Category Archives: Familie/Kinder

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

24. September 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherren-Informationstag in Berlin-Charlottenburg

Berlin. Bauinteressierte der Hauptstadtregion sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das City-Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. Am Kaiserdamm 103/104 in Charlottenburg bietet der regionale Massivhausanbieter seinen Bauherren Fachvorträge rund um das Thema Hausbau.

Im persönlichen Kontakt mit firmeneigenen Experten und externen Beratern lassen sich viele Fragen beantworten. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Anliegen.

Das Vortragsprogramm bietet Einblicke in die Themen Grundstückssuche, Bauen, Energie, Wohngesundheit und Finanzierung. Wertvolle Tipps zur Grundstückssuche gibt Enrico Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth. Der hauseigene Baubiologe Günter Beierke zeigt Lösungen für schadstoffgeprüfte, wohngesunde Häuser. René Schmilling, Spezialist für Immobilienfinanzierung, gibt hilfreiche Tipps zu maßgeschneiderten Baufinanzierungsmodellen. Fragen zur modernen sowie energieeffizienten Küchenplanung beantwortet Mario Ruder, Geschäftsführer Ruder Küchen. Cornelia Breede, Loxone Installateurin, präsentiert die Vorteile von Smart Home. Abgerundet wird das Programm mit Michael Behrendt, Behrendt Energiesysteme, der über Heiz- und Lüftungstechnik spricht.

Zeitgleich hält das Bemusterungszentrum eine große Auswahl an Mustern, Ideen und Produktvarianten bereit.

Der Eintritt ist für die ganze Familie frei. Um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind.

 

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Kaiserdamm 103/104
14057 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Doppelhaus öffnet für Interessierte | Hausbesichtigung am 23./24. September in 22547 Hamburg

Hamburg. In begehrter Lage haben Bauinteressierte am kommenden Wochenende die Chance ein Doppelhaus – noch vor Übergabe an die Bauherren – zu besichtigen. Fachberater des familiengeführten Unternehmens Roth-Massivhaus werden vor Ort sein und künftige Bauherren umfassend beraten.

Das Domizil bietet insgesamt 253 Quadratmeter Wohnfläche. Die Wohneinheiten verfügen über jeweils 126 und 127 Quadratmeter. Die Aufteilung der Räume ist in beiden Häuser ähnlich, lediglich die Raumgrößen unterscheiden sich. Charakteristisch für den Norden entschieden sich die Bauherren für ein Verblendmauerwerk der Fassade. Sprossenfenster verleihen der einen Doppelhaushälfte Gemütlichkeit. Weitere Merkmale sind Rechteckfenster im Spitzbodengiebel und jeweils zwei bodentiefe Fenster mit unterem Festteil im Kapitänsgiebel. Der Dachüberstand sorgt für wettergeschützten Zugang.

Die Räume des Erdgeschosses wurden offen angeordnet. So ist jeweils die Küche über einen breiten Durchgang mit dem Wohnbereich verbunden. Ideal eignet sich der Platz vor den Terrassentüren für einen Esstisch. Gäste-WC und je ein Hauswirtschaftsraum vervollständigen das Erdgeschoss. Über eine halbgewendelte Treppe erreichen die Bewohner die obere Etage. Jeweils zwei Kinder-, ein Elternschlafzimmer und ein Wannenbad mit bodengleicher Dusche sowie Doppelwaschtisch komplettieren das Raumangebot. In der einen Doppelhaushälfte verfügt eines der Kinderzimmer über ein direkt anschließendes Kinderbad.
Ob der Platz des Spitzbodens genutzt werden soll oder zwei Geschosse ausreichen, lässt sich anhand des Doppelhauses gut herausfinden. Denn beide Varianten können besichtigt werden.

Komfortabel und funktional wurde auch die Haustechnik geplant. So ist das Doppelhaus mit Fußbodenheizung ausgestattet. Die Kosten hierfür bleiben mithilfe eines modernen Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgeräts langfristig niedrig.

