Tag Archives: Muenchen

Pressemitteilungen

Großes Engagement für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Rekordspende beim Tollwood-Sommerfestival in München dank der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer

München, 1. August 2019. Fast 6.000 Euro, genau 5.999,43 Euro, so viel wie nie zuvor, sammelten die ehrenamtlichen Helfer/innen des Münchner Arbeitskreises der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe während des Tollwood-Sommerfestivals (26. Juni bis 21. Juli 2019). Der Betrag kam durch die Abgabe von selbstgestalteten und von gespendeten Produkten gegen eine Spende zusammen.

„Wir bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die diese großartige Spende durch ihren unermüdlichen Einsatz ermöglicht haben. Mit den Spenden aus den Tollwood-Aktionen konnten wir bereits zahlreiche Hilfsmaßnahmen umsetzen und tausenden Menschen die Chance für ein besseres Leben in Äthiopien geben“, betont Dr. Sebastian Brandis, Sprecher des Vorstands der Stiftung Menschen für Menschen.

Jeden Sommer und jeden Winter sind die ehrenamtlichen Helfer/innen des Arbeitskreises München mit einem Stand auf den Tollwood Festivals vertreten. So werden zum Beispiel Produkte wie selbstgemachte Marmeladen und Sirupe oder auch Produkte aus Äthiopien gegen eine Spende angeboten. „Das ganze Team ist sehr glücklich darüber, dass wir mit unserer Arbeit den Menschen in Äthiopien helfen können“, sagt Hajo Hentrich, Leiter des Arbeitskreises.

Arbeitskreis München

Der Arbeitskreis München unterstützt mit seinen rund 30 Mitgliedern seit 28 Jahren aktiv die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. Interessent/innen können sich per E-Mail an Hajo Hentrich (hajo.hentrich@web.de) wenden.

Informationen über Menschen für Menschen unter www.menschenfuermenschen.de und in den sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64 7015 0000 0018 1800 18
BIC: SSKMDEMM
Online: https://www.menschenfuermenschen.de/online-spenden/

Über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe leistet seit über 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner sehr bekannt gewordenen Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) durchgängig seit 1992. Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in elf Projektgebieten mit über 640 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um. Darüber hinaus wird noch ein Kinderheim (Abdii Borii Children Home) sowie das Agro Technical & Technology College (ATTC) von Menschen für Menschen betrieben.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Benefizkonzert des Orchesters der Deutschen Kinderärzte

Das Kinderärzteorchester spielt in München zugunsten von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

München, 30. Juli 2019. Das Orchester der Deutschen Kinderärzte gibt am 12. September 2019, Beginn 19.30 Uhr, in der Philharmonie im Gasteig ein Benefizkonzert. Der Erlös des Konzertes ist für die Arbeit der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe bestimmt. Schirmherr ist Münchens Alt-OB Christian Ude. Gespielt werden unter der Leitung von Helmuth Reichel Silva Werke von Giuseppe Verdi, Richard Strauss und Peter Tschaikowski; Solist ist Tillmann Höfs (Horn). Das Konzert findet anlässlich des Deutschen Kinderärztekongresses (11. bis 14. September im ICM München) statt.

Das Orchester der Deutschen Kinderärzte ist seit 1960 künstlerischer Botschafter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ). Die begeisterten Musiker sind zu über 80 Prozent Kinderärzte und widmen ihrem Orchester jedes Jahr eine ganze Woche ihres Urlaubs, um in der besonderen Atmosphäre des gemeinsamen Musizierens große Orchesterwerke zu erarbeiten.

Christian Ude: Äthiopien braucht unsere Unterstützung

„Ich freue ich mich sehr, dass der Reinerlös aus dem Konzert die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe erhält. Damit kann vielen Menschen in Äthiopien zu einem besseren Leben in ihrem Land geholfen werden“, sagt Christian Ude, Münchens Alt-OB und Vorsitzender des Stiftungsrats von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. „Wenn wir wollen, dass sich die Menschen in Äthiopien weiter entwickeln können, wenn wir wollen, dass das Land zu einem stabilen Faktor für Afrika wird, und wenn wir wollen, dass es den Menschen dort langfristig besser geht, dann braucht Äthiopien gerade jetzt unsere Unterstützung. Die sichtbaren politischen Ansätze zur Öffnung und Veränderung müssen von Deutschland und Europa Ermutigung und vor allem eine deutliche Unterstützung erfahren. Es muss unser Ziel sein, den Menschen in Äthiopien eine dauerhafte Perspektive in ihrer Heimat zu geben, und den Familien vor Ort die Chance für eine lebenswerte Zukunft ermöglichen“, so Ude weiter.

