Ontario investiert in Taro Pharmaceuticals

Mit finanziellem Support der Provinzregierung verdoppelt Taro Pharmaceuticals seine Produktionskapazitäten

Mit rund sieben Millionen kanadischen Dollar (etwa 4,6 Millionen Euro) fördert Ontario ein Projekt von Taro Pharmaceuticals, das dem Unternehmen einen Ausbau der Produktionsmöglichkeiten sowie der Forschungs- und Entwicklungsarbeit am Standort Brampton ermöglichen wird.

Die Produktionskapazität des Werks in Brampton wird dadurch um 50 Prozent gesteigert, was Taro das Potenzial gibt, sein Angebot von 20 auf 40 Produkte zu verdoppeln. Dabei entstehen 140 neue Arbeitsplätze in der Region.

Daryl LeSueur, Vice President, Head of Operations von Taro Pharmaceuticals Inc. sagt dazu: “Wir freuen uns darauf, unser Angebot hochqualitativer Produkte weiter auszubauen und dank geringerer Transport- und Supply-Chain-Kosten auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein.”

Das gesamte Projekt, dessen Umfang bei 247 Millionen kan. Dollar (162 Millionen Euro) liegt, ermöglicht dem Unternehmen eine effizientere Verknüpfung von Grundlagenforschung und Herstellung von Medikamenten. Taro Pharmaceutical Industries liefert Medikamente in mehr als 25 Länder auf der ganzen Welt, wobei der Hauptmarkt auf Kanada, den USA sowie Israel liegt.

Ontario exportiert jedes Jahr pharmazeutische Produkte im Wert von fünf Milliarden kan. Dollar (3,2 Milliarden Euro). Und auch was Forschung angeht spielt die kanadische Provinz auf höchstem Niveau: Von den zehn größten Pharmaunternehmen der Welt forschen acht in Ontario.

Über Ontario, Kanada
Die Provinz Ontario ist der Wirtschaftsmotor Kanadas. Sie ist das Zentrum für Auslandsinvestitionen und Handel in Nordamerika und bietet direkten Zugang zum NAFTA-Markt, der ein Handelsvolumen von 13 Milliarden Euro (17 Bill. US-Dollar) verbucht. Weitere Pluspunkte sind multikulturelle Arbeitskräfte, klare Regulierungen, ein risikoarmes Investitionsklima, ein wettbewerbsfähiges Wirtschaftsumfeld und eine hohe Lebensqualität. Weltmarktführer aus der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Life Sciences und Biotech, Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Wasser- und Abwassertechnologien, Finanzbranche und Bergbau haben sich hier niedergelassen und Milliarden in den Standort Ontario investiert. Namhafte Firmen in Ontario sind beispielsweise Honda, Magna, Sodexo, Alcatel-Lucent, AXA, Bombardier, DuPont, MDS, Sanofi Pasteur, GlaxoSmithKline, Trojan, IBM und Dell.

Die Bevölkerung in der Provinz zählt fast 13 Millionen und ist damit die größte in Kanada. Ontario generiert rund 38 Prozent von Kanadas Bruttoinlandsprodukt. Das BIP ist größer als beispielsweise das von Belgien oder der Schweiz. Der Wert der Importe und Exporte lag 2012 bei mehr als 315 Milliarden Euro (424 Mrd. kan. Dollar). In Ontario ansässige Firmen exportierten im gleichen Jahr mehr als 90 Milliarden Euro (126 Mrd. kan. Dollar) an Waren in die USA.

Ministry of Economic Development, Trade and Employment
Patricia Pytel
5th Floor, Hearst Block, 900 Bay Street
M7A 2E1 Toronto Ontario Canada
+1 (416) 314-8704
patricia.pytel@ontario.ca
http://www.presseforum.cc/ontario

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler Markus Engel
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 97893.37
ontario@postamt.cc
http://www.presseforum.cc/ontario