Tag Archives: Muenchen

Pressemitteilungen

Bittenbinder & Friends laden zum Benefizikonzert

Die Münchner Funk- und Soul-Band unterstützt Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

München, 21. Mai 2019. Veronika Bittenbinder, Frontfrau der Münchner Funk- und Soul-Band Bittenbinder lädt zu einem Benefizkonzert am Samstag, 25. Mai 2019, ins Bellevue di Monaco in München (Müllerstraße 2) ein. Einlass 16.30 Uhr, Beginn ist 17.00 Uhr. Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt in die Frauenförderungsprogramme der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. Hintergrund der Aktion ist der Geburtstag von Veronika Bittenbinder.

„Einen Geburtstag feiern und sich gleichzeitig für die Menschen in Äthiopien einsetzen, das ist einfach großartig. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Veronika Bittenbinder und bei allen Künstlern für dieses herausragende und beispielgebende Engagement“, freut sich Dr. Sebastian Brandis, Sprecher des Vorstands der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe.

Bei dem Benefizkonzert werden insgesamt elf Künstler und Künstlerinnen für den guten Zweck auftreten. Der Eintritt beträgt 12 Euro für Erwachsene; Kinder bis 10 Jahre sind frei. Tickets gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Zum Programm gehören Musik, Comedy und Kabarett. Jeder Auftritt dauert rund 10 Minuten. Alle Künstler/innen und Helfer/innen arbeiten an diesem Tag kostenlos.

Während der Veranstaltung gibt es u.a. auch äthiopisches Essen und Popcorn. Bei einer Tombola können zahlreiche Preise (Hauptpreis ist ein City-Bike) gewonnen werden und im Multimedia-Raum stellen Mitarbeiter/innen von Menschen für Menschen Video-Highlights aus Äthiopien vor.

Die Künstler am 25. Mai 2019 im Bellevue di Monaco
Bittenbinder, Shola & Enina, Ricky Reason, Dalila, Mido3k, S.Fritz, WieSchall, C-Ras, Bayi, Anacy x Raiwun, Pete Hubson

Bittenbinder und die Stiftung Menschen für Menschen
Die Münchner Funk- und Soul-Band Bittenbinder ( http://www.bittenbinder-music.de/) ist seit 2017 Botschafter von Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. „Wir wollen in einer Welt leben, in der Gleichberechtigung keine Diskussionsgrundlage darstellt, sondern endlich selbstverständlich geworden ist.“, so Veronika Bittenbinder. Ihr soziales Engagement spiegelt sich auch in ihrer Musik: Mit ihren frischen, tiefgründigen deutschen Texten, ihrer dynamischen Lebendigkeit und emotional bewegender Nachdenklichkeit bringen sie ihre Fans zum Nachdenken. In der Stiftung ( www.menschenfuermenschen.de) engagieren sie sich vor allem für die junge Aktion HIGH FIVE 4 LIFE.

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in elf Projektgebieten mit über 620 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bester Friseur in München

Ob kurz, mittel oder lang, die Friseurmeisterinnen von beautystyle beraten Sie genau, welche Haarlänge und Farbe Ihnen am besten steht.

Der Sommer naht – Zeit für eine Frisurenveränderung!
Ob kurz, mittel oder lang, die Friseurmeisterinnen von beautystyle beraten Sie genau, welche Haarlänge und Farbe Ihnen am besten steht.
Sie träumen schon lange davon eine Frisur zu tragen, die Ihre Ausstrahlung und Ihre Wirkung auf andere positiv beeinflusst?
Dann sind sie bei den Farb-, Typ- und Stilberatungs-Expertinnen genau richtig

In der Frisurenberatung bei beatystyle erhalten Sie neben einer individuellen Topberatung zu Schnitt und Farbe eine genau Analyse Ihrer Haarstruktur, und der optimalen Haarpflege.
Ablauf:
Analyse Ihrer Gesichtsform, Halslänge, der Körperstruktur und Ihrer Haarqualität. Dann erfolgt eine Skizzierung und Beschreibung Ihrer zukünftigen Frisur, passend zu Ihren Proportionen.
Preis: 45€, Dauer: 30 Minuten

Ziel:
Das Ziel der Frisurenberatung bei beautystyle ist, das Gesicht durch Ihre Frisur optimal zu unterstützen.
Typgerecht und passend zur Gesichtsform. Haare sind das schönste Accessoires des Menschen. Wertvoller als jeder Schmuck, Handtasche oder Gürtel. Das sollte man auch zeigen und sehen!

Produkte:
Seit Jahren vertrauen wir auf die Produkte der Firma ORGANIC. Vegane Produkte ohne Tierversuche!