Das Orchester der Deutschen Kinderärzte

Das Orchester der Deutschen Kinderärzte hat sich einen besonderen Ruf unter den Deutschen Laienorchestern erworben. Die jährlichen CD Aufnahmen belegen die eindrucksvolle Entwicklung dieses Klangkörpers in den letzten 30 Jahren. Das Orchester unternahm zahlreiche Auslandsreisen und hat mit vielen international renommierten Solisten musiziert, so mit den Cellisten Hans-Peter Maintz und Julius Berger, den Pianisten Martin Helmchen und Benjamin Moser, der Geigerin Vivian Hagner und der Cellistin Marie-Elisabeth Hecker. Im diesjährigen Konzert übernimmt der Dirigent Helmuth Reichel Silva erstmals die künstlerische Leitung des Orchesters. www.kinderaerzteorchester.de

Das Orchester der Deutschen Kinderärzte verbindet mit seinen Konzerten die Freude an der Musik mit dem Wunsch, Kindern und Jugendlichen in sozialer oder krankheitsbedingter Not zu helfen. Zweckgebundene Spenden an den gemeinnützigen Orchesterverein und der Reinerlös des Konzertes sind bestimmt für die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. https://www.menschenfuermenschen.de

Das Programm

Gespielt werden die Ouvertüre zur Oper „Macht des Schicksals“ von Giuseppe Verdi, das Konzert für Horn und Orchester Nr.1 Es-Dur op.11 von Richard Strauss und die Symphonie Nr.4 f-moll op. 36 von Peter I. Tschaikowsky. Solist ist Tillmann Höfs (Horn); die Leitung hat Helmuth Reichel Silva.

Karten gibt es bei München Tickets zu 29,40 Euro und 40,60 Euro.

Informationen über Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe gibt es unter www.menschenfuermenschen.de oder in den sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram.

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64 7015 0000 0018 1800 18
BIC: SSKMDEMM
Online: https://www.menschenfuermenschen.de/online-spenden/

Über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe leistet seit über 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner sehr bekannt gewordenen Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) durchgängig seit 1992. Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in elf Projektgebieten mit über 640 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um. Darüber hinaus wird noch ein Kinderheim (Abdii Borii Children Home) sowie das Agro Technical & Technology College (ATTC) von Menschen für Menschen betrieben.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Call for Speakers 2020 der Webgrrls Bayern eröffnet

Aufruf zum Mitgestalten des bunten und informativen Vortragsprogramms rund um Businessthemen

Die Regionalgruppe Bayern der Webgrrls – das Business-Netzwerk von und für Frauen – startet mit dem Call for Speakers die Planung des Vortragsprogramms 2020. Interessierte Referentinnen und Referenten sind eingeladen, bis 20. September 2019 einen Vorschlag für einen lebendigen Vortrag über 1,5 Stunden inklusive Fragerunde einzureichen. „Mit unserem Programm möchten wir auch 2020 wieder alle Frauen, die im Berufsleben stehen, motivieren und unterstützen, sich zu verschiedenen Aspekten der beruflichen und persönlichen Entwicklung weiterzubilden und auszutauschen“, erläutert Mandy Ahlendorf, Kommunikationsexpertin und Regioleiterin der Webgrrls Bayern. „Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches und informatives Programm für Freiberufliche und Angestellte aus den verschiedensten Berufsgruppen und Branchen.“

