Tag Archives: Führungskräftetraining

Pressemitteilungen

Motivstrukturanalyse: Führungskräfteseminar mit integrierter Motivationsanalyse in Stuttgart

In einem Seminar des ilea-Institut analysieren Führungskräfte mit der MSA Motivstrukturanalyse, was sie motiviert, und trainieren selbstbewusste Mitarbeiter so zu führen, dass diese Spitzenleistungen erbringen.

Motivstrukturanalyse: Führungskräfteseminar mit integrierter Motivationsanalyse in Stuttgart

Führungskräftecoach Michael Schwartz: Stuttgart, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 20. bis 22. September im Raum Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar mit Workshop-Charakter wurde laut Aussagen von Institutsleiter Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der mit der Co-Trainerin Andrea Stemberger das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Hierfür muss die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch „ihre eigenen Motivprägungen“ kennen.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Analysetools MSA Motivstrukturanalyse Motivprofile der einzelnen Teilnehmer erstellt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was vermutlich ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe der MSA Motivstrukturanalyse oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Analyseinstrument MSA Motivstrukturanalyse für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Stuttgart vom 20. bis 22. September kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Ein weiteres Seminar findet vom 8. bis 10. November statt. Nähere Informationen finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Menschen mit Informationstechnologie verbinden

Braunschweiger CKC Group entwickelt Führungskräfteprogramm mit Spitzentrainer Joachim Simon

Menschen mit Informationstechnologie verbinden

Joachim Simon gehört zu den renommiertesten Führungskräfteentwicklern unserer Zeit (Bildquelle: Joachim Simon)

Braunschweig, 26. Mai 2017.
Selbst hochtechnische Produkte erfordern ein menschliches Gespür. So lässt sich wohl die Kooperation zwischen der Braunschweiger CKC Group, einem IT-Unternehmen, das sich auf flexible IT-Lösungen in komplexen Umwelten spezialisiert hat, und dem ebenfalls aus Braunschweig stammenden Führungskräfteentwickler Joachim Simon zusammenfassen. Der Spitzentrainer und Leadership-Experte begleitet die CKC Group langfristig bei der Persönlichkeits- und Kommunikationsentwicklung des Führungskräftenachwuchses.

„Wir verbinden Menschen mit Informationstechnologie“, sagt Dr. Felicitas Pudwitz, Personalmanagerin der CKC. Gerade dort, wo besonders erklärungsbedürfte Themen eine entscheidende Rolle spielen oder sogar den Arbeitsalltag bestimmen, sind Menschen, die unmittelbar Lösungen anbieten, unabdingbar. Nähe und Nahbarkeit, Kommunikationsgeschick und das tiefe Verständnis sowohl für menschliche und emotionale Prozesse als auch für technische, mache einen guten IT-Dienstleister aus. Das müsse jede Führungskraft nicht nur wissen, sondern auch leben. „Die Frage, was ein Mensch gerade am dringendsten benötigt, ist die entscheidende – im Kundenkontakt, in der IT und im Personalmanagement“, so Pudwitz. Mit Joachim Simon habe die CKC Group einen Profi gewonnen, der individuell, flexibel und perspektivisch die notwendigen Themen angehe und die CKC-Führungskräfte in diese Richtung entwickle.

„Wir haben uns für Joachim Simon entschieden, weil wir keine Lösungen von der Stange wollten, kein 08/15-Standardprogramm, sondern etwas ganz Eigenes, einen Maßanzug, in dem sich alle Beteiligten wiederfinden und entwickeln können“, erklärt die erfahrene Personalleiterin. Die CKC leiste sich das, weil menschliche Führung und persönliche Entwicklung Zukunftsthemen seien. „Führung bedeutet Selbsterkenntnis und persönliche Weiterentwicklung. Führung bedeutet Kommunikations- und Teamfähigkeit. Und Führung bedeutet ein strategisches und systemisches Verständnis für Zusammenhänge“, so ihre Erklärung. In diesem Spannungsfeld bewege man sich gern und profitiere von Simons Expertise.

Leistungen, so Pudwitz, seien austauschbar, gerade in der IT. Der Mensch hingegen mache den Unterschied. „Die CKC ist ein außergewöhnliches Unternehmen in der IT-Welt“, macht Joachim Simon seinerseits deutlich. Neben Einsen und Nullen, Datenbanken und Apps, Projekten und Prozessen sei die CKC bereit, sich auf das Menschliche einzulassen, was jedem Business inne wohne, was aber allzu oft verloren ginge. „Gute Führung, der Einklang der Führungsrolle mit der eigenen Persönlichkeit und dem Unternehmen als Ganzes sowie die eigene Leadership-Identität sind Garanten dafür, dass die besten Mitarbeiter gewonnen und gebunden würden. In der IT keine Selbstverständlichkeit.“

Die Zusammenarbeit zwischen der CKC Group und Joachim Simon besteht seit mehreren Jahren. Aktuell startet ein neuer Trainingszyklus.

Weitere Informationen über den Führungskräfteentwickler Joachim Simon, seine besonderen Trainings und Programme, seine Leadership-ID Online-Academy sowie zu den Themen Führung und Selbstmanagement gibt es unter www.joachimsimon.info und www.egoleading.de Mehr über die CKC Group gibt es unter www.ckc-group.de

Hintergrund ckc group

Kräfte bündeln – Kraft entfalten.

