COTTON COUNCIL INTERNATIONAL GIBT TOP-MARKE COTTON USA NEUES GESICHT

Düsseldorf, Mai 2014 – Cotton Council International (CCI) relauncht die Qualitäts-Marke COTTON USA.

COTTON COUNCIL INTERNATIONAL  GIBT TOP-MARKE COTTON USA NEUES GESICHT

© Cotton Council International

Seit 1989 findet sich die Markenbezeichnung COTTON USA auf über 50.000 Produktlinien und drei Milliarden Produkten weltweit. Das entspricht in etwa 100 Millionen Ballen Baumwolle. Zum 25. Geburtstag gibt es als Geschenk einen neuen Look und eine frische, moderne Markenidentität.

Das Markenzeichen COTTON USA kommt mit einem komplett überarbeiteten Logo, das dem Zeitgeist und der weltweiten Bedeutung der Marke entspricht. Die neue Markenidentität setzt auf Reinheit, Qualität und Nachhaltigkeit, das Logo zeigt sich puristisch und clean.

Zur Unterstützung wurden COTTON USA Promotion- und Merchandising-Tools entwickelt, inklusive neuer Hang Tags, die das moderne und anspruchsvolle Image der Marke bis zum Verbraucher tragen sollen. Mit zahlreichen weltweiten Aktionen und Events wird CCI das Konzept und die neue Optik der Marke COTTON USA über das gesamte Jahr sukzessive vorstellen und implementieren. Ein wesentlicher Grund für die Markenmodernisierung war auch die Weltmarktlage mit starkem Preisdruck durch synthetische Fasern.

„COTTON USA ist bis heute ausgesprochen erfolgreich. Aber der weltweite Markt verändert sich zunehmend. Der Wettbewerbsdruck steigt – insbesondere durch Chemiefasern auf Erdölbasis, die sehr preiswert angeboten werden können. Wir wollen gerade jetzt verstärkt die jungen Verbraucher ansprechen und auf die Vorteile der Naturfaser Baumwolle im Allgemeinen und von USA-Baumwolle im Besonderen hinweisen“, erklärt CCI Präsident Jordan Lea. Dazu soll der Markenrelaunch auf
globaler Ebene beitragen.

Die neue Markenidentität wurde in Kooperation mit AR New York, einer auf Markenentwicklung spezialisierten Agentur erarbeitet. AR New York gehört zum weltweit aktiven Publicis Network. Zu den Kunden der Agentur zählen internationale Konzerne wie Revlon, Brooks Brothers, Banana Republic, Valentino, Lands“ End, DFS und Jimmy Choo.

In Abstimmung mit dem National Cotton Council unterstützt CCI Baumwollexporte durch COTTON USA in mehr als 50 Länder. CCI verfügt über Büros in Washington, Memphis, London, Hong Kong, Seoul und Shanghai. Darüber hinaus ist CCI durch Repräsentanten in zahlreichen Ländern weltweit vertreten. Als US-Baumwollmarketingorganisation nimmt CCI eine globale Schlüsselfunktion in den Märkten für Baumwolle und Baumwollprodukte aus den USA ein.

Mehr Informationen finden sich auf www.cottonusa.de und www.cottonusa.org Bildquelle:kein externes Copyright

Über COTTON COUNCIL INTERNATIONAL
COTTON COUNCIL INTERNATIONAL (CCI) ist die Übersee-Marketingorganisation des National Cotton Council of America (NCC). Gegründet in 1956 ist es CCI“s Mission bis heute, die Nachfrage und den Export für U.S. Baumwolle, Baumwollsaat und Produkte aus USA-Baumwolle zu fördern. 1989 führte CCI das Markenzeichen COTTON USA ein, das die Vorteile der USA-Baumwolle bis hin zum Verbraucher kommuniziert. In Lizenz erteilt CCI die Rechte zur Nutzung des Markenzeichens COTTON USA. Die Lizenz gilt für reine Baumwollprodukte, die zu 50 bis 100 Prozent aus US-amerikanischer Baumwolle bestehen. Das CCI-Headoffice ist in Washington D.C. beheimatet.

Grayling Deutschland GmbH
Michaela Jäger
Rather Straße 49d
40476 Düsseldorf
0211-964850
cottonusa@grayling.com
http://www.grayling.com

Teilen Sie diesen Presseartikel