Der lebendige Austausch bei den Webgrrls lebt von der Vielfalt: Von Technik und IT über Kommunikation und Medien bis hin zu Kunst, Gesundheit und Lebenshilfe ist für alle etwas Passendes dabei. Die Vortragsthemen zu sowohl beruflicher als auch persönlicher Weiterentwicklung umfassen unter anderem: gesellschaftliche Trends, Digitalisierung, die Situation und Rolle der Frau in Berufswelt und Gesellschaft, Verhandeln, Konfliktmanagement, Organisationskultur, Teambuilding, Selbstfürsorge und Selbstmanagement. In den Blick genommen werden auch grundlegende Unternehmensfragen wie Sichtbarkeit, Marketing und Akquise sowie Wissens- und Ideenmanagement. Die Webgrrls sprechen Frauen in jedem Alter an, die im Berufsleben stehen. Etwa ein Drittel sind angestellt und zwei Drittel selbstständig oder in der Geschäftsführung tätig. Voraussetzung ist also, dass sich die Vorträge sowohl an Angestellte als auch an Selbstständige richten.

Wissen. Erfahren. Teilen.

Die Webgrrls Bayern sind ein Business-Netzwerk für Frauen mit dem Motto: Wissen. Erfahren. Teilen. Wertschätzend, respektvoll und achtsam unterstützen und stärken sie einander in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Nach außen ist ihr Anliegen, die Sichtbarkeit von Frauen in der Berufswelt zu erhöhen. Die Webgrrls informieren, inspirieren und ermutigen sich gegenseitig bei über 30 Treffen pro Jahr in Bayern. Den jüngeren Webgrrlies bis „gefühlte 32“ bieten sie eigene Treffen, Workshops und ein Mentoring-Programm, um sich über Themen für Berufsanfängerinnen auszutauschen. Im Sinne ihrer Ziele nehmen sie darüber hinaus an Events und Aktivitäten wie Equal Pay Day, IsarCamp, MucDigital, IHK-Unternehmerinnentag und Media Women Connect teil. Zudem kooperieren sie mit den Digital Media Women, dem Stadtbund München, dem Bayerischen Landesfrauenrat und dem Verband der Gründer und Selbstständigen e.V. (VGSD).

Der Call for Speakers als PDF:
https://www.webgrrls-bayern.de/wp-content/uploads/2019/06/Webgrrls-Bayern-Call-for-Speakers-2020.pdf

Über die webgrrls Bayern

Die webgrrls in Bayern sind Teil eines deutschlandweiten Netzwerks von Business-Frauen. Nach ihrem Motto „Wissen. Erfahren. Teilen“ unterstützen und stärken sie einander in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Nach außen ist ihr Anliegen, die Sichtbarkeit von Frauen in der Berufswelt zu erhöhen. Die Webgrrls veranstalten in Bayern 30 Veranstaltungen pro Jahr. Sie laden ein zu Vorträgen, Frühstücken, Walk&Lunch, Netzwerktreffen sowie einem Ausflug. Weiterhin nehmen sie an Messen, Vortragsveranstaltungen und Aktionen teil und kooperieren mit anderen Verbänden. Für die jüngeren Webgrrls gibt es eigene Treffen, Workshops und ein Mentoringprogramm, um sich zu Themen für Berufsanfängerinnen auszutauschen.

Kontakt
Webgrrls.de e.V. Bayern
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
089 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Videographics goes international

Mit technischen Drohnen-Dienstleistungen zum Erfolg

Egal ob es um Präzisions-Luftbildvermessungen, die Prüfung von Photovoltaikanlagen, um Drohnen-Thermografie oder andere Inspektionsflüge geht – Stefan Warislohner ist dafür der kompetente Ansprechpartner. Er beherrscht nicht nur das Fluggerät und die dazugehörige Software, sondern versteht auch was für seine Kunden wichtig ist. Schliesslich war der Ingenieur nach seinem Maschinenbaustudium lange Zeit bei einem weltweit tätigen Technologieunternehmen beschäftigt.

2016 entschied sich Stefan Warislohner die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und die potentiellen Möglichkeiten der unbemannten Flugsysteme (UAS) und ihrer unzähligen Einsatzmöglichkeiten für sich zu nutzen. Er gründete in Sauerlach die Videographics Ingenieurgesellschaft mbH, die sich auf technische Drohnen-Dienstleistungen spezialisiert hat.

Sofort war klar, dass das neue Unternehmen im Internet auffindbar und gut präsentiert sein musste. Deshalb wählte Stefan Warislohner von Beginn an einen professionellen Partner, der ihn kompetent unterstützt. Thomas Issler entwickelte mit ihm gemeinsam eine individuell passende Internet-Erfolgsstrategie und erstellte anschliessend die Website über seine Internet-Agentur 0711-Netz, die Büros in Stuttgart und München unterhält.