Die ckc group zählt zu den führenden IT- und Business-Consulting-Anbietern in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren entwickeln wir flexible IT-Lösungen für renommierte Großunternehmen und Mittelstandskunden. Mit der konzentrierten Kraft unserer Unternehmensgruppe beraten wir unsere Kunden und verbinden Menschen mit Informationstechnologie, die ganz auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind. Wir bieten ein branchenübergreifendes Know-how. Mit über 375 Mitarbeitern sind wir regional vor Ort tätig. Neben unserem Hauptsitz in Braunschweig ist die ckc group heute an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten. Unsere Kompetenzen liegen im Bereich der Informationstechnologie. Unser Ziel ist es, unsere Kunden in ihrem Wertschöpfungsprozess mit innovativer Managementberatung, Business-Consulting sowie der Entwicklung individueller Softwarelösungen zu unterstützen. Unsere Lösungskompetenz beruht auf langjähriger Erfahrung unserer Mitarbeiter. Mit diesem Konzept sind die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen worden, um für die wachsenden Anforderungen des IT-Marktes gut positioniert zu sein.

Mehr über die ckc group unter www.ckc-group.de

Joachim Simon gehört zu den renommiertesten Führungskräfteentwicklern unserer Zeit. Mit seiner Unterstützung als Mentor, Berater, Trainer und Coach haben bereits mehr als 7.000 Führungskräfte aus nationalen und internationalen Unternehmen der IT-, Automotive-, Chemie- und Finanzbranche sowie aus den Bereichen Handel und Dienstleistung ihre ganz persönliche Leadership-ID entwickelt. Joachim Simon verhilft Führungskräften zu ihrem unverkennbaren Fingerabdruck und macht sie so zu den besten Führungspersönlichkeiten, die sie sein können – zum Wohle ihrer eigenen Prioritäten, des Unternehmens, der Mitarbeiter und der Kunden. Bevor sich Joachim Simon als Leadership-Experte einen Namen machte, arbeitete er viele Jahre als unternehmensinterner Personal- und Organisationsentwickler für einen internationalen Telekommunikationskonzern, einen großen Energieversorger und eine Unternehmensberatung. Seine Qualifikationen sind so umfangreich wie vielfältig. So absolvierte er einen Master in Human Ressource Development an der TU Kaiserslautern, ein Diplom als Sportwissenschaftler an der Deutschen Sporthochschule in Köln und eine Ausbildung als systemsicher Unternehmensberater nach dem „Neuwaldegger Curriculum“. Darüber hinaus verfügt er über zahlreiche Abschlüsse und Zertifikate verschiedenster Persönlichkeitsentwicklungs-, Coaching- und Interventionstools. Zu seinen Auftraggebern gehören DAX-Konzerne, namhafte Mittelständler und innovative Start-ups. Joachim Simon ist Augenöffner, Befähiger und Mutmacher. Er entwickelt Menschen zu Führungspersönlichkeiten, damit sie erkennen, was für sie stimmig ist, können, was wichtig ist und den Mut haben zu tun, was richtig ist. Der zugleich tiefgründige und humorvolle Joachim Simon ist Verfasser zahlreicher Publikationen zu den Themen Persönlichkeit und Führung und stellt sein Wissen auch im Rahmen seiner Leadership-ID Online-Academy zur Verfügung. Seine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch. Joachim Simon ist Mitglied zahlreicher Expertenzirkel, Fachverbände und Qualitätsgemeinschaften.

Weitere Informationen unter www.joachimsimon.info und www.egoleading.de

Firmenkontakt
Joachim Simon – Leadership-ID
Joachim Simon
Kattowitzer Straße 16
38126 Braunschweig
+495313562486
+495313562487
info@joachimsimon.info
http://www.joachimsimon.info

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Pressemitteilungen

Internationale Experten des pferdegestützten Managementtrainings treffen sich in Ungarn

Frühbucherrabatt endet am Freitag, dem 31. März 2017

Internationale Experten des pferdegestützten Managementtrainings treffen sich in Ungarn

6.-8. Oktober 2017 in Ungarn

Einmal im Jahr findet seit 2005 die internationale Jahreskonferenz der EAHAE statt. Es treffen sich Experten der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung mit Schwerpunkt Führungskräfte- und Teamtraining. 2016 war die Veranstaltung in Kalifornien, in diesem Jahr ist sie in Ungarn. Einer der Höhepunkt ist ein Workshop mit Lajos Kassai, dem Begründer des berittenen Bogenschießens in Ungarn.

Am Freitag, dem 31. März, endet die Frühbucherfrist. Anmelden kann man sich auf der Internetseite https://eahae2017conference.org/ Dort findet man auch Informationen zu allen anderen angebotenen Workshops vor und nach der Konferenz, die vom 6.-8. Oktober 2017 stattfindet.

