Category Archives: Familie/Kinder

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Freizeit/Hobby Internationales Pressemitteilungen Sport/Fitness Veranstaltungen/Events

Yogafestival „Yoga Dance Nature – Namaste in Stockenboi“

Yogafestival " Yoga Dance Festival" (c) 3Xmedia
Yogafestival “ Yoga Dance Festival“ (c) 3Xmedia

Internationales Yogafestival „Yoga Dance Nature – Namaste in Stockenboi“ in der Naturarena Stockenboi und Weissensee vom 20. bis 22. Juli 2018

Vom 20. bis 22. Juli 2018 verbinden sich Tanz, Natur und Yoga in der Naturparkgemeinde Stockenboi zu einem ungezwungenen Lifestyle-Festival für alle, die Yoga und die Natur lieben.  Das familienfreundliche Body & Mind Event „Yoga Dance Nature – Namaste in Stockenboi“ steht für Yoga, Meditation und Tanz in freier Natur inmitten einer der schönsten Gegenden Kärntens.

Das Festival

Yoga kann jeder … gemäß seiner Natur: Renommierte Yogalehrer und Instruktoren aus Österreich, Deutschland, Frankreich und Indien vermitteln unter freiem Himmel verschiedene Yoga-Stile, darunter auch Yoga für Kinder. Yogaeinheiten wechseln sich ab mit meditativen Auszeiten und Tanzworkshops an mythischen und energetischen Plätzen inmitten der Natur der Kärntner Berge.

Der Ort

Die Naturarena Stockenboi nahe dem Weissensee lädt dazu ein, die Natur zu erfahren und zu genießen. Mit dem nahegelegenen Badesee, Wanderwegen, Mountainbike- und Nordic-Walking-Trails findet jeder sein passendes Workout zusätzlich zu den zahlreichen Yoga- und Tanz-Workshops.

Die Vision

Gesundheitsbewusste Menschen streben nach einem Lebensstil, der Gesundheit und Wohlbefinden stärkt und ein harmonisches Leben ermöglicht. Dazu gehört es, den Alltag für ein paar Tage hinter sich lassen. Kraft tanken, eins werden mit Wäldern, Wiesen, Bergen und dem unendlichen Himmel,  innere Ruhe finden für eine entspannte Begegnung mit den Herausforderungen des Alltags.

Die Erfahrung

„Halte inne, genieße die Sonne auf deiner Haut, höre das Flüstern des Windes in den Bäumen, fühle das frische Gras unter deinen Füßen, rieche das frisch gemähte Heu – spüre die Natur mit all deinen Sinnen.“

Die Familie

Yoga steht für einen harmonischen Lebensstil. Das familienfreundliche Festival  integriert  durch  Yoga für Kinder und Kinderbetreuung die ganze Familie in die Yoga-Erfahrung.

Festival Tickets

Tickets für die einzelnen Festivaltage sind genauso erhältlich wie ein Festivalpass für alle drei Tage.
Tickets buchen:  https://www.yogadancefestival.at/de/tickets/ticketbestellung-2018.html

Yoga Dance Nature – Facts:

Wann: 20. bis 22. Juli 2018
Wo:  Naturarena Stockenboi
Kontakt: Ing. Ursula Effenberger, +43 664 124 04 28,
u.e@3xmedia.at

Weitere Informatioen unter http://www.yogadancefestival.at

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Ein Augenschmaus für Klinkerfans | Hausbesichtigung am 7./8. April in 22159 Hamburg-Wandsbek

Hamburg. Keinesfalls friesisch herb wirkt dieses verklinkerte Einfamilienhaus, das in wenigen Tagen von der Bauherrenfamilie in Hamburg-Wandsbek bezogen wird. Wegen der markanten zwei Giebel und des regionaltypischen Baustils auch Friesenhaus genannt, überzeugt der individuelle Entwurf von Roth-Massivhaus in der Gesamtkomposition. Ausschlaggebend für die warme Ausstrahlung sind die kontrastreichen rotbunten Handformziegel mit einer besandeten Oberfläche sowie zahlreiche tradionelle Details in der Vormauerung. Hier waren Fachleute am Werk, die nicht nur wissen, was Giebelohren und Stichbögen sind. Die Handwerker haben diese anspruchsvollen Details der Klinkerfassade sauber ausgeführt – einfach ein Augenschmaus.

Das knapp 145 Quadratmeter große Einfamilienhaus bietet auf zwei Ebenen den Eigentümern ein gemütliches Heim. Lebensmittelpunkt dürfte der mit 51 Quadratmetern wirklich großzügig bemessene Wohn-Ess-Bereich mit offener Küche sein. Zum Raumangebot im Erdgeschoss gehören außerdem die Diele mit einer viertelgewendelten Treppe in handwerklicher Qualität, ein Gäste-WC sowie der Hauswirtschaftsraum. I-Tüpfelchen hier: Dank eines Abwurfschachtes landet die Schmutzwäsche vom Oberschoss aus unmittelbar neben der Waschmaschine.

In der oberen Etage befinden sich das Familienbad mit Eckbadewanne und bodengleicher Dusche, das Elternschlaf- und ein Gästezimmer. Besonderes Highlight für den Nachwuchs: Das 21 Quadratmeter große Kinderzimmer reicht auf der Gartenseite bis in den vorgezogenen Friesengiebel – das dort angeordnete bodentiefe Fenster wird so zum Ausguck für kleine Piraten.