Seit der Gründung kamen mehr und mehr Anfragen aus dem Ausland. Logischer Schritt: die Website soll auch in englischer Sprache verfügbar sein und bei dieser Gelegenheit auch in einigen Punkten modifiziert werden. Ziel war und ist es, Interessenten eine Anlaufstelle zu geben, bei der sie sich ausführlich über die Leistungen und die Kompetenz des Anbieters informieren können.

Die neue zweisprachige Website ist erreichbar unter:
https://www.videographics.de/

Thomas Issler ist seit mehr als 18 Jahren erfolgreicher Internet Unternehmer. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er die Technik und die betriebswirtschaftliche Seite. Seine wahre Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing.

Bei Macromedia in München gewann Thomas Issler Einblicke in die Arbeitsweise von großen Internet Agenturen. Wie man eine kleine Internet Agentur zu einem etablierten Unternehmen entwickelt, zeigte er mit dem Aufbau seiner im Jahr 2000 gegründeten Firma 0711-Netz, die heute Büros in Stuttgart und München unterhält.

Die reichhaltigen Praxis-Erfahrungen wurden in seinem Internet Marketing College zu einem eigenen effizienten Schulungskonzept gebündelt. Gemeinsam mit seinem Trainerteam vermittelt Thomas Issler wertvolles Internet-Marketing und Technik Wissen.

In zahlreichen Vorträgen und Seminaren hat Thomas Issler das Publikum mit seinen charmanten und humorvollen Reden gefesselt. Dabei glänzt er durch sein Fachwissen und die spontane Art das Publikum einzubeziehen. Komplizierte Inhalte werden durch Fußball Analogien allgemeinverständlich dargestellt und begeistern immer wieder das Publikum.

Zusätzlich arbeitet Thomas Issler als Buchautor und veröffentlicht Fachartikel für diverse Verlage.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die Stiftung Menschen für Menschen beim B2Run München

„Ohne Wasser läuft auch in Äthiopien nichts“

München, 19. Juli 2019. Mit einem 30-köpfigen Team war dieses Jahr auch die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe beim B2Run München dabei. Allerdings sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Freunde und Partner nicht einfach nur mitgelaufen, sondern sie nutzten den Lauf um auf das Wasserproblem in Äthiopien hinzuweisen. Unter dem Motto „Ohne Wasser läuft auch in Äthiopien nichts“ trugen sie gelbe 20-Liter-Wasserkanister auf der 6-Kilometer-Strecke und verteilten entsprechende Flyer an die Zuschauer. In Äthiopien werden die Kanister zum täglichen Wasserholen benutzt.

„Noch immer haben viele Menschen besonders in den ländlichen Gebieten von Äthiopien keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser oder müssen kilometerweit dafür gehen. Zumeist Mädchen und Frauen laufen oft mehrere Stunden bis zum nächsten Brunnen – und mit den schweren Kanistern wieder heimwärts. Darauf wollten wir mit unserem Lauf hinweisen“, begründet Dr. Sebastian Brandis, Sprecher des Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen, die Aktion. „Der extreme Mangel an sauberem Trinkwasser ist ein ernstes und dringendes Thema – aber auch ernste Themen kann man sehr gut mit Freude mit Teamgeist angehen. Und dafür war B2Run ein großartiger Rahmen.“

Gemeinsam mit der Bevölkerung baut Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe an zentral zugänglichen Orten Handpumpbrunnen, Quellfassungen, Auffangbecken für Regenwasser oder ganze Wasserversorgungssysteme https://www.menschenfuermenschen.de/schwerpunkte/wasser/). Die Anlagen werden von Gemeindemitgliedern sauber gehalten und gereinigt. Auch Bewusstseinsbildung und Trainings zur Wartung und Pflege tragen dazu bei, die Nachhaltigkeit der Wasser- und Hygieneprojekte zu sichern. Bisher wurden über 2.500 Wasserstellen (Pumpbrunnen und Quellfassungen) und 95 Wasserreservoire gebaut sowie die Wasserversorgung für 6 Kleinstädte ermöglicht.

