die Brunnenbauer bohren Ihren Brunnen

31044_0 die Brunnenbauer bohren Ihren Brunnen Haben Sie vor einen eigenen Brunnen zu bauen bzw. zu bohren, sollten Sie bedenken dass ein optimaler Bohrbrunnen nicht mit Hobbywerkzeugen aus dem Keller gebaut werden kann. Für einen Bohrbrunnen (im Gegensatz zu einem herkömmlichen Rammbrunnen) sind schwere und spezielle Bohrwerkzeuge bzw. – Geräte erforderlich, und außerdem ist auch eine exakte Kenntnis vom Brunnenbau strengstens notwendig. Schlussendlich zahlt es sich aus, sich an einen Brunnenbaufachbetrieb zu wenden, wenn Sie an ihrem Brunnen noch eine lange Zeit Freude haben möchten.

Alles in allem ist der eigene Brunnen eine sehr preiswerte Alternative, da die Kosten für Trink – und Nutzwasser gerade in den letzten Jahren ständig steigen, und Wasser ist für viele Aufgaben im Garten und Haus sehr notwendig. Die häufigste Frage die sich dabei stellt ist die, wie tief gebohrt werden muss, um das man nachher auch wirklich Wasser hat. Zum Glück aber wohnen wir in einer Zone, die sehr reich an Niederschlägen ist, so dass es Wasser meist auch im Überfluss gibt. Mit anderen Worten – es ist sogar egal wo man bohrt, auf Wasser wird man schließlich immer treffen. Dabei sind jedoch nur die Tiefen verschieden, die man für den Brunnen bohren muss, als auch die Ergiebigkeit.
Die eigentliche Bohrung wird meist in einem Durchmesser von bis zu 300 mm durchgeführt, wobei die Einbaurohre einen Durchmesser bis zu 200 mm haben. Filterrohre werden im Bereich der wasserführenden Schicht eingesetzt, und der Ringraum wird dabei in der Regel mit Quarzkies oder ähnlich aufgefüllt. Dichtet man den Brunnen dann noch mit Tonsperre ab, wird das Eindringen von Oberflächenwasser zusätzlich verhindert. Schlussendlich haben Sie auch die Möglichkeit das Wasser bei einem Lebensmittelamt auf Trinkwasserqualität zu überprüfen. Neben der Möglichkeit den Brunnen für Trink- und Nutzwasser zu gebrauchen, bringt ein Eigenbrunnen auch andere Vorteile mit sich – beispielsweise kann man den Bohrbrunnen auch als Energiequelle für Wärmepumpen gebrauchen.

Die Brunnenbauer beraten Sie fachgerecht und nachhaltig. Fordern Sie Ihr Angebot an!

Ob es sich lohnt, hängt eigentlich ausschließlich von der Wassermenge ab, die man verbraucht. Also lohnt es sich vor allem, wenn man aus irgendwelchem Grund viel Wasser verbraucht. Wirtschaftlich betrachtet lohnt es sich nicht wenn man nicht viel Wasser verbraucht, doch bestimmt kennen Sie das Gefühl, in heißen Sommertagen Wasser im Überfluss zu haben? Da gießt man doch ohne Reue wo und wie viel Wasser man auch will, die Kinder spielen bestimmt zu oft mit dem Wasserschlauch, und Sie mögen bestimmt auch eine grüne, saftige Wiese in Ihrem Garten, mit vielen Blumen…Dann ist eben ein Bohrbrunnen das Richtige für Sie, und bringt Ihnen sicherlich ein Stück Lebensniveau mit sich und eine solide Werterhöhung Ihres Grundstücks. Nicht zu vergessen die zusätzliche Unabhängigkeit.

die Brunnenbauer
Uwe Protze
Bockmühlenstr. 32

01848 Hohnstein
Deutschland

E-Mail: info@diebrunnenbauer.de
Homepage: http://www.diebrunnenbauer.de/
Telefon: 035975 84861

Pressekontakt
iTanum | Internetagentur seit 2002
Till Kleinert
Obere Burgstr. 13

01796 Pirna
DE

E-Mail: presse@itanum.com
Homepage: http://www.itanum.com/
Telefon: 03501 5995960