Tag Archives: Health

Pressemitteilungen

Neue Eventwoche für Gesundheitsinteressierte und Fitnessfans

„BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“ auf Kos vom 18.-25. Mai

Das „BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“ im ROBINSON Club Daidalos ist das neue Event-Highlight sowohl für alle Gesundheitsbewussten als auch für aktive Fitnesssportler: Ob Neueinsteiger oder Fitnessfan, in dieser Camp-Woche dürfen sich die Teilnehmer auf die Präventions-, Gesundheits- und Ernährungsexperten der BSA-Akademie und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) ebenso wie auf Top-Fitnessexperten der SAFS freuen, die seit vielen Jahren für das erfolgreiche „SAFS FITNESS & PARTY CAMP“ verantwortlich sind.

Seit vielen Jahren wird das „SAFS FITNESS & PARTY CAMP“ mit Top-Fitnessexperten der SAFS – Swiss Academy of Fitness & Sports jährlich im September im ROBINSON Club Daidalos auf Kos, Griechenland, erfolgreich durchgeführt. Im Frühjahr 2019 startet ein weiteres, neues Auslands-Event der Fitness- und Gesundheitsbranche auf Kos. Vom 18.-25. Mai veranstaltet die BSA-Akademie/Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) in Kooperation mit der SAFS – Swiss Academy of Fitness & Sports und der ROBINSON Club GmbH das erste „BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“, ebenfalls im ROBINSON Club Daidalos. Hochkarätige Experten aus den Bereichen Gesundheit, Prävention, Fitness und Ernährung bieten Workshops, professionelle Körperanalysen, Beratung und Tipps für einen gesundheitsorientierten Lifestyle sowie energiegeladene Masterclasses.

Fachlich auf neuestem Stand
So können die Teilnehmer, egal ob Fitnessbegeisterter oder (Wieder-)Einsteiger, an einem Lauf-Workshop mit dem Mediziner und ehemaligen Weltklasseläufer, Prof. Dr. Thomas Wessinghage, teilnehmen. Sie profitieren von einem Ernährungscoaching nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis, welches vom Ernährungswissenschaftler und Ironman-Finisher Prof. Dr. Georg Abel durchgeführt wird. Die Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, eine Fitness- und Gesundheitsanalyse vom renommierten Sportwissenschaftler und Präventionsexperten, Prof. Dr. Arne Morsch, durchführen zu lassen. Zudem zeigt der Profitrainer aus den Leistungsbereichen Boxen und Fußball, Clive Salz, den Teilnehmern die Vorteile von Functional- und Athletiktraining für den Alltag auf – alles nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Auspowern und genießen
In den Group Fitness Workouts und Masterclasses, angeboten von namhaften SAFS-Experten, können sie alles aus sich rausholen und sich auspowern. Im Anschluss kann man den unglaublichen Blick von der Anlage über das ägäische Meer und die vorgelagerten Inseln genießen. Nicht umsonst sagt man über den Club, dass er „einer der schönsten und romantischsten Clubs“ der ROBINSON Familie ist. Das Camp bietet also die perfekte Gelegenheit, als Wieder- oder Neueinsteiger in das Fitnesstraining zu starten sowie als Fitnessfan die neuesten Präventions-, Fitness-, Ernährungs- und Gesundheitstrends kennenzulernen und an energiegeladenen Masterclasses und vielfältigen Functional Workouts teilzunehmen.

In Kontakt bleiben
Nach der Camp-Woche wird es den Teilnehmern ermöglicht, über eine Online-Community weiterführende Gesundheits- und Trainingsbegleitung in Form von Webinaren, Videos, Tipps & Ratschlägen, News sowie Trainingsplänen in Anspruch zu nehmen.

Keine Extrakosten
Das „BSA/DHfPG FITNESS & HEALTH CAMP“ ist exklusiv für Club-Gäste des ROBINSON Club Daidalos. Interessenten können in jedem beliebigen Reisebüro oder direkt über ROBINSON.de ihren Aufenthalt buchen und in dieser Woche kostenfrei am CAMP teilnehmen.

www.bsa-akademie.de/kos

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Sportökonomie sowie zum Master of Arts Fitnessökonomie. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sensible Patienten-Daten schnell und sicher austauschen

Leipziger Unternehmen und Institutionen entwickeln offenen Standard für eHealth – EWERK als Projektpartner der Pilot-Plattform „Health.connect“

Leipzig, 12. März 2019 – Patientendaten werden bisher nur in seltenen Fällen digital übertragen. Beim Pilotprojekt unter dem Arbeitsnamen „Health.connect“ vernetzen nun Unternehmen und Institutionen aus Leipzig, Chemnitz und Umgebung die IT-Systeme von Praxen, Pflegeheimen, Klinken, Apotheken und weiteren Beteiligten an der Patientenversorgung. Das Ziel: Eine zentrale Plattform, um schnell, sicher und zeitlich begrenzt elektronische Fallakten von Patienten austauschen zu können. Das sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert „Health.connect“ mit rund 1,3 Millionen Euro.