Die Stichbögen über der zweiflügeligen Eingangstür und den Fenstern harmonieren mit den stilecht angelegten Fensterbänken. Passend wählten die Bauherren ein- und zweiteilige Fenster mit reduzierter Sprossenteilung.

Die zweischalige Bauweise beschert den Besitzern auf Dauer niedrige Betriebskosten dank guter Wärmedämmung. Das Friesenhaus wird – wie bei Roth-Massivhaus üblich – mit Hilfe einer Luft/Wasser-Wärmepumpen der Firma Watterkotte beheizt und mit Warmwasser versorgt. Die Fußbodenheizung garantiert auf beiden Etagen komfortables Wohnen. Für die nötige Stimmung wird später an kühlen Tagen ein Kamin sorgen – der Schornstein wurde bereits errichtet.

Das Bauvorhaben in Hamburg-Wandsbek kann am kommenden Wochenende, noch vor Übergabe an die Bauherren, besichtigt werden. Herzlich willkommen am Samstag und Sonntag jeweils zwischen 13.00 und 16.00 Uhr. Die Anfahrt ist ausgeschildert.

Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen

 

Bau- GmbH Roth

Niederlassung Hamburg
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg-Hammerbrook

Tel.: (040) 25 41 87 99 -10

E-Mail: info@massivhaus-hamburg.de
Internet: www.massivhaus-hamburg.de

 

Ein Friesenhaus, ähnlich diesem, kann am 7. und 8. April in 22159 Hamburg-Wandsbek besichtigt werden.

Foto: Roth-Massivhaus

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

15. April | Roth-Massivhaus lädt ein | Willkommen zum Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg

Citybüro und Bemusterungszentrum von Roth-Massivhaus am Kaiserdamm 103/104 haben bei Bauwilligen in der Hauptstadtregion einen sehr guten Ruf. Diesen wird das Unternehmen zum nächsten Bauherren-Informationstag am 15. April wieder unter Beweis stellen. Bauinteressenten sollten sich Rundum-Informationen in Sachen Eigenheim gönnen. Beginn ist um 14 Uhr. Sechs Experten informieren kurzweilig über wichtige Themen des Eigenheimbaus. Das Zeitfenster von vier Stunden lässt dabei genügend Raum für individuelle Fragen und persönliche Gespäche – darauf legt man bei Roth-Massivhaus immer großen Wert.

Geschäftsführer André Roth lässt es sich nicht nehmen, vor Ort zu sein. In seinem Vortrag wird er Tipps zum Grundstückskauf geben. Er zeigt Möglichkeiten auf ein geeignetes Grundstück zu finden.

Spezialisten des regionalen Massivhausanbieters berichten fundiert über wohngesundes Bauen – ein Thema, das immer mehr an Beachtung gewinnt. Veränderten Rahmenbedingungen zur Finanzierung, beispielsweise durch neue KfW-Förderrichtlinien, widmet sich ein weiterer Vortrag.

Induktions- oder Ceran-Feld? Bei der Küchenplanung sind viele Entscheidungen vorab zu fällen, um nachher Spaß beim Kochen und Backen zu haben. Küchenexperte Mario Ruder weiß da auch einiges aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Im Anschluss können die Gespräche im Bemusterungszentrum fortgeführt werden. Auf mehr als 300 Quadratmetern erwartet die Besucher eine große Vielfalt an Ausstattungsideen und Produktvarianten.

Wie immer ist am Bauherren-Informationstag der Eintritt frei. Eine frühzeitige Anmeldung ist jedoch sinnvoll, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Kaiserdamm 103/104
14057 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

Bei der Badausstattung geht es um Funktion, Komfort, Geschmack und Preise. Der Besuch des Bemusterungszentrums im Rahmen des Bauherren-Informationstages verspricht eine erste Orientierung, beispielsweise auch zu Amaturen oder Duschköpfen.

Foto: Roth-Massivhaus

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Weitere Büros sind geplant. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Familie/Kinder Mode/Lifestyle Shopping/Handel Veranstaltungen/Events

Kosmetik-Startup Truly Great Nature setzt auf vegane Babypflege-Produkte

Berlin, 21. März 2018. Heute hat das deutsch-österreichische Startup „Truly Great Nature GmbH“ seine Crowdfunding-Kampagne im Berliner Familiencafé Amitola gestartet. Dabei informierte Truly Great-Geschäftsführer Reinhard Gamper interessierte Mütter, Väter und Blogger über die Vorteile der veganen Babypflege namens „Truly Great Company“. Finanzielles Ziel der Kampagne sind 10.000 Euro, mit denen die Produktion des Baby-Öls angeschoben werden soll. Für ihre Kampagne nutzt das Unternehmen die Möglichkeiten von „Startnext“, die größte Crowdfunding-Plattform in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Wenn wir am Ende eine Summe von 30.000 Euro erzielen, können wir unsere Wundcreme und die Waschlotion ebenfalls produzieren lassen“, sagt der Unternehmensgründer Reinhard Gamper. Alle Teilnehmer und Geldspender der Kampagne können sich über einige Dankeschön-Geschenke in Form einer „Baby-Party“ und „Goodie-Bags“ freuen. Und für besonders Schnelle gibt es limitierte Early-Bird-Pakete.