Die EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education wurde im August 2004 von Gerhard J. Krebs, G&K HorseDream GmbH, gegründet. Sie hat heute über 300 Mitglieder aus mehr als 35 Ländern. Mehr dazu auf www.eahae.org oder auf der deutschsprachigen Seite www.eahae.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz –Stuttgart, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 5. bis 7. April 2017 in Weinstadt bei Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der mit der Co-Trainerin Andrea Stemberger das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Stuttgart vom 5. bis 7. April 2017 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressemitteilungen

Erweitertes Seminarprogramm bei der Grundl Leadership Akademie: Ab 2017 – Tagesseminare vertiefen Schwerpunktthemen

Erweitertes Seminarprogramm bei der Grundl Leadership Akademie: Ab 2017 - Tagesseminare vertiefen Schwerpunktthemen

Neue Führungskräftetrainings der Grundl Leadership Akademie

Gezieltes Lernen für den Führungserfolg: Das bietet das erweiterte Seminarprogramm der Grundl Leadership Akademie. Ergänzend zu den mehrtägigen Intensivseminaren und Führungskräftetrainings erwarten die Teilnehmer ab 2017 auch kompakte Tagesseminare. In den eintägigen Veranstaltungen werden einzelne Themen intensiv behandelt und Aspekte der Intensivseminare vertieft und geübt.

Neben den bisher erfolgreichen Führungskräftetrainings und Intensivseminaren startet daher im neuen Jahr mit den Tagesseminaren ein ergänzendes Angebot. Das Ziel ist es, die verschiedenen Themen in der Tiefe zu durchdringen und anschließend wirklich anwenden zu können. Die neuen Tagesseminare werden jeweils von einem Trainer geleitet und umfassen folgende Themenschwerpunkte:

-„Wirkungsvoll präsentieren“,
-„Leading Simple kompakt“,
-„Führen mit Werten – was wirklich wichtig ist“,
-„Fragetechnik: praktisch, intensiv, wirkungsvoll“,
-„Veränderungsprozesse wirkungsvoll führen“ und
-„Ergebnisorientierte Aufgabenbeschreibung“

Seit über 15 Jahren steht die Grundl Leadership Akademie für praxisorientierte Menschen- und Führungskräfteentwicklung. Das erfahrene Trainerteam bietet geballtes Know-how in Sachen Persönlichkeit, Methodik und Skills in der Selbst- und Mitarbeiterführung. Mit dem Transformationsprozess der Grundl Leadership Akademie entwickeln alle Menschen im Unternehmen ein einheitliches Verständnis von Führung und übernehmen Verantwortung.

Die Grundl Leadership Akademie richtet sich an Konzerne, Mittelständler und auch an kleinere Unternehmen oder Privatpersonen, die im B2B- und B2C-Bereich tätig sind. Unternehmen haben zusätzlich die Möglichkeit, ein personalisiertes Programm mit Coaching-Begleitung zu erhalten, das ganz auf ihre Bedürfnisse und die ihrer Mitarbeiter abgestimmt wird.

Das ganze Angebot finden Sie auf www.grundl-akademie.de/termine/.

Die Grundl Leadership Akademie befähigt Menschen ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Sie entwickelt Menschen dort systematisch weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Durch Vorträge, Intensiv-Seminare und eine aktive Umsetzungsbegleitung sorgt die Grundl Leadership Akademie für Klarheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Führung. Ein erfahrenes Trainerteam garantiert den Transfer in die Praxis. Keinem Institut wird eine so hohe Transformationsfähigkeit von Führungsteams bescheinigt. Menschliche Entwicklung und wirtschaftlicher Gewinn gehen Hand in Hand. Leading Simple: Menschen fördern – mit System.

Mehr Informationen unter www.grundl-akademie.de

Firmenkontakt
Grundl Leadership Akademie
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 74 25 32 82 – 62
info@grundl-akademie.de
http://www.grundl-akademie.de/

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Pressemitteilungen

Skillsoft Whitepaper: Datengestützte Entscheidungen für eine bessere Ausrichtung der HR auf die Unternehmensstrategie

Skillsoft Whitepaper: Datengestützte Entscheidungen für eine bessere Ausrichtung der HR auf die Unternehmensstrategie

München/Düsseldorf, 29. November 2016 – Der demographische Wandel, eine instabile globale Konjunktur, schnelllebige Märkte und hohe Kundenerwartungen sind nur einige der Herausforderungen, denen sich CEOs heute stellen müssen. Trotz des Drucks, kurzfristige Quartalsziele zu erreichen, verfolgen vorausschauende Unternehmenslenker auch ein nachhaltiges, qualitatives Wachstum. Ein entscheidender Erfolgsfaktor sind dabei qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Skillsoft, führender Anbieter für Personalentwicklung, Führungskräftetraining und Mitarbeiterschulung, erläutert im aktuellen Whitepaper, mit welchen Strategien erfolgreiche Unternehmen diesen Herausforderungen begegnen, welche Rolle eine engere Zusammenarbeit von CEOs, CFOs und CHROs (Chief Human Ressource Officer) spielt und wie eine breitere Anwendung datengestützter Entscheidungen die Basis für eine bessere Ausrichtung der Personalstrategie auf die Unternehmensstrategie legt.

Angesichts hart umkämpfter Märkte müssen CEOs den Balanceakt zwischen höherem Kostendruck und gleichbleibender Mitarbeiterproduktivität bewältigen. Das gelingt nur mit effektiven Entwicklungsprogrammen, die Mitarbeiter kontinuierlich weiterbilden und Führungskräfte aufbauen. Dem CFO kommt dabei die Aufgabe zu, immaterielle Vermögenswerte wie die Mitarbeiterproduktivität oder Aus- und Weiterbildung sowie Talententwicklung zu evaluieren und gegebenenfalls Investitionen vorzunehmen. Der CHRO ist hingegen zunehmend dafür verantwortlich, präzise Kennzahlen und Berichte zur Personalsituation an CEO und CFO zu liefern. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Rolle der Mitarbeitermotivation für den geschäftlichen Erfolg des Unternehmens. Deshalb gilt die Mitarbeitermotivation als einer von fünf Schlüsselfaktoren für eine verbesserte Rentabilität.