„Health.connect“ ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer mitteldeutscher Unternehmen und Institutionen zur Entwicklung und zum Betrieb einer Plattform für die IT-Vernetzung in der Gesundheitsversorgung. Das Projekt soll eine sogenannte elektronische Fallakte (EFA) ermöglichen. Im Gegensatz zu einer digitalen Patientenakte (EPA), welche Patientendaten dauerhaft und zentral speichert, werden hier Daten nur fallweise und zeitlich begrenzt und dezentral abgelegt. Derzeit sind Behandlungsinformationen verstreut und untereinander inkompatibel im Einsatz.

Mit der „Health.connect“-Plattform, einem Pilotprojekt, soll nun ein Ökosystem aus verschiedenen Schnittstellen, Services und Apps entstehen, durch das die unterschiedlichen IT-Systeme all dieser Akteure im Gesundheitswesen angebunden werden können. Mittels nahtloser digitaler Prozesse sollen so die Abläufe im Gesundheitswesen spürbar verbessert und revisionssicher nachvollzogen werden. So können zukünftig Fallinformationen zum Beispiel Medikationen, Medikationsänderungen und Behandlungspläne automatisiert zwischen den Ärzten und Pflegeeinrichtungen ausgetauscht oder auch Vorbefunde oder Bilder schnell und sicher auf digitalem Wege vom Krankenhaus an alle an der Behandlung beteiligten Parteien übertragen werden. Auch die Implementation eines E-Rezepts wird evaluiert.

„Wir setzen dabei idealerweise auf die bestehende Sicherheitsinfrastruktur der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte und binden zusätzlich Partner ein, die nicht über diese Infrastruktur verfügen, wie zum Beispiel Heime und Therapeuten. Dabei nutzen wir offene und bestehende internationale Standards im Gesundheitswesen wie zum Beispiel HL7 FHIR“, erklärt Frank Richter, geschäftsführender Gesellschafter der EWERK-Gruppe. „Auf diese Weise wollen wir die Tür für weitere Partner offenhalten. Die Integration neuer Technologien, etwa Blockchain Smart Contracts, sind im Bereich eHealth in Deutschland und Europa richtungsweisend.“

Neben langjährigen Anbietern medizinischer IT – darunter EWERK – sind die Universitäten Leipzig und Halle am „Health.connect“-Pilotprojekt beteiligt. EWERK ist seit 25 Jahren in der IT-Gesundheitsbranche tätig, zählt zu den führenden Anbietern für hochkritische IT-Systeme in Deutschland und Europa und verfügt über jahrzehntelange Expertise für skalierbare, hochverfügbare und zertifiziert sichere Rechenzentren.

Über die EWERK Group:
Die EWERK GROUP ist ein Dienstleister für digitalen Erfolg. Unser Portfolio umfasst den gesamten technologischen Lebenszyklus: Von IT-Projekt-Beratung, Software-Entwicklung & Design, Transition Management, Enterprise IT-Outsourcing bis zum Betrieb von eigenen Data Centern und kritischen Infrastrukturen. Unsere Kunden sind europäische Unternehmen aus Energy, Healthcare, Mobility und dem Public Sector. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette unserer Kunden ermöglichen wir nachhaltiges Wachstum.

Firmenkontakt
EWERK Group
Sascha Hanisch
Brühl 24
04109 Leipzig
+49 341 42 649 518
s.hanisch@ewerk.com
https://www.ewerk.com

Pressekontakt
EWERK Group
Jonathan Fasel
Brühl 24
04109 Leipzig
+49 176 200 932 85
communications@ewerk.com
https://www.ewerk.com

Bildquelle: EWERK

Gesundheit/Medizin

Seattle Hypnotist Offers Stress Release Audio for Federal Workers

Here is a different kind of “furlough freebie” for workers affected by the government shutdown: a free hypnosis stress management audio download.