Die Kampagne des Startups wird von dem ambitionierten Projekt „ATMOS“-Ressort unterstützt, das einen bisher einzigartigen architektonischen Lebens- und Wohnraum für an Mukoviszidose erkrankte Kinder und deren Familie erschaffen hat. Das Projekt hat ein Vater ins Leben gerufen, dessen Tochter an der Stoffwechselkrankheit leidet. Aus diesem Grund sollen mindestens fünf Prozent der eingespielten Funding-Summe für „ATMOS“ gespendet werden.

Die Idee für die neue Baby-Pflegeserie entwickelte der Gründer Reinhard Gamper, als er von der bevorstehenden Vaterschaft des Mit-Gründers Sascha Grimm erfuhr. Damals stellte sich Grimm viele Fragen, beispielsweise „Wie soll ich das alles nur schaffen“, „Welche Anziehsachen sind für mein Baby am geeignetsten?“ und „Welche Pflegeprodukte sind die Besten für mein Kind?“. Letzteres beschäftige ihn stark, weil zahlreiche Babys und Kleinkinder an Allergien und verschiedenen Unverträglichkeiten leiden und die Suche nach dem richtigen Produkt fast ergebnislos zu sein schien. Als er seinem Freund Reinhard Gamper von seinen Ängsten und Sorgen berichtete, war klar, dass sie gemeinsam eine neue Ära für Baby-Pflegeprodukte einläuten wollen. Wenig später begannen sie mit der Produktentwicklung. Und schnell konnten die beiden Gründer auch die Dritte im Bunde für ihre Idee begeistern. Katrin Bernard ist ausgebildete Pharmazeutin und arbeitet erfolgreich im Bereich der Herstellung von pharmazeutischen Individualrezepturen.

Das Trio von „Truly Great Nature“ legt großen Wert auf die Ganzheitlichkeit seiner Produkte. Somit kommen ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe zum Einsatz, bei der Verpackung wird auf Nachhaltigkeit geachtet und Tierversuche kommen ohnehin nicht in Frage. „Wir möchten Produkte entwickeln, die in die heutige Zeit passen und die Gesundheit unserer Kleinsten fördern. Aber auch der ökologische Footprint muss minimiert werden, damit die Kleinen auch noch eine saubere Welt zum Spielen vorfinden können. Deshalb haben wir drei Grundregeln für unsere Produkte festgelegt: Sie müssen bio, vegan und nachhaltig sein.“, betont Gamper. Die verwendeten Inhaltsstoffe wie Traubenkernöl, Hanföl und Granatapfelöl stammen aus biologischem Anbau und die Produktflaschen sind aus dem nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr hergestellt.

Informationen über die „Truly Great Nature GmbH“:

Gründung/Personen: Das Unternehmen Truly Great Nature GmbH wurde im Sommer 2017 gegründet und besteht aus drei Personen: Reinhard Gamper (33) war einige Jahre Wirtschaftsprüfer bei Ernst & Young bevor er CEO und Gründer der Marke „Truly Great Company“ wurde. Sascha Grimm (31) studierte Wirtschaft und war zuletzt im Vertrieb einer großen deutschen Supermarkt-Kette tätig. Er ist Mit-Gründer und Vater der kleinen Juna. Katrin Bernard (30) ist ausgebildete Pharmazeutin und arbeitet erfolgreich im Bereich der Herstellung von pharmazeutischen Individualrezepturen und Homöopathika. Mit ihrem Know-how und Wissen ist sie das „Brain“ der „Truly Great“-Produkte. Im Produktnamen „Truly Great Company“ vereinen sich gemeinsame Wertvorstellungen des Trios für ihre Produkte und eine gelebte Unternehmenskultur, in der Mitarbeiter leidenschaftlich und mit großer Freude arbeiten, und sich wohl fühlen.

Ihre Firmenphilosophie: Weil ihnen die Gesundheit und Zukunft der Kleinsten ganz besonders am Herzen liegt, möchten sie gute Produkte entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen sie im regelmäßigen informativen Austausch mit Experten wie Mütter und Väter, Kinder- und Hautärzten, Hebammen, Kinderkrankenschwestern und Apothekern.

Zur Zielgruppe gehören junge Familien mit Babys und Kleinkindern, die gleichzeitig zu den informierten und umweltbewussten Verbrauchern zählen, und deren Hauptaugenmerk auf Qualität statt dem Preis liegt.

Die Finanzierung der Entwicklungsphase der „Truly Great Company“ erfolgt ausschließlich aus Eigenmitteln. Mit der zehnwöchigen Crowdfunding-Kampagne erhofft sich das Unternehmen finanzielle Unterstützung, um die Produktion ihrer Produkte zu realisieren.

Unternehmensziel: Ende Juni 2018 soll es die ersten Produkte in deutschen Drogerie- und Supermärkten sowie in Apotheken und im eigenen Online-Shop zu kaufen geben.