Informationen über Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe gibt es unter www.menschenfuermenschen.de oder in den sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram.

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64 7015 0000 0018 1800 18
BIC: SSKMDEMM
Online: https://www.menschenfuermenschen.de/online-spenden/

Über die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe leistet seit über 37 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner sehr bekannt gewordenen Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) durchgängig seit 1992. Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in elf Projektgebieten mit über 640 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um. Darüber hinaus wird noch ein Kinderheim (Abdii Borii Children Home) sowie das Agro Technical & Technology College (ATTC) von Menschen für Menschen betrieben.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Dr. Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Erich Jeske
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
erich.jeske@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Aus dem Leben einer Clownette gewinnt Kurzfilmpreise

Freisinger Filmfest zeichnet Webserie aus

„Die Arbeit als Clown ist sehr interessant, weil es eine künstlerische Arbeit ist, und die Kunst ist ein See ohne Ende“ sagte Oleg Popov, der als Clown Iwanuschka zu einer Zirkuslegende wurde.
Aber ein Clown zu sein ist nicht immer einfach – oder lustig. Augustina, die Clownette, weiß wovon sie spricht. In der doppelt ausgezeichneten Pilotfolge „Horst“ klingelt sie versehentlich an der falschen Tür. Das dort lebende Ehepaar Elsa (Bernadette Schnabl) und Horst (Roberto Martinez-Martinez) geraten sich darüber in die Haare, wer denn nun Schuld daran sei, dass plötzlich eine Clownette vor der Tür steht.

Bis heute arbeitet CHRISTINA BAUMER, Initiatorin, Autorin, Produzentin und Hauptdarstellerin, als freischaffende „Clownette“. Buchbar für Firmenfeiern, Events und vor allem Kindergeburtstage. Die dabei entstandenen Erlebnisse verarbeitete sie zusammen mit Drehbuchautor, Regisseur und Produzent MANUEL RENKEN in sechs 3 – 7 Minuten langen Folgen alltäglichen Wahnsinns.

Die Pilotfolge „Horst“, stimmungsvoll eingefangen von Kameramann Stefan Tesar und seit März 2016 bei vimeo zu sehen, wurde jetzt beim Independent Star Filmfest mit dem Jury Preis „2nd winner webseries“, sowie „2nd winner bavarian short“ ausgezeichnet. Link zum Kurzfilm

Der Film wurde in Zusammenarbeit mit Mood Wood Films produziert. Geschäftsführerin ist Christina Baumer. Für Rückfragen wenden Sie sich gerne auch an sie.

Mood Wood Films – Christina Baumer
Karl-Valentin-Straße 51
81476 München
0176/61161074
christina-baumer@gmx.de

Die BIBERBAU Film- und Medienproduktion MR wurde 2013 gegründet um am IIIM, dem Intercambio Intercultural de Imágenes y Musica, einem kolumbianischen Stummfilmwettbewerb teilzunehmen, der 2014 in Bogotá abgehalten wurde.
Gründer ist Manuel Santiago Renken. Herr Renken schloss 2005 seine Ausbildung zum Schauspieler am Staatl. gen. Schauspielstudio Gmelin ab, und arbeitet seitdem als freischaffender Schauspieler.
Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit begann Herr Renken 2009 damit Drehbücher zu schreiben. Die Teilnahme am IIIM war sein erstes Projekt als freischaffender Filmemacher.
2015 folgten die Kurzfilme „C-Date“ und „Waffenbrüder“. Ein Jahr darauf entstand der erste Teil der Webserie „Aus dem Leben eines Clowns“, die bei YouTube und vimeo veröffentlicht, und jetzt mit zwei Kurzfilmpreisen geehrt wurde. „Corsa Arabica“ war der Beitrag des 2016 zum ersten Mal stattfindenden „Sophie Opel Preis“. BIBERBAU FILM war hier für den Schnitt und die Nachbearbeitung zuständig. Ebenfalls Preisgekrönt war der 2017 erschienene Kurzfilm „Die Mutprobe“ von Rena Dumont, bei dem wir die Untertitel schrieben. 2018 produzierten wir mit SICHTWEISEN und dem SICHTWEISEN WM Special zwei Webserien bei youtube, die sich mit der Entstehung des Films und der Entstehung des Fußballsports beschäftigten.