United States, 23 January 2019 — Mindworks Hypnosis & NLP is joining the list of Seattle area businesses offering a “furlough freebie” to help furloughed and unpaid Federal workers during this time of government shutdown.

“These are stressful and uncertain times, and I know that hypnosis helps release stress in a powerful way! A moment to relax, priceless!” says Connie Brannan, CHt., Managing Partner of Mindworks Hypnosis & NLP, a hypnotherapy clinic in Greater Seattle. “We are offering a free hypnosis audio download, a “Stress management” trance experience that is available online to those affected by the shutdown.”

More information is here: https://mindworkshypnosis.net/hypnotizer/2019/01/19/government-shutdown-furlough-freebie-from-mindworks-hypnosis-nlp/

In our community and across the nation, businesses are doing what they can to help these workers. From restaurant discounts and free meals, to the symphony and opera tickets, to food donation bins, Seattle helps, too. The mental effects of this unprecedented and anguishing shutdown event need addressing just as much as rent money and food. Mindworks Hypnosis & NLP is offering some relief in that regard.

This offer is for furloughed Federal workers, those working without pay, and their families. This free offer will be available for the period of this current shutdown. Hypnosis helps!

Media contact info:
Connie Brannan, CHt.
https://www.mindworkshypnosis.net
pr@mindworkshypnosis.net

Pressemitteilungen

Trainieren mit Aussicht – FNH bald auch in Willerzell am See

Nik Huber von FNH Personal Training informiert über die Neueröffnung des FNH-Studios in Willerzell am See

„Jenseits überfüllter Fitnessstudios und dem lauten Trubel der Stadt, befindet sich das FNH-Training-Studio in Willerzell am See“, erklärt Nik Huber, Personal Trainer und Geschäftsführer der FNH Personal Training Studios.

Das Studio befindet sich nur rund 100 Meter vom See entfernt und bietet deshalb auch die Möglichkeit, einige Übungseinheiten im Freien zu absolvieren. Eine hochwertige Ausstattung sowie edles Design zeichnen das neue Studio aus, welches sich in einem exklusiven neuen Gebäudekomplex befindet. „Hier gibt es neben unserem Studio auch kulinarische Verpflegung, wie einen Bäcker oder ein Restaurant. Parkplätze findest du direkt vorm Haus“, verspricht Huber.

Besonders angenehm sei auch die ruhige und persönliche Atmosphäre des neuen FNH-Studios in Willerzell am See. „Und das soll auch so bleiben. Bei einer Fläche von rund 100 qm ist die Anzahl der Mitgliedschaften begrenzt. Nur so können wir eine optimale und individuelle Betreuung garantieren“, so der Personal Trainer und ehemalige Profi-Snowboarder.

Bis zum 02.02.2019 bietet FNH ein Eröffnungsangebot für alle Interessierten. „Zur Neueröffnung gibt es ein Jahresabo inklusive medizinischer Stoffwechselmessung für nur 599 CHF. Also sichere dir deine Mitgliedschaft und besuche uns in Willerzell am See“, fügt Huber abschließend hinzu.

Insider Info: Auch hier gibt es die Möglichkeit, das bewährte FNH 5-Wochen-Programm durchzuführen – mit oder ohne Unterstützung.

Weitere Informationen zu FNH unter https://www.fnhpersonaltraining.ch/willerzell/

„Sport ermöglicht es Menschen, weiter zu wachsen. Mich motiviert jeden Tag aufs Neue, andere Menschen in diesem Wachstumsprozess zu unterstützen“, sagt der ehemalige Leistungssportler Nik Huber. Weil ihm der Aspekt Mensch im Sport und insbesondere in der Fitnessbranche zu kurz kam, hat er FNH gegründet, ausgerichtet auf die drei Grundpfeiler: Fitness, Nutrition und Health. Körperliche und mentale Fitness, gesunde Ernährung und Gesundheit sind maßgebend für die Trainings- und Ernährungspläne, die FNH für seine Kunden individuell zusammenstellt.
Ziel von FNH ist es, diese drei Bereiche in Balance zu bringen und ihre Kunden im Personal Training bei ihren persönlichen Wachstumsprozessen zu unterstützen, sie als Freunde und Mentoren an ihre Ziele heranzuführen. „Uns ist es wichtig, dass Menschen Sport mit Begeisterung ausüben, dabei aber nicht nur leistungsfähig, sondern auch gesund und glücklich bleiben.“

Kontakt
FNH Personal Training GmbH
Nik Huber
Wägitalerstrasse 30
8854 Siebnen
+41(0)78 – 738 44 07
info@fnhpersonaltraining.ch
https://www.fnhpersonaltraining.ch/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Controlware ist Fortinet Partner of the Year 2018 in der Kategorie „Government, Health & Education“

Controlware ist Fortinet Partner of the Year 2018 in der Kategorie "Government, Health & Education"

Controlware wurde von Fortinet zum sechsten Mal mit einem Partner of the Year Award ausgezeichnet.