Kontakt: Reinhard Gamper, Truly Great Nature GmbH, Neustiftgasse 54/2/16, 1070 Wien, Österreich, Telefon: +43 650 44 33 207, E-Mail: info@trulygreat.eu, https://trulygreat.eu/

 

 

 

Essen/Trinken Familie/Kinder

Muttertagsgeschenke und Vatertagsgeschenke aus Schokolade

FRANKFURT AM MAIN, 21.03.2018 – Ostern steht kurz vor der Tür, doch der Blick schweift bereits in den Mai. Wie jedes Jahr werden in diesem Monat zwei der wichtigsten Personen im Leben eines jeden Menschen geehrt: Die Eltern. Dieses Jahr feiern wir den Vatertag sogar vor dem Muttertag. Der Vatertag fällt auf den 10. Mai, der Muttertag auf den 13. Mai. Es wird also langsam Zeit, Muttertagsgeschenke und Vatertagsgeschenke zu suchen. CHOCOLISSIMO, der Experte für exklusive Schokoladen- und Pralinengeschenke, lässt sich nicht zweimal bitten und stellt in dieser Pressemitteilung einige Produkte vor, die ideale Geschenke zum Vatertag und Muttertag sind.

 
Super Mom Deluxe
Die allseits beliebte „Super Mom“ ist eine wunderschöne kleine Aufmerksamkeit, um der Mutter zu zeigen, was sie einem bedeutet. Mit der „Super Mom Deluxe“ zeigt man ihr nicht nur seine Anerkennung, sondern verwöhnt sie regelrecht. Die Deluxe-Version der „Super Mom“ beinhaltet eine Auswahl aus 15 handgefertigten Pralinen, hergestellt aus besten Zutaten. Die Verpackung wird mit dem beliebten und verspielten Superhelden-Motiv der „Super Mom“ verziert. Denn wenn man ehrlich ist, sind doch alle Mütter Superhelden.

Schokobuchstaben
Die „Schokobuchstaben“ von CHOCOLISSIMO sind ein Klassiker, was Muttertagsgeschenke aus Schokolade angeht. Diese gibt es mit vier Buchstaben, die das Wort „Mama“ ergeben, oder mit der süßen Nachricht „I ♥ Mum“ aus Schokoladenzeichen. Die Zeichen bestehen entweder aus zarter Vollmilchschokolade oder edler Zartbitterschokolade und sind mit verschiedenen leckeren Zutaten bestreut: Gehackte Mandeln, Kokosraspeln, getrocknete Himbeeren und getrocknete Erdbeeren sorgen für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.
Verschönert wird der schokoladige Genuss weiterhin von der Verpackung. Die exklusiven Holzkästchen der „Schokobuchstaben Mama“ und „Schokobuchstaben I love Mum“ sind mit einer süßen Nachricht an die liebste Mutter bedruckt. Doch damit nicht genug: Man kann sogar einen kurzen persönlichen Gruß auf den Deckel des Holzkästchens gravieren lassen. Somit sind die Schokobuchstaben exzellente Geschenke zum Muttertag.
https://www.chocolissimo.de/s-schokobuchstaben


Chocolate Flowers
Blumen und Schokolade sind klassische Muttertagsgeschenke, die wahrscheinlich nie aus der Mode kommen. Es spricht jedoch nichts dagegen, den Klassiker aufzufrischen! Neu zum Muttertag dieses Jahr im Sortiment von CHOCOLISSIMO sind die „Chocolate Flowers“. Das sind süße, überraschend große Pralinen in Form von wunderschönen Blumen. Sie bestehen aus bester Schokolade und sind mit edlen Cremes verfeinert. Insgesamt gibt es die „Chocolate Flowers“ in fünf verschiedenen Sorten, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen: Strawberry Cream, Citrus Cream, Caramel Ganache, Chocolate Mousse und Crème Brûlée. Diesen außergewöhnlichen Pralinengenuss gibt es in Ausführungen mit zwei, vier oder sechs Blumenpralinen.
https://www.chocolissimo.de/do/item/1846-PLXXXX/Chocolate-Flowers-2
https://www.chocolissimo.de/do/item/1847-PLXXXX/Chocolate-Flowers-4
https://www.chocolissimo.de/do/item/1848-PLXXXX/Chocolate-Flowers-6

 

Toolbox
Nachdem die letzten Produkte recht exklusiv als Muttertagsgeschenke gedacht sind, eignet sich das folgende auch sehr gut als Vatertagsgeschenk: Die überaus beliebte „Toolbox“ von CHOCOLISSIMO! Diese enthält fünf Schokoladen-Werkzeuge, die ihren realen Vorbildern zum Verwechseln ähnlichsehen – würden sie nicht aus Vollmilch- und Zartbitterschokolade bestehen. Selten waren ein Hammer oder eine Zange süßer!
Die fünf Werkzeuge aus Schokolade sehen nicht nur wie ihre echten Pendants aus, sie kommen auch in einer stilechten Verpackung daher! So befinden sich die Schokoladenfiguren in einer witzigen Schachtel, die wie eine echte Werkzeugkiste aussieht. Ein tolles Geschenk für alle Heimwerker!
https://www.chocolissimo.de/do/item/3075-DETOOL/Toolbox—Werkzeug-aus-Schokolade


Feierabend Set
Für einen besonders süßen und entspannten Muttertag oder Vatertag ist das „Feierabend Set“ ein ideales Geschenk. Es besteht aus einer Pizza und einer Flasche Bier. Aber Vorsicht: Beides ist nicht echt, sondern besteht aus feinster Schokolade. So wird der Boden der Schokopizza aus köstlicher Vollmilchschokolade gegossen und mit gefriergetrockneten Erdbeeren, Himbeeren, Keksen, karamellisierten Erdnüssen und gerösteten Mandeln verfeinert. Der zweite Teil des Sets besteht aus einer Bierflasche, die aus feinster Zartbitterschokolade gefertigt ist und durch das Bier-Etikett täuschend echt aussieht. So steht einem entspannten Vatertag oder Muttertag nichts mehr im Wege.
https://www.chocolissimo.de/do/item/8458-DEXXXX/Feierabend-Set