Früher arbeiteten CFO, CHRO und die entsprechenden Abteilungen selten eng zusammen. In vielen Unternehmen wurden diese Funktionen institutionell getrennt betrachtet, sodass eine strategische Zusammenarbeit praktisch unmöglich war. Wie Silos standen diese isolierten Abteilungen dem Fokus auf übergeordnete Unternehmensziele oftmals im Weg. Um die Siloproblematik zu überwinden, bilden innovationsbewusste Unternehmen ein Triumvirat aus CEO, CFO und CHRO, das regelmäßig den Zusammenhang zwischen finanzieller Performance und Humankapital beleuchtet. Thema ist hierbei etwa das Fähigkeitsprofil der Mitarbeiter, die Ermittlung von Schulungs- und Entwicklungsbedarf sowie das frühzeitige Erkennen drohender Kompetenzlücken.
CEOs auf der ganzen Welt wissen, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens der Schlüssel für dessen Wachstum und geschäftlichen Erfolg sind. Eng damit verknüpft sind Fähigkeiten, Talent, Wissen und Kompetenz. In erfolgreichen Unternehmen binden CEOs sowohl den CFO als auch den CHRO in strategische Entscheidungen ein, um durch die Verknüpfung von HR- und operativen Daten eine 360-Grad-Ansicht des Unternehmens zu erhalten. Laut Ernst & Young nutzen über 70 Prozent der führenden Unternehmen dazu auch Analysedaten für das Personalmanagement. Ähnlich viele Firmen geben an, Analysetools einzusetzen, um ein besseres Verständnis von Mitarbeiterleistung und -motivation zu erlangen.

Diese Daten bilden somit ein wertvolles Fundament für eine bessere Zusammenarbeit zwischen CFO und CHRO und damit für die bessere Ausrichtung zwischen Unternehmens- und Personalstrategie. Die folgende Übersicht veranschaulicht dies anhand konkreter Einsatzbeispiele:

– Die Talentanalyse bietet eine Reihe von Vorteilen: eine schnellere Neubesetzung freier Stellen, ausgewogene Vergütungsmodelle, eine höhere Produktivität, weniger Zwischenfälle und das Vermeiden einer Überbesetzung. Vorausschauende Analysen können die Fluktuation reduzieren. Dazu ist es wichtig, dass Personaler alle Einflussfaktoren berücksichtigen und Lösungen entwickeln, um Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden. Eine stabilere Personalstruktur führt wiederum zu mehr Produktivität und einer nachhaltigeren Besetzung von Posten.

– Zukünftige Talentakquise: Durch die Zusammenarbeit mit CFO und Abteilungsleitern im gesamten Unternehmen kann der CHRO vorausschauend bewerten, welche Skills und Qualifikationen die Geschäftssituation erfordert. Indem frühzeitig evaluiert wird, ob der Markt die benötigten Fachkräfte bereit hält, kann das Triumvirat die Machbarkeit wichtiger Investitionsentscheidungen klären und mögliche personelle Engpässe identifizieren.
Eine Frage der Kosten: CFO und CHRO sollten gemeinsam Kostenkalkulationen für Schulungsprogramme und Talentstrategien erstellen und als Grundlage für wichtige Entscheidungen nutzen. Dazu zählt etwa die Frage, ob Fachkompetenz intern aufgebaut, „geliehen“ oder extern rekrutiert werden soll. Zudem können die Kosten, Risiken und Vorteile jeder Option schnell überblickt werden.

– Personalanalyse: Auf Basis umfassender Analysedaten zur Mitarbeiterschaft können CFO und CHRO bessere strategische und taktische Entscheidungen treffen: Wie kann das Unternehmen als Marktführer positioniert werden? Wie erhöht man die betriebliche Effizienz? Welche Möglichkeiten gibt es, geschäftliche Risiken einzudämmen und die Compliance zu verbessern? Der CHRO leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass der CFO neben klassischen Finanzkennzahlen wie Umsatz- und Ertragszielen auch Kriterien des operativen Geschäfts wie Key Performance Indicators (KPIs) und die Kundenzufriedenheit berücksichtigt. Auf diese Weise wird die Personalplanung, inklusive Nachfolgeplanung und Entwicklung von Führungskräften, mit den Unternehmenszielen und Marktanforderungen in Einklang gebracht.

– Personalmanagement und Geschäftserfolg: Aussagekräftige HR-Daten geben Einblick in die Wirksamkeit von Einstellungsverfahren sowie in Schlüsselbereiche wie das Leistungsmanagement, die Talententwicklung und die Mitarbeitermotivation. Durch die Bereitstellung von Analysen und Prognosen zu potenziellen Risiken im Hinblick auf die Personalstruktur kann der CHRO entscheidend zum Geschäftserfolg und einer gesunden Unternehmenskultur beitragen. Darüber hinaus ist der CHRO erster Ansprechpartner, wenn es darum geht, Motivationsdefizite, Überlastungssignale oder eine sinkende Produktivität frühzeitig zu erkennen.