Die attraktiven Doppelhaushälften können am 23. und 24. September zwischen 13 und 16 Uhr in 22547 Hamburg besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Das Doppelhaus (Abb. ähnlich) kann am Wochenende in 22547 Hamburg besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

Bau- GmbH Roth
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg – Hammerbrook

Telefon 040-25 41 87 99 10
E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Wohnen mit Klasse | Hausbesichtigung am 16./17. September in 16356 Werneuchen

Berlin. Ein hübsches „Haus Wismar“ mit individuell durchdachtem Grundriss zeigt Roth-Massivhaus am kommenden Wochenende. Bei Bauinteressierten steht der Archetyp mit Satteldach hoch im Kurs, denn dieser bietet sich besonders gut für kleine Grundstücke an.

Farblich abgesetzte Faschen und Laibungen sowie die Sprossenfenster lassen das Haus bereits von außen gemütlich aussehen. Klassisch mit Walmdach, bietet es seinen künftigen Bewohnern auf zwei Etagen mehr als 120 Quadratmeter.

Besonderes Merkmal ist die eingerückte Terrasse – ohne Mittelpfosten in der Terrassentür wird der Wohnbereich in den Garten vergrößert. Mit der Überdachung ist zudem eine ganzjährige Nutzung möglich. Auf gegenüberliegenden Seite haben sich die Bauherren zum Schutz vor Wind und Wetter für eine Dachabschleppung im Eingangsbereich entschieden.

Mit mehr als 35 Quadratmetern wurde der Wohn-, Ess- und Kochbereich weiträumig gestaltet. Besonders praktisch ist die offene Küche mit anschließender Speisekammer, die für Ordnung sorgt. Der Grundriss im Erdgeschoss orientiert sich in seiner Offenheit an modernen Vorbildern wie einem Loft. Die zweiflügelige Terrassentür ermöglicht einen schönen Blick in den Garten und versorgt den großzügigen Bereich mit natürlichem Licht. Vervollständigt wird die Etage durch ein Gäste-Bad mit bodengleicher Dusche sowie einen Hauswirtschaftsraum.

Über eine gerade Treppe gelangen die Bewohner ins Obergeschoss. Zwei Dachflächenfenster sorgen für zusätzliches natürliches Licht.

Im Rückzugsbereich befinden sich zwei nahezu gleich große Räume, welche sich in ein Kinder- und das Elternschlafzimmer mit Ankleide aufteilen. Ein zweites offen gestaltetes Wohnzimmer bietet den Bewohnern hier Flexibilität bei der Einrichtung. Das Bad mit Dusche und Wanne lädt nach einem langen Tag zum Entspannen ein.

Eine Solaranlage bietet effiziente, umweltschonende Beheizung und Warmwasserversorgung. Behaglichkeit verspricht die Fußbodenheizung.

Am 16. und 17. September steht jeweils zwischen 13 und 16 Uhr in 16356 Werneuchen für Bauinteressierte die Tür offen. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

 

Informationen und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin – Marzahn
Telefon 030 – 54 43 73 10

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Haus „Wismar“ kann am Wochenende in 16356 Werneuchen besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

17. September 2017 | Einladung von Roth-Massivhaus | Bauherren-Informationstag in Hamburg-Hammerbrook

Hamburg. Bauinteressierte aus dem Norden sind am kommenden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr in das Büro von Roth-Massivhaus eingeladen. In Reichweite der Hafen-City, am Sachsenfeld 3-5, informiert der Massivhausanbieter zukünftige Bauherren über die wichtigsten Themen des Bauens.