Weitere schokoladige Muttertagsgeschenke und Vatertagsgeschenke sind in den entsprechenden Kategorien zu finden.
https://www.chocolissimo.de/do/cat/schokolade-zum-muttertag/Muttertag
https://www.chocolissimo.de/do/cat/schokolade-zum-vatertag/Vatertag
###
Bildmaterial kann beim Pressekontakt angefragt werden. Pressemuster stehen zur Verfügung.
Sollte es zu einer Veröffentlichung kommen, bittet CHOCOLISSIMO um ein Belegexemplar oder einen Beleglink.
Über CHOCOLISSIMO

Die Marke CHOCOLISSIMO steht seit 2004 für exklusive Pralinen- und Schokoladenprodukte. Dank der engen Zusammenarbeit mit weltbekannten und erfahrenen Meister-Chocolatiers bietet das Portfolio von CHOCOLISSIMO neben Produktlinien, die auf klassischen Rezepten basieren, auch innovative Spezialitäten. Darüber hinaus können Kunden die Geschmacksrichtung, die Form, die Zutaten sowie die Verpackung ihrer Bestellung individuell gestalten. Da die Pralinen- und Schokoladenspezialitäten erst nach Bestelleingang per Hand und ohne Konservierungsstoffe angefertigt werden, ist eine hohe Qualität gesichert. Das Angebot von CHOCOLISSIMO richtet sich sowohl an Privatkunden als auch an Unternehmen. Gründer des Unternehmens sind Magdalena und Rafael Kladzinski.

Homepage: www.chocolissimo.de
Facebook: www.facebook.com/chocolissimo.de
Instagram: www.instagram.com/chocolissimo_de

Pressekontakt:
MM Brown Deutschland GmbH
Steffen Fölsch
Eschborner Landstraße 55
60489 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 348 798 125
E-Mail: presse@chocolissimo.de

Aktuelle Nachrichten Bildung/Schule Familie/Kinder Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Veranstaltungen/Events Vereine/Verbände

Kinder-Eltern-Seminar zur Schuppenflechte

Wochenendseminar für Kinder mit Psoriasis und Psoriasis-Arthritis in Begleitung ihrer Eltern und Geschwister

Eine Schuppenflechte (Psoriasis / Psoriasis-Arthritis) im Kindesalter ist äußerst belastend. Nicht nur die erkrankten Kinder, sondern die gesamten Familien müssen oftmals erst lernen, mit der chronischen Haut- und Gelenkerkrankung Psoriasis und ihren direkten und indirekten Auswirkungen auf das Familienleben umzugehen. Schmerzhafte und juckende Hautareale, häufige Arzttermine und langwierige, anstrengende Behandlungen mit Salben und Cremes belasten die erkrankten Kinder und stellen ihre Eltern, Geschwister und weitere Familienangehörige vor Herausforderungen, die es im Alltag zu bewältigen gilt.

Die medizinische Behandlung muss geklärt, laufend überwacht und ggf. angepasst werden. Zudem bedarf es in vielen Lebensbereichen einer ganz individuellen Unterstützung des erkrankten Kindes. Dies beginnt bei der teilweise sehr aufwändigen Hautpflege und geht bis hin zur psychosozialen Stärkung des Kindes für die Selbstbehauptung in Schule und Freundeskreis. Hinzu kommen mitunter auch Zukunftsängste mit Blick auf die Entwicklung der Erkrankung. Nicht zuletzt dürfen darüber natürlich auch gesunde Geschwisterkinder nicht vernachlässigt werden. Eine tägliche Zerreißprobe.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie sind bei der Bewältigung ihres Lebens mit der Schuppenflechte auf die Hilfe ihrer Familien angewiesen. Eine wirkungsvolle Therapie ist letztlich das Ergebnis einer engen Kooperation zwischen erkrankten Kindern, ihren Eltern, Geschwistern und weiteren Familienangehörigen sowie den behandelnden Ärztinnen und Ärzten. Die Auseinandersetzung mit der Erkrankung Psoriasis, mit den Behandlungsmöglichkeiten und mit den Therapeutinnen und Therapeuten sollte stets so gestaltet sein, dass die Kinder – trotz ihrer Erkrankung – ein Höchstmaß an Lebensqualität und -zufriedenheit erfahren.

  • Was genau ist Psoriasis und was macht sie im Kindesalter so besonders?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Kinder und wie können die Therapien in den familiären Alltag integriert werden?
  • Wie lässt sich das Familienleben trotz der vielfältigen Belastungen möglichst „normal“ gestalten?
  • Worauf ist in der Schule zu achten und wie kann mit Stigmatisierung und Diskriminierung umgegangen werden?

Der Deutsche Psoriasis Bund e.V. (DPB), die Selbsthilfeorganisation von und für Menschen mit Schuppenflechte in Deutschland, bietet Familien mit an Schuppenflechte erkrankten Kindern Unterstützung an. Im Jahr 2018 veranstaltet der DPB erstmalig ein Kinder-Eltern-Seminar. Im Rahmen dieses Wochenendseminars erhalten die Kinder – und natürlich auch ihre Eltern – sachdienliche Informationen zur Psoriasis und können gemeinsam mit Hautärzten und Psychologen ihre ganz individuellen Alltagsbelastungen besprechen. In getrennten Gruppen erhalten sie dabei altersspezifische Hilfen. Auch gesunde Geschwisterkinder sind herzlich willkommen und werden betreut.