Kontakt
Film- und Medienproduktion Manuel Renken
Manuel Renken
Fasanenstraße 191
82008 Unterhaching
08951689880
manuelsantiagorenken@posteo.de
https://www.facebook.com/filmundmedienproduktion.mr/

Bildquelle: (c) Christina Nassauer

Pressemitteilungen

Tyczka Energy spendet erneut ein Montagefahrzeug für die europäische Flüchtlingshilfe

„Gutes tun mit dem, was man hat“, das ist gelebte Philosophie der Tyczka Energy. Schon 2016 stiftete das Flüssiggas-Unternehmen einen Mercedes-Sprinter, der nach fünf Jahren Einsatz im Kundendienst ausgewechselt wurde, an die InterEuropean Human Aid Association Germany e.V. (IHA) mit Sitz in München.

Die IHA setzt sich mit viel Energie für die humanitäre Hilfe entlang der europäischen Grenzen ein. Dazu gehört auch, Hilfsgüter schnell und zuverlässig an die Brennpunkte der gefährlichen Fluchtrouten zu bringen.

Über 50.000 Kilometer fuhr der Sprinter auf seiner Strecke von Ungarn über Kroatien entlang der Balkanroute bis nach Griechenland. Er diente als Nothilfeeinsatzfahrzeug bei der Verteilung von Decken, warmer Kleidung und dringend benötigten Hygieneartikeln. Hauptsächlich war er in Nordgriechenland unterwegs, wo er jeden Monat über 5.000 Gemüsepakete und über sechs Tonnen Grundnahrungsmittel an die Familien in den erbärmlichen Camps verteilte.

So brachte der Sprinter Würde, Wärme und Bildung an die entlegensten Orte Europas. Doch trotz seiner Stärke, forderte die teilweise schlechte Straßenqualität ihren Tribut. Über 18-mal musste das Fahrzeug 2018 in die Werkstatt und wird nun verschrottet.

Tyczka Energy stiftet deshalb jetzt sehr gerne wieder ein gebrauchtes Monteurfahrzeug. So kann dieser zweite Sprinter nahtlos die Versorgungsaufgaben in Griechenland übernehmen und den vielen bedürftigen Menschen Gutes bringen.

Die Tyczka Gruppe, gegründet 1924, mit Stammsitz im bayerischen Geretsried beschäftigt rund 550 Mitarbeiter. Zu ihr gehören mehrere mittelständische Gesellschaften und Beteiligungen in
Deutschland, Österreich und Polen. Die Kerngeschäftsfelder sind die Energieversorgung mit Flüssiggas (Propan und Butan) sowie die Vermarktung und die Produktion von Industriegasen.
Tyczka ist bundesweit einer der Marktführer im Vertrieb von Flüssiggas in Flaschen und der Versorgung im Tank. Daneben besteht ein europaweites Trading Geschäft mit Flüssiggas.
Bereits seit 1983 vermarktet die Tyczka Gruppe technische und medizinische Gase sowie Kältemittel in Flaschen und Kleintanks an Kunden in Deutschland. Mit dem Bau einer Luftzerlegungsanlage stieg die Tyczka Unternehmensgruppe 2014 wieder in die Produktion von Industriegasen ein. Ziel ist es, die Geschäftsbereiche auf den internationalen Märkten weiter zu entwickeln und auszubauen.

Firmenkontakt
Tyczka Unternehmensgruppe
Frederick Tyczka-Christoph
Blumenstraße 5
82538 Geretsried
08171 627-0
info@tyczka.de
https://www.tyczka.com

Pressekontakt
Tyczka GmbH
Frederick Tyczka-Christoph
Blumenstraße 5
82538 Geretsried
08171 627-0
Frederick.Tyczka-Christoph@tyczka.de
https://www.tyczka.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

FC Bayern Basketball Business Circle: ReachAd ist neues Plus-Mitglied

München, 2. Juli 2019_ ReachAd, Full-Service-Agentur für Digitalmarketing mit Spezialisierung auf E-Mail-, Display- und Performance-Marketing im B2B- und B2C-Bereich, ist seit dem 1. Juli 2019 offizielles Plus-Mitglied des FC Bayern Basketball (FCBB) Business Circle.