Persönliche und fundierte Kundengespräche haben bei Roth-Massivhaus Priorität. Daher werden Experten vor Ort sein, um ausführlich zu beraten.
Das abgestimmte Programm bietet künftigen Bauherren Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Wohngesundheit, Heiz- und Lüftungstechnik, Energiesparen, Baufinanzierung und die erfolgreiche Suche nach dem perfekten Grundstück. Hier gibt André Roth, Geschäftsführer der Bau- GmbH Roth, Tipps und Empfehlungen. Günter Beierke, Baubiologe, zeigt wie krankmachende Schadstoffe im Neubau vermieden werden können. Finanzierungsmodelle stellt René Schmilling, Spezialist für Immobilienfragen, vor. Aber auch der wohl wichtigste Raum kommt nicht zu kurz. So informiert der Geschäftsführer von Ruder Küchen, Mario Ruder, zur Planung moderner und funktionaler Küchen. Cornelia Breede präsentiert intelligente Smart Home Technologien von Loxone. Über Heiz- und Lüftungstechnik spricht Michael Behrendt, Behrendt Energiesysteme.

Produktinspirationen für das eigene Zuhause können auf mehr als 300 Quadratmetern im Bemusterungszentrum geholt werden.

Der Eintritt ist für die ganze Familie frei, Einlass ab 13.45 Uhr. Es wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten, da das Platzangebot begrenzt ist.

 

 

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg – Hammerbrook

Telefon: 040-25 41 87 99 10
Mail: info@massivhaus-hamburg.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Roth Massivhaus Filiale HH

Inspiration finden zukünftige Bauherren im Bemusterungszentrum von Roth-Massivhaus.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Familie/Kinder Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

KIND + JUGEND 2017: POLOLO auf dem Gemeinschaftsstand „Green Kids Pavillon“

Zentrale Anlaufstelle für Interessenten ökologisch produzierter Kindermode von Kopf bis Fuß

POLOLO (Kinderschuhe) tritt zusammen mit pat & patty (Kleidung und Accessoires für Kinder), Pickapooh (Mützen für Kinder) und PoPoLiNi (Windelsysteme) auf.

[Berlin, 5. September 2017] Für POLOLO ist es eine lieb gewonnene Tradition, seine neue Kollektion an Lauflern- und Hausschuhen, Kindergarten- und Straßenschuhen für Kinder während der „KIND + JUGEND“ in Köln auf dem Gemeinschaftsstand „Green Kids Pavillon“ zu präsentieren: Dieser wird wie immer eine zentrale Anlaufstelle auf der Messe mit Ansprechpartnern zu hochwertiger, nachhaltiger und ökologisch produzierter Kindermode sein. Die Aussteller eint neben dem „P“ wie „Partnerschaft“ im Namen das gemeinsame read more »

Bücher/Zeitschriften Familie/Kinder Medien/Entertainment

Kindermedienkongress 2017: GENERATION Z UND ALPHA – WER LIEST WAS WO?

Innovative Plattformen, Produkte und Technologien für Kinder und Jugendliche

„Wer liest was wo?“ heißt es diesmal auf dem jährlich stattfindenden Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien am 8. November 2017 im Literaturhaus München. Im Fokus stehen aktuelle Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen, innovative Plattformen und Technologien für die Generationen Z und Alpha sowie crossmediale Vermarktungsstrategien für Kinder- und Jugendmedien.

Neben Neuerscheinungen in Print prägen innovative Digitalstrategien die Kindermedienbranche, die das Geschäft langfristig absichern sollen. Und es wird deutlich: Es ist nicht immer leicht „fly zu sein“ – vor allem dann nicht, wenn sich die Art und Weise, wo und wie Kinder und Jugendliche Inhalte konsumieren, rasend schnell ändert: Bücher lesen Kinder und Jugendliche in Print, aber immer häufiger auch auf dem Smartphone oder Online-Plattformen wie Wattpad. Fernsehen ist zwar noch nicht passé. Aber die Lieblingsserien von Netflix und Amazon Prime schaut die Generation Z zunehmend gerne auf dem Laptop. Die klassischen Kinderspiele stehen in immer größerer Konkurrenz zu den neuen Mobile und Virtual Reality Games.