– CEOs sehen die Besetzung von Managementpositionen und die Nachfolgeplanung als entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen an. CFO und CHRO müssen daher in enger Zusammenarbeit gemeinsam dafür sorgen, dass ihr Unternehmen im sich zuspitzenden Kampf um Führungs- und Fachkräfte nicht den Anschluss verliert. Durch die Nutzung von Analysedaten können CHROs und CFOs Strategien, Budgets und Pläne für die Rekrutierung, Entwicklung und Bindung von Mitarbeitern entwerfen und bereitstellen, um so langfristig positive Geschäftsergebnisse zu sichern.

Das aktuelle Skillsoft Whitepaper „Dem Fachkräftemangel entgegentreten: Wie CFOs und CHROs gemeinsam das Unternehmen voranbringen“ rund um Strategien zu Fachkräftemangel, Personalentwicklung und Mitarbeiterproduktivität gibt es zum Download unter: http://learn.skillsoft.com/Website-GM-WP-DemFachkrftemangelentgegentreten_Registration.html

Zwei Grafiken zu den in dem Whitepaper vorgestellten Ergebnissen finden Sie unter: http://www.gcpr.de/meldungen/item/1090-skillsoft-whitepaper-datengestuetzte-entscheidungen-fuer-eine-bessere-ausrichtung-der-hr-auf-die-unternehmensstrategie

Über Skillsoft
Skillsoft ist der global führende eLearning-Anbieter. Wir schulen mehr Fachkräfte als jedes andere Unternehmen. Führende Organisationen weltweit vertrauen auf uns, darunter mehr als die Hälfte der Fortune 500. Denn Wissen ist der Antrieb für Innovation – und Innovation ist der Antrieb für wirtschaftliches Wachstum.
Auf unsere 100.000+ Kurse, Videos und Bücher wird jeden Monat mehr als 130 Millionen Mal zugegriffen, in 160 Ländern und 29 Sprachen, mit 100% Cloud-Zugang, jederzeit und überall. Die Themenbereiche sind Business und Leadership, IT, digitale Kompetenzen und Compliance.
Seit unserer Gründung 1998 haben wir über 400 Millionen Nutzer geschult und eine Milliarde Lernressourcen erstellt. Wir können auch Ihr Unternehmen dabei unterstützen, eine Kultur der Innovation anzuführen. Erfahren Sie mehr auf www.skillsoft.de

Firmenkontakt
Pressoffice Skillsoft
Wibke Sonderkamp
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360 363 40
wibke@gcpr.net
http://www.skillsoft.de/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360 363 41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Pressemitteilungen

Lerntransferplattform für höhere Unternehmensresultate

lerntransfer.net bietet kostenlosen Testzugang

Lerntransferplattform für höhere Unternehmensresultate

Bis zu 4 x höhere Unternehmensresultate mit der interaktiven Online-Lerntransferplattform. (Bildquelle: @Shutterstock)

Die aus Schweden kommende Lerntransferplattform Promote® wurde von Trainern für Trainer und HR entwickelt und verspricht vier mal höhere Unternehmensresultate durch Führungskräfteentwicklungsmaßnahmen. Erreichen will man das unter anderem durch die Eckpfeiler Social Learning, Effektives Training, Führungskräfte-Involvement und messbare Wirkung. Über lerntransfer.net kann man die Plattform jetzt kostenlos testen.

Zeit- und Geldverschwendung in der Weiterbildung
Hintergrund der Plattform sind unter anderem Studien von Lerntransfer-Vordenker Brinkerhoff die ergeben haben, dass im Durchschnitt nur einer von sechs Lernenden anwendet, was er in Schulungs- und betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen lernt. Vier weitere versuchen es zwar, scheitern aber und versuchen es nicht wieder. Ein Lerner versucht es erst gar nicht.
Die traurige Bilanz daraus: Gut 85% des Investments in Trainingsmaßnahmen sind Zeit- und Geldverschwendung.

Trainings-Revolution
Die „Revolution“, die unter anderem im Video zur Lerntransferplattform angekündigt wird, besteht nun laut Entwicklern darin, dass mit Hilfe von klugem Einsatz der Plattform und ihrer Funktionen viel höhere Umsetzungsquoten und damit ein höherer ROI der Weiterbildungsmaßnahmen möglich ist.
Die Funktionen der Plattform gehen von Implementierung der Linienführungskraft als Lerncoach und Social Learning – es gibt ähnlich wie bei Facebook einen „Newsfeed“ und die Möglichkeit, Inhalte zu posten – über Implementierung von eLearning Elementen bis hin zu Statistik- und Auswertungsmöglichkeiten.

Vertrieb im D-A-CH Raum
In Deutschland, Österreich und der Schweiz empfiehlt sich die Kontaktaufnahme über die Webseite lerntransfer.net und deren deutschsprachiges Support-Team. Dort kann man die Plattform aktuell auch kostenlos testen.
Mehr Informationen www.lerntransfer.net

lerntransfer.net ist exklusiver Vertriebspartner der Lerntransferplattfrom Promote im deutschsprachigem Raum.

Kontakt
lerntransfer.net
Julia Bröderbauer
Mariahilferstraße 51/1/6
1060 Wien
0043 1 524 17 17 0
office@lerntransfer.net
http://www.lerntransfer.net

Pressemitteilungen

Mit Pferden coachen – herausragende Ergebnisse erzielen!