Unsere Friseurdienstleistungen:
Frisurenberatung, Haar-& Pflegeberatung, Kopfhautanalyse, Typgerechte Haarschnitte, Farbtechniken, Strähnentechniken
Styling und Fönfrisuren, Hochsteckfrisuren, Hochzeitsservice, Haarverlängerung

Tipp:
Damit Sie mit Ihrem Haar in der Praxis umgehen können, bieten wir verschiedene Kurse & Workshops für Sie an. Fönkurs, Hochsteckkurs, Styling Workshops und Flechtabende. Lernen Sie mit Ihrem Haar zu spielen. Die aktuellen Termine entnehmen Sie unserer Veranstaltungsseite.
Am Freitag, den 24.05.2019 findet beispielsweise ein Schnupper-Haar-Tag statt.
Von 10:00- 20:00Uhr erhalten Sie ein exklusives Gratisprogram mit: Haarstretchtest, Pflegeberatung, waschen & föhnen
Zudem haben Sie die Möglichkeit die komplette Produktpalette der Marke „ORGANIC“ kennenzulernen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr beautystyle-Team

Das 1996 gegründete Unternehmen beautystyle Andrea Reindl ist deutschlandweit das einzige Beautyunternehmen, welches seinen Kundinnen ein erfolgreiches Gesamtkonzept aus: Modeboutique, Make-up, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und exklusiven Wellnessangeboten bietet. Dadurch können Kundinnen ein Styling mit sofortiger Umsetzung erleben. Über 4000 zufriedene Kundinnen und Kunden sowie zahlreiche TV- und Presseauftritte zeichnen beautystyle Andrea Reindl aus.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Bildquelle: Fotolia

Pressemitteilungen

Start-up Beyli will Markt der unsichtbaren Zahnschienen aufrollen

Unternehmen setzt auf Partner-Zahnärzte sowie eine Kombination aus Online-Dialog und stationärer Beratung

München, 15. Mai 2019 – Das neu gegründete Start-up Beyli will den Markt der unsichtbaren Zahnschienen aufrollen und setzt dabei auf einen neuen Ansatz: „Anders als das Gros unserer Wettbewerber arbeiten wir aktiv und ausschließlich mit unabhängigen Zahnarztpraxen zusammen, um den hohen Qualitätsanspruch unserer Kunden zu erfüllen“, erklärt Philippe Dahmen, Geschäftsführer von Beyli. Neben dieser engen Kooperation setzt das junge Unternehmen auf die Kombination aus Online-Dialog und stationärer Beratung in Beratungszentren, den sogenannten Beyli Studios.

„Mit einem umfangreichen Informationsangebot im Netz, per Hotline und vor allem von Mensch zu Mensch vor Ort schaffen wir das Vertrauen, das für viele Menschen eine Behandlung mit unsichtbaren Zahnspangen erst relevant macht“, sagt Dahmen. „Ein analoger Kontaktpunkt mit echten Experten ist für viele potentielle Patienten ein entscheidender Mehrwert – verglichen mit reinen Online-Diensten.“

Diese Strategie basiert dabei auch auf einer aktuellen Panel-Studie von Creative Dock. Demnach kennen lediglich rund 30 Prozent der befragten Deutschen überhaupt die Behandlungsmethode mit unsichtbaren Zahnschienen. „Es ist also kein Wunder, dass dieser Markt in Deutschland noch ein großes Potential verspricht“, meint Dahmen.

Vor diesem Hintergrund eröffnete sein Unternehmen kürzlich auf der Kölner Einkaufsmeile Mittelstraße ein „Beyli Studio“: Interessierte können sich hier ein 3D-Modell ihrer Zähne anfertigen lassen, mit einer Vorher-Nachher-Simulation ihr neues Lächeln betrachten und sich individuelle Test-Schienen anfertigen lassen, um diese in aller Ruhe auszuprobieren. „Wer um die 2.500 Euro für eine Behandlung ausgibt, sollte auch die Chance bekommen, das Produkt vorab anzufassen oder sogar das, überraschend angenehme, Tragegefühl selbst zu erleben“, meint Dahmen. „Schließlich begleitet unsere Schiene sie ja auch mehrere Monate fast durchgehend, Tag und Nacht.“

Fällt die Entscheidung pro Zahnschiene aus, werden nach einem Zahnarztbesuch die Zahnschienen von ausgebildeten Zahntechnikern in Deutschland gefertigt. „Trotz „Made in Germany“ sind unsere Zahnschienen meist über die Hälfte günstiger als traditionelle Metallspangen – die aber ohnehin für die angesprochene Zielgruppe aufgrund der optischen Erscheinung oft gar keine Alternative sind“, sagt Dahmen.

In den kommenden anderthalb Jahren will Beyli sein kombiniertes Angebot flächendeckend in Deutschland anbieten.