Dietzenbach, 5. Dezember 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, wurde von Fortinet zum sechsten Mal als „Partner of the Year“ ausgezeichnet. Die Verleihung des Awards in der Kategorie „Government, Health & Education“ erfolgte im Rahmen der Partnerkonferenz Fortinet Partner Sync. Die Auszeichnung würdigt die Erfahrung und Branchenkenntnis von Controlware bei der Planung und Umsetzung von Projekten im öffentlichen Sektor.

Anlässlich der diesjährigen 13. Partner Sync (15. November 2018, Hanau) zeichnete Fortinet wie jedes Jahr seine erfolgreichsten deutschen Systemintegratoren aus. Die Awards wurden an Partner vergeben, die sich durch besonderen Einsatz und hohe Kompetenz bei der Integration der Fortinet Lösungen und der Fortinet Security Fabric abgehoben hatten.

Roland Schneider, Director Major Accounts Government, Education Healthcare Sales bei Fortinet, kommentiert die Auszeichnung von Controlware wie folgt: „Projekte in den vertikalen Märkten Government, Healthcare und Education sind in der Regel äußerst anspruchsvoll, da die Kunden besonders strengen Compliance-Vorgaben unterliegen und häufig sehr sensible Daten verarbeiten. Controlware gehört in diesem schwierigen Umfeld zu den Top-Adressen in der deutschen IT-Landschaft – und verbindet außergewöhnliches Engagement mit hoher fachlicher Kompetenz und langjähriger Erfahrung bei der Umsetzung branchenspezifischer und gesetzlicher Bestimmungen. Es freut uns sehr, dass wir die hervorragende Performance mit einem der Partner of the Year Awards 2018 honorieren können.“

Mario Emig, Head of Information Security Business Development bei Controlware, erklärt: „Das Lösungsportfolio von Fortinet macht es Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand mit seinem konsequent umgesetzten Fabric-Ansatz leicht, auch unterschiedliche Security- und Netzwerkkomponenten durchgängig mit einem passenden Security-Profil auszustatten. Auf diese Weise lassen sich im Rechenzentrum schon heute die Weichen auf Zukunft stellen – und selbst anspruchsvollste Cloud- und IoT-Umgebungen zuverlässig schützen und effizient managen. Dieser Ansatz kommt gerade bei großen Kunden in streng regulierten Märkten hervorragend an, und es freut uns sehr, dass wir uns in diesem spannenden Markt auch 2018 an der Spitze der stark besetzten Partnerlandschaft von Fortinet behaupten konnten.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Gesundheit/Medizin

Kidney Stone Management Devices Market to Reach US$ 1,500 Million by 2028; Global Sales Likely to Surpass 1 Million Units

Global sales of kidney stone management devices are likely to surpass 1 million units by 2028, according to a new Fact.MR study. In terms of revenues, the study projects the kidney stone management devices market to surpass US$ 1,500 million.

Rising preferences for minimally-invasive and non-invasive surgical procedures continues to be a massive trend in the kidney stone management devices market. Growing incidence rate of kidney stones, combined with the availability of affordable minimally invasive treatment is likely to sustain demand for kidney stone management devices during the forecast period 2018-2028. The report opines that manufacturers will be hard-pressed to develop innovative devices for large stones, as it has remained a longstanding challenge for healthcare providers.

Request For Sample Report- https://www.factmr.com/connectus/sample?flag=S&rep_id=1827

According to the report, lithotripsy devices will continue to account for over 80% revenue share of the market. Lithotripsy devices have remained the go-to medical devices in urology and renal conditions, and their lucrativeness is likely to continue over the course of the forecast period. The report finds that nephroscopes are likely to witness impressive sales in the kidney stone management devices market, owing to their competency of offering high-definition images with optimized working conditions.