Mit Pferden arbeiten und Geld verdienen – mehr als nur ein Traum. Franziska Müller zeigt, wie es geht und macht Pferdeliebhaber dadurch glücklich.

Mit Pferden coachen - herausragende Ergebnisse erzielen!

FRANZISKA MÜLLER – EXPERTE FÜR PFERDEGESTÜTZTES COACHING

Franziska Müller hat sich ihren Traum erfüllt! Sie trotzte ihrer schweren Allergie gegen Pferde, kündigte ihre Festanstellung bei einem der erfolgreichsten TV-Formate „Menschen bei Maischberger“ und wagte den Schritt in die Selbständigkeit! Ein Schritt, den sie bis heute niemals bereut hat. In einem Interview sagt Franziska Müller: „Hätte mir vor 10 Jahren jemand gesagt, dass ich mal selbständig bin und dann auch noch mit Pferden arbeite, hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt. Das hätte ich mir damals nie zugetraut.“ Einer der Glaubenssätze, der viele Menschen daran hindert, ihren Traum, mit Pferden zu arbeiten, lautet „Mit Pferden kann man kein Geld verdienen.“ Franziska Müller und von ihr ausgebildete Pferdegestützte Coaches beweisen das Gegenteil.

„Niemand hat zu Beginn meiner Karriere an mich geglaubt. Das war mir jedoch auch egal, weil ich an mich geglaubt habe!“ Diese Einstellung begleitet sie seit vielen Jahren und heute leitet Franziska Müller als Experte für Pferdegestütztes Coaching die renommierte und erfolgreiche Akademie für Pferdegestütztes Coaching. Sie bietet europaweit Ausbildungen zum Pferdegestützten Coach und Seminare mit Pferden als Co-Trainer an. Absolventen aus der ganzen Welt besuchen ihre Ausbildungen und Seminare.

Das Thema Diversity liegt Franziska Müller außerdem besonders am Herzen. Gemeinsam mit anderen Autoren hat sie ein Buch geschrieben, in dem sie erläutert, was Unternehmen vom Sozialverhalten der Pferde lernen können. Das Buch „Chefsache Diversity Management“ ist erst kürzlich im Springer Gabler Verlag erschienen und findet große Beachtung. In ihrem Beitrag „Diversity by Horses – Was Unternehmen vom Sozialverhalten der Pferde lernen können“ beschreibt Franziska Müller sehr praxisnah, wie viel Führungskräfte und Mitarbeiter von Pferden lernen können und wie sehr das Vielfaltsmanagement davon profitiert.

Sie schreibt jedoch nicht nur darüber, sondern lebt das Thema Diversity auch. In ihren Ausbildungen und Seminaren mit Pferden vermittelt sie, wie fördernd Aufmerksamkeit, Unvoreingenommenheit, Respekt und Akzeptanz für einen wertschätzenden Dialog sind. Als erstes und einziges Ausbildungsinstitut hat sie bisher Autisten, Menschen mit Lernbehinderungen und Rollstuhlfahrer ausgebildet. „Als mich die Mutter des autistischen jungen Mannes anrief und mir schilderte, wie gerne er die Ausbildung zum Horse Assisted Coach bei mir machen würde, habe ich nicht lange überlegt. Ich bat um ein persönliches Gespräch mit ihm, um ihn näher kennenzulernen und um einschätzen zu können, ob er die Anforderungen meiner Ausbildung erfüllen würde. Im Gespräch spürte ich sehr schnell, dass dieser junge Mann eine absolute Bereicherung für all seine zukünftigen Klienten sein würde! Ich wollte ihn unbedingt ausbilden und ihm alles beibringen, was er brauchte, um Menschen zu coachen“, so Franziska Müller. „Was ich dann während der Ausbildung erleben durfte, war eines der größten Geschenke meines Lebens: Der autistische junge Mann hatte eine unvergleichbare Beziehung zu den Pferden und Menschen und coachte so einfühlsam und beeindruckend, dass ich stolz bin, ihn zu meinen Absolventen zählen zu dürfen!“ Dieses Beispiel zeigt, dass Franziska Müller ihrem Expertenstatus gerecht wird. „Mir ist nicht wichtig, welche beruflichen Vorkenntnisse ein Absolvent hat, sondern wie er mit Menschen umgeht. In diesem Bereich geht es immer um Menschen. Wir arbeiten mit ihnen, begleiten und unterstützen sie und es ist unsere Pflicht, alle zu tun, um ihnen im Coaching mit den Pferden zu helfen. Sie zu motivieren, sie zu stärken, sie zu fordern und zu fördern. All das setzt Empathie, emotionale Fähigkeit und soziale Kompetenz voraus – Fähigkeiten, die an keiner Schule erlernbar sind, sondern da sein müssen, um bei mir die Ausbildung zu machen.“

Zu Franziska Müller kommen Menschen, die ihre Träume verwirklichen wollen. Nicht umsonst heißt eines ihrer Seminare „ROCK YOUR DREAMS!®“. Franziska Müller ist ein Vorbild für Menschen, die ihre Ziele erreichen wollen. Einer ihrer Seminar-Teilnehmer sagte einmal: „Franziska Müller hat die Gabe, Menschen zu außergewöhnlichen Leistungen zu motivieren!“