Die Keynotes, Fachbeiträge und interaktiven Roundtable Sessions auf dem Kindermedienkongress drehen sich um folgende Fragen: In welchen Themen- und Lebenswelten bewegen sich Kinder und Jugendliche heute? Welche Lesegewohnheiten und Mediennutzung zeichnen die Generation Z und Alpha aus? Auf welchen Plattformen und Kanälen finden Kinder und Jugendliche ihre Lieblingsthemen? Welche Digitalangebote erregen in Deutschland, England, den USA und Kanada Aufsehen? Und welche Vermarktungsstrategien – von Print bis Youtube – sind besonders vielversprechend?

Referenten sind u. a.
Kurt Beidler (FreeTime Kids & Family, Amazon.com), Axel Dammler (iconkids & youth), Ashleigh Gardner (Wattpad Studios), Prof. Uwe Hasebrink (Hans-Bredow-Institut), Eric Huang (Made In Me), Christoph Klara (WunderStudios), Gabriele Schmidle (Literaturfilm & Projektmanagement / Literaturtest).

Online-Anmeldung und weitere Informationen unter: http://kindermedienkongress.de/

Ansprechpartnerin
Leonie Rouenhoff
Akademie der Deutschen Medien
Salvatorplatz 1 | 80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-55 | leonie.rouenhoff@medien-akademie.de

Über die Akademie der Deutschen Medien
Die gemeinnützige Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 4.000 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medien, Medien-management, Digitalisierung, E-Business und Online-Marketing etabliert. Zu den Gesellschaftern der Akademie der Deutschen Medien gehören Bertelsmann SE & Co. KGaA, Bonnier Media Deutschland GmbH, Ernst Klett Verlag GmbH, Franz Cornelsen Bildungsholding GmbH & Co. KG, Springer Verlag GmbH, Verlagsgruppe Beltz | Julius Beltz GmbH & Co. KG, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH, Verlagsgruppe Random House GmbH, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG und WEKA Holding GmbH & Co. KG. Zudem unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst die Akademie. Diese breite Trägerschaft bietet Freiraum für differenzierte Programmarbeit und umfassende Seminarangebote in allen Kernbereichen des Media- und E-Business. www.medien-akademie.de

Aktuelle Nachrichten Familie/Kinder Internationales Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Veranstaltungen/Events

POLOLO: Deutsche Kinderschuhmarke auf dem Sprung nach China

Chinesischer Kooperationspartner mit Delegation am POLOLO-Messestand auf der „KIND + JUGEND“ in Köln und Messeauftritt auf der „China International Exhibition of baby products“ in Shanghai

POLOLO folgt dem Ruf nach Nachhaltigkeit aus Fernost und intensiviert seine Geschäftsbeziehungen zum „Reich der Mitte“.

[Berlin, 1. September 2017] China wurde 2016 Deutschlands wichtigster Handelspartner. Die wachsende chinesische Mittelschicht tritt immer selbstbewusster als Nachfrager hochqualitativer Güter – insbesondere für Kinder – aus aller Welt auf. Das Interesse an den ökologischen und schadstofffreien Kinderschuhen aus der deutschen POLOLO-Manufaktur ist in den letzten Jahren aus dem asiatischen Raum immer größer geworden. So folgt die Berliner Firma nun dem Ruf nach Nachhaltigkeit aus Fernost und intensiviert read more »

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Die Vielfalt der Stadtvilla | Zwei Hausbesichtigungen am 2./3. September in 16356 Ahrensfelde

Berlin. Bauwillige, die sich für moderne Villenarchitektur interessieren, sollten am kommenden Wochenende einen Ausflug nach Ahrensfelde planen. Hier realisiert Roth-Massivhaus derzeit zwei moderne Stadtvillen „Lugana“ und lädt zur Besichtigung. Fachberater beantworten vor Ort alle Fragen rund ums Bauen.

Die Stadtvillen bestechen durch ihr modernes und zugleich zeitloses Design. Beide Häuser wurden mit abgewalmten Eingangsbereich geplant. Für eine verspielte Anmutung sorgen die Erker.

