, die in ihrer Region eine historische und kulturelle Bedeutung haben. Und so führt der Monte Rosa Walser Trail, der MWT, durch eine Reihe von Gemeinden, die im Hochmittelalter von den deutschsprachigen Walsern besiedelt und kultiviert wurden. Der hochalemannische Dialekt konnte sich in dieser abgelegenen Bergwelt bis in die allerjüngste Zeit erhalten. In diesem Jahr ist der MWT einer der Qualifikationstrails für den Ultra Trail Mont Blanc.

Unter dem Begriff „Skyrunning“ haben sich Bergläufe im Sommer längst etabliert. Es war Bruno Brunod, der in Aosta gebürtige Skyrunning-Weltmeister, der die MWT-Strecke entwickelte, um die Region auch Langstreckenläufern zu erschließen.

MonteRosaWalserTrail©Marco Spataro

Doch zurück zum MWT. Die Einschreibung ist noch bis zum 28. Juli möglich, die Startgelder variieren je nach Wettbewerbskategorie. Der Lauf führt über alte Kammwege und Saumpfade in beeindruckender Landschaft. Auch ein Ökotrail wird angeboten, der außerhalb des Wettbewerbs ein Augenmerk auf die Natur und die Kulturlandschaft lenkt, die von der traditionellen Subsitzenzwirtschaft geprägt ist; außerdem gibt es einen Mini-Trail für Kinder. Für Wettbewerbsteilnehmer gibt es abends einen Massageservice und auch das Schwimmbad in Gressoney-Saint-Jean kann besucht werden. Zum Abheben wird sogar ein Helikopter-Service angeboten, um aus dem Laufen ein im wahrsten Sinne des Wortes über sich hinausgehendes Erlebnis zu machen.

Ein weiteres Sportereignis internationalen Ranges findet vom 12.07 bis zum 16.07 statt. Der 54. Giro della Valle d’Aosta. Der Prolog startet in Saint-Gervais-Mont-Blanc und die Tour endet im 5. Tag in Aosta. Erstmals geht in diesem Jahr ein 5. Trikot in Weiß für Debütanten auf die Tour. Als Ehrengäste zur Preisverleihung werden die Radveteranen und Giro d’Italia-Sieger Ivan Gotti und Wladimir Belli erwartet. Weitere Informationen zu der Sportveranstaltungen im Allgemeinen und zum Aostatal bieten die folgenden Portale www.monterosawalsertrail.com  www.lovevda.it  www.girovalledaosta.it

MWT © Marco Spataro
Reisen/Tourismus

Smoothen Sie Ihre Siedlung nach Hause Shifting

Image may contain: 1 person, smiling, standingJetzt wechselst du zu einer neuen Destination mit einer entfernten Berliner Firma, aber eine Sache, die dir Sorgen macht, ist das, wie du die Gegenstände auspacken und die Dinge von vornherein neu arrangieren wirst. Jetzt klingt das wirklich nach einer großen Last, die Dinge wieder neu zu ordnen. Nicht wahr? Aber das bedeutet nicht, dass du deinen Umzug nach Berliner nicht einfacher machen kannst, dann kannst du es tun, wenn du dich mit allen notwendigen Informationen über das Auspacken der Gegenstände, die Vermittlung der Dinge und die Frage, ob du Hilfe von einer Berliner Umzugsfirma Berlin benötigst, oder nicht. Also, wenn Sie wirklich wollen, dass Ihr Umzug sich glatt und makellos abläuft, dann lesen Sie den Artikel unten, in dem das Umzugsunternehm Berlin Junker, ein paar Tipps zusammengefasst oder Möglichkeiten für sie hat.

Wählen Sie eine zuverlässige Umzugsfirma

Also, um Ihr Zuhause zu verlagern, absolut entspannend und unbeschwert, der beste Tipp ist es, jede Umzugsfirma zu mieten, die Ihnen bei der Abwicklung an einen neuen Standort einfach und bequem macht. Die qualitativ hochwertigen Dienstleistungen, die von der Umzugsfirma erbracht werden, werden sich sehr stark auf Ihren Umzug nach Berlin auswirken, denn jede authentische und echte Berliner Umzugsfirma wird Wege einbringen, mit denen ihre Kunden viel profitieren können.

Kennen Sie die Umgebung

Bevor Sie zu einem neuen Ziel umziehen, stellen Sie sicher, dass Sie sich bewusst sind, die Umgebung Kennen, so dass Sie keine Zeit und Anstrengungen nach der Ankunft verschwenden und können alles bequem verwalten. Das Wissen um die Umgebung ist wichtig.

