Eficode: DevOps Statusanalyse für Unternehmen zeigt hohe Umsetzungsbereitschaft

Assessment-Service von Eficode wird zum Dauerbrenner im Portfolio

Helsinki, Finnland, 15. Januar 2020 – Eficode, Europas führender DevOps-Anbieter, konnte im vergangenen Jahr seinen Analyse-Service zu einem wichtigen Bestandteil seines DevOps Angebots weiter ausbauen. Über 100 Unternehmen ließen bisher Stärken und Schwächen in ihrem DevOps-Engagement bewerten. Die Erfahrung aus diesen ca. fünfwöchigen Assessments zeigt nicht nur ein europaweit zunehmendes Interesse an DevOps, sondern auch eine wachsendes Know-how Level vor allem in Konzernen und DAX-Unternehmen.

Objektive Bewertung ist gefragt
Viele Unternehmen sind schon dabei, DevOps umzusetzen oder zumindest die Planung in dieser Richtung voranzutreiben – so das Ergebnis der zusammengefassten Assessments von Eficode. Allerdings haben sie oft damit zu kämpfen, den einfachsten Weg zu einer DevOps-Struktur im Unternehmen zu definieren. Hürde Nr. 1 sind interne Ressourcen und zu wenig Erfahrung. Problematisch ist auch die meist mit dem Verkauf einzelner Tools gekoppelte Beratung der Hersteller.

Das Eficode Assessment bietet hier nicht nur eine objektive Einschätzung des Status-quo. Teil des Angebots ist unter anderem auch ein Umsetzungsplan sowie ein Benchmark der Kunden im Vergleich zur eigenen Branche oder zu early adoptern aus anderen Wirtschaftszweigen. Ein anderer, sehr beliebter Dienst im Rahmen des Eficode-Serviceangebots ist das Value Stream Assessment: in einem Workshop werden dabei gemeinsam mit dem Kunden umfassende Pläne für die DevOps-Implementierung ausgearbeitet. Für Unternehmen, die sich in Merger & Akquisition-Projekten befinden, bietet Eficode darüber hinaus einen Technical Due Diligence-Service an, bei dem über die gängigen Corporate Governance- und finanziellen Due Diligence-Bewertungen hinaus die Technik – also die IT-Umgebung oder einzelne Software-Produkte – der Unternehmen unter die Lupe genommen werden.

DevOps Nachfrage steigt
Für Eficode hat sich dieser Analyse-Service inzwischen zu einem wesentlichen Teil des Beratungs-Portfolios entwickelt. “Als wir unser Assessment ursprünglich für die eigenen Consultants entwickelt haben, dachten wir nicht, dass dies ein eigenständiges Produkt mit einer so hohen Nachfrage werden könnte”, meint Petteri Ahonen, Leiter von Eficode Deutschland. “Das zeigt klar, dass DevOps inzwischen bei großen Unternehmen weit oben auf der Agenda steht.” Entsprechend hat sich der Umsatz von Eficode in den letzten Quartalen sprunghaft nach oben entwickelt: allein in der DACH-Region konnte der finnische Spezialist seine Kundenzahl verdreifachen und seinen Umsatz mehr als verdoppeln.

Eficode ist der europaweite DevOps-Marktführer und treibt die DevOps-Bewegung in sechs Ländern voran. Unsere Leitgedanken sind Mehrwert für die Kunden und Teamzufriedenheit. Schon bevor der Begriff DevOps existierte, war Eficode auf diesem Gebiet aktiv und unterstützte globale Softwareunternehmen auf dem Weg zu effizienterer Softwareentwicklung. Mit seiner großen DevOps-Expertise unterstützt Eficode Unternehmen in ihrer Transformation und bietet Lösungen auf der Basis von Automatisierung und Cloud Computing. Derzeit umfasst die Eficode Community mehr als rund 300 Experten, die gemeinsam die Zukunft der Softwareentwicklung gestalten. Lesen Sie mehr: www.eficode.com

Firmenkontakt
Eficode
Petteri Ahonen
Marcel-Breuer-Str. 15
80807 München
0172/415 1617
petteri.ahonen@eficode.com
http://www.eficode.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
08941959953
08941959912
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.