M&A Prozess der Bäckerei Wulf (Hans-Jürgen Klems GmbH & Co. KG) gestartet

Die Bäckerei Wulf (www.wulf-backwelt.de) aus Langenfeld hat am 12. November 2014 beim Amtsgericht Düsseldorf einen Antrag auf Eröffnung eines vorläufigen Insolvenzverfahrens gestellt.

news_M_and_A_Prozess_der_Baeckerei_Wulf_facebook

Der vom Amtsgericht bestellte vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres, hat die SMC Management GmbH (SMC) aus Meerbusch beauftragt, den M&A Prozess im vorläufigen Insolvenzverfahren der Bäckerei Wulf vorzubereiten und durchzuführen. Dabei wird im Rahmen einer übertragenen Sanierung der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten, um diesen an einen interessierten Investor zu veräußern.

Die traditionsreiche Bäckerei Wulf produziert hoch qualitative Backwaren und vertreibt diese über 23 gut positionierte Bäckerei-Filialen an attraktiven Vertriebsstandorten in den Städten Langenfeld, Leichlingen, Leverkusen, Köln und Düsseldorf. Die Versorgung der Filialen mit fertigen Backwaren und Backzutaten erfolgt über den Hauptsitz und Produktionsstandort in Langenfeld. Die Belegschaft umfasst rund 200 Mitarbeiter.

Der strukturierte M&A Prozess dient der Kontaktaufnahme zu potentiellen Investoren sowie dem Austausch weiterführender Informationen, um eine Entscheidungsgrundlage für einen möglichen Erwerb des Unternehmens zu eröffnen. Die Gestaltung und Struktur der Transaktion sind als „übertragene Sanierung“ oder als Share Deal im Rahmen eines möglichen Insolvenzplans geplant.

Bei Interesse von Seiten potentieller Investoren bitten wir um direkte Kontaktaufnahme bei der SMC Management GmbH unter den folgenden Kontaktdaten.

Kontaktdaten:
SMC Management GmbH
TEL: (02150) 7058 210
FAX: (02150) 7058 200
Mail: wulf@smcgmbh.net

Teilen Sie diesen Presseartikel