Der 2015 gegründete FCBB Business Circle hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Plattform zu schaffen, die mehr als stereotype Networking-Veranstaltungen bietet. Ziel ist, Entscheider aus unterschiedlichen Branchen und Fachbereichen zu einem gemeinschaftlichen Dialog zusammenzuführen, der über den Austausch von Visitenkarten hinausgeht.

„Der exklusive Business Circle macht die Verknüpfung aus meiner Leidenschaft für Basketball und dem Geschäftlichen möglich“, ergänzt Karl Ott, CEO von ReachAd. „Mit den regelmäßigen, hochkarätigen Events werden optimale Rahmenbedingungen geschaffen, neue Beziehungen zu möglichen Geschäftspartnern zu knüpfen sowie Anstöße für neue Geschäftsideen zu liefern.“

Über ReachAd
Als Full-Service-Agentur mit Sitz in München zählt ReachAd zu den führenden Unternehmen im Bereich Digitales Marketing in Europa. ReachAd prägt die Entwicklung der Branche mit, mehrere Branchenstandards gehen auf die Initiative des Unternehmens zurück. Mit der Spezialisierung auf die Vermarktung von exklusiven E-Mail-Verteilern im B2B- und B2C-Bereich entwickelt ReachAd Cross-Channel-Strategien und liefert E-Mail- und Display-Werbekampagnen zielgenau aus. Für einen regelmäßigen und effektiven Kunden-Dialog im E-Mail-Marketing werden innovative Inhouse-Tools eingesetzt. Auf die erfahrenen Spezialisten von ReachAd vertrauen weltweit zahlreiche Top-Unternehmen bei der Markenbildung, Absatzsteigerung oder Leadgenerierung. Dafür wird der exklusive Pool an reichweitenstarken Publishern in einem internationalen Netzwerk genutzt.

Weitere Informationen unter www.ReachAd.de

Firmenkontakt
ReachAd GmbH
Karl Ott
Josef-Ruederer-Str. 5
80335 München
089 – 720 137 18
s.luening@elementc.de
http://www.reachad.de/

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Pressemitteilungen

Rosenschau im Botanischen Garten in München

vom 28. Juni bis 1. Juli 2019 – Herzliche Einladung

Es erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm mit floristischen Interpretationen von Rosenliedern durch Floristen aus München und Oberbayern.

Dies sind FDF Florist-Fachgeschäfte sowie Mitglieder der Blumenbinder-Gang.

Planung und Organisation Karin Pressel, Dozentin an der Fachschule für Blumenkunst in Weihenstephan.

Die floristischen Werkstücke beziehen sich auf die folgenden Musiktitel:
1 Für mich soll´s rote Rosen regnen, Hildegard Knef
2 Bed of roses, Bon Jovi,
3 Weiße Rosen aus Athen, Nana Mouskouri
4 Maria durch ein Dornwald ging, Wiener Sängerknaben
5 Auf dem Mond, da blühen keine Rosen, Vicky Leandros
6 Rosenblätter, Söhne Mannheims
7 Sah ein Knab ein Röslein stehen / Franz Schubert, Friedrich Krell & Rundfunk Jugendchor Wernigerode
8 The Rose, Bette Midler
9 Every Rose has ist thorn, Poison
10 Where the wild roses grow, Nick Cave & Kylie Minogue
11 Rosegarden, Lynn Anderson
12 Kiss from a Rose, Seal
13 Under the Rose, Kiss
14 Ghost of a Rose, Blackmores night
15 Der Rosenkavalier / Richard Strauß, Bayerisches Staatsorchester

Interessantes Begleitprogramm auf der Bühne der Winterhalle:
Freitag, ab 17:30 Uhr, Rockhouse Duo
Samstag. 11:00 Uhr – 12:00 Uhr, Floristik Live
Samstag, 13:00 Uhr – 14:00 Uhr, Floristik Live
Samstag, ca. 18:30 – 21:30 Uhr, The Soultowers
Sonntag, Vormittag ca. 10:30 Uhr, Türkischer Chor Lalezar/Gül Nihal
Sonntag, Nachmittag ab ca. 15:00 Uhr, JUNA
Montag, 14:00 Uhr – 17:00 Uhr (Winterhalle) Seelenklang, Karin Zettl