Ja, das bestätigen bisher mehr 100 Absolventen ihrer Akademie für Pferdegestütztes Coaching. „Meine Vision ist, dass möglichst viele Menschen von einem qualitativ hochwertigen pferdegestützten Coaching profitieren können. Deshalb gebe ich meine ganze Erfahrung an meine Absolventen weiter. Ich halte mit nichts hinterm Berg, ich lege meine Fehler offen, gebe meine Erfolgsstrategien weiter und bin auch nach der Ausbildung für die Absolventen da. Mit Menschen zu arbeiten, verlangt ein hohes Verantwortungsbewusstsein und aus diesem Grunde lernen meine Absolventen ab der ersten Sekunde, wie sie Menschen verantwortungsvoll coachen!“

Coaching mit Pferden ist mehr als nur mit Pferden zu arbeiten. Für Pferdebesitzer erfüllt sich ein langersehnter Traum, weil sie dadurch die Möglichkeit haben, auch beruflich mit ihrem Partner Pferd verbunden zu sein und dann sogar noch damit Geld verdienen dürfen. Für Menschen, die ein Persönlichkeitstraining mit Pferden in Anspruch nehmen, verändern sich das Leben. Hindernde Glaubenssätze und Einstellungen werden verändert und aufgelöst, das Selbstbewusstsein und der Selbstwert gestärkt und Ziele erreicht. Coaching mit Pferden ist eine große Chance, für Menschen, die etwas und sich bewegen wollen. Franziska Müller bewegt Menschen, indem sie sie dabei unterstützt, ihre Träume und Ziele zu verwirklichen.

Franziska Müller coacht internationale Konzerne, Top-Manager und Privatpersonen, die zukünftig zu den Besten gehören wollen. Ihre Erfahrungen aus über 15 Jahren Coaching, über 12.000 Coachings, 25 jähriger Berufserfahrung und Tausenden Seminaren gibt sie an ihrer internationalen Akademie für pferdegestütztes Coaching an die Absolventen ihrer Ausbildung zum Pferdegestützten Coach weiter. Die gefragten Ausbildungen finden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz statt. Experte Franziska Müller begeistert ihre Leser als Autorin beim Springer Gabler Verlag und inspiriert und motiviert ihr Publikum als internationaler Redner.

Kontakt:
FRANZISKA MÜLLER
Experte für Pferdegestütztes Coaching
Großbeerenstr. 295
D-14480 Potsdam
Mobil: 0049-176-41190796
Tel.: 0049-331-23385881
Mail: info@franziska-mueller.com
Web.: www.franziska-mueller.com

Firmenkontakt
Franziska Müller – Experte für Pferdegestütztes Coaching
Franziska Müller
Großbeerenstr. 295
14480 Potsdam
+49 331 23385881
info@franziska-mueller.com
http://www.franziska-mueller.com

Pressekontakt
Pressekontakt
Petra Müller
Großbeerenstr. 295
14480 Potsdam
0049-331-23385881
info@franziska-mueller.com
http://www.franziska-mueller.com

Pressemitteilungen

Tu was du liebst! Mit Pferden coachen – Träume verwirklichen!

Mit Pferden arbeiten! Verwirkliche deinen Traum! Jetzt! Als Pferdegestützter Coach Menschen unterstützen und Leben verändern!

Tu was du liebst! Mit Pferden coachen - Träume verwirklichen!

FRANZISKA MÜLLER – AKADEMIE FÜR PFERDEGESTÜTZTES COACHING

Franziska Müller hat sich ihren Traum erfüllt! Sie trotzte ihrer schweren Allergie gegen Pferde, kündigte ihre Festanstellung bei einem der erfolgreichsten TV-Formate „Menschen bei Maischberger“ und wagte den Schritt in die FRANZISKA MÜLLER – AKADEMIE FÜR PFERDEGESTÜTZTES COACHING Selbständigkeit! Ein Schritt, den sie bis heute niemals bereut hat. In einem Interview sagt Franziska Müller: „Hätte mir vor 10 Jahren jemand gesagt, dass ich mal selbständig bin und dann auch noch mit Pferden arbeite, hätte ich ihm wohl einen Vogel gezeigt. Das hätte ich mir damals nie zugetraut.“

Heute leitet sie die renommierte und erfolgreiche Akademie für Pferdegestütztes Coaching und bietet Ausbildungen zum Pferdegestützten Coach und Seminare mit Pferden als Co-Trainer europaweit an. Franziska Müller gilt als unangefochtene Expertin für pferdeunterstütztes Coaching und Absolventen aus der ganzen Welt besuchen ihre Ausbildungen und Seminare.

Das Thema Diversity liegt ihr besonders am Herzen. Gemeinsam mit anderen Autoren hat sie ein Buch geschrieben, in dem sie erläutert, was Unternehmen vom Sozialverhalten der Pferde lernen können. Das Buch „Chefsache Diversity Management“ erscheint voraussichtlich im Juli 2016.

