Altenpflege 2011: OrgaCard und modular ways präsentieren innovative IT-Lösungen

– großes Publikumsinteresse an neuer PDA-Applikation Wunddokumentation
– gut besuchter Expertenvortrag zum Thema Wunddokumentation im Pflegealltag

Intelligente Software-Lösungen. Für Menschen mit Verantwortung: Der Titel war am Messestand von OrgaCard und modular ways Programm.

Nürnberg, den 15. April 2011 – „Drei erfolgreiche Messetage und viel Neues zum Thema Wunddokumentation.“ Jutta Siemantel, Marketingverantwortliche, äußert sich sehr zufrieden über den Verlauf der Altenpflege 2011, der Leitmesse der Pflegewirtschaft, zu der rund 33.000 Besucher anreisten. Der Messestand wurde vom Fachpublikum stark frequentiert: „Wir haben mit vielen interessierten Besuchern gesprochen, die unsere Firma und unsere Produkte schon vom Hörensagen oder aus der Fachpresse kannten und nun die Chance nutzten, sich gleich vor Ort intensiver mit unserer Hard- und Software-Palette auseinanderzusetzen. Vor allem der multifunktionale PDA mit seinen vielseitigen Applikationen wurde ausgiebig begutachtet und am Stand via Monitorübertragung getestet.“

Der Oberarzt der Chirurgie Dr. med Michael Gottschlich von den Kliniken Südostbayern AG hielt als Kompetenzpartner von modular ways auf dem Praxisforum den gut besuchten Vortrag „Die Bedeutung der Wunddokumentation im interdisziplinären pflegerischen Alltag“ und nahm damit das diesjährige firmeninterne Messe-Highlight vorweg. Die meisten Kundenfragen drehten sich rund um die digitale Wunddokumentation per PDA. Ein positives Zeichen für modular ways Vertriebsleiter Swen Walter, der den Trend in Richtung digitale Dokumentation nun auch im Altenpflegebereich bestätigt sieht: „Man konnte auf der Messe sehr gut beobachten, welche Themen in der Pflegebranche brennen. Und da gehört im IT-Bereich ganz klar eine unkomplizierte, schnelle und praktische Lösung für die hausspezifische Wunddokumentation dazu. Mit unserem am Markt einzigartigen Produkt übernehmen wir die Vorreiterrolle und läuten sozusagen das Zeitalter der digitalen Wunddokumentation ein.“ Davon ließen sich auch fachkundige Messebesucher überzeugen und gaben gleich am Stand die Einführung der neuen Technik für ihre Häuser in Auftrag. „Das freut uns natürlich – nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen. Wir sehen uns in unserem Tun bestätigt und werden nun mit frischer Energie und vielen neuen Ideen an weiteren intelligenten Software-Lösungen, die den Arbeitsalltag in pflegerischen Berufen erleichtern, arbeiten.“, resümiert OrgaCard Geschäftsführer Klaus Müller.

Über OrgaCard:
Die OrgaCard Siemantel & Alt GmbH entwickelt innovative Software-Lösungen für nicht-medizinische Bereiche von Krankenhäusern, Reha-Kliniken und Senioreneinrichtungen. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Rednitzhembach wurde 1977 gegründet und gilt als Erfinder IT-gestützter Menübestellsysteme für Kliniken. Bis heute ist OrgaCard Marktführer in diesem Bereich. Mit modular ways positionierte OrgaCard 2008 einen neuen innovativen Unternehmenszweig.

Über modular ways:
modular ways bietet mit seinen Produkten ein professionelles Workflow-Management, das für unterschiedliche Bereiche eingesetzt werden kann. Dank eines intelligenten modularen Baukastenprinzips sind die vielfältigen Software-Lösungen individuell anwendbar und können bei Bedarf problemlos erweitert oder kombiniert werden. Die Vorteile: logistische Prozesse der Einrichtungen werden schlanker, schneller und damit wirtschaftlicher. Darüber hinaus sind die Software-Lösungen ein effektives Analyse-Instrument, die eine Kostenträgerrechnung oder auch eine interne Leistungsverrechnung auf die entsprechenden Kostenstellen ermöglichen. Die Auswertungen sind einfach und übersichtlich abrufbar oder werden über entsprechende Schnittstellen in Krankenhaus-Informationssystemen (KIS) oder Controlling-Systemen zur Verfügung gestellt.

OrgaCard Siemantel & Alt GmbH
Jutta Siemantel
Ziegelstraße 24
91126 Rednitzhembach
+49 9122 180916

http://www.orgacard.de
j.siemantel@orgacard.de

Pressekontakt:
projektR2 werbeagentur GmbH
Markus Ueter
Südwestpark 60
90449 Nürnberg
m.ueter@projekt-r2.de
+49 911 25569080
http://www.projekt-r2.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen