BI-LOG Fulfillment-Partner für Fonic und Lidl – Schnelligkeit und Kompetenz entscheiden

Dienstleistungsspezialist bietet individuelle Logistik für schnelle Märkte

Scheßlitz, 29. März 2011. Die BI-LOG Logistik und Informationsmanagement GmbH bedient die Lidl-Märkte mit Lidl-gebrandeten Mobilfunk-Produkten von Fonic. Der Dienstleister mit Sitz im oberfränkischen Scheßlitz hat eigens für schnelle Märkte eine “Vertriebsmaschine” geschaffen, mit der er neue Marktsegmente und Zielgruppen sehr effizient erschließt.

Schnelligkeit und Kompetenz sind heute entscheidende Faktoren für den Erfolg eines Unternehmens. Für Alois Lang, Leiter Logistik bei der Telefonica-Tochter Fonic, ist diese Erkenntnis fester Bestandteil seines täglichen Geschäfts: “Wir sind seit 2007 am Markt und haben in dieser Zeit rund anderthalb Millionen Kunden gewonnen. Und das mit nur 14 Mitarbeitern.”

Fonic vertreibt seine Mobilfunk Discount-Angebote (Fonic Starterpaket und Fonic Surf-Stick) über zwei Wege: online und über Einzelhandels-Organisationen wie Drogerie- oder Supermarkt-Ketten wie etwa Lidl sowie über den Elektrofachhandel. “2009 waren wir auf der Suche nach einem neuen Logistikpartner, der schnell und kompetent individuell auf uns zugeschnittene Lösungen anbietet. Innerhalb weniger Wochen hat BI-LOG die komplette Logistik für Fonic übernommen.” Genau einen solchen Logistik-Partner habe man in dieser Situation gebraucht – “jemand, der genauso schnell und zielgerichtet entscheidet und genauso effizient handelt wie wir. Nur dann funktioniert die Zusammenarbeit.”

Branding “on demand” direkt vor der Auslieferung

Kein Wunder, dass neben Fonic heute auch weitere Telefónica Germany-Brands mit BI-LOG zusammenarbeiten. Unter anderem beliefert der Logistiker seit kurzem die Kunden von wetter.com und Yahoo mit Mobilfunk Produkten. Dazu werden die angelieferten Surf-Sticks bei BI-LOG unmittelbar vor ihrer Auslieferung “on demand” mit dem Brand-Logo bedruckt. Alois Lang: “BI-LOG unterscheidet von anderen Logistikern, dass die nicht nur auf der Führungsebene schnell und kompetent entscheiden, sondern auch auf der Arbeitsebene motivierte Mitarbeiter haben, die mitdenken.”

“Ein flexibler Dienstleister schafft keine Probleme, sondern löst sie”, sagt BI-LOG Geschäftsführer Thomas Käppner. Sein Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zu einem der anerkannt besten, schnellsten und kundenorientiertesten Logistik-Dienstleister für die Telekommunikations- und Unterhaltungselektronik-Branche entwickelt. Der Grund dafür ist einfach: BI-LOG löst tatsächlich die Probleme, vor die sich Marketing und Vertrieb für schnell drehende Produkte gestellt sehen.

Ebenso einfach ist das Prinzip, auf dem diese Lösungen basieren: Die kompetente Vernetzung von IT- mit Logistikkompetenz, die konsequente Verknüpfung von Waren- mit Datenströmen. Thomas Käppner: “Wer die Logistik wirklich im Griff haben will, die ein extrem dynamischer Markt braucht, muss alle Prozesse bis ins kleinste Detail beherrschen und alle anfallenden Daten in Echtzeit transparent parat haben.” Das daraus erwachsende Wissen über Kunden, Produkte, Warenflüsse und Datenaufkommen ist die Basis für erfolgreiches Marketing und einen schlagkräftigen Vertrieb.

Das gelte für die schnelle Verteilung von Surf-Sticks inklusive Branding und Software-Update ebenso wie für die kommende LTE-Mobilfunktechnik, die voraussichtlich ab Herbst 2011 auf breiter Front an den Kunden gebracht werden soll. “Unsere Prozesse unterstützen auch das Erschließen bestimmter Zielgruppen durch kurzfristig aufgesetzte Webshops im Rahmen des sogenannten Kooperationsmarketings”, erklärt der BI-LOG-Geschäftsführer. “Solche Webshops betreiben wir auf Wunsch komplett für unsere Kunden – von der Einrichtung des Shops über die rein physikalische Logistik bis hin zur Einbindung in Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung. Der Kunde liefert die Rohware, wir machen alles Andere.”

Über BI-LOG Logistik und Informationsmanagement (www.logistik.bi-log.de):

Globale Märkte erfordern globale Fähigkeiten. Denn moderne Logistik bewegt nicht länger nur Waren von A nach B, sie muss als ganzheitliches Dienstleistungsangebot begriffen werden. Mit extrem schnellen, flexiblen und individuellen Dienstleistungen hat sich die BI-LOG Gesellschaft für Logistik und Informationsmanagement mbH in der Telekommunikations- und anderen Branchen einen exzellenten Ruf erarbeitet. Möglich macht dies die spezifische zweifache BI-Logistik: BI-LOG bildet nicht nur physische Warenlogistik ab, sondern steuert und dokumentiert alle Prozesse auf seinen IT-Plattformen. Kurz: BI-LOG vernetzt IT- mit Logistikkompetenz, verknüpft Waren- mit Datenströmen und verbindet seine Kunden mit ihren Märkten.

Auch bei der Einführung neuer Produkte stehen Kundennutzen und Anpassungsfähigkeit im Mittelpunkt: Auf spezielle Branchen- und Zielgruppenbedürfnisse entwickelte Konzepte steigern die Effizienz. Dabei setzt BI-LOG auf maßgearbeitete Lösungen, die auf standardisierten Prozessen aufsetzen und sich hoch flexibel kombinieren lassen. Die BI-LOG Gesellschaft für Logistik und Informationsmanagement mbH ist eine Tochtergesellschaft der BI-LOG Service GmbH mit Sitz in Bamberg. Geschäftsführer der Logistik-Tochter ist Thomas Käppner.

BI-LOG Gesellschaft für Logistik und Informationsmanagement mbH
Thomas Käppner
Am Steinernen Kreuz 9
96110 Scheßlitz
+49 (0) 951 60 50-258

Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
herbert.grab@digitmedia-online.de
+49 (0)7127-570710
http://www.digitmedia-online.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.