Google bekennt sich: Gegen Klickbetrug – Für unverfälschtes Web

Google bekennt sich: Gegen Klickbetrug - Für unverfälschtes Web

Erst kürzlich sorgte der Suchmaschinen-Riese erneut für Schlagzeilen. Betraf die letzte größere Änderung in Form des neuen Hummingbird Algoritmus in erster Linie noch die SEO-Experten, richtet sich Google nun vorrangig an alle Werbungtreibenden. Und zwar an solche, die Anzeigen über Google AdWords schalten oder über Display Advertising, beispielsweise mit grafischen Bannern, aktiv für ihr Unternehmen werben.

Suchmaschinenwerbung- und optimierung neben den vielen anderen Facetten des Online Marketings zu den Fachgebieten der Dortmunder Agentur XIEGA. Das Schalten von Google AdWords Anzeigen, die Betreuung laufender Kampagnen sowie deren Analyse gehören zum Tagesgeschäft der Agentur. Für Geschäftsführer Benjamin Wichert liegen die Vorteile von Suchmaschinenwerbung auf der Hand: „Neben der Erhöhung des Bekanntheitsgrades aufgrund von schnellen Platzierungen in den Suchmaschinen, sind die AdWords Anzeigen besonders effektiv, da sie nur bei relevanten Suchanfragen angezeigt werden. Das wiederrum bedeutet: Auf ein Minimum reduzierte Streuverluste.“

Der Experte für Suchmaschinenwerbung- und optimierung weiß aber auch, dass so genannte Bots den guten Ruf der Online-Werbung in der Vergangenheit zunehmend gefährdeten: „Letztlich handelt es sich bei den Bots um „Roboter“, die darauf programmiert sind, menschliches Verhalten zu simulieren und geschaltete Ads anzuklicken. Die daraus resultierende Verfälschung in den Klickraten sorgte natürlich für eine große Verunsicherung bei unseren Kunden.“

Mit der jüngsten Übernahme von Spider.io geht Google das Thema Click Fraud (zu Deutsch: Klickbetrug) jetzt bestimmend an. Spider.io ist darauf spezialisiert, kriminelle Bots-Netzwerke von Webseitenbesucher mit ernsten Absichten zu unterscheiden – und das mit großem Erfolg! Bereits im März 2013 war es dem Londoner Unternehmen gelungen ein großes Bots-Netzwerk, namens Chameleon, aufzudecken und dessen betrügerische Machenschaften zu stoppen. Google selbst kommentiert diesen Schritt so: „Mit der Einbindung der Erfahrung bezüglich der Betrugsbekämpfung von Spider.io in unsere Produkte können wir die Bemühungen vergrößern, um Falschspieler auszusortieren und damit das gesamte digitale Ökosystem verbessern.“ Und auch Benjamin Wichert vertritt eine klare Meinung zum Klickbetrug und den entsprechenden Maßnahmen, die Google dagegen nun in Angriff nimmt: „Ich bekenne mich ganz klar gegen Klickbetrug in der Onlinewerbung. Positiv habe ich natürlich vernommen, dass Google dagegen nun kontinuierlich und verstärkt vorgeht. Ich denke von diesem Schritt profitieren vor allem die Werbekunden, die sich bei den Schaltungen ihrer Online Anzeigen nunmehr noch sicherer sein können, das keine Verfälschung ihrer Klickraten vorliegt“, so der Geschäftsführer der Online Marketing Agentur XIEGA. Bildquelle:kein externes Copyright

Als SEO Agentur aus Dortmund ist XIEGA – absolut online ein inhabergeführter Spezialist für Online-Marketing. Der Schwerpunkt der Full-Service-Agentur liegt in der Suchmaschinenoptimierung. Hiermit etabliert sich XIEGA seit 2007 erfolgreich auf dem Online-Markt. Eine Vielzahl an Web-Marketing-Instrumenten bietet Kunden in der Zusammenarbeit individuelle Möglichkeiten im Online-Marketing. XIEGA entwickelt und realisiert erfolgreiche Konzepte für wachsende Besucherzahlen, mit dem klaren Ziel der Umsatzsteigerung.

XIEGA UG (haftungsbeschränkt)
Benjamin Wichert
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund
0231-5869630
presse@xiega.de
http://www.xiega.de/

Teilen Sie diesen Presseartikel