Jeder Besucher kann diese besondere Gelegenheit für sich nutzen, in der Blumen und Musik
in wundervoller Weise verbunden sind und damit unvergessliche Sommerstunden schafft!
Das FDF Team im Rosenschloss wünscht allen Besuchern viel Vergnügen

Der Floristenverband Bayern – FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer „floralen“ Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses „Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen“ bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der „Florist im Ausnahmefall“. Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Firmenkontakt
Floristenverband-Bayern e.V.
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@floristenverband-bayern.de
https://www.floristenverband-bayern.de/

Pressekontakt
Floristenverband im Rosenschloss
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
mail@floristenverband-bayern.de
https://www.floristenverband-bayern.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Jetzt auch in München: Kombination aus Ärzten und Online-Beratung soll unsichtbaren Zahnschienen zum Durchbruch verhelfen

Start-up Beyli füllt bei der Zahnkorrektur große Lücke

München, 28. Juni 2019 – Immer mehr Unternehmen vertreiben unsichtbare Zahnschienen im Internet. Doch dieses Angebot stößt bei Experten, Kieferorthopäden und Zahnärzten auf Ablehnung – zu unterschiedlich sind bei der Zahnkorrektur die individuellen Anforderungen, die sich mit reiner Beratung per Internet nicht erfüllen lassen. In diese Lücke stößt nun das Start-up Beyli: „Anders als das Gros unserer Wettbewerber arbeiten wir aktiv und ausschließlich mit unabhängigen Kieferorthopäden und Zahnärzten mit entsprechendem kieferorthopädischen Fachwissen zusammen, um den hohen Qualitätsanspruch unserer Kunden zu erfüllen“, erklärt Philippe Dahmen, Geschäftsführer von Beyli.

Konkret sieht das dann so aus: „Die Kunden können sich sowohl auf der beyli-Website als auch in unseren Beratungszentren, den sogenannten Beyli Studios, informieren und persönlich durch Fachpersonal wie zum Beispiel Zahntechnikermeister beraten lassen. Entscheidet sich unser Kunde schließlich für eine Zahnkorrektur, fertigt nach einem Besuch beim Kieferorthopäden ein renommiertes großes Zahntechniklabor in Deutschland die Zahnschienen“, sagt Dahmen.

Nachdem Beyli im Frühjahr in Köln mit einem Beratungszentrum und mehreren Kooperationsärzten gestartet war, erfolgt nun der zweite Schritt. Auch in München setzt das junge Unternehmen auf erfahrene niedergelassene Kieferorthopäden und Zahnärzte. „Mit diesen starken Partnerschaften schaffen wir das Vertrauen, das für viele Menschen eine Behandlung mit unsichtbaren Zahnspangen erst relevant macht“, meint Dahmen.

In den kommenden anderthalb Jahren will Beyli sein kombiniertes Angebot flächendeckend in Deutschland anbieten.

Die :beyli GmbH („behind your lips“) wurde Anfang 2019 von Creative Dock, einem der führenden Company Builder, gegründet. Aktuell in zwei Ländern vertreten und mit ersten Beratungszentren, den „:beyli Studios“, in Köln und Warschau, rollt das junge Start-up nun den Markt für unsichtbare Zahnschienen auf: Anders als der Wettbewerb arbeitet :beyli ausschließlich mit niedergelassenen Zahnärzten zusammen. Neben dieser engen Kooperation mit unabhängigen Zahnarztpraxen setzt das junge Unternehmen auf die Kombination aus Online-Dialog – Stichwort umfangreiches Informationsangebot, schnelle und einfache Terminvereinbarung per Website – und stationäre Beratung in eigenen Beratungszentren. www.beyli.eu

Firmenkontakt
:beyli GmbH
Philippe Dahmen
Amalienstrasse 62
80799 München
0221 348 038 – 37
info@beyli.eu
https://www.beyli.eu/test-aligners

Pressekontakt
Siccma Media
Anne-Christin Giesen
Goltsteinstrasse 87
50968 Köln
0221 348 038 – 31
giesen@siccmamedia.de
https://www.siccmamedia.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.