Die :beyli GmbH („behind your lips“) wurde Anfang 2019 von Creative Dock, einem der führenden Company Builder, gegründet. Aktuell in zwei Ländern vertreten und mit ersten Beratungszentren, den „:beyli Studios“, in Köln und Warschau, rollt das junge Start-up nun den Markt für unsichtbare Zahnschienen auf: Anders als der Wettbewerb arbeitet :beyli ausschließlich mit niedergelassenen Zahnärzten zusammen. Neben dieser engen Kooperation mit unabhängigen Zahnarztpraxen setzt das junge Unternehmen auf die Kombination aus Online-Dialog – Stichwort umfangreiches Informationsangebot, schnelle und einfache Terminvereinbarung per Website – und stationäre Beratung in eigenen Beratungszentren. www.beyli.eu

Firmenkontakt
:beyli GmbH
Philippe Dahmen
Amalienstrasse 62
80799 München
0221 348 038 – 37
info@beyli.eu
https://www.beyli.eu/test-aligners

Pressekontakt
Siccma Media
Anna Pluymakers
Goltsteinstrasse 87
50968 Köln
0221 348 038 – 37
pluymakers@siccmamedia.de
https://www.siccmamedia.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Nähe. Partnerschaft. Kommunikation.

Für HKL zählt der persönliche Austausch mit Kunden und Herstellern.

München, 10. Mai 2019 – Offene Kommunikation und der persönliche Austausch sind seit vielen Jahren die Basis der guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen HKL Mitarbeitern, Herstellern und Kunden. Auf der diesjährigen bauma in München bot die HKL Infolounge hierfür erneut den perfekten Anlaufpunkt.

„Die bauma ist eine optimale Gelegenheit, unsere Kunden persönlich zu treffen und mit ihnen über ihre Wünsche und Anforderungen zu sprechen. Beim gemeinsamen Gang über die Messe weiß ich dann schnell, welche Neuheiten für meine Kunden interessant sind und ihnen einen echten Mehrwert bringen“, berichtet HKL Regionalleiter Patric Riedinger.

In bald 50 Jahren Baumaschinenvermietung und -handel hat HKL eine enorme Anzahl von Maschinen verschiedener Hersteller gekauft, verkauft, vermietet und gewartet. Der stete Austausch mit Herstellern und Kunden gibt HKL tiefen Einblick in die Leistungsfähigkeit und Besonderheiten einer Vielzahl von Maschinen und gleichzeitig in die Ansprüche und Erwartungen der Anwender.

„Dank unserer langjährigen und vielseitigen Erfahrung können wir unsere Kunden sehr umfassend und gut beraten. Die Aufnahme einer Maschine in unseren Mietpark ist quasi ein Gutesiegel. Das wissen unsere Kunden und auch die Hersteller“, sagt Wolfgang Kuballa, Prokurist bei HKL.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Arbeitsbühnen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2017 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 350 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 150 Niederlassungen, mehr als 1.300 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. HKL Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) sowie HKL Stromcenter bieten ein erweitertes Sortiment für Arbeiten in der Höhe und die mobile Stromversorgung von Baustellen. In den Ballungsgebieten sichern die HKL Raumsystem-Kompetenzcenter das Angebot an Containersystemen.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Auch RATEC zieht ein ausgesprochen positives Messefazit

bauma der Rekorde

Hockenheim, 8. Mai 2019 – Die bauma in München kann auch in diesem Jahr wieder neue Rekorde vermelden. Das gilt sowohl für die Anzahl der Besucher wie für die Zahl der Aussteller und die gebuchte Ausstellungsfläche. RATEC, der führende Anbieter von Magnetschalungs-systemen und individuellen Schalungslösungen für die Betonfertigteilindustrie, konnte auch in seinem Jubiläumsjahr neben seinen vielfach bewährten und praxiserprobten Standardlösungen eine ganze Reihe von Neuentwicklungen vorstellen, darunter eine 3D-Schalung der nächsten Generation, deren Funktions-weise anhand eines Großmodells des modular aufgebauten schrumpfbaren Innenkerns live präsentiert wurde.

Für RATEC haben sich die hohen Erwartungen an die bauma 2019 erfüllt, in einigen Punkten wurden sie sogar übertroffen. Auch in diesem Jahr war der Messeevent wieder eine exzellente Gelegenheit, bestehende Kundenkontakte zu vertiefen und neue, vor allem internationale Interessenten vom einzigartigen Produkt- und Dienstleistungsspektrum des Unternehmens zu überzeugen.