Machen Sie Sachen unter Budget

Es ist sehr wichtig, in jedem Stadium des Umzugs zu überprüfen, dass Sie das Budget streng folgen und nicht den Umzugsprozess schwierig und verwirrend machen. Einstellen eines Budgetplans vor dem Umzug ist wirklich ein hilfreicher Weg, um Ihre Pläne erfolgreich und pünktlich zu Erledigen.

Aktuelle Nachrichten Arbeit/Beruf Bildung/Schule Familie/Kinder Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Reisen/Tourismus Sport/Fitness Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände

Jetzt anmelden zum Psoriasis-Wochenendseminar – Leben mit der versteckten Volkskrankheit Schuppenflechte

Das Leben mit Schuppenflechte (Psoriasis) will gelernt sein. Mit einem Wochenendseminar macht der Deutsche Psoriasis Bund e.V. (DPB) Erkrankte „in den Zwanzigern“ fit für ihr Leben mit der chronischen Haut- und Gelenkerkrankung. Jetzt anmelden!

Ungefähr 2,5 Millionen Menschen sind in Deutschland an Psoriasis, umgangssprachlich auch Schuppenflechte genannt, erkrankt. Die Schuppenflechte ist nicht nur eine chronische Haut- und Gelenkerkrankung, sondern sie geht sehr häufig auch mit erheblichen psychosozialen Belastungen, mit Stigmatisierung und Diskriminierung einher. Viele Erkrankte leben und leiden im Verborgenen.

Gerade für junge Erwachsene stellt die Psoriasis häufig eine besondere Herausforderung dar. In einer identitätsstiftenden Lebensphase, in der das äußere Erscheinungsbild zunehmend an Bedeutung gewinnt, kann ein „von der Norm abweichendes“ Hautbild äußerst belastend sein. Viele Erkrankte haben nicht nur Probleme, sich selbst anzunehmen und zu akzeptieren, sondern sie schützen unbewusst auch ihr soziales Umfeld. Sie verstecken sich und ihre Erkrankung – die Schuppenflechte wird unsichtbar. So muss sich ihr Umfeld nicht mit einem anderen Körperbild auseinandersetzen. Die Erkrankten schützen damit auch sich selbst vor Blicken und Bemerkungen, die auf Unverständnis und Unkenntnis ihres sozialen Umfelds schließen lassen.

Im Rahmen des DPB-Wochenendseminars „Leben mit der versteckten Volkskrankheit“ lernen Erkrankte im Alter von 20-29 Jahren, wie sie mit ihrer Psoriasis besser leben können. Neben umfassenden Informationen über die Erkrankung und zu aktuellen Therapiemöglichkeiten werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch Strategien zum Umgang mit der Erkrankung in Alltag und Beruf und mit Stigmatisierung und Diskriminierung vermittelt. Sie können sich intensiv mit anderen an Schuppenflechte Erkrankten in der Gruppe austauschen, zwanglos über ihre Probleme reden und so erfahren, dass sie mit ihrem Leiden nicht alleine sind. Sie machen neue Bekanntschaften, vernetzen sich untereinander, haben Spaß und kehren mit einer positiveren Einstellung in ihren Alltag zurück.

Fachlich begleitet wird das Wochenendseminar von einem Dermatologen und einem Psychologen, die beide auch für individuelle, vertiefende Gespräche zur Verfügung stehen. Teambuilding-Maßnahmen und Gemeinschaftsaktivitäten wie das Rhein-Rafting am Drachenfels (www.wupperkanu.de/rhein-rafting-bonn) sorgen für Abwechslung und runden das informative Programm ab.

 

Psoriasis-Seminar – Leben mit der versteckten Volkskrankheit
DPB-Wochenendseminar für junge Erwachsene
mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis im Alter von 20-29 Jahren
08.-10. September 2017 in Königswinter

 

Anmeldeschluss ist am 8. August 2017. Das Angebot ist auch für Nicht-Mitglieder offen.

Nähere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie über die DPB-Geschäftsstelle und auf der DPB-Homepage unter: www.psoriasis-bund.de/meldungen/meldungen-im-detail/meldung/psoriasis-wochenendseminar-leben-mit-der-versteckten-volkskrankheit

 

Deutscher Psoriasis Bund e.V. (DPB)
– Selbsthilfe bei Schuppenflechte seit 1973 –
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg
Telefon: 040 223399-0
Telefax: 040 223399-22
E-Mail:
info@psoriasis-bund.de
Web: www.psoriasis-bund.de
Facebook: www.facebook.com/PsoBund

Der DPB ist eine gemeinnützig tätige Selbsthilfeorganisation von und für Menschen mit Psoriasis, umgangssprachlich auch Schuppenflechte genannt. Er vertritt die Interessen aller an Schuppenflechte erkrankten Menschen in Deutschland.

 

Deutscher Psoriasis Bund e.V. (DPB), 19. Juni 2017