Europe is the most lucrative market for kidney stone management devices market, and the status quo is likely to continue throughout the forecast period. Asia Pacific excluding Japan (APEJ) follows suit, and it is likely that the region will witness proliferation of kidney stone management devices in the near future. Emergence of various Asian countries as global medical tourism hub, and the steady improvement in access to healthcare are likely to induce a transformation in the Asia Pacific kidney stone management devices market.

Hospitals will remain at the forefront of demand, with this end-use segment accounting for nearly half of global revenue share. Rising prevalence of kidney stones and subsequent surge in the number of hospital admissions is a key factor supplementing this demand, according to the report. The study finds that kidney stone management devices sales through hospitals will be complemented by sales through specialty clinics. As per the report, the specialty clinics are envisioned to expand at an impressive CAGR of 5.5% from 2018 to 2028.

To Know more about Kidney Stone Management Devices Market, Visit – https://www.factmr.com/report/1827/kidney-stone-management-devices-market

The exhaustive research study thus elaborates on multipronged factors influencing the growth of kidney stone management devices market. Rising practices of kidney stone patient management by clinicians and assimilation of ureteroscopy with intracorporeal lithotripsy are identified as pervasive trends in the market. Thus, notable product innovations and breakthroughs in the kidney stone management devices market have been embodied in the report. For instance, in response to the requirements for devices with high efficacy, introduction of digitally flexible ureteroscope offering high-quality visualization is considered to be one of the noble product developments in the kidney stone management devices market.

The report thus incorporates differential strategies executed by prominent players in the kidney stone management devices market. For instance-leading players in the market are looking forward to leverage new opportunities created by incorporation of artificial intelligence (AI), as home screening of kidney stones is likely to create lucrative opportunities for manufacturers. Flying Brands‘ acquisition of Imaging Biometrics (IB) which aims to leverage its expertise in machine learning and artificial intelligence to imaging. Further, direct marketing of products to urologists and clinicians continues to prevail among manufacturers.

To Buy Kidney Stone Management Devices Market Report, Visit https://www.factmr.com/checkout/1827/S

 About Fact.MR

Fact.MR is a full-growing suite of syndicated and customized market research reports. We believe transformative intelligence can educate and inspire businesses to make smarter decisions. We know the limitations of the one-size-fits-all approach; that’s why we publish multi-industry global, regional, and country-specific research reports.

Contact us

Fact.MR

11140 Rockville Pike

Suite 400

Rockville, MD 20852

United States

Email: sales@factmr.com

Web: https://www.factmr.com/

Aktuelle Nachrichten Auto/Verkehr Computer/Internet/IT Internationales Medien/Entertainment Pressemitteilungen Shopping/Handel

Global Aircraft Health Monitoring Market Report 2022

Aircraft Health Monitoring Market

[199 Pages Report] Aircraft Health Monitoring System Market Analysis & Forecast report categorizes global by Aircraft Type (Commercial, Business, Rotary, Military), Operation Time (Real-Time, Non-Real-Time), Installation (Onboard, On Ground) , Fit (Linefit, Retrofit), Solution, and Region

 Aircraft Health Monitoring Market

Download Free Sample Report:

The Aircraft Health Monitoring (AHM) market is estimated to be $ 3.74 billion in 2018 and is projected to reach $ 5.43 billion by 2023, at a CAGR of 7.77% from 2018 to 2023. The increase in situational awareness and cost-effective maintenance and Rise in connected aircraft are major factors driving the AHM market. A paradigm shift from non-destructive testing to structural health monitoring systems. Maintenance and Awareness in the AHM market

Based on installation, the AHM market has been segmented into on-the-ground and on the ground. The onboard segment in AHM market is projected to grow at a higher CAGR during the forecast period as compared to the on the ground segment. The growth of the onboard segment can be attributed to the increasing installation of various health monitoring systems in aircraft such as sensors, flight data management systems, and communication systems.
Based on a solution, the AHM market has been segmented into hardware, software, and services. Over the next five years, the hardware segment is estimated to be the market in terms of market size and is expected to continue to dominate over the next five years. Increased adoption of sensors, avionics systems and connected aircraft.
The AHM market is dominated by companies such as the Airbus (Netherlands), Boeing (US), United Technologies Corporation (US), Honeywell International, Inc. (US), and General Electric (US) among others. Other prominent players include Rolls Royce (UK), Rockwell Collins (US), Safran (France), FLYHT (Canada), Curtiss-Wright (US), Esterline (US), Meggitt (UK), and SITA (Switzerland) among others ,