Jörg Reymann, Geschäftsführer der RATEC GmbH, fasst zusammen: „Die bauma ist traditionell das Messeevent für uns, und wir wurden auch im Jahr unseres 25-jährigen Firmenjubiläums von der Resonanz nicht enttäuscht. Das Interesse der Besucher und die Qualität der Gespräche haben wir als besonders positiv wahrgenommen.“

Das insgesamt 23-köpfige Messeteam war stets gut ausgelastet und nimmt ein ganzes Bündel von Projekten mit nach Hause, das es in den nächsten Monaten abzuarbeiten gilt. Alle Produktneuheiten wurden von den Fachbesuchern sehr gut aufgenommen, das gilt vor allem für die neue, modulare 3D-Schalung, die in München zum ersten Mal einem breiten Fachpublikum präsentiert wurde.

RATEC Group: Meet the better ideas
Die RATEC/Reymann-Gruppe gehört zu den führenden Ausrüstern und Dienstleistern der Betonfertigteilindustrie. Vor allem in der Magnetschalungstechnologie und in der Entwicklung komplexer Schalungslösungen setzt das Unternehmen weltweit Standards. Auf der Grundlage ausgewiesener Planungskompetenz zur Ausrüstung und Modernisierung von Fertigteilwerken entstehen individuelle und innovative Lösungen für die Herstellung von Betonfertigteilen. Mit Standorten in Deutschland, Spanien, den Vereinigten Staaten und Singapur sowie einem weitverzweigten Vertriebsnetz ist die Gruppe auf allen Kontinenten präsent. Dabei gehört das Motto „Meet the better ideas!“ zur täglich gelebten Firmenkultur und führt zu Produkten und Lösungen auf höchstem Qualitätsniveau.

Firmenkontakt
RATEC GmbH
Katarina Noack
Karlsruher Straße 32
68766 Hockenheim
+49 6205 9407-50
knoack@ratec.org
https://www.ratec.org/de/home/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Michael Weber
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 176 63259045
michael.weber@donner-doria.de
https://www.donner-doria.de/

Bildquelle: @RATEC

Pressemitteilungen

Schwartz Public Relations startet mit mehreren Auszeichnungen ins Jubiläumsjahr

Münchener Agentur ist „Best PR Agency to Work For“ EMEA und ist als „PR-Agentur des Jahres“ in DACH nominiert

München, 07. Mai 2019 – Das Jahr ihres 25-jährigen Bestehens startet ausgezeichnet für Schwartz Public Relations: Die 1994 gegründete Kommunikationsagentur aus München gewinnt einen der wichtigsten Branchenpreise auf europäischer Ebene und wird Ende Mai in London den renommierten Sabre Award als „Best PR Agency to Work For“ in Empfang nehmen. Schwartz PR konnte sich bei der Wahl zum besten Agentur-Arbeitgeber in Kontinentaleuropa gegen internationale Wettbewerber durchsetzen und erhält die Auszeichnung bereits zum dritten Mal (Link: https://bit.ly/2J3zrJj).

Eine weitere wichtige Anerkennung erfährt die Agentur durch die Nominierung zum Sabre Award als eine der besten fünf PR-Agenturen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Award „DACH PR Consultancy of the Year“ sind neben Schwartz Public Relations die Agenturen Achtung!, Faktor 3, Farner Consulting und Hering Schuppener nominiert. Die endgültige Wahl zur Agentur des Jahres erfolgt am 22. Mai in London. Die EMEA Sabre Awards werden vom international führenden Branchenmedium Holmes Report verliehen. Sie sind das Ergebnis eines umfassenden Screening-Prozesses unter mehreren Hundert Einreichungen und persönlichen Treffen mit den besten PR-Firmen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (Link: https://bit.ly/2vv53P2)

„Das vergangene Jahr war für das ganze Team sehr fordernd, weil wir in einem leergefegten Arbeitsmarkt ein Agenturwachstum von knapp 20 Prozent zu stemmen hatten. Die Wahl zum besten Agenturarbeitgeber ist auch unter diesem Aspekt ein starkes Votum und ein tolles Signal unserer Mitarbeiter. Ich bin sehr dankbar für dieses Vertrauen. Dass wir diese Auszeichnung im Jahr unseres 25-jährigen Jubiläums erhalten, ist umso schöner“, erklärt Agenturinhaber Christoph Schwartz.

Erst vergangene Woche gewann Schwartz PR den German Stevie Awards für die beste PR-Kampagne. Schwartz PR erhielt den Gold-Award für die „PR-Kampagne des Jahres – Konsumgüter“. Prämiert wurde die Umsetzung einer integrierten Kommunikationskampagne zusammen mit Wonder Workshop „Wie Roboter die Digitalisierung in Deutschlands Kinderzimmer bringen“. Bereits in den vergangenen drei Jahren erzielte die Agentur jeweils den ersten Platz für die beste Kampagne.

Schwartz Public Relations hat seinen Schwerpunkt in der Öffentlichkeitsarbeit für deutsche und internationale Unternehmen aus dem Technologie- und dem Dienstleistungssektor und gehört in diesem Segment zu den führenden Agenturen in Deutschland. Die Agentur bietet ihren Kunden die gesamte Bandbreite der Unternehmenskommunikation – von Corporate Communications, Social Media und Produkt-PR über interne Kommunikation und Krisenkommunikation bis hin zu Web-Content-Erstellung und Corporate Publishing. Schwartz Public Relations wurde 1994 von Christoph Schwartz in München gegründet und ist exklusiver DACH-Partner des internationalen PR-Netzwerkes Eurocom Worldwide ( www.eurocompr.com). 2016, 2017 und 2019 wurde Schwartz PR von den Sabre Awards als bester Agentur-Arbeitgeber in Continental Europe ausgezeichnet.

Kontakt
Schwartz Public Relations
Christoph Schwartz
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0)89 211871-30
info@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

MiFID-Recorder GmbH startet die erste rechtskonforme Taping-App (DFPA Interview)

Finanzmarktrichtlinie MiFID II: Verpflichtung zur Aufzeichnung telefonischer oder per Video geführter Beratungsgespräche

Verpflichtung zur Aufzeichnung telefonischer oder per Video geführter Beratungsgespräche: MiFID-Recorder GmbH startet die erste rechtskonforme Taping-App ( DFPA Interview)

Seit Inkrafttreten der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFID II sind Banken, Haftungsdächer und Vermögensverwalter mit einer Zulassung nach § 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) zur Aufzeichnung telefonischer oder per Video geführter Beratungsgespräche verpflichtet. Dazu ein Interview der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA mit Thomas Jasper, Geschäftsführer der MiFID-Recorder GmbH. Das Unternehmen entwickelt digitale Produkte und Services, die die Themen Voice und Storing betreffen. Das komplette DFPA Interview gibt es auf http://www.dfpa.info/Interview/die-mifid-recorder-gmbh-startet-die-erste-rechtskonforme-taping-app.html

Nach der im Entwurf vorliegenden überarbeiteten Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) trifft diese Verpflichtung in Kürze auch Vermittler mit einer Zulassung nach § 34f der Gewerbeordnung. Die MiFID-Recorder GmbH ( http://www.mifid-recorder.com) bietet dazu mit dem MiFID-Recorder eine zertifizierte Lösung, die nun um eine rechtskonforme Taping-App ergänzt wurde. Im Gespräch mit der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA (http://www.dfpa.info) erläutert MiFID-Recorder-Geschäftsführer Thomas Jasper die Hintergründe.

DFPA: Was ist die MiFID-Recorder-App?

Jasper: Der MiFID-Recorder ermöglicht seit in Kraft treten der MiFID-II-Vorschriften im Januar 2018 rechtskonformes Taping, also die Aufzeichnung von telefonischen Beratungsgesprächen für alle betroffenen Berufsgruppen. In der App findet man nun die wichtigsten Funktionalitäten vereint und wir sind stolz die erste rechtskonforme Taping-App präsentieren zu können.

DFPA: Was bedeutet „rechtskonform“ in dem Zusammenhang?

Jasper: Der gesamte Prozess von der Initiierung eines Anrufs bis hin zur Speicherung der Recordings muss in Übereinstimmung mit den MiFID-II-Vorschriften einerseits und mit der DSGVO andererseits erfolgen. Es gibt beispielsweise eine Vielzahl von Apps, mit denen es möglich ist, Gespräche aufzuzeichnen und diese lokal auf dem Smartphone abzuspeichern. Das ist relativ einfach umsetzbar, aber genügt in keiner Weise den Anforderungen in Sachen Taping.

DFPA: Wie weisen Sie Ihren Kunden gegenüber DSGVO- und MiFID-II-Konformität nach?

Jasper: Auf Wunsch erhält jeder Kunde von uns ein umfängliches Set an Nachweis-Dokumenten. Was die DSGVO betrifft, so sind das unter anderem ein Auftragsverarbeitungsvertrag, ein Datenschutzkonzept, die technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs) sowie eine Reihe von weiteren Unterdokumenten. Die MiFID-II-Konformität des MiFID-Recorders haben wir durch eine Wirtschaftsprüfungskanzlei überprüfen lassen. Den entsprechenden Prüfbericht legen wir auf Anfrage jederzeit gerne vor. Dieses Dokument wird laufend gepflegt und um eventuelle Systemerweiterungen ergänzt. Darin wird zur gegebenen Zeit dann auch die Konformität mit der FinVermV unabhängig bestätigt.

DFPA: Wer sind die Kunden des MiFID-Recorders?

Jasper: Wir versorgen aktuell insbesondere Vermögensverwaltungen, Banken, Haftungsdächer, Finanzvertriebe und Maklerpools mit unserer Lösung. Kleinere Kunden binden wir dabei direkt an, größere Organisationen nutzen wir wiederum als Distributoren.