Neben der Wissensvermittlung soll zudem der Austausch der erkrankten Kinder bzw. ihrer Eltern und Geschwister untereinander gefördert werden, damit die Familien sich kennenlernen und einander Tipps geben können. Und damit sie wissen: Wir sind nicht allein!

Die Teilnahme (inklusive Verpflegung, Unterkunft, An- und Abreise) ist kostenfrei und nicht an eine Mitgliedschaft im DPB gebunden.

Das Seminar wird vom AOK-Bundesverband gefördert.

 

+++ Kinder-Eltern-Seminar +++

Wochenendseminar für Kinder mit Schuppenflechte in Begleitung ihrer Eltern und Geschwister

WANN? 3.-5. August 2018

WO? Jugendherberge Fulda

 

Nähere Informationen zur Teilnahme über die DPB-Geschäftsstelle und auf der DPB-Homepage unter: https://www.psoriasis-bund.de/aktuelles/meldungen/meldungen-im-detail/news/kinder-eltern-seminar/

 

Deutscher Psoriasis Bund e.V. (DPB)
– Selbsthilfe bei Schuppenflechte seit 1973 –
Seewartenstraße 10
20459 Hamburg
Tel.: 040 223399-0
Mail:
info@psoriasis-bund.de
Web: www.psoriasis-bund.de
Facebook: www.facebook.com/PsoBund

Der DPB ist eine gemeinnützig tätige und unabhängige Selbsthilfeorganisation von und für Menschen mit Psoriasis, umgangssprachlich auch Schuppenflechte genannt. Er vertritt die Interessen und Belange aller an Schuppenflechte erkrankten Menschen in Deutschland.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Ein Doppelhaus für drei Parteien | Hausbesichtigung am 17./18. März in 22117 Hamburg-Billstedt

Hamburg. Ein ungewöhnliches Doppelhaus wird Roth-Massivhaus in Kürze im Hamburger Stadtteil Billstedt an die Bauherren übergeben. Die Besonderheit: Eine Doppelhaushälfte verfügt über zwei Wohnungen, sodass letztendlich drei Parteien den Neubau beziehen. Interessierte können sich am kommenden Wochenende vor Ort von dem individuell geplanten Entwurf und der Qualität des Bauprojekts selbst ein Bild machen – bevor die Umzugswagen vorfahren.

Auch bei noch so guter Nachbarschaft kommt einem Thema beim Wohnen Wand an Wand besondere Bedeutung zu: dem Schallschutz. Die Doppelhaustrennwand aus schwerem, das heißt schallschluckendem Kalksandstein sorgt baulich für die nötige Dämmung von Lärm und damit für Ruhe. Da auch die Eingänge zu den Haushälften separiert wurden ergibt sich zudem eine gewisse Alltagsdistanz der Bewohner.

Über den abgewalmten Hauseingang mit zwei Stützen auf der östlichen Giebelseite betritt man die eine Haushälfte, fast 160 Quadratmeter groß. Da ohne Keller gebaut wurde befinden sich auf zwei Geschossen alle notwendigen Räumlichkeiten. Zentrum des Familienlebens wird zweifelsohne der offene Wohn-Ess-Bereich mit 56 Quadratmetern sein. Ein Gästezimmer, Gästebad und ein Haustechnikraum befinden sich ebenfalls auf dieser Ebene. Unter der viertelgewendelten Treppe steht zudem ein nützlicher Abstellraum zur Verfügung. Im ersten Stock sind das Schlafzimmer mit Ankleide, zwei gleichgroße Kinderzimmer sowie das Familienbad und ein weiterer Raum angeordnet.

Auf der nördlichen Traufseite befindet sich die Eingangstür zur zweiten Haushälfte mit einer Gesamtfläche von gut 150 Quadratmetern. Die Erdgeschosswohnung mit Wohn- und Schlafzimmer, Küche, Bad und Hauswirtschaftsraum umfasst etwa 76 Quadratmeter. Eine dreiflügelige Stulpterrassentür führt in den Garten. Über eine halbgewendelte Treppe gelangt man ins Obergeschoss. Dort öffnet sich die zweite Wohnung mit zwei Kinder- und dem elterlichen Schlafzimmer. WC und Familienbad mit Wanne sowie bodengleicher Dusche sind separiert. Ein offener Wohn-Ess-Bereich ergänzt das Raumangebot.

Das hochwärmegedämmte Massivhaus wird mit Hilfe von zwei Luft/Wasser-Wärmepumpen Eco Touch in Außenaufstellung beheizt und mit Warmwasser versorgt. Die Fußbodenheizung garantiert auf beiden Etagen wirtschaftliche Heizkosten und komfortables Wohnen für die Familien.

Das Bauvorhaben in Hamburg-Billstedt kann am kommenden Wochenende, noch vor Übergabe an die Bauherren, besichtigt werden. Herzlich willkommen am Samstag und Sonntag jeweils zwischen 13.00 und 16.00 Uhr. Die Anfahrt ist ausgeschildert.

(Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Niederlassung Hamburg
Bau-GmbH Roth
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg- Hammerbrook

040 -25 41 87 99 -10

info@massivhaus-hamburg.de
www.massivhaus-hamburg.de

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Ein Doppelhaus, ähnlich diesem, kann am 17. und 18. März in 22117 Hamburg-Billstedt besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Pressemitteilungen

Erbe und Familie: Magazin Prinzip Apfelbaum mit Rat und Denkanstößen

Wie geben Großeltern Werte weiter? Wie schreibt man Familiengeschichte fort? Wie spricht man mit den Kindern darüber, was man mit dem Erbe weitergeben will? – Ausgabe 2 des Online-Magazins „Prinzip Apfelbaum“ widmet sich dem Thema FAMILIE.

 

Berlin, 12. März 2018 – „Man kann sich seine Familie nicht aussuchen.“ Im Gegensatz zu Freunden, Bekannten und Liebesbeziehungen begleitet die Familie uns in der Regel ein Leben lang. Was bedeutet Familie? Eine Frage, die nicht so einfach zu beantworten ist. Generationenübergreifende Unterstützung und eine große Verantwortung, aber auch: bedingungslose Liebe und das Wissen, dass immer jemand da ist. Den vielen Facetten der Familie widmet sich die zweite Ausgabe des Online-Magazins Prinzip Apfelbaum. Magazin über das, was bleibt.

 

Nachdenken über Erbe und Familie

Das Erbe gemeinsam regeln – ein wichtiges Thema innerhalb der Familie. In der aktuellen Ausgabe erläutert Rechtsanwalt Michael Beuger das Berliner Testament, eine besondere Form der gemeinschaftlichen Verfügung. Welche Vorteile dieses Testament hat und was beim Aufsetzen zu beachten ist, erklärt er im Interview.

 

Über die Beziehung von Großeltern und Enkeln

Die Großeltern-Rolle ist eine besondere. Losgelöst von Erziehungsaufgaben und Jobverpflichtung können Oma und Opa zu den Enkeln eine einzigartige Beziehung aufbauen. Die aktuelle Ausgabe des Magazins „Prinzip Apfelbaum“ thematisiert die Unterstützung, die Großeltern für die Familie bedeuten. Viele Eltern könnten ohne Oma und Opa ihrem Beruf nicht im gewünschten Umfang nachgehen oder stünden im Krankheitsfall ganz alleine da. Großeltern springen ein und halten ihren berufstätigen Kindern den Rücken frei.

 

Interview mit Michael Wolffsohn über das Erbe seines Großvaters

Leserinnen und Leser erfahren im aktuellen Online-Magazin unter anderem, wie der Historiker und Publizist Michael Wolffsohn das Erbe seines Großvaters weiterführte – und so ein einzigartiges interkulturelles Bildungs- und Integrationsprojekt entstand.

 

Ratgeber mit vielen Tipps zu Erbe und Ehrenamt

Darüber hinaus bietet das Online-Magazin auf www.das-prinzip-apfelbaum.de im stetig wachsenden Ratgeber-Teil viele Antworten auf wichtige Fragen rund um Erbe, Ruhestand und Ehrenamt. In Ausgabe 2 erfahren Leserinnen und Leser unter anderem, welche Möglichkeiten sie haben, wenn es keine Erben für den Nachlass gibt.

 

Dritte Ausgabe zum Thema Abschied erscheint im Mai 2018

Die aktuelle Ausgabe des Online-Magazins Prinzip Apfelbaum zum Thema FAMILIE ist ab sofort kostenfrei verfügbar.

magazin.mein-erbe-tut-gutes.de/magazine/prinzip-apfelbaum-was-bleibt-ausgabe-2-familie/

Nummer 3 erscheint im Mai 2018. Dann wird das Thema Abschied im Fokus stehen. Wer keine Ausgabe des Online-Magazins verpassen möchte, abonniert den Newsletter. 

Über das Magazin „Prinzip Apfelbaum. Magazin über das, was bleibt“

Die eigenen Werte weitergeben und Bleibendes schaffen, das immer wieder Früchte trägt. Die Initiative „Mein Erbe tut Gutes“ nennt das: Prinzip Apfelbaum. Im Online-Magazin der Initiative aus 23 gemeinnützigen Organisationen und Stiftungen dreht sich alles um die Frage „Was bleibt?“. Prinzip Apfelbaum denkt offen nach über das Leben und den Tod, fragt kluge Menschen nach ihren Erfahrungen und Ideen und spart nicht mit Anregungen für eine bewusste Gestaltung der Zeit, die uns allen noch bleibt. Das Online-Magazin erscheint unter www.das-prinzip-apfelbaum.de kostenlos sechs Mal im Jahr. Es schenkt Frauen und Männern im besten Alter schöne Lesemomente: spannende Porträts und Interviews, anregende Essays und jede Menge Tipps und gute Ratschläge. Wer keine Ausgabe des Online-Magazins Prinzip Apfelbaum verpassen möchte, abonniert einfach den Newsletter unter www.mein-erbe-tut-gutes.de – alle zwei Monate kostenlos per E-Mail.

 

Über die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“

Die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ – eine im Herbst 2013 gegründete Initiative von 23 gemeinnützigen Organisationen und Stiftungen – möchte Menschen bei ihrem Vorhaben unterstützen, mit dem Erbe auch die eigenen Werte weiterzugeben und „Das Prinzip Apfelbaum“ einer breiten Öffentlichkeit als Ausdruck einer grundsätzlichen Haltung näherzubringen. Die repräsentative GfK-Studie „Gemeinnütziges Vererben in Deutschland“ zeigt: Bereits jeder Zehnte der über 60-Jährigen kann sich vorstellen, einen Teil seines Nachlasses auch einem guten Zweck zukommen zu lassen, bei den Kinderlosen sogar jeder Dritte.