Mit knapp 150 Quadratmetern bietet dieser Entwurf viel Platz für die Bedürfnisse einer Familie. Mittelpunkt ist der Wohn-Essbereich mit offener Küche. Neben dem Eingang befinden sich ein Gästezimmer, das Gäste-WC mit Dusche und der Hauswirtschaftsraum. In der oberen Etage stehen den Bewohnern zwei gleich große Kinderzimmer zur Verfügung. Das Schlafzimmer der Eltern schließt an eine praktische Ankleide, die für Ordnung sorgt. Das Familienbad verfügt neben einer Badewanne über eine Dusche sowie einen Doppelwaschtisch. Ein Gas-Brennwert/Solar-Kompaktgerät sorgt für niedrige Betriebskosten und die Fußbodenheizung verspricht warme Füße.

Direkt nebenan stehen die Türen einer weiteren Stadtvilla „Lugana“ mit romantischen Sprossenfenstern offen. Der großzügige Erker zur Gartenseite, der sich über zwei Etagen erstreckt, vergrößert den Wohnraum. Fünf geräumige Zimmer, zwei Bäder, Küche und Haustechnikraum sowie Galerie lassen keine Wünsche offen. Eine moderne Sole/Wasser-Wärmepumpe und eine Fußbodenheizung verspricht hier niedrige Betriebskosten.

Der gestaltete Grundriss orientiert sich ausnahmslos an den Wünschen und individuellen Bedürfnissen der Bauherren.

Die beiden Häuser können am 2./3. September in 16356 Ahrensfelde besichtigt werden. Die Türen sind jeweils zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin

Tel.: (030) 54 43 73 10
Fax: (030) 54 43 73 33

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Die Stadtvillen (Abb. ähnlich) können am kommenden Wochenende in 16356 Ahrensfelde besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Wenn der Traum vom Landhaus wahr wird | Hausbesichtigung am 2./3. September in 21524 Brunstorf

Hamburg. Keine 40 Autominuten von Hamburg, erfüllt sich eine Familie im idyllischen Brunstorf mit Roth-Massivhaus den Traum vom eigenen Haus. Naturnah und dennoch verkehrsgünstig gelegen, lockt die lebendige Gemeinde viele Bauwillige.

Am kommenden Wochenende können hier Interessierte ein „Landhaus 156“ des Familienunternehmens besichtigen. Berater werden vor Ort sein und individuelle Fragen zur Planung und zum Hausbau beantworten.
Typisch für den Landhausstil sind verspielte Details in Kombination mit klassischen Formen. Der vorgezogene Eingangsbereich mit Dreiecksgaube und -fenster sowie einer Trapezgaube mit Sprossenfenstern auf der Gartenseite zeichnen den Archetyp aus.

Mit über 30 Quadratmetern Wohnfläche ist das Wohn- und Esszimmer, das sich über die gesamte Hausbreite erstreckt, der größte Bereich. Ein Kamin spendet hier in den kalten Monaten Behaglichkeit. Vis a vis wurde die offene Küche mit praktischer Speisekammer geplant. Das Gäste-WC mit Dusche, ein Arbeitszimmer und der Hauswirtschaftsraum vervollständigen das Raumangebot.

In der oberen Etage befinden sich drei gleich große Kinderzimmer, die alle zur ruhigen Gartenseite ausgerichtet wurden. Das elterliche Schlafzimmer befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Im benachbarten Badezimmer mit Eckbadewanne, abgemauerter Dusche sowie einem Doppelwaschtisch können die Bewohner eine Auszeit vom Alltag nehmen. Highlight ist die Galerie, die selbst den Flur zu einem besonderen Ort macht.

Eine Sole/wasser-Wärmepumpe sorgt für umweltschonende und dauerhaft niedrige Betriebskosten.

Das „Landhaus 156“ kann am 2./3. September zwischen 13 und 16 Uhr in 21524 Brunstorf werden. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Das Landhaus kann am Wochenende in 21524 Brunstorf besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Information und Kontakt:

Bau- GmbH Roth

Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg – Hammerbrook
Telefon: 040-25 41 87 99 10

Mail: info@massivhaus-hamburg.de
Internet: www.massivhaus-hamburg.de

 

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.