DFPA: Wie kamen Sie auf die Idee, die MiFID-Recorder-App zu entwickeln?

Jasper: Nachdem wir uns in den ersten Monaten intensiv mit der kompromisslosen Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben beschäftigt haben, ist uns klar geworden, dass die Akzeptanz einer Taping-Lösung bei dem Endbenutzer ein ganz entscheidender Faktor ist. Es kann nicht sein, dass die Anwender Vermeidungsstrategien zu Lasten Ihres Geschäfts entwickeln. Vielmehr sehen wir es als unsere zentrale Aufgabe an, den Prozess derartig zu vereinfachen, dass er sich barrierefrei in den Beratungsalltag unserer Nutzer integrieren lässt. Nach zahlreichen intensiven Gesprächen mit unseren Kunden ergab sich eine App als die einzig logische Konsequenz.

DFPA: Wie funktioniert die App?

Jasper: Der MiFID-Recorder bietet grundsätzlich unterschiedliche Taping-Möglichkeiten abhängig davon, ob der Berater bereits im Vorfeld weiß, dass ein Gespräch aufgezeichnet werden muss oder sich im Laufe eines Gesprächs Aufzeichnungsbedarf ergibt, unabhängig davon wer wen angerufen hat. Auch für die generelle Aufzeichnung eingehender Anrufe gibt es eine Lösung. Die App kann genutzt werden, um mit dem Handy zu telefonieren auf dem sie installiert ist. Dazu wählt der Berater entweder die Nummer des entsprechenden Kunden aus dem Telefonbuch aus oder er gibt sie manuell ein. Im Anschluss wählt er nur noch die entsprechende Taping-Variante in der App aus und der Anruf wird gestartet.
Die App kann aber auch als das genutzt werden, was wir Cockpit nennen. Dies ist dann der Fall, wenn der Berater beispielsweise von seinem Arbeitsplatz aus und mit seinem Festnetztelefon arbeitet. Hierzu wird die Nummer des Festnetzanschlusses in der App hinterlegt. Jetzt wählt man nur noch über die App den Gesprächspartner aus und wählt mit dem Festnetztelefon die hier abgespeicherte, immer gleiche MiFID-Recorder Nummer und die Vermittlung erfolgt automatisch. So wird der MiFID-Recorder, unabhängig von der genutzten Technik, zur persönlichen Telefonzentrale. Über die Aufzeichnung wird der Kunde vor jedem Gespräch über eine automatische Ansage informiert.

DFPA: Was sind die Vorteile der App?

Jasper: Der wohl größte Vorteil besteht darin, dass Nutzer im Normalfall keine Telefonnummern mehr eingegeben müssen. Bislang war es notwendig, zunächst die Nummer des MiFID-Recorders und dann die Nummer des Ziels einzugeben. Das mag als mühsam empfunden werden und birgt auch die Gefahr, dass man sich bei langen Zahlenfolgen vertippt. Mit der App werden die Anrufe per Klick gestartet, wodurch Tippfehler vermieden werden.
Zudem entspricht die Initiierung eines Taping-Anrufs mit dem MiFID-Recorder dem gelernten Telefonie-Verhalten und wird nicht mehr als umständlich oder lästig empfunden, vielmehr als komfortabel und wertvolle Unterstützung im Arbeitsalltag.

DFPA: Was waren die besonderen Herausforderungen bei der Entwicklung?

Jasper: Eine besondere Herausforderung bestand darin, möglichst viele Nutzer mit möglichst wenig Rufnummern versorgen zu können. Dies ist vor allem deswegen erforderlich, weil es schon aus rein wirtschaftlicher Sicht nicht rentabel wäre, für jeden Kunden eine eigene Rufnummer zu registrieren. So haben wir es geschafft, mit einer einzigen Nummer Tausende von Nutzer zu versorgen.

DFPA: An wen richtet sich die MiFID-Recorder-App?

Jasper: Wie der Name schon sagt, sprechen wir mit der MiFID-Recorder-App jeden an, der gemäß MiFID II verpflichtet ist Beratungsgespräche aufzuzeichnen, also Finanzunternehmen nach KWG, die der BaFin unterstellt sind. Dazu kommen mit dem Inkrafttreten der Neufassung der FinVermV auch alle Finanzanlagenvermittler nach § 34f der Gewerbeordnung.
Neben diesen Direktkunden sprechen wir natürlich vor allem Haftungsdächer, Finanzvertriebe und Maklerpools an, die den MiFID-Recorder inklusive App auch als White Label betreiben und auf diese Art den angeschlossenen Vermittlern zur Verfügung stellen können.

DFPA: Was muss man tun, um die App nutzen zu können?