 

Pressekontakt:

Julia Mihok, Telefon: (030) 29 77 24 34, E-Mail: presse@mein-erbe-tut-gutes.de

Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum”, Oranienstraße 185, 10999 Berlin
Weitere Informationen und Bildmaterial unter
www.mein-erbe-tut-gutes.de

Familie/Kinder Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen

DAK-Gesundheit – Hotline zur Social-Media-Sucht bei Kindern

Texten, Posten, Selfies mit lustigen Filtern verschicken – Instagram, SnapChat oder WhatsApp sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen kaum mehr wegzudenken. Dies kann jedoch auch zur Sucht werden. Eine repräsentative Studie der DAK-Gesundheit und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) zeigt, dass in Deutschland rund 100.000 Kinder und Jugendliche süchtig nach sozialen Medien sind. Doch ab wann wird Social-Media-Nutzung problematisch? Wie viel Zeit sollte in welchem Alter maximal in sozialen Netzwerken verbracht werden? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Eltern bei einer Telefon-Hotline. Experten des Uniklinikums und der Krankenkasse beraten am 21. März zwischen 10 und 14 Uhr. Das Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 2 800 200 können Kunden aller Krankenkassen nutzen.

 

Laut der DAK-Studie „WhatsApp, Instagram und Co. – so süchtig macht Social Media“ zeigen 2,6 Prozent der 12- bis 17-Jährigen Anzeichen einer Social-Media-Abhängigkeit. Dabei sind Mädchen mit knapp über drei Stunden täglich länger in sozialen Medien online als Jungen. Doch nicht nur das: Auch ein Zusammenhang zwischen der Sucht und Depressionen kann laut Studie ausgemacht werden. „Als Krankenkasse wollen wir hier ansetzen und nicht nur den Betroffenen selbst, sondern auch den Eltern unkomplizierte Hilfe und Beratung anbieten“, sagt Rainer Beyer von der DAK-Gesundheit in Freiburg. „Mit unserer Hotline beraten wir deshalb Betroffene und Angehörige, wie sie am besten mit dem Thema Social-Media-Sucht umgehen können. Denn das Liken darf nicht zum Leiden werden.“

 

Damit das nicht passiert, beantworten die Suchtexperten am 21. März von 10 bis 14 Uhr Fragen rund um das Thema. Von 16 bis 17 Uhr ist außerdem ein Live-Chat mit Experten und Betroffenen auf www.facebook.com/DAKGesundheit eingerichtet, bei dem unkompliziert Hilfestellungen angeboten werden. Weitere Informationen zur Internetsucht bei Kindern gibt es auch im Internet unter www.computersuchthilfe.info oder unter www.dak.de/internetsucht.

Familie/Kinder

Global Food Cans Market 2018 Trends, Demand, Share, Margin Growth & Forecast 2025

Market Research Explore recently published that, Global Food Cans Market Research Report 2018 – 2025 presents an in-depth assessment of the Food Cans that has sanctionative technologies, key trends, market drivers, challenges, standardization, restrictive landscape, preparation models, operator case studies, opportunities, future road map, worth chain, system player profiles and strategies. The report conjointly presents forecasts for Food Cans investments from 2018 till 2022.

Get Sample Copy of this Research Report Here : 
https://www.marketresearchexplore.com/report/global-food-cans-market-research-report-2011-2023/60227#enquiry

which is the container for different canned foods, with the materials including glass, steel, aluminum, etc.

Research Methodology : 

This report Food Cans offers prime quality insights and is the outcome of detailed analyzed methodology comprising in depth secondary research, rigorous primary interviews with business stakeholders, validation and triangulation with Market Research Explore’s internal database and statistical tools. More than 1,500 authenticated secondary sources, like company annual reports, fact book, press releases, journals, announcements, capitalist presentation, white papers, patents, and articles have been leveraged to collect the data. About 25 detailed primary interviews with the market players across the value chain in all four regions and industry experts have been executed to obtain both the qualitative and quantitative insights.

Report Features : 

This report provides Food Cans market intelligence in the most comprehensive way. The report structure has been kept such that it offers maximum business value. It provides essential insights on the market dynamics and can change strategic decision making for the prevailing market players furthermore as those willing to enter the market.

Access Full Copy of Report with TOC : 
https://www.marketresearchexplore.com/report/global-food-cans-market-research-report-2011-2023/60227

The worldwide Food Cans market over the period 2010 to 2021. The report provides detailed insights on the market dynamics to enable informed business decision making and growth strategy formulation supported on the opportunities present in the market. Then, the research report enhanced on worldwide key industry manufacturers with data such as company profiles, product revenue and specifications, trade sales volume, industry share by Type and contact information. What’s additional, the Food Cans industry development trends and promoting channels are analyzed.

The report Food Cans will build elaborated analysis mainly on above top questions and in-depth research on the development environment, market size, development trend, operation state of affairs and future development trend of Food Cans on the premise of stating current situation of the industry in 2018 so as to make comprehensive organization and judgment on the competition situation and development trend of Food Cans Market and assist manufacturers and investment organization to higher grasp the event course of Food Cans Market.