Sie schreibt jedoch nicht nur darüber, sondern lebt das Thema Diversity auch. In ihren Ausbildungen und Seminaren mit Pferden vermittelt sie, wie fördernd Aufmerksamkeit, Unvoreingenommenheit, Respekt und Akzeptanz für einen wertschätzenden Dialog sind. Als erstes und einziges Ausbildungsinstitut hat sie bisher Autisten, Menschen mit Lernbehinderungen und Rollstuhlfahrer ausgebildet. „Als mich die Mutter des autistischen jungen Mannes anrief und mir schilderte, wie gerne er die Ausbildung zum Horse Assisted Coach bei mir machen würde, habe ich nicht lange überlegt. Ich bat um ein persönliches Gespräch mit ihm, um ihn näher kennenzulernen und um einschätzen zu können, ob er die Anforderungen meiner Ausbildung erfüllen würde. Im Gespräch spürte ich sehr schnell, dass dieser junge Mann eine absolute Bereicherung für all seine zukünftigen Klienten sein würde! Ich wollte ihn unbedingt ausbilden und ihm alles beibringen, was er brauchte, um Menschen zu coachen“, so Franziska Müller. „Was ich dann während der Ausbildung erleben durfte, war eines der größten Geschenke meines Lebens: Der autistische junge Mann hatte eine unvergleichbare Beziehung zu den Pferden und Menschen und coachte so einfühlsam und beeindruckend, dass ich stolz bin, ihn zu meinen Absolventen zählen zu dürfen!“ Dieses Beispiel zeigt, dass Franziska Müller ihrem Expertenstatus gerecht wird. „Mir ist nicht wichtig, welche beruflichen Vorkenntnisse ein Absolvent hat, sondern wie er mit Menschen umgeht. In diesem Bereich geht es immer um Menschen. Wir arbeiten mit ihnen, begleiten und unterstützen sie und es ist unsere Pflicht, alle zu tun, um ihnen im Coaching mit den Pferden zu helfen. Sie zu motivieren, sie zu stärken, sie zu fordern und zu fördern. All das setzt Empathie, emotionale Fähigkeit und soziale Kompetenz voraus – Fähigkeiten, die an keiner Schule erlernbar sind, sondern da sein müssen, um bei mir die Ausbildung zu machen.“

Zu Franziska Müller kommen Menschen, die ihre Träume verwirklichen wollen. Nicht umsonst heißt eines ihrer Seminare „ROCK YOUR DREAMS!®“. Franziska Müller ist ein Vorbild für Menschen, die ihre Ziele erreichen wollen. Einer ihrer Seminar-Teilnehmer sagte einmal: „Franziska Müller hat die Gabe, Menschen zu außergewöhnlichen Leistungen zu motivieren!“

Ja, das bestätigen bisher mehr 100 Absolventen ihrer Akademie für Pferdegestütztes Coaching. „Meine Vision ist, dass möglichst viele Menschen von einem qualitativ hochwertigen pferdegestützten Coaching profitieren können. Deshalb gebe ich meine ganze Erfahrung an meine Absolventen weiter. Ich halte mit nichts hinterm Berg, ich lege meine Fehler offen, gebe meine Erfolgsstrategien weiter und bin auch nach der Ausbildung für die Absolventen da. Mit Menschen zu arbeiten, verlangt ein hohes Verantwortungsbewusstsein und aus diesem Grunde lernen meine Absolventen ab der ersten Sekunde, wie sie Menschen verantwortungsvoll coachen!“

Coaching mit Pferden ist mehr als nur mit Pferden zu arbeiten. Für Pferdebesitzer erfüllt sich ein langersehnter Traum, weil sie dadurch die Möglichkeit haben, auch beruflich mit ihrem Partner Pferd verbunden zu sein und dann sogar noch damit Geld verdienen dürfen. Für Menschen, die ein Persönlichkeitstraining mit Pferden in Anspruch nehmen, verändern sich das Leben. Hindernde Glaubenssätze und Einstellungen werden verändert und aufgelöst, das Selbstbewusstsein und der Selbstwert gestärkt und Ziele erreicht. Coaching mit Pferden ist eine große Chance, für Menschen, die etwas und sich bewegen wollen. Franziska Müller bewegt Menschen, indem sie sie dabei unterstützt, ihre Träume und Ziele zu verwirklichen.

Die Ausbildungen zum Pferdegestützten Coach an der FRANZISKA MÜLLER AKADEMIE finden in Rostock, Berlin-Brandenburg, Stuttgart, Österreich und in der Schweiz statt.

Franziska Müller coacht internationale Konzerne, Top-Manager und Privatpersonen, die zukünftig zu den Besten gehören wollen. Ihre Erfahrungen aus über 15 Jahren Coaching gibt sie an ihrer internationalen Akademie für pferdegestütztes Coaching an die Absolventen ihrer Ausbildung zum Pferdegestützten Coach weiter. Die gefragten Ausbildungen finden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz statt. Franziska Müller begeistert ihre Leser als Autorin beim Springer Gabler Verlag und inspiriert und motiviert ihr Publikum als internationaler Redner.

Kontakt:
FRANZISKA MÜLLER
Akademie für pferdegestütztes Coaching
Großbeerenstr. 295
14480 Potsdam
Mobil: 0049-176-41190796
Tel.: 0049-331-23385881
Mail: info@franziska-mueller.com
Web.: www.franziska-mueller.com

Kontakt
Franziska Müller – Akademie für pferdegestütztes Coaching
Franziska Müller
Großbeerenstr. 295
14480 Potsdam
0331-23385881
info@franziska-mueller.com
http://www.franziska-mueller.com

Pressemitteilungen

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz – ilea-Institut, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines neuen, offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 7. bis 9. November 2016 nahe Rosenheim (bei München) durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solchen, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Rosenheim vom 7. bis 9. November 2016 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de