MEHRWERK bietet Bestandsoptimierung für SAP Anwender mit ROI in 3-6 Monaten

Schnell und einfach Bestände optimieren und gleichzeitig fortwährende Lieferfähigkeit gewährleisten: Durch geschickte Anpassungen der Supply Chain Prozesse können Lagerkosten gesenkt und die Lieferbereitschaft verbessert werden. MEHRWERK bietet hierfür nun SAP ERP integrierte Zusatzmodule für die Absatz-/Bedarfsplanung, Bestands-Controlling, operative Disposition und Produktionsteuerung.

Bestandsoptimierungen bilden einen wichtigen Bestandteil des Supply Chain Managements eines Unternehmens. Die Verbesserung der dispositiven Supply Chain Prozesse schafft Nutzen sowohl durch Reduktion der Lagerhaltungs- und Verschrottungskosten, als auch durch Erhöhung der Lieferfähigkeit.

Eine strukturierte und effiziente Bestandsoptimierung beginnt bei der Ist-Analyse und Bestimmung der Dispositionsparameter. Auf dieser Basis werden die Dispositionsmethoden überprüft und die Bestandssenkungspotenziale ermittelt. Hierbei werden wichtige Faktoren wie Losgrößen, das Planungsverfahren und Sicherheitsbestände angepasst. So können Bestände gesenkt und gleichzeitig Lieferservices und Durchlaufzeiten in kurzer Zeit signifikant verbessert werden.

Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Flexibilität
Unter anderem kann die gezielte Senkung von Lagerbeständen unnötig gebundenes Kapital minimieren. Zudem ermöglicht das obige Verfahren eine Verbesserung der Vorplanung, der Dispostion im Tagesgeschäft und der Produktionssteuerung. Dies erhöht die Flexibilität und steigert die Produktivität des Anwenders, wodurch Wettbewerbsvorteile geschaffen werden.

Effizientere Abläufe mit softwarebasierten Optimierungslösungen
MEHRWERK bietet hierfür softwarebasierte Optimierungslösungen an. Die in SAP Enterprise Resource Planning (ERP) integrierten Lösungen zeichnen sich durch hohe Anwenderfreundlichkeit, vollkommene Integration in bestehende SAP Module und minimalen Aufwand für die Inbetriebnahme aus. So lassen sich auf Knopfdruck über das gesamte Artikelspektrum des Unternehmens ABC/ XYZ Analysen durchführen, Lagerhüter und Bodensätze identifizieren oder Verbesserungsvorschläge für Sicherheitsbestände und Losgrößen generieren.

Für die operative Disposition und Produktionssteuerung stellt MEHRWERK Funktionen zur Verfügung, welche typische Schwachstellen von SAP ERP adressieren. Ein Beispiel hierfür ist die rückstandsfreie Produktion unter Berücksichtigung von Ressourcenengpässen wie Kapazitäts- oder Materiallimitationen. Die anwenderfreundlichen Funktionen und Arbeitsoberflächen ermöglichen so Disponenten, Einkäufern, Bestandsverantwortlichen und Produktionssteuerern eine zielgerichtete Arbeitsweise und verbessern die Grundversorgung der Supply Chain bei gleichzeitiger Bestandsreduzierung.

Weitere Informationen finden Sie hier

Über MEHRWERK:
MEHRWERK, mit Sitz in Karlsruhe und Büros in München, Düsseldorf und Oldenburg, ist ein unabhängiger Lösungsanbieter zur Geschäftsablaufoptimierung für Fertiger, Dienstleister und den Handel. Die Verbesserung und Kostensenkung von SAP-basierten Abläufen bildet das Kerngeschäft der Mehrwerk AG. Die Geschäftsprozess- und Softwarespezialisten bieten erstklassige Zusatzlösungen für alle Bereiche des Unternehmens. Zu den Kunden von MEHRWERK zählen u.a. führende deutsche Unternehmen wie Allweiler, EADS, Hansgrohe, Hauni, Hager, Karl Storz, Metallwarenfabrik Wanzl, Staedtler Mars, Vollmer Werke, Zollner Electronic, etc.
Mehrwerk AG
Ralf Feulner
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
rf@mehrwerk-ag.de
0721/4990019
http://www.mehrwerk-ag.de