Inquiry Before Buying: 

Gesundheit/Medizin

Europe’s Dominion in Dental Restorative Supplies Sales to Remain Incontestable, says Fact.MR

Demand for dental restorative supplies is likely to be on an upswing as several industry-specific and macroeconomic factors continue to influence the dental space. Technological advocements have not left any domain untouched with manufacturers of dental restorative supplies focusing on new innovations in their product lines, says Fact.MR report. Manufacturers of dental restorative supplies are focusing on developing and using advanced material in a competitive way.Fact.MR envisages CAGR of 4.1% in terms of value during the period of assessment, 2018-2028. Sales of dental restorative supplies are expected to surpass US $ 6,000 million by end of 2028, says the report.

Sales of dental restorative supplies are likely to become involved in the dental space. This aspect is further fared with growing edentulous population that prefers unanchored dentures and dental cosmetic procedures. In addition, the rising oral disease burden globally is anticipated to impact the growth of the dental restorative supplies market . World Health Organization (WHO) revealed that the disease is the fourth most expensive cause among the low and middle-class population.

Request For Sample Report – https://www.factmr.com/connectus/sample?flag=S&rep_id=1588

Distributors of dental restorative supplies are playing a major role in enhancing the visibility of dental restorative supplies across regional markets, reveals Fact.MR report. They are focused on improving the relationship between customer and manufacturer. The report says that most of the composite material manufacturers are small scale players.

Sales of dental restorative supplies are expected to remain concentrated in the developed counties of Europe region, especially the EU-4. US $ 1,800 Mn in Europe by 2028 end. Fact.MR foresees that the demand for dental restorative supplies in Europe is growing. The market for dental restorative supplies in Asia Pacific excluding Japan (APEJ) region is expected to optimistic and manufacturers of dental restorative supplies. Closely following the suit, developed in North America, especially the United States,

To Get More Information on Dental Restorative Supplies Market, Visit – https://www.factmr.com/report/1588/dental-restorative-supplies-market

Composite dental restorative supplies are expected to become significant during the period of the forecast. Sales of composite dental restorative supplies are estimated to touch US $ 2,200 Mn owing to their high durability and availability in different shades. However, their post-operative sensitivity is expected to confine their scope of application in some cases. On the contrary, impression material is gaining high traction owing to rising demand for indirect restoration procedures, says the report.

Demand for dental restorative supplies in dental clinics is projected to expand at a robust rate throughout the period of assessment as compared to hospitals. Hospitals lacquer wards needed for dental restoration, which is limited use of dental restorative supplies in the hospital sector.

Future prospects of the dental restorative supplies market are expected to increase with increasing numbers of dental procedures worldwide. In addition, the customer is responsible for the restoration of the material and the glass ionomer.

To Buy Dental Restorative Supplies Market Report, visit https://www.factmr.com/checkout/1588/S

About Fact.MR

Fact.MR is a full-growing suite of syndicated and customized market research reports. We believe transformative intelligence can educate and inspire businesses to make smarter decisions. We know the limitations of the one-size-fits-all approach; that’s why we publish multi-industry global, regional, and country-specific research reports.

Contact us

Fact.MR

11140 Rockville Pike

Suite 400

Rockville, MD 20852

United States

Email: sales@factmr.com

Web: https://www.factmr.com/

Pressemitteilungen

10 Jahre Health:Angel

Jubiläum für den „Oscar“ der Gesundheitskommunikation

10 Jahre Health:Angel

(Bildquelle: Health Media Award e.V.)

Am 14. September 2018 wird zum zehnten Mal der Health Media Award verliehen – Europas renommiertester Preis für hervorragende Gesundheitskommunikation. Interessierte Unternehmen, Organisationen und Vereine können sich noch bis zum 26. August 2018 für den „Oscar“ der Healthcare-Kommunikation bewerben. Die öffentliche Grand Jurysitzung wird bei health tv – dem einzigen Free-TV-Gesundheitssender Deutschlands – übertragen. Die Award Night findet im Kölner „Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud“ statt. Ehrengast des Abends ist unter anderem die deutsche Boxweltmeisterin Regina Halmich.