Jasper: Die App kann man kostenlos im Apple Store oder im Google Play Store herunterladen. Um das Taping nutzen zu können, müssen Sie einen Vertrag mit der MiFID-Recorder GmbH abschließen oder Ihren Pool oder Ihren Vertrieb fragen, ob er Ihnen die MiFID-Recorder-App zur Verfügung stellen kann. Eine Nutzung ohne gültigen Vertrag ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website.

Thomas Jasper ist Geschäftsführer der MiFID-Recorder GmbH mit Sitz in München. Das Unternehmen entwickelt digitale Produkte und Services, die die Themen Voice und Storing betreffen. http://www.mifid-recorder.com

Dieses und weitere Interviews mit führenden Köpfen der Finanz- und Kapitalanlagebranche finden Sie bei der Deutschen Finanz Presse Agentur DFPA auf http://www.dfpa.info/interviews.html

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA (http://www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.
Die von Dr. Dieter E. Jansen 2014 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info

DFPA Mediadaten und Werbung: http://www.dfpa.info/werbung-media.html

Kontakt
DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur GmbH
Dr. Dieter E. Jansen
Alsterdorfer Straße 245
22297 Hamburg
040 5079 6760
info@dfpa.info
http://www.dfpa.info

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PM Welt 2019: Mindjet präsentiert neue MindManager Releases

Praxisbeispiele, Einsatzszenarien und Live-Demos veranschaulichen den Nutzen

Alzenau, 30. April 2019 – Gemäß dem PM Welt Motto „Einfach anders! Projekte neu gemacht“ präsentiert Mindjet die neuen Möglichkeiten der aktuellen MindManager® Versionen für Windows und Mac.

Am 15. Mai 2019 veranstaltet das Projekt Magazin zum vierten Mal in Folge die PM Welt in München. Dieser Event gehört zu den Pflichtterminen der deutschsprachigen Projektmanagement-Community. Auch Mindjet ist als etablierter Softwareanbieter dieser Branche auf der PM Welt an Stand Nr. 17 zu finden.

„Obwohl MindManager kein klassisches Projektmanagement-Tool ist, wird die Software doch oft als ergänzendes Instrument eingesetzt – vielfach, um mit einem ersten Brainstorming das Projekt zu starten, die komplexe Projektplanung zu veranschaulichen oder um das heterogene Task-Management zu steuern“, sagt Jörg Steiss, Global VP MindManager, Corel GmbH.

„Gerade wenn es darum geht, kleinere oder mittelgroße Projekte zu realisieren, kann MindManager einen wesentlichen Beitrag zum besseren Gelingen leisten“, ergänzt Steiss.

Interessierten demonstriert Mindjet deshalb die vielfältigen Einsatzszenarien und Use Cases der Software. Gezeigt wird, wie sich Projekte mittels MindManager transparenter gestalten lassen und wie die zusätzlichen Diagrammtypen, etwa das Ganttdiagramm, Swimlane oder das SWOT-Format helfen, die Komplexität von Projekten zu reduzieren.

Mehr Informationen zur PM Welt unter: https://www.pmwelt.com/
Mehr Informationen zu MindManager unter: https://www.mindjet.com/de/

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com

Über Corel
Corel zählt zu den weltweit führenden Softwareunternehmen. Unsere Mission ist einfach: Wir wollen Menschen helfen, neue Ebenen der Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen. Weitere Informationen unter www.corel.com

© 2018 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

Renatomoji von Renato Sanches

Das ultimative Emoji-Keyboard für Fans auf der ganzen Welt eingeführt.

Verfügbar auf iOS Geräten, können Renatos Fans jetzt für Ihre Textnachrichten und Emails fast 100 tolle Emojis benutzen und mit ihrem Lieblings-Spieler das ganze Jahr über in Kontakt bleiben.

Hiero 2 gab heute die Einführung von „RenatoMoji von Renato Sanches“ bekannt, ein neues Emoji-Keyboard für Renato Sanches´Fans auf der ganzen Welt. Das Keyboard bietet fast 100 lustige Emojis für Textnachrichten und Emails, die ausschließlich für die leidenschaftliche Fangemeinde dieses großartigen Fußballspielers entworfen wurden.

Das Keyboard kann weltweit kostenlos auf iOS Handys heruntergeladen werden. Eine Android Version ist für später im Jahr geplant. Fans können mit ständigen Updates, Besonderheiten und Angeboten rechnen und können sogar selber Teil der App werden. Mehrmals im Jahr wird per Zufall ein „Super Fan“ ausgewählt. Für diesen Fan wird ein eigenes Emoji entworfen, das 30 Tage lang Teil des offiziellen Keyboards bleibt und diesen Fan auf diese Weise sofort zum Star befördert.

