Kunst trifft Technik im Oldtimer-Museum Guben

Nando Kallweit und die Galerie FLOX sind Ende November in der Neißestadt zu Gast

Kunst trifft Technik im Oldtimer-Museum Guben

Nando Kallweit im Oldtimer-Museum Guben (Bildquelle: Uwe E. Nimmrichter)

Die Galerie FLOX ist mit Standorten im Dresdner Barockviertel und in Kirschau eine der räumlich größten privat geführten Galerien Sachsens und eine wichtige Galerie für zeitgenössische Kunst im Osten des Freistaates. Ab Ende November ist die Galerie im Oldtimer-Museum in Guben zu Gast und präsentiert gemeinsam mit dem Oldtimer-Club Guben e.V. und Hoffmann-Möbel die Sonderausstellung „zeitlosigkeit“ des Künstlers Nando Kallweit.

Kallweit ist mit eigenen Ausstellungen sowie auf Kunstmessen national wie interna-tional präsent, unter anderem in New York, London und Cannes. Durch anmutige Ästhetik und grazile Anziehungskraft prägen sich seine Skulpturen, Plastiken und Reliefs unweigerlich ein. Es sind Gefühl und Poesie, die im Wechselspiel zwischen Objekt-Künstler-Raum-Betrachter und in differierenden Reihenfolgen, je nach Kontext, die Räume und die sich darin befindenden Personen ergreifen. Die verwendeten Materialien Holz, vorwiegend Eiche geschwärzt und Bronze tragen durch ihre Spezifik dazu bei. Spuren emotionaler Robustheit wirken ebenso als Gestaltungselement, wie detailliert ausgearbeitete, vom aufmerksamen Beobachter unverhofft entdeckte Feinheiten. Mit der Sonderausstellung „zeitlosigkeit“ schaffen Nando Kallweit und die Galerie FLOX einen emotionalen und thematischen Spannungsbogen zur historischen Technik des Museums. Speziell für die Sonderausstellung in Guben hat der Künstler mehrere Arbeiten geschaffen.

„Es ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe, die historische Technik des Museums mit der Kunst Nando Kallweits zusammen zu bringen“, erklärt Hellfried Christoph, der Leiter der Galerie FLOX, und ergänzt: „Durch das Zusammenspiel, durch die Kontraste und das Ineinanderfließen, ergeben sich eine Verstärkung der Wirkung und völlig neue Sichtweisen. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Oldtimer-Club und Herrn Pritzsche von Hoffmann-Möbel, diese Sonderausstellung in Guben realisieren zu können.“ Das Oldtimer-Museum besteht seit Mai 2017. Derzeit sind im zweiten Obergeschoss des Möbelhauses 30 historische Autos und 40 Motoräder zu sehen, darunter Raritäten wie der PKW Essex Super SIX, Baujahr 1928, und der PKW Pontiac SIX Baujahr 1927. Der überwiegende Teil der Exponate stammt von Mitgliedern des Oldtimer-Clubs.

Die 2013 gegründete Galerie FLOX ist am Standort Kirschau eine der räumlich größten privat geführten Galerien im Freistaat und gehört zu den wichtigen Adressen für zeitgenössische Kunst in Ostsachsen. In den Räumen der ehemaligen Textilfabrik VEGRO in Kirschau haben zudem zahlreiche Künstler unter dem „Dach“ der Kunstinitiative „Im Friese“ e.V. mit ihren Ateliers ein Zuhause gefunden. Residenzen bieten die Möglichkeit der ungestörten Arbeit. Seit November 2017 hat die Galerie FLOX im Neustädter Barockviertel in Dresden eine zweite Heimat gefunden. Der neue Standort am Obergraben 10 sind für Inhaber Karl Dominick und Galerieleiter Hellfried Christoph auch ein Schritt zu einem künstlerisch-kritischen und sich befruchtenden Dialog zwischen urbanen und ländlichen Räumen.

Firmenkontakt
Galerie FLOX
Hellfried Christoph
Friesestraße 31
02681 Schirgiswalde-Kirschau
0174 7076415
press@galerie-flox.de
http://www.galerie-flox.de

Pressekontakt
Pressearbeit
Uwe E. Nimmrichter
Friesestraße 31a
02681 Schirgiswalde-Kirschau
0162 1953296
press@galerie-flox.de
http://www.projektn2.de

Teilen Sie diesen Presseartikel