Seit 2008 prämiert der Health Media Award jährlich herausragende Marketing- und Kommunikationsleistungen im Gesundheitswesen. In den vergangenen neun Jahren wurden so über 300 Projekte in den verschiedensten Kategorien ausgezeichnet – von der Patienteninformation über Image- und Charity-Kommunikation bis hin zu innovativen Anzeigen- und Social-Media-Kampagnen.

Durch die Award Night führt die Kölner Moderatorin Eva Güthe: „Der Health Media Award hat sich in einem Jahrzehnt klar etabliert. Für mich ist er einfach der ,Oscar‘ der Gesundheitskommunikation“, so Güthe, ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Health Media Award e.V. – dem Trägerverein der Veranstaltung.

Bestes Networking in weltmeisterlicher Kulisse

Auch in seinem Jubiläumsjahr ist der Health Media Award 2018 eines der führenden Networking-Events der Healthcare-Branche. Zu den Ehrengästen des Abends zählt etwa die deutsche Boxweltmeisterin Regina Halmich, die mit der Kampagne „Ganz schön stark!“ (Clinic im Centrum / CiC Marketing GmbH) selbst zu den Nominierten zählt.

Exklusiver Veranstaltungsort der diesjährigen Preisverleihung ist das „Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud“ in Köln. Das Haus verfügt über eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen mittelalterlicher Meister.

Meisterlich ist auch der Preis selbst: Exklusiv für den Health Media Award hat der italienische Maler und Bildhauer Massimo Bramandi aus Florenz mit dem Health:Angel eine mehr als zwei Kilogramm schwere, limitierte Skulptur geschaffen.

Bewerbungen bis 26. August 2018 möglich: health tv berichtet

Noch bis zum 26. August 2018 können Unternehmen, Verbände und Agenturen ihre Projekte für den diesjährigen Health Media Award online anmelden. Aus allen Anmeldungen werden die chancenreichsten Projekte ausgewählt.
Die finale Bewertung der Beiträge erfolgt im Rahmen einer öffentlichen Jurysitzung am 31.8.2018 in den Design Offices Köln Dominium. Die Jurysitzung des Health Media Award wird bei health tv – Deutschlands erstem Vollprogramm-Gesundheitssender – übertragen. Health tv (Sendestart: 15.05.2017) erreichte bereits in seinem ersten Jahr täglich rund 400.000 gesundheitsinteressierte Zuschauer.

Ehren-Health:Angel für langjährige Brillanz

Auch 2018 wird wieder ein Ehren-Preis für langjähriges, herausragendes Engagement in der Gesundheitskommunikation verliehen. Zu den Gewinnern zählten bislang etwa „Ärzte ohne Grenzen“, die „Deutsche Jose Carreras Leukämie-Stiftung e.V.“ oder die „Deutsche AIDS-Stiftung“.

In der engeren Wahl für den Health:Angel 2018 sind in diesem Jahr u.a. die gemeinnützige St. Leonhards-Akademie, die Kampagne „Näher am Patienten“ (ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.), die Dr. Loges + Co. GmbH, „Ganz schön stark!“ (Regina Halmich / Clinic im Centrum / CiC Marketing GmbH), „Smart Hospital – die Transformation zum Krankenhaus der Zukunft“ (Universitätsmedizin Essen), „Mut zur Lücke – Gut zur Lücke“ (Jürgen Vogel /TePe D-A-CH GmbH / PFADFINDER KOMMUNIKATION) und das Klinikum Dortmund. Gut stehen auch die Chancen für die medi-Kampagne „Starke Wirkung für starke Frauen“ mit Barbara Schöneberger. Wer den Health:Angel in diesem Jahr gewinnt, wird erst bei der Preisverleihung bekannt gegeben.

Prominente Jury aus Healthcare- und Kommunikationsexperten

Zu den 17 Jurymitgliedern unter Jurypräsident Andreas Binninger zählen unter anderem Sabine Reinstädler (fischerAppelt, relations GmbH), Frank Hässelbarth (Agentur Hässelbarth und Freunde GmbH), Andreas Arntzen (Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG), Malte von Tiesenhausen (Visual Rockstar), Jonas Vincentz (Fachverlag Vincentz Network), Carsten Frederik Buchert (Felix Burda Stiftung), Mag. Dr. Gabriele Heindl (Haslinger, Keck. Public Relations GmbH & Co KG) und „Querdenker“ Ulrich J.C. Harz.

Akkreditierungsanfragen für die Teilnahme an der Preisverleihung richten Sie bitte per Mail an akkreditierung@health-angel.org.