Aktuelle Nachrichten Bau/Immobilien Familie/Kinder Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Rat und Hilfe Regional/Lokal Veranstaltungen/Events Wohnen/Einrichten

Villa mit großer Wohnung öffnet für Interessierte | Hausbesichtigung am 26./27. August in 12355 Berlin

Berlin. Bauwillige, die sich für zeitlose Villenarchitektur interessieren, sollten am kommenden Wochenende einen Ausflug nach Berlin-Rudow einplanen. Hier realisiert Roth-Massivhaus derzeit eine moderne Stadtvilla „Lugana“ mit Einliegerwohnung und lädt zur Besichtigung. Vor Ort werden Fachberater sein, die alle Fragen rund ums Bauen beantworten.

Die Stadtvilla mit Putzfassade und Walmdach spricht Liebhaber von Klarheit an. Der Entwurf ist zeitlos und zugleich äußerst überlegt auf die Bedürfnisse zweier Parteien zugeschnitten.

Die Hauseingänge der beiden Wohneinheiten liegen auf der Vorderseite und wurden symmetrisch angeordnet. Zur linken Seite betritt man über einen praktischen Windfang die Einliegerwohnung, die insgesamt 80 Quadratmeter Wohnfläche misst. Zwei Schlaf-, ein Wohnzimmer mit großer Küche und ein Wannenbad mit Dusche sowie der Hauswirtschaftsraum bieten viel Platz für zwei Personen.

Auf der anderen Seite findet sich die zweite Wohneinheit. Mit insgesamt 185 Quadratmetern Fläche ist hier viel Platz für eine Familie mit Kindern. Zur Gartenseite wurde die gemütliche Wohnküche angeordnet. Eine Terrassentür bietet direkten Zugang ins Freie. Komplettiert wird die Etage durch den Hauswirtschaftsraum, ein Gäste-WC sowie einem Windfang am Eingangsbereich. Über eine moderne, gerade Treppe gelangen die Bewohner in die obere Etage. Hier befindet sich auch das Wohnzimmer der Familie, das mit 33 Quadratmetern besonders groß ist. Echtes Highlight ist hier ein Aquarium, für das ein extra Stellplatz vorgesehen ist. Die weiteren Räume dienen als persönliche Rückzugsmöglichkeiten. Zwei Kinder-, das Elternschlafzimmer und das gut ausgestattet Bad mit Dusche, Wanne und zwei Waschbecken komplettieren die erste Etage. Praktisch ist der Wäscheabwurfkanal, der Ordnung bringt und die Arbeit erleichtert.

Komfortabel und funktional wurde auch die Haustechnik geplant. So ist das Haus mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Umweltbewusste Warmwassererwärmung erzeugt die Solaranlage.

Die attraktive Villa mit Einliegerwohnung kann am 26. und 27. August zwischen 13 und 16 Uhr in 12355 Berlin besichtigt werden. Die Anfahrt ist beschildert. (Anschrift unter: www.roth-massivhaus.de/hausbesichtigungen).

 

 

Die vergrößerte Villa Lugana kann am kommenden Wochenende in 12355 Berlin besichtigt werden.
Foto: Roth-Massivhaus

 

 

 

Kontakt:

Bau- GmbH Roth
Allee der Kosmonauten 32 c
12681 Berlin – Marzahn
Telefon 030 – 54 43 73 10

E-Mail: info@roth-massivhaus.de
Internet: www.roth-massivhaus.de

 

 

Die Bau- GmbH Roth wurde 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gegründet. Unter dem Markennamen Roth-Massivhaus hat sich das Familienunternehmen zu einem der führenden regionalen Anbieter für Ein- und Mehrfamilienhäuser in Massivbauweise entwickelt. Das Unternehmen ist überwiegend in Norddeutschland tätig und unterhält Niederlassungen in Berlin und Hamburg. Mehr als 2.100 Bauherrenfamilien haben sich bisher für ein Haus der Firma entschieden.