Fans werden auch eingeladen, ihr eigenes Emoji für die RenatoMoji by Renato Sanches APP zu entwerfen, und unter Nutzung des Hashtags # RenatoMojiContest, einzusenden. Die Emojis von drei Gewinnern werden auf dem offiziellen Keyboard dargestellt und die Gewinner erhalten zusätzlich ein Päckchen mit RenatoMoji Artikeln.

Renato wurde durch das Wachstum von Textnachrichten, sowohl auf mobilen Apps als auch durch Social Messaging inspiriert. Seine Fans möchten bei der Kommunikation neue Wege gehen, mit der Kurzschriftsprache von lustigen Emojis und Gifs. Das Ziel ist, Emojis zu bieten, die Fans ansprechen und die Ihre einzigartigen Leidenschaften und Persönlichkeiten ausdrücken.

– Hier kann man eine Teaser Rolle ansehen: https://drive.google.com/file/d/1QBELsqY8C2gKNX0oJIRWkxmS8XR_rMme/view?usp=sharing

– Die APP kann hier KOSTENLOS heruntergeladen werden: https://itunes.apple.com/us/app/renatomoji-by-renato-sanches/id1358439805?mt=8

„Ich hoffe, dass alle meine Fans diese lustige, kostenlose APP herunterladen und ich so mit ihnen persönlich und täglich verbunden bleibe. Ich plane ständig neue lustige Emojis hinzuzufügen und Preise zu verteilen und hoffe, dass dieses Projekt etwas wirklich Besonderes wird“, sagte Renato Sanches bei der Einführung.

Hiero 2, Inc. ist eine Gesellschaft, die Emoji Keyboard APPs für Celebrities, Sport Teams, Handelsmarken und Städte entwirft. Die zugrunde liegende Plattform ist benutzerfreundlich und erlaubt uns sofortige Echtzeitänderungen vorzunehmen, wenn unsere Kunden danach verlangen.
Für weitere Informationen zur Gestaltung von Keyboard APPs oder für Marketing- und Werbemöglichkeiten in unseren APPs, wenden Sie sich bitte an hayden@hiero2.com

Kontakt
Hiero 2, Inc.
Hayden Moeller
Quarterdeck Street 25
CA 90292 Marina del Rey
1.310.666.1075
hayden@Hiero2.com
https://www.hiero2.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

BERNHARD Assekuranz eröffnet neue Niederlassung in Bielefeld!

Die Bernhard Assekuranzmakler GmbH & Co. KG eröffnete am 15. April 2019 eine neue Niederlassung mit 5 neuen Mitarbeitern in Bielefeld, um ihre Präsenz im Westen Deutschlands weiter auszubauen und ihre Kunden vor Ort noch besser betreuen zu können. Hierdurch wird die Abwicklung der Projekte sowie die Kundenbetreuung im westfälischen Raum noch effizienter und persönlicher erfolgen. Damit ist das Unternehmen – neben dem Hauptsitz in Sauerlach bei München und den drei Niederlassungen in Berlin, Hamburg und Frankfurt – mit einem fünften Standort in Deutschland vertreten. Im Herzen Bielefelds werden sich die erfolgreichen und erfahrenen Mitarbeiter in erster Linie um die Vermittlung und Betreuung von Industrie-, Handels- und Gewerbeversicherungen kümmern.

Warum BERNHARD?
Die BERNHARD Assekuranzmakler GmbH & Co. KG gehört zu den renommiertesten
Assekuranzmaklern in Deutschland, ausgezeichnet als Top-Versicherungsmakler 2018 des Focus Magazins (Focus Spezial, Ausgabe 03/2018). Die Bernhard Assekuranz überzeugt durch maßgeschneiderten Versicherungsschutz zum hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und durch persönliche Ansprechpartner in allen Fachbereichen. Außerdem bietet sie eine schnelle und unkomplizierte Schadensabwicklung über die SOS-Schadenmeldung auf der Website bernhard-assekuranz.com sowie zusätzlichen Service in Form von digitalen Konzepten, Apps und Tools. Seit über 60 Jahren schätzen Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen das exzellente Fachwissen sowie den vertrauensvollen Service der Bernhard Assekuranz.

Die Bernhard Assekuranzmakler GmbH ist der Spezialist für Versicherungen der Bereiche Jugend, Bildung, Kultur, Freizeit, Unternehmen und Vereine & Verbände.

Firmenkontakt
Bernhard Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
Katharina Fink
Mühlweg 2b
82054 Sauerlach
(0 81 04) 89 16-0
info@bernhard-assekuranz.com
https://bernhard-assekuranz.com

Pressekontakt
Bernhard Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
Katharina Fink
Mühlweg 2b
82054 Sauerlach
(0 81 04) 89 16-0
katharina.fink@bernhard-assekuranz.com
https://bernhard-assekuranz.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.