Seit 2008 prämiert der Health Media Award jährlich herausragende Marketing- und Kommunikationsleistungen im Gesundheitswesen.

Trägerverein der Veranstaltung ist der Health Media Award e.V.. Vorstand: Eva Güthe, Dr. jur. Rainer Weck, Markus Berger

Firmenkontakt
Health Media Award e.V.
Markus Berger
Im Mediapark 5
50670 Köln
0 228 534 52 390
newsroom@health-angel.org
http://www.healthmediaaward.de

Pressekontakt
Patrick Kuegle – OpenHeart Communications
Patrick Marc Kügle
Haselbergerstraße 18
86551 Aichach
01775646017
Patrick.kuegle@ophc.de
http://www.ophc.de

Pressemitteilungen

The development of common diseases.

BlockHealth is the necessary game changer.

The development of common diseases.

Much has changed in recent decades about the way we live. Industrialization and the prosperity gained by our society have redefined our lifestyle. The omnipresence of processed foods and the decreasing need for exercise in everyday and professional life do not pass us by unnoticed.

Frequency of diseases increases sharply

This development becomes very clear from various diseases of civilisation such as obesity or diabetes. In hardly any country is the obesity rate still below 20%. Similarly, the development of diabetes now affects more than 420 million people. The global cost of diabetes is over $1.3 trillion.
The figures are not encouraging for children and young people either – quite the opposite. More than 124 million children worldwide are pathologically overweight, compared with only 11 million in 1975. It has long been proven that those who eat wrongly for years and decades and move little are at a significantly increased risk of suffering one or more of the numerous lifestyle-related diseases of civilization.

Prevention as a decisive key

The question is, how are already deficient health systems to meet these ever-increasing challenges in the future?
Instead of solving the problem at its root, diseases are still treated mainly in the form of symptom alleviation or suppression. The environment that is the main cause of diseases, such as one’s own lifestyle, and the inadequate accessibility of low-threshold health care and promotion are not recognized in our health system.

BlockHealth as a solution approach

BlockHealth is a paradigm shift towards self-determined health management.
Only with a change in awareness of one’s own health and the ability to promote and maintain one’s own health can the constantly increasing number of patients be contained in the long term.
At the same time, many processes along the supply chain must be made more efficient. As in about the doctor-patient contact, but also cooperation among health professionals. Doctors have an average of about 7 minutes per patient. In order to ensure the correct treatment, it must be possible to obtain a holistic picture of the patient within a very short time.

We are convinced that with BlockHealth we have laid the foundation for the implementation of exactly these goals:
– The efficient use and intelligent exploitation of your own health data
– Low-threshold opportunities to adopt a healthy lifestyle

More about the product and our solutions can be found at www.blockhealth.ai and on our BlockHealth Social Media Accounts.

BlockHealth – Dein persönliches Gesundheitsmanagement

BlockHealth ist dein Manager für deine persönlichen Gesundheitsdaten – und ein kompetenter Berater und Begleiter zu einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine Plattform zu schaffen, die dabei unterstützt, Probleme des heutigen Gesundheitssystems zu lösen – sei es die oft komplizierte Handhabung von Gesundheitsdaten und/oder der dazugehörigen Dokumente, Zeitmangel der Ärzte, fehlende Kontakt-, Beratungs- und Verknüpfungsstellen zwischen eigenen Gesundheitsthemen und den dazu benötigten Maßnahmen, oder die sportliche Betätigung, die oftmals zu kurz kommt: durch selbstlernende und auf den Nutzer individuell abgestimmte Tools steuert BlockHealth genau diesen Problemen entgegen und bringt das Potential auf, die eigene Gesundheit präventiv, nachhaltig und maßgeblich zu forcieren. Dabei ist uns Individualität, Nachhaltigkeit und die Anpassung auf den eigenen Lebensstil und Gesundheitszustand äußerst wichtig. BlockHealth kombiniert technisch sichere, einfach nutzbare Funktionen zur Verwaltung der eigenen Gesundheitsdaten mit künstlicher Intelligenz, um dir einen ganz persönlichen Weg zu selbstbestimmtem Gesundheitsmanagement zu ebnen.

Contact
BlockHealth GmbH
Fabian Aschauer
Peter-Behrens-Platz 2
4020 Linz
Phone: +43 660 34 26 887
E-Mail: office@blockhealth.ai
Url: https://www.blockhealth.ai